Anmeldung

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Name: Lisa Baidling
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 13


    Aussehen:http://i55.tinypic.com/2enxdz6.png


    Eigenschaften:
    Lisa ist eine nette, vernünftige, aber doch schüchterne Person. Die aus Garmisch stammende, schafft es selten ihren bayrischen Dialekt zu unterdrücken. Sie redet nicht viel, aber wenn sie es tut, meistens über den Wunsch, ein Arktos oder Zapdos zu fangen. Im Gegensatz zu Xaver, geht sie normal damit um, dass ihre Tante reich ist. Aber sie ist auch recht nachdenklich, da sie ja erst sieben war als ihre Eltern starben. Sie ist außerdem ein stilles Genie mit einem IQ von 170. Deswegen hat auch ihr Shnebedeck einmal gegen ein um zwei Level höheres Kokuna gewonnen.


    Beschreibung/Geschichte:
    Lisa kommt ursprünglich aus Bayern, genauer gesagt Garmisch-Partenkirchen. Heute wohnt sie mit ihrem 12 Jahre älteren Bruder Xaver und Tante Elise in der Nähe Fuchsania City. Ihre Eltern starben, (damals war sie 5 Jahre alt) als sie noch in Bayern lebte, durch starke Unterkühlung noch auf dem Weg zum Gipfel des Matterhorns. Dann erbte die Tante von Lisa das komplette Geld, worauf sie mit dem Flugzeug nach Kanto flogen. In der Nähe von Fuchsania City lag eine große, seit neunzehn Jahren leerstehende Villa , die die Tante direkt kaufte. Tante Elisa außerdem hatte eine Überraschung für Lisa: ein Panflam! Bei einem kurzen Sinnoh-Trip wo Elisa ihre Freundin Frida in Blizzach besuchte, fing Lisa ein Shnebedeck. Und beim Zwischenstop in Johto, fing sie ein Quiekel. Nun lebt Lisa also mit Tante, Bruder und Pokemon in einer Villa bei Fuchsania City . Und sie zieht es sie durch Abenteuer überall hin.


    Pokémon:
    Panflam "Flammy" (weiblich, lv. 14)


    Quiekel "Quiekie"( männlich lv. 26)


    Shnebedeck "Snowy" (lv. 29, kurz vor der Weiterentwicklung)



    Spezialisierung:
    Battlerin´






    (wäre gerne im Kanto RPG)

  • Und los


    Name: Edge
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 13 Jahre alt
    Aussehen:
    Braune Haare ca. 10 cm
    braune Augen
    1,70m groß
    leicht mollig
    betroffener Blick


    Eigenschaften:
    witzig, naiv, offen, locker, gelassen, kein guter Sportler, intelligent, tierfreundlich, mag Natur, eigen, leicht zu überzeugen, hasst Unrecht, kitzelig, findet sich selbst unschön, oft neidisch


    Beschreibung/Geschichte:
    Edge hat alles, was man sich nur wünschen kann. Eine Familie, die ihn mag, Pokémon, Freunde, genug Geld und Essen, Privatsphäre, eigentlich alles. Er ist seit seiner Kindheit mit seinem Pokémon zusammen. Dass es sich nie entwicklen wird stört Edge kein Bisschen. Er lebt mit seinen Eltern als Einzelkind in Laubwechselfeld (Hoenn) und sammelt für sein Leben gerne Asche und lässt sie verarbeiten. Mittlerweile ist Edge stolzer Besitzer einer umfangreichen Flötensammlung. Sein Traum ist es einmal auf große Reise zu gehen, wo er neue Leute und Pokémon kennenlernt. Jedoch will er nichts mit Pokédex und Forschung über die Pokémon zu tun haben.


    Pokémon:
    Wadribie ♂
    Attacken: Lockduft, Windstoß


    Spezialisierung:
    Mentalist!


    Am liebsten würde ich ins Hoenn RPG, aber der Rest wäre auch okay.


    So. Ich hoffe mal ich werde nicht gleich achtkantig rausgeschmissen...

  • Ich wäre gerne in irgendeinem RPG. Am liebsten aber in einem mit Superlegendären Pokemon(z.B. Sinnoh- Dialga/Palkia) im späteren Spielverlauf.
    Oder in einem, dass in Orre spielt.(Da kommt Ben ja her.)


    Alter: 12
    Geschlecht:Mannlich
    Name: Ben
    Aussehen: Europäische, gebräunte Haut, Trägt fast immer eine Jacke oder einen Anzug, Brünette Haare,
    Brille(schwarz und silber), Struppige Frisur, Ca.175cm groß
    Pokemon: Evoli Lv. 20 (männl.) Attacken: Biss,Rutenschlag,Tackle,Sandwirbel


    Porygon Lv. 10 (geschlechtslos) Attacken: Umwandlung,Donnerschock,Zielschuss,Tackle


    Kaumalat Lv. 15 (weibl.) Attacken:Biss,Sandgrab,Sandwirbel,Tackle
    Details:Ben ist ein Junior- Mitarbeiter des Pokemon- Hauptlabors in Orre der sich auf eine Pokemonreise in andere Regionen begeben hat.
    Für Notfälle hat er immer einen Aurascanner und eine Krallmaschine(Siehe: PKMN XD: Der dunkle Sturm) dabei. Anstatt eines Pokedex benutzt er einen PDA.
    Seine Spezialität ist Battler, aber manchmal nimmt er auch an Wettbewerben, Pokeathlons, e.t.c. teil, will aber keine Meisterschaften in diesem Gebiet bestreiten.
    Er beherscht ein bisschen Kung-fu, ist aber sonst kein guter Sportler.
    Außerdem ist Ben ein kleines Genie, das sich Dinge sehr schnell merkt.
    Er kennt alle Pokemon bis zur 4.Gen. und viele Strategien und Kniffe. Er ist der Bruder des Trainers Michael, der Team Crypto auf
    Obscura geschlagen hat.(Siehe: PKMN XD)

  • Ich habe mal meine Anmeldung für Imps-RPG als PDF-Datei hier geuppt.
    Somit kann sich die jeder anschauen wen er sie lesen mag.


    Mit Profilbild meine ich meins im BB hier.
    Allerdings habe ich dies auch nochmal hochgeladden, damit falls ich es änder nsollte, hier nochmal ist.


    ~ Datei "1": Bild von JD
    ~ Datei "2": Charaktersteckbrief nach dem gewünschten und gängigen Format hier von JD


    Hoffe euch gefällts :]
    Bei Fragen, Anregung oder Kritik einfach eine PN an mich, oder hier schreiben.


    ...lg Kramurx http://www.greenchu.de/sprites/xd/198.gif

  • Hi,meine RPGAnmeldung
    Name:Luke
    Alter:13


    Luke ist gerade mit seiner Mom nach Jubelstadt gezogen
    Er bekam zum Geburtstag von Professor eibe ein Pokemon,doch keines der Starter-Pokemon,sondern ein weibliches wadribie
    Mit diesem trainierte er fleißig.
    Als er nach Erzelingen wollte,sah er ein sehr verängstigtes Staralili(es wurde von einer Pokemon Sammlerin verfolgt).Luke besiegte die sammlerin mit wadribie und fing sich daraufhin das Staralili.
    Kurz vor Erzelingen find er sich auch ein Knospi.
    Nun ist er mit gut trainierten Pokemon auf dem Weg zur Erzelingen-Arena


    Pokemon:
    Wadribie(weiblich):Level 12/Attacken:Windstoß,lockduft
    Staralili(männlich):Level 10/Attacken:Ruckzuckhieb,Tackle,Flügelschlag,Heuler
    Knospi(männlich):Level 10/Attacken:Absorber,Giftstachel,Tackle,Nassmacher
    Mir ist es egal in welche Region,hauptsache ich wählt mich,denn ich bin der größte fan von Pokemon(mit Sicherheit) :P
    Er ist ein Arenakämpfer und hat als großes Ziel seine Pokemon so stark zu trainieren,dass er gegen die Top Vier gewinnt und gegen cynthia antreten kann

  • Name: Minoru


    Geschlecht: männlich


    Alter: 16 Jahre


    Aussehen: siehe Anhang


    Minoru ist ein durchschnittsgrosser Junge, der zwischendurch gerne mal kleine Spässe macht und fast nur das macht, was er will. Er ist sehr faul und neigt zu Vergesslichkeit, falls er etwas machen muss, dass er nicht will. Am liebsten liegt er einfach unter einem Baum oder am Strand und döst vor sich hin. Er ist jedoch trotzdem vertrauensvoll und er würde ein anvertrautes Geheimnis um nichts in der Welt ausplaudern. Wenn er etwas will dann kriegt er es auch, wenn es jedoch zu anstrengend für ihn ist, schiebt er es meistens einige Tage auf.


    Geschichte: Minoru wuchs friedlich mit seinen Eltern und seinen drei Geschwistern, in Moosbach City auf. Er hat zwei Schwestern und einen Bruder mit denen er sich meistens ganz gut versteht, dadurch dass er aber so faul ist, geraten sie zwischendurch auch in einen Streit. Schon von klein auf, war er von Pokemon fasziniert und wollte immer selber eines haben. Seine ältere Schwester, wurde Koordinator und Minoru durfte sich um ihre Pokemon kümmern, die sie nicht gerade dabei hatte. Bald darauf wurde sein älterer Bruder ebenfalls ein Pokemon-Trainer und bereiste die weite Welt. Irgendwann, als sein Vater fand, er sei alt genug für ein eigenes Pokemon, nahm er Minoru mit auf einen Taucher Ausflug. Sein Vater war Tauchlehrer und Touristenführer in Moosbach City. Während diesem Ausflug fing sein Vater ihm ein Seemops. Durch ihre ähnlichen Wesen, wurden die beiden schnell zu wahren Freunden und waren auf einmal untrennbar. Wo der eine war, war auch der andere. Meist lagen sie irgendwo am Strand herum oder schliefen sonst an einem Ort.


    Seine zweite Leidenschaft neben den Pokemon galt der Pflanenwelt. Schon früh brachte ihm seine Grossmutter alles mögliche darüber bei. Neben dem Haus seiner eltern hatte es einen kleinen Kräutergarten und einige Beerensträucher um die er sich kümmerte. Mittlerweile weiss er schon sehr viel über alle möglichen Kräuter und Beeren.


    Irgendwann beschloss er, dass er sein Leben in die Hand nehmen muss um selbst zu bestimmen was aus ihm wird, also liess er seine kleine Schwester und seine Eltern zurück und ging mit Seemops auf eine Reise. Minoru nahm sich fest vor stärker zu werden und die Arenaleiter zu besiegen, doch er fand er hatte noch genügend Zeit und reiste nur langsam herum, ohne Stress, ohne Hektik und mit langen Pausen dazwischen um zu sich auszuruhen (und zu schlafen). Als er einmal mitten im Wald vor sich hin döste, näherte sich ein Sengo welches ihn neugierig beschnüffelte. Doch urplötzlich wurde es von einem Vipitis angegriffen und es entbrannte ein heftiger Kampf. Schlussendlich sanken beide Pokemon besiegt zu Boden. Minoru der durch den Kampfeslärm aufgeschreckt war, nutzte die Gelegenheit und fing beide Pokemon ein. Am Anfang musste Loris stark darauf achten, dass sie nicht zusammen aus dem Pokeball kamen, da sie sonst gleich wieder angefangen hätten zu kämpfen. Mit der Zeit gewöhnten sie sich jedoch aneinander und ignorierten sich, falls sie aufeinandertreffen. Mit zwei neuen Pokemon als Freunde reiste er hierhin, mal dorthin und falls ihm zufällig eine Arena begegnete trat er darin an. Dies geschah jedoch erst zwei Mal, einmal in Malvenfroh City und einmal in Metarost City. In Malvenfroh verlor er gegen Walter, in Metarost jedoch errang er seinen ersten
    Orden.


    Pokemon:


    Seemops
    -Aquaknarre
    -Pulverschnee
    -Frostbeule
    -Bodyslam
    -Aurorastrahl


    Sengo
    -Kratzer
    -Ruckzuckhieb
    -Schwerttanz
    -Zornklinge


    Vipitis
    -Wickel
    -Schlecker
    -Biss
    -Giftschweif


    Spezialisierung:


    -> Botaniker


    Botaniker kennen sich bestens mit Pflanzen aus und sind in der Lage,
    nützliche Beeren zu finden. Außerdem können sie aus den Extrakten von
    Pokémon und aus Pflanzen Heiltränke und Medizin herstellen.


    Orden: Steinorden (Kann man auch weglassen wenn der Botaniker keine Orden sammeln darf)

  • Name: Kanji Masamoto
    Geschlecht: männlich
    Alter: 16
    Aussehen: http://img.webme.com/pic/a/animeplaces/keiichi.png
    Kanji hat braune Augen und braunes Haar. Genauso wie andere Ranger hat er eine dunkelrote Hose an, doch im Gegensatz zu anderen Rangern trägt er ein helles Hemd.
    Er ist ca. 1.75m groß, wenn nicht sogar etwas älter.


    Eigenschaften:
    Kanji ist nett und ehrgeizig.
    Sein Willen ist stark und er ist zielstrebig, weshalb er bisher jedes seiner Ziele erreichen konnte.
    Er ist auch sehr intilligent.
    Manchmal ist er launisch und wenn er launisch ist, sollte man ihn lieber nicht stören, da er dann nicht mehr nett ist, sondern wütend werden kann.
    Ansonsten ist er eher ruhig und vorsichtig.


    Beschreibung/Geschichte:
    Er wurde in Johto, um genau zu sein in Ebenholz City geboren und wollte anfangs mit Pokémon Orden sammeln.
    Doch kurz vor dem 7.Orden lernte er einen Ranger kennen, lernte von ihm und wurde selbst zum Ranger.
    Zwar darf er wie jeder Ranger sich frei bewegen und nur zwischendurch muss er große Missionen machen, jedoch geht er freiwillig nach Hoenn, da dort mehr Ranger gebraucht werden.
    Pokémon:
    http://www.pokemonelite2000.com/sprites/plmfa/446.png
    LV 30
    Kopfnuss, Power-Punch, Eishieb und Delegator.
    Mampaxo ist sehr verfressen und faul, kann aber auch sehr hibbelig sein.
    Es hat immer zu Essen in seinem Fell, weshalb Kanji kaum Essen bei sich tragen muss.
    http://www.pokemonelite2000.com/sprites/plmfa/439.png
    LV. 29
    Psychokinese, Schockwelle, Strauchler und Rechte Hand.
    Pantimimi ist ein sehr fröhliches Pokémon, was sehr gerne tanzt.
    Zudem versucht es immer seinen Freunden zu helfen.
    http://pokeplace.org/sprite/pkmn/ukulele_pichu.png(Pichu)
    Scanner, Donnerblitz, Schockwelle und Rückkehr.
    Pichu ist ein sehr fröhliches Pokémon, was sich mit fast jedem Pokémon gut versteht und sehr hilfsbereit ist.




    Spezialisierung:
    Ranger


    Orden:
    Flügelorden/ Insektorden/ Basisorden/ Phantomorden/ Faustorden/ Stahlorden



    Bewerbung für den Hoenn-Neustart, falls etwas falsch sein sollte, bitte per PN sagen. ;)

  • Name: Shukon
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 14
    Aussehen: Er hat Rote Haare und dunkel Rote Augen. Er trägt immer ein Rotes T-Shirt mit einer Schwarzen Jacke, seine Hose ist Blau.


    Eigenschaften:
    Er ist sehr nett und vor allem Hilfsbereit gegen über anderen. Dennoch kommt er recht cool rüber und es scheint auf dem ersten blick das ihm alles "scheiß" egal ist was um Ihn herum passiert. Zu dem könnte man meinen er kümmert sich nur um sich selbst, dies ist jedoch nicht so, die Sicherheit seiner Freunde ist ihm am wichtigsten.


    Beschreibung/Geschichte:
    Eigentlich kommt er aus Kanto, aber er bleibt nicht gerne an einem Ort. Am liebsten Wandert er durch die ganze Welt und wohnt mal hier und da. So zu sagen hat er kein Zuhause. Er hat keine Familie oder bekannte. Er ist somit allein auf sich gestellt. Aber er hatte bis jetzt immer ein Wunsch, er will bzw. wollte Pokemontrainer werden, diesen Wunsch hatte er sich auch recht schnell erfüllt. Er bekam von Professor Eich, als er los gehen wollte ein Glumanda geschenkt, da es seiner Meinung nach viel zu gefährlich ist ohne Pokemon los zu ziehen. Seit dem kümmert er sich um sein Glumanda liebe voll.


    Nicht wie andere Trainer behält er sein Pokemon in einem Pokeball, nein sein Glumanda läuft die ganze Zeit neben ihm, anscheinend hat sich das Pokemon schon so dran gewöhnt das es auch gar nicht mehr in einem Pokeball will.



    Pokémon:

    Level:10
    Attacken: Glut, Kratzer, Heuler


    Spezialisierung:


    Mentalist


    Region: Ist mir wurscht xD


    Sollte ich i-was vergessen haben oder was falsch gemacht haben, bitte bescheid sagen. =)

  • ich mache mal einen neuen Versuch


    Name:Leeroy
    Alter:16
    Geschlecht:männlich
    Aussehen:

    Er trägt immer diesen Anzug mit einer Hose in der gleichen Farbe.Er ist 1,68 m groß und wiegt 59kg.Seine Zähne haben eine merkwürdige Form und er trägt immer eine Maske.


    Eigenschaften:
    Für Leeroy braucht man nur ein Wort um seinen Charakter zu beschreiben:Arroganz.Außerdem ist er noch ein Egoist und er ist hinterhältig.Seine Pokemon zeigen den selben Charakter aber die wollen von ihm akzeptiert werden.


    Geschichte:
    Leeroy's Familie waren unfreiwillige Nomaden.Sie hatten keine Arbeit und man wollte sie in keiner Stadt haben.Er hatte keine Freunde,denn die Kinder merkten an seinen Aussehen das er arm war.Als er 13 jahre alt wurde,ist er bei dem Tohjo Fällen abgehauen.In der Gegend um Vertania klaute er einen Trainer Pokemon.Nachdem verlassen von Vertania City gewann er ein paar Kämpfe ,um Geld zu bekommen.Damit wollte er nach Hoeen reisen.Denn dort wusste keiner wer er war.


    Pokemon:
    Larvitar
    Attacken:,Biss,Silberblick und Sandsturm
    lvl:10


    Sniebel
    Attacken:Kratzer,Silberblick,Verhöhner und Ruckzuckhieb
    lvl:9


    Dratini
    Attacken:Wickel,Silberblick,Donnerwelle und Windhose
    lvl:12


    Spezialisierung:
    Er hat noch keine.Wird sich erst später zeigen.


    Region:
    Hoeen


    Bei Fehlern eine PN an mich.

  • Name: Kinami "Moonlight" Hishami (oder einfach "Moon")
    Alter: 20 Jahre
    Geschlecht: weiblich

    Aussehen:
    *klick*
    Sofort sticht das helle Haar der jungen Frau ins Auge, das die Farbe von fahlem Mondlicht angenommen hat. Moon trägt es ausschließlich kurz, damit es ihr nicht im Weg ist, dabei hilft ihr auch das schwarze Schweißband auf der Stirn. Die braunen Seelenspiegel hingegen sagen selten etwas über das aus, was in ihrem Inneren vorgeht. Als Ninja darf sie sich nicht anmerken lassen, was sie als nächstes vorhat. Ihr scheinbar eng anliegendes Kleid betont ihre gut durchtrainierte Figur und gibt ihr genügend Bewegungsfreiraum für akrobate Sprünge. Unter dem Saum trägt sie verborgen mehrere Wurfmesser sowie einen Wurfstern, mit denen sie umzugehen weiß, dazu einige Phiolen mit Giften und Gegengiften.


    Charakter:
    Moons Charakter ist nur schwerlich zu beschreiben. Einerseits ist sie oft gut gelaunt und keinesfalls auf den Mund gefallen, teilweise wirkt sie auch ungeschickt, doch das ist alles nur Täuschung. Wird es ernst, scheint es, als ob man die Personen tauschen würde. Aus der ein wenig ungeschickten Jugendlichen wird dann ein Ninja mit tödlicher Präzession, der seine Gegner mit überraschenden Manövern verblüfft und dann in die Knie zwingt. So ist auch ihr Kampfstil eher devensiv als offensiv. Selbst ihre Freunde, sollte sie denn welche außer ihre Pokemon haben, wissen nicht, was bei ihr Täuschung und was echt ist. Im ersten Moment scheint auch alles von ihr Egoistisch zu sein, erst im zweiten Moment erkennt man, dass ihre Handlungen einen höheren Sinn hatten.


    Pokemon:
    - Geckabor ♂ (Razeth)
    Moons erster Partner und bester Freund. Er begleitet sie schon seit ihrem ersten Jahr in Kogas Ninjaakademie. Zusammen haben sie sämtliche Prüfungen bestanden und nun auch den Abschluss erreicht. Er ist der Einzige, der weiß, wie sie richtig ist und versteht ihre Sorgen und Ängste.
    - Samurzel ♂ (Kagé)
    Das schüchterne Pokemon fing Moon auf einem ihrer Spritztouren. Sie hatte gegen es gekämpft, um mit Razeth ihre Kampftechniken zu trainieren und fing es dann schließlich. Sie hat es noch nicht allzu lange und Kagé vertraut ihr noch nicht hundertprozentig.
    - Raupy ♀ (Mina)
    Ebenfalls ein Pokemon, das sie während eines Training mit Razeth aufgegabelt hatte. Auch wenn Mina nicht sonderlich stark ist, erhofft sich Moon, sie zu einem Smettbo zu entwickeln, um sich von dem Puder Tränke und Gifte zu mischen. Zwar hat Moon sie noch nicht allzu lange, doch dafür ist das Raupy erstaunlich anhänglich und wird sich wohl bald entwickeln...


    Spezialisierung: Botaniker
    Moon hat sich auf die Aufzucht unf Pflege von Pflanzen- und Käfer spezialisiert. Auch hat sie auf Kogas Ninjaakademie viel vom Mischen von Tränken und Giften gelernt, von denen einige auch tödlich sind. Zu Moons Standartausrüstung gehören jedoch nur solche, die paralysieren oder einschläfern.


    Vorgeschichte:
    Kinami wuchs in Fuchsania City auf, der Stadt, die allgemeinhin nur als "Ninjastadt" bekannt ist. Somit wuchs sie auch mit den üblichen Bräuchen und Sitten der Schattenkrieger auf und begann schon früh, die Ninjaakademie des örtlichen Arenaleiters Koga zu besuchen. Dieser ist mit der Wahl seiner Schüler äußerst wählerisch und weigert sich, Kinder ohne Ehrgeiz aufzunehmen. An diesem mangelte es Kinami zum Glück nicht, weshalb sie schon bald fest dazugehörte.
    Mit 10 Jahren bekam sie von der Akademie ihr erstes Pokemon zugewiesen: Ein Geckabor, das sie Razeth nannte. Anfangs hatten sie einige Schwierigkeiten, doch mit der Zeit sind sie unzertrennlich geworden. Da Kinami zu diesem Zeitpunkt ihr Zuhause verlassen und in die Akademie ziehen musste, war er ihr einziger Freund und Halt. Ihre häufigen nächtlichen Streifzüge und ihre Fähigkeit, sich im Dunkeln nahezu unsichtbar und lautlos zu bewegen haben ihr den Spitznamen "Moonlight" gebracht, bei dem sie seither nur noch gerufen wurde.
    Vor einigen Tagen schließlich hat sie endlich ihre Abschlussprüfung hinter sich gebracht und hat nun selbst vor, in der Welt ihre Erfahrungen zu sammeln.


    Ich würde gerne zur Kanto Gruppe =)

  • Name: Zeev Santiago
    Geschlecht: männlich
    Alter: 14 Jahre
    Aussehen: http://img683.imageshack.us/img683/1286/images23z.jpg


    Zeev selber besitzt einen von der Statur her einen eigentlich ganz normalen Körper, vielleicht etwas dünner als der Durchschnitt, aber immer noch im Bereich des Normalen. Dies heisst aber nicht das er keine Muskeln besitz, denn diese treten lediglich nicht so hervor sondern sind eher versteckt. Besonders im Beinbereich wurden diese durch jahrelanges Training sehr kräftig. Seine helle Haut harmonisiert sehr schön mit seinen Weissen Haaren, welche im Normalfall wild gestylt sind. Auffallend an ihm ist auch das Tatto unterhalb des linken Auges diese liess er sich stechen als er sein erstes Pokemon fing und stellt einen Flügel dar der Symbolisiert das er eines Tages mit seinen Partnern durch die Welt ziehen wird und frei sein wird.

    Eigenschaften:

    Zeev ist ein eher ruhiger Mensch ,besitzt eine sehr gute Selbsteischätzung und ist ein Waschechtes Genie. Zum ersten Punkt, um ihn aus der Ruhe zu bringen muss man schon etwas extrem verrücktes machen oder geschehen lassen, denn durch seine Selbsteischäzung weiss er das er sehr vieles erreichen kann, dazu kommt noch sein kühl berechnender Verstand der es ihm erlaubt in vielen Situationen ruhig zu bleiben und diese Ruhe auch auszustrahlen. Eine weitere Eigenschaft ist das er beinahe immer lächelt und sich stets freundlich und zuvorkommend gibt, dies beruht darauf das es oftmals einfacher ist mit jemandem auzukommen wenn dieser jemand ihm nicht bei jeder gelegenheit an die Kehle geht.


    Beschreibung/Geschichte:
    Zeevs Kindheit fand in Sonnewik statt, denn dort ist er geboren und auch aufgewachsen. Seine Eltern waren reiche Händler die eine Iportfirma leiteten, welche Waren aus allen Ecken der Welt nach Sinnoh bracht und von dort aus weiter zu den einzelnen Kunden. Sein Vater war 41 als Zeev von zuhause wegging und früher selber Poketrainer, von ihm lernte er auch alles was er wissen mussteum in der Wildnis zu überleben. Sein erstes Pokemon war ein Seeper welches er an einem Morgen am Strand fand, weil es die Orientierung verloren hatte und so auf Grund gelaufen war. Der Wecker klingelte um sieben Uhr früh, obwohl Zeev nicht wirklich Lust hatte schon aufzustehen und lieber noch eine Stunde weitergeschlaffen hätte, vielleicht auch zwei oder drei, strachte er sich und Gähnte erstmal. Draussen war es neblig und man sieht lediglich ein paar Meter weit. Ohne sich anzuziehen schlarpte er die Treppe ins Esszimmer runter und setzte sich an den bereits gedeckten Tisch. Nach einer gemurmelten Begrüssung begann er seine Brotscheibe mit Butter und Marmelade zu bestreichen. Ohne von seinem Brot aufzusehen sagt er "Ich geh nachher joggen", das er das jeden Morgen erwähnte war eingentlich ziemlich unnötig den es wer seit einigen Monaten Routine. Nachdem das Brot endlich im Magen verschwunden war kehrte auch sein Verstand wieder langsam zurück und er war Wach. Das Anziehen und fertig machen ging dann lediglich ein paar Minuten. Im Trainingsanzug, einer enganliegenden langen Trainerhose und einer Trainerjacke machte er sich auf den Weg wie jeden Morgen am Strand joggen zu gehen. Die Luft war kühl und Zeev spürte bei jedem Schritt, wie sich seine Muskeln zusammenzogen und wieder lockerten, wie der Puls schön rythmisch schlug und die salzige Meeresluft sich mit dem kalten Nebel vermischten, rundum es war herrlich, die Stille, die kalte Luft und der Schweiss der ihm über die Stirn rann. Plötzlich zerris eine art Schrei die Stille irgendwo in seiner Nähe war etwas geschehen was konnte er aber nicht genau erkennen da der Nebel seine Sicht ehinderte. Erst als er ein paar Meter weiter gelaufen war sah er die Ursache für den Schrei, auf dem Strand lag ein hilfloses Seeper, welches sich wohl verirrt haben musste und von den Wellen an Land gespühlt wurde, wo es sich nicht bewegen konnte. Da um diese Uhrzeit weit und breit kein Mensch in der nähe war konnte ihm auch niemand helfen, also war handeln angesagt. Glücklicherweise hatte Zeev immer eine Wasserflasche dabei um nicht zu viel Flüssigkeit zu verlieren, diese öffnete er jetzt und goss den ganzen Inhalt über das gestrandete Pokemon um es nass zu behalten. Das nächste war zu sorgen dass das Seeper irgendwie behandelt werden konnte. Zufälligerweise hatte er ein Pokeball, den er auf den 10. Geburtstag von seinem Vater geschenkt bekommen hatte dabei um sich später sein eigenes Pokemon zu fangen. Mit diesem fing er nun das Seeper und rannte damit so schnell wie möglich zurück nach Sonnewik ins Pokecenter wo er es heilen liess. Später als er es unter Tränen freilassen wollte entschied sich das Seeper bei ihm zu bleiben.

    Pokémon:

    Seeper ♂


    Karnimani ♂


    Hydropi ♂


    Spezialisierung: Battler

  • Kann ich hier mitmachen?


    Name: May
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 18


    Aussehen: May hat lange,schwarze Haare,mit leichten Locken. Sie hat ein normal-Gewicht.
    Sie hat braune Augen. Sie hat meistens blaue,weiße oder rote Kleidung an.
    Oder manchmal auch pinke/rosane.


    Eigentschaften:
    May ist manchmal schüchtern,aber nur sehr selten ist sie dies. Sie hat aber einen guten Humor,und
    eigentlich immer ein Lächeln. Sie ist hilfsbereit,und sehr nett.


    Geschichte:
    May wurde in Azuria City geboren. Als sie 10 geworden ist,hat sie
    ihr erstes Pokemon gesehen.Ein Azurill. Dies war ganz alleine im Wald.
    Dieses Pokemon hat sie ständig traniert,und
    gekuschelt,und mit ihm gespielt.
    Mit 12 hat sie ihr zweites Pokemon gefangen,
    ein Manaphy. Einige Wochen später,hatte sie sich auch schon
    das 3 Pokemon gefunden,ein Schwalbini. Dieses ist mittlerweile
    ein Schwallboss. Das vierte Pokemon das sie gefunden hat,ist ein Vulpix.


    Pokemon: Azurill (weiblich)
    Manaphy (weiblich)
    Schwallnoss (weiblich)
    Vulpix (weiblich)


    Azurills Attacken: Blubber,Tackle,Dreschflegel,Heuler. Azurill
    ist ein sehr aufgedrehtes Pokemon. Meistens
    zumindest.
    Manaphys Attacken: Blubbstrahl,Aquawelle,Charme,Statustausch.
    Manaphy ist ein ganz normales Pokemon,auch ziemlich
    still,und schließt nicht schnell Freundschaften.
    Schwalbosss Attacken: Aero-Ass,Notsituation,Luftschnitt,Schnabel.
    Schwalboss ist ein sehr abenteuer-lustiges Pokemon.


    Vulpixs Atacken: Glut,Ruckzuckhieb,Irrlicht,Flammenwurf.
    Vulpix ist richtig süß,und ganz lieb.

    ▬████▬This is Nudelholz. Copy Nudelholz in your Signatur to make better
    Kuchens and other Teigproducts!

  • Name: Rayven


    Geschlecht: weiblich


    Alter: 14


    Aussehen: http://img516.imageshack.us/im…/1129821756anime16vg0.jpg
    Natürlich ohne die Flügel^^
    silberne Haare, rote Augen, sehr blasser Teint...
    Das Kleid trägt sie nur für ihre Aufführungen, ansonsten eher Praktischeres.



    Eigenschaften:


    Rayvens Charakter ist von Grund auf schlecht. Was immer sie tut, sie tut es nur um einen Vorteil zu erlangen. Sie hat ein Talent darin sich bei Älteren einzuschleimen. Mit Gleichaltrigen und Jüngeren versteht sie sich in der Regel nicht. Um ihren Willen zu bekommen verstellt sie sich oft. Ihr noch recht kindliches Aussehen Hilft ihr dabei. Die einzigen für die sie Gefühle hegt sind ihre Pokemon, die sie überall hin begleiten. Sie ist sehr gut darin Pläne zu schmieden und hat außerdem ein großes Talent als Taschendiebin.


    Beschreibung/Geschichte:


    Niemand weis genau wie Rayvens Kindheit aussah. Allein ihre Narben auf dem Rücken zeigen, dass sie vermutlich nicht sehr schön war. Mit 9 Jahren tauchte sie plötzlich auf. In den Strassen von Jubelstadt lernte sie, wie man Leute bestielt. In dieser Zeit lernte sie ihr Zwirklop kennen. Als sie ihr zweites Pokemon, Trasla, erhält, begibt sie sich auf Wanderschaft. Mit Hilfe ihrer Pokemon eröffnet sie eine Zaubershow, die immer mit einer Nachtnebelattake und dem Verschwinden der Drei (inklusive mehrerer Geldbeutel) endet. im Moment zieht Rayven immernoch mit dieser Show durch die Gegend. Sie besitzt einen sehr guten Draht zur Unterwelt Shinnos und vielen anderen Regionen, wo sie schon mal war.


    Pokémon:


    Zwirklop
    -Attaken: Nachtnebel, Feuerschlag, Konfustrahl
    -weiblich
    Trasla
    -Attaken: Teleport, Konfusion, Doppelteam
    -männlich
    Hierbei muss bemerkt werden, dass die Pokemon für die Zaubershow trainiert wurden und nicht für den Kampf.
    So dient der Dunkelnebel z.B. zur Ablenkung und Teleport zueiner schnellen Flucht.


    Spezialisierung:


    Hierbei bin ich ein bischen unentschlossen. koordinatorin könnte passen (wegen den Zaubershows) aber sie nimmt an keinen wettbewerben teil.


    Ich nehme mal an am besten passt Händler, denn Rayven ist viel auf dem Schwarzmakt tätig. Allerdings sind Mentalisten und Botaniker ebenfalls cool. Ich nehme also in diesem Punkt gerne Vorschläge an.


    LG Domino

  • Name: Drew
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 19
    Aussehen: http://www.absoluteanime.com/chobits/hideki.jpg


    Hintergrund/Geschichte:
    Drew kommt ursprünglich aus Malvenfroh City. Er hat mit 10 Jahren sein kleines Pichu bekommen und sich mit 13 ein kleines Schwalbini gefangen, dass er auf einem Bootsausflug entlang der Küste östlich von Malvenfroh gesehen hatte. Schon bald fing er an wie die meisten seiner Altersgenossen auf Reisen zu gehen, nur um festzustellen dass ihn die Ruhelosigkeit des Reisens in den Wahnsinn treibt. Er wurde von vielen Trainern getriezt,da ihm schnell alles zu hektisch wurde und sein Denken in Kampfsituationen oftmals aussetzte. Kurzum: er glaubte er wäre schlichtweg unfähig. Dass sein süßes Pichu vielleicht nur etwas Training bedurft hätte, hat er nicht bedacht. Also baute er sich ein Haus südlich von Metarost City um dort seine Ruhe zu haben. Doch nun hat ihm ein Orkan einen Strich durch die Rechnung gemacht und sein Heim in seine Einzelteile zerlegt. In den Trümmern seines langweiligen Daseins hat er also einen Entschluss gefasst: Er will es noch einmal probieren und wieder mit seinen Pokemon auf Reisen gehen.


    Charakter:
    Drew ist die meiste Zeit ziemlich locker. Es gibt eigentlich nichts was man an ihm nicht mögen könnte. Er ist stets hilfsbereit und loyal. Das einzige was ihn aus der Ruhe bringen kann ist seine Pokemon verletzt, oder in einer komplizierten Lage im Kampf zu sehen. Kommt es trotzdem mal zu einer Auseinandersetzung mit Anderen weiss er jedoch sich und andere zu verteidigen. Trotzdem ist Drew ziemlich leichtgläubig und bedarf gelegentlich der einen oder anderen Motivation.


    Pokemon:


    Pichu:
    -männlich
    -Attacken: Donnerschock, Donnerwelle, Volttackle
    Pichu liebt es Gegenstände und andere Leute unter Strom zu setzen. Das hat schon öfter zu Komplikationen geführt...


    Schwalbini:
    -weiblich
    -Attacken: Aero-Ass, Ruckzuckhieb, Agilität
    Schwalbini ist die meiste Zeit in seinem Pokeball. Es ist ziemlich schnell zögert allerdings viel zu oft anzugreifen.


    Spezialisierung: Archäologe


    Edit: Ich bevorzuge Hoenn

  • Name: Felix
    Geschlecht: männlich
    Alter: 18
    Aussehen: Felix hat kurzes, mittelblondes Haar und ist in etwa 1,84m groß. Er hat grünblaue Augen und scheut immer etwas grimmig und skeptisch drein. Felix hat eine durchaus sportliche Figur. Er trägt immer stilvolle Kleidung, meistens ist das eine dunkle oder beige Hose, ein Vintage-T-Shirt mit V-Ausschnitt und je nach Wetter eine Strickjacke mit Schal.


    Eigenschaften:
    Felix ist sehr arbeitsam und intelligent. Er ist außerdem sehr nett und freundlich, wenn man ihn denn kennt. Das merkt man jedoch nicht sofort, wenn er sich mit anderen unterhält. Wilde Partys sind nichts für ihn, er ist kein Draufgänger und auch kein Angeber. Seine Eitelkeit wird ihm manchmal übel genommen, die Leute vorverurteilen ihn oftmals als Schönling, der sich für was Besseres hält.


    Beschreibung/Geschichte:
    Felix kommt aus einem guten Elternhaus, seine Mutter ist TV-Regisseurin und sein Vater Drehbuchautor. Seinen Schulabschluss hat er mit 1,0 geschafft und versucht sich jetzt auf für ihn neuem Terrain, der Welt der Pokémon. Er hat seine Heimatstadt Vertania City in Kanto verlassen und ist für seine Pokémonreise extra nach Hoenn gereist, denn von dieser Inselregion heißt es in Kanto, dass sie viele starke Trainer und Pokémon beherberge.


    Pokémon:
    Fukano, männlich, Lv. 5 Attacken: Glut, Brüller


    Spezialisierung: Battler


    (Würde gerne bei Hoenn mitmachen, da die gerade erst neu begonnen haben ;-) )

  • Name: Leonard
    Geschlecht: (Männlich
    Alter: 13
    Aussehen: Er ist 1.80 groß und schlank.Er schielt, selten. Er trägt alle Klamotten, aber sie sollten nicht weiblich sein. Aber er hat immer ein blaues polo-Shirt an.


    Eigenschaften:
    Leonard ist frech und intiligent, er mischt sich aber überal ein. Unkonzentriert ist er auch und Ordung kann er garnicht leiden. Aber für seinen Freunde würde er sterben!


    Beschreibung/Geschichte:
    Leonard ist in Jubelstadt geboren, aber sein Vater ist bei einem mystiriösen Besuch eines fremden Mannes gestorben! Seine Mutter entwickelt Computer, dadurch ist er technisch immer auf den neusten Stand.


    Pokémon:
    Riolu Level 7 Atacken: Feuerfeger( Za) Ruckzuckhieb. Ausdauer, Konter



    Spezialisierung:


    Mentalist
    Während normale Trainer dies nur nach einer langjährigen emotionalen Bindung tun können, fällt es Mentalisten vergleichsweise leicht, die Gedanken ihrer Pokémon zu lesen oder sogar telepathisch mit ihnen zu kommunizieren. Fortgeschrittene Mentalisten sind außerdem später in der Lage, einige der Gedanken von fremden Pokémon zu erfahren und somit zu erahnen, was sie vorhaben.


    Edit: Hoeen Wann gehts los?

    Ich bin wieder zurück, nach Monetelanger Pause, habe wieder Lust, Soul Silver zu spielen, also suche ich eins, wer eins hat udn gegen Hearth Gold tasucht, soll sich melden.

    2 Mal editiert, zuletzt von Shiny Pika ()

  • Ja Das schaut ja schon nett aus ^^ Hier meine Anmeldung :


    Name : Dekan


    Geschlecht : Männlich


    Alter : 14


    Aussehen : siehe Dateianhang (Schlank und weiße Haare, meistens mit einem blauen Umhang.)


    Eigenschaften: Dekan ist ein sehr cooler Junge dem die Mädchen wie verrückt hinterher rennen. Er ist immer nett, klug und hilfsbereit, während er sich
    hervorragend um seine Pokémon kümmert. Seine Freunde meinen er hätte den 7. Sinn weil er schlimme Taten/Dinge/Zeiten immer sehr früh
    bemerkt/erkennt/vorahnt.


    Geschichte : Dekan bemerkt früh das er anders als die anderen ist und mit 14 Jahren entschloss er sich aufzubrechen und zu versuchen herauszufinden
    warum er so ist. Er vermutet, dass seine Eltern, die angeblich BEIDE direkt nach seiner Geburt umgekommen sind, irgendetwas zu verbergen
    hatten. Er hört von Leuten aus seiner Heimat Jubelstadt, dass sie oft zur Eiseninsel gingen. Er kriegt von Scott eine Einladung KampfZonen-
    Koryphäe zu werden, denn Scott fielen die Fähigkeiten des weißen Lucarios von Dekan's Vater, mit dem er gelegentlich trainierte auf. Er
    lehnte ab, da er sich noch zu jung für sowas fand.


    Pokémon : Ein weißes Riolu lvl. 30 Sehr kurz vor weiterentwicklung (bleibt weiß...seht auf mein profilbild um vorstellungen von einem weißen lucario zu gewinnen)^^ (Besonderheiten: WEIß (!SEHR WiCHTIG!), kann schon als riolu aurashäre!)
    Attacken:

    Aurasphäre
    Dunkelklaue
    Rückkehr
    Schutzschild



    Spezialisierung: Battler und Mentalist zu gleich ( zwei drittel Mentalist ein drittel battler. wenn das nicht geht dann mentalist)






    PS: ich hoffe er gefällt euch und ihr baut ihn ein ;D noch ein Spezialwunsch... könntet ihr vllt einbauen,dass ihm sich im späteren Verlauf ein Lugia
    anschließt...? am besten ein babylugia.. DAS WÄRE SUPERTOLL :D   ;D   ;)   :P  :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


  • Name: Kairo
    Alter: 14
    Geschlecht: männlich
    Aussehen:


    Eigenschafften: Keiro ist von Grund auf ein sehr böser und hinterhältiger Mensch, trotzdem kämpft er gerne gegen Schurken.Sein Umgangston mit seinen Pokemon ist sehr grob, er ist sehr kaltherzig im Training und sowas wie Liebe kennt er nicht.Seine Pokemon sind wie er, sie vermeiden Streit, aber sie lieben den Kampf und setzen auf die volle Offensive.So was wie ein soziales Netz besitzt er nicht, Freunde sind ihm egal.In seinen Augen ist er der einizge Mensch der Welt aber er hat eine Ausdauer im Training und er hat Nerven aus Stahl.Seine Schwächen sind Mädchen, er kommt immer ins Stottern wenn er ein Mädchen sieht, dass er schön findet, wird rot im Gesicht, vergisst für einen Moment dass er ein Rüpel ist und wird plötzlich sehr nett.


    Beschreibung/ Geschichte: Kairo hatte wie bereits oben erwähnt eine sehr traurige Kindheit. Er wuchs in einem grausamen Kinderheim in der Zinnoberinsel auf, wurde von den Betreuerinnen und seinen Mitbewohnern regelrecht fertig gemacht.Seine Eltern haben ihn wohl abgegeben, weil sie aus Äqypten stammen und ein sehr schwieriges Leben führten aber um ihm das zu ersparen, flog Ihm sein Vater auf den Rücken seines Brutalandas zur Zinnoberinsel und setzte ihm vor dem Heim ab.Noch heute kann sich Keiro daran erinnern, aber er schweigt darüber.Als er 7 Jahre alt war und im Wald ganz alleine rumirrte, kam ein Brutalanda, genau dass von seinem Vater, es führte ihm sicher aus dem Wald und gab ihn ein PokemonEi. Dieses Ein brütete Keiro aus, daraus schlüpfte sein einziger Freund, sein Kindwurm.Aber im Laufe seiner Reise will er auf jeden Fall die unterschiedlichsten Pokemon fangen.


    Pokemon: Kindwurm
    Lvl: 12
    Geschlecht: männlich
    Attacken: Raserei,Biss,Silberblich ( Seine Lieblingsattacke)


    Edit: Ich würde jede Region außer die Johto nehmen ;)



    Spezialisierung: Battler

  • Name:
    Andreas


    Geschlecht:
    männlich


    Alter:
    15


    Aussehen:
    Andreas hat relativ kurze, dunkelblonde Haare, orange-rote Augen und ist sehr groß (ca. 1,80m). Er ist schlank, aber nicht besonders sportlich. Meistens
    trägt er eine Jeans, einen braun-grauen oder einen blau-weißen Pullover und eine dünne, grüne Jacke.


    Eigenschaften:
    Andreas ist sehr schüchtern und hatte schon in seiner Kindheit nicht besonders viele Freunde. Wenn es nicht wirklich nötig ist, hält er sich eher im
    Hintergrund, aber in Gefahrensituationen kann er schnell über sich hinauswachsen. Er überreagiert schnell, zum Beispiel wenn er sich benachteiligt
    fühlt. Hat Andreas aber einmal einen Freund gefunden, dann ist er ein treuer und verlässlicher Gefährte, der immer für andere da ist.


    Beschreibung/Geschichte:
    Andreas stammt aus Blizzach und ist der Sohn einer reichen Händlerfamilie. Er hatte schon früh Kontakt mit Pokemon und spielte oft mit ihnen wenn seine
    Eltern gerade auf Reisen waren. Er wurde dann immer von seiner, älteren Schwester betreut, bei der er sich sehr wohl fühlte. Als Andreas 11 Jahre alt
    war, bekam er sein erstes Pokemon, ein Hydropi, dass ihm seine Eltern von einer Handelsreise mitgebracht haben. Die beiden wurden schnell Freunde und Andreas
    trainierte von nun an täglich mit ihm in der eisigen Kälte der Wälder rund um Blizzach. Als Andreas einmal die Safari-Zone besuchte fing er sich außerdem
    noch ein Pionskora, welches sich ebenso schnell mit seinem Trainer anfreundete. Mit 14 entschied er sich dazu, auf Reisen zu gehen um die Welt zu erkunden. Das
    Wissen das er von seinen Eltern erworben hat, hat ihm dabei bis jetzt mehr als nur einmal geholfen.


    Pokémon:


    Hydropi


    Pionskora


    Spezialisierung:


    Händler



    Hinweis:
    Ich bin ein ziemlicher RPG-Neuling (Genauer gesagt ist das mein erstes ^^) Außerdem habe ich RL bedingt nicht immer so viel Zeit, aber so 3-5 Mal
    in der Woche schaffe ich meistens schon mal was zu schreiben :)


    Edit: Wegen der Gruppe: Am besten Shinoh oder Hoenn