Habt ihr Angst, zu alt für Pokémon zu werden?

  • @Zazoo ja klar alle wissen es, nicht weil ich es direkt sage sondern weil ich in den Pausen ds zocke, ich eine gameboy Hülle um mein Handy habe und daran mit voller stolz ein Pokémon aus dem Pokémon Center in Tokyo prangt ;)  
    Es ist halt in meinem Umkreis egal bei wem bekannt das ich ein kleiner Nerd bin :D


    Und es stört niemandem und wenn sie es stören sollte ist das ganz einfach deren Problem nicht meines

  • Ich denke diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten, wenn jemand sich der Gesellschaft anpassen möchte und nur das gut findet was man von ihm erwartet dann verpasst man vieles. Ich persönlich glaube nie zu alt für Pokémon zu werden und das mit fast 30. ;)

    An alle meine Pokémon GO Freunde: Es herrscht zur Zeit die sogenannte 'Coronakrise', daher kann ich nicht viele Pokéstops sammeln und daher auch nicht weiterhin jeden Freund auch jeden Tag ein Geschenk senden. Ich bin euch dankbar für jedes eurer Geschenke, aber in der nächsten Zeit wird das nicht funktionieren. Ich hoffe Ihr habt Verständnis.


    Pokémon Schwert: Liberlo Urgl Schlapfel Silembrim Morpeko Lauchzelot
    Ich will "GG" schreiben, doch schreibe "FU"! (Freudscher Versprecher)

  • Jep, so wie @Genso seh ich das auch. Bin jetzt 27 und damals hat man sich halt in Pokemon verknallt und es geliebt zu daddeln. Und die einen sind halt dabei geblieben und die anderen nicht. So ist das nun mal.
    Wenn mein Sohn dann irgendwann mal soweit ist da mit zu spielen und er sich dafür auch begeistert, dann sitzen wir beide auf der Couch und daddeln Pokemon. Dafür kann man nich zu alt werden. Das ist meine Meinung. Und man ist ja auch nur so alt wie man sich fühlt. ^^ Und beim Pokemon daddeln wird man wieder jünger.

  • Hab mir aber dann auch überlegt: Was wenn meine zukünftigen Kinder Pokemon nicht mögen? xD
    Nein, aber wie viele schon gesagt haben, es spielt keine Rolle wie alt man ist, so lange man Spass daran hat (und nicht vergisst, dass es noch eine wirkliche Welt gibt :D ).
    Ich bin auch ein Fan der ersten Stunde. Damals war die ganze Schule infiziert von Pokemon und dann nach und nach stand ich alleine da und alle andern fanden es doof. Man lernt da drüber zu stehen und jetzt ists mir egal :D


    Die die mich kennen wissen das. Ich mag einfach das Konzept der Spiele und auch die Monster selbst. Finde vor allem toll, was sich viele Leute künstlerisch dazu ausdenken. Wenn man z.B. auf deviantArt ein bisschen umsieht.. Ich find, pokemon ist so vielschichtig, dass man da nie zu alt dafür werden kann, weil es immer wieder was Neues zu entdecken, probieren etc. gibt.

  • Also meine Mum spielt auch noch ganz gerne Pokemon. :D
    Meine ältere Schwester auch, mein jüngerer Bruder und ich sowieso.^^ Immer wenn ich momentan an OR/AS denke geht mir das Herz auf. :D Ich freu mich drauf.^^ Bevor ich Angst hätte dafür zu alt zu werden - was nie passieren wird - hätte ich Angst, dass sie irgendwann die Reihe einstellen und es nichts neues mehr geben wird..

    Und aus Fehlern soll man lernen? Ich hab' viel falsch gemacht___________________ _______Und es ist wieder so wie damals, alles hier ist grau -
    Geh' im Regen durch die Stadt, die ganze Welt verblasst.
    _________________________Die alten Wunden, die verheilt waren, reißen wieder auf..

  • Also mit 32 fühl ich mich nicht zu alt für Pokemon, manchmal bekommt man zwar nen blöden Spruch oder Blick aber das ist mir relativ egal, jeder soll das machen was ihn glücklich macht solange es keinem schadet.


    Meine Tante mit ihren 66 Jahren spielt es auch (die ist immer aufgeregter als ich wenn ein neues Spiel erscheint) sie wird oft in ihrem Wohnheim deswegen dumm angemacht (alte Leute können schlimmer mobben als Kinder) aber es ist ihr auch egal.

  • Ich denke auch nicht das man jemals zu alt sein wird pokemon zu spielen :)
    Dieses Thema ist schon 5 Jahre alt und viele die vor 5 jahren etwas geschrieben haben spielen immernoch. Ich spiele seit dem ich 5 bin jetzt bin ich 15 und habe das Glück das ein Kumpel von mir es immernoch spielt :D . Wer behauptet man wird für etwas zu alt nur weil es in deinem Umfeld als kindlich gilt kann einfach keine eigene Meinung haben... Denke ich werde in 50 Jahren wenn Gf dann noch existiert weiter Pokemon spielen :D

  • Das Gefühl kommt zwar schon ab und zu, besonders wenn Freunde oder Bekannte einen schief anschauen weil man noch Pokemon zockt, aber Pokemon ist halt einfach von der Spieltiefe und vom Spielprinzip so genial und viel mehr als nur ein Videospiel für Kinder, da kommt einfach immer wieder die Sucht auf. Spiele jetzt mittlerweile schon seit gut 10 Jahren und einstweilen ist noch kein Ende in Sicht! ;)

  • Ich muss noch mal was zum Thema: Zeit zum Zocken sagen.
    Ein Freund von mir mit 2 Kindern beschwerte sich, dass er immer Schlafzeit opfern muss zum Zocken. Da fragte ich ihn, wann das denn mal anders war. :yeah:
    Sowohl in der Schule, als auch im Studium und bei der Arbeit muss man sich seine Freiräume zum Zocken schaffen und meistens opfert man ein wenig Schlaf.

  • Also ich finde man kann nie zu alt für Pokemon werden. Oder allgemein zu alt für irgendwas. Ich mein, im inneren ist jeder noch ein Kind und findet sicherlich gefallen an "kindlichen" Sachen. Ob Jung oder Alt kann doch jeder das machen was er will, oder nicht? Also eher nein:D

    „ I think it was his eye! Yes, it was this! He had the eye of a vulture - a pale blue eye, with a film over it.

  • Pókemon ist mein Lieblingsspiel und wird es auch immer bleiben selbst wenn ich später Job und Kinder habe. Ich meine man muss sich ab und zu eine Pause von dem Spiel gönnen aber man entdeckt immer wieder neue wunderbare Seiten welche einem hier im BisaBoard gezeigt werden (z.B. Dv-zucht etc.) Schon alleine wegen dem Spaß den man hier im BisaBoard hat (durch Barsare stöbern ,neue theards entdecken) wird Pókemon immer ein Bestandteil in meinem Lebem bleiben ;)

  • Ich hab davor eigentlich nicht so wirklich Angst - solange ich Spaß daran habe, erfreu ich mich dran. ^^ Außerdem ist man unter Physikern in guter Gesellschaft, was das (Pokémon) Zocken angeht. In meiner Klasse sind regelmäßig Leute in der Pause, die Pokémon spielen ... das ist schon tägliche Beschäftigung, wie Essen und so. o.0 Aber das sind auch nur ein paar. Die meisten zocken eher ab und zu, immer noch, und das in der 13. Klasse. Mein Freund hat auch alle Editionen bis B/W, bin also in guter Gesellschaft. Demnach muss ich mein Pokémon-Dasein nicht wirklich allein ausleben und fürchte auch nicht, dass meine Begeisterung in naher Zukunft abebben wird. (:

  • Meine Mutter hat mich vor ein paar Wochen schief angeschaut, als ich ihr sagte, ich brauche zum Geburtstag einen 3DS, weil im November neue Pokémonspiele rauskommen. Ich kann ja schließlich nichts dafür, dass ich stolze zehn Jahre auf die Remakes von Rubin und Saphir warten musste...


    Nein, man wird nie zu alt für Pokémon. Diese Spiele bieten halt für alle Altersklassen etwas. Kinder freuen sich daran, weil Papa keinen Hamster erlaubt und man so wenigstens mit einer gelben Maus Kanto unsicher machen kann. Jugendliche und junge Erwachsene erfreuen sich am CP, was schon einiges an strategischen Wissen und die Fähigkeit zum logischen Denken fordert. Und Omi schließlich spielt Pokémon, weil sie sich ihren Traum vom eigenen Bauernhof nicht erfüllen konnte und jetzt Hühner und Kühe in Massen züchten kann.
    Später am Abend ist die ganze Familie am tauschen und gemeinsam kämpfen (ganz ehrlich, das wär echt mal ne nette Idee für den nächsten Spieleabend mit der Family).


    Ich persönlich bin froh, dass ich meine Geschwister mit dem Pokémon-Fieber (Pokérus ?) angesteckt und meinen Kumpel dazu gebracht habe, sich die Alpha Saphir zu Weihnachten zu wünschen (warum musste er seinen 3DS auch in Amerika kaufen?).

  • Keine Alterseinschränkungen auf der Verpackung oder andere Menschen sollten einem sagen wann man zu alt für etwas ist. Man kann nicht zu alt sein, wenn man sich für etwas begeistert soll man es machen solange man will und nicht die Zahl der Kerzen auf deiner Geburtstagstorte entscheiden lassen. :)

  • Ich musste mir schon oft anhören, dass ich für Pkmn langsam zu alt werde. :verysad:
    Aber wirklich? Ich finde man kann für die dinge schwärmen, für die man schwärmen will. Niemand schreibt dir vor für was man sich begeistern soll.
    Ich mag Pokemon jetzt schon sehr lang. Ich werde es auch noch solang mögen wie ich will und da schreibt ,mir niemand etwas vor. :D


    Pokemon 4ever :love:

  • Nö, hab ich nicht^^Ich find sogar, dass das was besonderes ist, wenn man kein Teen ist, wie man oberflächlich das Klientel vielleicht einschätzten könnte. :) Ich kann es eher weniger verstehen, wenn man Pokemon mag und sich dafür schämt. Wenn es das eigene Hobby ist, sollte man immer total dazu stehen, dann kann man einem auch nix ^^

    Pokemon Rot, Gelb, Silber, Kristall - zum Release gespielt - nach langer Pause nun wieder zurück mit Pokemon X。◕‿◕。



    FC: 0061 - 2514 - 5902
    Pflanze mit
    MyraplaIgastarnish Lilminip

  • Huhu Leute
    Ich bin zwar (erst) 14 Jahre alt aber irgendwann hat doch sicher schonmal jeder darüber nachgedacht, oder? Aber solange man Spaß am Spielen hat ist doch alles in Ordnung. Ich denke zwar dass ich irgendwann weniger als heute spielen werde aber nie damit ganz aufhören kann. Manche aus meiner Klasse mögen es komisch finden aber man muss zu dem stehen was man mag und auch mal gegen den Strom schwimmen, nicht wahr?


    LG Jack-kun

  • Zu alt für Pokemon? NEVER! (Auch wenn ich oft hören muss, dass ich zu alt für diesen... Kram bin!)


    Wenn ich lese, wie viele Leute in meinem Alter (Anfang/Mitte 20) Pokemon zocken, bin ich immer verwundert darüber, das ich nie so jemanden kennengelernt habe. ;(  
    In meiner Umgebung waren/sind immer nur sehr wenig Leute die zocken, allen voran keine Pokemon-Spieler!
    Inzwischen bin ich froh, dass ich mich entschieden habe weiterzuspielen. Schließlich macht es Spaß und ich mag knuffige kleine Monster. :love: