Vorschläge für das Profilabel

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Salut! Zunächst einmal möchte ich darauf hinweisen, dass der Startpost angepasst werden müsste. Die Bereichsmioderation ist falsch angegeben und da auf die Bewerbung von Thrawn nicht eingegangen wurde und er im Startpost nicht vermerkt ist, deute ich das mal so, dass er nicht genommen wurde? Ein bisschen mehr Transparenz bezüglich der Jury wäre ganz schön; ich bin persönlich immer noch dafür, dass das in einem externen Topic gemacht werden sollte. Das bekommt ja sonst keiner mit, dass man sich hier auch per Eigeninitiative bewerben könnte.


    Zu meinem Vorschlag für das Profi-Label:

    Ich würde gerne Shiralya s Fremde Welten nominieren. Seit 2014 präsentiert Shira in ihrer Sammlung unterschiedlichste Werke - von Kurzgeschichten über Gedichte bis hin zu längeren Projekten sollte dort jeder Leser und jede Leserin etwas finden! Dazu kommen faszinierende und kreative Werke wie Der Turm, der mich auch heute noch begeistert. Das absolute Highlight sind aber sicherlich die beiden Langzeitprojekte Meereskinder und Lost in Translations. Letzteres wurde erst Ende letzten Jahres mit der Kurzgeschichte Shine abgeschlossen (die Geschichte lohnt sich übrigens auch, wenn man hier nicht in der Jury sitzt, vielleicht möchte ja jemand kommentieren!). Zur Lyrik kann ich persönlich sicherlich etwas mehr sagen und möchte da Die letzte Reise hervorheben, weil es einfach faszinierend geschrieben ist. Aber auch 'norm-treuere' Gedichte wie Traum vom Fliegen oder Verführende Schönheit findet man in Shiras Topic. Wahrscheinlich ist es vor genau Vielfalt, die das Topic auszeichnet. :)

  • Liebes Profilabel-Komitee,


    ich weiß nicht, ob es euch überhaupt noch gibt und wenn ja, wie viele. (Oder wer.)

    Trotzdem möchte ich euch heute einen weiteren Vorschlag präsentieren, eine Geschichte aus diesem Bereich zu ähren: Vanchningth s Memezeugschatten ist ein ganz besonderes und für diesen Bereich einmaliges Gesamtkunstwerk.

    Warum? Das kann ich euch nicht verraten. Das wäre so, wie wenn ich ausländischen Freunden versuche, den Witz mit dem Cowboy und dem Friseur zu erklären. Die lachen auch nie, wenn ich sie darüber in Kenntnis setze, dass wir die Haare auf der Stirn genau so nennen wie das kleine, dicke Pferd. Es ist wie mit JoJo's Bizarre Adventure: Alles, was man darüber erzählen könnte, ist ein Spoiler.

    Trotzdem glaube ich, dass der geneigte Leser, der den FF-Bereich (wie alle hier) gut kennt und verfolgt hat, dem Werk ganz von selbst schnellstens auf die Schliche kommen wird - einfach mal reinlesen!


    Ich wünsche euch viel Spaß und erwarte euer Verdikt o/

  • Hallo Shiralya ,

    glückwunsch erst einmal zu deinen neu dazugewonnenen detektivischen Fähigkeiten. Als Spürnase für einen Tag hast du bestimmt alle Maus-Pfoten voll zu tun, weswegen wir uns hier kurzfassen werden.

    Dir muss es ja echt an Detektivfällen mangeln, wenn du uns allen mit deinem Topic Augenkrebs geben möchtest, um uns langsam dahinsiechen zu lassen. Trotzdem haben ein paar User die Strapazen auf sich genommen, der Gefahr ins Auge zu sehen und deine Werke zu lesen.
    Nach den ersten Sachen kam die Sache zwar in Fahrt, aber da war der Schaden schon angerichtet. Deswegen musst du ein gehöriges Schmerzensgeld in Form von Unterhaltungswerken für uns zaubern, um das wieder auszugleichen ;)

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Hallo Wenloсk Holmes !

    Vielen Dank für deinen Vorschlag! Leider muss ich dir mitteilen, dass mein Werk nicht für großartig genug befunden wurde. :(

    Zwar wurde der Unterhaltungswert und das gezielt eingesetzte Chaos sowie die Qualität einzelner Parodien gelobt, im Großen und Ganzen war das Werk der Profijury aber zu insiderlastig, sodass oft Bedenken geäußert wurden, neue oder bereichsfremde User, die über diese als Profi ja deutlich hervorgehobene Fanfiction stolpern würden, könnten sie nicht oder nur sehr schwer verstehen, vor allem, da auch kaum ein kohärenter Plot existiert, dem diese trotz der verpassten Insider noch folgen könnten; weiterhin wurde auch der Kritikpunkt angesprochen, dass einzelne Kapitel sehr eindeutig den Schreibstil einzelner User kopieren, was als eher fragwürdig gewertet wurde; im Großen und Ganzen wurde das Werk also nicht als absolut schlecht abgestempelt, aber eben nicht als für das Profilabel wirklich geeignet angesehen, obwohl ein gewisses Können auf jeden Fall zu erkennen ist, das in anderen Geschichten mit Sicherheit besser zur Geltung kommen kann.

  • Das Profilabel soll den Leuten doch eine Leseempfehlung aussprechen, nicht? Nun, in dem Fall möchte ich gerne Kupfer, Zink und Zeitmagie, die wohl erste und damit einzigartige Lyrik-FF hier im Bereich, empfehlen.


    (nein ich wurde nicht gekauft)

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Hallo, ich darf die Verkündung zu Vanchningth chan 's Kupfer, Zink und Zeitmagie machen!


    Ich kann dir mitteilen, dass deine Fanfiction zukünftig das Profi-Label tragen darf!


    Obwohl nur wenige der Profi-Label-Jury das Fandom kannten, wurden wir sehr schnell abgeholt und an deine geschaffene Welt gefesselt. Positiv sind vor allem deine formal sehr starken Sonette, die inhaltlich ebenfalls sehr ausdrucksvoll sind. Die typischen Sonett-Merkmale sind in jedem Kapitel gegeben, wodurch es zu einem sehr rhythmisch, gut lesbaren Endwerk wird. Das Fandom wird durch kurze Kommentare eines fiktiven Herausgebers auch für Laien verständlich und lädt zum Lesen und Nachdenken ein. Auch beachtlich ist dein Aufbau der Charaktere, der selbst in der Form nicht zu kurz kommt. Das Schöne hier ist, dass sogar Lyrik-Unbegeisterte auf den Geschmack kommen können, da sich hier eine Geschichte in den Reimen versteckt. Die Aufmachung deines Topics lädt jeden zum Lesen ein, ist übersichtlich und sehr ordentlich und so kann sich jeder Interessierte schnell zurecht finden.


    Herzlichen Glückwunsch!