Euer größter Wunsch?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Freundin.

    Im Idealfall, wenn ich mir Charakter und Aussehen aussuchen könnte, wäre asiatisch, oder halb asiatisch ganz reizend.

    Mit der selben freizügigen Ader wie ich und ein paar gemeinsamen Hobbys.

    Eben das übliche.

    Weniger wäre auch genug, aber man kann ja von seinem Idealbild ausgehen.

  • Es ist mir unmöglich, einen größten Wunsch zu nennen, ich habe mehrere Wünsche und kann nicht gewichten, welcher am wichtigsten ist. DEN einen gibt es jedenfalls nicht. Unter anderem finde ich den Job oftmals besser als Freizeit, doch nur, wenn ich hier mit Qualität arbeiten kann statt genötigt werde, mit Schnelligkeit für den schnellen Gewinn vorzugehen. Solche Quantität-/Tempo-vor-Qualität-Momente sind seltener geworden und kommen dennoch leider noch immer (jedes Mal sind sie einmal zu oft) vor. Ein Wunsch in diesem Kontext ist, dass man mir Zeit zugesteht, die für die nötige Qualität der Sache nötig ist, ebenso generell Vertrauen in meine Person (die absurderweise manchmal nicht entgegengebracht wurde trotz 6+ Jahre Berufserfahrung und nachweisbarer Geldeinnahmen, die ich ohne Geldgier und nur mit Konzentration auf die Sache quasi nebenbei gemacht habe).


    Im Pokemonkontext wären meine Anliegen, die insgesamt unwichtiger sind als Job-Kram, dass es wieder bereitwillige Gegner bei ORAS gibt; und/oder dass bei den Gen7-Editionen die Spieler ihr Versprechen gemäß Online-Ingame-Status, immer zu einem Kampf bereit zu sein, einhalten würden und dann 6vs6 batteln würden. Ebenso sollten Switch-Pokemonspiele Touch unterstützen und die Modi Reihum und Dreierkampf sollten zurückkehren. Pokemon ist als Themenkomplex erwähnenswert, weil Pokemon als Hobby neben dem Job mir einen Ausgleich verschafft.


    Einen Geldgewinn zähle ich nicht zu den größten Wünschen, weil genug Geld zum Leben und ein bisschen Ansparen mir genügt. Ich könnte mir zwar wünschen, dass verstorbene Menschen zurückkehren ins hiesige Leben; doch wäre das ein Eingriff, der den betroffenen ehemals auf dieser Welt lebenden Menschen aus dem Paradis reißen würde und es wäre mein eigener Egoismus, demnach wünsche ich mir so etwas ebenfalls nicht.


    Neben Job und Pokemon wäre eine Frau "noch ganz nett", doch da ich chronisch mit anderen Menschen nicht in den Kontakt kommen kann (Asperger-Syndrom vermutet, Diagnose tue ich mir nicht an, die nötige Zeitinvestition reißt mich ja aus dem Rhythmus der Tagesplanung raus...), scheidet die Erfüllung aus. Ich sehe es nur realistisch, wenn ich befinde, dass ich ein sozialintegrativer Versager bin. Zumindest ist die Hoffnung da, dass die erste Freundin gleich die richtige wäre, sofern ich jemals eine finden würde. Eine Freundin zu kriegen, die mich ebenso superdoll findet wie ich sie, ist ein Wunsch und da es hier um Wünsche geht, erwähne ich diesen Punkt.

  • Die Frage von meinem größten Wunsch....ich glaube mir geht es wie meinem Vorredner: mir fällt nicht DER eine Wunsch ein.


    Ich wünsche mir in erster Linie natürlich einen guten Abschluss meines dualen Studiums in 2 Jahren. Damit mein Vati auch stolz auf mich sein kann. :D

    Dann werd ich auch sicher übernommen und dann muss nur noch die Probezeit gut laufen. Dann bin ich beruflich mal safe.


    Ein anderer Wunsch ist mehr auf mein Studium bezogen. Ich wünsch mir auch mal einfache Möglichkeiten meine Wohnungen in der Theoriephase zu räumen. Es ist schon schwer zu machen, da ich kein Auto bei mir habe und man mit einem herfahren muss. Da meine Mutter nich allein fahren will, müssen meine Brüder helfen, die aber Urlaub für brauchen. Da wünsch ich mir meinen Vater zu Stelle, der wäre die Strecke allein gefahren. Aber so bleibt mir nur der Wunsch, dass dieses Abholen mal leichter zu planen und festzusetzen geht...


    Einen Wunsch, den ich abgeschrieben habe, aber viele hier nennen: einen Freund, einen festen Freund. Halte es schon langsam für unmöglich, dass ich eine Person finde, die mich so nimmt wie ich bin und mir die Zeit lässt, die ich brauche in einer Beziehung. Schon schwierig sowas....^^"

  • Mein größter Wunsch ist es einfach ein zufriedenes Leben zu führen.

    Und die Betonung liegt tatsächlich auf Zufriedenheit.


    Zum Teil bin ich glaub ich sogar schon an diesem Punkt, aber es gibt so ein paar Dinge die mir leider aktuell nicht möglich sind.

    Ich würde gerne mal wieder verreisen oder einfach diesen "ausgelassenen Alltag" haben ohne irgendwelche finanzielle Sorgen.

    Und mein tiefster Wunsch wäre einfach mal mehr diese Ausgelassenheit zu empfinden.


    Im Grunde habe ich alles was ich brauche:

    Meinen Partner, meine Haustiere (meine Babys), ein Dach über den Kopf, Essen im Magen und Dinge die ich sehr zu schätzen weiß.

    Ich glaube mir geht es deutlich besser als noch vor ein paar Jahren. Auch wenn ich noch immer meine inneren Selbstzweifel habe so sind sie in den Jahren doch kleiner geworden.


    Doch das wäre wirklich ein kleiner Wunsch fürs nächste Jahr:


    Mehr Stabilität im Alltag so, dass man sich auch mal Dinge ermöglichen kann die einen vielleicht etwas aus diesem Alltagsgeschehen raus reißen.

    Klingt widersprüchlich. Mir würde es einfach reichen mal wieder 2-3 Mal im Jahr zu verreisen (auch innerhalb Deutschlands).


    Momentan fällt mir einfach etwas die Decke auf den Kopf.