Lieblings Vogel

  • Ich mag Taubsi's Entwicklungsreihe am Liebsten, ist ein Generation 1 Pokémon mit dem ich aufgewachsen bin. Und seit den Hoenn Remakes hat Tauboss sogar eine Megaentwicklung bekommen, die auch noch richtig toll aussieht. <3 Gehört auch in jedes Team sobald ich die Edition neustarte (spiele immer zuerst mit den Pokémon aus der Generation die ich spiele).


    An zweiter Stelle kommt Dartiri und seine Entwicklungen. Ich mag Feuer sowieso, ein gutes Feuerpokémon zu erwischen ist immer schwer gewesen, wenn man nicht Glumanda hatte. Von daher finde ich es richtig toll dass ein Feuervogel in Generation 6 eingeführt wurde. Dazu noch seine tollen Fähigkeiten, die eine zum Kämpfen, die andere zum Züchten. Sehr vielseitig. Besitze auch zwei Feuervögel, einen zum Kämpfen und einen für die Zucht :3

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

  • 1) Staralili, einfach weil Staraptor das beste Design hat und gut im Kampf einsetzbar ist
    2)Schwalbini, kleiner Liebling von mir, vorallem weil ich die Hoennzeit im Anine am besten fand und Schwallboss dort sehr cool war.
    3)Taubsi
    4) Dusselgurr, Design find ich zu langweilig, sonst gut fürs Team zu gebrauchen.
    5) Hoothoot, langweilig und für mich nicht gut im Kampf

  • Für mich ist der beste Vogel bzw. die besten Vögel die Entwicklungsreihe von Staralilli [pokemon]staralilli[/pokemon].
    Jedoch finde ich Schwalbini und Schwalboss, die Entwicklungsreihe von Taubsi und Dartiri's Entwicklungsreihe ebenso sehr gelungen. Dartiri, bzw. Fiaro, gefällt mir deshalb so gut, da es sehr gut im Kampf einsetzbar ist und das perfekte pokemon für die Zucht und das Ausbrüten der Eier ist, aufgrund seiner Fähigkeit Flammkörper und dass es Fliegen lernen kann.
    Staraptor macht für mich trotzdem das Rennen, einfach aufgrund des Designs, seiner Coolness und seiner Stärke :)

  • Ich glaube, mein Lieblingsvogel ist Dodri. Keine Ahnung wieso. Ich hab damals immer mit meiner Cousine Pokémon Stadium gezockt und in unserem Team war Dodri einfach ein Must-have. Unsere Lieblingsattacke war damals noch Triplette, weil wir damit auch alles weggeholzt hatten was ging. :D  
    Auch heute noch habe ich eigentlich immer ein Dori im Team auf jeder möglichen Edition. Bei OR ist mein Dodri sogar auf Level 100 gelevelt. <3

  • 1) Staraptor! Mein erstes Pkmn auf level 100 Hat mich bereits durch 338 spielstunden auf X begleitet. Ich liebe es einfach! Allein diese "Frisur" xD
    2) Schwalboss. Hat mich ebenfalls lange durch AS begleitet. Das Design gefällt mir ebenfalls gut. Ich mag blau :3


    Taubsi ist eigentlich auch ganz cool, allerdings habe ich noch nicht so viel Erfahrung mit Tauboss. Außer in Pokemon Go. :)

  • Hm, das ist eine schwere und gute Frage. Also ich mag die Vögel immer recht gerne, gibt auch viele von ihnen, aber eine Rangliste habe ich wohl ehr weniger. Ich gehe mal einfach alle durch.


    Kanto:


    Also von Kanto würde ich sagen, gefallen mir am meisten Tauboga, Mega-Tauboss, Dodri und Arktos.


    Johto:


    Am meisten mag ich aus der Region, Noctuh und Lugia.


    Hoenn:



    Hier stimme ich nur für Schwalbini und Schwalboss.


    Sinnoh:



    Hier mag ich am meisten Staraptor und Kramshef.



    Einall:


    Geronimatz + Entwicklung, finde ich hier am besten.


    Kalos:



    Zu den ganz neuen äußere ich mich jetzt noch nicht. Und so im Ganzen betrachtet, ich würde sagen am liebsten mag ich:
    Tauboga, Mega-Tauboss, Arktos, Lugia, Washakwil und Yveltal.

  • Kanto: Porenta
    Mein liebstes Vogelpokémon ist nicht ganz traditionell Taubsi, obwohl es mein allererstes Pokémon ist, welches ich auf einer Route gefangen habe, sondern Porenta. Ich mag Porenta's Design, ich finde es einfach megaknuffig, und die Lauchstange ist einfach so genial. Ich könnte dem Pokémon 500x begegnen, und ich würde es immer noch so mega toll finden.


    Johto: Panzaeron
    Früher mochte ich das Pokémon nicht wirklich, und da wäre meine Wahl auf Kramurx gefallen, aber jetzt mag ich es mehr und mehr. Das edle Design gefällt mir, genauso wie die Typenkombi. Stahl & Flug sind nicht so extrem oft vertreten. Dass es so schlicht grau ist, und das Haiähnliche Flossending auf dem Kopf gefällt mir, auch die Klingenartigen Flügel mit dem Rot ergänzt sich sehr gut.


    Hoenn Wablu
    Da tendiere ich am meisten zu Wablu, oder besser gesagt Altaria. Das Blau gefällt mir echt richtig gut. Mit den kleinen Knopfaugen und den Härchen auf dem Kopf sieht es richtig süss aus. Die flauschigen Flügel und die kurzen Beinchen ergänzen dies noch. Wenn es dann aber zu Altaria wird, und noch einen Hauch eleganz dazubekommt, sieht es gleich nochmal besser aus.


    Sinnoh Plaudagei
    Die einzige Generation, in der mir die Auswahl schwer fiel, weil mir keines gefällt. Weder Plaudagei, noch Staralili oder Kramshef gefallen mir. Ich habe mich trotzdem für Plaudagei entschieden, da Staralili zu klein und dick aussieht, und Kramshef auch komisch aussieht. Plaudagei ist zwar von der Farbkonstellation nicht wirklich dolle, aber das Design an sich finde ich ziemlich interessant und kreativ, obwohl es doch nach Entwicklung schreit.


    Einall Piccolente
    Hier ist es ausnahmslos Piccolente und Swanoress. Wieder gefällt mir hier das Blau, und vor allem, dass mit verschiedenen Tönen gearbeitet wurde. Ausserdem mag ich es, dass es eine Ente ist, und sich dann einfach in einen Schwan entwickelt. Der Übergang von dunkelblau zu hellblau ergänzt sich mit dem süssen Herzchen auf der Brust, und den kleinen Watschlern.


    Kalos Dartiri
    Gab es da denn einen anderen Vogel? Naja. Wie schwer zu erkennen ist es ein Rotkehlchen, und es wurde einfach in ein Pokémon umgewandelt, auch wenn es extrem unkreativ ist, mag ich es, und es sieht echt süss aus. Auch wenn ich Fiaro nicht mag, finde ich Dartiri süss, und auch die Shiny-Form ist gut.

  • Hm echt schwer da es sehr viele schöne Flugpokemon gibt bessonders die anfangsflugpokemon die man auf den ersten Routen trifft haben mir es mir mit ausnahme von der 5. gen (Dusselgur) bessonders angetan.


    Hinzu kommen noch die 3 Legendären Flug Pojkemon aus der 1. gen wobei ich hier aber sagen muss das Zapdos mir von denen am wenigstens zusagt.


    Zudenm was die 7. gen betrifft haben wir da auch nicht alles gesehen aber dieses Peppeck was wohl auch das Anfangs Flugpokemon sein wird was wir in den ersten Routen in Alola antreffen werden hat es mir auch ziemlich angetan keine ahnung warum aber irgendwie habe ich eine schwäche für soche erste routen Flug/Vogel Pokemon ^^.


    Aslo auch wenn es mir schwer fällt versuche ich mal meine persönliche top 10 liste zu erstellen, diese würde in etwar dann so aussehen.


    1.Tauboss
    2. Fiaro
    3. Staraptor
    4. Arktos
    5. Lavados
    6. Schwalboss
    7. Noctuh
    8. Resladero
    9. Peppeck
    10. Zapdos

  • Legendäre Pokemon lasse ich mal weg.
    Gen. 1 Tauboss Gehört zu meinen lienlings Pokemon!
    Gen. 2 Kramurx Zwar bin ich auch Fan von Nocthu aber ich liebe Raben und Krähen einfach zu sehr.
    Gen. 3 Schwalboss Mochte ich schon immer.
    Gen. 4 Staraptor Erinnert mich an die Diamant Edition und sieht außerdem unfassbar cool aus, finde ich.
    Gen. 5 Washakwil Dazu gibt es eigentlich nichts zu sagen.
    Gen. 6 Fiaro Wenn ich mich entscheiden müsste...
    Gen. 7 Tukanon Schöner bunter Schnabel, auch in Shiny total hübsch!

  • Ich mach mal meine Liste der Mainvögel zuerst.


    Auf Platz 1 kommt Staraptors Linie. Die Vorstufen sind sehr solide. Staralili gefällt mir optisch sehr gut und Staravia könnte hässlicher sein, es stört nur, dass es so weit verbreitet ist. Staraptor hingegen ist geradezu revolutionär. Es ist das erste Startervogelpokemon das sowohl über einen wunderschönen Movepool als auch über spielbare Werte verfügt hat. Spätere Designs sind mir etwas zu lasch, aber das Ursprungsdesign war klasse.


    Platz 2: Fiaro. Tja, ich weiß nicht ob ich es wirklich so hoch einschätzen will, aber es hat definitiv das Elementschema gebrochen. Es wäre langweilig geworden, auf ewig nur Normal/Flug zu bekommen. Dadurch und durch seine Spielbarkeit und nicht zuletzt durch seine schöne Vorstufe hat es einen hohen Platz verdient.


    Platz 3: Nocthu
    Auch diese Platzierung überrascht mich etwas. Hoodhood mit seinem Uhrendesign fand ich im Anime immer sehr sympathisch. Genau so Nocthu, der vielleicht erste Shiny den ich je gesehen habe. Wenn es im Spiel doch auch so aussehen könnte. Leider haben wie den Rot und Goldton nie bekommen.
    Außerdem ist dieser Vogel sehr einzigartig und ich spreche nicht vom den Psychoattacken. Es gibt unter den Vögeln viele schnelle Sweeper und einige langsame wie Tukanon und Wasakwil. Aber Nocthu ist er einzige Startvogel, der komplett defensiv ist. Man kann ihn zwar als Sweeper spielen, aber er ist doch eher so eine Art Tank. Hypnose und Konfusion tun ihr Übriges, auch wenn ich bedaure, dass er kein Psychotyp geworden ist. Er passt übrigens auch wunderbar in Spukhäuser, als Dekoration.


    Platz 4: Tauboss
    Irgendwann musste es ja kommen Tauboss. Ich mag jeden Teil dieser Linie. Das niedliche Taubsi mit seinen Federn am Kopf und seinem beruhigenden brauen Farbschema, Tauboga das man in der Serie lieben gelernt hat und ebenfalls ein sympathisches Kopfdesign hat und Tauboss dessen Entwicklung ihn damals im Anime so unglaublich mächtig erscheinen ließ. Der lange Haaransatz und die Tatsache, dass sich Ashs Pokemon so unglaublich selten entwickelten, machte Tauboss damals zu einem Event. Genau so war der Kampf gegen Falk sehr erinnerungswürdig. In den Remakes sind sie schön zu spielen. Zwar mit wenigen Moves, aber ausreichenden. An sich reine Storypokemon, doch mit der Megaentwicklung, die sehr solide ist, können sie sich in der Rangliste der stärksten Startervögel auch behaupten. Seine Ausrichtung als Spezieller Sweeper in der Megaform stört sich zwar sehr mit seinem Movepool, ist aber ebenfalls (nahezu) einzigartig.
    Allerdings gibt es Pokemon die inzwischen besser aussehen und auch tatsächlich gut spielbar sind, ohne Mega.


    Platz 5: Schwalboss
    In Gen 3 spielte ich es gerne mal, aber der Sprite brachte das gute Aussehen nicht wirklich zur Geltung. Erst im Überlebensareal, als ich das neue Design mit den dunkleren Federn und den offenen Flügeln sah, gefiel es mir. Krafttechnisch ist es ganz interessant.
    In Gen. 3 total wertlos, war es dennoch eines der schnellsten Pokemon im Spiel. In Gen 4 bekam es erst Gelegenheit seine Fähigkeit Adrenalin mit den Orbs auszunutzen. Durch Kehrtwende, Ruheort und Sturzflug hatte es dann endlich auch bessere Attacken.
    Schwalbini hingegen sah eigentlich auch super niedlich aus. Leider sehr stark an eine Originalschwalbe angelegt. Es fällt auch auf, dass in Hoenn sowohl Flemmli, als auch Schwalbini erst richtig Streamtime bekamen, als sie dabei waren sich zu entwickeln.


    Platz 6: Tukanon und co.
    Ich muss sagen, die sind so mäh. Die erste Form sah total niedlich aus. Die mittlere fand ich so seltsam, nicht wirklich besonders und dieser Schnabel der Lippen nach formen konnte war etwas eklig. Tukanon ist soweit ganz cool, da es einen total angepissten Tukan darstellt, aber es wirkt beim Kämpfen, insbesondere bei der Z-Attacke so undynamisch. Seine Spezialattacke hat mir oft den Arsch gerettet, wegen dem Prio Burn, aber trotzdem, es war nicht angenehm zu spielen. Der Movepool war auch nur OK.
    Nach Fiaro und Staraptor, die beide Typ und Movepool revolutioniert hatten, war die Messlatte einfach zu hoch.
    Der Move ist dennoch ein gewaltiger Pluspunkt.


    Platz 7: Ganz weit unten Fassanobs Evoline, insbesondere Navitaub.
    Nach Staraptor erwartet man etwas, was mit ihm gleichzieht. Ein Pokemon mit coolem design, Farbschema, tollen Attacken und, oder einem neuen Typ, da Pelipper streng genommen auch ein Startervogel ist. Man bekommt ihn. Tja... ... ...
    Fangen wir mal langsam an. Dusselgurr. Seien wir ehrlich, es gab immer schon Pokemon mit solchen Namen. Dummisel und so. Aber bei ihm stört es trotzdem. Unabhängig davon was vorher war. Hinzu kam, dass durch den irreführenden Namen viele glaubten, dass Taubsi eine Taube ist. Zuletzt ist es aber das Farbschema der Reihe. Grau in Grau. Das hat bei Staralili funktioniert, hier wirkt es aber mehr wie eine Fortsetzung. Es fühlt sich nicht neu an. Da kommen wir sofort zu Navitaub. Sieht eigentlich sogar ganz OK aus, oder?
    Aber es erinnert so dermaßen stark an Staravia.
    Und schließlich Fassanob. Ja, es hat zwei Genderformen, aber wirklich neu ist das eh nicht, oder? Die Stats und Attacken sind scheiße, es ist langsam was es unangenehm zu spielen macht, in der Story. Kein neuer Typ. Selbes Farbschema wie Staraptor, nur etwas heller.
    Wäre es schneller gewesen und hätte es nen anderen Typ, aber so... Washakwil wäre besser als Starter für die Gen gewesen. War ja immerhin eines der Pokemon, welche die Region am besten repräsentierten. Was mich zum letzten Punkt bringt. Es ist eben nicht sehr stark, aber trotzdem tauchen nicht einer, sondern drei Rivalen mit ihm auf. N war OK. Cheren nicht, da er nur 4 Pokemon in der Story hatte. Anstatt dass man Cherens interessante Pokemon zeigt, man sie im Laufe der Handlung immer wieder bekämpft und sieht wie Kibago und Kisling heranwachsen, muss man gegen die Anfangstaube, den Starter und den Affen antreten. genau wie bei Bell und Matisse, was die Rivalenkämpfe furchtbar einseitig und langweilig machen. Matisse watet dann wirklich auch mit 3 Pokemon auf, die Cheren bereits im Team hatte. Was haben sich die Entwickler da bitte gedacht? Na, zumindest hat er nicht schon wieder Lucario.


    Abschließend möchte ich noch sagen dass dieses Pokemon garnichts hat. Tauboss ist der einzige Spezialangreifer außer Nocthu und hat die Mega, Nocthu hat Psychoattacken, darunter Reflektor, Lichtschild und Hypnose, Schwalboss ist eines der schnellsten Pokemon und hat Adrenalin, Staraptor hat Bedroher und Nahkampf, Fiaro hat viel Speed, den Feuertyp und Orkanschwinge und Tukanon hat seine Schnabelpistole. Aber Fassanob hat genau garnichts. Keine besonderen Attacken, Typ, oder Fähigkeiten. Es ist nicht mal schnell zu entwickeln. Es ist einfach in jeder erdenklichen Weise ein Flop. Nur seine Tierart sollte vertreten sein, was die einzige Entschuldigung für seine Existenz ist.

  • Von all den Vögeln mag ich Panzaeron am meisten.Dieses stählerne Design und seine Flügel machen es seit Hoen zu meinem Lieblingsvogel. Auch das Gebiss mit den scharfen Zähnen gefällt mir an ihm...einfach alles :)

    Letzte Shinys:
    Seeper (schillernd) Pokemon As after 43 Encounters
    Enton (schillernd) Pokemon As after 567 Re's
    Magby (schillernd) Pokemon Monn after 469 SOS Encounters


    Pokemon Platin is love. Pokemon Platin is live.

  • Habitak Taubsi
    Aus Kanto mag ich Habitak recht gerne, sogar etwas mehr als das süße Taubsi. Bei Habitak gefällt mir sein Ruf, sein Name finde ich auch toll und die Federfarbe. Taubsi, dass sich den Platz mit Habitak teilt ist einfach zu niedlich, dass muss man einfach mögen xD


    Washakwil
    Oh, dieses Vogel Pokemon ist einer meiner liebsten, es ist einfach so cool und schön :love: Ich hatte in Omega Rubin eins im Team und das war auch total stark, ich mag es sowohl in blau als auch in rot


    Natu
    Ich weiß nicht was ich an diesem Pokemon finde, besonders stark ist es glaube ich nicht und es sieht auch ein wenig komisch aus, aber ich finde es auf seine Art irgendwie putzig, obwohl ich seine Entwicklung auch nicht mag xD Mal wieder unlogisch. Seine Feder am Kopf ist niedlich und die Federfärbung von den Flügeln finde ich cool


    Ibitak
    Bei Ibitak finde ich die Farbfärbung sehr schön, besonders das weiße das harmoniert so gut mit dem Braun finde ich. Ibitak wollte ich immer mit ins Team nehmen, aber irgendwie wurde da nichts drauß xD Was ich an Ibitak nicht mag ist wie Tsunade Daimon schon schrieb, der Hals, der ist viel zu lang


    Plaudagei
    Seit Pokemon Mystery Dungeon Erkundungsteam Himmel ist mir der kleine Papagei ziemlich ans Herz gewachsen, im Team hatte ich bisher aber keins


    Tauboss
    Tauboss *Q* Mein erstes eigenes trainiertes Vogel Pokemon in Silber gewesen und auch eins meiner stärksten. Tauboss ist total cool und vom Aussehen her einfach toll :love: Schon im Anime hat mir das sehr gut gefallen. Seine Mega Entwicklung finde ich auch, dass es einer der schönsten ist. In Pokemon Gold trainiere ich derzeit eins als mein Hauptpokemon xD


    Wablu Hoothoot
    Flauschig, weich und niedlich, ich würde zu gern mal eins knuddeln. Wablu ist wieder eins der Pokemon, wo mir der Ruf aus den Spielen sehr gefällt und ich bin auch ein Fan von diesen Blau weiß kombis
    Früher habe ich Hoothoot so gehasst, weil sie mir ziemlich auf die nerven gingen wo ich Silber(erste Edition) angefangen habe, dauernd sind die aufgetaucht, dabei wollte ich gar nicht kämpfen und nur weiterkommen.
    Mittlerweile finde ich es gar nicht mehr so nervig, sondern irgendwie niedlich


    Ho-Oh
    Von den ganzen Legendären Vogel Pokemon, die es gibt mein absoluter Favorit Ho-oh finde ich im Shiny auch viel schöner als in seiner normalen Form


    Fasasnob
    Auch eins der Pokemon, die ich sehr gerne mag. Es war damals eins meiner ersten Shinys von den neuen Pokemon gewesen. Ich muss hier aber sagen, die Männlichen finde ich viel schöner als die weiblichen


    Altaria
    Eine sehr schöne weiterentwicklung von Wablu. Immer noch flauschig und niedlich :love:


    Dartignis
    Im Vergleich zu Dartiri und Fiaro finde ich diesen Feuervogel ganz cool, es passt zu dem Kalos Ash, nur schade das es sich zu Fiaro entwickelt hat

  • Ich liebe Tauboss und demnach seine Entwicklungsreihe am Meisten - einfach weil ich Taubsi schon immer so knuffig fand. Sobald sich die Möglichkeit in einer Edition ergibt es zu fangen und zu besitzen, setze ich das auch um. :heart:


    Dicht folgen tut ihm Staraptor, allein schon wegen dieser tollen Zauberlocke ^^ wobei mir diese Reihe in dem sanften Braunton der Shinyvariante mehr zusagt :love:


    Von der Typenkombination her darf für mich auch ein gutes Pelipper nicht fehlen - Da ist mir egal ob grün oder blau, ich mag sie beide sehr :love:

  • Tauboss zählt absolut zu meinem Favorit. Auch wenn Taubsi am Anfang schwächlich wirkt und auch so aussieht xD. Aber als Tauboss strahlt es eine gewisse Eleganz aus, die mir gefällt. Auch rein optisch finde ich dass Tauboss ein sehr hübsches Pokémon ist.

  • In der ersten Generation war mein Flug-Pokémon so gut wie immer ein Taubsi. Zuerst lag es wohl daran, dass man sich auf der ersten Route vor Taubsis kaum retten konnte und man folglich fast schon ein Exemplar fangen musste, später war es dann Gewohnheit. Eigentlich wäre Habitak für den Anfang die wesentlich vernünftigere Wahl gewesen, wenn ich an die Trainer im Vertania-Wald denke. (Schließlich dauert es Ewigkeiten, bis Taubsi endlich mal eine wirkungsvolle Flug-Attacke erlernt.) Und dennoch ist Habitak bei mir nie über den Status "Lückenfüller" hinausgekommen. Ich habe mich immer für Taubsi entschieden, zumal ich Tauboss wunderschön und sehr elegant finde.


    In der zweiten Generation fiel mir die Wahl ziemlich schwer, weil mir so gut wie kein Flug-Pokémon wirklich gut gefallen hat. Letztendlich ist meine Wahl auf Hoothoot gefallen, aber ohne die optisch ansprechende Entwicklung wäre diese Option für mich wohl auch keine Alternative gewesen. Allerdings will ich immer ein Flug-Pokémon in meinem Team haben, und da Hoothoot früh auftaucht, war das die leichteste Möglichkeit. Und obwohl Noctuh keinen sonderlich kreativen Eindruck macht - es könnte fast als normale Eule durchgehen - finde ich es optisch vollkommen in Ordnung. Ein weiterer Pluspunkt waren die verhältnismäßig vielen Psycho-Attacken, die Hoothoot und Noctuh erlernen können. Tatsächlich habe ich früher immer geglaubt, Noctuh sein ein Psycho-Pokémon.


    In der dritten Generation gab es mit Ausnahme von Schwalbini und Wingull keine richtigen Vögel. Und da ich Pelippers Design nicht ausstehen kann und sowieso immer eine Schwäche für Kyogre hatte, fiel die Wahl entsprechend schnell auf Schwalbini. Zwar entwickelt es sich sehr schnell zu Schwalboss, weshalb es den anderen Teammitgliedern gerne mal ein wenig hinterherläuft, aber wenn man die passenden Attacken auswählt und hier und da eventuell mal ein paar Vitamine springen lässt, wird es unverzichtbar.


    In der vierten Generation hatte ich das gleiche Problem: Da mir so gut wie kein Flug-Pokémon gefallen hat, fiel die Wahl am Ende auf Staralili. Im Gegensatz zu Hoothoot und Schwalbini hat es zum Glück wieder zwei Entwicklungen, was mich damals sehr gefreut hat. Man merkt eventuell, dass ich es mir in Sachen Flug-Pokémon immer ziemlich leicht gemacht und den ersten Vogel gefangen habe, der mir begegnet ist. Dennoch mag ich vor allem Staraptor ziemlich gerne, zumal es über die von mir sehr geschätzte Fähigkeit "Bedroher" verfügt.


    In der fünften Generation hatte ich ein anderes Problem: Hier haben mir zu viele Vögel gefallen. In der engeren Auswahl befanden sich Dusselgurr, Flapteryx, Piccolente, Geronimatz und Skallyk. (Manchmal nur wegen der Entwicklungen, aber es ist trotzdem eine Menge.) Flapteryx war ein Fossil, Piccolente wäre meinem Ottaro in die Quere gekommen und Geronimatz und Skallyk waren a.) editionsspezifisch und b.) erst sehr spät zu fangen, weshalb es am Ende doch auf Dusselgurr und damit wieder auf das erste Flug-Pokémon hinausgelaufen ist.


    Die Frage, welchen Vogel ich in der sechsten Generation am besten finde, beantwortet sich mit einem Blick auf meinen Usernamen. Bei Dartiri hat ein einziger Blick gereicht. Ein unglaublich süßes Pokémon mit tollen Entwicklungsstufen: Dartignis ist der schmale Grat zwischen Niedlichkeit und Stärke und Fiaro ist ein Greifvogel, wie ich ihn mir wünsche - stark und optisch äußerst ansprechend. Hinzu kommt der Feuer-Typ, der Dartiris Entwicklungen vom Standard abhebt und noch vielseitiger macht.


    In der siebten Generation fiel mir die Wahl wieder wesentlich schwerer. Da mir die Pflanzen-Pokémon nicht gefallen haben, fiel meine Wahl schnell auf Bauz. Allerdings wollte ich auch unbedingt ein Tukanon haben. Aus diesem Grund kam es meinen Planungen sehr gelegen, dass Bauz mit seiner Entwicklung zu Silvarro den Flug-Typ einbüßt und den Geist-Typ erhält. Zugegeben, Choreogel hätte mir ebenfalls sehr zugesagt, allerdings fand ich die Vielseitigkeit aufgrund der vier verschiedenen Typen hinterher zu umständlich, weshalb ich schnell ein Peppeck gefangen und zu Tukanon gemacht habe. Meiner Meinung nach gehört Tukanon zu den besten Vogel-Pokémon überhaupt. Allein die Attacke "Schnabelkanone" ist es wert, sich ein Exemplar zu fangen.

  • 1. Generation: Mega-Tauboss Tauboss an sich finde ich zu schlicht und langweilig, aber Mega-Tauboss sieht um einiges cooler aus und ich kann es im UU einsetzen . Ibitak finde ich hässlich, es sieht irgendwie Ho-Oh sehr ähnlich, welches ich deshalb auch nicht so schön finde. Die drei Legendären Vögel mag ich natürlich auch.
    2. Generation: Kramurx sieht von allen anderen aus der Gen am besten aus und hat auch die bessere Entwicklung, auch wenn diese erst später dazu kam. Sein Unlicht-Typ und sein dunkles Aussehen machen es zu einem Pokémon, das man gut in einem Halloween-Team einsetzen kann. Noctuh und Xatu finde ich vom Design nicht sehr ansprechend. Xatu benutze ich aber hin und wieder, weil es Synchro hat, für Legendäre Pokémon oder ähnliches.
    3. Generation: Schwalboss Einfach vom Aussehen her, sonst fällt mir nichts ein. Es gibt ja nur noch Pelipper (bzw. Wingull) und das gefällt mir nicht so.
    4. Generation: Staraptor Es ist einfach sehr stark und ein Muss für das Durchspiel-Team in Gen. 4 Kramshef Kramshef sieht cool und elegant aus. Plaudagei Wegen PKMN MD-Erkundungsteam Himmel...
    5. Generation: Fasasnob finde ich hässlich, Swaroness und Aeropteryx mag ich auch nicht sehr. Mir gefallen Washakwil und Grypheldis , letzteres, weil ich es im UU benutze.
    6. Generation: Fiaro Es ist durch seine Fähigkeit Orkanschwingen sehr stark und wird auch oft in Online-Kämpfen eingesetzt. Aber im 6vs6 hat es halt die Tarnstein-Schwäche... Trotzdem mag ich es und habe es im 3vs3 manchmal genutzt.

  • Ich Proto-Kyogre und meine BB-Freunde Mega-Glurak Y Pyroleo Arkani Libelldra Serpiroyal Panflam Glumanda!


    Danke an die aufmerksame Cassandra für die Änderung von meinem Usernamen!

  • Die Entwicklungsreihe von Dartiri sagt mir am meisten zu, auch wenn ich das Design von Fiaro überhaupt nicht mag. Dartiri und die Weiterentwicklung (dessen Namen ich vergessen habe und zu faul bin, aufzuschlagen) finde ich sehr schön konzipiert und sind meiner Meinung nach die schönst-designten Vögel, die man in Pokémon bisher entwickelt hat. Kriegen außerdem die Typenkombination Feuer und Flug nach 'ner Weile, was ich früher ziemlich cool fand, zumal wir noch nie einen Anfangsvogel hatten, das sich später zu einem Feuer-Pokémon entwickelt.

  • Generell gefallen mir viele Vögel in den Spielen sehr gut, was wohl daran liegt, dass ich Vögel als richtige Tiere auch echt klasse finde.

    Taubsi Taubsiund Tauboga Taubogasind die Vogelpokis, die mir von Anfang an sehr gefallen haben. Taubsi ist einfach nur putzig und Tauboga hatte es mir damals echt angetan. Ich mochte es auch immer mehr als seine Entwicklung. Von Tauboga habe ich mir damals sogar ein Plüschi gekauft. ^^ Tauboss Tauboss ist natürlich auch toll, vor allem seine Mega - Entwicklung gefällt mir sehr. Taubsi und Tauboga gehören auch zu meinen Lieblingspokis.

    Dann gibt es in der ersten Generation noch Arktos Arktos und Lavados Lavados, die mir beide sehr gefallen. Arktos gehört zu meinen absoluten Lieblingspokis, da es wunderschön ist und sehr anmutig aussieht.


    In Generation 2 spricht mich nur Ho-oh Ho-Oh an, auch es ist ein absolutes Lieblingspokemon. Seitdem es bekannt war, mochte ich es sehr. Deswegen wollte ich damals auch unbedingt die Goldene Edition besitzen. Auch Ho-oh ist wunderschön, anmutig und auch noch sehr stark zugleich. Ich mag seine bunten Federn sehr. Seine Shiny Form ist auch wirklich hübsch. Da ist es zwar nicht mehr bunt, aber die goldgelben und silbernen Farben stehen ihn auch sehr gut. Übrigens finde ich Lugia Lugia auch toll, es ist ebenfalls ein Lieblingspoki, welches ebenfalls klasse und echt stark ist.


    Schwalbini Schwalbini, Schwalboss Schwalboss , Wablu Wablu und Altaria Altaria gefallen mir aus der Generation 3 am besten. Es sind keine Lieblingspokis, aber mir gefällt deren Design sehr. Zudem sind Schwalbini und Wablu putzige Pokis. Altaria hat eine hübsche Mega - Entwicklung, welche mir sehr gefällt.

    Da Flemmli Flemmliein Küken ist und somit auch ein Vogel ist, liste ich es hier auch mal auf. Ich finde es putzig und es war mein Starter in Saphir. Lohgock Lohgock, der Hahn, ist stark und hat eine tolle Mega - Entwicklung.


    Plinfa Plinfa finde ich auch putzig, es gehört hier auch aufgezählt, da es ein Pinguin ist. Es war in Platin mein Starterpoki. ^^ Seine Entwicklungen Pliprin Impoleon sind klasse, sie gefallen mir sehr gut.

    Ansonsten gefällt mir in Generation 4 Staralili Staralili sehr, da es auch ein putziges , kleines Vögelchen ist. Seine letzte Entwicklung Staraptor Staraptor ist auch voll in Ordnung.

    In meiner Platin Edition habe ich damals ein Staraptor auf Level 100 trainiert.


    Dusselgurr Dusselgurrund seine Entwicklungen Navitaub Fasasnob finde ich ungefähr gleich gut. Es sind keine Favoriten, aber dennoch ist Fasasnob sein Design sehr gelungen. Besonders die männliche Form gefällt mir sehr. Nur leider habe ich es nie so intensiv in Kämpfen genutzt, da es nicht so stark ist.

    Swaroness Swaroness ist auch ein Poki, welches mir vom Aussehen her sehr gefällt.

    Geronimatz Geronimatz und Washakwil Washakwil sind mal wieder zwei Lieblingspokis. Das kleine Geronimatz kann man wegen seiner Putzigkeit einfach nur lieben, seine Entwicklung hingegen ist sehr stark und anmutig.

    Skallyk Skallyk und Grypheldis Grypheldis finde ich beide auch klasse.

    Flapteryx Flapteryx und seine Entwicklung Aeropteryx sind auch super Pokemon. Mir gefällt deren buntes Gefieder wirklich sehr.


    Dartiri Dartiri und seine Entwicklungen Dartignis Fiaro mag ich alle gerne. Dartiri und Fiaro sind sogar Lieblingspokis. Mir gefällt deren Typ und das Aussehen sehr. Dartiri ist klein und putzig und entwickelt sich am Ende zu einen starken Greifvogel. Fiaro hat eine super versteckte Fähigkeit. Ich habe es in meiner X Edition ziemlich oft in meinem Team dabei gehabt.


    In Alola gefällt mir Bauz Bauz und Silvarro Silvarro sehr. Ich habe es auch als Starter genommen, da es mir von Anfang an gefallen hat. Zudem finde ich Eulen echt klasse, es sind so tolle Vögel. Arboretoss Arboretoss ist auch ok, aber keines meiner Lieblingspokis.

    Ansonsten gefällt mir Peppeck Peppeck sehr. Auch es ist eines meiner Lieblingspokis. Seine Evos Trompeck Tukanon gefallen mir ebenfalls sehr. Ich hätte niemals gedacht, dass sich ein Specht zum Tukan entwickeln wird.

    Es ist auf jeden Fall eine kreative und unvorhersehbare Idee, was mir sehr gefällt.


    In der neusten Generation finde ich das bisher veröffentlichte Krarmor auch sehr gut. Ich bin gespannt wie seine Vorstufen aussehen werden.

  • Da es bei dem Thema ursprünglich um die "Route 1" Vögel ging, werde ich mit diesen beginnen:


    Platz 7 Dusselgurr Ist halt eine Taube und ich mag Tauben nicht so wirklich^^ Dieses Pokémon wurde halt auch auf eine dümmliche Art & Weise in "Meisterdetektiv Pikachu" präsentiert. Ja, es wirkt auf mich einfach eher dümmlich statt nützlich.

    Platz 6 Hoothoot Eigt. mag ich Eulen total und auch das Zeiger-Motiv in den Augen, welchen den Tag-Nacht-Wechsel andeutet finde ich cool, jedoch überzeugen Hoothoot und Noctuh mich nicht so wirklich.

    Platz 5 Taubsi Der erste Startervogel, jedoch bei weitem nicht der beste, er nervt mich zwar nicht so wie Hoothoot im Knofensaturm aber eine Bereicherung der Vogel-Pokémon ist es meiner Meinung nach dennoch nicht.

    Platz 4 Schwalbini Eine Schwalbe. Süss umgesetzt aber sticht jetzt nicht so als spezieller Vogel hervor, auvch die Entwicklung ist nicht so sonderlich aufregend. Verdiente Mitte, würde ich sagen

    Platz 3 Peppeck Ein süsser Tropenvogel der leider von Stufe zu Stufe grimmiger wird. Mag es als Küken sehr, jedoch von Stufe zu Stufe weniger. Finde es auch im Anime zusammen mit Bauz toll.

    Platz 2 Staralili Ein sehr süsser Vogel, mit einer coolen End-Evo, gefiel mir im Anime sehr gut. Obwohl alle Stufen recht ähnlich zu einander sind, gefällt mir die Umsetzung irgendwie sehr. Liegt vllt. auch an Sinnoh selbst.

    Platz 1 Dartiri Dartiri empfind ich als einen sehr niedlichen Vogel, mir gefällt diese rote Färbung und der zukünftige Feuertyp. Es ist einfach so ein süsser Spatz ähm Rotkehlchen.


    Bei anderen Vogelpokémon entschied ich mich für eine einfache Gold-Silber-Bronze Platzierung, bin aber kein grosser Vogel-Pokémon Nutzer:


    Bronze-Platz Wablu Ein niedlicher und flauschiger Vogel, der mit Altaria eine coole Entwicklung erhält. Ziehe ich Schwalbini jederzeit vor. Und habe ich schon erwähnt, dass es flauschig ist?

    Silber-Platz Washakwil Ich bin nicht sonderlich Fan der 5. Generation, auch mag ich die Level 54 Küken nicht sonderlich, doch die Entwicklungen lohnen sich. Mr. Amerika-Vogel hat halt mit dem Adler eine tolle Reallife-Vorlage

    Gold-Platz Plaudagei Für alle, die bis zu dieser Stelle meine Rangliste verfolgt haben bestimmt eine kleine Überraschung aber der gesprächige Vogel hat mich beim 1. Durchgang durch ganz Sinnoh begleitet, ausserdem mag ich "Geschwätz"^^

    I see now that the circumstances of one's birth are irrelevant.

    It is what you do with the gift of life that determines who your are.

    - Mewtwo Mewtu

    Die liebe Laurayka hat mich mit diesem tollen Boden-Stahl Libelldra überraschtLibelldra :blush: