Euer aktueller Manga

  • Habe jetzt neu:


    20th Century Boys 1-6

    Nachdem Billy Bat jetzt zu Ende ist brauche ich Nachschub von Urasawa. Gelesen ahb ich nur Band 1 bisher, aber es ist schon interessant, wie erwartet.


    Vinland Saga 11, 12

    Wirklich nicht schlecht. Hab den angefangen, weil ich den schon mal öfters empfohlen gekriegt hab und die anime ankündigung mir dann noch den passenden anlass geliefert hat. ich mag das semi-realistische setting.


    Planetes 1-5 (yay)

    Vom gleichen mangaka wie Vinland saga. Der anime war schon herausragend. Der manga soll ja noch besser sein. Leicht zu kriegen war er auch nicht grad.

  • My Hero Academia (Ch. 165)

    Ähm ja, zu Beginn hat mir die Reihe gar nicht gefallen. Vor einigen Monaten habe ich mir die ersten drei Folgen des Animes angesehen und dachte nur "wtf...". Generell schaue ich nur noch sehr sehr wenige Animes weil mir vieles zu überdreht, zu laut, zu bunt ist, keine Ahnung, gibt nur noch wenige Reihen wo ich das aushalte. Bei dem Manga zu bnha war ich ebenso skeptisch weil mir Deku zu Beginn echt zu weinerlich und übertrieben ängstlich war, ich dachte den droppe ich nach drei Kapiteln ebenso wie One Punch Man. Aber neiiiiin es wurde immer besser und jetzt suchte ich die Reihe am Stück durch. x'D Nur noch 20 Kapitel übrig, dann heißt es wieder warten, verdammt. ;_;

    Ch. 164 und ich habe mich vor Lachen kaum noch einbekommen. ='D "Precious brats...!"


    Platinum End (Ch. 31)

    Mittlerweile lese ich den Manga nur noch aus Gewohnheit weiter und weil ich wissen möchte wie es ausgeht. Zu Beginn gefiel mir die Story richtig gut, naja, aber es wurde immer langweiliger, selbst bei den Kampfszenen tritt kaum Spannung auf. Alle labern immer stundenlang bevor irgendeine Aktion erfolgt, wägen ständig für und wider ab, diskutieren über richtig und falsch - und haben sie sich endlich entschieden gibt's auf zwei Seiten Spannung bevor alles wieder vorbei ist.


    Martial Peak (Ch. 16)

    Uff, ja, dazu kann ich bisher nicht viel sagen (da auch die Kapitel sehr kurz sind), wieder etwas chinesisches. Unterdurchschnittlich begabter Jüngling findet zufällig ein magisches Buch dass irgendwas mit ihm verändert, denke mal es macht ihn besser (warum sonst bekommt ein unbegabter magisches Zeugs?). Die Zeichnungen gefallen mir und wieder ist alles bunt, bisher ist der Char auch nicht so OP wie bei Panlong. Mal sehen was noch daraus wird.


    Detektiv Conan (Ch. 1014)

    Last but not least, der Dauerbrenner. Kapitel 1012 endet mit dem mega Cliffhanger überhaupt und in '13 geht es um etwas vollkommen anderes, warum??? Dx Also ja, ich weiß schon warum, aber trotzdem! Gemein!


    Wenn ich mit bnha durch bin stehen noch Grancrest War (heißt das so auf Deutsch?), Gintama und Grashros auf meiner Liste. An dieser Stelle möchte ich nochmal erwähnen dass ich zwar fast ausschließlich Fanscans lese weil sie mir häufig besser gefallen, ich aber die deutschen Ausgaben digital kaufe sofern verfügbar.

  • Ich les neben regelmäßig Noragami (neues Kapitel :heart:), D.Gray-man (wenn mal...) und Owari no Seraph nun an Magi weiter und well, zuerst zu meinem Hauptkritikpunkt und das ist leider Aladdin selbst. Er ist ein optimistisches, niedliches, bisschen perverses Kind, und man könnte sagen, er hat als Magi eine andere Sicht und Verständnis von den Dingen. Soweit, ist ja alles gut und seine Interaktion mit seinen Freunden ist ja auch ganz süß. Dennoch fühlt er sich für mich nicht allzu sehr wie ein Hauptcharakter an, sondern mehr wie Alibabas, und etwas der anderen Charas, Support und Retter in Not, was als Magi, der sich seinen Königskandidat aussucht, halt auch Sinn macht.

    Viele um ihn herum, die dazu noch viel älter als er sind, drehen (auch sehr verständlicherweise) am Rad und da ist Aladdin, der zwar älter wird, aber am Anfang noch zehn Jahre alt ist, und irgendwie von den meisten Dingen nur fünf Minuten lang mitgenommen wird und dann seinen Freunden wieder ganz fröhlich Pep-Talks gibt. ^^"

    Aber naja, er ist halt ganz süß, nur finde ich ihn trotz seiner immensen Kraft um einiges unscheinbarer als alle anderen Charas hier.


    Davon abgesehen freu ich mich total auf die kommenden Arcs, auch wenn ich überall lese und höre, dass der Manga seltsam wird, aber das schieb ich mal zur Seite und schau, was ich selbst davon halten werde. XD

    (Leider hab ich mich auch mit dem Ende gespoilert, also ... shippingmäßig, aber das dacht ich mir ja schon und ich mochte beide Ships sehr gern. x3)


    Uhm und ich glaub, ich les den Manga zu Sinbads Adventure auch irgendwann, vor allem, weil ich unbedingt Jafars Arc nochmal als Manga gezeichnet lesen will und ich den ur gern mag. Der ist nach Hakuryuu leicht mein liebster Chara aus Magi, obwohl ich Alibaba, Kassim, Morgiana und Hakuei auch sehr gerne mag. x3

    Und Judar ist als Villain großartig, weil er so hassenswert ist. =D Wer hätte gedacht, dass er hassenswert ist, bei DEM Namen lol.
    Sinbad ist irgendwie auf seine Art ein Arsch, aber ich finde das interessant und mag ihn dennoch. Er meint es mit vielen um ihn herum gut und macht sich um das Wohlergehen seiner Leute Gedanken, aber zur gleichen Zeit nutzt er diese Leute aus. Auch, weil er einfach kann und den nötigen Charme und das Charisma dazu hat.

    Aber wie gesagt, ich würde das vor allem für Jafars Arc lesen, glaub ich. XD


    Vynn

    Deku ist / war doch gar nicht weinerlich, verstehe ich nicht. Gerade der verhält sich imo sehr natürlich. =O

  • Ich bin in Leselaune, also gehts direkt weiter.


    Grashros (Ch. 40)

    Das Setting ist mal was anderes im Vergleich zu dem, was ich sonst lese. Prinzipiell ist der Manga nicht schlecht, haut mich jedoch nicht vom Hocker. Stellenweise ist es mir zu primitiv, selbst wenn die Zeit, in der die Geschichte spielt, primitiv ist ... Ich weiß nicht recht. Kann man zwischendurch mal lesen, jedoch ist mir die Hauptcharakter schon wieder viel zu op geworden, der metzelt mittlerweile jedes Viech weg.


    Grancrest Senki (Ch. 27)

    Keine Lust mehr, wird jetzt abgesägt. Ich hatte mir vom Manga mehr Magie, mehr Fantasie und mehr Abenteuer erhofft, jedoch sieht man nur Krieg, Kämpfe, Strategien, langweilig. Mehr fällt mir dazu gerade nicht ein, ist iwie Geldverschwendung sich den zu kaufen.


    Bungou Stray Dogs (Ch. 64)

    Ahahaha, ja, gleich 3 Kapitel auf einmal, da schlägt das Fanherz direkt höher. Während des Lesens von Kapitel 62 hätte ich am liebsten meine Maus gegen die Wand geworfen und auch wenn ich nicht glaube dass die Person wirklich gestorben ist, ist es mal wieder mein Lieblingschar der dran glauben musste. =D Das ist doch kein Zufall mehr! :crying:


    Ajin (Ch. 54)

    Zu Beginn war ich der Meinung "woooah der Manga ist genial!", mittlerweile stellt sich eine gewisse Frustration ein. Mir ist Hauptantagonist zu übertrieben stark, zu verrückt, zu überdreht.

    Das Konzept der "Demi-humans" finde ich super, auch der Umgang mit den Ajin stelle ich mir durchaus realistisch vor: Man hat Angst vor ihnen, sperrt sie weg, missbraucht ihre körperlichen Fähigkeiten. Nun kommt jemand der Rache nehmen will, an sich logisch und nachvollziehbar. Sato geht mir mittlerweile nur noch auf den Keks, mühelos knallt der jeden ab der ihm im Weg steht, schaltet sämtliche Special Forces und bla aus, hat für alles einen Plan X. Alle anderen sind zu blöd oder was? Der Fokus auf ihm als Megaantagonist - böse kann man schlecht sagen weil er einfach nur verrückt ist - ist mir zu krass. So wie der Manga momentan läuft ist der Typ quasi unaufhaltbar, mhä. Eine Steigerung wäre schön gewesen, stattdessen läuft es von einem Megaoberkrassenfight zum nächsten hinaus.


    Vigilante - BnHA Illegals (Ch. 31)

    Ich war im BnHA-Flow drin und musste mir, um die Zeit zum nächsten Kapitel zu vertreiben, das Spinoff ansehen. Es macht Spaß den Ableger zu lesen, reicht aber bei weitem nicht an die Hauptstory heran, klar. Am besten gefallen mir die Sidekicks und das Vorgeplänkel zu Charakteren von BnHA. Liest sich gut weg und ist für alle Fans der Hauptstory definitiv zu empfehlen. ^^


    Edit: Bastet : Jein. Du hast schon recht wenn du sagst dass Deku sich von allen am natürlichsten verhalten hat, mir war die Darstellung und der Kontrast aber zu extrem. Es ist für mich nachvollziehbar dass er Angst hat, unsicher ist etc pp, im Vergleich zu den anderen Chars brach er nur gefühlt sofort in Tränen aus und das gefiel mir nicht. Seit dem Einzug ans U.I. hat sich das aber gelegt, insofern kein Kritikpunkt mehr für mich. :)

  • Soso, es ist nun auch schon einige Zeit her, dass ich ein Update gepostet habe. Darum hole ich es nun gesammelt einmal nach. Seit meinem letzten Update holte ich mir 45 neue Manga, an einigen davon ist Waifu BlackLatias schuld.

    Also fangen wir mal mit jenen an, die mir Latias (teils indirekt) empfohlen hat, da ich bekanntlich ein großer Fantasy Fan bin.


    • Archenemy & Hero 1 - 16: Archenemy ist ein Manga, der auf der LN vom Autor von Log Horizon basiert. Als ich dies herausfand, war mir klar das ich den Manga lesen muss. Und ich war richtig positiv überrascht, da ich hier viele Elemente wiedertreffe, welche ich an Log Horizon liebte und auch heute noch liebe. Der Manga Archenemy legt extremen Wert auf ein Worldbuilding, was manchmal sehr langatmig wirkt, aber ich super genial finde. Man versteht quasi alles was in dieser Welt passiert und bekommt auch erklärt welche Einflüsse die aktuelle Aktionen haben oder haben könnten. Klingt erstmal sehr trocken, aber durch sehr sympathische Charaktere und einen interessanten Humor lockert der Manga die Stimmung von der ernsten Grundsituation her sehr auf. Um kurz über den Inhalt zu sprechen: der Dämonenkönig trifft auf den Helden der Menschen. Anstatt den Dämonenkönig allerdings zu töten, beschließen beide zusammenarbeiten zu wollen um ein gemeinsames Leben von Dämonen und Menschen zu erleben. Dabei erleben wir viel Action, Magie, sehr sehr viel Politik und auch Lovestorys :). Kurzum, über diese Empfehlung von BlackLatias bin ich echt froh, auch wenn sie nicht einsehen will, daß Drachenprinzessin einfach Best Girl ist.
    • The rising of the Shield Hero 1 - 5: Hier haben wir die 2. Empfehlung. Einen Fantasy-Isekai. 5 Helden werden als Erbe einer Legendären Waffe in diese Welt transportiert und sollen die Welt retten. Dabei ist der Hauptcharakter der Erbe des Schildes, welcher als schwächster und gemeinter Held angesehen wird, da er keine großen Offensivenfåhigkeiten besitzt, sondern immer nur die Lorbeeren mit erntet. Dadurch wird unser Held natürlich Opfer vieler Intrigen, welche die Story immer wieder auflockern, wenn man dann aber auch actionlastige Kämpfe erlebt, welche die Helden gegen die Dämonen führen. Hier erlebt man zwar auch einem Harem (sofern man 2,5 als Harem bezeichnen kann 🤔), der wirklich sehr lustig ist. Und noch dazu kommt das Raphtalia einfach mega süß ist. Weitere Themen die bisher angesprochen wurden: Ausnutzung von Macht, Lügen, Intrigen, Sklaverei etc

    Für diese 2 Empfehlungen bin ich echt Dankbar und soweit es geht habe ich alle weiteren Bände bereits vorbestellt. Bei Archenemy fehlen hier noch 2 Bände, bei Shield Hero weiß ich es nicht.


    Kommen wir nun noch zu meinen weiteren Serien. Nicht zu allen sage ich etwas, da dies schon häufig von mir oder anderen erwähnt wurde oder weil es solche Blockbuster sind welche sich selbst erklären. Zu dem ein oder anderen schreibe ich trotzdem noch was:


    • My Hero Academia 2, 11, 12: Ja, auch Band 2. Band 2 war der einzige Band wo ich die 1. Auflage nicht hatte. Nun konnte ich sie endlich für einen guten Preis, und in einem PLUS ULTRA Zustand, auf Ebay schießen. Nun lächeln mich endlich alle Glowe-in-the-Dark Cover Abends an <3. Und: Bakugo Best Boi, Itsuka Kendo ist Best Girl
    • Attack on Titan 22: Christa ist Best Girl, Levi ist Best Boy
    • Shokugeki no Soma 14: Natürlich ist Erina-sama Best Girl und Best Boy ist Shinomiya-sensei <3
    • Tokyo Ghoul:re 11 - Seit Ken Kaneki endlich zurück ist (kein Spoiler war ja nun auch im Anime) ist der Manga einfach wieder fantastisch. Schade dass der Anime nun sein Staffelfinale hat und somit am Wendepunkt, als es wieder überragend wird, aufhört. Nur kurz zum Anime, was die Orginaltreue angeht, ist Re bisher sehr gut. Auch wenn der erste Part öde ist/war. Best Girl ist Akira und Best Boy eindeutig und sowas von der Ken Kaneki. Ich liebe sein Manga-ich einfach. Dank des Mangas kennt man nun auch endlich den Einäugigen König ;)
    • Tales of the wedding rings 1: Fantasyharem. Band 1 war bisher unterhaltend und durch den Tag weiß jeder worauf es hinausläuft.
    • Strike the Blood 8 - 10
    • High School DxD 8 - 10
    • Haikyuu 1 - 6: Vom Anime bin ich heute noch geflasht, bester Anime aller Zeiten, darum war der Manga ein Pflichtkauf für mich. Der Manga ist echt stark, nicht so gut wie andere Manga (zB Tokyo Ghoul oder Shokugeki no Soma für mich), aber dennoch richtig stark unterhaltend Kost. Aber den Anime finde ich weitaus besser, denn Sport erzielt nur in bewegten Bildern seinen ganzen Flair
    • Citrus 7 LE
    • Wotakoi / Keine Cheats für die Liebe 1 - 2: Musste ich mir holen, nachdem der Anime mich echt angesteckt hat. Der Manga ist auch gut, da ich die Symbiose von Naru × Hirotaka und von Hana × Kabakura sehr mag. Aber der Anime ist mir dann doch lieber, aber der Manga geht auch klar. Grade da ersteres nun erstmal vorbei ist :'(
    • Subaru my Dirty Misstress 2: 18er Tag
    • Game: Lust ohne Liebe 1 - 18er Tag
    • Welt ohne Freiheit Oneshot: hier weiß ich nicht was ich sagen soll. Der Manga hätte sehr viel Potenzial gehabt, die die Thematik richtig gut und interessant gewählt ist. In einem Band entfaltet diese aber leider keine Wirkung da alles knall auf Fall geht ohne wirkliches Chardevelopment. Also mit 5 Bänden oder so, wäre es wohl richtig gut geworden, so als Oneshot ist es nur da

    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

    Einmal editiert, zuletzt von niemand ()

  • My Hero Academia 2, 11, 12: Ja, auch Band 2. Band 2 war der einzige Band wo ich die 1. Auflage nicht hatte. Nun konnte ich sie endlich für einen guten Preis, und in einem PLUS ULTRA Zustand, auf Ebay schießen. Nun lächeln mich endlich alle Glowe-in-the-Dark Cover Abends an <3. Und: Bakugo Best Boi, Itsuka Kendo ist Best Girl

    Die leuchten im Dunkeln? D: Ach Mist man, hätte ich das eher gewusst, hätte ich mir die Serie sofort bei Erscheinen gekauft. Keine Ahnung, welche Auflage ich hab, Carlsen schreibt das ja nicht so schön dazu wie TP, aber bestimmt keine leuchtende.

  • My Hero Academia 2, 11, 12: Ja, auch Band 2. Band 2 war der einzige Band wo ich die 1. Auflage nicht hatte. Nun konnte ich sie endlich für einen guten Preis, und in einem PLUS ULTRA Zustand, auf Ebay schießen. Nun lächeln mich endlich alle Glowe-in-the-Dark Cover Abends an <3. Und: Bakugo Best Boi, Itsuka Kendo ist Best Girl

    Die leuchten im Dunkeln? D: Ach Mist man, hätte ich das eher gewusst, hätte ich mir die Serie sofort bei Erscheinen gekauft. Keine Ahnung, welche Auflage ich hab, Carlsen schreibt das ja nicht so schön dazu wie TP, aber bestimmt keine leuchtende.

    Doch, beim IAN Code oder wie des heißt, steht bei Boku no Hero die Auflage mit.

    Hatte auch erst später angefangen, wo bereits Band 5 draußen war. 3 - 5 kam noch als diese. 1 und 2 nicht. 1 fand ich für den Orginalpreis auf Ebay Kleinanzeige und B2 direkt auf Ebay.

    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • So, hier auch meine gesamten Ergatterungen, so seit dem letzten Post, der schon eine Weile her ist xD

    Vielleicht gehe ich morgen aber noch einkaufen und werde mir weitere Bände holen. Das alles hier hat sich immerhin jetzt über Monate angesammelt xD


    • Akame ga Kill! - 13
    • Archenemy & Hero - 15 + 16: Leider wird diese Reihe am Ende des Jahres beendet, denn mit Band 18 ist Schluss. Hoffe nur, dass Demon Queen, Hero und Female Knight es bis zum Ende schaffen, ich bange wirklich um die drei ;___; Btw, niemand du hast doch selbst gesagt, Geschmäcker sind verschieden. Meiner ist nur besser als deiner, deswegen ist Demon Queen auch besser als die Drachenprinzessin. Aber Scherz beiseite, ich mag beide sehr, Demon Queen ist nur einfach mehr mein Ding :'D
    • Citrus - 7 (LE)
    • Die Braut des Magiers - 8 + Merkmal: Merkmal ist hierbei einfach ein kleiner Guide zur Serie. Mit Bildern und Erklärungen zu den Charakteren, Orten, etc fand ich hier ganz interessant und finde es ist ein hübsches Extra zur Serie.
    • Food Wars - 13 + 14
    • Frau Faust - 4
    • Interviews mit Monster Mädchen - 1: Der Manga zu Demi-chan wa Kataritai! Der Anime war in der Season, in der er lief, einer meiner Lieblinge, weshalb ich um den dazugehörigen Manga natürlich nicht drumherum komme. Es freut mich sehr, dass ich die Geschichten um die süßen Demis und die tolle Sukkubus Lehrerin :^) weiterhin verfolgen kann.
    • Keine Cheats für die Liebe - 1: Der Manga zu Wotaku ni Koi wa Muzukashii! Tolle RomCom, mit tollem Cast, kann es kaum erwarten mehr davon zu lesen <3
    • Konohana Kitan - 1: Ja, der Manga der kleinen, süßen Fuchsmädchen hat es auch hierher geschafft. Ich hoffe mal es bleibt im Verlaufe der Geschichte nicht nur bei Shoujo-Ai Andeutungen, sondern auch ein bisschen was Handfestes. Würde mich zumindest sehr freuen, da es schon eindeutige Paare gibt und ich meine Ships einfach gerne bestätigt sehe :'3
    • Last Game - 11: Mit Band 11 war auch hier dann Schluss, muss aber gestehen, dass ich bisher noch nicht die Zeit hatte es zu lesen. Wen wundert's, bei der Masse an Manga, die ich habe.
    • Overlord - 5
    • Rainbow Days - 11 + 12: Bald ist die Serie schon fertig. Soweit ich weiß hört es mit Band 15 auf und dann kann ich mich wieder von einer schönen Reihe verabschieden. Also bald kein Naoe mehr mit seiner Yukirin </3
    • Reqiuem of the Rose King - 1 + 2: Die Reihe basiert lose auf den Shakespearschen Dramen "Richard III" und "Henry VI" wodurch mein Interesse irgendwie schon gleich geweckt wurde. Der Stil ist auch schon mal etwas Anderes und alleine in den ersten Bänden geht es schon drunter und drüber. Manchmal leider ein bisschen zu schnell, da ich doch dann und wann mal eine Seite zurück musste, um zu überprüfen, ob ich nicht ein paar Seiten übersprungen habe. Der Plot ist am Anfang wirklich sehr schnell, aber ich gehe davon aus, dass es nur dafür galt Richard, den Hauptcharakter (neben Henry wohl?), schnell erwachsen werden zu lassen. Demnach erhoffe ich mir, dass die Geschichte ihre Geschwindigkeit ein wenig zügelt, damit man nicht so verloren dasteht. Es hat auf jeden Fall Potenzial und ich hoffe, dass ich mich noch ein bisschen mehr in die Serie einfinden kann.
    • Spice & Wolf - 15: Noch eine Reihe, die aufhört. Wobei ich mich aufgrund der langen Wartezeiten zwischen den Bänden noch einmal in die letzten zwei, drei einlesen muss, bevor ich mich dem letzten Band widmen kann.
    • The Rising of the Shield Hero - 5
    • This Lonely Planet - 4
    • To Your Eternity - 2: Der Band hat mich ein wenig gekillt, ich habe ein wenig geweint, alles top! Bisher gefällt es mir richtig gut und ich freue mich wirklich sehr auf die weiteren Bände. Außerdem sind die Cover echt schön, wobei der von Band 2 mich da ein wenig verarscht hat, ich habe nicht mit dem Content gerechnet, der auf mich zukam xD

    Ansonsten plane ich noch mir Keine Cheats für die Liebe 2 und The Case Study of Vanitas 3 zu holen, ob ich mir Kakegurui kaufe (meine Güte, Altraverse reißt sich einige gute Serien unter den Nagel!) weiß ich noch nicht, bin unentschieden.

  • Kanojo ni Naru Hi und Kanojo ni Karu Hi Another Story

    Zur Story. In dieser Welt funktionieren Menschen wie Clownfische, oder Frösche. Manche Jungen verändern sich und werden zu Mädchen, wenn der Frauenanteil sinkt. Meistens passiert das innerhalb des Kleinkindalters.

    Es ist wirklich sehr gut. Das Genre ist vor allem Romantik und das erkennt man im Artstyle immer mal wieder.

    Mich stört, dass wirklich in jedem neuen Kapitel erklärt wird, was die Story ist, wahrscheinlich weil die Kapitel einzeln in einem Magazin veröffentlicht werden, oder so.

    Generell hätte es eine sehr generische Romantik Story sein können, mit einem einzelnen Gimmick. Aber der, oder die Autor/in baut und ergründet auch ein paar psychologische Aspekte mit ein. Die Verwandlung geschieht immer noch sehr selten und wird deshalb eher diskriminiert. Ähm der Protagonist der Anotherstory geht ziemlich schlecht mit seiner Verwandlung um und versucht sie so gut es geht zu verheimlichen. Es wird auch während der Serie gezeigt, dass dieser versucht so maskulin wie möglich zu agieren.

    Die Geschlechtsidentität ändert sich auch nicht zwangsweise, nur das physische Geschlecht.

    Seine Beziehung zu seinem Loveinterest ist deshalb auch verklemmter als in der Originalserie. Später erfährt man auch, was sein Problem ist. Seine Mutter wurde verlassen und ihr Kind bekam all die Aufmerksamkeit von den Leuten auf der Straße. Er wurde als Kleinkind auch öfters für ein Mädchen gehalten. Seine Mutter wurde eifersüchtig und begann ihn zu hassen. Er fing dann an überzukompensieren und sich mit allen möglichen Leuten anzulegen. Er versuchte ab da so maskulin und Männlich wie möglich zu sein.

    Interessant wird es dann mit seinem Loveinterest. Dieser geht Kämpfen aus dem Weg und versucht lieber Streits zu schlichten und Probleme friedlich zu lösen. Was natürlich ein starker Kontrast ist von dem was der Held glaubt was Männlich ist.

    Das wiederum sorgt dafür, dass der Protagonist anfängt seine Vorstellung zu hinterfragen.

    Das geht dann so weit, dass er nach einem Erlebnis mit seiner Mutter, die nach langer Zeit zurückkam, schließlich seinen Frieden mit seinem neuen Geschlecht schließen kann und sich entscheidet als Frau weiterzuleben.

    Man kann jetzt sagen, dass es respektlos ist zu sagen, man solle sein Geschlecht akzeptieren, aber der Manga hatte eine gute Botschaft, die überzeugend rüber gebracht wurde. Am Ende gab es noch eine kleine Rede, in der der Protagonist klarstellt, dass es egal ist wen man liebt da sein Freund eine wunderbare Person ist, und sich dabei versehentlich zu erkennen gibt.

    Außerdem dient das Akzeptieren des neuen Geschlechts in dem Fall eher als Metapher für das Ende seiner Charakterentwicklung, als jemand, der nicht mehr nötig hat seine Verwundbarkeit hinter falschen Männlichkeitsidealen zu verstecken.


    Die Originalstory habe ich noch nicht beendet, sie scheint aber genau so gut zu sein.

    Ich meine der Grund warum die beiden nicht sofort zusammengekommen sind, war überzeugend. Er hat Angst, dass sie es als eklig empfindet, von einem ehem. Mann angemacht zu werden und sie hat Angst, dass er es eklig findet, wenn sie ihn anmacht, weil sie mal einer war. Und trotzdem kommen sie verdammt schnell zusammen. Sie scheint auch offen als Frau zu leben und den Zustand sogar zu genießen.

    Hier kommen wir aber zu ihrem Problem. Sie kompensiert. Sie hasst es eine Frau zu sein, aber nicht des Geschlechts wegen, sondern weil sie aussieht wie ihre Mutter. (Möglicherweise kompensiert da jemand was beim Schreiben?)

    Ihre Mutter ist mit jemand anderen abgehauen und deshalb möchte er sich natürlich nicht in ihr wiedererkennen.

    Außerdem erfuhr ich gerade erst, dass sie früher gerne Mädels gedated und dann fallen gelassen hat. Möglicherweise ein unterbewusster Racheakt. Und das gerade, als sie daran dachte ihren Freund zu heiraten. Das wiederum sorgt für nachvollziehbare Ängste.

    Sie hat Angst, dass sie sich später scheiden lassen könnte und sie hat Angst, dass sie ihre Ex Freundinnen so behandelt hat, wie ihre Mutter ihren Vater.

    Es kommt auch zur Frage, ob die Liebe einfach verschwindet, sollte sich das Geschlecht erneut verändern, was ein verdammt interessantes Thema ist.

    Dann hätte man noch den sozialen Aspekt, wie gesagt, es wird eher als negativ betrachtet.

    Das Paar hat ihre Beziehung zuerst geheim gehalten, da seine Mitarbeiter wussten, dass er mit einer Verwandelten zusammen ist und er sie nicht outen wollte, damit sie nicht angepöbelt wird.

    Später stehen sie dann zu der Beziehung. Interessant hier ist, dass es immer wieder Maulhelden gibt, die herablassend über diese Leute reden. Soweit sie sich aber outen, hört das fast vollständig auf. Wenn das auch unrealistisch ist, fühlt es sich an, wie eine direkte Belohnung und ich denke das soll es auch sein. Ich denke die Entscheidung, dass es nur positiv akzeptiert wird, soweit es raus ist, aber negativ davor, ist denke ich etwas, was Transsexuelle und co. anspornen könnte. Es zeigt auf, dass es besser wird, wenn man offen damit umgeht, zeigt aber auch, dass nicht alle Probleme verschwinden. Da es aber ermutigen soll, existieren diese Probleme nur in der Vergangenheit.


    Kein Meisterwerk, aber sehr viel Fun.

  • The Case Study of Vanitas (Band 3)

    Einer der wenigen Mangas die ich wirklich nur offline lese weil ich Juns Zeichenstil auf Papier als deutlich schöner empfinde als auf Scans, die machen viel "Feeling" zunichte. Mein Liebling ist Noé, ich kann also nur hoffen dass er nicht spontan draufgeht *hust*. Allgemein liebe ich das Setting des Mangas sowie die Örtlichkeiten, die meisten Chars und die Idee der Story. Leider muss ich jetzt wieder eine Weile warten bis es weitergeht.


    Yamada Kun To 7 Nin No Majo (Ch. 73)

    Den Manga habe ich bereits häufiger in der Hand gehabt, bisher landete er aber immer wieder im Regal weil er mir so trashig vorkam. Zugegeben, die ersten Kapitel unterstützen diesen Eindruck doch recht stark... aber das weiterlesen hat sich gelohnt denn der Manga wird richtig super! Die Geschichte wird doch sehr komplex und die Vielzahl an Charakteren macht alles iwie rund, jeder hat seine Stärken und Schwächen die meist nachvollziehbar sind. Selbst Yamada mag ich trotz seiner Dusseligkeit mittlerweile sehr gern. ^^ Momentan leide ich ein wenig mit ihm mit und bin gespannt wie sich das auflöst bzw. fortführt, ich will eig keinen der Chars "verlieren" weil alle auf ihre Art toll sind. Hmm.

    Eine Sache wundert mich jedoch ein wenig, wer den Manga kennt kann mir vlt weiterhelfen:


    Witch Craft Works (dunno wo genau)

    Ein Zufallstreffer. Zugegeben, ich schwanke noch immer zwischen gut und lustig bzw. nervig und trashig. Das Setting ist schon gut, die Witches sind mir aber iwie zu OP. Ich mein, die hauen sich sich die Köpfe ein in einem bombastischen Magiefeuerwerk bei dem man denkt, die beißen gleich ins Gras, und im nächsten Kapitel rennen die wieder fröhlich zur Schule. Aber die Magie gefällt mir. Naja, wird zwischendurch mal angegangen wenn ich keine Lust auf anderes habe. ^^

  • Neue Errungenschaften!


    Akatsuki no Yona Bd. 12 (Mizuho Kusanagi)

    Akatsuki no Yona gehört nun definitiv zu den Titeln, die ich immer aktuell kaufe, sobald sie erscheinen, zusammen mit Horimiya und Youjo Senki.

    Die romantischen Spannungen, die im letzten Band herrschten, sind nun komplett einer Story um einer bevorstehenden Schlacht und Verrat gewichen.

    Wer jetzt noch denkt, Akatsuki no Yona sei einfach nur Shojo Kost und Romantik-Gedöns, hat den Knall nicht gehört. Diese Serie ist so viel mehr, und ich bin so gespannt, wie es mit der Schlacht weiter geht.


    Motokare Retry Bd. 1 (En Hayama)

    Spontankauf die 1.

    Von Ex-Partnern, die wieder anfangen, zusammen zu kommen, hab ich bisher noch nichts gelesen, und da die Heldin Mitsu heißt, spürte ich eine Art Verbindung. :D

    Finde die Zeichnungen ziemlich niedlich und solide, kann man nicht meckern. Ansonsten ist nach nur 3 Kapiteln bisher nicht viel zu sagen, es sieht gut aus für die beiden, aber logo wird es noch viel mehr Probleme geben.


    Youjo Senki Bd. 2 (Carlo Zen, Chika Tojo & Shinobu Shinotsuki)

    Aye, ein neuer Band rund um die 11-jährige Tanya, die bereits jetzt gefeiert wird wie kein Soldat vor ihr. Die Story ist so haarsträubend wie der Verlauf der Geschichte an sich, aber ich bin einfach vollauf begeistert. Seitdem ich das erste Mal Bilder von einer meiner Lieblings-Artist auf Twitter (Kawacy @Zerochan & @kawanocy) zu Youjo Senki gesehen habe, wollt ich ihn lesen.

    Würde tbh auch gern in den Anime reinschauen, aber ich hab mir sagen lassen, dass dieser richtig, richtig hässlich ist.


    Record of Granrrest War Bd. 1 (Ryo Mizuno, Makoto Yotsuba & Miyuu)

    Spontankauf die 2.

    Bei dem Namen Ryo Mizuno war ich sofort wieder wach. Fans von Record of Lodoss War, die auch den Manga gelesen haben, werden den Namen eventuell wieder erkennen: Ja, richtig, Ryo Mizuno ist der Schaffer von Record of Lodoss War. Ich habe den Namen so oft gelesen, weil ich die Manga-Bände so, soo oft gelesen habe.

    Zu diesem Manga kann ich noch nichts sagen, hab ihn noch nicht gelesen. Ich hab mir sagen lassen, dass der Anime zu Granrrest War nicht so gut sei wie Lodoss War, aber eventuell ist der Manga da besser. Da ich aber den Anime noch nicht gesehen habe, werd ich diesen auch schauen, um mir ein finales Urteil bilden zu können.


    Card Captor Sakura - Clear Card Arc Bd. 1 (CLAMP)

    Ihr bbler könnt das wahrscheinlich nicht wissen, aber ich bin ein riesen Fan von Card Captor Sakura. Das ist zwar schon viele, viele Jährchen her, aber alte Liebe rostet bekanntlich nicht, und so war mein Herz sofort wieder entfacht, als ich vor einem Jahr hörte, dass CCS endlich weiter geht.

    Scanlations les ich leider nicht so gern, sodass ich das Lesen der neuen Serie nach nur einem Kapitel wieder aufgehört habe, aber das ist jetzt auch nicht mehr nötig, denn der Manga ist in Deutschland. :D

    Jetzt erst Recht muss der Rewatch der alten Serie her, und danach gleich mit der neuen Serie weiter. <3


    Und am Montag kommt dazu:

    Horimiya Bd. 9

  • Ich hab auch mal wieder zugeschlagen.

    Da mussten noch Gutscheine weg. Neu dabei:


    • Tokyo Ghoul:re 12 - endlich, endlich ist es soweit! Der Band auf den ich solange gewartet habe, hat es nach Deutschland geschafft. Ich spoilerte mich über einige Szenen im Englisch und wartete, wartete und wartete und nun ist es soweit. Der bisher Beste Tokyo Ghoul Band, indem nun auch Kens letztes Ziel gezeigt wird. Danke dafür Sui Ishida <3
    • The Tale of the wedding Rings 2 - entwickelt sich gemächlich zu einem Fantasyharem. Bisher weder gut, noch schlecht. Streckenweise aber schon lustige Slapstick, mal sehen ob die Kämpfe noch besser werden 🤔
    • Keine Cheats für die Liebe 2 - geht gewohnt gut und lustig weiter. Auch wenn mir der Anime ein klein bisschen lieber war
    • Killing Bites 1 bis 7 - der Anime zu Killing Bites überzeugte mich total, da er für Zwischendurch gut geeignet ist. Etwas wo man viel Unterhaltung hat, aber nicht nachdenken muss. Leider endete die Serie mit einem Cliffhanger. Darum holte ich mir nun den Manga, ab B7 geht es dort weiter wo die Serie aufgehört hat. Der Manga ist gut, teilweise auch noch überspitzter als die Serie, dennoch gefällt mir die Serie besser. Leider erscheinen neue Bände hier so langsam.

    Kommt diesen Monat noch: Goblin Slayer, Rising of the Shield Hero....

    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • Ich war gestern unterwegs und hab mir spontan nochmal ein paar Manga gekauft:


    Ten Count (Bd. 1/6)

    Ich hab schon ziemlich oft von dem Manga gehört und wollte die Chance nutzen, um ihn mir mal anzuschauen. Habe bisher die ersten beiden Kapitel gelesen und kann mich soweit nicht bschweren; wirklich was passiert ist allerdings natürlich noch nichts.


    Seraph of the End (Bd. 2/?)

    Irgendwie bin ich bei Seraph of the End nie weiter gegangen nach dem ersten Band, obwohl ich den eigentlich echt mochte. Also habe ich mir jetzt endlich mal den zweiten Band geholt!


    Orange (Bd. 6/6)

    Ich war etwas erstaunt, dass es einen sechsten Band gab, da die Serie nach dem fünften für mich abgeschlossen wirkte xD. Da der sechste Band aber scheinbar (vom Klappentext her zumindest) eher eine Zusatzstory erzählt, ergibt es dennoch Sinn.

  • Uff. Wieder jede Menge konsumiert, ich bräuchte wirklich mehr Zeit als nur Bus und nach Feierabend. D:


    Yamada Kun To 7 Nin No Majo (fertig)

    ;_; Ich bin traurig dass der Manga vorbei ist. Meine Erwartungen waren niedrig, dachte ich les mal wieder ein bisserl was lustiges - Body Switching zwischen zwei Teenies klingt ja ganz witzig und so typisch nach cancer, dunno. :D Aber aus dem Gefudel wurde eine richtig schöne Story die ich wirklich wirklich gerne gelesen und derart gesuchtet habe, wow. Yamada ist natürlich mein Favo, direkt gefolgt von Miyazaki, der ist super drauf. Um ehrlich zu sein habe ich den Hype um Shirashi nie nachvollziehen können, auch wenn ich sie mag, jaja Destiny und so, ein wenig Kitsch muss dann doch sein. xD Dennoch, ein schönes Ende, keine Ahnung ob es mal ein Spin-off gibt oder so, machbar wäre es auf jeden Fall. Wobei... besser nicht. ^^'


    Edens Zero (Ch. 3)

    Den habe ich angefangen weil Hiro draufsteht und beendet weil Fairy Tail drin ist. Ich mag das Setting nicht, die bisherige Story ist iwie fade und ich finde es absolut einfallslos die Charaktermodelle aus Fairy Tail 1 zu 1 wiederzusehen: Lucy ist da, Gray, Erza, Happy (sogar mit gleichem Namen!!!!), Wendy, ich wette der Rest taucht bald auch noch auf. Mag ja sein dass Hiro seine Fans behalten will, mich hat er dadurch verloren - er kann seinen Stil gerne behalten, aber aufgrund der vielen Puns zu FT ist es sicher kein Zufall was das Aussehen angeht. Schade, hatte mich darauf gefreut wieder Neues aus seiner Feder zu sehen.


    Grashros (Ch. 42)

    Ähm ja, langsam wirds iwie weird, denke das ist der nächste Manga den ich droppe, mal sehen ob 43 noch etwas rausreißt oder das ganze verschwindet. :'D


    The Rising of the Shield Hero (Ch. 41)

    Stand ewig auf meiner Liste, jetzt habe ich endlich angefangen und mir gefällt es bisher sehr gut. Einziger Kritikpunkt ist dieses MMO-basierte Aufleveln der Chars, dachte mehr die landen so schicksalsmäßig in einer magischen Parallelwelt, naja gut, macht trotzdem Spaß. ^^


    Confidental Confessions (Bd. 1)

    Hier wusste ich nicht was mich erwartet, war ein Zufallskauf der im Laden stark angepriesen wurde (und eine Shoco-Card war dabei =P). Also, es ist auf jeden Fall eine interessante Reihe welche wichtige Themen sensibel behandelt und toll umsetzt. Aus der Altersgruppe für viele Themen bin ich mittlerweile zwar raus, ändert aber nichts an der Aussage des Mangas. Für Teens definitiv empfehlenswert (wegen der Protas wohl eher für Mädchen, aber soll sich kein Junge abgeschreckt fühlen ^^).


    Marry Grave (Ch. 23)

    Hmm, ich mag das Setting aber den Prota leider nicht. Riseman ist mir zu abgedreht, mal sehen ob ich noch weiterlese.


    Gintama (Ch. 531)

    Gut Ding braucht Weile oder so. Hier gibt's nicht viel zu sagen, entweder man mag die Reihe oder eben nicht und nachdem neue Chapter raus sind musste ich natürlich wieder aufholen. xD


    Und ein elendiges Warten auf Detektiv Conan, Vanitas und Bungou Stray Dogs...

  • Citrus(bd.8/10?)

    Ich erinnere mich, dass es hier vor ein paar Jahren einige Leute gab, die den Manga gekauft haben, als er neu war. Es gab da ja ein kleinen Hype um die Serie. Nun würde mich wirklich interessieren, ob irgendjemand die Serie weiter verfolgt hat oder ob ich der einzige bin? :<


    Viele meinen der Manga sei immer schwächer geworden, kann ich so aber nicht bestätigen, klar es gab Kapitel in denen ich auch dachte: was soll das denn nun? Und gerade in der Mitte wurde dieses ewige hin und her etwas zu viel. Aber ich mag nach wie vor den Zeichenstil :D

    Und insgesamt ist es echt akzeptabel, nicht so gut wie es sein könnte, aber solide. Wird ja bald abgeschlossen (10 Bänder (Bänder? oder Bände? lol pls help someone) wenn ich mich nicht irre) Also ich werde aufjedenfall dranbleiben und bin schon gespannt wie es ausgeht.


    Horimiya (bd.1)

    Also das hier war der erste Manga, den ich gekauft habe, nachdem ich den dazugehörigen Anime gesehen hatte.

    Hori-san to miyamura-kun war eine OVA mit 4 Folgen und ich habe mich in diesen 4 Folgen so in die Charaktere verliebt *-*

    Ich wollte einfach wissen was die noch alles erleben und wie die Story weitergeht, also direkt die ersten 3 Bände(r) (?) (WTF ich bin so verwirrt xD) bestellt.

    Den ersten gelesen und ich bin nicht enttäuscht worden. Ich habe soviel gelacht während den 6 Kapiteln, ich freue mich riesig diesen Manga gefunden zu haben und kann ihn jedem der eine nette Slice of Life story sucht ans Herz legen. <3

  • Nur ein kleines Update, leider gibt es nicht soo viele Neuanschaffungen bei mir zur Zeit =(


    Hanger ~

    Ja, wie bin ich drauf gekommen? Ich stand so oft vor dem Regal einiger Buchläden ( BlackLatias  kann das bezeugen ) und war ein bisschen am Liebäugeln mit dem ersten Band, da ich beim Durchblättern nicht dieses typische Yaoi Gehabe entdeckt hatte und diesbezüglich die Hoffnung in mir aufgekeimt ist, tatsächlich mal eine einigermaßen vernünftige Story vorzufinden. Zwar habe ich es mir dann doch nicht geholt, allerdings hat mein Freund, dem ich das auch gezeigt hatte, mir dann den ersten Band geschenkt und here we go xD



    Also, es ist Boys Love und... es sind einige Klischees dabei, aber es ist nicht das Schlechteste, was ich aus dem Genre kenne? Es ist halt nicht dieses typische Im Bett landen und dann verlieben, sondern stellt das recht dystopische Setting - warum auch immer man sich durch eine Pandemie von der Religion abwenden muss, die Erklärung habe ich noch nicht so ganz verstanden xD - weiter in den Vordergrund. Hier und da musste ich mit den Augen rollen, weil es einfach so typische Aspekte in der Story gibt und wer sich ein bisschen mit dem Genre auskennt, wird sicherlich an vielen Stellen fündig, allerdings lese ich es trotzdem im Grunde wegen der Geschichte mit den Druggern weiter. Es ist einfach so eine Reihe, die nicht unbedingt heraussticht oder besondere Merkmale aufweist, einen aber dennoch so ein bisschen fesselt und man will wissen, wie es nun ausgeht xD


    Und jetzt warte ich sehnsüchtig auf den dritten Band, weil wieder so viel geteasert wurde im Bezug auf Hajimes Kollegen und deren Teams und ach meh </3 xD



    Bungou Stray Dogs ~

    Ja, mit Band 4 haben wir also die erste Staffel des Animes abgeschlossen, etwas Neues erfahren habe ich bisher zwar noch nicht, aber man darf ja hoffen. Band 5 liegt bei mir auch schon herum - hauptsächlich wegen der tollen Charakterkarten <3 - , aber ich lasse mir damit immer ein bisschen Zeit, bis Nachschub kommt. Vor allem bin ich gespannt darauf, wie es sich im Bezug zum Anime mit der zweiten Staffel verhält, also ob jetzt wirklich komplett die Vergangenheit aufgerollt wird und man sozusagen das Prequel zur ersten Staffel vorgesetzt bekommt oder ob sich der Anime da etwas vom Manga entfernt hat. Und mit Blick auf die angekündigte dritte Staffel will ich natürlich einen Vergleich zum Original, also dem Manga, haben x3



    Worauf ich noch warte/spare ~

    • Graineliers, Band 3 (why U so slow ;^; Es ist einfach so eine tolle Reihe, die beste von Takarai bisher, ich wünschte, es käme nicht nur alle sechs Monate ein neuer Band </3 )
    • Bungou Stray Dogs, Band 6
    • Servamp, ab Band 3 (ich weiß schon, wo ich es herbekäme, aber das Geld.... </3 )
    • Vanitas, Band 3 (ja, ich weiß, auch frisch draußen, aber auch hier ... ich muss ma Lotto spielen xD )
  • Um nicht immer so lange Posts machen zu müssen, hier meine Neuzugänge:


    Goblin Slayer Band 1


    Ein Hoch auf Altraverse, welche noch Jung sind, aber aktuell sehr viele coole Manga auf den Markt bringen.

    Goblin Slayer bekommt in der nächsten Season einen Anime, wodurch ich durch den Zusatz: Darkfantasy drüber gesteuert bin, aber auch hier im Forum wurde er mal von jmd erwähnt, was mein Interesse immer mehr steigerte, als ich vom Deutschland erfahren habe.

    Und ehrlich, es ist genial. Es ist erst der 1. Band und es ist viel Luft nach oben, aber der machte viel Spaß auf mehr, auch wenn aktuell erstmal die beiden Hauptchar eingeleitet wurden.

    Dieser Manga schreckt nicht davor zurück zu provozieren und so sehen wir blutige Kämpfe, Plünderungen und Ja, auch Vergewaltigungen durch Goblins (die natürlich nicht im Detail gezeigt werden, aber man weiß dass sie passieren).

    Wer also auf blutige Fantasykost steht, sollte hier definitiv zuschlagen.


    My Hero Academy Band 13


    Wieder ein geiler Band und schon wieder liefert Carlsen ein Extra mit. Auch wenn es diesmal nur 1 Poster ist und ich mit Knickpostern nichts anfangen kann.

    Was passiert will ich nicht sagen, nur soviel: Die Ergebnisse der vorläufigen Heldenlizenz stehen fest und es erwartet uns die ein oder andere Überraschung.

    Manch einer sagt ja, wir befinden uns hier in einer langweiligen Arc, diesem muss ich stark widersprechen, diese Arc ist äußerst spannend. Natürlich kein Highlight mit dem Kampf des Jahrhunderts wie die Arc davor, aber definitiv eine schöne bisher etwas ruhigere Arc.


    Food Wars Band 15


    Der deutsche Manga hängt dem Anime hinterher, wodurch es ja kein Spoiler ist.

    Storytechnisch befindet Soma sich gerade im Kampf mit Kuga auf dem Festival, Azami erschien noch nicht.

    Wir sind also in einer sehr spannenden Somaphase (was man von der aktuellen im jap Manga nicht behaupten kann >. <), welche sich aber auch nicht allzu groß vom Anime unterscheidet, nur eben die Feels cooler einfängt.

    Zeichnerisch macht Shokugeki echt was her und es ist eine seiner großen Stärken, welche somit auch der Story nochmal einen Schub gibt. Der Stil des Animes war ja streckenweise unterirdisch.


    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • Naruto

    Ähm uff, ich oute mich als Person die nie Naruto gelesen oder geschaut hat (okay, geschaut habe ich immerhin bis Shippuden, damals auf RTL 2 haha), sich dafür aber den Inhalt iwie spoilern lies. Ich wusste seit Jahren wie es ausgeht, kannte aber keine Details (quasi alles ab dem Krieg sagt mir nix) weshalb ich beschloss, diese Lücke mal zu füllen. Und ja... was - für - ein - Schrott. Ganz im Ernst, ich verstehe nicht wie man das gut finden kann. =D Bis zu einer gewissen Stelle hätte ich noch gesagt, okay ja, kann man sich antun und auch mögen weil die Welt prinzipiell nicht schlecht ist - schätze bei dem Kapitel wo Itachi starb wars dann inhaltlich für mich vorbei und ich lese nur noch um besagte Lücke zu füllen. Seit seinem Tod geht es nur noch um overpowering, overpowering, overpowering. Sasuke findet/klaut/erlangt/whatever das drölfzigste Sharingan-Auge und wird noch drölftausend Stufen stärker; Naruto erreicht die neue drölfte Stufe vom Sagemode oder Kurama-Shakra und erfindet bei jedem Angriff irgendein neues Rasengan; Madara/Tobi/whoever erfindet für alle Angriffe auf ihn eine Gegenmaßnahme und ist total imba; Kabuto erfindet ein Wiedergeburtsjutsu "ohne" Konsequenzen und revived einfach mal sämtliche Uberchars der gesamten Serie; ... man man man. Von der ganzen Sasuke-Naruto-Storyline fange ich gar nicht erst an. Sasuke will alles zerstören weil er komplett hohl ist, Naruto will ihn ja unbedingt retten weil sie beide sooooo gleich sind, aber im Prinzip bestand nie eine wirkliche Verbindung zwischen den beiden, ja er ist regelrecht fanatisch! Auch dass er mit dem Kurama-Shakra plötzlich total mega stark ist und sich überall in die Kämpfe einmischt nach dem Motto "ich bin so krass mächtig ihr könnt nichts, lasst mich mal machen...". *facepalm* Immer stärker, immer mächtiger, immer "unsterblicher" weil unsterblich sein allein scheinbar nicht ausreicht.

    Okay, Schluss mit dem Rant, die ganzen sinnfeien Kriegsszenen ohne Story skippe ich mittlerweile und überfliege nur, ich bin froh damit durch zu sein.


    Shin Angyo Onshi (Band 11)

    Eine wirklich schöne Empfehlung habe ich da bekommen, hatte Glück die Reihe vollständig auf Ebay zu finden. ^^ Das ganze Setting ist wunderbar, die Chars mit ihren Stärken und Schwächen, die Story selbst... Ich will da nicht zu viel verraten außer dass es definitiv mit eine meiner liebsten Entdeckungen des Jahres ist. Freue mich schon darauf morgen Band 12 anzufangen.


    Deine wundersame Welt (Band 1)

    Warum müssen diese Mangas immer derart blöde Namen haben? Zumal es den Inhalt nicht ansatzweise wiederspiegelt, es hört sich lediglich triefend schnulzig an was dem Manga nicht gerecht wird. Klar haben wir hier wieder das typische Schulmädchen dass auf einen Typen stößt und sich in einer neuen Umgebung zurechtfinden muss... Mag sein dass der Manga kein Highlight ist, für zwischendurch aber seichte, schöne Kost zum Weglesen. Die Zeichnungen sind hochwertig und ich mag es sowieso wenn in einigen Szenen die Chars zu Chibis werden, muss natürlich passen. xD Wer also Lust auf eine leichte Fantasy-Abenteuer-Romance-Story mit Humor hat wird hier wohl glücklich, ich war zumindest angetan von Band 1.

  • Vynn

    Geschmackssache ist ja so nen Ding, auch hat Naruto gewisse Schwächen, aber das was du da gerade ansprichst lässt mich mit den Augenbrauen Runzeln. XD

    Es liest sich nämlich so als hättest du, Vorsichtig ausgedrückt, Naruto - bzw jeglichen Shounen - nicht verstanden. ^^°


    Weil in der Story wird alles erklärt und gewisse Dinge erfährt man nur aus den Schriften des Shi bzw Ju, aber um mal auf ein paar Dinge einzugehen:


    Die Verbindung zwischen Naruto und Sasuke war seit ihrer Kindheit da, sie sind Freunde und Rivalen, schon immer gewesen. Auch haben beide in etwa das gleiche durchgemacht.

    Kabutos Edo Tensei (Reanimations Jutsu) , hat sehr wohl Konsequenzen und ist ihm daher auch nur möglich, Dank orochimarus Zellen und seinen eigens dafür entwickelten gen-Therapie, einzusetzen.

    Und das Naruto ein Hitzkopf und ständig große Klappe hat, ist ja auch normal.

    Er ist aber nie durchweg OP.

    Im Großen und Ganzen ist die Story (sofern man alles gesehen hat) selbsterklärend und liefert auch Antworten für den ein oder anderen WTF Momente. :o

    Gerade die Kriegsszenene lassen immer nen hin fallen. Jedem das seine aber mit dieser Sichtweise kannst dann gleich jeden Shounen aufgeben bzw abstempeln xD