Die Nuzlocke-Herausforderung - Pokémon auf Schwer

  • Pokemon Smaragd Randomizer Nuzlocke


    Alles begann wie gewönlich. Professor Birk begrüßte mich im Intro natürlich wie gewohnt mit einem Ninjatom.
    Nachdem üblichen Gesprächen kam ich dann zur Auswahl meines Starters.
    Zur Auswahl hatte ich Larvitar, Loturzel und Tanhel.
    Ich entschied mich für Larvitar da mit Loturzel für das Spiel zu gewöhnlich war und Tanhel nur Bodycheck kann was in einer Nuzlocke nicht so prickelnd ist. Dem weiblichen Larvitar gab ich den Namen KIARA.
    Der Kampf gegen Maikes Loturzel war recht einfach da dieses nur Erstauner konnte. Somit kein Problem.
    Nachdem Erhalt meiner Bälle ging ich nun ein paar Routen ab. So fing ich mir auf Route 101 ein Fluffeluff (BIANCA), auf Route 103 ein Shuppet (THARJA) und auf Route 102 ein Schaloko (TYSON).
    Es folgte das Tutorial zum Fangen.
    Es gab keine großen besonderheiten abgesehen von ein paar Käfersammlern mit haufenweise Tanhel.
    Ich fing weiterhin noch auf Route 104 ein Fiffyen (NYMERIA), im Blütenburgwald ein Karpador (MISA) und erhielt auf dem oberen Teil der Route 104 die mächtige TM09 (Rutenschlag^^).
    In Metarost City sah ich mir dann die Tauschmöglichkeit an. Der NPC wollte mir ein Puppance geben wenn ich ihm dafür ein Camerupt überlassen würde. Leider konnte ich dies nicht tun.
    Auf Route 116 fing ich mir ein Meditie (YODA). Desweiteren kämpfte ich gegen ein Hornliu welches NYMERIA mit einem Giftstachel KP abzog sodass diese nur noch 2 davon übrig hatte. Zu meinem Pech vergiftete der Angriff mein Pokemon und es starb dadurch.
    Im Metallflurtunnel konnte ich dann noch ein Rattfratz (Steve) hinzugewinnen.
    Nun begab ich mich an die erste Arena. Es stellte sich herraus das die Arena auf Stahlpokemon spezialisiert waren.
    Felizia setzte selbst 2 Tanhel und 1 Metang ein.
    Mit THARJA welche gegen den Bodycheck immun war und KIARA konnte ich den Kampf gewinnen und erhielt den Steinorden *hust*
    Für meinen Sieg erhielt ich noch die TM39 (Giftschweif). Bei Prüfung konnte ich feststellen das ein Mitglied meines Teams die Attacke lernen konnte.
    Somit lernte YODA den Angriff. Wobei ich mich frage wie bitte ein Meditite Giftschweif einsetzen soll ?(

    "Würdest du etwas beenden, wenn dass Beenden selbst mit großem Schmerz verbunden ist, während das Beibehalten auf ewig mit Schmerz verbunden wäre"


    Entfliehe dem Alltag und sei wer du schon immer sein wolltest im RPG-Bereich


    Werde auch du zum Drachenreiter in Der Dämonenkrieg im Drachenland - Das Drachenreiter-RPG

    I am the bone of my imagination
    Idea is my body and fantasy is my blood
    I have created over a thousand thoughts
    Unknown to Reality,
    Nor known to Mirage.
    Have withstood pain to create many thoughts
    Yet those mind will never hold anything
    So as I pray, Unlimited thought Works.

  • Pokemon Smaragd Randomizer Nuzlocke


    Mein nächstes Ziel war nun Faustauhaven. Dieses erreichte ich und trainierte in der Granithöhle.
    Im Anschluss nahm ich die Arena in angriff. Der Typ der Arena war Drache.
    Kamillos erstes Kindwurm konnte ich besiegen war allerdings nicht einfach.
    Sein Dratini war eine härtere Nuss. Es tötete YODA mit einer Windhose.
    Nach einem langen Kampf konnte KIARA dieses dann besiegen. Wobei dies allerdings einen grossteil an Tränken und AP aufgebraucht hatte.
    Dann schickte er sein zweites Kindwurm in den Kampf. Dies tötete dann mit Biss sowohl THARJA als auch STEVE und BANZAI ein Loturzel das ich in der Granithöhle gefangen hatte.
    Nun war nur noch KIARA übrig. Leider waren alle Heilitems leer und Biss hatte nur noch 2 AP. Somit tötete das Kindwurm KIARA letztenendes mit Raserei.


    Somit endet die Challenge leider schon beim 2. Leiter

    "Würdest du etwas beenden, wenn dass Beenden selbst mit großem Schmerz verbunden ist, während das Beibehalten auf ewig mit Schmerz verbunden wäre"


    Entfliehe dem Alltag und sei wer du schon immer sein wolltest im RPG-Bereich


    Werde auch du zum Drachenreiter in Der Dämonenkrieg im Drachenland - Das Drachenreiter-RPG

    I am the bone of my imagination
    Idea is my body and fantasy is my blood
    I have created over a thousand thoughts
    Unknown to Reality,
    Nor known to Mirage.
    Have withstood pain to create many thoughts
    Yet those mind will never hold anything
    So as I pray, Unlimited thought Works.


  • Mein Liebes,


    Es wird wohl der letzte Brief von mir sein. Ja, du liest richtig. Es ist vorbei. Auf meiner Reise habe ich viele Freunde gefunden und atemberaubende Abenteuer erlebt, aus denen ich viele Erfahrungen ziehen konnte - über Raum und Zeit, aber auch über Mensch und Pokémon. Wie ich dir im vorangegangenen Brief geschrieben habe, wollte ich den Rest der Sinnoh-Region erkunden. Dies habe ich auch getan. Im hinteren Eck der Siegesstraße habe ich Bekanntschaft mit Charlie machen dürfen, die ich mit ihrem Arkani gemeinsam zum Ausgang der Höhle gebracht habe. Sie erzählte mir von einem Blumen-Pokémon. Anscheinend hat dieser weiße Stein am Ende der Route etwas damit zu tun. Ich selbst habe es noch nicht gesehen.


    Auf dem Archipel habe ich Gewässer und Wüsten überwunden und habe sogar eine Villa geschenkt bekommen! Nein, das ist kein Scherz! Sie befindet sich im Erholungsareal. Ein junger Mann hat sie mir geschenkt, der sie selbst von einem bekannten Sammler aus der Hoenn-Region geschenkt bekommen hat. Innen sieht es noch etwas mau aus, aber das kriegen wir auch noch hin. Weiter im Norden befindet sich der Kahlberg. Ein aktiver Vulkan, in dem viele starke Pokémon leben und Trainer auf Herausforderer warten. Und du glaubst es nicht, wen ich wiedergetroffen habe. Team Galaktik. Zwar in kleiner Gruppe, aber trotzdem. Mars und Jupiter forderten mich heraus, konnten mir aber nicht gefährlich werden. Sie verließen anschließend das Team, um nach Zyrus zu suchen. Wie ich erfahren habe, sucht auch Saturn nach den Überresten des Teams. Nur noch Charon, der verrückte Wissenschaftler, verfolgte den Plan, das legendäre Pokémon Heatran zu erwecken und andere mit Hilfe dessen einzigartigen Kraft, einen Vulkanausbruch hervorzurufen, zu erpressen. Allerdings wurde nichts aus seinen Plänen. Avenaro, Ignaz' jüngerer Bruder, und ich konnten bis ins Innerste des Kahlberges vordringen und den Professor dank LeBelles Hilfe aufhalten. Er wurde festgenommen.


    Wie es aussieht, scheint die Gefahr von Team Galaktik nun endgültig gebannt. Das beruhigt mich sehr. Ob dies wohl meine Bestimmung gewesen ist? Hm... Ich flog nach Fleetburg, um in der Bibliothek mehr über die Geschichte Heatrans herauszufinden. Mir kam allerdings zu Ohren, dass ein Junge unter schweren Alpträumen litt, so dass ich nicht anders konnte, als ihm zu helfen. Sein Vater und ich reisten zur Vollmond-Insel in der Hoffnung, die Lunarfeder zu finden. Wir fanden sie. Aber auch noch Cresselia, welches fortgeflogen ist. Die Feder konnte dem Kind glücklicherweise helfen von seinen Alpträumen zu erwachen. Ich machte mich daraufhin auf die Suche nach dem Legendären Pokémon und fing es auch. So ist es. Meine Sinnoh-Reise geht zuende. Ich werde nun zurück nach Hause kehren, mein Schatz. Mit all meinen neuen Gefährten.


    Ich ging ein letztes Mal zum Turm der Ruhenden, um mich von meinen Pokémon, die im Kampf gefallen sind, zu verabschieden. Es fiel mir sichtlich schwer, ich werde sie niemals vergessen. Cynthia und Matt kümmern sich um die Gräber sowie um die Villa. Das versprachen sie mir. Bevor ich das Schiff zurück nach Hause genommen habe, habe ich mich auch von all meinen Freunden verabschiedet. Professor Eibe, Lucia, den Arenaleitern, Matt, Cynthia und ihrer Familie,... Ja, auch von Vesprit. Es hat mir sehr geholfen in der ganzen Zeit. Das Pokémon vom Seen-Trio schien Gefallen an mir gefunden zu haben, weswegen es sich nach einem Versteckspiel dazu entschloss, mit mir weiter zu reisen. Anbei sende ich dir zwei Fotos meiner beiden Pokémon.


    Danke für alles, mein Engel. Ich freue mich schon sehr, dass wir uns endlich wieder in die Arme schließen können. Ich weiß nicht, ob es meine letzte Reise gewesen ist, denn ich weiß nicht, wohin mein Weg noch führen wird. Aber ich weiß, dass er mich immer wieder zu dir zurückbringt. Diese Welt mag voller Leid sein, so denken viele, und das stimmt auch. Aber es gibt auch gute Seiten - Freude, Glück und Hoffnung. Wir sollten uns niemals unterkriegen lassen, denn das eine kann ohne das andere nicht sein. Man selbst entscheidet im gewissen Maße, was passiert. Ob man sich dem Glück zuwendet, oder sich vom Leid erdrücken lässt. Was auch geschehen mag, das Schicksal weiß, so glaube ich, was es tut. Nehmen wir unser beider Leben in dieser Welt in die Hand. Ich freue mich auch dich.


    Bis bald, dein Tai





    @Aktill Echt schade, dass es so schnell zuende gegangen ist... Die nächste wird hoffentlich besser laufen. Viel Erfolg schonmal!

  • Ich habe Mal eine Frage, wie ihr das so seht:
    Die Safarizone in in Gen 1, ist das ein Gebiet oder sind das 4?
    Ich mache gerade eine Nuzlocke in Rot und werde als nächstes die Safarizone betreten.
    (Ich habe eine Klausel, dass ich wenn Entwicklungsreihen auftauchen, die ich lebend habe bis zu 3 Mal vor der ersten Attacke "Weiter" sagen darf. Stadtionäre Mons dürfen als Gebietspokemon gefangen werden.)

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • @Hobbit Das kommt drauf an wie du es festlegst. Es gibt beiden Versionen. Eins in der gesamten Zone oder eins pro Gebiet

    "Würdest du etwas beenden, wenn dass Beenden selbst mit großem Schmerz verbunden ist, während das Beibehalten auf ewig mit Schmerz verbunden wäre"


    Entfliehe dem Alltag und sei wer du schon immer sein wolltest im RPG-Bereich


    Werde auch du zum Drachenreiter in Der Dämonenkrieg im Drachenland - Das Drachenreiter-RPG

    I am the bone of my imagination
    Idea is my body and fantasy is my blood
    I have created over a thousand thoughts
    Unknown to Reality,
    Nor known to Mirage.
    Have withstood pain to create many thoughts
    Yet those mind will never hold anything
    So as I pray, Unlimited thought Works.

    Einmal editiert, zuletzt von Saveria ()

  • Pokémon Rot Random Nuzlocke - das 1. Abenteuer #13: Misty und die zweite Arena!









    Keine Doppelfolge, sondern nur eine Einzelne heute! Seid also stolz auf mich, ich bin es zumindest XD Auf jeden Fall geht das Abenteuer weiter und es steht der Kampf gegen Misty um den zweiten Orden an! Seltsamerweise scheint uns das Spiel sogar mal positiv gegenüber zu stehen und hasst uns nicht nur, diese Gelegenheit müssen wir nicht nur im Kampf um den Orden, sondern auch später beim Pokemon fangen nutzen!












  • Pokémon Rot Random Nuzlocke - das 1. Abenteuer #14 + 15: Angeln in Digdas Höhle?!









    DOPPELFOLGE! XD Aber dafür gibt es dieses Mal einen richtig guten Grund. War das Wochenende bzw. paar mehr Tage als nur das Wochenende in Berlin und konnte daher gar nicht mit meiner neusten Folge hier nerven. Daher nun also wieder zwei Folgen für euch.


    In der ersten Folge bekommen wir eine Angel geschenkt und gehen daher auf große Angeltour. Aber irgendwie fangen wir nur einen sehr sehr komischen Fisch! Aber nicht nur das passiert, wir bekommen zusätzlich auch noch ein Fahrrad weil wir einem alten Mann beim reden zuhören und haben hier und da noch die Chance weitere Pokemon zu fangen.




    In der nächsten Folge steht Digdas Höhle an, bedeuetet wir dürfen wieder versuchen ein Pokemon zu fangen. Was uns dann aber über den Weg läuft haut uns sprichwörtlich aus den Socken! Äh.. und ein haufen an Trainerkämpfe steht auch noch an und da haben schon wieder manche echt krasse Pokemon!











  • Pokémon Rot Random Nuzlocke - das 1. Abenteuer #16: Eine Schiffsfahrt die ist ...









    Eine Seefahrt die ist lustig
    Eine Seefahrt, die ist schön
    Denn da kann man fremde Länder
    Und noch manches andre sehn.
    Hol-la-hi, hol-la-h
    Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho











  • Ich hab mal eine Frage an alle Nuzlocker unter euch.


    Und zwar geht es um die No Duplicate Clause. Das heißt, man fängt keine Pokémon, die man schonmal gefangen hat.


    Auf der einen Seite verhindert das Team voller Taubsis oder Bidizas, auf der anderen Seite kommt es mir aber ein wenig billig vor, da man so auf manchen Routen ganz sicher das seltene, gute Pokémon bekommt.


    Ich bin selber kein großer Fan von der No Duplicate Clause und spiele eigentlich nie mit ihr. Selbst wenn ich dieselben Pokémon bekomme, entweder ziehe ich sie völlig unterschiedlich auf oder eines wird in die Box gepackt für eventuell späteren Gebrauch.


    Was ist euch lieber? No Duplicate Clause oder Duplicate Clause?

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Ich verwende meistens die Dups-Clause.
    Liegt einfach daran das ich gern verschiedene Pokemon habe.


    Das mit dem ganz sicher das seltenste konnte ich bisher nicht feststellen gab bisher immer genug

    "Würdest du etwas beenden, wenn dass Beenden selbst mit großem Schmerz verbunden ist, während das Beibehalten auf ewig mit Schmerz verbunden wäre"


    Entfliehe dem Alltag und sei wer du schon immer sein wolltest im RPG-Bereich


    Werde auch du zum Drachenreiter in Der Dämonenkrieg im Drachenland - Das Drachenreiter-RPG

    I am the bone of my imagination
    Idea is my body and fantasy is my blood
    I have created over a thousand thoughts
    Unknown to Reality,
    Nor known to Mirage.
    Have withstood pain to create many thoughts
    Yet those mind will never hold anything
    So as I pray, Unlimited thought Works.

  • Was ist euch lieber? No Duplicate Clause oder Duplicate Clause?

    Man könnte es spielabhängig machen. Ich habe lange Zeit auch keinen Sinn in Duplicate Clauses gesehen, ein Versuch einer Heartgold Nuzlocke hat mir das abgewöhnt. In Teak City hatte ich fünf oder sieben Rattfratze, das macht beim besten Willen einfach gar keinen Spaß mehr. Bei anderen Spielen hatte ich das nie ansatzweise so extrem.
    Ich glaube, Suishomaru hat bei Heartgold eine Mixed Strategie gefahren, die in etwa sagt: Wenn du ein Duplikat hast, hast du n Encounter, danach ist die Chance vorbei. Ob man sagt, nach der entsprechenden Anzahl Encountern kann man auch das Duplikat fangen oder ob man quasi sagt, man muss sich aktiv beim ersten Encounter entscheiden, ob man das Duplikat fängt und wenn nicht, dann darf man es auch in den folgenden Encountern nicht fangen, ist Geschmackssache.

  • Hm... vielen Dank für eure Meinungen...


    Ich bin halt am Überlegen, ob die No Duplicate Clause angebracht wäre, wenn ich die Regel "Keine Pokémon in die Boxen" drin habe. Vielleicht sollte ich auch die Regel machen, dass ich nach einem Duplicate drei weitere Chancen haben und wenn es dann kein neues ist, war es das für die Route?


    Ich hab halt bei der Regel mal das Problem gehabt, dass ich keine neuen Pokés fangen konnte, obwohl ich dringend welche gebraucht hätte, hatte mir das Rückgrat in Weiß 2 gebrochen.


    Ich kann die Vor- und Nachteile von beiden Regeln verstehen. Ach, es ist kompliziert...

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Ich würde in so einem Fall wohl die Duplicate Clause so modifizieren, dass du quasi beim ersten Pokemon wählen kannst, ob du das Duplikat nimmst, wenn du dich dagegen entscheidest, muss halt innerhalb der nächsten drei bis fünf (scheint mir eine gute Anzahl zu sein) Encounter ein anderes Pokemon erscheinen, dass du fangen kannst, sonst hast du die Chance vertan. So hast du einerseits die Möglichkeit in kritischen Situationen nachzufüllen, bist aber nicht gezwungen deine Reserve mit dem zehnten Rattfratz und dem achten Zubat aufzufüllen.

  • Bei meiner aktuell laufenden Rot-Nuzlocke spiele ich mit der Regel, dass ich sollte ich die Entwicklungsreihe des Mons lebend besitzen, bis zu 3 mal weiter sagen darf. Natürlich muss ich mich vor der ersten Attacke entscheiden. Ich kann dir sagen ich habe trotzdem sehr viele Mons mehrfach und ettliche seltene sind mir durch die Lappen gegangen, weil mir dann halt mal wieder 3 Taubsis und Rattfratz vor die Nase gesprungen sind. Fühlt sich für mich so auf jeden Fall fair an.

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • Bei meiner aktuell laufenden Rot-Nuzlocke spiele ich mit der Regel, dass ich sollte ich die Entwicklungsreihe des Mons lebend besitzen, bis zu 3 mal weiter sagen darf. Natürlich muss ich mich vor der ersten Attacke entscheiden. Ich kann dir sagen ich habe trotzdem sehr viele Mons mehrfach und ettliche seltene sind mir durch die Lappen gegangen, weil mir dann halt mal wieder 3 Taubsis und Rattfratz vor die Nase gesprungen sind. Fühlt sich für mich so auf jeden Fall fair an.

    Wenn auch das dritte Pokémon ein Duplicate war, darfst du es fangen oder ist der Encounter für die Route gelaufen?

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Ich darf bis zu 3 mal "weiter sagen" heißt, ich kann mich jederzeit entscheiden das erste Doppelte oder auch das Doppelte aus Wiederholung 1, 2 oder 3 zu fangen. Sollte ein Fangversuch scheitern (deshalb Entscheidung vor der ersten Attacke) wars das natürlich^^

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • Pokémon Rot Random Nuzlocke - das 1. Abenteuer #17: Den Tag nicht vor dem Abend loben!









    Den Tag nicht vor dem Abend loben? ... hm, das klingt als ob wir ein bisschen übermütig in die Folge gehen. Ganz so ist es nicht, machen wir uns aber im Kampf gegen Gary noch lustig das er eine Schwäche gegen einen bestimmten Typen hat und das obwohl er vorher noch angibt er habe bereits 40 verschiede Pokemon gefangen.


    Naja wie es eben so kommen muss, zeigt sich später dann auch dummerweise noch, dass wir das gleiche Problem haben wie unser Freund Gary ...