Hartz IV

  • Mir ist eine Sache hier unangemehm im Forum aufgefallen und zwar der Umgang mit dem Thema Hartz 4.
    Geht es hier um TV Sendungen von RTL und Co, werden diese sofort als Hartz 4 abgestempekt.
    Der Bericht von RTL über die Gamescome, da schreiben auch schon die ersten Hartz 4 Sender.


    Ich finde soetwas ist Respektlos all denen hier im Forum gegnüber die Hartz 4 bekomen oder deren Eltern.
    Natürlich kommt jetzt der ein oder Andere, aber alle Hartz 4 Empfänger in meiner Gegend sind genauso.
    Ihr scheert somit die Menschen über einen Kam, wie es RTL gemacht hat.
    Mag ja ja sein das der ein oder Andere Mensch den ganzen Tag nur trinkt und sein ganzes Geld ausgibt, aber es gibt auch genug die darunter leiden und sich überall Bewerben.
    Meint ihr es ist für den Betroffenen toll seinen Job verloren zu haben?
    Schaut doch nicht nur daruf das der jenige Hartz 4 bekommt sondern denkt auch mal an das Schicksal was dahinter sein kann.
    Ich würde mir wünschen, das hier nicht so abfällig über Hartz 4 gesprochen wird.

  • Trumpet....ich bin selbst bald davon betroffen.....weil es srsly keine sinnvolle Hilfe vom Amt gibt.....und es stimmt leider....enweder man zieht sich so bildungs-feindliches Fernsehn wie RTL rein oder man geht im I-net surfen und verbringt seinen tag dann hier (natürlich nachdem man Bewerbungen geschreiben hat etc.)
    Also find ich des nich so tragisch!

  • Ich denke, ich spreche hier für die meisten BB´ler: Niemand hat etwas gegen alle Hartz IV-Empfänger, es wird nur als Hartz IV-TV abgestempelt, weil sich dies auf die bezieht, die einfach nur zu faul sind, sich Arbeit zu suchen und stattdessen nur fernsieht, im Internet ist, etc. Leider sind die meisten Hartz IV-Empfänger nur faul, und genau daher stammen die Ausdrücke wie Hartz IV-TV. Man könnte dies vielleicht falsch verstehen, aber die Beschwerden sind nur über die Dauerhartzempfänger.

  • Also für mich sind das Assisendungen und nicht Hartz4-TV
    In Österreich sind wir sowieso alle so reich dass es gar kein Hartz4 gibt :assi:
    Arbeitslos sein ist sicher nicht toll und auch nicht alle Arbeitslosen sind Assis, gibt auch genug Assis die arbeiten.

  • Ich denke auch, dass RTL ein Hartz IV Sender ist, allerdings meine ich damit nur die Leute, die sich denken: "Ach ja, sitze ich hier gemütlich auf meinem Sofa, hau mir noch 'ne Pulle Bier hinter die Birne und bekomme auch noch Geld in den Arsch gesteckt - tolles Leben!" Außerdem wird auf RTL nur so ein Mist gezeigt, wo die ganze Zeit nur rumgeschrien, gemeckert und rumgegammelt wird.
    Natürlich sind mit dieser Kritik weder die Kinder gemeint, die mit Eltern leben, die verzweifelt nach einer Arbeit suchen und leider nichts bekommen, sondern eher solche, wie wiegesagt den ganzen Tag auf dem Sofa hocken und ihre Kinder davon überzeugen (oder zumindest so ein Beispiel vorgeben) dass dieses Leben, ein ganz Tolles sei und man alles in den Arsch geschoben bekommt. Sicherlich ist dein Einwand berechtigt, denn hier wird Hartz IV eher von seiner schlechten Seite dargestellt und für die, die wirklich etwas Suchen ist es bestimmt kein schöner Titel, als "Hart IV Empfänger". ._:
    LG Cooper.

    Zitat von Castle

    You know what? I don't know what we are. We kiss and then we never talk about it. We nearly die frozen in each others arms, but we never talk about it. So no, I got no clue what we are. I know I don't want to see you throw your life away.

  • Wir haben zwar ein Topic, das sich um Arbeitslosigkeit dreht, aber ich denke, da es dir um ein ganz bestimmtes Thema geht, ist es in Ordnung. Bin mir allerdings nicht sicher.



    Meine Mutter war auch einige Zeit lang arbeitslos, denn wer über 50 ist und seinen Job verliert, hat es wahrlich nicht einfach. Viel ist das auch nicht und als Alleinerziehende hat man es noch schwerer. Und für alle, die denken, dass man froh sein sollte, überhaupt etwas zu erhalten: Führt euch vor Augen was Sozialhilfe eigentlich ist. Man zahlt ein Leben lang Sozialversicherungsbeiträge ein, mit denen man sich selbst absichert. Wer arbeitslos wird, bekommt sein eigenes Geld ausgezahlt, bis man eben wieder ein sicheres Einkommen hat - es sei denn, derjenige ist erst zwanzig oder schon zehn Jahre lang arbeitslos.
    "Sozialschmarotzer" ist demnach ein denkbar unwürdiger Begriff, der sicherlich in 90% der Fällen falsch ist. Aus oben genanntem Grund.
    Kinder von Arbeitslosen sind in vielen Fällen genauso wenig ungebildet, wie es auch ihre Eltern sind. "Bildungsferne Schicht" und dergleichen sind ja nur großspurige Ausdrücke.


    Suchende Arbeitslose haben nicht die Zeit (ob man es glaubt oder nicht ;) ) sich Programme wie RTL anzutun. Deswegen ist RTL auch kein Harzt-IV-Fernsehen. Ich denke, der Sender ist primär für (naive) Leute gedacht, die gerne im Fernsehen gezeigte "Tatsachen" als wahr verkauft haben wollen.
    Meine Mutter wollte (und musste, aber vor allem wollte) damals einen Computerkurs besuchen, zusätzlich Kurse für Wirtschaftsenglisch und Rechnungswesen, die allesamt mit Prüfungen abgeschlossen wurden, schrieb etliche Bewerbungen in der Woche, etc ... Arbeitslose sind also generell sehr gut beschäftigt, wie ihr seht und wer sich weigert Bewerbungen zu schreiben oder sich bei einem Vorstellungsgespräch extra dumm anstellt oder in gammeliger Kleidung und stinkend zum Gespräch erscheint, dem wird normalerweise die Sozialhilfe gestrichen. Ausnahmefälle gibt es immer. Im Prinzip kann sich ein Arbeitsloser genauso wenig auf die faule Haut legen wie jeder Arbeitende, jeder Schüler und jeder Student.

  • Ich verstehe ja, dass man sich manchmal über das Gerede ärgert, aber extra dafür ein Topic eröffnen? Das hätte man auch im Arbeitslosentopic ansprechen können, aber nun gut. Gebe ich meine Meinung dazu ab.


    Das BisaBoard ist ein Forum mit einer sehr breiten Altersklasse. Hier tummelt sich alles rum- von Grundschülern bis zu Studenten, Berufstätigen, Eltern mit Kindern, Arbeitlose- und dementsprechend vielfältig fällt auch der Umgang mit Klischees aus. Dagegen wirst du nichts tun können. Das sind Menschen mit verschiedenen Ansichten und sie gehen alle anders mit ihrem Wissen um.
    Nur weil man einen Sender als Hartz4-Sender bezeichnet, heißt es nicht, dass man alle Arbeitslosen, die Hartz4 kriegen, beleidigt. Das ist mittlerweile bloß eine andere Nutzung des Wortes und dieses Phänomen begegnet einem oft genug in jeder Sprache. Mir ist es auch lästigt, dass man Begriffe zweckentfremdet und sie als Beleidigungen missbraucht, aber das einzige was man tun kann, ist sich selber nicht darauf einzulassen. Es beruht halt auf Klischees und jeder weiß das. Wer es ernst nimmt, sollte sich einfach mal weiterbilden.


    Dir würde ich einfach raten dich nicht wegen solchen Kleinigkeiten aufzuregen ^^ Das ist es wirklich nicht wert. Und jedem Arbeitslosen hier im Forum kann ich auch nur sagen: Ihr wisst es besser.

  • Zitat

    Ich denke, ich spreche hier für die meisten BB´ler: Niemand hat etwas gegen alle Hartz IV-Empfänger, es wird nur als Hartz IV-TV abgestempelt, weil sich dies auf die bezieht, die einfach nur zu faul sind, sich Arbeit zu suchen und stattdessen nur fernsieht, im Internet ist, etc.


    Ja, da kann ich dir nur zustimmen. Natürlich ist mit so einem Ausdruck nicht gemeint, das alle Hartz IV-Empfänger den ganzen Tag faul auf dem Sofa hocken, ein Bier nach dem anderen trinken und nur fernsehen. Ich bewundere auch ein bisschen die Leute, die aus welchen Gründen auch immer ihren Job verloren haben und immer und immer wieder versuchen, einen Job zu bekommen, egal wie viele Absagen kommen.


    Zitat

    Leider sind die meisten Hartz IV-Empfänger nur faul, und genau daher stammen die Ausdrücke wie Hartz IV-TV.


    Das würde ich nicht unbedingt sagen. Du solltest den Hintergrund kennen, wie es zum Hartz IV kam und vor allem ob man versucht wieder einen Job zu kriegen. Das ist mal wieder ein typisches Vorurteil, das ist das gleiche als wenn man sagt das alle Amis fett und alle Chinesen klein sind, die Franzosen nur Baguette futtern, die Deutschen alle in Lederhosen rumrennen und Bier trinken und alle Blondinen dumm sind...


    Zitat

    In Österreich sind wir sowieso alle so reich dass es gar kein Hartz4 gibt :assi:


    Mhm, is klar. Ich wohne auch in Österreich, und das es kein Hartz IV gibt stimmt zwar, aber noch nichts von der Mindestsicherung gehört? Das ist so ziemlich das gleiche wie Hartz IV, nur das die Bedingungen nicht ganz die gleichen sind und ich glaube bei der Mindestsicherung bekommt man mehr Geld als bei Hartz IV... und eben das es anders heißt.

  • "Leider sind die meisten Hartz IV-Empfänger nur faul"
    "das ist das gleiche als wenn man sagt das alle Amis fett und alle Chinesen klein sind ..."
    Nein. Unterschied: "alle" und "die meisten".
    Glaube aber nicht, dass sich die Aussage mit "die meisten" belegen lässt.
    Also vlt. eher sowas wie (wohl/sicher/wahrscheinlich) einige/viele oder ein "Ich glaube, dass" oder so davor.



    "Ich verstehe ja, dass man sich manchmal über das Gerede ärgert, aber extra dafür ein Topic eröffnen? Das hätte man auch im Arbeitslosentopic ansprechen können, aber nun gut."
    - oder in einem Faden in dem "Anregungen, Beschwerden & Feedback"-Bereich?

  • Das Hartz IV wird im Fernsehn nur schlecht gemacht weil die aber auch wirklich immer solche 'Asilanten' zeigen müssen. Es gibt viele Hartz IV empfänger die auch viel machen, aber keine Chance bekommen sich zu beweisen. Man darf den TV-serien/Narichten nicht alles glauben. Auch die Zeitungen lügen, Ja auch ich lese ab und zu mal ne Zeitung =D
    (Bildung soll ja angeblich so wichtig sein >< ). Also, es gibt Hartz IV empfänger die alles tun würden damit sie wieder raus kommen und wieder Arbeiten gehen können und die 'Asilanten' sitzen aufm Markt und saufen den ganzen Tag. Hm...Aber ich find es trozdem doof, das die Fernseh Sender nur mist über Hartz IV reden, die sollen lieber die Wahrheit sagen.


    lg vill~

  • Deswegen bevorzuge ich auch den Ausdruck Assi-TV. ;D
    Hartz 4 wird häufig abwertend dargestellt, was meiner Meinung nach (und wohl auch nach derer der meisten anderen) völlig zu unrecht geschieht. Die meisten Menschen die ihre Arbeit verloren haben haben daran keinerlei Eigenschuld. Firmen gehen pleite, Stellen werden abgebaut und so weiter. Und wie bereits von anderen erwähnt wurde: Jemand der sich bemüht wieder eine Arbeit zu finden ist dabei auch alles andere als untätig.


    Ich denke auch, dass RTL ein Hartz IV Sender ist, allerdings meine ich damit nur die Leute, die sich denken: "Ach ja, sitze ich hier gemütlich auf meinem Sofa, hau mir noch 'ne Pulle Bier hinter die Birne und bekomme auch noch Geld in den Arsch gesteckt - tolles Leben!" Außerdem wird auf RTL nur so ein Mist gezeigt, wo die ganze Zeit nur rumgeschrien, gemeckert und rumgegammelt wird.


    Das bringt es wohl so ziemlich auf den Punkt. Für eben genannte Personen kenne ich den Ausdruck Hartzer. Eben die die auf Kosten der arbeitenden ihr Schmarotzerleben führen und nicht mal versuchen etwas dagegen zu tun. Frei nach dem Motto: Hartz 4 und der Tag gehört dir! ^^
    Aber das geht schon langsam vom Thema weg. RTL ist eben Volksverdummung, genau so wie die BILD und Konsorten.

  • [font=Tahoma]Mh.. ein komisches Thema, aber ich sag auch mal was dazu.


    Mir persönlich fallen Hartz IV-Empfänger gar nicht auf (im negativen Sinne) und ich habe auch noch nie mitbekommen, dass RTL2 als "Hartz IV-Sender" bezeichnet wurde. Ich weiß auch gar nicht, wie manche darauf kommen. Ist RTL2 billig, oder senden die Tag und Nacht nur Verspottungen von H. IV-Empfängern oder was? Haltet mich jetzt bitte nicht für blöd, aber ich wäre sehr dankbar, wenn mir das mal jemand erklären könnte.
    Ich finde es trotzdem natürlich schade und vor allem ungerecht, dass alle Betroffenen als faul und Säufer hingestellt werden. Wer weiß welches Schicksal sie ereilt hat? Vielleicht ist die Frau verwitwet oder der Mann sehr krank oder keine Ahnung was. Auf jeden Fall würde auch ich es sehr begrüßen, wenn man nicht so abfällig über Betroffene spricht. Gut, es gibt eine (kleine) Randgruppe, auf die all das zutrifft, aber die muss man vom anständigen Rest unterscheiden.
    Meine Familie wäre selbst beinahe in die Hartz IV-Falle gerutscht. Momentan ist mein Vater im Ausland und wir bekommen nur sehr unregelmäßig Geld von ihm, was wirklich nicht sein Verschulden ist. Und mit dem kleinen Gehalt meiner Mutter hätten wir ohne Unterstützung vom Amt nicht weiter gewusst. Hartz IV mussten wir Gott sei Dank nicht beantragen, aber dennoch haben wir die Monate ohne Hilfe nicht geschafft.
    Also, eigentlich möchte ich nur sagen, dass es sehr, sehr respektlos ist, allgemein Hartz IV-Empfänger zu ... beschimpfen oder sonst was, weil es nur eine kleine Gruppe ist, die säuft und sich um keine Arbeit bemüht. Wenn man Angst um seine Existenz hat, ist das echt nicht schön....

  • Am Ende sagt dann wieder jeder von sich, dass er nie schlecht über ALGII Empfäger redet und auch nie alle pauschalisiert und von HARTZ4 TV spricht natürlich auch niemand. Trotzdem kommt es oft genug und an den verschiedensten Stellen dann doch so rüber, oder es werden genau diese Begriffe benutzt.
    Ich will jetzt gar nicht von der ganzen Diskussion anfangen arbeitsunwillig/faul/saufen/rauchen/schlecht erzogene Kinder, das führt doch sowieso zu nichts. Tatsache ist aber, ob es nun abgestritten wird oder nicht, dass die ganze Volksverdummung, die von Fernsehsendern, Zeitungen und auch diversen Seiten im Netz betrieben wird Früchte zu tragen scheint und nur zu gern auf einen Zug mit aufgesprungen wird.
    Viele haben eine Meinung, ohne Ahnung zu haben, wovon sie reden. Jeder kann arbeitslos werden und dann kann es ganz schnell gehen, daß man selber vor dem Problem steht. Von Krankheiten will ich gar nicht erst reden, die Leute werden einfach in den gleichen Sack gestopft; ach, pack die Älteren, die niemand mehr arbeiten lässt, auch noch gleich mit rein.
    Lustigerweise regen sich aber alle auf, wenn sie selber in ein schlechtes Licht gerückt werden. Damit meine ich das gerade aktuelle Thema, wo es um den RTL Bericht über hässliche/dumme/... Gamer auf der Gamescom geht. Da sehen dann einige mal, wie es ist pauschal abgestempelt zu werden, vielleicht überlegen sie nächstes mal genauer, ob sie das eine oder andere sagen sollten. Aber oft hält sowas nicht lange vor.

  • "TV Sendungen von RTL und Co, werden diese sofort als Hartz 4 abgestempekt. ... Bericht von RTL über die Gamescome, da schreiben auch schon die ersten Hartz 4 Sender"
    "Ich denke auch, dass RTL ein Hartz IV Sender ist"
    >ich habe auch noch nie mitbekommen, dass RTL2 als "Hartz IV-Sender" bezeichnet wurde ... Ist RTL2 billig, oder senden die Tag und Nacht nur Verspottungen von H. IV-Empfängern oder was? Haltet mich jetzt bitte nicht für blöd, aber ich wäre sehr dankbar, wenn mir das mal jemand erklären könnte.
    Du weißt schon, dass RTL und RTL2 zwei verschiedene Sender sind und sich vorherige Aussagen eher auf RTL bezogen?

  • Mir persönlich fallen Hartz IV-Empfänger gar nicht auf (im negativen Sinne) und ich habe auch noch nie mitbekommen, dass RTL2 als "Hartz IV-Sender" bezeichnet wurde. Ich weiß auch gar nicht, wie manche darauf kommen. Ist RTL2 billig, oder senden die Tag und Nacht nur Verspottungen von H. IV-Empfängern oder was? Haltet mich jetzt bitte nicht für blöd, aber ich wäre sehr dankbar, wenn mir das mal jemand erklären könnte.


    Zu Hartz IV-Sernern gehören unter anderem TV-Sendungen wie 'Mitten im Leben', 'Familien im Brennpunkt', 'Richter XY', 'Die Versicherungsdetektive', 'Die Schulermittler'...
    Übrigens hat hier niemand etwas von RTLII erwähnt, sondern von RTL. [Ja, das sind zwei verschiedene Sender.]

  • Ich dachte, das heißt Hartz IV-Fernsehen, weil man da den lieben langen Tag nur irgendwelche Hartzer sieht, wie sie bei "Mitten im Leben" die vogelwildesten Probleme lösen müssen, sich von Peter Zwegert aus den Schulden hieven lassen oder ihre verhaltensgestörten Kinder von der Supernanny erziehen lassen... :brainsnake:

    "In a closed society where everybody's guilty, the only crime is getting caught. In a world of thieves the only final sin is stupidity."


    ~Hunter S. Thompson

  • Also irgendwie verstehe ich die Logik dieses Topics nicht ganz. Nun gut, es geht um Hartz IV, aber wieso nur um Hartz IV aus dem BB? Ich denke sehr wohl, dass dieses Thema auch mit Leuten, die nicht im BB sind zu tun hat und diese werden sicherlich auch diskriminiert, aber nicht immer so, wie es hier geschildert wurde. Nun gut, beginnen wir mal...



    Okay, ich schweife wirklich zu sehr vom Thema ab und werde dann doch wieder zum eigentlichen Thema zurück kommen v_v. Von Hartz IV TV Serien habe ich hier wirklich noch nie etwas gehört und solche Diskriminierung habe ich hier (glaube ich) auch nur einmal mitbekommen. Ich muss schon sagen, dass ich nicht weiß, woher du deine Aussage nimmst, denn ich glaube wohl doch auch ein bisschen von den Geschehnissen mitzubekommen. Jedoch kann ich auch nur sagen, dass Hartz IV Empfänger eben oft keine Beschäftigung haben und die vermeintlichen 6 auch nur den ganzen Mittag über vor der Glotze saßen, nichts besseres zu tun haben. Die meisten Menschen schauen mittags nicht fern und so könnte ich mir vorstellen, dass manche Kanäle danach betittelt werden. Es gibt wirklich die verschiedensten Menschen hier und das die Worte sind an sich nichts schlimmes, sie wurden nur wie manch andere zu Beschimpfungen gemacht. Ich kann einfach nicht verstehen, wie man Sendern oder sonst was dieses Hartz IV anhängt. Sowas ist eigentlich nicht zum Scherzen gedacht und für manche wirklich ernst.

  • RTL ist eben Volksverdummung, genau so wie die BILD und Konsorten.


    Ich denke, der Begriff "Volksverdummung" passt hier nicht ganz.
    Wer den Medien wirklich jeden Mist abnimmt, kann sowieso nicht besonders gebildet sein.

    Nun gut, es geht um Hartz IV, aber wieso nur um Hartz IV aus dem BB


    Es geht eher darum, dass TrumpetDrumliner findet, dass hier gern über Menschen die Sozialhilfe beziehen, hergezogen wird, oder sie in gewisse Schubladen gesteckt werden.


    Wie Cassandra schon gesagt hat, bringt es nichts sich über solche Sachen aufzuregen. Die meisten Menschen müssten ohnehin wissen, dass nicht jeder Hartz IV-Empfänger faul ist.
    Und auf das Geschwätz von jemandem, der das nicht glaubt, braucht man sich ja nicht einzulassen.