Wie geht es euch in der Schule?

  • Bei mir an der Schule wird auch gemobbt( oderwie man da sagt)


    In meiner Klasse gehen alle auf einen Schüler los. Ich und meine beste Freundin haben das heute unserem Klassenvorstand gesagt, und am Montag bekommen die alle so richtig Schiss!!!


    Geschieht ihnen recht.


    An meiner Schule kommt sowieso oft Mobbing vor. ;(

  • Man kann wohl (leider) auch sagen, dass das alles vom Bildungsgrad abhängt. Ich bin auf einem Gymnasium - und ja, wir haben auch ziemlich extreme Fälle - aber wenn ich nur mal höre, was bei der nächsten Hauptschule abgeht, da frage ich mich, ob das normal ist. Nachmittags riesige Schlägereien auf dem Schulgelände, in meiner Gegend sind oft die Russen (was nicht negativ gegen diese gemeint ist!) verwickelt, einen Haufen Pseudo-Nazis gibt es hier auch. Ich verstehe gar nicht, was einen dazu bewegt, eine andere Person derartig zu verletzen.

  • Gewalt an Schulen ist absolut berechtigt, wenn es dem Zwecke von Mobbing dient.


    Habt ihr euch schon einmal die Leute angesehen, die Gewalt erfahren? Alles Nerds, Streber und sozial unfähige Schüler, welche oftmals die Stärkeren durch ihr intellektuell "überlegenes" Auftreten geradezu dazu provozieren, sie zusammenzuschlagen. Schlägertypen fühlen sich meist durch die Intelligenz der Leute, die sie zusammenschlagen, bedroht und sehen keine andere Möglichkeit sich zu verteidigen, außer eben zur Gewalt zu greifen.


    Ist das denn so falsch? Genauso gut könnte man sagen, dass es falsch ist, dass ein intelligenter Schüler, der Opfer von Mobbingattacken wird, durch seine Intelligenz die Schläger in ihrer Ehre verletzt und sie demütigt. Da sehe ich keinen Unterschied, denn die Prügel soll genau dasselbe bewirken. Es ist und bleibt im Prinzip ein Kampf zwischen Intelligenz und Kraft, hierbei gibt es kein Richtig oder Falsch. Genauso wie Gewalt falsch sein kann, so kann auch Intelligenz falsch sein und eher schaden als helfen, so eben auch in diesen Situationen, in denen es die Schläger zur Gewalt zwingt.


    Die Mobbingopfer sollten also einfach aufhören, die Schläger durch ihr Auftreten zu provozieren. Sie sind die intelligenten Leute, und der Klügere gibt bekanntlich nach.

  • In meiner Schule wird zwar gemobbt,aber soo richtige schlägereien? Nee zum Glück nicht.
    Zwar prügeln sich manche zu spaß aber das is meiner meinung auch nich OK.
    Was sie noch machn in meiner Klasse gibts ne Sofa mit Polstern,mit denen schießen sie dann herum...und ich mittendrinnen...ich und meine Freundinnen müssn sich immer ducken. Das hat aber nichts damit zu tun. Ich finde das einfach grausam. Am meisten solche Leute die Ausländer schlagen, nur weil sie eine andere Kultur haben. Hallo, getz noch? Vielleicht hat das damit zu tun das ich selber zur hälfte nich Östrreicherin bin aber trotzdem.



    Ein Mädchen hat sich dann sogar umgebracht. Schrecklich sowas.


    Das ist echt die härte,wenn sich ein Mädchen dann noch selbst mord macht.


    Die meisten denken sie sind cool,was weiß ich aber im ernst,was ist soo lustig daran wenn man jemanden verbrügelt??


    Ich wohn im Land,ich denke dort is es ruhiger als in der Stadt.
    Sicher sogar, in einer Stadt in unserer nähe Linz, da ist gewalt an der tagesordung.
    Immer prügeln sich da. Meine Cousine hat einmal beobachtet wie ein Junge von mehren Jungs verprügelt wurde. Vor allen Leuten!!
    Keiner wollte eingreifen bis die Polizei kam und die Raudis aufhielt.
    In der Schule soll man doch was lernen,und nicht jeden Tag mit der Angst aufwachen das man warscheinlich verprügelt wird.
    Solche Kinder haben in meinen Augen ein richtiges Problem. Wie gesagt was is soo lustig??


    ~Tichu

  • Es ist und bleibt im Prinzip ein Kampf zwischen Intelligenz und Kraft, hierbei gibt es kein Richtig oder Falsch. Genauso wie Gewalt falsch sein kann, so kann auch Intelligenz falsch sein und eher schaden als helfen, so eben auch in diesen Situationen, in denen es die Schläger zur Gewalt zwingt.


    Die Mobbingopfer sollten also einfach aufhören, die Schläger durch ihr Auftreten zu provozieren. Sie sind die intelligenten Leute, und der Klügere gibt bekanntlich nach.

    Im Prinzip gar nicht so eine dumme Denkweise, aber meiner Meinung nach ist es falsch zu sagen, dass Mobbing bzw. Gewalt an Schulen immer ein Kampf zwischen Intelligenz und Kraft ist. Grundsätzlich sind es ja vor allem Aussenseiter, die gemobbt werden, und die werden gemobbt, weil sie nun einmal Aussenseiter sind, d. h. der grössten oder gar einzigen Gruppe nicht angehören oder sich in nicht wenig Fällen auch selber ausschliessen. Du hast insofern Recht, dass Aussenseiter ebenso ein intelligenter Mensch zwischen dummen Gorillas wie auch ein eher einfach gestrickter Sportler zwischen Strebern sein kann. Aber das ist nicht alles. Der Mensch neigt dazu alles auszuschliessen, das nicht so wie er ist, also auch wegen Religionen, Hautfarben, Musikrichtung etc. Und zwar immer in beide Richtungen. Allerdings verwechselst du intelligent, gebildet und lerntüchtig bzw. fleissig, wie man immer so schön sagt. Drei vollkommen unterschiedliche Sachen, jemand der gebildet und fleissig ist, kann strohdoof sein und ein Analphabet sehr schlau. Dementsprechend w¨rde der Klügere nicht nachgeben, wenn er der "Mobber" ist, weil das Mobbing ja sonst witzlos wäre. Im Allgemeinen lässt sich ein wirklich intelligenter Mensch aber auch nicth mobben, sehr viele Mobbingopfer, da hast du nämlich Recht provozieren es selber, gemobbt zu werden, hier hilft meine goldene Regel, sich einfach in den Anderen hineinzuversetzen 8)

    Yo no entiendo los Pokémon de las últimas dos generaciones.
    Für Fans: Kanto |HG/SS
    Intellektuell spammen mit Scharisaahr deßajuno (Charizard de Sayuno, bzw. mir).
    Ihr findet mich im Chat.

  • Ich war schon vor gut 5 Jahren in der Hauptschule und da bin ich immer brutal geschlagen worden, weil ich der komplette Außenseiter war! und das war nicht gerade so eine lustige Sache!!! mich hat man immer ignoriert und das ist Sch**** gewesen und dir Lehrer haben mir immer geholfen!!

  • Die Mobbingopfer sollten also einfach aufhören, die Schläger durch ihr Auftreten zu provozieren. Sie sind die intelligenten Leute, und der Klügere gibt bekanntlich nach.


    Glaube ich eher nicht. Und zwar glaube ich es deshalb nicht, weil man durch Mobbing nur schwächere fertig machen will. Da gab es mal jemanden bei uns, da brauchte man ihn nur mit dem Finger an der Schulter berühren, was schon fast zu einem Wutausbruch führte. Das habe ich selber erlebt. Ausserdem haben ihn alle Fischkopf genannt und er hat sich mit allen Mitteln gewehrt, sogar auch körperlich (da war er sogar im vorteil) was dann schließlich bedeutete, dass er gehen musste, weil er so doll gehänselt wurden ist, dass er ein mädchen zusammenschlug - krankenhausreif.
    Ich glaube eher nicht dass es ein Unterschied zwischen Intelligenz und Coolness ist. Ich meine, es brauch schon jemand komisch aussehen und er wird gemobbt. "Hey, du hast aber eine dicke Lippe. Hahaha!" Sowas führt oft zum Mobbing, da bin ich mir sicher. Und die die mobben, sind sowieso dumm wie Stroh.

  • Ich habe angst vor der zukunft. Habt ihr mal von Tanja O. gehört? :( Zum glück ist mein Bruder nicht umgebracht worden. Er ist nähmlich am AEG
    und ich werde auch aufs AEG gehen. Ich hoffe so was passiert nie wieder egal auf welcher Schule!

  • Wieder einmal ein Thema, wo mir viel einfällt dazu.
    Ich wurde in der Hauptsschule zwei Mal zusammengeschlagen (zwar nicht ins Krankenhaus, aber trotzdem schmerzvoll) Und beide Male ist den Schlägern nichts passiert, obwohl ich es beim ersten Mal sogar meiner KV erzählt habe. (Ich glaube, das war der Grund , dass sie mich zum zweiten Mal geschlagen haben.)
    Und dann wurde ich von meiner ganzen Klasse kriminell genannt! Weil öfters in der Zeitung stand von rumänischen Einbrechern, haben sie mich verbal beleidigt. Aber das zählt wohl eher zum MobbingThema.
    Und ich bin jemand, der nicht gleich aufgibt, so habe ich die Schläger, während sie mich schlugen weiter verarscht, deswegen wurden ihre Schläge dann noch fester, aber es war es wert.
    Ich hatte damals das Gefühl, dass viele aus meiner Klasse nur in die Schule kommen, um mich zu schlagen und mobben, und ich denke, das gibt es wirklich, dass die Schüler nur zum Mobben in die Schule gehen.

  • @Pikatrainer
    Bist du von allen guten Geistern verlassen?! Mal ganz ehrlich: Was kann ein Streber dafür, dass andere sich durch seine Intelligenz bedroht fühlen? Was tun Nerds anderen? Das ist totaler Schwachsinn, was du erzählst.
    Es ist nicht ok anderen Schaden zuzufügen, das ist vollkommen inakzeptabel. Es mag sein, dass früher das Gesetz des Stärkeren galt aber heutzutage ist das veraltet, genau wie die Ansichten der kath Kirche. Es kann einfach nicht sein, dass man Konflikte hervorruft und dann auch noch durch Gewalt löst. Ich frage mich wirklich ob du nicht besser mal zum Arzt gehen solltest...

  • Hier meldet sich nochn mobbingopfer das ne lange zeit in der schule gemobbt wurde und au imma noch etwas gemobbt wird...


    also ich sag ma eins ich war in der 6. voll das Mobbing opfer und des ging soweit dass mir ma einer nen Cuttermesser (<---? o,o) an den Hals gehalten hat
    und jetz is da immernoch einer der au nix anderes zutun hat als mich zu dissen
    >,<
    aber ich komm damit klar...


    wär zwar schöner wenn er weg is aber man kjann nich machn...


    LG Franzi

  • Also an der Schule an der ich bin herrscht eig nicht sehr viel Gewalt. Schlägereien hab ich noch nie mitbekommen und so kleine Rempler der ober coolen Pseudo Gangstaaa Truppe sehe ich nicht als wirklich Gewalt an sondern eher als überhäufte Dämlichkeit!
    Naja aber wie *Soap* schon gesagt hat gibt es immer mal ein paar Vorfälle die aber nicht Tagesordnuung sind.


    @Pikatrainer
    okay du solltest echt zum Arzt gehen.
    Laut deiner Aussage ist es also okay wenn du durch eine Stadt läufts jemanden siehst der dir nicht gefällt und ihm eine reinhasut.
    Grund: Er hat dich mit seinem Aussehen provoziert!?
    Ist doch totaler schwachsinn!
    Da könnte man ja nur noch fröhlich prügelnd durch die Welt rennen weil einem an Jedem irgendetwas nicht passt! Deine Argumentation ist echt Hirnlos und erbärmlich...

    All glory and might to our loved leader Leia! She was truly loved by all and everyone! True Story.

  • Zitat

    Erlebt ihr selbst Gewalt an euren Schulen, oder seit ihr selbst Opfer ?


    An meiner Realschule ,die ich atm besuche, wird Gewalt im Keim erstickt. Wer sich einmal prügelt steht unter beobachtung bis er die Schule verlässt. Die Strafen die man bekommt haben es in sich. Also kann ich zum Glück sagen meine Schule ist einigermasen Gewaltfrei.


    Als ich noch auf der Hauptschule war, ging es anders zu. Iwan war jeder mal das Opfer und jeder hat anders darauf reagiert. Hab sogar mal gesehen wie 20(!) auf einen Schüler los sind. Manche waren so verzweifelt das sie sich umbringen wollten. Die Zeit da war teilweise echt Krass.


    Mir selbst hat man nie etwas Körperlich angetan , ich war ruhig und still wer versuchte mich zu beleidgen hatte nicht lange spaß dran. Ausserdem wusste ich wer dreck am stecken hat deswegen haben mich die meisten in Ruhe gelassen.


    War damals noch jung, heute würde ich mir das nicht gefallen lassen und andere Schüler beschützen. Aber damals hatte ich Angst die sperren mich im Schrank oder so ein, also hab ich nichts getan...

  • @*Soap*:
    Ich gebe dir recht,Pikatrainer muss zum Arzt,sonst würde nicht so eine schei** aus seinem Mund rauskommen.


    @Thema:
    Bei mir an der Schule hat es noch keine Gewalt gegeben,ich bin glücklich drüber,denn sowas ist falsch.
    Unsere Schule drehen Filme überGewalt an Schulen und wollen dies eben verhindern.
    Alle unsere Lehrer und unser Schuldirektor gucken dass es nicht soweit kommt,wobei man dazu sagen muss dass wir bis jz auch nur relativ wenig Klassen sind.
    An anderen Schulen gibt es Lehrer die sich dafür garnicht interessieren,was natürlich ein Grund für die Gewalt sein könnte..
    Wenn sich alle mehr darum kümmern würden,Könnte man Selbstmord oder Krankenhaus Geschlage verhinden.


    Evonda

  • Ich habe angst vor der zukunft. Habt ihr mal von Tanja O. gehört? :( Zum glück ist mein Bruder nicht umgebracht worden. Er ist nähmlich am AEG
    und ich werde auch aufs AEG gehen. Ich hoffe so was passiert nie wieder egal auf welcher Schule!

    Wenn du noch die stad von der schule hinschriebn könntest, könnte ich was damit anfangen.



    Zum Thema:
    Ich ging zur einer Grund und Hauptschule. Grundschule ist bestimmt wie bei jeden, friedlich und ab und zu ein Streit (Ohne Gewalt und Mobbing ).
    Bei der Hauptschule war es so: 50-50 Prozent Deutsche-Ausländer. Alle lebten gemeinsam friedlich und waren Freunde. Gewalt gab es auch, aber ohne Messer und Waffen. Eine Richtige Schlägerei gab es nur einmal, da sind ein parr von der 9 klasse gegen die ein Par der 8 klasse angetreten. Es sollte am anfang nur ein spaß werden, aber dan waren ein parr Fäuste zu viel. Niemand musste ins Krankenhaus und es waren nur 2 Hände gebrochen 1 Bein.
    Meine jetzige Schule (Realschule) besteht Warscheinlich aus 75 Prozent Ausländer und der Rest sind Deutsche. Meine 2 Jahre die ich auf die Schule gehe gab es keine Richtige Schlägerei. (Komischer Weise gibt es die, nur ihn unsere Klasse, da niemals von einer anderen klasse über sowas geredet wird) Einer will die ganze Zeit mit jemand spielen und wen man nein sagt probiert er es trozdem. Und wen man den nur leicht packt Heult er gleich und rennt zur seiner Mutter. Die bespricht es immer mit unseren Lehrer und uns. Weil er immer geheult hatt ist er jetzt Das Halbe Mobbing opfer von uns(Warum nur halbes? weil wir ihn nicht richtig mobben.) Der zweite fühlt sich voll cool, probiert uns zu dissen. Er hat nur 1-3 Freunde die ihn selbst nicht so mögen. Der beleidigt uns immer und wenn man den schlägt heult er gleich. Nach 2 Minuten macht er weiter.
    Am Restlichen Teil von der Schule ist alles ok es gibt keine Opfer oder sowas. Wie es mit der 5 Klasse ausieht weis ich nicht. Da sie eine eigene Gebäude haben.


    Die hälfte die ich Geschriben habe ist Gewalt an schulen aber einzelt könnte ich es nicht schreiben.

  • Also ich kann die Gewalt an Schulen verstehen aber wenn jemand Gewalt an Schulen sagt dan denken alle sofort an Schlägereien ( zu Schlägerein später) ich verstehe nähmlich unter gewalt an Schulen irgendwelche sadistischen lehrer die schüler anschreien und Erniedrigen und ihnen ohne jeglichen grund Strafarbeiten usw. verpassen.


    Zu den Schlägereien sag ich nur jo wenn mann grad lust hat etwas Wut raus zu lassen wo findet man mehr gleichaltrige und damit würdige Gegner als in der Schule jo is schon ganz guter ort um sich zu kloppen.

    so sicher wie wölfe bei vollmond jaueln,elstern alees was glänzt klauen sitzen wir als füchse in unseren bau drin feieln mit roten augen an traks und liedern bis sie was taugen 8-)

  • Ich habe ja schon viel gelesen, aber so einen Mist noch nicht. Du rechtfertigst es, den Intelligenteren und damit meist Schwächeren Schaden zu zufügen, weil sie intelligent auftreten? Selbst wenn ein Streber von oben auf dich herabschaut, ist es kein Grund in zu verprügeln. Im Gegensatz zu den Schlägern, die sich einfach nur gestört fühlen würden, wird dem Opfer neben körperlichen auch seelischer Schaden zugefügt. Wenn du durch den Anblick eines Strebers so frustiert bist, dass du ihn zusammenschlägst, dann hast du ein Problem mit deiner mangelnden Intelligenz und damit mit dir selber. Der Streber kann in dem Falle nichts dafür, er hat nur etwas, was du nicht hast und womit er später auch viel weiter kommen wird. Wie es bereits Soap gesagt hat, das Recht des Stärkeren zählt heute nicht mehr. Heutzutage zählt Leistung und Intelligenz und nicht die bloße Kraft. Was nützt einem heute bloße Kraft, wenn man, mal krass ausgedrückt, zu blöd ist einen Eimer Wasser umzukippen?
    Heutzutage wird man sehr leicht zum Mobbingopfer, da brauchst nur mal eine schiefe Nase haben und schon wirst du täglich deswegen fertig gemacht. Ich finde es erbärmlich Mobbing und Gewalt mit dem, was du geschrieben hast zu rechtfertigen.
    Was bezeichnest du mit sozial unfähig? Ein Mensch ist nicht gleich sozial unfähig, nur weil er anders ist und deshalb nicht jeden Scheiß mitmacht. Meist machen die Opfer nicht alles mit, obwohl es der Rest der Klasse macht. Diese Ofper sind für mich richtige Persönlichkeiten. Sie können selber denken und Entscheidungen entsprechend ihrer Lebenseinstellung und Moralvorstellung treffen. Anders als diese Mitläufer die nicht in der Lage sind selber Entscheidungen zu treffen, sondern nur so handeln, weil sie Angst haben, Angst vor dem körperlich stärkeren. Ich wurde in der 6. Klasse gemobbt, weil ich halt nicht jeden Scheiß mitmachte. An meiner zuvorigen und anschließenden Schule, da war ich beliebt und hatte viele Freunde. Selbst die, die mich nicht mochten hatten zumindest Respekt vor mir. An diesen Schulen wurden die intelligenteren Schüler respektiert, weil sie Leistung brachten und nicht weil sie stark waren.

  • Ich kenne daß! Ich war mal Opfer aber jetzt nicht mehr. Schlimm ist daß aber schon. Die armen Opfer. Ich verstehe garnicht mehr warum manche daß tun! Denn niemand hat das Recht geärgert, geschlagen oder sonst was angetan zu werden! Oft sind es die kleinen oder schlauen und daß ist einfach nu7r schlimm.


    Was ich aber auch hasse ist daß die meiste Schuld gern auf die Hauptschüler gegebeen werden. Natürlich kommt es auch drauf an wie diese Hauptschüler dort leben aber wenn es eine Realschule und eine Hauptschule gibt, und sie immer über die Hauptschule labern, kann ich verstehen warum es gerne Gewalt gibt. Ich meine jeder der auf der Hauptschule ist hat vielleicht eine Schwäche in irgend 'n Fach und muß dahin gehen sind aber trotzdem nicht schlechter aus Realschüler, wenn nicht sogar besser. In manchen Fällen gibt es aber aus jeder Hinsicht Gewalt und woran daß liegt weiß ich selbst nicht!

  • Ich bin auch auf dem gimy und bin Froh das das bei uns noch nicht so war.


    Klar die Größeren schubsen einen und Fühlen sich cool, mache ich aber auch(was denn).


    Wobei ich sagen muss das die 5wer imma Frecher werden...


    Naja back to topic:


    Ich wurde einmal als ich in die neue Schule kam gemobbt den habe ich zur unserer Lehrerin geschickt und das wars.


    Sonst klar hacken manchmal welche auf dir rum aber den Schlägt man eine und dann ist die sache erledigt... :whistling:


    Naja es geht mitlerweile...

  • Dann übst du ja auch gewalt aus-.-



    Gewalt an Schulen ist absolut berechtigt, wenn es dem Zwecke von Mobbing dient.

    So etwas hirnrissiges hab ich noch nie gehört. schon allein die Begründung ist schon.... also jedenfalls must du zu einem Psychologen oder so, wenn du so was sagst.


    Habt ihr euch schon einmal die Leute angesehen, die Gewalt erfahren? Alles Nerds, Streber und sozial unfähige Schüler, welche oftmals die Stärkeren durch ihr intellektuell "überlegenes" Auftreten geradezu dazu provozieren, sie zusammenzuschlagen. Schlägertypen fühlen sich meist durch die Intelligenz der Leute, die sie zusammenschlagen, bedroht und sehen keine andere Möglichkeit sich zu verteidigen, außer eben zur Gewalt zu greifen.

    Bedroht? B-E-D-R-O-H-T? warum sollte das die Schläger bedrohen. Eigentlich ist die Schule einfach nur dazu da etwas zu lernen. Und ich glaub das machen "Nerds". Und Schläger nicht. Was soll daran bedrohend sein wenn jemand besser ist?


    Ist das denn so falsch? Genauso gut könnte man sagen, dass es falsch ist, dass ein intelligenter Schüler, der Opfer von Mobbingattacken wird, durch seine Intelligenz die Schläger in ihrer Ehre verletzt und sie demütigt. Da sehe ich keinen Unterschied, denn die Prügel soll genau dasselbe bewirken. Es ist und bleibt im Prinzip ein Kampf zwischen Intelligenz und Kraft, hierbei gibt es kein Richtig oder Falsch. Genauso wie Gewalt falsch sein kann, so kann auch Intelligenz falsch sein und eher schaden als helfen, so eben auch in diesen Situationen, in denen es die Schläger zur Gewalt zwingt.

    Soweit kommts noch...

    Die Mobbingopfer sollten also einfach aufhören, die Schläger durch ihr Auftreten zu provozieren. Sie sind die intelligenten Leute, und der Klügere gibt bekanntlich nach.

    Tun sie gar nicht.
    Und ich glaube du, Pikatrainer bist selbst ein Schläger (wenn du nicht ein Verrückter bist) und verprügelst Nerds und Streber und suchst irgend eine Begründung für dein schreckliches Auftreten.


    So @Topic:
    In meiner Schule hab ich bis jetzt noch keine Prügeleien mitgekriegt. Es wird ab und zu gemobbt, aber (krankenhausreif) verprügelt wurde noch nie jemand.
    In meiner Grundschule gab es nen 80%-en Ausländeranteil und viele sind in den Rindenmulch gesprungen und haben sich zum Spaß dabei gekloppt.
    Sie nannten (XD) "catchen" oder so.
    Naja das ist meine Meinung dazu...


    Ist übrigens auch schlimm was man in Winnenden (oder wie das heißt) gehört hat. Ein Amoklauf. Das ist auch Gewalt in der Schule.
    Komisch das von dem Täter sehr viele Mädchen erschossen (oder angeschossen) wurden.
    Naja...


    MFG: Todes(b)engel :batman: