Vote der Woche (15.01.-22.01.2012)

  • Magst du asiatisches Essen, wie man es oft in Anime sehen kann? 217

    1. Ja klar! Schmeckt super! (105) 48%
    2. Ja klar! Ich koche es sogar selbst! (23) 11%
    3. Nun ja - so toll ist es nicht, aber ab und zu ok... (46) 21%
    4. Nein, ich mag asiatisches Essen generell nicht :( (8) 4%
    5. Ich habe noch nichts asiatisches gegessen :( (35) 16%

    In zahlreichen asiatischen Filmen und natürlich auch Anime wie Pokémon wird immer wieder gekocht. Dabei bereiten Rocko, Benny & Co. jedoch keine europäischen Gerichte wie Pizza, Schweinebraten oder Leberkäse zu, sondern typische asiatische Gerichte wie z.B. Reisbälle mit unterschiedlichen Füllungen, Fischfilets, Nudelsuppen und mehr. Da stellt sich doch die Frage, ob die Fans auch schon einmal selbst japanisches oder asiatisches Essen probiert haben und ob es ihnen schmeckte. Ob nun Fertig-Ramensuppe aus dem Supermarkt oder das hochwertige Sushi vom Spezialisiten sei mal dahingestellt. Mögt ihr asiatisches Essen?


    In den Kommentaren könnt ihr gerne eure Erfahrungen mit dem Essen mitteilen (z.B. zu scharf oder zu viel Curry). Gerne könnt ihr auch eure Lieblingsspeisen nennen ;) Einige japanische und asiatische Rezepte gibt es übrigens auch bei Japanisch Kochen mit Bisafans !


    Zur Übersicht der bisherigen Vote der Woche bei uns...

  • Ich liebe asiatisches Essen, ob schön scharf, Tofu, fischiges wie Sushi, Ramen etc ist mir egal. :essen:
    Allerdings hasse ich Paprika. Und in vielen asiatischen Produkten aus Euopa ist leider viel Papika enthalten.
    Dagegen finde ich viel deutsches Essen wie Rotkohl, Grünkohl mit Wurst, Sauerkraut, Erbsen, Bohnen, Weißwurst echt zum :blerg: und auch die Fischsorten aus der Nordsee wie Hering, Kabeljau, Karpfen,... sind nun nicht meine Favoriten.

  • Ui, nice Thema!
    Ich für meinen Teil liebe asiatisches Essen. Kochen... nunja^^ aufgrund meines Alters koche ich nur einige wenige Sachen aber die avancierten asiatischen Speisen sind mir noch etwas zu schwer c:


    Btw. Ente <3

  • Ich hab mal asiatisch gegessen (wie z.B. Sushi), aber fand es nicht sehr überragend...
    Da finde ich Europäische Gerichte besser :D

    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

  • Ich habe noch nie japanisches Essen gegessen, was vermutlich daran liegt, dass ich weder Fleisch, noch Fisch esse, und in einer Menge asiatischer Gerichte welche enthalten sind.
    Bei Reisbällchen habe ich eigentlich absolut keine Ahnung, wo man die herbekommen mag, aber Reis mag ich eh nicht so..
    Das einzige Asiatische, das ich mal gegessen hab war Wok, echt lecker...mmmhh


  • Du meinst wohl eher "Donuts". :P


    Ja, ich esse gern asiatisch. Vor allem Glasnudeln oder knusprige Ente, Maki usw...

    Nein, nein, ich meine schon Reisbällchen mit verschiedenen Füllungen. Donuts sind natürlich auch lecker, aber die Onigiri der Japaner sind eben Reisbällchen aus dem typischen japanischem Klebereis, die man dann formt. Mal kommt da ein Furikake (so ein Streu aus Gewürzen und/oder Fisch) drauf, mal werden sie süss mit z.B. Bohnenpaste oder Nüssen gefüllt, mal mit Fleisch/Fisch oder Gemüse und als Beilage bleiben sie auch mal komplett ungewürzt. Zum "Nachkochen" deshalb eigentlich ideal, nur sind eben diese Reisbällchen alleine nicht wirklich ein vollwertiges Essen.


    Ich mag die japanische Küche übrigens total gerne, weil die Japaner diverse Faustregeln haben, die besagen, dass 20-30 verschiedene Zutaten in ein (!) Essen gehören. Diese werden jedoch nicht, wie bei uns üblich, zusammen vermischt und verkocht, damit die Geschmäcker verschmelzen, sondern eher einzeln zubereitet und jede Zutat wird auf diese Weise hervorgehoben. Bei Sushi sieht man das ganz nett, da es eben den Reis, die Würze (Essig, Zucker, Mirin/Sake, Wasabi) und den Belag gibt. Sowohl der Reis als auch der Belag sind am Ende klar herauszuschmecken. Bei einem schönen deftigen ungarischen Gulasch ist hingegen kaum eine einzelne Zutat am Ende herauszuschmecken. Total lecker ist alles, aber gerade die Abwechslung macht es und ich mag es, wenn man Zutaten auch herausschmecken kann. Ist eben ein ganz anderes Erlebnis als bei z.B. Tütensuppen, wo alles nur aus Stärke und Aromen besteht. Und ja - ich bin ein kleiner Hobbykoch-Bisa ^_^


    Ich kann jedem nur selbst empfehlen generell selbst zu kochen. Anfangen kann man z.B. mit Pudding ohne Tüte. Ganz simpel und schmeckt besser als jede Tüte (kostet sogar auch weniger). Danach mal eine eigene Brühe machen - ebenfalls super einfach und die Basis für weitere Gerichte. Was auch noch extrem einfach ist, aber eben schon eine Stunde an Zeit benötigt ist eine selbstgemachte Pizza oder italienische Nudeln. Rezepte gibt es ja im Internet bei diversen Kochseiten ohne Ende. Selber kochen macht Spaß und ist gesund ;)


    Tja... wobei ich zugeben muss, dass ich bis heute den Sushireis nicht vernünftig hinbekomme. Da muss ich noch üben. Wird aber noch ^_^ Die japanischen Ramen- und Nudelsuppen oder die typischen Bratnudeln vom Asia-Imbiss sind hingegen recht leicht nachkochbar. Also, ran an die Kochlöffel (für Mutige auch Kochstäbchen...) und etwas leckeres zaubern ;)

  • Nein, nein, ich meine schon Reisbällchen mit verschiedenen Füllungen. Donuts sind natürlich auch lecker, aber die Onigiri der Japaner sind eben Reisbällchen aus dem typischen japanischem Klebereis, die man dann formt.


    Schon klar, ich wollte damit darauf anspielen, dass viele asiatische Gerichte in Pokemon in der amerikanischen Version von 4Kids in westliche Speisen umbenannt wurden.
    Reisbällchen werden im Anime z.B. Donuts genannt. ;)

  • Ich kann von mir behaupten, es sehr zu mögen. Auch wenn ich asiatisches Essen nur so kenne, wie es in unserem Land zu haben ist. Ich würde es aber gerne mal original zubereitet in einem entsprechenden Land essen. Ich glaube, dass das nochmal etwas ganz anderes wäre, ob ich das dann mögen würde, sei mal noch dahingestellt.
    Hier hole ich mir ganz gerne die Nudeln ohne eine besondere Fleischbeilage, einfach nur so mit dem typischen Geschmack eben. Ich habe sowas zu Hause auch schon aus der Tüte gemacht, aber das ist wieder anders (nicht schlecht, aber anders), komplett selber machen, dafür bin ich zu faul, aber interessant wäre es sicherlich, da wäre möglicherweise der Weg das Ziel. :)  
    Sushi esse ich gar nicht (auch nicht, weil es "in" ist ;) ).

  • Oh ja, das gute, alte asiatische Essen... Da meine Wurzeln selbst in Asien liegen, liebe ich es natürlich.^^ Wobei ich nicht so oft japanisches Essen zwischen die Zähne kriege, sondern mehr thailändisches. Meine Mutter kocht es einfach hervorragend! :D Aber besonders gern habe ich Sushi, was natürlich japanisch ist. Am liebsten mit Lachs und Seetang, das ist echt toll! *-* Tja, ich kann sogar selbst asiatisch kochen. Instantnudeln! xD Nein, ich bin noch am lernen. Aber selbst die asiatischen Fertignudelsuppen schmecken besser als europäisches Tüten- bzw. Dosenzeug, das doch nur aus Aromastoffen besteht.
    Da muss ich auch an die leckeren Desserts mit Kokosmilch denken... Aber auch Curry ist nicht zu verachten. Man muss das nicht unbedingt mit Schärfe in Verbindung bringen, es gibt auch tolle mildere Currys!^^ Besonders gerne esse ich mit Stäbchen, wobei das ja nicht bei jedem Gericht geht. Na ja, ich finde, wer asiatisch nicht wenigstens probiert hat, der hat was verpasst! ^-^
    LG LunettesRaven~

  • Ich muss Colonel Black zustimmen. Bin nicht gerade der Fan von asiatischem Essen und finde das Europäische auch besser :D
    Das letzte Mal hab ich i-wann in der dritten Klasse asiatisch gegessen, hat nicht gerade so geschmeckt, wie ich es mir vorgestellt habe :blerg:  ^^


    ~Jay Enton

  • Ich habe garnicht bemerkt, dass Benny oder Rocko asiatisch kochen :-D
    Ich finde es jetzt nicht so gut, aber schlecht ist es auch nicht.... Wenn ich jetzt Asiat wäre, würde ich es mit Sicherheit mehr mögen, aber europäisches Essen liegt mir mehr.^^