いつかまた会える

  • **いつかまた会える**



    http://static.zerochan.net/full/14/44/962214.jpg


    Hallo, liebe Leser, ich grüße euch zu meiner kleinen Fanfiction. Einige von euch fragen sich bestimmt, wie ich dazu gekommen bin, zu schreiben. Mein Anlass waren viele Geschichten/Fanfictions, die ich durchlas. Einige darunter waren wirklich sehr gut, doch wurden einfach nicht weiter geschrieben, meiner Meinung nach sehr schade.



    [tabmenu] [tab= Regeln/Anmerkung]
    1. Erstens Kommis sind erwünscht sowie negative als auch positive
    2. Einfach respektieren
    3. Korrekturen und sonstiges sind erwünscht
    4. Ihr Dürft die Story mitgestalten sofern ihr wollt[tab=Zusammenfassung] Eine Zusammenfassung damit ihr wisst worum es geht :
    Nachdem Lotta die Top-vier überwunden und zum Schluss ihren Rivalen N besiegt hatte sagte er "Leb wohl"
    Lotta war schockiert über dieses plötzliche Verhalten..
    Doch bevor sie ihn aufhalten konnte war er schon auf dem Rücken von Zekrom weg.
    Monate, Jahre vergingen doch die Worte die N zum abschied sprach gingen ihr nicht mehr aus dem Kopf, so entschloss sie auf einer
    langen Reise durch Einall ihn zu suchen.
    Doch vergeblich er war weg auch das Schloss war wie vom Erdboden verschluckt.
    ...
    [tab= Genre] Romance/-Drama/-(Action) [tab= Warnung] Ich würde mal sagen die Story ist nichts für Jungs ^^ Es wird etwas kitschig, daher eher was für Mädels. Natürlich könnt ihr sie auch mit verfolgen. Außerdem kommen eventuell beleidigende Worte vor. Ich würde sagen, dass es jeder lesen kann. [/tabmenu]




    Spielcharaktere
    [tabmenu]
    [tab= Spielcharaktere]
    Im Spiel werden einige Figuren auftreten, die ich aber hier nicht nennen werden,da sie eher eine unbedeutene Rolle haben
    http://static.zerochan.net/full/30/34/251730.jpg
    [tab= Lotta]
    Beschreibung alter etc.Name: Lotta
    Alter: 16
    Pokemon-Team: Picochilla, Reshiram
    http://static.zerochan.net/full/12/15/685762.jpg
    [tab= Cheren]
    Name: Cheren
    Alter: 16
    Pokemon: Fasasnop
    http://img705.imageshack.us/img705/587/cheren.jpg
    [tab= Bell ]
    Name: Bell
    Alter: 16
    Pokemon: Serpiroyal
    l http://i56.tinypic.com/ogbgg5.png
    [tab= N]
    Name: N
    Alter: 17
    Pokemon-Team: Zorua, Zekrom
    http://s1.zerochan.net/240/00/37/309350.jpg
    [tab= G-Cis]
    Name: G-Cis
    Alter: unbekannt
    Pokemon-Team: Trikephalko
    http://www.shadow-schiggy.net/Bilder/TeamPlasma/G-Cis.png
    [tab= Professorin Esche]
    Name: Professorin Esche
    Alter: 32
    Pokemon: - keine
    http://r11.imgfast.net/users/1113/22/55/42/avatars/1-15.jpg [/tabmenu]



    Kapitel Übersicht:


    Prolog
    noch in Bearbeitung !


    Kapitel 1:
    : Teil 1 Die Mysteriöse Nachricht
    : Teil 2 Der Dunkle Schatten und das Eisige Bekenntnis



    Kapitel 2: -





    18 Mal editiert, zuletzt von **Leafeon** () aus folgendem Grund: Immer wieder was zu verbessern, falls was fehlt oder falsch ist dann lasst es mich einfach wissen ^^

  • Soso, eine neue Fanfiction in diesem Bereich. Dann will ich hier gleich mal mein Unwesen treiben ;3
    Du willst also vernünftige Kritik? Tja hier kommt sie x3 Naja, jedenfalls halbwegs vernünftig, ich bin ja auch net perfekt und sowas ^^


    [tabmenu]
    [tab=~]
    Also ich werde mich hier erstmal auf den Startpost beschränken, da du ja erstmal nur diesen gepostet hast, aber wenn dein Kapitel/Prolog kommt, hätte ich gerne eine PN-Benachrichtigung damit ich dir weiterhin Kritik hinterlassen kann, oke? :3 Dann starte ich mein Kommi. Ich will nur noch einmal sagen: Ich meine nichts von dem böse was ich sage, sondern will dir wirklich nur helfen ;3
    [tab=Äußerliches & Gestaltung]
    Oke, daran kannst du auf jedenfall schon einmal feilen, aber für den Anfang ist es schon gar nicht sooo schlecht, wenigstens hast du Ansatzweise schon etwas probiert ;3 Ich würde dir raten am Anfang noch einen Header dazu zu packen, also ein Bild was deine Story repräsentiert. Dann hattest du ja schon ein kleines Willkommen, da solltest du dich in erster Linie aber wirklich auf dieses kurze Hallo und Willkommen freut mich das du hier bist beschränken. Dann kommt nämlich die Idee, da kannst du genaueres dazu schreiben, wie du auf die Idee der Story kamst und vielleicht auch ein paar bestimmte Gründe (wenn es dir wichtig ist) angeben. Als nächstes kann man dann noch Danksagung und Widmung dazu packen, beides ist dir natürlich freigestellt, macht sich aber immer ganz schön wenn man sowas drinne hat. Zu deinen Charakteren: ich werde später genauer drauf eingehen, aber das kommt in einen extra Tab ;3 Dann hattest du ja deine Regeln, die würde ich noch etwas verständlicher formulieren (ich weiß jetzt zwar genau was gemeint ist, aber andere evtl nicht ^^") da werd ich dir auch gleich kurz was in einen extra Tab schreiben x3 (Ja ich hab's heute mit den Tabs xD) Dann solltest du noch ein paar Punkte dazu nehmen, z.B. PN-Benachrichtigungsliste, wenn du deinen Prolog/whatever drin hast, auf jedenfall auch eine Kapitelübersicht und gegebenenfalls eine Warnung, falls hier irgendwelche Dinge drin vorkommen die vielleicht für jüngere User nicht so geeignet sind ^^" Tja, sonst solltest du den Startpost sauberer Gliedern und die Charaktere nicht über die richtige Zusammenfassung tun. Genauso sieht es mit den Regeln aus, aber dazu gebe ich dir gleich einen Tipp. Außerdem kann man mit Schriftfarben und allem ja gerne kreativ sein, aber im Moment sieht das für mich noch nicht so ansprechend aus, da sollte man das eher anders Gliedern, ich mach dazu jetzt mal ein Beispiel wie das aussehen könnte (!) aber nicht muss ;3
    [tab=Beispiel]

    Der Name der Story


    [darunter einen Header, achte dabei ein wenig auf den Abstand zwischen Header und Überschriften ;3]


    ~Welcome/Willkommen (oder was man noch so sagen kann xD)


    Jetzt was du darunter schreiben willst. z.B.:
    Hallo und Willkommen zu meiner ersten Fanstory/Fanfiction. Schön das du hierher gefunden hast/Das du hier rüber gestolpert bist/Das du hier raufgeklickt hast/whatever ;3 Viel Spaß beim Lesen und ich hoffe dir gefällt meine Story.


    ~Idee


    Wie bist du auf die Idee deiner Story gekommen, haben dich andere Storys inspiriert oder wolltest du einfach so etwas schreiben? Hier könntest du ganz gut reinbringen, dass du die Story der 5. Generation fortführen wolltest, da du findest am Ende fehlt etwas ;3 (Willkommen im Club btw xD)


    ~Danksagung/~Widmung/Beides ^^"


    Das was du dann eben darunter schreiben willst und soweiter ;3


    ...



    So würde ich das mit den anderen Punkten fortführen, dann wirkt alles schön gegliedert und der Leser findet sich zurecht, man kann natürlich auch ein wenig damit rumexperimentieren, gar keine Frage, aber es sollte alles in allem stimmig sein und eben zum lesen anregen.
    [tab=Der Tipp den ich vorher erwähnte]
    Du solltest einige Punkte, nämlich die die deine Story direkt betreffen in ein Tabmenü packen, dies gliedert zusätzlich und macht sogut wie immer einen netten Eindruck. Hier solltest du Dinge wie: Klappentext (deine "Zusammenfassung" ;3) Charaktere, Genres und andere Infos reinpacken ^^ Aber eben nur was deine Story direkt betrifft, Dinge wie die PN-Benachrichtigungsliste würde ich z.B. nicht mit reinnehmen, aber dafür die Kapitelübersicht ;3 Ich glaube du verstehst was ich sagen will. Deine Regeln würde ich auch mit reinpacken, allerdings dann unter dem Tab-Namen "Kritik". Falls du bezüglich des Tabmenüs irgendwelche Fragen haben solltest, frag mich ruhig, ich beisse nicht und stehe jederzeit zur Verfügung ;3 Die Regeln die du aufgestellt hast an sich, kannst du vieeel kürzer fassen, ich zeig dir mal was ich meine ;3


    Dann hattest du ja gesagt, dass man Rechtschreibfehler und derweitigen ruhig berichtigen dürfe, wenn du selbst findest, dass du nicht so gut in der Rechtschreibung bist (was wirklich nicht schlimm ist) sowie in Sachen Grammatik würde ich dir gleich ans Herz legen eine/n Beta-Leser/in zu haben, der diese kleinen Punkte für dich berichtigt. Damit werden nicht unbedingt ALLE Dinge 100%-ig beseitigt sein, schließlich sind Beta-Leser/innen auch nur Menschen und können deshalb mal etwas übersehen, aber damit dürfte eigentlich dafür gesorgt sein, dass der Leser gut mit deinen Texten zurechtkommt ;3 An dieser Stelle würde ich mich sehr gerne anbieten um dir bei dem Thema zu helfen. Also: ich würde mich auch als Beta-Leserin anbieten. Aber natürlich ist das deine Entscheidung und wenn du nicht willst, ist das auch kein Problem ;3 Nur würde ich dir eben empfehlen überhaupt jemanden zu haben, der sich deine Texte nochmal durchliest :3 Dann bin ich hiermit soweit durch ^^
    [tab=Charaktere]
    Oke, hier solltest du einiges verbssern. Schließlich nimmst du deine Charaktere gleich schon mit rein und hast auch einen kleinen Steckbrief. Da würde ich auf jedenfall den Punkt Aussehen und Charakter mit dazu nehmen. Das Pokemon-Team ist in Ordnung, nur entweder du zählst alle auf, oder gar keine. Wenn du bei dir schon alle aufgezählt haben solltest, mach bitte die Punkte (...) weg, dies irritiert mich nämlich und ich weiß ehrlich gesagt von keinem der Charaktere die Pokemon auswendig (im Moment nicht einmal was mein Pokemon-Team ist xD) . Wenn du noch nicht zuviel von deinen Chars preisgeben möchtest bzw. du eher wert darauf legst, dass man die Charaktere während der Kapitel kennen lernen sollte, dann reicht es schon, wenn du unter den Punkt Charakter einige Stichworte schreibst. Dies gibt zwar einige Anhaltspunkte, verrät aber auch nicht zuviel, ist also ein guter Mittelweg. Nur solltest du darauf achten, dass deine Charas auch wie richtige Menschen rüberkommen und nicht nur aus Charaktereigenschaften wie: freundlich, nett und hilfsbereit bestehen. Ein menschlicher Charakter ist vielschichtig, dies solltest du beachten ;3 Bei Aussehen: mir ist natürlich klar wie die von dir genannten Charas aussehen, aber vielleicht wissen einige eben nicht wie die Aussehen, weshalb es ganz gut wäre, wenn du Bilder einfügst, oder das Aussehen mal beschreibst. Dieser Punkt ist auch wichtig wenn du schreibst: immer die Umgebung sowie Charaktere und Gefühle beschreiben, dies ist echt seeehr wichtig ;3 Dafür muss man aber auch ein Gefühl finden wie es gut ist, also bis man den richtigen Mittelweg hat, damit man nicht ZU VIEL beschreibt, aber es ist nicht schlimm wenn du dafür ein wenig Zeit brauchst. Schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und keiner ist perfekt, außerdem hätten dann Leute wie ich nichts zu tun wenn jeder hier super gut schreiben könnte xD
    [tab=Inhalt]
    Sou, dieser gefällt mir gut, auch wenn er mir bekannt vor kommt. Aber egal. Auf jedenfall würde ich sehr gerne wissen wie du deine Idee umsetzt und werde das hier auf jedenfall mal verfolgen und sehen wie sich das so entwickelt. Leider fällt das im Moment hier etwas kurz, da du noch keinen Prolog hast, aber egal ^^"
    [tab=Fazit]
    Für den Anfang ist der Startpost gut, verbessere ihn noch ein wenig und er kann sich echt sehen lassen. Achte bei deinen Charakteren darauf, dass man sich die auch vorstellen kann und gebe ihnen noch einen Charakter, dann bin ich für's erste zufrieden.
    Ich möchte bei erscheinen eines Kapitels gerne eine PN/GB-Benachrichtigung haben, damit ich hier weiterhin meinen Senf dazugeben kann ;3
    [/tabmenu]


    So, ich hoffe du steigst hier durch und ich konnte dir erstmal helfen ;3 Bei Fragen wende dich einfach an mich und ich sehe was ich tun kann ^^
    LG
    ~Sarana~

  • Also zuerst einmal Danke (;  
    erstens für die Tipps und zweitens für deine Hilfe die du mir auch anbietest.
    So wie du schon geschrieben hast, dass man das alles noch sichtlich besser gestalten könntest hast du recht ^^ das find´ ich nämlich auch. Werde es vermutlich nochmal überarbeiten (aber erst heute Abend xD).
    Aufjedenfall bin ich froh darüber das du mir schon mal Tipps gegeben hast die ich auch anwenden werde.
    Achja noch eins, wenn du möchtest darfst du ruhig mein Betar-Leser sein, mir fällt nämlich keiner ein ^^
    und da du schon deine Hilfe so nett anbietest darfst du ach auf die Fehlerchen die ich so mache berichtigen.
    Okee doky :thumbup:
    bis heute Abend.

  • hallo **leafeon**,
    ich versuchs jetzt auch mal mit einem kommi...
    ich hab noch nicht oft kommentare zu fanfictions und
    so gegeben also sind wir sogesehen beide anfänger ^^
    naja mal sehen ob ich dir irgendwie behilflich sein kann.
    achja und eine pn bzw gb benachrichtigung bei nem neuen kapi
    wär echt nett (:


    zu deinen regeln...
    auch wenn ich verstehe das du angemessene kritik für deine
    story haben möchtest kann ich mir nicht vorstellen das
    wirklich jemand schreibt "boah das ist voll schlecht", also
    diese "Ängste" sind unbegründet, meiner meinung nach.
    wenn du sie wichtig findest kannst du sie stehen lassen,
    aber ich finde sie ein wenig überflüssig.
    anstelle dessen könntest du schrieben das du gerne leichte
    kritik empfangen würdest oder etwas in der art...
    wenn du mit diesen " zeichen probleme hast dann ist das ja nicht
    weiter schlimm, das problem hatte ich anfangs auch, nur ob das
    jetz unbedingt unter die kategorie "regeln" gehört musst du
    selber wissen ^^ ich hätte es wahrhscheinlich eher unter
    anmerkungen o.Ä. geschrieben aber naja muss ich ja jetz nicht
    unbedingt weiter drauf eingehen, oder?
    schön finde ich das du offen bist für die ideen anderer user,
    auch wenn das grobe ganze ja hauptsächlich von dir selbst
    stammen sollte.
    weiter im text...
    ganz kurzer tipp ich hätte 1 1/2 geschrieben weil du
    irgendwie springst zwischen zahl ausschreiben und zahl
    als richtige zahl zu tippen das ist etwas chaotisch ^^
    tut mir leid das ich dich hier mit so kleinigkeiten belästige,
    aber so etwas sind eben dinge die mir auffallen...
    und wo wir gerade bei kleinigkeiten sind "spannende Szenen" schreibt
    man klein, also ich spreche jetzt von dem Adjektiv bzw das erste wort.
    sorry btw das ich immer klein schreibe das ist so ein internet tick von mir,
    den ich aber korogieren werde falls ich mich an eigene storys wage, versprochen.
    was ich bei deinen charakterbeschreibungen etwas wirr finde ist die bezeichnung
    von cheren als Lottas "Freund" denn zuerst dachte ich die rede wär von ihrem
    festen freund...du könntest es deutlicher machen wenn du schreibst "bester
    Freund von Lotta" oder "ein Freund von Lotta". nur damit es nicht zum missverständnis
    kommt. ich würde dir auch empfehlen statt "beschreibung alter etc" eher so etwas wie
    "Personenbeschreibung" oder "Kurzinformationen zu den Charakteren" zu schreiben.


    hier mal etwas was mich leicht verwirrt hat:

    Zitat

    Name: Professorin Esche
    Alter: 32
    Pokemon-Team: %


    wenn du mit % meinst das Prof.Esche keine Pokemon besitzt dann kennzeiche das
    doch bitte mit einem Strich "-", weil das % irgendwie seltsam ist, sorry für die
    schlechte beschreibung.
    was die zusammenfassung angeht...
    "Leb wohl" war anscheinend das letzte was N zu Lotta gesagt hat, aber meiner
    meinung ist das ein bisschen ... naja wie sagt man "wenig" ? es ist so unaussagekräftig,
    fast langweilig, weißt du was ich meine? er könnte ruhig etwas mehr sagen, was etwas
    aufschlussreicher und tiefgründiger ist. Ich kann mich nicht ganz in Lottas Lage hinein-
    versetzen das sie geschockt darüber ist, da er ja sozusagen ihr Rivale ist, nicht? und
    aus "Leb wohl" schließe ich dann mal das sie beiden sich nie wiedersehen, aber da sie
    ja kein freundschaftliches verhältnis hatten dürfte lotta das ja nicht allzu nahe gehen.
    dann hieß es aber wieder sie würde monate und jahre darüber nachgrübeln. vielleicht
    könntest du ein wenig genauer werden was zwischen den beiden war, dass sie so
    lang darüber nachdenkt? kann ja sein das du noch nicht zu viel verraten willst, also
    werde ich mal abwarten was noch so kommt. ansonsten finde ich die zusammenfassung
    gut gelungen für einen ersten überblick.
    und tut mir leid wenn ich manchmal etwas pingelich bin was so kleinigkeiten angeht ;)
    liebe grüße & ich freu mich auf deine story (:

  • Ich hab mir geschworen auch öfter mal wieder Kommentare zu schreiben, dann bin ich eben über deine Story gestolpert. ^^
    Ich dachte mir, ich fand einfach mal wieder damit an.


    [tabmenu][tab=Titel]Der Titel, das muss ich dir ehrlich sagen, ist viel zu lange. Ein Titel sollte kurz und pregnant sein, potentielle Leser neugierig werden lassen und alles wie auch nichts über deine Geschichte aussagen. Schauen wir uns mal deinen Titel an. Das Wort Fanfiction an sich ist unnötig, jede Story in diesem Bereich ist eine Fanfiction, sonst wäre sie nicht im Pokemonbereich gelandet. Dass es sich um Shipping und Reise handelt, ist auch klar, sonst hättest du die Geschichte wohl nicht in diesen Bereich gepostet. Das kannst du daher auch weglassen, ist alles doppelt gemoppelt. ;)
    So, nun zum Titel selbst, außerhalb der Zusätze. Das klingt in meinen Ohren "ein wenig" kitschig (sehr sogar, wenn ich ehrlich bin), abgesehen davon, ist er viel zu lang.


    [tab=Startpost]
    Ich muss sagen, dass es hier noch etwas mager aussieht.
    zB. würde ein Header den Startpost auflockern und auch eine schön geschriebene Überschrift wäre nicht schlecht, statt dem "WELCOME".
    Dass du "Regeln" aufstellst ist zwar ganz nett, aber auch ein wenig unnötig, wie ich finde. Die Punkte, die du erwähnst, sind eh klar.
    In den Charaktersteckbriefen steht so gut wie nichts drinnen, es sind nur ... ja, es sind nur Daten. Da kann man es gleich bleiben lassen. Das bedeutet nicht, dass du die Personen genau beschreiben sollst, sonst nimmst du den Lesern die Spannung, aber ein wenig mehr wäre schon ganz nett. ^^"


    Das mit der Zusammenfassung versteh ich nicht wirklich ... entweder du schreibst einen Klapptentext oder gar nichts, finde ich ^^" Oder gestalt einfach gleich einen Prolog.
    Beziehungsweise gefällt mir deine Art zu schreiben nicht so sehr. Show, don't tell. "Gegenüber anderen wirkt sie immer mutig, stolz und tapfer doch hinter dem angeblich so harten Schale steckt ein weicher Kern. Auch gegenüber ihrer besten Freundin Bell ist sie nur sehr selten offen." Das ist einfach nur tell, tell, tell, nur Erzählungen. So wirst du das (hoffentlich) nie in einem Buch wiederfinden.
    Haha, vergiss das, was du im Deutschunterricht lernst, mein kleiner Tipp dazu. Da lernst du normalerweise nämlich so gut wie nichts. ^^"[/tabmenu]


    LG Bastet

  • Erstmal hallo an Liletta und Bastet (;
    danke das ihr sowohl Kritik als auch lob spricht.
    Wenn etwas nicht gut bzw. nicht richtig fertig ist sollte man auch den Mund öffnen ^^ also, habt ihr beiden gut gemacht :thumbsup: .
    Hmm.. womit fang ich zuerst an also Bastet ich muss ehrlich sein mir selbst fällt/fiel keine richtige Überschrift ein. Deswegen auch etwas Ideen reich los ^^
    Und ich werde mir mühe geben das es sagen wir mal kein tell,tell ist xD sollte am Anfang auch einfach nur eine sagen wir mal (unwichtige) Zusammenfassung sein da, ich wollte das man so in etwa weiß worum es geht ;DD war mir einfach wichtig.


    Nun zu Lieletta: Wilkommen im Anfängerbereich ^^
    Also zuerst zu den "Ängsten" sagen wir mal ich kenne viele Menschen die einfach immer Negativ drauf sind und zu allem schlechtes abgeben, deswegen hab ich das geschrieben.
    Und das dir Kleinigkeiten wichtig sind ist doch gut ! :D mir nämlich auch deswegen hol ich mir ja auch Hilfe
    und noch zu Cheren er soll ein Freund sein nicht ihr Freund :assi: wenn das ihr Freund wäre uhiii das würde nichts schönes geben xD, wusste nicht wie ich es schreiben soll.


    Ps: Wenn ihr eine Idee bzw. einen Vorschlag habt welchen Passenden Titel die Story bekommen könnte sagt ihn mir bitte, ich find die Überschrift nämlich auch :thumbdown:
    man muss aber eine machen und mir fiel nix ein
    :danke:


    So fang jetzt an mit dem Kapitel 1 bzw. Bearbeite den Einstiegs Text nochmal

  • Prolog


    -Ein Blick in die Vergangenheit
    Es war Winterbeginn und heute genau vor einem Jahr hat eine junge Trainerin namens Lotta die Top 4 bezwungen.
    Auf ihrem Weg sind ihr viele Pokémon begegnet und auch viele Trainer. Darunter waren ihre Freunde Bell und Cheren die sie immer treu unterstützt hatten, aber auch Menschen von denen sie dachte, sie wären ihre Rivalen. Darunter war eine Person die aus allen herausstach und ein Leben führte wie es manch anderer hassen würde, sein Name war N. Verletzungen, Narben und auch Schläge prägten sein Leben. Doch man sah ihm nicht an das es ihm so schlecht ging, dennoch war jedem bewusst, dass er sich selbst nur mit Pokémon beschäftigte und kaum mit Menschen. Manchmal schien es so als wäre er gezwungen sein Leben in Eintracht zu führen, Lotta hingegen wusste genau das dies nicht stimmte. Selbst der Kampf den sie beide als Konkurrenten bestritten, war nicht freiwillig von Lottas und Ns Seite her, wenn sie in diesem Augenblick einfach alles stehen und liegen gelassen hätte, dann wäre die Region Einall schon längst der Versklavung unterworfen und jedes Pokémon würde ein Leben führen wie N es tat. Natürlich lagen N die Pokémon sehr am Herzen, schon allein das er mit ihnen sprechen konnte hatte auch etwas zu bedeuten. Seine Sicht der Dinge war damals nun mal anders als die der anderen Leute. Da er von Geburt an nichts anderes außer Leute kannte, welche Pokémon wie Sklaven behandelten, wurde er von seinem Ziel den Pokémon zu helfen in die falsche Richtung gelenkt. Und so fügte er den Pokémon mehr Leid zu als er es beabsichtigte. Geblendet von seinen eigenen Idealen behielt er den Entschluss "allen Pokémon die Freiheit zu schenken" bei. Als Lotta im entscheidenen Duell die Führung des Pokémonkampfes übernahm und danach auch gewann blickte ihr Gegner die ganze Zeit zu Boden und wendete seinen Blick nicht ab. Als dann aber auch noch G-Cis in den Kampfsaal kam und N noch als ein wertloses Objekt bezeichnete, wäre Lotta am liebsten der Kragen geplatzt und sie hätte laut geschrien. Doch sie ließ sich nicht verärgern und wendete ihren Blick auf N, der immer noch zu Boden schaute. "Wieso, wieso? Wieso hat er nichts gesagt?", diese Frage ging der jungen Trainerin alltäglich durch den Kopf. Irgendwann fand sie die Antwort auf die Frage. Sie überlegte Nächtelang ob es ihr in diesem Moment was genützt hätte zu sagen. Und die Antwort war nein, N ließ lieber Unrecht vor Recht gelten um selber nicht in Schwierigkeiten zu geraten doch, das war falsch. Sich lieber von jemanden anschreien lassen, als nichts zu sagen, dies war Lottas Sicht. Obwohl Beide sehr unterschiedlich waren, konnte der eine den anderen auf eine gewisse Art verstehen. N hatte sich nach dem Kampf geändert und auch seine Sicht der Dinge wendete sich zum positiven, dennoch sah er in der Lage in der er sich jetzt befand, keine andere Lösung, als sich von allem was ihm lieb und teuer war zu trennen. Er verabschiedete sich von Lotta und hinterließ nur ein "Leb wohl", welches sich in Lottas Ohren wie ein "Auf Wiedersehen" anhörte. Und schon als sie dachte er käme nochmal zurück brach sie schon fast in Tränen aus. Man muss sich vorstellen, man kennt eine Person fast besser als sich selbst, dann ist der Abschied tausend mal schwerer, als wenn man sich nur von einem Bekannten löst. Er war zwar ihr Rivale aber auch ein Freund. So wie Bell und Cheren ihre Freunde waren konnte sie sich auch nicht einfach mal so von einem anderen Freund trennen. Als Lotta sich zusammen gerissen hatte und nach Hause, auf dem Rücken Reshirams, flog wurde ihr erst so richtig bewusst, dass sich die Wege der Beiden getrennt hatten. Aber noch nicht einmal zu wissen wo der andere war, war jeden Tag eine neue Qual die überstanden werden musste. Sie wusste, dass sie nun ihren Wunsch erfüllt hatte, einmal die Top 4 zu bezwingen und ein Ass-Trainer zu werden. Dies wusste sie auch zu schätzen. Es machte sie aber nicht glücklich, eher immer trauriger, da sie mit Pokémon und den Kämpfen eigentlich nur noch Trauer und Schmerz in Verbindung brachte. Selbst ihre eigene Mutter durfte das Thema Pokémon-Kampf nicht erwähnen. Obwohl sie nicht wusste, was ihre Tochter zu diesem Zeitpunkt hatte. Sie berücksichtige irgendwann das Verhalten, welches Lotta täglich zeigte. Auch Cheren und Bell bekamen so langsam mit das mit ihrer Freundin etwas nicht stimmte. So entschlossen sich Beide ihr einen Besuch Zuhause abzustatten und sie ein wenig aufzuheitern. Bell erhoffte sich auch schon eine Antwort. Doch alles ging schief...










  • Du hast ja schon das erste Kapitel on gestellt?! x3 Ich dachte du schickst mir das erst, damit ich auch wirklich Beta-lesen kann :'D Naja, dann hab ich mich wohl nicht ganz so klar ausgedrückt, meine Doofheit eben xD Aber ich werd jetzt auch mal etwas dazu sagen ;3


    [tabmenu]
    [tab=~]
    Und schon kommt ein weiteres Kommi von mir ;3 Aber erst nochmal: du musst nicht ganz so schnell die Kapitel on stellen, niemand wird dich erschlagen oder sonst was wenn du ein paar Tage oder länger brauchst ;3 Und du kannst ruhig ein wenig Abstand zwischen den Kapiteln lassen, dann haben deine Kommentatoren auch alle eine Chance x3
    [tab=Inhalt]
    Oke, wie du sagtest ist dein Kapitel etwas kurz, daran kann man noch arbeiten, aber dies kommt zum Teil auch mit der Zeit und es ist auch in Ordnung wenn du am Anfang noch nicht sooooo lange Kapitel schreibst x3 Vom Inhalt her finde ich es schonmal sehr gut, dass du die Vergangenheit mit einbringst, so wird für den Leser sehr viel klarer was zwischen den Beiden vorviel usw. Allerdings würde ich dir raten, daraus wirklich einen Prolog zu machen und etwas an der Erzählweise zu ändern. Teilweise wirken ein paar Sätze unverständlich, aber dazu näher im schriftlichen Teil ;3 Die Ideen die du bisher hast sind schon ganz gut, nur solltest du dir wie gesagt Zeit lassen und in Ruhe überlegen was konkret vorgefallen sein könnte. Die eine Situation die du geschildert hast, würde ich selber viel mehr ausbauen. Dies war nämlich die mit N, generell finde ich gerade, dass du ein paar "Gedankensprünge" gemacht hast. Dies solltest du vielmehr in einen Fließtext umwandeln, wenn du dabei Hilfe brauchst, kann ich dir gerne mal ein kurzes Beispiel schicken. Wenn du die dritte Person als Erzählweise nimmst, kannst du gleich auf alle Personen eingehen Gefühlstechnisch und soweiter, bzw. man sollte das auch dringend tun wenn man diese Erzählweise wählt. Ich selber bevorzuge die Ich-Erzählweise, da man sich wirklich auf die Sicht einer Person beschränken kann und dafür alles sehr genau beschreiben kann, aber diese Sachen musst du entscheiden. Tja, sonst wie gesagt Achte darauf das du das ganze ein wenig ausschmückst, aber wenn du das hier in einen Prolog umwandelst, wäre das ganz gut, da dieser meist dazu dient, die Situation ein wenig zu erklären, bevor man wirklich loslegt ;3
    [tab=schirftlicher Teil]
    Oke, nur für die Zukunft: Ich als Beta-Leser sollte die Kapitel lesen, bevor du sie on stellst :'D Dann kann ich das nämlich berichtigen und du den berichtigten Text on stellen ^^ Aber ich werde hier jetzt gleich natürlich auch nochmal rüberschauen und dir den berichtigen ;3 Sonst fand ich die Absätze ein wenig merkwürdig, diese unterstreichen nämlich die Gedankensprünge die du machst und der Leser versteht den Zusammenhang nicht ganz, da solltest du nochmal schauen, ob du die Teile nicht mit ein paar einleitenden Sätzen verbinden kannst ;3 Dann wäre es ein Fließtext und das macht sich dann insgesamt schöner und ist auch besser zu lesen. Dafür fand ich den Cliffhanger ganz gut gesetzt ^^ Auch wie du schreibst kannst du noch verbessern, da du nämlich auch zwischen einigen Zeiten springst und dies liest sich echt nicht so schön, darauf solltest du also noch achten ;3 Auch das du zwischendurch mehrere Punkte gemacht hast macht sich nicht so gut, bitte nur einen Punkt setzen, genauso wie bei anderen Satzzeichen ;3 (Nur für die zukunft xD) Die mehreren Punkte solltest du nur machen, wenn du die wörtliche Rede benutzt oder du wirklich ganz am Ende des Textes bist, da würde dies dann auch noch gehen. So, dann hast du ein paar Groß-/Kleinschreibfehler gemacht, diese sind aber eher die typischen Kleinigkeiten die so auftreten und sind nicht ganz so schlimm, jedenfalls nicht für mich, da ich wesentlich schlimmeres gewohnt bin xD Aber für andere Leser bei denen das nicht so ist, solltest du da noch etwas drauf achten. Auch ein paar Zeilenumbrüche waren etwas unnötig, dies wirkt einfach nur komisch und du solltest darauf achten. Mach am besten immer Zeilenumbrüche wenn die wörtliche Rede kommt und Absätze, wenn der Ort/die Zeit/die Sicht wechselt ;3 Falls du zum schriftlichen irgendwelche Fragen hast/ich dir was zeigen soll oder du anderweitig Beispiele brauchst, sag mir einfach Bescheid ;3
    [tab=Berichtigung]


    So ich habe jetzt nur was berichtigt und minimal was im Text verändert. Du solltest darauf achten, dass du Sätze durch Kommas verbindest, welche zusammengehören und die vielleicht so etwas kurz sind, dies habe ich jetzt nicht gemacht. Sonst springst du sehr schnell in den Zeiten um, ich würde dir empfehlen in der Vergangenheit zu erzählen, dies finde ich persönlich einfacher. Sonst noch ein paar übliche Klein-/Großschreibfehler, diese sind aber jetzt nicht soooo schlimm ;3 Was ich eher etwas stören finde, ist, dass du manche Sätze nicht ganz richtig formulierst, da kann ich dir, wenn du willst versteht sich, gerne noch etwas raussuchen, was ich berichtigt habe und die Original-Version von dir, damit du das mal siehst ;3
    [tab=Fazit]
    Da du im Moment eher die Situation erklärt hast, kann ich noch nicht wirklich viel zu deinem eigentlichen Schreibstil sagen, aber die paar Fehler und Dinge die ich dir so schon genannt habe, solltest du noch umsetzen. Außerdem hast du die PN vergessen ;3 Die Liste, solltest du unbedingt nochmal in den Startpost einfügen, der im Moment auch noch etwas merkwürdig aussieht. Denn Lottas Steckbrief ist ja gleich im ersten Tab und naja egal xD Wenn du willst, helfe ich dir gerne bei allem, also formulieren und soweiter, wenn du willst auch bei der Charaktererstellung/whatever. Du weißt ja schon wie du mich erreichst x3 Und bitte vergess nicht, mir das nächste Kapitel zur Berichtigung zu schicken, bevor du es on stellst ;3
    [/tabmenu]


    Sou, dass wars erstmal wieder von mir ;3
    Bis zum nächsten Kapitel/whatever xD
    LG
    ~Sarana~

  • Oh dachte so " zuerst on stellen dann berichtigen " ^^ ergibt aber beim zweiten mal überlegen nicht wirklich Sinn.
    Ich glaube ich habe verstanden was du meinst (; . Hmm sollte ich den Text jetzt noch mal neu machen ok jetzt nicht neu machen aber deinen Berichtigten Text einfach Kopieren und meinen da oben Löschen und das halt austauschen ?
    Und mit Prolog soll ich da einfach Prolog drüber schreiben ? xD oder was anderes.
    Und den nächsten Text den ich dann schreibe da kommt dann Kapitel 1 drüber ?


    Ich weiß ich habe wirklich viele Fragen ^^ aber aus Fehlern lernt man
    danke für deine Hilfe die wirklich sehr gut ist :thumbsup:


    So hab vorhin nochmal bearbeitet. XD

  • Wie Sarana schon bereits erwähnt hat, erklärst du die Situation eigentlich nur oder zumindest größtenteils.
    Natürlich kannst du deine Leser auf diese Art und Weise in die Handlung einführen, aber auch - und vor allem! - Flashbacks haben es verdient spannend und emotional zu sein. Ein erfahrener Autor würde auch eine mitreißende Szene herausholen, wenn es nur darum geht, die Handlung zu erklären.
    Du sagst, was passiert ist, aber du zeigst es nicht. Wenn du schreibst "ein Blick in die Vergangenheit", dann gestalt den gesamten Prolog doch als ordentliches Flashback, das du so wie ein normales Kapitel gestalten würdest. Der Leser kann sich nicht so recht in deine Charaktere zB. hineinversetzen und alles, was geschehen war, wird zwar gut angesprochen, aber nicht wirklich geschildert. Du sagst, wie Lotta ist oder wie sie deiner Vorstellung nach zu sein hat, aber du zeigst es noch nicht wirklich. Du berichtest davon, dass sie merkwürdig geworden ist, aber du kannst es auch in einer Szene verdeutlichen.
    So ist es eher eine zweite, etwas genauere Inhaltsangabe.


    Zum Titel ... den muss ein Autor leider selbst finden. Der Titel, der dir als Erstes in den Sinn kommt, ist eigentlich immer der Beste. ^^  
    Zumindest ist es bei mir so.
    Was käme dir denn so in den Sinn? Aber bitte lass die Leser nicht drüber abstimmen, das muss einzig und allein deine Entscheidung sein.

  • Hallialo liebe Leser ^^,
    so nach längerem Schreiben kommt jetzt endlich das 1 Kapitel.
    Sagen wir so es gab klein (Komplikationen).
    Nunja ich bin glücklich jetzt endlich das erste Kapitel zu zeigen, dazu muss ich sagen das 2 ist schon in Bearbeitung.


    Bastet :
    Danke, das du mich nochmal drauf aufmerksam gemacht hast, habe es schon fast wieder vergessen.
    Werde natürlich den Prolog noch mal in Bearbeitung nehmen und versuche so gut wie möglich deinen Vorschlag mit ein zu bauen.
    _Was die Überschrift angeht, mittlerweile habe ich eine gefunden.

    Welcome to いつかまた会える
    (- Sometime we meet again )


    Kapitel 1 : Mysteriöse Nachricht Teil 1



    Es klingelte an der Tür, Lottas Mutter öffnete sie und sah wie Cheren und Bell wütend und zu gleich enttäuscht vor ihr standen. Cheren sah sie ernst an und sprach wie immer, trotz schlechter Stimmung: " Können wir zu Lotta ?", Ihre Mutter war einverstanden und sagte das sie schon den ganzen Tag in ihrem Zimmer sitzt sei.
    Bell und Cheren rannten hecktisch die Treppe hinauf.
    Bell riss die Tür auf und stürmte ohne Vorwahrnung in Lottas Zimmer.
    " Was soll das !!! " ,schrie sie Lotta förmlich an.
    Lotta :" Was hab ich denn getan ? ", blickte sie fragend zu Bell.
    Bell: " Jetzt sag schon endlich was du hast !!, wir merken doch das dich was bedrückt ",
    " Mir fehlt aber nichts ", nuschelte die Braunhaarige leise vor sich hin.

    So kam auch endlich Cheren zu Wort und meinte nur zu sagen : " Im Lügen warst du noch nie gut , also mach uns nichts vor. Als ob wir blind wären und nicht merken das es dir von Tag zu Tag schlechter geht."
    Bell: " Lotta nun sprech doch mal, wir sind deine besten Freunde !!....menno ich bin doch deine Freundin wieso willst du mir denn nichts sagen ?? " , Lotta blickte zu Boden und sagte nur sie sollen gehen, worauf hin sie Bell verärgert hatte, nur Cheren schien wie immer unbeeindruckt.
    Bell stürmte aus dem Zimmer und schrie ihr darauf hinterher, dass sie ihr doch nur helfen wollten. Cheren blieb noch kurz im Zimmer, er ging zur Tür und nahm den Schlüssel der wie immer auf der Komode in Lottas Zimmer lag.
    So schloss er die Tür hinter sich zu.
    Cheren saß sich auf einen Stuhl und hielt den Schlüssel fest in der Hand : " So Lotta verkauf mich nicht für dumm !! " , Cheren´s Mimik änderte sich in diesem Moment blitzartig, von mir egal auf ernst.


    Lotta ging in die hinterste Ecke ihres Zimmers und ließ sich zu Boden fallen, dabei verschloss sie ihre Arme und kniff sich die Augen zu. Sie schrie: " Nein, Nein ,NEIN... lass mich in RUHE !!, sie sprang auf und sagte er solle auch endlich gehen.
    Cheren sprach ins Zimmer : Nein, ich bleib. Ich weiß was du hast und wenn du nichts sagen willst dann werde ich es tun !, also rück jetzt mit der Sprache raus, oder willst du das ich dich mit der Realität konfrontiere ??, es ist kein Traum was auch immer du dir einbildest. "
    Lotta: " Lieber Cheren, wenn du so genau weißt was ich angeblich haben soll, dann kannst du es von mir aus sagen !! "
    "Okay,", sprach Cheren von sich überzeugt, :" Ich warne dich nur zu gut Lotta, wenn du irgendeine scheiße baust um diesen Kriminellen Mistkerl zu finden, dann glaub mir, das Bell und ich dich unterstützen werden. Als hätte ich dich nicht schon längst durschaut !!".
    Lotta : " Welchen Kriminellen denn ?" , sagte sie um Cheren zu ärgern.
    "Jetzt hör auf mit dem Kinderscheiß !!!!!, brüllte Cheren sie an, :" Welchen Kriminellen denn ??!! Ja wen wohl, N !!!, wen denn sonst ?!, Wir haben dich schon längst durchschaut, zumindest ich habe es schon. Bell kannst du was vormachen, von wegen mir geht es Wunderbar. . !!"
    Lotta blickte erschrocken zu Cheren und sprach verunsichert:" W-was!!... Nein das stimmt nicht !! ".
    Lotta wollte nicht wahr haben, das Cheren schon herausgefunden hatte warum es ihr die ganze Zeit so schlecht ging und sie sich dem entsprechende verhielt.


    Er schüttelte den Kopf und hätte Lotta an liebsten so richtig durchgeschüttelt. Er stellte sich vor sie :" Jetzt hör auf !! ´, auch wenn du diesen Mistkerl magst, kannst du es auch zugeben !! Man kann 1 und 1 zusammen zählen, nachdem du eine Ewigkeit in der Top-4 benötigst hast, außerdem habe ich gesehen wie er sich verabschiedet hat. Ich stand mit Lauro hinter einer Säule die in mitten des Raumes umgefallen vom Kampf war, dabei hatten wir gelauscht."

    Lotta ging ein Schritt von Cheren zurück, sie erwiederte erschrocken und zu gleich auch enttäuscht : " Wie, was... ??! Boar ne, Cheren !! Was gehen dich die Gespräche anderer Leute an !!? " , Cheren sah das Lotta verärgert darüber war und das er in so kurzer Zeit schon so viel herausgefunden hatte, dies hielte ihn aber nicht davon ab die erst 16 Jährige weiterhin mit Beschuldigungen zu bombadieren.


    "Also doch!! schrie er sie ins Gesicht an, :" Ich sagte doch das es stimmt, und es war auch nicht mit Absicht, das wir euch zufällig dort in mitten des Thronsaals standen sahen. Außerdem wollte Lauro nur auf Nummer sicher gehen, das er dir auch ja nichts tut. Er hatte ja schon vielen Trainern weh getan indem er ihnen die Pokémon weg nahm."


    Lotta brach zu Boden und schämte sich , sie hätte am liebsten schon viel früher was gesagt aber ihr war die ganze Sache einfach unangenehm. Sie schwor sich nie mit jemanden darüber zu sprechen, da es sie einfach von mal zu mal trauriger machte.
    "So !! Bist du jetzt glücklich " , brüllte sie Cheren niedergeschlagen an.
    Cheren war etwas verwundert, da er dachte Lotta wäre mittlerweile über den Verlusst von N hinweg gekommen.
    " Nein !! Ich hoffe aber du !! Du solltest dich glücklich schätzen, von diesem Kriminellen losgekommen zu sein. "


    Lotta war mittlerweile auf 180, Cherens dumme Sprüche wiederten sie einfach nur an, von wegen er sei das Allerletzte : " Man !!! Jetzt hör auf !! Ich weiß das ihr ihn alle für den schlechtesten Menschen haltet den es gibt !! Doch so schlimm ist er nicht, er hat Fehler gemacht, die sieht er aber ein. Und er hätte nie jemanden was angetan, das wüsste ich !"


    Cheren zog die Augenbrauen hoch und sagte hochnäsig wie er war: " Woher willst du das wissen ?, soweit ich weiss ist er weg, gemeinsam mit Team Plasma was wohl auch besser so ist. "



    Lotta stand vom Boden auf, hob die hand und schlug sie in Mitten Cherens Gesicht, danach sprach sie : " Deine Meinung interessiert mich einen feuchten dreck, ihr könnt denken was ihr wollt, wenn ihr meint über Leute schlecht zu reden dann könnt ihr dies tun, aber nicht in meiner GEGENWART !! Und jetzt verschwinde aus meinen Augen und lass mich ja in Ruhe. "

    Cheren ging zu Tür und schloss sie mit dem Schlüssel auf, den er die ganze Zeit fest in seiner Hand versteckt vor ihr hielt.
    " ....Lotta ich habe dich gewarnt !! Ab sofort sind wir geschiedene Leute, Tschüss für immer !! " Cheren ging die Treppe runter und schmiss die Haustür hinter sich zu.
    Sie ging darauf hin zu ihrem Bett und ließ sich wie immer unbekümmert fallen, sie starrte aus dem Fenster, hinaus zu den Häusern ihrer Freunde.




    (Aus der Sicht von Lotta (Ich-Form)

    (Gedanken)
    Ich bin echt blöd, sie wollten mir doch nur helfen. Und ich bekloppte stell mich so doof an.
    Hätte ich von Anfang an zugegeben das mir N nun mal nicht vollkommen egal ist, dann wäre es jetzt auch nicht zu dem heftigen Streit gekommen.
    Und das ich Cheren Ohrfeigte, tut mir im nach hinein sehr leid. Aber auf einer anderen Seite hat er es auch verdient. Er hat N ja als Kriminellen dargestellt, natürlich hat N sehr viel schlimmes angestellt, aber dabei hat er nie jemanden verletzt. Außerdem hatte er vor, allen Trainern die Pokémon ab zu nehmen, tat dies aber nicht.
    Eigentlich ist es die Schuld von G-Cis´s und nicht N seine. Nur wegen ihm hatte er eine Kindheit, bei der manch anderer schon an Selbstmord gedacht hätte.
    Was wirklich schon aus N´s Sicht an Verzweiflung grenzte.
    Cheren und Bell konnten sich einfach nicht in diese Situation hinein versetzen, das lag aber auch daran das beide direkt abblocken wenn es ums Thema N ging.
    Schade beide sind zwar meine Freunde, aber manchmal versteh ich sie einfach nicht.



    Ich möchte nicht mehr, andauert werde ich enttäuscht, egal von wem.
    Das ist einfach ein schreckliches Gefühl, es von Tag zu Tag mit zu erleben.
    Am liebsten einfach abhauen und nie wiederkommen, nur was wird aus Reshiram und meinem Picochilla.
    Ich könnte sie zwar mit nehmen, das ginge aber nicht, Reshiram ist ein Sturkopf aber, auch sehr einfühlsamm. Es würde zwar mitkommen, aber nicht wenn ich ihm sagen würde "Ja wir hauen jetzt von hier ab, weil ich Stress mit Bell und Cheren hab" , es würde genau wie meine ehemaligen besten Freunde mich für bekloppt erklären. Ich weiß zwar die Idee abzuhauen ist nicht die beste, aber was anderes bleibt mir nicht übrig. Ich könnte ja mein Leben ganz normal weiter Leben, aber ich verkrafte das nicht mehr. Immer diese Einsamkeit, Bell und Cheren würden mich jetzt sicherlich nicht unterstützen, dafür habe ich sie schon genug verärgert.


    Ich lag immer noch in meinem Bett und schaute weiterhin aus dem Fenster dabei sah ich wie es dunkel wurd und der Wind die restlichen Blätter von den Bäumen abschüttelte. dabei fielen Schneeflocken vom Himmel und überzogen den Boden mit einer eiskalten weißen Schnee-Decke. Welch wunderschöner Anblick, der einen zu gleich, sehr traurig machte.
    Doch dies ließ mich meine Gedanken, die ich hatte nicht vergessen.
    Ich stand vom Bett auf und ging ins Bat, welches direkt an meinem Zimmer an grenzte, ich nahm die Haarbürste und bürstete meine Haare durch, sah in den riesigen Spiegel, der direkt über dem Waschbecken hing, und in deckte plötzlich am Hals eine kleine Wunde, sie sah aus wie eine Schnitt Wunde, doch wo kam sie her ??. In diesem Moment interessierte ich mich nicht wirklich dafür und bürstete meine langen Braunenhaare weiterhin durch. Als ich fertig war, putzte ich mir noch schnell meine Zähne und zog mich um.


    Ich zog ein weißes Kleid an, welches ich eigentlich nur zum Schlafen benutzte. Ich bekam es damals von Bell zum Geburtstag Geschenkt. Doch mittlerweile ist es etwas zu groß, da ich schon einige Kilo abgenommen hatte. Ich saß ja nur noch in meinem Zimmer.
    Als ich endlich fertig war, war es schon 11 Uhr abends. Ich ging ins Bett und schlief langsam aber sicher in meiner kleinen Oase ein.
    Plötzlich wachte ich auf, ich dachte es sei schon hell doch vergeblich, stattdessen blinkte auf meinem Viso-Caster eine Nachricht ohne Absender auf, neugierig wie ich war musste ich schnell die Mysteriöse Nachricht öffnen, in der stand etwas was mich zum Nachdenken brachte:

    " Fliege gemeinsam mit Reshiram weg, und folge deinem Herzen !
    Nur so wirst du den richtigen weg finden. "


    Es stand ja wie gesagt kein Absender dabei, daher war es sehr merkwürdig, denn wer schreibt einen schon so früh morgens eine Derartige nachricht...??
    Vermutlich wollten, Cheren und Bell mich nur Ärgern, anderseits konnte das ja auch jemand sein, der meine Hilfe benötigte.
    Ich sah im Halbschlaf zur Uhr, der Große Zeiger stand auf 12 und der kleine auf 2, ich hatte gerade mal 3 Stunden geschlafen. Im Stillen dachte ich mir nur, " schlaf´ weiter, dich wollten die beiden eh nur auf den Arm nehmen", aber mein Instinkt sprach "los nimm Reshiram und flieg gemeinsamm mit Picochilla fort".

    Nach kurzer Überlegung endschied ich mich, für meinen Instinkt, der in den meisten Fällen immer recht hatte und ja schon Lauro sagte :" Gemeinsamm mit deinen Pokémon wird dir nichts passieren und wenn sich dir die Frage stellt, was nun, dann hör auf deinen Instinkt, er wird dir den Weg offenbaren". Ich stand auf und machte das Licht an, nahm einen Zettel und schrieb eine Nachricht, für meine Mutter.

    Cheren und Bell hinterließ ich nur eine kurze Nachricht auf ihrem Viso-Caster, in der stand. " Ich glaube, es musste so kommen, bitte sucht mich nicht und lasst mich meinen Weg gehen."
    Nachdem ich fertig war, öffnete ich leise die Tür und ging die Treppe hinunter, damit meine Mutter ja nichts mit bekam schlich ich. Ich weiß es muss sich schrecklich anfühlen, wenn die eigene Tochter weg ist und man nicht weiß wo sie ist, aber ich bin schon fast erwachsen und hab die Pokémon Liga gemeistert. Den Zettel den lag ich auf meinem Bett.
    Ich nahm den Schlüssel von der Haustür und öffnete sie. Als ich endlich draußen angekommen war merkte ich erst, das ich mich nicht umgezogen hatte.
    Doch in diesem Augenblick ging plötzlich das Licht im Haus an und ich musste schnell weg, da es nur einen Moment dauerte, bis meine Mutter die Nachricht gelesen hätte.
    Ich befreite Reshiram schnell aus seinem Pokéball und stieg auf es.
    Doch es weigerte sich zu fliegen, da es wissen wollte wo ich so früh morgens schon hin wollte. Ich flüsterte:" Nun vertau mir doch bitte mal". So schwung es die Flügel in die Luft, und wir waren schon über den Wolken...




    ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________




    Teil 2. Der dunkle Schatten und das Eisige Bekenntnis


    Wir durchstreiften ein dunkles Wolkenmeer, es schien als gäbe es keine Ende mehr soweit oben in der Luft.
    Doch Gott sei danke konnte es hier nicht schneien, leider waren es hier noch mal gefühlte 10 Grad kälter. Und ich möchte auch nicht wissen, wie lange Reshiram noch aushalten würde mich zu fliegen. Es war zwar vom Typ Feuer, dies änderte aber nichts daran das auch ihm kalt werden konnte. Es hatte ja noch ein flauschig warmes Fell, doch ich, ich trug wie immer mein Kleid, welches mich mit seinem dünnen Stoff nicht warm halten konnte.
    Nach unendlich langer Zeit, kam ich an meine grenzen an. Mir war so kalt und ich konnte einfach nicht mehr. Es würde noch bestimmte 5 Stunden dauern bis es Hell wird, aber selbst dann würde es die Sonne nicht Schaffen durch die Wolken zu kommen und die eisige Kälte würde weiterhin anhalten.
    Mein Gesicht, war blass, meine Arme und Beine, sie nahmen eine bläuliche Tönung an und mein Körper war schon längst wie eine Leiche.
    Selbst Reshirams-Schweif glühte nicht mehr so wie er es sollte. Ich wusste wenn ich jetzt nicht landen würde, dauerte es nur eine gewisse Zeit bis mein Reshiram abstürtzt. Doch es ging nicht, die Nachricht in der stand höre auf dein Herz, an die musste ich die ganze Zeit denken. Und mein Herz sagte, flieg weiter, doch mein verstand flehte mich an, zu landen.
    Reshiram hielt danach nur noch 20 Minuten aus und wir beide mussten eine Absturz in kauf nehmen. Ich wollte Reshiram noch zu Boden lenken, doch ich rutschte ab und fiel, dabei versuchte ich noch Reshiram auf mich aufmerksam zu machen, doch es hörte mich nicht.
    Ich fiel zu Boden hatte aber als ich landete Glück im Unglück, ich landete in einer hohen Schnee-Decke. Für einen kurzen Augenblick sah ich noch die Schneeflocken fallen, doch meinen Augen gingen zu und alles war plötzlich schwarz.
    Der Wind berührte meine Haut, mein Atem wurde flach und mein Herz fing hektisch an zu schlagen. Ich war alleine, keine Freunde die einen unterstützen, kein Pokemon was einen beschützt könne und niemanden bei dem man sich geborgen fühlte. Ich sah dunkle Wolken und eine Schleierhafte Gestallt, vor mir her laufen.
    Doch ich war wie erstarrt, die kälte, sie drang in meinen so leblosen Körper und kühlte ihn weiterhin aus. Ich konnte es nicht schaffen, niemand wusste wo ich war, nur dieser Schleier vor mir sah mich an. Ich sah zu ihm hinüber und öffnete meinen Mund, doch mein Kopf viel zu Seite und meine Augen gingen wieder zu.
    Ich wusste nicht wer, oder was es war. Nur eins wusste ich, ich musste hier weg. Meine Gedanken, sie kreisten um jegliche Vorstellungen. Nur ich wollte wissen, wer mir diese Nachricht hinterlassen hatte.




    ( Aus der Sicht von "Algemein" )


    Eine Person, stand in Mitten des Flusses, welcher die Person umhüllte. Die Person ging aus dem Wasser und schwebte über den gefrorenen Boden. Eine Gestallt, oder wie sollte man es nennen, sie ging zu dem Mädchen welches mit dem leben kämpfte. Es sah sie an, und sah einen Körper ohne jegliche Energie. Doch eins, das war schon von weitem zu sehen, ein Mädchen mit einem überaus starken willen, und dem Wunsch nach Geborgenheit.
    Die Gestallt, sie berührte die Stirn des so jungen Mädchen, und sah eine Schlacht in Mitten des Kopfes. Es hob sie aus dem Eisigen Schnee und brachte sie weit fort.
    Doch niemand durfte wissen wer oder was die Gestallt war, es war riskant das Mädchen aus der Schlacht hinaus zu holen, da die Gestallt ihr feind war.
    Es könnte sie töten und sie würde es nicht einmal mitbekommen. Doch der Auftrag war " beschütze sie mit deinem Leben ".
    Es musste gehorchen, ein Fluch weilte über die Gestallt, aus der es nur rauskommt wenn das Gute vereint wäre.
    Es schwebte über über den Schnee weißen Boden, und brachte sie an einen Ort. An einen Ort an dem es keine Kälte gab, auch ihr Pokemon wurde fort zu ihr gebracht.
    Reshiram, es kannte die Gestalt, welches das Leben des Mädchen rettete. Doch auch Reshiram durfte nicht sagen, wer oder was es war.
    Eins war Reshiram aber klar, wenn seine Trainerin den so schweren weg, den sie noch mit erleben wird, nicht schaffen würde. Dann wäre es für alle, eine Katastrophe.

    Pokémon sowie Menschen würden eine gewaltige Schlacht anfangen und niemand würde da lebend hinaus kommen.
    Die Gestalt, es lag sie unter einen riesigen Baum, der mit Ranken versehen war und hier lag kein Schnee, sondern blühten die Blumen, hier ruhte ausschließlich die Natur und nichts anderes. Der Eingang öffnete sich nicht einmal für Pokémon, die normalerweise von der Natur lebten.
    Doch dem Mädchen und dem Pokémon war der Zutritt gewährt, sie durften hier rein. Doch nur mit einem großen aber, Pflanzen lebten hier in Harmonie und im Einklang des Baumes. Wer ihnen Schaden zufügte, bezahlte mit seinem Leben.
    So wie das Schicksal am schwachen Mädchen hing, hingen all diese Blumen an den riesigen Baum der in mitten des Zentrums stand.
    Nur der Baum wusste, das er sich um alle kümmern musste, aber das Mädchen, sie war sich nicht darüber im klaren, das diese SMS mit viel schmerz und trauer zusammenhing, aber auch mit einem erneuten Abenteuer, welches zu bestanden gald.
    Die Gestallt sah das Pokémon an und sprach: Ich, ich muss sie beschützen. Doch ich kann das nicht immer, deswegen bist du ab sofort dafür zuständig. "
    Es blickte neutral in die Umgebung und verschwand augenblicklich in einem Schleier aus Seide.

    Der Ort, er war wie gemalt. Ein herrlich schöner Anblick, der eine wohltuende wärme im Körper der 16 Jährigen, hervor ruf.


    (Aus der Sicht Lotta) ( Ich-Form)


    Ich blickte in das Licht welches meinen Körper mit Energie tankte. Wo war ich ?, und wie kam ich hier her ?. Alles schien als sei es unerklärlich, selbst Reshiram schlief auf dem Boden und es schien so als fände er , es nicht merkwürdig.
    Ich stand langsam aber sicher auf, alles um mich herum, war wie ein Märchen, doch das durfte es nicht sein. Die Nachricht, die ich vor einiger Zeit bekam.
    Sie hatte sich in meinem Gedächnis fest gebissen und ließ nicht mehr los. Ich wollte wissen wer oder was sie mir geschrieben hatte, kostete es was es wolle.
    Während dessen vertritt ich mir ein wenig die Beine und ging tiefer in den Wald, worauf hin ich fast zu Boden fiel, anscheinend ging es mir doch nicht so gut. Und die Wunde am Hals wollte auch nicht heilen.
    Mein so lebloser Körper fing wieder an zu leben und zusehen wie jede einzelne Pflanze, ihren eigenen Platz in diesem Tropisch ähnlichen Regenwald hatte, war einfach ein Atemberaubender Anblick, der Duft der hier weilte, roch nicht moderisch warm wie man es sonst von einem Regenwald kannte. Sondern roch vertraut. Hier lebte die Natur höchst persönlich und niemand anders hatte außer mir und Reshiram Zutritt.
    Was erstaunlich war, um den Wald herum standen Pokemon die nicht hinein kamen.
    Aber wieso durften wir hier rein ?, in meinem Kopf öffneten sich immer mehr Fragen die unerklärlich schienen.
    Und was war mit dieser Gestallt ?, sie war plötzlich spurlos verschwunden !, aber könnte es sein das sie mich gerettet hatte, das könnte sehr gut wahr sein, da sie ja die einstigste Person in meiner Nähe war, aber wieso sollte sie es tun ?.
    Unbemerkt lief ich immer weiter in den endlos erscheinenden Wald hinein, dabei merkte ich garnicht wo ich war. Mir wurde komisch ich bekam plötzlich eine Gänsehaut und wollte aus Panik nur noch hier raus, ich rannte zurück aber es wollte nicht das Licht kommen, in welches ich am Anfang des Waldes blickte, hingegen stand ich nun vor einem Gigantischen Wasserfall, um ihn herum waren Steine so dass, das Wasser nicht aus der Grube in die es fiel ausdringen konnte. Wie ein Brunnen.
    Ich wollte dieses Natur Schauspiel von näher betrachten und blickte in das Wasser. Ich hielt mich an einen Stein fest der vor mir lag. Und sah ein Schatten im Wasser aber nicht nur einen Schatten sondern auch eine Maske.
    Sie bewegte sich nicht doch mich berührte etwas an der Schulter, eine Hand, ich erschrack und blickte hinter mich, doch niemand stand dort.
    Als ich wieder ins Wasser blickte, sah ich wie Blut Tropfen ins Wasser fielen, das so glänzende Wasser wurde plötzlich vollkommen rot.
    Ich fasste mir mit meiner Hand, an die Stirn und sah wie das Blut an ihr hinunter lief.
    Die Panik breitete sich in mir auf so das ich dringend aufstehen musste, Aber die Gestalt, sie stand blitzartig vor mir, es war die gleiche die mir schon im Schnee aufgefallen war, sie blickte mich mit den Eiskalten Augen, die es besaß an und flüsterte leise : Ich entscheide nicht über dein leben ! ".

    Es ging einen Schritt zurück und ich fiel bewusstlos zu Boden.


    _______________________
    Was die Kommas angeht, nimmt es mir nicht übel wenn die im Text irgendwie willkürlich verstreut sind.
    Habe kein Plan wie man die Dinger setzt, obwohl ich es gelernt habe.
    Ich setzte die immer irgendwie, halt wo es gerade passt.
















  • Hallo^^
    So, nach ewiger Zeit will ich doch auch mal wieder einen Kommi schreiben und da habe ich mir gedacht, dass ich mal mit deiner FF anfange. Vorab wie immer: Kritik von mir ist nicht beleidigend oder so, sondern soll dir nur helfen. Also los:


    Titel
    ...denn schließlich ist der ja auch wichtig. Das "Welcome to" würde ich eher rauslassen. Es ist ja eher so etwas wie eine Begrüßung und gehört deshalb imo nicht in den Titel, sondern an den Anfang des Startpostes, wo man seine Leser sehr wohl begrüßen kann. Für den Titel finde ich es etwas unpassen. Außerden siht man dann die japanischen Schriftzeichen schneller, die ja auch die Aufmerksamkeit des Lesers erregen. Den Beisatz/die Übersetzung solltest du aus den Klammern rausnehmen, die sehen imo nicht so schön aus, aber es ist ja schließlich dein Titel, da kannst du das ja entscheiden. So, jetzt aber mal weiter.


    Startpost


    Auch wenn du schon ein paar Kommentare dazu erhalten hast, will ich ihn doch auch mal kommentieren. Zuerst einmal sind die Bilder irgendwie verschwunden, was mal eben schnell ausgebessert werden sollte. Oder zumindest das jetzige entfernen, wenn es die alten nicht mehr gibt oder was auch immer das Problem ist^^° Ansonsten ist ja a sich alles drin, was man braucht, außer dem Copyright, wenn Bilder nicht von dir sind. Bin mir nicht sicher, ob man das machen muss, aber manche schreiben dort auch hin, dass Pokémon oder Nintendo nicht ihnen gehören, sondern sie nur darüber schreiben. Ansonsten vielleicht noch ne PN/GB Benachrichtigungsliste, aber die muss ja auch nicht zwingend sein. Ist nur einfacher, damit du den Überblick über die Benachrichtigungen nicht verlierst und man sehen kann, dass deine Story Leser hat (okay, ich geb zu, letzteres ist eher was zum Angeben, aber manchmal zeugt das auch von Qualität, denn eine schlecht geschriebene Story würde niemand verfolgen).
    Was mir auch nicht gefällt: Wenn du schon einen Beta-Leser hast (wie ich in den Posts gelesen habe), solltest du ihn auch noch die anderen Kapitel und den SP korrigieren lassen. Die ersten Kapitel sind ja immer besonders wichtig, da sie ja einen ersten Eindruck geben. Aber naja, ist ja nicht so schlimm, ich mach mal kurz den SP, wenns dir nichts ausmacht, ist ja nicht so viel.


    So, nachdem ich jetzt im Startpost hoffentlich alle Fehler gefunden habe, mache ich doch mal weiter mit


    Kapitel 1 Teil 1
    [size=10]
    Prolog wurde ja schon bewertet und da es bereits elf ist und ich ziemlich müde werde, schaffe ich heute auch nicht mehr^^ Naja, die anderen Kommentatoren brauchen ja auch noch was.
    Also, beim scrollen fällt ja schon mal auf, dass das Kapitel angenehm lang ist und auch, so weit ich das sehen kann, Absätze enthällt. Ein guter Pluspunkt. Leider wird schon im ersten Abschnitt deutlich, dass du dch sehr auf die Dialoge fokussierst. Zwar sieht man schon, dass du dich bemühst, zu beschreiben, aber es ist immer noch ein bisschen wenig. Vielleicht kommt es mir nur so vor, aber Bell scheint an sich ja ziemlich emotional zu sein und wird sicher auch einiges an Mimik und Gestikk an den Tag legen, um ihre Freundin zur Besinnung zu bringen. Vielleicht bewegt sie sich ja auch auf Lotta zu oder ist fast vorm Nervenzusammenbruch, wenn sie merkt, dass sie ihrer besten Freundin nicht helfen kann. Oder ich überinterpretiere zu viel, aber ich glaube du weist, worauf ich hinaus möchte, oder? Vielleicht könntest du auch aus Cherens Sicht schreiben, dann ist so etwas leichter unterzubringen. Aber ich will dir ja auch nicht reinreden, wenn du die Erzählperspektive lieber hast. Bell bringt hier ja nicht viel, weil sie ja ziemlich früh wieder geht.
    Was du dir allerdings ganz schnell abgewöhnen solltest, ist diese RPG-Schreibweise. Also dieses Charakter: Hallo. Das kommt nicht gut und ist auch unnötig, da du ja schon solche Sätz wie "...", sagte X verwendest. Außerdem wird in einem Dialog ja meistens auch klar, wer was spricht, da man das zur Not auch durch Absätze klären kann. Was jetzt aber nicht heißen soll, dass du diese Nebensätze ganz weglassen sollst.^^
    Außerdem bitte etwas weniger Frage und Ausrufezeichen. Eins davon reicht, außerdem solltest du sparsamer mit ihnen ummgehen. Sie müssen nicht ständig gesetzt werden, nur weil ein Charakter schreit. Wenn sie nämlich fünf Sätze oder so aufeinander folgen, verlieren sie ihren Effekt. Also vielleicht in den ganzen Sprechanteilen nur in ein oder zwei Sätzen, so als Richtlinie.
    Was mir auch noch aufgefallen ist, ist dass du dort ziemlich viel Ungangssprache benutzt. Okay, in Dialogen muss man ja zum glück meistens nicht so gehoben schreiben, aber wenn Cheren als Computernerd und irgendwie auch ein bisschen als das Genie der Gruppe andauernd so etwas sagt, wirkt das leicht ungläubig. Ich glaube er ist eher der nüchterne und ruhigere Typ, der die Sachen analysiert und sich (wenn vielleicht auch kompliziert) eher gehobener Ausdrückt. Nicht extrem, aber doch etwas mehr als der Durchschnitt. Oder ich hab schon wieder ein falsches Bild und beschreibe meinen und nicht deinen Cheren.^^° Vielleicht machst du dir einfach mal kurz klar, wie die Charas sprechen würden und versuchst das einzubauen. Okay, hab grad gesehen, dass es im zweiten Teil, wo er ihr alles erklärt, doch schon ein wenig mehr nach Cheren klingt. So was kommt eben davon, wenn man beim lesen korrigiert^^
    Aber ein guter Schachzug von Cheren, Lotta einzuschließen und sie somit in eine Situation zu bringen, aus der sie sich nicht zurückziehen kann. Guter Einfall von dir.
    Die Anmerkung, dass es von nun an Lottas Gedanken sind, würde ich weglassen. Durch die veränderte Perspektive und die Ich-Schreibweise wird das ziemlich schnell klar. Die Gefühle von Lotta finde ich ziemlich gut beschrieben, auch wenn ich finde, dass du ein wenig zu viel Umgangssprache benutzt, dass die Qualität ein wenig erniedrigt, aber egal, dass ist imo Sache des Autor. Leider fehlt mir im Gegenzug die Beschreibung. Man kann sich über den ganzen Text hinweg kein Bild von den Charakteren machen, was sehr schade ist. wenn ich die Spiele nicht gespielt hätte, wüsste ich nämlich fast gar nicht, wie ich mir die Personen vorstellen soll. Besonders die Spiegelszene von Lotta im Bad ist dafür ja sehr gut geeignet. Auch soltest du ein wenig mehr über sie als Person erzählen, also wie sie zu ihren Freunden steht (Kindheitserinnerungen, Chrakterzüge, die gut/schlecht sind usw.) oder wie sei ihre Umgebung betrachtet. Dreht sie sich auf dem Weg nach draußen vielleicht noch mal um und sieht Dinge, die sie noch aus Kindertagen kennt und womit sie sehr viel verbindet, wodurch es ihr schwer fällt, sie zurück zu lassen? Ihre Gedanken in der Hinsicht sind genau so wichtig wie die Gefühle, die sie hat. Außerdem musst du auch noch Reshiram bezeichnen. Gerne wird ja vergessen, das bei Pokémon zu machen, da man sich ja denkt, dass eh jeder weiß, wie sie aussehen.
    _____________________________________________________________________________________________________________


    Okay, fast Zwölf, dat wars jetzt. Auf eine RS & Grammatikkontrolle verzichte ich mal, kann ich aber auf Wunsch editieren.
    In der Hoffnung, geholfen zu haben,
    LG, Raichu-chan

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

    Einmal editiert, zuletzt von Raichu-chan ()

  • Ochje, Ochje, Ochje da kommt aber mal wieder was auf mich zu ^^
    Danke das du nochmal zusammengefasst hast, was und wo und wie noch nicht richtig ist, wurde zum teil mir j aauch schon gesagt.
    Dann muss ich mich erstmal entschuldigen für meine Ach so tolle rechtschreibung so spät abends O.o eh ahh 2 uhr. Mag schlafen nicht xP.


    Habe zum Teil verstanden was du meinst, aber zum anderen Teil leider auch nicht. Liegt wahrscheinlich aber auch daran dass ich so müde bin. ^^
    Nun ja, was den Startpost angeht, den berichtige ich immer mal so zwischendurch wie es gerade passt. xD Und das mit den dem Verlinken mit den Texten.. oder wie das gerade heißt hoffe du weißt was ich meine ?..
    Ich hab das irgebndwie so genmacht das man nicht suchen muss wo was ist ps. ich weiß das die hässlich sind xD kann ich ja evt. hinter einem Spoiler oder so verstecken falls möglig.
    Ich melde mich bei fragen einfach mit einer Nachricht okay.. ?? ^^  
    Bin im moment etwas müde und durchblick das alles nicht so ganz, werde es mir morgen wenn ich zeit habe (Ist bei mir manchmal so da fahren wir plötzlich den ganzen tag weg O.o) nochnmal alles gründlich durchlesen.


    Gut das ihr mir euren senf abgibt xP so lernt man halt dazu.
    Nunja was die Dialoge angeht, ich hasse die normalerweise -.-", gehören leider auch zu einer Story dazu ^^"..
    Und ja ehm wie meinst du das mit den Bildern ? verstehe ich im moment nicht, da du die erste bist die sagt das du die nicht siehst ? oder wie meinst du das.? xD


    Naja werde mich einfach melden.
    Und ich entschuldige mich einfach nochmal für meine gramatik so früh morgens ^^


    Dankeschön :yeah:
    werde mich morgen um die berichtigung von den Startpost kümmern muss ja den Prolog auch nochmal überarbeiten sofern ich genügend zeit hab


    Habe mittlerweile den Startpost berichtigt, falls was noch nicht richtig bzw. falsch ist, dann sagt es mir einfach.
    [s]Bis auf Zusammenfassung/Warnung, ist mir gerade aufgefallen xP[/s]
    FEERTIG !! ;P