Euer aktueller Manga

  • Ab wann würdest du denn einen Zeichenstil als 'gut' bezeichnen ? Denn, es gibt schon einige Mangas, die einen anderen Stil haben, und dennoch erfolgreich sind, wie Suki tte Ii na yo oder Nagi no Asukara. Ich persönlich finde es schön anzusehen, wie sehr sowas variieren kann, und wie viele Möglichkeiten es gibt, Gefühle mit einem Bleistift auszudrücken :D

    Um mich hier auch mal kurz einzumischen, Mangas, die ich stilistisch sehr stark/gut finde, sind Noragami, Pandora Hearts/The Case Study of Vanitas und Archenemy & Hero. Oder wie @niemand schon aufgezählt hat, Citrus. Der Manga hat einen verdammt schönen Stil, der extrem gut die Gefühle der Charaktere wiederspiegelt. Sehr starker Manga, was das angeht.
    Und wenn man sich die Stile meiner Empfehlungen ansieht, wird man merken wie krass unterschiedlich die zum Teil sind x3


    Und zum Thema, hab ich mir alles demletzt gekauft:
    This Lonely Planet - 3
    Akame ga Kill - 12
    Food Wars - 12
    7th Garden - 8
    Guten Morgen, Dornröschen - 6: Der letzte Band. Meine Güte, diese Welle an Gefühlen, die da in mir aufkam. Es war ein sehr, sehr guter Abschluss für die Reihe und hat sie damit in meine Favoriten befördert. Nachdem ich am Anfang ein bisschen skeptisch war, was das Thema anbelangt, war ich jetzt total begeistert davon und es wurde wirklich top ausgenutzt. Eine wunderschöne Romanze, mit guten Charakteren, die sich alle auch im Laufe der Story entwickelt haben und langsam zueinander fanden. Echt schön, sowas hätte ich gerne öfter ♥

  • Wir sind aktuell mit Chapter 103 im letzten Arc und über 30 Volumes geht die Serie nie, so 26-27 Volumes könnten es werden, aktuell werden schon relativ viele Fragen aufgelöst und hab den Manga auch Zuhause stehen, daher ist es mir relativ egal ob's lesen von Scans illegal is oder ned, da ich des Werk des Mangaka ja in gewisser Weise supporte.

  • @Celli
    Der ein oder andere, welcher meine Beiträge liest, sollte wissen wie ich es meine ;).
    Mir fehlte einfach Iwann die Lust es auf englisch zu lesen, weil es sehr textlastig ist. Nicht dass ich damit Probleme habe, liest sich auf deutsch halt nur angenehmer. Mein Manga mit aktuellem Stand ist da eher Food Wars :D

  • Kleines Update: Startpost hat neuen Banner und der Titel des Topics wurde geändert. :3


    Detektiv Conan [Band 91]
    JP: 16.12.16 | DE: 29.6.17


    "Conan und Heiji kämpfen gegen das Nue ... und Kaito Kid trifft auf Subaru Okiya! Des Weiteren hat es noch ein Mädchen aus Kyoto auf Heiji abgesehen, und hinter einer tollpatschigen Lehrerin scheint mehr zu stecken als zunächst gedacht ... Wo kommen nur auf einmal diese ganzen verdächtigen Frauen her?"

  • The promised Neverland.


    Dank Animania bin ich auf diesen Manga gestoßen, der in Japan sogar schon sieben Bände zählt. In Deutschland ist erst vor Kurzem Band 1 veröffentlicht worden und ich lege jedem Fan von komplexen Stories dieses Werk nahe.

    Ab heut
    nur noch die wichtigen Dinge
    Ab heut
    nur noch die wichtigen Dinge
    Ab heut
    nur noch die wichtigen Dinge
    Ab heut
    nur noch leichtes Gepäck

  • "Aktuell" ist bei mir nix, uhm.


    Hab mir heute
    Akatsuki no Yona Bd. 5
    My Hero Academia Bd. 5
    &
    Fairy Tail Side Stories Bd. 3


    geholt. Von den Fairy Tail Side Stories fehlt mir Bd. 1 & 2 noch, aber Laxus war auf dem Band drauf - ich liebe Laxus. .w.

  • da ich derzeit alles up to date halte und bisher noch nichts "Größeres" hinzugekommen, (allmählich wird es sowieso eng, eine Reihe zu finden, die mich interessiert und ich noch nicht habe xD)


    Daher habe ich mir gestern mal just for fun, die ersten 3 Bände von Dragon Ball Super geholt (war ja nur eine Frage der Zeit, da Vegeta Fangirl ja eh alle Reihen davor hat)


    Und einen Comic hab ich mitgenommen, und der ist so toll gezeichnet *Schwärm* endlich mal vernünftig Proportionierte Frauen :love: da hüpft das gay ♥ xD
    Aber auch die Story ist solide und die Charaktere sind toll :3



    Ach und dann kam gestern ein Paket aus Japan ♥ - da war Kammerflimmern Vorprogrammiert :3
    Wie ich bereits erwähnte, warte ich auf die Holo Wedding Dress Vers. Dementsprechend war ich mehr als hyped... (literally dripping... XD)


    Paket also gaaaaanz Vorsichtig geöffnet und, es war schonmal eine Holo ♥, nur halt nicht die Wedding Dress von good smile, sondern die ebenfalls sehr schöne von kadokawa ♥ ♥ ♥


    Somit wäre wenigstens die schon da :3
    Jetzt heißt es aber weiter bangen und beten für die Wedding dress, noch soll ich eine bekommen (ganz doll hoff - ist ja mittlerweile schon ums 100 fache im Wert gestiegen, weil vermutlich Letzt Holo, nächsten werden alles Myuri ♥ < holo's und Lawrence's Tochter :3)

  • Ich habe heute mit dem Fukigen na Mononokean-Manga aufgeholt o/ Hab den Anime vor einem Jahr gesehen und fand den ganz nett, war für mich halt so ein typischer Gute-Laune-Anime (auch wenn mich der sehr episodische Aufbau ein bisschen gestört hat) und wollte deshalb auch einfach mal den Manga anfangen. Bis jetzt bin ich null enttäuscht, der Manga gefällt mir nochmal um ein ganzes Stück besser als der Anime - der Anfang ist zwar so ziemlich derselbe, nach Anime-Ende geht der Plot im Manga aber noch weiter und wird zunehmend immer düsterer, was ich... sehr begrüße, für so angsty shit bin ich doch immer zu haben :^) Find's auch schön, dass es mit dem Geheimnis um Ashiyas Vater und mit dem Konflikt zwischen Ashiya und den hohen Tieren der Unterwelt endlich mal so etwas wie eine fortlaufende Story gibt. Außerdem kommen die Comedy-Momente im Manga imo noch besser rüber als im Anime. Bisher eine solide 8/10, bin gespannt wie viele Tränen ich in den nächsten Monaten vergießen muss :^)

  • Am Dienstag habe ich Fairy Tail beendet. Gestern habe ich bis zum aktuellen Kapitel Bungou Stray Dogs gelesen. Jetzt fühle ich mich irgendwie leer. Dx


    Fairy Tail war für mich ein sehr zweischneidiges Ende, auf der einen Seite gefiel es mir, auf der anderen Seite war es zu abrupt und "hart". Da ich mich im Vorfeld bereits spoilern ließ wusste ich grob um das Ende, es selbst zu lesen ist aber nochmal eine ganz andere Erfahrung. Einige Beziehungen, die im Laufe des Mangas bereits "angekündigt" wurden, haben sich schlussendlich erfüllt und andere widerum wurden noch immer recht vage gehalten. Für mich ist das letzte Kapitel dennoch unbefriedigend, es wirkt als hätten sämtliche lose Fäden irgendwie zu einem dicken Knäuel verarbeitet werden müssen. Viele Fragen, welche im Laufe der Geschichte aufkamen, wurden entweder gar nicht beantwortet oder unbefriedigend, allgemein haben mich einige Powerups und Skills zu sehr an Deus-ex-machina erinnert. Nun ja, nichtsdestotrotz war und ist es schöner Manga der seinesgleichen sucht. Manchmal war es zu viel Fanservice, ich denke das hat die Reihe nicht nötig um zu funktionieren, na ja.

    Das Spin-off mit Wendy lasse ich aus da ich Wendy nicht ausstehen kann, freue mich aber wenn noch mehr Side Stories erscheinen sollten.


    So. Bungou Stray Dogs habe ich mir völlig random gekauft, ohne Erwartungen, weil ich den Zeichenstil des Covers toll fand. :'D Der Manga lag dann ein paar Monate vergessen im Regal, bis er mir beim Aufräumen letzte Woche in die Hände fiel und ich dann spontan anfing an zu lesen. Einfach wow. Der Manga wirkt auf mich einfach stimmig, Zeichenstil, Story, Welt, Chars, Handlung... Zugegeben, das hätte ich nicht gedacht und hat mich wirklich begeistert. Also bin ich Montag zum Buchhändler meines Vertrauens und dort standen die Teile 2-4 sogar im Regal, zack gekauft, noch am gleichen Tag durch. Ich konnte nicht warten und musste bei den englischen Scans weiterlesen welche bei Chapter 61 enden, mit dem mega Cliffhanger, verdammt ich will doch nur wissen wie es weitergeht. Dx


    Ja, also, sehr unbefriedigend. Wirklich. Weil mir Bungou so gut gefällt habe ich iwie keine Lust, andere Mangas zu lesen und sogar Gintama pausiert, welcher mir zwar ebenfalls gut gefällt aber vom Niveau nicht an ersteres heranreicht.

    Luxusprobleme. ;_;

  • Vynn


    Schau doch in der Zwischenzeit den Anime? :3

    Wahrscheinlich wirst du gerade in der ersten Staffel Vieles wiedererkennen, weil der Manga die zwölf Folgen der ersten Staffel des Animes bei Band 3/4 abschließt, aber es lohnt sich auf jeden Fall ^-^ Ich persönlich finde sogar den Anime etwas besser, zumindest vom Stil her, weil mir der beim Manga doch etwas... gewöhnungsbedürftig erscheint x=


    Ansonsten...man will ja keine Werbung machen = D

  • So. Ich habe soeben den 20. Band von Naoki Urasawas "Billy Bat" fertig gelesen. Er war fantastisch. Nicht nur dieser Band, der ganze Manga war herausragend. Vielleicht hat schonmal jemand von euch "Monster", "Master Keaton" oder "20th Century Boys" gelsen. Falls ja, dann wisst ihr, das Urasawa schon allein zeichnerisch ne Menge leistet. Sein Stil ist distinktiv, detailreich und semi-realistisch. Sicherlich realistischer als die meisten Manga-Stile, aber dennoch photo-realistisch oder im der Art westlicher Comics. Abgesehen vom der wirklich sehenswerten Artstyle haben die Stories von Urasawa oft eins gemeinsam. Er wählt häufig realistätsnahe Settings und beleuchtet bestimmte historische Ereignisse oder Entwicklungen aus der Sicht seiner Figuren. "Monster" zb. spielt im Deutschland der 80er und 90er Jahre.

    "Billy Bat" ist hier keine Ausnahme, wobei dieser Manga wohl besonders dadurch hervorragd, dass er unglaublich viele geschichtliche Schauplätze von der Antike bis in die nahe Zukunft miteinander verknüpft und die Haupthandlung in einen gewaltigen, die gesamte Menschheitsgeschichte einspannenden Kontext setzt.

    Aber worum geht es konkret? Der Manga setzt ein mit dem jungen Japano-Amerikanischen Comiczeichner Kevin Yamagata, der in den späten 1940ern bei seinem eher kleinen Comiclabel den Comic "Billy Bat" veröffentlicht, der sich bei seinen Lesern großer Beliebheit erfreut. Als er jedoch damit konfrontiert wird, dass die Namensgebende Figur Billy schoneinmal in Japan aufgetaucht ist, reist er in das Heimatland seiner Eltern, um dort klarzustellen, dass er mit seinem Comic kein Plagiat erstellen wollte. Dort angekommen stößt er jedoch darauf, dass die Figur Billy, die er bisher für seine eigene Schöpfung gehalten hat, viel mehr ist als eine bloße Comic-Figur und wird prompt in eine Verschwörung verwickelt in die nichtnur die Japanische Politik, sondern auch das FBI, ja die ganze Welt verwickelt ist. Er muss erfahren, sein Comic Billy Bat "hält das Schicksal der Menscheit in der Hand".


    Die Brillianz dieses Manga liegt wie erwähnt darin, wie über 20 Bände so viele unterschiedliche Handlungssträng miteinander verbunden werden und mit der Haupthandung verstrickt sind. Es muss eine unglaubliche Recherchearbeit in diesen Manga geflossen sein, nichtnur wird die amerikanische Geschichte des 20 JH darin behandeln (Mondlandung, der Mord an JFK, die Schwarzen-Bewegung), auch die katholische Mission in Japan, der 2. Weltkrieg und viele andere historische Ereignisse spielen ein Rolle.

    Letzen Endes ist es eine riesige Metageschichte, deren Kern darin besteht, zu zeigen, wie Menschen durch ihre Träume und urch ihr Handeln die Welt verändern, immer begelitet durch die allgegenwärtige und ominöse Figur Billy Bat, die sie durch die Jahrhunderte miteinander verbindet, sie motiviert und ihnen sogar selbst Anweisungen gibt.


    Würde ich den Manga irgendwie prägnant beschreiben müssen, dann würde ich sagen er ist eine Mischung aus Geschichtsstunde, Cloud Atlas und einer leidenschaftlichen Feier des Berufs des Mangaka/Comiczeichners bzw. dem kreativen, stetig an seinen Visonen arbeitendem Menschen überhaupt.

    In einer Zeit in der meinses Erachtens nach gerade die Visionen für eine bessere Welt fehlen und die Menschen resignieren, "weil wir ja sowieso nichts ausrichten können", ist die Botschaft von "Billy Bat" umso kraftvoller.


    Eine uneingeschränkte Empfehlung an alle.

  • Akatsuki no Yona Bd. 11

    Hab auf einen Schlag mal alle Bände davon geholt und alles auf einmal nachgelesen. Bereue es auch nicht, ab Bd. 9 kommt neuer Inhalt, der im Anime nicht behandelt wurde, und der Zeichenstil ist auch so hübschig. Definitiv einer der besseren Shojo-Titeln da draußen.


    Youjo Senki Bd. 1

    Aka Tanya the Evil. Interessiere mich schon ewig für die Serie, da einer meiner Lieblins-Artists auf Twitter sehr viele Bilder dazu gezeichnet hab, und bin jetzt froh, den Manga kaufen zu können. Der erste Band ist ziemlich flott unterwegs, aber ich liebe die Serie schon jetzt.


    Horimiya Bd. 8

    Ich hab mich ja sofort in diesen Manga verliebt, auch wenn er natürlich Storymäßig das gewohnte Brei ist. Aber die Charaktere sind so knuffig und ich liebe den Humor. Und obwohl eigentlich nichts spannendes mehr passieren kann, kauf ich mir den neuen Band trotzdem immer sogleich er erscheint.

    Ich hoffe natürlich, dass Horimiya einer der wenigen Serien ist, die die Charas auch nach der Schule noch begleitet, aber ich gehe mal nicht davon aus - ergo kommt die Serie wohl bald zu Ende. ; _ ;


    Vampire Knight (Scans)

    Nachdem ich den 1. Band, der hier herum liegt, eher so nebenbei zwischen meinen Beiträgen hier gelesen habe, dachte ich, ich füll mal eine "Wissenslücke". Hab dabei gemerkt, dass ich den Manga ja schon mindestens bis Band 10 kenne. Ist eigentlich echt nicht meine Art von Story, aber "Wincest" macht da einen erheblichen Interessensfaktor aus - auch wenn ich jetzt schon darauf schwören könnte, dass das End-Couple nicht Wincest wird.

  • To You, The Immortal

    Hab's im Buchladen gesehen, war aber zu skeptisch um den Manga zu kaufen. Am Comicday im Mai gab es einen Teilausschnitt des Mangas gratis und ich habe diesen schließlich gelesen, wenn auch Band 1 nicht sonderlich aussagekräftig ist was die Story angeht wurde ich neugierig. Also ein paar Scans angesehen und ja... der Manga nimmt mich wirklich mit. Die Entwicklung von Fushi zu sehen ist spannend, was er/sie/es erlebt, wen es trifft, kennen lernt, agiert, usw. Ich fiebere wieder mit, bin in dem aktuellsten Kapitel (67) und kann das nächste kaum erwarten. Wieder eine Mangareihe mehr die in mein Regal kommt. ='D


    Panlong

    Zufallstreffer. Den Scans nach ist es wohl ein chinesischer Manga, da Leserichtung und Zeichen anders sind (und ich drei Kapitel gebraucht habe um wirklich sicher zu sein dass westlich und nicht japanisch gelesen wird haha). Der Manga ist sehr bunt (nicht nur weil komplett in Farbe) und wirft schon krass mit Fantasy-Stereotypen um sich, dennoch gefällt er mir. Stellenweise erinnert es mich stark an ein MMORPG welches in einem Manga verpackt wurde, sehr klischeehaft. Aber wie gesagt, es hat was. Aktuell Kapitel 15 und wie ich gesehen habe gibt es bisher 141, also noch genug zu tun. Wenn ich den so lese bekomme ich direkt Lust was zu zocken... :saint:

  • Merle-swaaan, also ich xD, war dann auch mal wieder Einkaufen, neben den üblichen Manga, kam auch eine neue Comic Reihe hinzu, aber erstmal zu den Mangas:


    Magi - The Labyrinth of Magic Band 1-33

    Aposimz Band 1

    My Hero Academia Band 12

    Naruto Massiv Band 9

    Boruto Next Generation Band 3

    Food Wars Band 14

    One Punch Man Band 12

    Platinum End Band 7

    Dolly Kill Kill Band 8

    Ka ke gu ri Band 1

    Citrus Band 7 limited Edition

    Kamo Band 2



    So nun zu der neu angeschafften Comic Reihe,

    Ich hatte mir am GCT'18

    Ja so einiges mitgenommen, gelesen hatte ich es aber erst in den letzten Tagen xD

    Jedenfalls habe ich bei den Comic von Splitter wieder nen tollen, für mich, Glückstreffer gehabt: EKHÖ Spiegelwelt,

    Das Gratis Comic (welche komplette Band 1 ist) gefiel mir so sehr, das ich heute, richtig Zielgesteuert und entschlossen in die Splitter Abteilung gegangen bin und mir Band 1-4 (von 7, Rest war leider nicht vorrätig und band 8 soll erst 2019 kommen ;_;) gegriffen habe.


    Und bereue es absolut NICHT x3

    Tolle Zeichnungen, Humorvolle Story,

    Charaktere zum verlieben, alles in allem bin ich sowas vom zufrieden den Gratis Comic erwischt zu haben :)


    Dadurch habe ich sogar eine weitere Comic Reihe, welche erst an den Start ging, ins Ziel genommen: Gunblast Girls

    Aber der muss erstmal warten, als nächstes ist nämlich nochmal tokyopop (Neuerscheinungen Juni) dran und dann wars das auch fast wieder für den Monat, kommen ja auch noch 2 games die Frau haben will xD


    Im Anhang mal nen Bild von EKHÖ

    Ders absolut empfehlenswert für jeden der auf guten Humor und Fantasy steht :3

  • Hab aktuell erstanden:


    Broken Girl Bd. 2 (NISIOISIN, Mitsuru Hattori)

    Hach, mal ein Nisio Isin Werk auf Deutsch, unglaublich. Der Mann, der für seine komplexe Werke bekannt ist, nämlich die Bakemonogatari Reihe, bzw. für seine endlosen Texte, wie unter anderem in Medaka Box.

    Nach dem 1. Band weiß ich noch absolut null, was mich erwartet, daher bin ich mal gespannt. Wie kann man sich als Oberschüler auch nur von einer Grundschülerin gefangen nehmen lassen.


    Sparkly Lion Boy Bd. 2 (Yoko Maki)
    Yoko Maki gehörte mal, dank "Devil of the Victory", mal zu meinen Lieblings-Zeichnerinnen, aber mit Sparkly Lion Boy bin ich noch skeptisch. Die beiden MCs wirken sehr, sehr leblos - beabsichtigt, durchaus, aber halt auch fremd wirkend. Mal schauen, ob der 2. Band mehr Leben rein bringt.


    Kamo Bd. 2 (Ban Zarbo)

    Einen Manga von einer deutschsprachigen Autorin hatte ich schon lange nicht mehr, aber ich folge Ban und ihrer Schwester Gin Zarbo schon seit Ewigkeiten auf Twitter, da war dann klar, dass ich zum Manga von Ban greifen muss. (Und den von Gin, Undead Messiah, wird auch noch geholt!)

    Ich empfehle echt jeden von euch kleinen Menschen, dass ihr den Manga kauft, er ist großartig! Zeichnerisch kann er locker mit D.Gray-man und dergleichen mithalten, Story ist auch top notch!

    Und ich wurde nicht bezahlt für diese Werbung, haha.