"Anregungen, Beschwerden & Feedback"-Bereich-Umgestaltung

  • Der Request kommt sicher random, aber wenn ich mir den Anregungen/Beschwerden/Feedback-Bereich so ansehe, frag ich mich, wo da groß der Sinn hinter ist und wieso er gerade so organisiert ist. Ich finds recht sinnfrei und nicht optimal. Für mich gibt es dabei zwei Hauptkritikpunkte.


    1) Das Feedback-Bereich-Unterforum. Guckt euch den Bereich doch mal an: es gibt zu den meisten Bereichen kaum wirkliches Feedback, die Themen sind inaktiv und innovationslos. Das mit Abstand aktivste Thema war, vor seiner Neueröffnung, das Chat-Feedbackthema.


    Ich denke, dass liegt an zwei Faktoren: erstens darf die Arbeit von Moderatoren nicht direkt kritisiert werden und zweitens ist der Bereich zu versteckt.


    Das erste ist sowohl für Chat als auch Forum einfach nur suboptimal. Im Chat ist es einfach unmöglich, die Moderation allgemein sinnvoll zu kritisieren da der Chat viel dynamischer ist als ein eher statischer Forumbereich. Es werden viel mehr Beiträge in viel kürzerer Zeit evaluiert als in einem Forum, Strafen sind schneller vergessen und ein Moderator, der nach einer Strafe hinzukommt, wird sich wahrscheinlich seltener wirklich für diese interessieren weil es nunmal Alltag ist. Entsprechend wäre es, meiner Meinung nach, für den Chat vital, die Kritik an einzelnen Moderatoren zu erlauben. Und bevor jetzt jemand rumheult: die Chatmoderation im Moment ist eine der besten seit LANGEM. Daran liegts also nicht, dass ich das jetzt hier vorbringe.


    Fürs Forum ist das, wie oben angedeutet, alles etwas weniger extrem und die Kritik an der allgemeinen Moderation des Bereichs um einiges begründeter möglich, aber gleichzeitig fehlt mir eine Möglichkeit, die Moderation eines Moderators speziell für einen Bereich zu bewerten. Die allgemeine Moderation eines Bereichs baut sich nunmal aus den einzelnen Moderatoren auf und ohne eine detailierte Kritik ist hier ein sinnvolles Feedback ebenso wenig möglich wie für den Chat.


    Ich wüsste auch nicht, was dagegen spricht: sinnlose Kritik wird gelöscht bzw. entsprechend kommentiert, private Konflikte über bestimmte Strafen immer noch privat geregelt, solange es nicht zum Alltag wird und trotzdem wäre eine allgemeine Evaluation der Performance eines Moderators möglich. Solange wir das Kritikforum so lassen, dass man nur bestimmte Unterforen kritisieren kann, bleiben Topics wie "blablabla XYZ löscht meine supertollen beiträge" eh weg weil man sie nirgends posten kann. Es wird also einzig und alleine weiterhin der Bereich kritisiert, nur eben die Arbeit eines einzelnen Moderators dort.


    Das zweite ist einfach nur eine Kleinigkeit; der Bereich wirkt einfach zu versteckt und vielleicht mangelt es deshalb an Aktivität. Kann aber auch an der Umlagerung bzw. dem Nichtvorhandensein von wirklichem Community-Gefühl in den einzelnen Bereichen liegen.


    2) Das übergreifende Forum, in das ich gerade schreibe.


    Hört doch endlich mal auf, ständig Threads nach einer Antwort zu schließen. Ich meine, WTF, wie wollt ihr so Kritik bekommen?


    Zum Beispiel das Topic für Unterforen für Treffen. Sicher kann man das wie Guinea sehen, aber da gibts doch sicher noch mehr Meinungen zu? Wieso wird sowas sofort geschlossen?


    Klar gibts auch Themen, die keines weiteren Kommentars benötigen (vor allem die Dinge, die eigtl in das "Fragen"-Thema oben gehören), aber es werden auch die Themen geschlossen, die normalerweise definitiv diskussionswürdig wären. Solche Themen offen zu lassen, selbst wenn die Ideen vorerst abgelehnt werden, bringt eigentlich nur Vorteile da sich User mit alternativen Ideen dazu in dem Thema zurückmelden können oder neue Argumente vorbringen können.


    Überhaupt frag ich mich, wieso der Bereich auf eine Themenfreischaltung besteht. Wenn hier eh nicht viele Themen eröffnet werden, und ich weiß ja nicht ob es intern so ist oder nicht, könnte man diese Regelung auch ruhig mal fallen lassen und den Bereich hier etwas aktiver werden lassen.


    Deshalb: Regelung gegen Moderator-Kritik weg, Themen länger offen lassen, vielleicht sogar moderierte Form aus dem Feedback-Bereich entfernen.


    Sinn dieses Vorschlags ist es, dass mir hier einfach die Team-User-Interaktion fehlt. Dazu ist dieser Bereich doch eigentlich gedacht, oder? Im Moment besteht die Interaktion aber hauptsächlich daraus, dass Leute hier Fragen stellen können, die schon tausendmal gestellt wurden, und das Team überhaupt nicht sinnvoll kritisierbar ist.


    Noch eine Idee, die mir beim Schreiben dieses Themas kam, war die Wiedereinführung von Moderator-Kritiktopics und die Umlagerung des derzeitigen Feedback-Bereichs in dieses Überforum, wobei die einzelnen Themen für die Bereiche gelöscht werden und mit Tags ersetzt werden. So können gewisse Kritikpunkte am allgemeinen Bereich immer noch vorgebracht werden, falls nötig, aber das Inaktivitätsproblem wäre weg. Dazu ist es mit so einem System auch einfach besser möglich, die Arbeit von S-Mods zu kritisieren (wo soll ich sonst dafür posten?). Erschien mir am Ende vom Schreiben nicht mehr so gut, kann jetzt aber auch nicht wirklich sagen wieso, die Themen in diesem Feedback-Bereich wären sicher aktiver und würden sinnvollere Kritik enthalten als die an den allgemeinen Bereichen, während die Struktur dieser immer noch über die Tags und einzelne Topics kritisiert werden können.


    Thema bitte auflassen, denn egal ob meine Ideen Schrott sind oder nicht, der Bereich ist im Moment nicht wirklich ein Kritikbereich, sondern ein großer "Fragen an das BB-Team"-Bereich, mit der Ausnahme von ein paar Feedback-Topics und das ist nicht gut,

  • Hallo,


    Ich äußere mich erstmal nur zu einem Punkt, der Rest gehört wohl intern angesprochen ^^


    Überhaupt frag ich mich, wieso der Bereich auf eine Themenfreischaltung besteht. Wenn hier eh nicht viele Themen eröffnet werden, und ich weiß ja nicht ob es intern so ist oder nicht, könnte man diese Regelung auch ruhig mal fallen lassen und den Bereich hier etwas aktiver werden lassen.

    Es ist in der Tat so, dass es einige Themen mehr gibt, als nur die, die freigeschaltet werden. Themen zu kurzen Fragen oder Problemen werden gelöscht und der User wird einfach persönlich angeschrieben. Weswegen es wohl auch weiterhin besser wäre, wenn es bei einer Freischaltung bleibt, damit der Bereich nicht täglich mit Kleinigkeiten zugespammt wird.


    Ansonsten sind hier dann wohl die Meinungen und Ansichten zu den vorgebrachten Vorschlägen von anderen Usern willkommen.




    .: Atropaia :.

  • Hallo


    Ohne hier lange rum zu schleimen, wie toll der Beitrag ist, muss ich Pikatrainer da eigentlich Recht geben. ich halte es für Sinnvoll das es die Möglichkeit gibt, gezielt die Arbeit von Moderatoren zu bewerten/kritisieren/whatever damit diese sich auch verbessern können. Da eine allgemeine Möglichkeit den Bereich zu kritisieren und Feedback zu geben, zwar notwendig ist, aber man damit nicht wirklich, die Arbeit verbessern kann, ohne auf mögliche Fehler eines Moderators aufmerksam zu machen oder diesen zu kritisieren. Natürlich sind dann Themen die Beleidigungen/keine sachliche Kritik enthalten, nicht zu werten oder zu löschen bei Beleidigungen. Aber der Sinn von Kritik ist ja, dass man dem kritisierten hilft und dies ist, wie Pikatrainer bereits erklärte, nur mit Verbesserungsvorschlägen an den jeweiligen Moderator möglich oder zumindest effektiv.
    Und zum Punkt Chat ist es mir, mit lesen des Beitrages, auch bewusst geworden, dass man dort eigentlich nur die Wahl hat, einzelne Chatmoderatoren zu kritisieren/bewerten. Da es nicht nur eine Menge Chatmoderatoren gibt, was auch nötig ist, sondern auch 3 Räume und eine Vielfalt besteht und eine Menge an "Beiträgen" die es so, in keinem anderen Bereich gibt. Von daher kann man gar nicht eine gesamte Beurteilung oder wie man es nennen mag, eigentlich, allgemein verfassen, sonder den besagten Chatmoderator eher.



    Der Feedback Bereich zeichnet sich ja leider nicht mit viel Aktivität aus, warum weiß ich nicht ganz, aber vielleicht wirklich an den Genannten Gründen. Mir persönlich passiert es nämlich manchmal, dass ich Beiträge im Feedback-Bereich leicht übersehe oder das Unterforum an sich leicht mal übersehe, da dies leider ziemlich unscheinbar ist. Zumal ich auch in dem Punkt, der sofortigen Schließung von solchen Themen, wie diesem hier z.b. auch der Meinung bin, dass es manchmal noch Meinungen dazu gibt oder auch eine Diskussion möglich wäre. Natürlich betrifft dies keine Themen, wie technischen Fragen oder Beschwerden, aber Dinge wie dieses Thema hier, bei dem das natürlich nicht der Fall ist, aber dennoch ähnliche Themen manchmal. Ich weiß nicht wie oft der Fall ist, dass Fragen nicht freigeschaltet werden, die dann persönlich beantwortet werden, von daher kann ich zu dem Punkt der Freischaltung nicht viel sagen, wobei ich doch eher zu der Lösung, der nicht Freischaltung, neige.


    Dies ist zumindest meine Meinung dazu.
    LG.

  • Ehrlich gesagt seh ich den "Anregungen, Beschwerden & Feedback" Bereich als eine Art: "Ort der Wünsche an denen man sich alle Fragen beantworten lässt". Es wurde eigentlich schon alles wichtige von Kyon erwähnt.


    Der Feedback Bereich muss auf jeden Fall hier raus. Obwohl es ein Unterforum ist übersieht man es sehr gerne. Mit Feedbacks kann eine Community stärker zusammenwachsen und sowohl die User als auch die Mods weiterbringen. Was also tun damit der Feedback auch effizient ist? Eine Kategorie erstellen in denen die jeweiligen Bereiche sind und jeweils eine Unterkategorie in denen Threads zu den einzelnen Mods die in den Bereichen sind wäre schonmal übersichtlicher. Bei Mods die in mehreren Bereichen tätig sind wird dann natürlich automatisch auf einen Thread verlinkt um sinnlose mehrfach Threads zu vermeiden.
    Kritik muss im Sinne der einzelnen Mods aufjedenfall her denn diese machen eben auch nicht immer alles Richtig, könnten Sie auch garnicht solange Sie Menschen sind. Ich habe zwr keine Ahnung ob man versteht wie ich das gemeint habe aber ich habe es immerhin versucht.


    Cass ich finde es wäre viel Besser dieses Thema mal nicht intern zu besprechen damit die Community auch etwas davon mitkriegt und eifrig mitdiskutieren kann denn das fehlt mir ehrlich gesagt im Bisaboard so ein bischen ^^

  • Will hier gar keine langen Texte schreiben (würde Kyon Recht geben), sondern nur eine "schnelle" Lösung zur Unscheinbarkeit des Feedback Bereiches vorbringen.
    Soweit ich weiß ist es doch möglich Ankündigungen - also die mit dem Megafon - nur in bestimmten Foren/Kategorien sichtbar zu machen. Würde man das jeweilige Feedback Thema einfach im jeweiligen Bereich sichtbar machen, würden besonders die User, die es auch betrifft, weil sie den Bereich nutzen, das Thema wahrnehmen und Feedback geben.


    Gruß, Dachs.


  • Soweit ich weiß ist es doch möglich Ankündigungen - also die mit dem Megafon - nur in bestimmten Foren/Kategorien sichtbar zu machen. Würde man das jeweilige Feedback Thema einfach im jeweiligen Bereich sichtbar machen, würden besonders die User, die es auch betrifft, weil sie den Bereich nutzen, das Thema wahrnehmen und Feedback geben.


    Word. Das würde ich auch befürworten. Für diejenigen, die Feedback zu einem bestimmten bereich abgeben wollen, ist es imo sinnvoll, das in diesem auch sichtbar zu machen - wäre jedenfalls sehr passend^^


    lg

  • Danke für die Denkanreize und Anregungen ^^ Vor allem war es für die Moderation wichtig zu sehen, dass sich die User wirklich wünschen, dass der Feedback-Bereich etwas auffälliger wird. Das war uns so eigentlich nicht klar.
    Das Team hat sich über alle Punkte, die im Starterpost von Pikatrainer aufgeführt wurden, recht zügig beraten und wir haben natürlich auch einige Ergebnisse.
    Kurzum, es sind also vier Hauptkriterien gewesen, um die es hier ging:


    1. Freischaltung von Themen im Bereich "Anregungen, Beschwerden& Feedback" abschaffen
    Zu diesem Punkt habe ich mich bereits geäußert und das Team stimmt mir da zu. Der Bereich würde im Chaos versinken, weil auch viele Themen eröffnet werden, die nur kurze Hilfestellung benötigen (Signatur wird nicht angezeigt, TabMenü kaputt, Beitragszahl gesunken etc.). Da spricht sich die Moderation strikt dagegen aus, weil es auch keine Vorteile bringen wird.


    2. Zu schnelle Schließung der Themen
    Das haben wir uns zu Herzen genommen und versuchen jetzt auch Themen offen zu lassen und somit neue Anregungen und Argumente zuzulassen. Scheut euch auch nicht euch mal per Gästebuch oder PN zu melden, wenn ihr zu einem geschlossenen Thema noch etwas hinzufügen wollt.


    3. Direktes Moderationsfeedback zulassen
    Hier war sich das Team einig, dass die Regel wirklich weggehört. Das wird auch demnächst überarbeitet und somit ist es euch erlaubt die Arbeit eines einzelnen Moderators zu bewerten. Das ist allerdings nicht die einzige Regelung zu dem Punkt...


    4. Unscheinbarer Feedback-Bereich
    ... auch hier wird es paar kleinere Änderungen geben, wenn auch nicht gleich eine komplette Umstrukturierung. Hierbei haben wir uns vor allem an der Idee von Dachs orientiert. Die Idee mit den Ankündigungen hat vom Effekt her der Moderation schon gefallen, jedoch können wir das so direkt nicht umsetzen, da viele Bereiche einfach schon ausgefüllt sind mit gepinnten Topics, sowie anderen wichtigen Ankündigungen. Jedoch bleibt diese Option für die Bereiche, die das so machen wollen möglich und wird dort umgesetzt.
    Um trotzdem für mehr Aufmerksamkeit zu sorgen wird die Moderation zum einen bei Aktionen und ähnlichem euch gerne auf das Feedbacktopic aufmerksam machen, zusätzlich wird es eine temporäre Aktion geben, bei der ihr aufgefordert werdet Moderatoren Feedback zu geben. Das wird mehrmals im Jahr stattfinden, damit ihr auch zwischen den einzelnen Aktionszeitpunkten Zeit habt zu beobachten, ob euer Feedback auch angenommen wurde und wie der Moderator es umsetzt. Beachtet bitte, dass das zusätzlich zum eigentlichen Feedback-Bereich stattfinden wird und als Ergänzung dient und das Thema Feedback immer wieder aktuell halten wird.
    Näheres kommt dann demnächst in den BisaBoard-News.



    Ich hoffe die Ergebnisse kommen euch entgegen und freu mich auch schon auf die zukünftigen Änderungen :3
    Meinungen dazu dürfen natürlich gepostet werden.



    .: Atropaia :.

  • 1. Freischaltung von Themen im Bereich "Anregungen, Beschwerden& Feedback" abschaffen
    Da können die User ja sehr wenig zu sagen. Solange jede Kritik, auch wenn sie unangebracht ist oder unangebracht vorgetragen wurde, geöffnet wird, stellt das Freischalten kein Problem dar.


    2. Zu schnelle Schließung der Themen
    Hier muss die Zeit wohl zeigen, ob das beherzigt wird. Momentan scheint es ja ganz gut zu klappen. Von daher Lob, wenn das umgesetzt wird. Das ist sehr wichtig für den Bereich.


    3. Direktes Moderationsfeedback zulassen
    Das ist ebenso sehr wichtig für den Bereich, damit sich einzelne Moderatoren gezielt verbessern können. Sehr schön, dass die Moderation dort Einsicht zeigt. Das freut mich.


    4. Unscheinbarer Feedback-Bereich
    Die Idee mit den Aktionen erscheint mir etwas absurd. Es ist mir nicht klar, warum man solche Aktionen für Feedback starten sollte. Stattdessen wäre es eigentlich immer sinnvoller, den Feedbackbereich im entsprechenden Unterbereich zu pinnen - auch wenn diese Pinnwand schon sehr voll ist. Die User, die etwas im entsprechenden Bereich zu kritisieren haben, sind nunmal in jenem Bereich auch aktiv und werden dann wohl eher auf dieses Feedbacktopic aufmerksam.
    Diese Aktionen scheinen sozusagen den Bekanntheitsgrad des Feedbackbereichs erhöhen zu wollen. Ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll - ich warte mal ab und schaue, was noch so kommt.


    Fazit
    Erfreuliche Änderungen, die dringend notwendig waren, sind geschehen. Ich denke, hier könnte sich einiges verbessern und momentan ist das BisaBoard auf einem guten Weg.