[Anmeldung] Pokémon-RPGs

  • Ist natürlich eine Bewerbung für das schöne Kanto-RPG! (:


    Name: April Juliet Paige
    Spitznamen: AJ; Ape
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 23
    Spezialisierung: Archäologin
    Aussehen: April Juliet Paige hat schwarzes, langes Haar, schwarze Augen und misst ungefähr 172cm. Sie ist eher normal gebaut und kleidet sich professionell, weniger teenagerartig oder wie ein Jugendlicher, eher wie eine Erwachsene. Für ihre 23 Jahre, sieht sie ein wenig älter aus - eher wie kurz vor 30. Außerdem hat sie eher eine dunklere Haut.


    Eigenschaften:
    - kontaktfreudig
    - selbstbewusst
    - lebensfreudig
    - freundlich
    - intelligent
    - großes Verlangen danach, Fossilien zu suchen und entwickeln zu lassen


    - weiß alles besser
    - zielstrebig - Tunnelblick für ihr Ziel
    - hasst Insekten die größer sind als eine Zeitschrift


    April selber ist sehr kontaktfreudig, vor allem, wenn es darauf ankommt, Fossilien zu entdecken und darüber Informationen zu sammeln. Sobald sie andere Archäologen trifft, freut sie sich sofort über dessen Anwesenheit und erhofft sich, dass man sich vielleicht austauschen könnte oder sogar Hinweise über Fossilien geben könnte. Was ihre Arbeit und ihre allgemeine Haltung angeht, ist sie stets selbstbewusst und schreckt eigentlich vor nichts zurück - was ihr auch ihre Lebensfreude gibt. Sie genießt es richtig, am Leben teil zu haben und kann gar nicht genug Rätsel, Fossilien, Höhlen oder ähnliche antike Sachen sehen. Aber egal um was es geht, sie bleibt stets freundlich und vergewissert sich auch um die Gesundheit anderer Leute - soweit sie mit diesen Bekanntschaft geschlossen hat.


    Ihrem Studium zu folge, weist sie auch ein Maß an Intelligenz auf, welches sie sehr oft in der heutigen Zeit verwendet und oft benutzt sie es auch, um Leute über Sachen zu informieren, die eigentlich nur wenige wirklich interessieren. Beispiele dafür wären archäologische Sachen oder Erzählungen über Knochen und wie toll die Antike doch sei usw. Aber wenn sie darüber nicht sprechen würde, würde sie es ja nicht lieben und so entsteht halt eben auch das große Verlangen nach der Suche der Fossilien. Bislang sind ziemlich viele Fossilien in Umlauf und warum sollte man diese alle nicht entdecken?


    Ihr Wissen nutzt sie auch sehr oft dazu, um Leute eines Besseren zu belehren und dementsprechend auch die Leute ein wenig zu nerven, wenn es darum geht, dem Gegenüber ausführlich zu erklären, dass das eben gesagte Beispiel falsch sei. Damit macht sie sich manchmal unbeliebt aber nicht nur damit, sondern auch mit ihrem Tunnelblick der geradewegs auf Fossilien und antike Pokémon fokussiert ist. Dazu zählen sich auch diverse andere Schätze, á la Entwicklungssteine, Herzschuppen und Spähren, welche man sehr oft im Untergrund der Sinnoh-Region findet. Was allerdings eine Eigenschaft von ihr ist, die man nicht außer Acht lassen sollte ist, dass sie Insekten hasst, die größer als Zeitschriften sind. Was heißt: Neben Webarak, Ariados, Bibor oder ähnlichen Pokémon, kann sie nicht existieren, denn da tickt sie augenblicklich aus.




    Beschreibung/Geschichte: Noch bevor sie ihre Reise antrat, hatte sie schon sehr großes Interesse an Fossilien und ausgestorbenen Pokémon. Dieses Interesse schürt wohl von ihren Eltern, da diese selber Archäologen waren. Aprils Eltern selber sind schon in die weitest entferntesten Regionen gereist, um Fossilien zu entdecken und Ausgrabungen zu veranstalten. So kam es auch sehr oft dazu, dass Juliet selber mitkommen durfte und dabei zusehen konnte. Schon dort entwickelte sie großes Interesse für die Archäologie und später kam es auch dazu, dass sie dies studierte und in die Fußstapfen ihrer Eltern trat.


    April Juliet Paige begann ihre Reise als Archäologin mit dem 20. Lebensjahr. Sie hat den Traum ihrer Eltern weitergelebt und ist nun selber Archäologin geworden, wie es ihre Eltern ebenfalls waren. Ihre Eltern waren oft in der Sinnoh-Region unterwegs, da dort der Untergrund ziemlich fruchtbar mit jeglichen Schätzen und Fossilien war. Bevor ihre Eltern die Reise nach Sinnoh angetraten, hatte ihr Vater noch ein Aerodactyl für seine Tochter da gelassen und dieses in seinem eigenen Labor entwickelt. Er fand den Altbernstein auf dem Mondberg der Kanto-Region, in welchem die Archäologen auch einige Monate lange verharrten, jedoch ohne ihre Tochter, da diese zu dieser Zeit mitten in ihrem Studium war und dementsprechend anderes zu tun hatte. Nachdem dieses gefangen wurde, schenkte Professor Isaac Paige, ihr Vater, seiner Tochter das Aerodactyl und ließ sie somit eine echte Archäologin werden. Ihr Vater besaß selber ein Kabutops und ihre Mutter ein Amoroso.


    Nachdem Paiges Eltern abgereist waren, ließ sie es sich nicht nehmen, aus ihrer Heimatregion - der Hoenn-Region - selber eine Reise anzutreten. So bereiste sie unzählige Unterwasserhöhlen, diverse Dungeons und große Höhlen, in welchen sie bislang drei ganze Fossilien gefunden hatte. Diese drei Fossilien waren ein Amarino, welches aus einem Flossenfossil entstand, ein Balgoras, dass aus einem Kifferfossil geboren wurde und ein, aus dem Panzerfossil entstandenes, Schilterus. Zusammen mit diesen drei Pokémon und Aerodactyl nahm sie das nächste Ziel in die Hand und das sollte die Kanto-Region sein. Ihr Ziel: Sie wollte auf jeden Fall ein Amonitas und ein Kabuto fangen, so wie ihre Eltern es ebenfalls hatten. Und damit war gemeint, dass sie - neben dem Kiefer- Flossen- und Panzer-Fossil auch noch das Dom- und Helix-Fossil sammeln wollte. Sie konnte es kaum erwarten, endlich die Hoenn-Region zu verlassen und ihrem Job - was auch gleichzeitig ihre Leidenschaft war - in der Kanto-Region nachzugehen.


    Aber... sie wollte ohne jegliche Unterstützung reisen und beließ es somit auf ihrem Team aus Pokémon und sich selber, um die Kanto-Region zu bereisen. Es sollen noch mehrere Fossilien dort in Museen gelagert sein, was natürlich die Erwartungen groß machten, dass es dort noch mehrere Fossilien geben würde. Dr. Paige nahm sofort das nächste Schiff zur Kanto-Region und reiste somit aus ihrem Heimat-Regional in die unbekannte Kanto-Region, welche bislang nur von ihren Eltern inspiziert wurde. Ein Ziel ihrerseits: Das Museum in Marmoria-City besuchen!




    Pokémon:
    Balgoras
    Name: Balgoras
    Attacken: Antik-Kraft, Biss, Charme, Tarnsteine
    Level: 26


    Balgoras war das erste Pokémon, welches Professor Paige durch ihre Arbeit als Archäologin entdeckt hat. Sie brachte es in ihr Labor und ließ es dort entwickeln. Aus dem Kiefer-Fossil entstand schließlich dieses Balgoras und seitdem ist dieses Pokémon an ihrer Seite.


    Amarino
    Name: Amarino
    Attacken: Donnerwelle, Antik-Kraft, Aurorastrahl, Weißnebel
    Level: 26


    Auf einer Expedition durch eine Unterwasserhöhle in der Hoenn-Region, entdeckte sie - zusammen mit ihrem Forschungsteam - dieses Fossil, tief in einen Felsen verpackt. Zu dieser Zeit half ihr Balgoras dabei, Amarino - in Form des Flossen-Fossil - aus dem Felsen zu entfernen. Auf der Heimreise ließ sie auch dieses Pokémon in ihrem Labor entwickeln und schon war Amarino geboren, welches sie seit diesem Tag ebenfalls begleitet.


    Aerodactyl
    Name: Aerodactyl
    Attacken: Superschall, Antik-Kraft, Flügelschlag, Donnerzahn
    Level: 26


    Nachdem sie die Tradition ihrer Familie fortgesetzt hatte, bekam sie von ihrem Vater einen Altbernstein geschenkt. Gerade als sie frisch zur Archäologin ernannt wurde, ließ sie dieses Pokémon in dem Labor ihres Vaters entwickeln und so entstand Aerodactyl. Ihr Vater fing den Flugsaurier und schenkte seiner Tochter dieses Pokémon danach. Aerodactyl war Aprils erstes Pokémon überhaupt.


    Schilterus
    Name: Schilterus
    Attacken: Eisenabwehr, Schutzschild, Verhöhner, Bodycheck
    Level: 26


    Schilterus - oder besser gesagt das Panzerfossil - war Juliets jüngster Fang. Auf einer Reise durch die Hoenn-Region, hat sie auch dieses Pokémon - tief im Untergrund - gefunden. Sie hat es sofort entwickeln lassen und hat natürlich auch dieses Pokémon behalten.


    #Greetings #SawyerEnde

  • Hallo,
    Ich wollte mich auch mal Anmelden da ich gerne RPGs mache und ich wollte mich gerne hier anmelden. Da ich aber recht neu hier bin, bin ich auch echt flexibel in welches RPG ich rein kommen würde von den Regionen her, vielleicht nimmt mich ja ein Leiter auf oder so...^^'
    Hier mal mein Steckbrief, ich hoffe er ist okay. =)


    So ich hoffe es passt so. ^^
    Freue mich schon!


    GLG Gallopa

    Kuck nicht so....ich habe nichts in meiner Signatur da muss ich mir noch was überlegen! :cookie:


    Freundescode: 3995-6555-1205

    Einmal editiert, zuletzt von Gallopa98 ()

  • Name:
    Scott Gibson
    Alter:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Aussehen:
    schwarze mittellange Haare, graue Augen 1,79 m groß und relativ schlank, trägt gewöhnlich ein blaues Poloshirt,
    Charaktereigenschaften:
    meistens nachdenklich und eher ruhig bis distanziert. Ein wenig paranoid.
    Geschichte:
    Scott wurde in einem kleinen Dorf geboren. Seine Eltern waren beide Händler. Das Dorf wurde von einem furchtbaren Monster vernichtet. Scott war einer der wenigen Überlebenden, seine Eltern zählten nicht dazu.
    Er weiß bis heute nicht, welches Monster die Schuld dafür trug, da er damals gerade im Wald gewesen war. Als er Lärm vom Dorf hörte, rannte er sofort dorthin.
    Als er zurückkam, war alles zertrümmert, nur noch zwei Menschen waren am Leben. Seine Eltern fand er nicht.
    Als einige Zeit später die Handelsflotte das Dorf besuchte, nahm sie die Überlebenden auf und brachte sie nach Seegrasulb City. Dort wurde er Kundschafter. Sein Ziel ist es das Monster, dass seine Eltern getötet hat aufzuspüren und zu besiegen.
    Pokémon:
    Mauzi
    http://www.greenchu.de/sprites/platin/052.png


    männlich
    Level 20
    Fähigkeit: Techniker
    Attacken:
    Biss
    Mogelhieb
    Kratzfurie
    Kreideschrei


    Ditto
    http://www.greenchu.de/sprites/platin/132.png

    männlich
    Level 20
    Fähigkeit: Flexibilität

    Attacken: Wandler
    Spezialisierung:
    Kundschafter


    OT: Ich habe noch nie bei so einem RPG mitgemacht - finde es aber interessant. Ich würde beim Hoenn-RPG mitmachen, da die anderen RPGs inaktiv sind.

    Ich bin nur eine Signatur. Bitte nicht schießen!


    (falsches) Zitat: "Nur die Harten kommen in der Garten."
    - Gott zu Adam

    Einmal editiert, zuletzt von Di(t)to ()

  • Am liebsten nach Hoenn,da es meine lieblings Region mit meinen liblingspokemon ist
    Steckbrief:
    Name:Rico
    Geschlecht:Männlich
    Alter:14
    Aussehen:Rico ist ein eher schlanker Junge mit schwarzen,mittellangem Haar,welches ihm manchmal in sein Gesicht fällt sodass er es seine braunen Augen verdeckt.Er trägt meistens einen schwarzen Trainingsanzug sowie grellgelbe Schuhe,welche aber mittlerweile wegen dem Dreck den sie auf seiner Reise abbekommen haben nicht mehr so stark leuchten.

    Eigenschaften:Ricos größte Eigenschafft ist wohl sein Kampfgeist der ihn zu höchstleisungen antreibt und ihn dazu veranlasst niemals aufzugeben.Sonst ist er aber ein.eher zurückhaltender Typ,dem sehr schnell langweilig wird.Eine seiner liebsten beschäftigungen ist es mkt seine Pokemon zu spielen und mit ihnen zu trainieren.Vor seiner Reise war sein lieblingsoert die Bibliothek seines Heimatdorfes.Dort hat er viel über Pokemon gelernt,dass ihm auf seiner Reise schon oft weitergeholfen hat.


    Geschichte:Rico eurde in einem Dorf in Westhoenn geboren.Da sein Vater seine Mutter noch vor seiner Geburt verlassen hatte um Pokemontrainer zu werden,musster sie sich allein um ihn kümmern.Als Rico einestages zum Weg in die Bibliothek war um wieder etwas neues über Pokemon zu lernen,sah er ein Knilz am Wegesrand liegen.Er sah das es schwach war und nahm es mit,um es in ein Pokemoncenter zu bringen.Nachdem es erfolgreich geheilt wurde,war Rico beruhigt und machte sich auf den Weg nach Hause.Aber das Knilz folgte ihm.Als er zu hause ankam riet ihm seine Mutter es mit einem Pokeball einzufangen,welches er auch tat nachdem er einen der 6 Bälle gefunden hatte,die man ihm zu seinem 10 Geburtstag hatte zukommen lassen.Nachdem er und Knilz viel Zeit miteinander verbracht hatten machte er sich auf den Weg eine Reise durch ganz Heonn zu machen um ein großartiger Trainer zu werden.



    Pokemon:Knilz Level:15
    Attacken:-Absorber
    -Stachelspore
    -Giftpuder


    Knilz war Ricos erster Freund und auch sein erstes pokemon.Es spürt wenn er traurig ist,oder er sich über irgendetwas aufregt.Wenn dies der Fall ist kann Knilz ihn schnell trösten oder wieder aufmuntern.Die viele Zeit die es mit seinem Trainer verbracht hat,hat es sehr geprägt.Mittlerweile weisst es fast die gleichen Eigenschafften wie sein Trainer auf,wodurch die beiden in so manche Probleme geraten.

    Flurmel Level:4
    Attacken:-Pfund
    -Heuler


    Flurmel hat sich Rico erst vor kurzem gefangen.Er hat noch nicht viel Zeit mit ihm verbracht und weiß deswegen auch nur wenig über es.

  • (ich möcht nur mitspielen, egal in welcher Region)


    Name:
    Flori


    Geschlecht:
    männlich


    Alter:
    15


    Aussehen:
    Flori ist 165cm groß, hat grüne grüne Haare, trägt grüne Handschuhe,grüne Shorts, grüne Turnschuhe, grüne Shirts und grüne Caps, hat große grüne Augen und ist schlank.


    Eigenschaften:
    Flori ist sehr schüchtern, ein bisschen naiv, und seeehr anhänglich, es ist schwer, sein Vertrauen zu erlangen, aber wenn man es hat, dann ist das als hätte man einen zweiten Schatten.Er ist sehr neugierig und liebt sein Ditto, welches sein einziges Pokemon ist, über alles. Flori kämpft nur seehr selten und ist auch nicht besonders gut darin, er mag das Kämpfen nicht und
    versteht auch nicht wieso die meisten Trainer es so sehr lieben, mit ihren Pokemon zu kämpfen. Seine Handschuhe zieht er übrigens nur dann aus, wenn er sein Ditto streichelt, anderen Menschen gibt er selten seine Hand.


    Beschreibung/Geschichte:

    Flori ist bei seinen Eltern auf der Zinnoberinsel aufgewachsen, wobei seine Kindheit eine sehr glückliche war. Als Flori 10 wurde und seine Pokemonlizenz bekam, hat er leider die Fähre nach Alabastia verpasst, wo alle
    neuen Trainer ein Pokemon von Professor Eich bekommen, und als seine Eltern das erfuhren, schenken sie ihm ein Ditto, damit auch er sein eigenes Pokemon bekommt. Anfangs noch ein wenig skeptisch über das lila
    Etwas, hat er sich schnell mit seinem Ditto angefreundet und seitdem sind die beiden unzertrennlich. Andere Pokemon interessieren ihn zwar, aber er selbst hat keinerlei Interesse daran, welche zu fangen. Flori geht
    es einzig und allein darum, mit seinem Ditto die Welt zu erkunden.


    Pokémon:


    DittoDitto Lvl. 5
    Fähigkeit:Flexibilität
    Wesen: Sanft
    Attacken: Wandler
    Spezialisierung:Mentalist

  • Bin offen für Kanto, Johto und Hoenn


    Name: Marzell Stahl


    Geschlecht: männlich


    Alter: 18 Jahre


    Aussehen: Marzell ist 1,70m groß und wiegt 60 kg und hat eine schlanke Figur. Er hat kurzes dunkelbraunes Haar und dunkelblaue Augen. Er trägt ein schwarzes Hemd, eine blaue Jeanshose, graue Sneakers, rote Fahrradhandschuhe, eine blaue Umhängetasche, und er trägt auf seinem rechten Arm eine silberne Uhr. Außerdem hat er noch eine Narbe auf seiner Stirn, die aussieht wie ein Kreuz (so wie das Kreuz bei Metagross).


    Eigenschaften: Marzell ist eine ruhige, freundliche und zu gleich eine undurchschaubare Person, die manchmal sarkastisch und ernst sein kann. Er ist sehr Aufmerksam und besitzt eine schnelle Auffassungsgabe. Er verhält sich oft neutral, weswegen er oft diplomatisch handelt.


    Beschreibung/Geschichte:


    Er kennt sich gut in der Kanto-, Johto- und Hoenn-Region gut aus. Er stammt aus der Heonn-Region und kommt ursprünglich aus Laubwechselfeld. Er wuchs mit seinen Eltern und seinen beiden jüngeren Schwestern zuerst in Laubwechselfeld auf. Seine Vater ist Forscher und seine Mutter eine Wissenschaftlerin, weswegen er sich auch schon als Kind für das Weltall und Technik begeisterte. Da er in Laubwechselfeld wohnte, ging er öfters in einer Freizeit zu den Meteoritenfällen um nach Meteoriten zu suchen und er kämpfte mit den Pokemon seiner Eltern gegen seine Schwestern oder Freunde. Er begleitet seine Eltern oft bei ihren Arbeiten. Seine Eltern mussten oft wegen ihrer Berufe umziehen. Als er 8 Jahre alt war, zogen sie in die Kanto-Region nach Marmoria-City, wo seine Eltern im Museum arbeiteten. In dieser Zeit besuchte er auch öfters den Mondberg und war auch oft im Museum anwesend, als aus Fosilien wieder Pokemon wurden. Mit 10 Jahren zogen sie auf die Zinnoberinsel, wo er auch oft das Ausgebrannte Haus erforschte und sich dort ein Riolu fing. Da er stark nach seinen Eltern kommt, nutzte er seine Freizeit darin, sich mit der Technik auseinander zu setzen, um zu verstehen wie alles funktioniert. Er kämpfte auch ab und zu gegen seine Schwestern und gegen Freunde. Als er 12 Jahre alt war, zogen sie in die Johto-Region nach Teak-City, wo er ein Gramokles-Ei bekam, mit 14 nach Ebenholz-City. In dieser Zeit verfeinerte er sein Gespür für Technik, indem er öfters PC und ähnliches auseinander nahm und wieder zusammen setzte und Bücher über das Weltall studierte. Er begleitet seine Eltern bei ihren arbeiten und unterstützte sie auch in dieser Zeit intensiver. Als er 16 wurde, zogen sie wieder zurück in die Hoenn-Region nach Moosbach-City. Dort arbeitet er jetzt wie seine Eltern im Raumfahrtszentrum. Desweiteren bekam er auch ein Tanhel. Zurzeit wohnt er, mit seinen Eltern und seinen Schwestern in Moosbach-City.


    Pokémon:


    Omega
    Tanhel
    Lvl: 17
    Fähigkeit: Neutraltorso
    Attacken: Bodycheck


    Geschenk aus Moosbach City


    Zero
    Riolu (männlich)
    Lvl: 16
    Fähigkeit: Konzentrator
    Attacken:
    Ruckzuckhieb
    Gesichte
    Ausdauer
    Kraftwelle


    Gefangen auf Zinnoberinsel


    X
    Gramokles (männlich)
    Lvl:18
    Fähigkeit: Schildlos
    Attacken:
    Tackle
    Schwerttanz
    Verfolgung
    Autotomie


    Schlüpfte aus einem Ei in Teak City


    Spezialisierung: Techniker (Computerspezalist)

    Zu viel Wissen ist gefährlich, zu wenig Wissen auch.
    -Albert Einstein-
    alter FC 3566-2304-8011, neuer FC 3196-4962-0078

    10 Mal editiert, zuletzt von X-Draco ()

  • Spitzname: Beny oder Ben


    Männlich
    Alter: 14
    Fühlt sich aber immer so als sei er trotzdem erwachsener als der Rest.
    Herkunft: Twindrake City (Einall)
    ist aber gerade mit seiner Familie nach (Ort des RPGs) gezogen wegen der Zeit der Eingefrohrenen Zeit der Stadt (Schwarz2-Weiß2)
    Schon lange ein Trainer.


    Aussehen:
    Er hat lange schwarze Haare, von denen eine Sträne sein rechtes, von seinen dunkelgrünen Augen verdeckt
    Benjamin trägt fast immer ein sumpfgrünes T-Shirt auf dem ein Meisterball gedruckt ist unter seiner schwarzen Weste.
    Er trägt dunkelblaue Jeans und orange-schwarze Snickers, größe: 40.
    Am Arm trägt er die neueste Version des Viso-Casters (er hatte kein Geld für einen Holo-Log).
    Am rechten Ringfinger trägt er einen Ring mit einem kleinen Schlüsselstein (dazu später mehr).

    Geschichte:
    Benys Vater war Biologie-Forscher.
    Als Beny 3 Jahre alt war, flog er zu eine Expedition ins Naturschutzgebiet, kehrte aber nicht zurück. Später fand man ein Stück von seinem Lager entfernt seinen (Mega-)Ring, der nun Beny gehört und ihn an seinen Vater erinnert. Sein Riolu fand er in einer Seitengasse neben der Drachenarena. Es wurde ausgesetzt da es für seinen Trainer zu schwach war. Seit dem ist es sein bester Kumpel. Als er 8 war wurde er zum Junior-Ranger ernannt, verlies die Ranger aber wieder da er das Fangcom nicht bedienen konnte und wegen seinem Eigenwillen oft die Regel missachtet hatte. Beny kennt nicht die Geheimnisse der Megaentwicklung.


    Wesen:
    Beny ist meistens sehr still aber wenn er etwas erreichen will kann er stur wie ein Tauros sein bis er hat was er will. Beny hat auch einige Schwachstellen wie Höhenangst oder seine Neigung dazu alles zu machen was ein nettes Mädchen ihm sagt.


    Pokemon:


    RioluRiolu Lv.16
    Master
    Männlich


    Ausdauer
    Ruckzuckhieb
    Konter
    Kraftwelle


    GolbitGolbit Lv.14
    Herkules
    Geschlechtslos


    Walzer
    Finsterfaust
    Lehmschelle
    Pfund


    MagmarMagmar Lv.15
    Flamelord
    Männlich


    Glut
    Feuerwirbel
    Finte
    Smog

    Bin für jedes RPG offen. Einfach melden.

  • Name: Luke
    Geschlecht: männlich
    Alter: 17 Jahre
    Aussehen: Luke besitzt eine Augenfarbe, die ungefähr zwischen Braun und Schwarz liegt. Er ist ca. 178cm groß und trägt aschblondes Haar auf dem Kopf, welches allerdings meist ziemlich verwuschelt ist. Luke ist bekannt für seine markanten und harten Gesichtzüge und seinen weißen Kapuzenpullover, den er fast ständig trägt (Bild).


    Eigenschaften:
    Luke ist ein recht aufgeschlossener junger Mensch, der sich vor nichts auf der Welt fürchtet, wie er glaubt. Er liebt es die Welt zu entdecken, träumt gerne in den Tag hinein und ist dementsprechend auch ziemlich müßig. Er lacht sehr gerne über seine eigenen Witze und versteht es sich in Szene zu setzen. Wenn Luke eine Sache interessiert, lässt er bei dieser nicht mehr locker und erforscht sie bis zum letzten Atemzug, daher ist seine Neugierde beinahe unerschöpflich.
    Zwar weiß er nicht immer den besten Rat, doch er versucht stets seinen Freunden zu helfen. Sein Mut mag mit Unvorsichtigkeit oder Tollkühnheit verglichen werden, doch Luke würde es niemals zulassen, dass einem hilflosen Wesen Schaden zugefügt werden würde. Trotz seines eisernen Willen Sachen zu erkunden, kann Luke auch ziemlich leicht abgelenkt werden, was nicht immer unbedingt hilfreich ist, besonders, wenn es um anstehende Prüfungen in der Schule geht.


    Geschichte:
    Es war eine strahlende Vollmondnacht, als Luke im Krankenhaus von Orania City das Licht der Welt erblickte. Schon in seinen frühen Jahren, lernte er Pokémon lieben und verstehen. Er konnte praktisch gar nicht genug von ihnen bekommen und gab es mal einen Ausflug in die Safari Zone, war er immer Feuer und Flamme.
    Kurz vor seiner Kindergartenzeit wurde Luke Mutter erneut schwanger, sodass er, knapp ein Jahr später, einen Bruder, Kaito, bekam. Es war eine ziemliche Umstellung und Luke konnte zunächst nicht wirklich realisieren, was da überhaupt geschehen war. Doch die Zeit reifte heran und Luke und Kaito wurden unzertrennliche Brüder, Freunde fürs Leben, die alles miteinander teilten, natürlich auch die Leidenschaft für Pokémon.
    Gemeinsam erkundeten sie nach der Schule den Hafen, oder erforschten die naheliegenden Regionen und Gebiete, indem sie andere Trainer herausforderten.
    Luke befindet sich nun in der Mittelstufe und besucht eine Akademie speziell für angehende Pokémon Trainer. Sein Ziel ist es, eines Tages in der Indigo Liga Teilzunehmen und zu gewinnen. Noch wohnt Luke zu Hause, doch schon lange wurde in ihm die Freiheits-Flamme entfacht. Ihn drängt es in die weite Welt hinaus. Wo Träume und Legenden wahr werden ...


    Pokémon:
    Feurigel Lv. 25 (Glut, Ruckzuckhieb, Flammenrad, Tackle)
    Schwalboss Lv. 27 (Flügelschlag, Luftschnitt, Ruckzuckhieb, Pflücker)
    Chelast Lv. 21 (Rasierblatt, Biss, Tackle, Absorber)


    Spezialisierung:
    Battler, vertieft auf den Angriff und die Reduzierung von Schaden


    Wunschregion: Kanto

  • Name: Vanessa
    Geschlecht: weiblich
    Spitzname: Vani
    Alter: 19
    Aussehen: Vanessa ist 1,76 m groß. Sie hat blond-braune Haare, und einen schmalen Körper. Vanessa hat eine Augenfarbe zwischen grün und blau und hat helle Haut.
    Eigenschaften: Sie kann sehr schnell aufbrausend werden, hat aber auch eine ruhige Seite. Vanessa spricht viel und gerne, aber mit fremden Menschen möchte sie nichts zu tun haben.



    Beschreibung/Geschichte: Vanessa ist die Tochter eines Millionärs und lebt daher sehr luxuriös. Ihr erstes Pokemon bekam sie mit 10 zum Geburtstag geschenkt. Vanessas Eltern taten alles für sie. Als der Vater verstarb, hinterließ er eine Halskette. Diese Halskette trägt Vanessa immer bei sich. Sie bringt Glück und erinnert sie an ihren Vater. Man meint, das Vanessa die Kraft hat, Pokemon, Tiere oder Menschen zu versöhnen, und Streite zuende zu führen.


    Pokémon:
    Psiau (w):


    Psiau
    Level 17


    Psystrahl
    Kratzer
    Konfusion
    Silberblick
    Fähigkeit: Adlerauge
    Mit zehn Jahren bekam Vanessa Psiau geschenkt. Mit Psiau hat Vanessa tief Freundschaft geschlossen. Psiau würde immer auf sie hören.


    Pummeluff (w):
    Pummeluff
    Level 14
    Gesang
    Pfund
    Säuselstime
    Kameradschaft
    Fähigkeit: Charmebolzen
    Pummeluff verteidigte Psiau und Vanessa, als sie von einem Ibitak angegriffen wurden. Seitdem sind Pummeluff und Vanessa beste Freunde und Pummeluff ist sehr gehorsam.


    Lichtel (m):
    Lichtel
    Level 17
    Irrlicht
    Glut
    Nachtnebel
    Konfustrahl
    Fähigkeit: Flammkörper
    Als Vanessa nach vielen Jahren in die alte Villa zurückkehrte, entdeckte sie Lichtel. Es war mager und hatte nichts zu Essen, also nahm Vanessa Lichtel mit und zog es auf. Lichtel hört manchmal nicht, und ist ein Tagträumer, aber er ist sehr nett.


    Spezialisierung: Quasselstrippe


    Wunschregion: Hoenn

  • Juliana Mona Winter


    Spitzname: Juli


    Geschlecht:


    Alter: 14, geboren am 18. April


    Aussehen:



    Juliana ist 1.64m groß und schlank. Ihre Haut ist ziemlich hell. Ihre großen Augen besitzen lange, schwarze Wimpern und Julianas Augenfarbe liegt zwischen hellbraun und braun. In der Mitte ihres schmalen Gesichtes sitzt ihre kleine Stupsnase und darunter ein kleiner, schmaler Mund. Ihre blonden, gewellten Haare trägt sie offen. In ihrem Haar steckt ein kleiner Anhänger mit einem Herz darauf. In der Hand hält sie eine beige Handtasche, die unter anderem mit Pokebällen usw. gefüllt ist. An ihrem rechten Arm trägt sie zwei goldene Armreifen, am linken einen schwarzen Armreif. Ihre Nägel sind an der linken Hand schwarz, an der rechten weiß lackiert.. Meist trägt sie ihr weißes Langarmshirt mit schwarzer Schleife, das einer Schuluniform ähnelt. Ebenfalls wie eine Schuluniform sieht der schwarze Rock aus, den Juliana trägt. Ihre Beine darunter sind lang und nicht ganz so hell wie Gesicht und Hände. An ihrem linken Knie befindet sich ein blauer Fleck. An ihren Füßen trägt sie weiße Sandalen mit einem kleinem Keilabsatz. Wenn es kälter wird, greift sie aber lieber zu ihren schwarzen, hohen Stiefeln mit kleinem Absatz.


    Eigenschaften:

    Juliana ist zu Fremden sehr zurückhaltend und schüchtern. Sie ist eigentlich sehr misstrauisch sowie bei vielen Sachen skeptisch. Wenn ihr aber eine Sache Spaß macht, dann hängt sie sich richtig rein und macht sogar mehr als sie muss. Zu denen die sie kennt ist Juliana sehr offen und humorvoll. Hat sie einmal der Kampfgeist gepackt, dann kann man von ihr erwarten, dass sie alles für sich und die anderen tut. Hat man sie erstmal kennengelernt, redet sie quasi nur noch und ist sehr aufgeschlossen. Sie ist tier- und pokemonlieb und respektiert andere Menschen und Pokemon.


    Beschreibung/Geschichte:





    Pokémon:






    Spezialisierung: Battler (Schnelligkeit)


    Wunschregion: Hoenn

    (؛ ʇɥǝɹpǝƃ ɟdoʞ uǝuıǝp ʇsɐɥ np

    20 Mal editiert, zuletzt von Dresses () aus folgendem Grund: Neuer Charakter

  • Name: Oskar heels


    Geschlecht: männlich


    Alter: 17 jahre


    Aussehen: Oskar ist ein schmächtiger 1.79m großer junger mann mit dunkelbraun gelockten haaren die er als afro trägt. mit seinen großen buschigen augenbraue, breiter nase und schönen dunkelbraunen augen sieht er etwas erwachsener aus. Er trägt immer kurze sporthosen und knalleuchtende t-shirts. Hin und wieder mal auch einen kapuzenpulli der ihm viel zu groß ist. sein abbild gleicht ignaz aus der top 4 von sinnoh


    Eigenschaften : stehts gut gelaunter immer mit einen lächeln auf den gesicht, freundlicher mensch der sich aber auch mal gerne faul zurückfallen lässt. Oskar wird von vielen meschen wegen seiner höflichkeit und coolnes geschätzt wobei er gerne wörter wie jo man, hey was geht oder alter benutzt. Dabei versucht er immer seine "schattenseiten" zu verbergen. Er vertraut niemanden und befürchtet desshalb das schlimmste wenn er das tut. Hin und wieder mal knickt leider auch mal sein selbstbewusstsein ein und er verfällt in depressive fasen, wo es hilft ihn aufzumuntern. Dabei zieht er sich meist zurück. Oskar ist ein sehr fürsorglicher pokemonliebhaber der gerne mit ihnen viele tolle sachen unternimmt. Er setzt sich viel für pokemon und umweltschutz ein. Vieler seiner wegefährten sagen er verstehe die innere stimme der pokemon. Was oskar nicht mehr gerne mag ist wenn man die natur beschmutzt


    Bschreibung/Geschichte : Oskar kommt aus einen sehr reichen familienhaus irgentwo am meer in der sinnoh region. Seine eltern waren immer sehr fürsorglich und immer für ihn da.In seiner kindheit spielte er viel mit pokemon und lehrnte schon früh pokemon kennen. schon damals war das mamutel und das dragoran von seinen vater sein bester freund. Die beiden unternahmen sehr viel miteinander. in dieser zeit fing er sich nur ein einziges pokemon nähmlich ein schlurp . Als fossilien begeisterter mensch faszinerten ihn ausgestorbene pokemon imens .in den nachvolgenden jahren machte er keine guten erfahrungen mit seiner umwelt er wurde von vielen menschen verspottet, augegrenzt, ausgelacht und sogar geschlagen. Die jahre danach, schwer verkraftend hatte er kaum noch konntakt zu gleichaltrigen menschen und witmette sich noch extremer den verschiedensten pokemon zu und lernte viel von ihnen. für wissenschaft, astromonie und archelogie interesierte er sich schon lange. er fragte sich schon immer ob es außerirdische pokemon gäbe. hin und wieder mal zog er mit seinen pokemon los um fossilien zu finden , leider ohne erfolg . Als sein vater sinnoh verlies übergab er sein mamutel und dragoran in oskars besitz . er begann die beiden hart zu trainieren. Erst später erfuhr oskar erst das sein vater ein sehr berühmter pokemon wissenschaftler gewesen ist und er nie wieder zurückkehren wird. Dann erkrankte auch noch sein mamutel schwer und wurde ins koma gelegt. dragoran und oskar trennten sich damit es seinen traum das stärkste drachenpokemon nachgehen kann. Seitdem will er seinen vater suchen und für das mamutel die "rettende medizin" suchen die anscheinend als kraut in den bergen wächst. seine hoffnung irgentwann ein fossil zu finden gibt er trotzdem nicht auf


    pokemon :
    ChelastLv 18
    Attacken:
    panzerschutz
    tackle
    rasierblatt


    fähigkeit panzerhaut


    er bekam chelast von seinen vater geschenkt und war somit das erste pokemon was oskar kannte. es ist durch seine unglaubliche verteidigung geprägt. viele battler hätten gerne so ein starkes pokemon
    wesen: robust, klug, aktiv und eine richtige kämpfernatur. wenn es zum kampf kommt fokussiert es sich ganz auf seinen gegner. ist sehr freundlich zu seinen besitzer. chelast und oskar sind unzertrennliche freunde die durch dick und dünn gehen


    BummelzLv 17
    Attacken:
    gahner
    kratzer
    tagedieb
    fähigkeit schnarchnase


    bummelz und oskar kennen sich schon seit ihrer kindheit und haben beide entschlossen dass sie beide auf reise gehen wollen
    wesen: faul, immer für eine überaschung parat, verschmust. lass dich nicht von seiner faulheit täuschen weil wenn es angreift dann mit viel wumms


    SchlurpLv 17
    Attacken:
    schlecker
    tackle
    superschall
    fähigkeit tempomacher


    oskars erstes gefangenes pokemon . beim fossiliensuchen ist es ein muss es dabei zu haben . speichelt hin und wieder auch mal leute ein die es gerne mag . folgt oskar fast immer auserhalb des pokeballs. es mag oskar sehr gerne
    wesen: geprägt durch intenligenz, annhänglich , neugierig, fröhlich, bekannten leuten sehr zutraulich




    Speziallisierung: für alles offen, aber am liebsten archäloge


    Wunschregion: für alles offen, aber am liebsten hoenn

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    ALBERT EINSTEIN

    11 Mal editiert, zuletzt von kamelitaet () aus folgendem Grund: ausbesserungen, rechtschreibfehler und änderungen

  • Name: Sören Al


    Geschlecht: männlich


    Alter: 18


    Aussehen: Sören ist ca. 170 cm groß.
    Sein kantiges Gesicht und sein spitzes Kinn betont seine ziemlich dürre, sowie auch leicht knochige Figur.
    Sein halblanges, blondes Haar trägt er immer offen. Dadurch fallen ihm
    seine oftmals fettigen Strähnen vor die hellblauen Augen.
    Er hat ausserdem für einen Jungen ziemlich lange Wimpern sowie eine spitze Nase.
    Besonders auffallend an seinem Gesicht sind aber seine Ohren, welche im Gegensatz zu seiner kleinen, dünnen Statur groß sind und dazu leicht abstehen.
    Sören trägt meistens ein schwarzes Sweatshirt sowie eine hellgraue Jogginghose.
    Dazu trägt er eigentlich grüne Turnschuhe, welche aber dadurch, dass
    er sie immer trägt schon so dreckig geworden sind, sodass sie man sie eher als grün mit braunen Flecken bezeichnen muss.
    Obwohl man es seinem Aussehen nicht unbedingt entnehmen kann achtet Sören auch auf seine Hygiene. Dies beschränkt sich bei ihm aber nur auf das Nötigste so dass es auch einmal vorkommen kann, dass er seine Haare eine Woche lang nicht wäscht.


    Eigenschaften: Sören ist nicht gerade sportlich oder kann durch viel Muskelmasse beeindrucken, dazu kommt dass er quasi wie ein Magnet Gefahren anzieht.
    So wurde er damals in Sinnoh mehr als einmal Zeuge davon was es bedeutet in ernsthaften Schwierigkeiten zu stecken.Aufgrund dieser Eigenschaft kam er auch schon öfter in Berührung mit ziemlich seltenen Pokemon.Anfangs freute er sich über sein Glück solche Pokemon treffen zu dürfen bis er merkte das diese Pokemon ihm mit mit ihrer ausergewöhnlichen Stärke mehr schaden als ihn zu bereichern.
    Diese Erkentniss kam hauptsächlich davon, dass er seinen damaliger Partner Kadabra in schnellem Schritt zum Pokemon Center bringen musste, damit es nicht an dem Toxischen Gift eines Toxiquaks ernsthafte Schäden davon tragen würde.
    Diese Eigenschaften kann er aber mit dem guten Band zu seinen Pokemon sowie seiner Intelligenz ausgleichen. Da er sich solange mit Büchern beschäftigt hat, gibt es in seiner Heimatregion wenig Bücher, über die Attacken von Pokemon, welche er nicht kennt. Trotzdem führt er immer eine kleine Sammlung selbst aus den Büchern herausgeschriebener Notizen mit sich.
    Sein Wissen wendet Sören meist still an.Er lässt andere leute gerne an seinem Wissen teil haben, dies geschieht aber nur wenn er gerade in Stimmung ist zu reden.
    Einer weitere Eigenschaft Sören ist, dass er so wenig redet dass man ihn schon fast für stumm halten könnte, solange kein Pokemon in der Nähe ist. Denn kaum ist ein Pokemon in der Nähe fängt Sören an mit diesem und seinen Mitmenschen zu sprechen und auch mal seine Gefühle zu zeigen, welche er sonst erfolgreich unterdrückt.
    Sören ist, obwohl er meist Abstand zu anderen Menschen sucht, sehr hilfsbereit.
    Genauer gesagt tut er meistens die Dinge um die er gebeten wird ohne viel nachzufragen.



    Geschichte: Sören wuchs bei seinen Eltern in Blizzach, dem hohen Norden der Sinnoh Region auf. Er war eigentlich stets ein fröhlicher Junge, welcher mit jedem Menschen in seiner Umgebung direkt Freundschaft schloss.
    Nachdem Sören seine Reise in der Sinnoh Region begonnen hatte reiste er von Stadt zu Stadt bzw. Eher von Pokemon Bibliothek zu Pokemon Bibliothek bis er sich auf den Weg zur Arena von Sonnewik machte.
    Dort geschah etwas, das Sören zu dem Jungen machte der er nun ist. Schüchtern und zu anderen Menschen verschlossen.
    Da Sören aber nie mit jemand anderem über die damaligen Ereignisse geredet hat, weiß niemand was ihm passiert war.
    Nach 2 Jahren in denen Sören sich zu Hause ausschließlich mit Pokemon und deren Attacken beschäftigt hatte schleppten ihn seine Eltern zu einem Arzt, der ihn helfen sollte wieder etwas aufgeschlossener gegenüber anderen Menschen zu werden.
    Nach einem weiteren Jahr das Sören mit einer Therapie verbrachte würde Sören Eltern geraten diesen nach Hoenn zu schicken, wo er sich einer Gruppe Jugendlichen anschließen sollte um vielleicht neue Freunde zu finden.
    Nach einiger Überlegungszeit ließen seine Eltern ihn schweren Herzen gehen.


    Pokemon:
    Knilz
    Level: 16
    Fähigkeit: Sporenwirt
    Attacken: Stachelspore
    Megasauger
    Kopfnuss
    Beschreibung: Knilz ist der Partner Sören seit dieser in Hoenn ankam. Es ist
    das ziemliche Gegenteil zu Sören: verspielt, kämpferisch und ungeduldig. Vielleicht ist genau das der Grund wieso sie sich von Anfang an so gut verstanden.


    Mampfaxo
    Level: 8
    Fähigkeit: Speckschicht
    Attacken: Bodycheck
    Gähner


    Beschreibung/Geschichte: Mampfaxo war das Pokemon, welches Sören aus der Sinnoh Region mit nach Hoenn nahm. Dies geschah aber eigentlich nur durch Zufall. Kurz vor seinem Flug nach Hoenn traf Sören diese ausgehungerte Mampfaxo und gab ihm etwas zu essen. Als Sören aber seine Tasche ausversehen fallen ließ, fiehl ein Pokeball heraus, in welchen, ohne das er es merkte,.es sich Mampfaxo gemütlich machte.Das Mampfaxo in dem Ball steckte merkte Sören erst nachdem er einem wilden Zigzachs den Ball an den Kopf warf und Mampfaxo erschien anstatt das das Zigzachs im Ball verschwand.


    Spezailisierung: Tutor


    Wunschregion: Hoenn, weil es einfach meine liebste Region ist und mich die 3. Gen immer an meine Pokemon Anfangsjahre erinnert.[item][/item]

  • Hallo ich würde mich gerne für hoenn Rpg bewerben
    Name:Cold
    Geschlecht:Männlich
    Alter:14
    Aussehen:Cold hat dunkelblonde kurze haare einen muskelösen körper eine grüne jacke eine grüne cap eine grüne joginghose er ist 1,70cm gross und er hat eine sonnenbrille an und er hat blaue augen und eine mitelgrosse nase normale ohren und mittelgrosse lippen und er hat eine seiten tache mit pokenav pokedex pokebällen proviant und schlafsack und seine pokemon haben Grüne schweisbänder mit dem spitznamen des pokemons an
    Geschichte:Cold wuchs in malvenfroh city auf als sohn von wissenschaftlern zu seinem geburtstag bekam er geckabor Und einen pokedex geschenkt er nannte es Speed weil es so schnell war er ging dierekt auf seine reise doch er kam nach ein woche traurig wieder weil er den arena kampf verloren hat Aber was er nicht wusste das er in bad lavastadt war und gegen flavia gekämpft hat und er trainerte und ging zeitweise nach wiesenflurum zu trainieren er hörte einen hilfeschrei und rannte dort hin jemand bedrohte einen mann cold setzte speed ein und besiegte das kanivana von den bösen typen er sagte das wirst du bereuen und sagte ich solle nicht den namen adrian vergessen danke sagte der mann und schenkte cold fritzelblitz und einen orden der orden war der stein orden auf metarost city cold bedankte sich und nannte fritzelblitz thunderlord er trainierte 4 jahre und ging erneut auf seine reise
    Eigenschaften:
    Er ist sehr erfindungsreich und hat immer eine lösug aber er Verirrt sich oder geht in die falsche richtung wie bei seinem erstem arena kampf aber kümmert sich auch gerne um seine pokemon
    Spezialitäten:Er ist sehr interligent aber auch ein battler und sehr nett
    Pokemon
    Geckabor lv 15
    Geschlecht:Männlich
    Spitzname:Speed
    Fähigkeit:Notdünger
    Attacken
    Pfund
    Megasauger
    Absorber
    Ruckzuckhieb
    Beschreibung
    Wie der name schon sagt ist speed sehr schnell und hilfsbereit wie sein trainer die beiden haben ein tiefes band der freundschaft und sind ein dreamteam
    Frizelblitz lv 16
    Geschlecht:Männlich
    Spitzname:Thunderlord
    Fähigkeit:Blitzfänger
    Tackle
    Donnerwelle
    Ruckzuckhieb
    Funkensprung
    Beschreibung:
    Thunderlord ist ein Kämpferiches
    Pokemon das nie auf gibt sein trainer und es sind auch duch ein tiefes band der freundschaft verbunden

  • [Ich würde gern im Hoenn-RpG mitmachen]


    Name: Jake Tread (Aussprache: Trett, nicht Triet)


    Geschlecht: männlich


    Alter: 14
    Aussehen:


    [denkt euch die braunen Augen auf dem Bild in Grüne um ^^]
    Jake ist ca. 1,75 groß.
    (BILDQUELLE: mania211 auf deviantart)


    Kopfbedeckung: Hellblaue Trainer-Kappe
    Haarfarbe: Braun
    Augenfarbe: Grün
    Klamotten: Hellblauer, kurzärmliger Hoodie und darunter ein schwarzes, langärmliges Shirt. Weiterhin eine graue Hose mit dunkelblauen Enden an den Füßen und weiße Schuhe mit grünen Highlights.


    Eigenschaften:
    Jake ist an sich ein sehr guter Freund und hat eigentlich immer einen Witz oder Spruch auf Lager. Er lacht sehr viel und ist im Allgemeinen eine Frohnatur. Jedoch, und hier kommt der Punkt, kann er manchmal auch zu einer echten Nervensäge heranwachsen, wenn er es mit seinen Witzen übertreibt, redet wie ein Wasserfall oder einfach nur die ganze Zeit rumzappelt. Dies stört viele und so gibt es wenige, die das aushalten. Man kann also sagen, es ist eine kleine Herausforderung, mit ihm umzugehen beziehungsweise alle Facetten seines Charakters auszuhalten. Trotzdem kann Jake natürlich auch sehr ernst werden, zum Beispiel bei einem Kampf, wenn einer seiner Freunde in Not ist o.Ä. Weiterhin ist er sehr loyal, legt jedoch oft alles auf die Goldwaage und fühlt sich sehr schnell ausgeschlossen/ungerecht behandelt, auch wenn es da oft keinen Grund für gibt. Außerdem ist er manchmal etwas kindisch, kann aber auch sehr einfühlsam werden, wenn er will, und man kann mit ihm sehr lange Gespräche über Gott und die Welt führen, die auch wirklich Inhalt haben. Manchmal fragt man sich, was in seinem Kopf eigentlich los ist, aber das weiß selbst er manchmal nicht so genau. Er ist in Sachen Pokémon-Kampf recht unerfahren und macht oft Flüchtigkeitsfehler, schafft es aber oft dennoch irgendwie, den Kampf zu gewinnen. Jake überschätzt sich öfters und stolpert manchmal etwas unbeholfen in Dinge hinein. Dies spiegelt sich auch in seiner Neugier und in seinem unglaublichen Erkundungswillen wieder. Weiterhin können seine ständigen Zwischenrufe in Gespräche und sein Drang, immer alles sofort zu überstürzen auch sehr stören. Jake ist auch sehr offen für Neues und lässt sich gern auf andere ein. Er kann außerdem relativ gut backen und fühlt sich der Natur sehr verbunden. Desweiteren versinkt er bei Problemen sehr oft in Selbstmitleid und gibt schnell die Hoffnung auf und malt sofort den Teufel an die Wand. Dies kann die anderen gelegentlich runterziehen.


    Beschreibung/Geschichte:
    Jake wurde ursprünglich in Laubwechselfeld geboren. Seine Mutter heißt Mary Tread. Sie lebten dort die ersten 7 Jahre seines Lebens zusammen mit seinem Vater, Steven Tread, in einem relativ durchschnittlichen Haus. In diesen Jahren hat er von dem Vater eines in der Nähe lebenden Freundes das Flötenspielen gelernt, was er bis heute gut beherrscht und seine Flöte meistens dabei hat. Mit 5 Jahren schenkte sein Vater ihm ein Meditie zum 5. Geburtstag. Die beiden wurden sofort dicke Freunde und er hat es bis heute. Sie besitzen eine starke Bindung zueinander. Als er 7 war, trennten sich seine Eltern jedoch und der Vater zog aus. Sein Vater fing an zu trinken, so verbat seine Mutter regelmäßige Besuche und sie zogen nach Faustauhaven, wo sie bis heute leben. (Anmerkung: Dies könnte der Punkt/Ort sein, an dem ich in die Story einsteige? Wenn das hier so funktioniert? xD) Er lernte von einem Nachbar, wie man mit Beeren umgeht und sie unterscheidet, wie man sie zu Säften mixt, welche Beeren zusammenpassen usw. Mit 10 Jahren fand er während eines Spaziergangs ein Tuska im Wald, welches im nach Hause folgte und er behielt es letzlich. Es versteht sich gut mit Meditie und auch zu seinem Tuska hat er eine starke Freundschaft aufgebaut.


    Pokémon:


    Meditie Meditie
    LEVEL: 14


    GESCHLECHT: männlich


    FÄHIGKEIT: Mentalkraft


    ATTACKEN:
    -Geduld
    -Meditation
    -Konfusion
    -Scanner


    BESCHREIBUNG:
    Meditie ist Jake sehr änhlich. Es ist oft fröhlich, lacht viel und mag es lieber, zu spielen, zu meditieren oder zu essen als zu kämpfen. Wenn es jedoch einmal kämpfen muss, kann es relativ gut mit seinen Attacken umgehen. Es liebt Jake so wie er es liebt. Es ist sehr loyal und würde alles für Jake tun, und das beruht auf Gegenseitigkeit.



    Tuska Tuska
    LEVEL: 10


    GESCHLECHT: männlich


    FÄHIGKEIT: Sandschleier


    ATTACKEN:
    -Giftstachel
    -Silberblick
    -Absorber
    -Wachstum


    BESCHREIBUNG:
    Tuska ist oft ernst und weiß meist genau, was es will. Dies versucht es dann auch mit einem unglaublichen Dickkopf durchzusetzen. Es ist gerissen und weiß, wie es andere rumkriegt. Dies lässt es jedoch nicht allzu sehr raushängen und ist die meiste Zeit nett und fröhlich. Es kämpft sehr gerne, im Gegensatz zu Meditie und Jake. Meditie hat viele Kampftechniken von Tuska gelernt und Tuska viele Meditations- und anderweitige Dinge von Meditie, so ergänzen die beiden sich gut und verstehen sich auch. Es scheint so, als hätte nicht Jake Tuska gefunden, sondern Tuska Jake. Tuska ist, genau wie Meditie und sein Trainer, sehr offen für Neues und lässt sich gern auf Veränderungen ein.


    Spezialisierung: Botaniker (Spezialisierung auf Beeren und deren Verarbeitung zu verschiedensten Dingen (Saft, Kuchen, Pokériegel usw.)

  • Für eine Anmeldung braucht ihr einen Charaktersteckbrief. Diese Schablone solltest du gewissenhaft und kreativ ausfüllen:


    Name: Timo Kater


    Geschlecht: Männlich


    Alter: (Wieso nicht 10?) 19


    Aussehen: Blaue Haare, Hat eine Frisur die zu mit 2 Katzenohren (Also sie wurde so zugeschnitten), blaue Augen, trägt ein weißes Hemd, blau/lilane Jacke und eine leichte Hose. Außerdem trägt er schwarze Halbschuhe und dazu eine Franzosenmütze in Schwarz (Sowie die vom männlichen Spieler aus PKM Platin)


    Eigenschaften:
    Timo kann bei hübschen Mädchen einfach nicht stand halten, zwar gibt er seine Liebe nicht offen und ehrlich zu wie Rocko jedoch verhält er sich ziemlich pervers gegenüber Mädchen (Sowie Laharl aus Disgaea) und wird meistens ganz verlegen (Im schlimmsten Falle sogar erregt)


    Ansonsten ist Timo ziemlich zielstrebig und treu...


    Beschreibung/Geschichte:


    Timo stammt aus einer unbekannten Region (Wir hatten mal ein PKM RPG mit einer ausgedachten Region) wo er ziemlich lange Top 4 Mitglied war... was nachher passiert ist hält er geheim!


    Er hatte meistens Psycho Pokemon trainiert... blöder Weise konnte er seinen Rivalen Gisbert (Fiktiver Chara) nicht besiegen und wurde nicht Champ.


    Einige Jahre später bekam er eine Einladung nach Hoenn (Ich trete dieser Region bei) diese nahm er an und machte sich mit dem Energy-Express (So hießen die Züge unseres RPG's) dort auf dem Weg.


    Blöder Weise durfte er seine PokéMon bis auf 1 weil im hohen Gras Ratten und Tauben sind die seine Gedärme ausreißen würden auch in Hoenn sind (Sry den konnte ich nicht lassen Mr.Prof.Eich(el))


    Er entschied sich für sein weibliches Psiaugon, weil es sein 1.Pokémon war. Dieses hatte er bekommen, weil das Labor von Dr.May (Professorin Bzw. Doktorin des damaligen RPGs) keines mehr über hatte und für Timo eines fing... und das war halt ein Psiau (Weiblich)


    Tja Timo weißt nun nicht was er machen soll... er wird versuchen in Hoenn etwas größer herauszukommen er hat zwar von seiner Heimat eine feste Freundin doch seine heimliche Verlobte "Melinda" ist ihm gefolgt


    (Melinda ist mein weiblicher OC wenn ich irgendwann darf würde ich sie als 2.Chara erstellen)


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Pokémon:


    - Pokemon Name: Psiau Psiau
    - Spitzname: Etna
    - Geschlecht: Weiblich
    - Level: 18
    - Attacke 1: Psystrahl (Psycho)
    - Attacke 2: Konfusion (Psycho)
    - Attacke 3: Silberblick (Normal)
    - Attacke 4: Lichtschild (Psycho)
    - Fähigkeit: Competitive (Weiß den deutschen Namen gerade nicht)
    - Item: Krummlöffel


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------


    - Pokemon Name: Evoli Evoli
    - Spitzname: Laharl
    - Geschlecht: Männlich
    - Level: 18
    - Attacke 1: Sandwirbel (Boden)
    - Attacke 2: Tackle (Normal)
    - Attacke 3: Ruckzuckhieb (Normal)
    - Attacke 4: Sternschauer (Normal)
    - Fähigkeit: Run away
    - Item: Überreste


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    - Pokemon Name: Gramokles Gramokles
    - Spitzname: Rigor Mortex
    - Geschlecht: Männlich
    - Level: 18
    - Attacke 1: Schwerttanz (Normal)
    - Attacke 2: Zornklinge (Käfer)
    - Attacke 3: Verfolgung (Unlicht)
    - Attacke 4: Tackle (Normal)
    - Fähigkeit: No Guard
    - Item: Quick Claw
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    FRAGEN ZUM RPG VON MIR AN EUCH


    1.) Wie entwickel ich PKM im RPG?


    2.) Wie kämpft man?


    3.) Darf ich mehr als 1 Chara haben?


    4.) Wie fängt man PKM im RPG?

  • Name: Nico
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 17


    Aussehen: Nico ist ca. 1,68 groß und hat längere braune Haare, die mittlerweile fast zu den Schultern gehen. Es kann schon sein das er von hinten, manchmal als ein Mädchen verwechselt wird. Seine Haare sind dafür flauschig und Mädchen lieben es ihm durch die Haare zu fahren. Passend zu seinen Haaren, sind auch die Augen braun. Seine Figur ist schlank aber nicht trainiert und seine Hautfarbe ist eher bleich, da er lieber zu Hause sich durch Geschichtsbücher wälzt, als sich draußen zu Sonnen.


    Eigenschaften:
    Nico ist sehr in die Geschichte der Pokemonwelt interessiert und weiß über alle möglichen Pokemon Bescheid. Sein Ziel ist es möglichst viel über die Pokemon zu erfahren und vor allem die Vergangenheit der Pokemon zu ergründen. So kommt es auch, dass er bereits mit 17 über ein riesiges Wissen über Fossilien, Ruinen und alte Schriftzeichen verfügt und die eine und andere alte Sprache sogar versteht und übersetzten kann.


    Geschichte:
    Nico lebte in einer Kleinstadt, bei einfachen Eltern. Sie hatten genug zu leben und führten ein glücklichen Leben. Seine Mutter war Lehrerin an der Trainerschule und sein Vater Archäologe, womöglich kommt daher sein großes Interesse an der Geschichte der Pokemonwelt. Schon als kleines Kind beschäftigte Nico sich mehr mit Geschichtsbüchern, Dokumentationen und Forschungsberichten berühmter Professoren wie Eich, als mit seinen Nachbarn. So kam es dazu, das er eher wenig Kontakt zu gleichaltrigen hatte und öfters bei den Ausgrabungen seines Vaters war, als auf dem Spielplatz. In dem Museum der Stadt war er bereits so bekannt, dass er nicht mal mehr Eintritt bezahlen musste. Mit 15 begann er dann mit den Historikern und Forschern des Museums zu arbeiten und half ihnen bei Nachforschungen. Doch nun war die Zeit reif endlich die Stadt zu verlassen und eigene Nachforschungen anzugehen und Orte zu erkunden, die noch viele Geheimnisse bargen.


    Pokemon:
    Riolu (männlich) Lv. 27
    Attacken:
    -Kraftwelle
    -Ruckzuckhieb
    -Offenlegung
    -Gegenschlag


    Riolu ist das erste Pokemon von Nico. Er bekam es von seinem Vater zu seinem 10. Geburtstag. Seitdem ist Riolu immer dabei und hat mit Nico bereits einiges erlebt und eine emotionale Bindung aufgebaut.


    Larvitar (weiblich) Lv. 24
    Attacken:
    -Steinhagel
    -Biss
    -Lehmschelle
    -Sandsturm


    Larvitar hat Nico bei einer Ausgrabung seines Vaters gefunden und direkt ins Herz geschlossen. Er befreite das Larvitar, welches unter einem Stein eingeklemmt war. Seitdem wich Larvitar nicht mehr von Nicos Seite und sein Vater erlaubte ihm Larvitar mit nach Hause zu nehmen.


    Hundemon (männlich) Lv. 26
    Attacken:
    -Donnerzahn
    -Glut
    -Biss
    -Inferno


    Hundemon ist Nico als kleiner Hunduster zu gelaufen. Der Kleine suchte eine neue Heimat, nachdem sein alter Trainer ihn verjagt hatte. Nico kümmerte sich sofort um den kleinen Racker, der sich mittlerweile weiterentwickelt hat.


    Spezialisierung: Archäologe.


    Wunschregion: Kanto