pets are my life



  • Meine Fotografie Story



    Mit der Fotografie hat alles vor 9-10 Jahren angefangen, allerdings nur mit einer kleinen Kamera, die zwar schon sehr schöne Fotos gemacht hatte, allerdings habe ich da auch erst nur meine (schon verstorbenen) Kaninchen fotografiert. Dann vor 4-5 Jahren kam endlich eine Spiegelreflex Kamera dazu, womit ich allerdings am Anfang auch nur sperrlich welche gemacht hatte. Jetzt seit mindestens 3 Jahren betreibe ich es sehr intensiv und am Liebsten dann, wenn das Wetter trocken und am Besten noch Sonnig ist. So sind die ganzen Bilder im Archiv entstanden und viele weiter mehr.
    Was ich fotografiere ist mittlerweile echt schwer zu sagen, ich kann nur sagen was ich überhaupt nicht Fotografieren werde und das sind Personen, da habe ich Hemmungen gegen und da weiß man ja auch nie, ob sie überhaupt ins Internet rein wollen und deswegen lasse ich es gleich bleiben. Es gibt also echt wenig was ich nicht Fotografiere.



    Ausrüstung, Programme


    Spiegelreflex Kamera: Canon EOS 1100D


    Canon EOS 750D


    1. Objektiv (2x) : CANON ZOOM LENS EF-S 18-55 mm 1:3.5-5.6 IS II
    2. Objektiv: TAMRON AF 18-200mm F/3.5-6.3 Macro
    3. Objektiv: Tamron AF 70-300 mm F4-5.6 LD Tele Macro 1:2



    Kompakt Kamera: Canon IXUS115HS


    GIMP 2.8

    Archiv



    Wettbewerbe


    2013
    Platz 1 = Wettbewerb Juni – Retro
    Platz 3 = Collab – Paperchild -> mit @Hiri zusammen


    2014
    Platz 1 = Wettbewerb 11/2014 - Der Fußboden unter meinen Füßen


    2015
    3 Platz = BBO - Wunder


    2016
    4 Platz = Fotografie meets GFX - mit @Ikiru zusammen
    3 Platz= Wettbewerb #7: "Der Zahn der Zeit"
    3 Platz = Wettbewerb #9: "Natürlichkeit"
    3 Platz = Wettbewerb #13: "Wetter"


    2017
    Platz 3 = Wettbewerb #3: "Otium et Negotium"
    Platz 2= Wettbewerb #6: "Tristesse"
    Platz 3 = Jahres-Turnier 2017 Teil 2 - "Kampf der Huftiere"
    Platz 2 = Wettbewerb #13: "Wetter"
    Platz 1 von 2 Teilnehmern = Jahres-Turnier 2017 Finale - "Die Säugetiere"
    Platz 1 = 30 Tage, 10 finale Fotos: Abschlussaktion-Abstimmung



    [font='Georgia,serif']lg *Miro*

  • Huhu liebe Pokejump.



    Ich rate dir dazu deinen Startpost etwas zu überarbeiten. Schau dir doch ein paar Startposts andere User an, vielleicht wirst du dadurch etwas inspiriert! Aber generell rate ich dir dazu einen kleinen Text zu schreiben über dich und die Verbindung zu der Fotografie, wie du dazu gekommen bist, wie lange du schon 'intensiv' fotografierst, was dir die Fotografie bedeuet und anderes.


    Urlaub
    Ui, ich mag das Motiv ja schon sehr gerne! Doch was ich als störend empfinde ist dieser grüne Balken, welcher verschwommen im Bild vorhanden ist sowie das Gitter hinten. Wohlmöglich wäre eine andere Positonsaufnahme des Bildes deutlich besser gewesen im Endeffekt, denke ich. Vielleicht würde das Bild auch einfach anders schon wirken, wenn du es ein bisschen zurechtgeschnitten hättest, sprich den Balken weg. Dadurch käme das Bild schon eindeutig besser rüber. Das Motiv weiss mir zu gefallen, es hapert leider nur etwas an der Umsetzung des Bildes, schade. Versuch es mal in einer anderen Position aufzunehmen und achte auf störende Elemte nächstes mal, bevor du ein Motiv aufnimmst. Ein 'Motiv' von verschiedenen Perspektiven aufzunehmen ist sehr hilfreich und es zeigen sich meist immer schönere Motive, als die Anfangsposition. Es wirkt wunder. Ebenfalls musst du immer, wirklich immer(!) auf störende Objekte beziehungsweise Elemente beim Bild drauf achten. Wenn etwas störendes vorhanden ist, zerstört es überwiegend die Harmonie des Bildes. Bei wartende Kaninchen kann ich nur dasselbe sagen, die verschwommen Gitter zerstören die Harmonie und lassen es unruhig wirken für das Auge. Relativ schade, da das Motiv eigentlich ganz gut ist.


    Fantasma

  • Zitat von Fatasma

    Ich rate dir dazu deinen Startpost etwas zu überarbeiten. Schau dir doch ein paar Startposts andere User an, vielleicht wirst du dadurch etwas inspiriert! Aber generell rate ich dir dazu einen kleinen Text zu schreiben über dich und die Verbindung zu der Fotografie, wie du dazu gekommen bist, wie lange du schon 'intensiv' fotografierst, was dir die Fotografie bedeuet und anderes.


    Danke für en Hinweis, das ist genau das was ich wissen wollte :ahahaha: :danke: . Sowas könnte auch in die Foto FAQ, für die die nicht wissen was man reinschreiben kann und soll.


    Zitat von Fatasma


    Urlaub


    Ui, ich mag das Motiv ja schon sehr gerne! Doch was ich als störend empfinde ist dieser grüne Balken, welcher verschwommen im Bild vorhanden ist sowie das Gitter hinten. Wohlmöglich wäre eine andere Positonsaufnahme des Bildes deutlich besser gewesen im Endeffekt, denke ich. Vielleicht würde das Bild auch einfach anders schon wirken, wenn du es ein bisschen zurechtgeschnitten hättest, sprich den Balken weg. Dadurch käme das Bild schon eindeutig besser rüber. Das Motiv weiss mir zu gefallen, es hapert leider nur etwas an der Umsetzung des Bildes, schade. Versuch es mal in einer anderen Position aufzunehmen und achte auf störende Elemte nächstes mal, bevor du ein Motiv aufnimmst. Ein 'Motiv' von verschiedenen Perspektiven aufzunehmen ist sehr hilfreich und es zeigen sich meist immer schönere Motive, als die Anfangsposition. Es wirkt wunder. Ebenfalls musst du immer, wirklich immer(!) auf störende Objekte beziehungsweise Elemente beim Bild drauf achten. Wenn etwas störendes vorhanden ist, zerstört es überwiegend die Harmonie des Bildes. Bei wartende Kaninchen kann ich nur dasselbe sagen, die verschwommen Gitter zerstören die Harmonie und lassen es unruhig wirken für das Auge. Relativ schade, da das Motiv eigentlich ganz gut ist.


    Naja das mit dem Gitter fand ich jetzt nicht so störend, ammeisten darf man bei dem Wettebewerb halt nichts vom Bild reschuschieren/ändern, aber genarell hast aber recht, beim genaueren hinsehen.....




    Neues Foto


    (Update 1)



    lg Jumpi

  • Wow, Pokejump, das hätt ich mir jetzt gar nicht erwartet - dein neues Bild überrascht mich mehr als nur positiv, ehrlich.
    Du hast den Fokus wunderbar auf das Auge des Kaninchens gelegt und mithilfe der Spiegelreflexkamera wirkt das ganze gleich noch viel besser. ich würde dir generell immer dazu raten, wenn du schon eine hast, mit ihr zu fotografieren! Du hast einfach viel mehr Möglichkeiten und ich sehe da sogar mehr Potential bei dir als bei manch anderen Fotografen. Die Bildaufteilung ist natürlich nicht optimal, du hätttest gut und gerne einen interessanteren Winkel wählen können - aber im Gegensatz zu deinen anderen Bildern ist dieses einfach nur klasse. Ich will mehr davon sehen, eventuell auch mal von anderen Tieren als von deinen Kaninchen - die Idee mit dem Koffer zum Beispiel war einfach nur genial. Ich freu mich immer, wenn ich irgendwo ein Tierfoto erspähe, da die - abgesehen von Hunden und eventuell einem Käfer - relativ spärlich im BB vorhanden sind (und ich mich ja darauf spezialisiert habe ^^). Also bitte, nutze dein Potential und zeig mir meeehr <3
    Übrigens, wusstest du, was an deinem Foto auch gut wirkt? Das bokeh im Hintergrund. Wenn du nicht weißt, was das ist - wir haben ein Tutorial über Umfeld und bokeh (Unschärfebereiche). Nicht viele schaffen es, ein gutes bokeh zu machen, und deins ist sehr gut. :)


    Was den Startpost angeht, kannst du dich gerne an anderen Posts orientieren; viele beantworten Fragen wie "wie ich zur fotografie kam", "warum ich fotografiere", "was ich fotografiere", "welche kamera ich verwende".


    Außerdem möchte ich dir einen Tipp zur Titelwahl ans Herz legen; wähle einen Titel, der andere anregt, sich das Bild anzuschauen. Einen, der mit dem Bild zusammenhängt, aber nicht sofort beschreibt, was darauf zu sehen ist. Viele verwenden hier auch englische Titel, das ist aber nicht nötig. Zu deinem neuen Bild würde mir spontan "Wuschelkopf" oder so einfallen :)


    Liebe Grüße, nari~

  • e, da die - abgesehen von Hunden und eventuell einem Käfer - relativ spärlich im BB vorhanden sind (und ich mich ja darauf spezialisiert habe ^^). Also bitte, nutze dein Potential und zeig mir meeehr <3


    Es kommen noch mehr, abgesehen das ich dafür nur erst mal zum Reitstall kommen muss, werden definitif noch Pferde Bilder kommen und ganz viele KaninchenBilder folgen :D . Mal schauen ob ich noch irgendwie Katzen vor die Linse bekomme.


  • Update




    (Update 2)



    Wie gesagt ich mache gaaaanz viele Ponyfotos



    Kamera: Spiegelreflex Canon EOS 1100D


    Datum: 21.7.2012
    Grund: Ich war mal wieder Reiten, und da ich noch sehr lange dort geblieben bin und ich meine Cam mitgenommen hatte, bin ich zu den Ponys auf die Koppel geganngen und habe diese schönen Fotos gmacht:ahahaha: !!!




    lg Jumpi


  • Hi,
    ich habe mich mal dazu entschlossen eins deiner Bilder zu Kommentieren und zwar eyes.
    Das Bild hat mich von allen am meisten angesprochen und gefällt mir eigentlich recht gut, da du beispielsweise (hingegen zu manch anderen Bildern) einen Fokus gesetzt hast. Doch was ich etwas schade finde ist, dass du den Fokus nicht aufs Auge gesetzt hast, sondern auf die Stirn des Pferdes. Vom Namen des Bildes wäre es es zum einen deutlich passender und zum anderen wirkt es einfach viel schöner, da der Betrachter noch intensiver auf das Auge gezogen wird.
    Ich finde das die Farben in gewisser weise schön Harmonieren, jedoch stört mich das blau am unteren Rand ein Wenig. Da es hier aber kaum erkennbar ist, finde ich es nicht so problematisch. :D
    Du hättest es auch vielleicht noch aufhellen können, dann wirkt es ein bisschen freundlicher und nicht so matt bzw duster.
    Auch nehme ich an das es unbearbeitet ist, vielleicht hast du ja mal lust zu experimentieren & findest einen Effekt, der gut zu diesem Bild passt.
    Ich hoffe das ich dir ein bisschen helfen konnte. :)
    Liebe Grüße, Lee.

  • Update


    (Update 3)


    Zitat von Lee

    Auch nehme ich an das es unbearbeitet ist, vielleicht hast du ja mal lust zu experimentieren & findest einen Effekt, der gut zu diesem Bild passt.


    Ich habe mich mal ans überarbeiten meines schönen Bildes gemacht, bzw, ich habe mal ein bischen mit dem Experimentiert.



    Und jetzt komme ich zu meinen Vergleichen die ich gemacht habe habe die bilder nicht überarbeitet. Ich habe einen Vergleich zwischen meiner neuen Kamera Canon IXUS115HS (grau) und meiner Spiegelreflex gemacht.





    Irgendwie bin ich der Meinung das es drauf ankommt, was man Fotografieren möchte.


    lg Jumpi

  • Huhu Pokejump!


    Würdest du es nicht vielleicht auch schöner finden, wenn das Auge schärfer ist? Vielleicht kannst du ja mit diesem Tutorial was anfangen: Klick oder Klick. Trotzdem gefällt mir die Bearbeitung etwas, da so der 'Grauschleier' weg ist, beziehungsweise es durch die kräftigen Farben besser wirkt.
    Zu deinen Vergleichen: Man erkennt schon deutlich einen Unterschied zwischen der digitalen Spiegelreflex sowie deiner Kompaktkamera. Eines kann ich dir sagen, bei den Blumen merkt man den Unterschied sehr(!) und mir weiss die DSLR Version deutlich besser zu gefallen. Es besitzt ein schönes Bokeh, eine angenehme Tiefenschärfe, es existieren so gut wie keine überbelichteten Stellen, die Farben wirken schön natürlich. Die Kompaktkameraversion hingegen besitzt Tiefenschärfe, ein nicht so überzeugendes Bokeh (wenn man es als Vergleich sieht!), überbelichtete Stellen, das Lila wird leicht zu einem dunklen Blauton, zumindestens die Blüten im Schatten. Aber okay, die Qualität der Kompaktkamera ist in Ordnung, doch die der DSLR deutlich besser. Bei deinem zweiten Vergleich ist bei der DSLR-Version wieder das Bokeh, welches sehr positiv rüberkommt. Da so das eigentliche Motiv dank der Hintergrundunschärfe besser zum Vorschein kommt. Was bei der Kompaktkameraversion nicht der Fall ist. Das einzige was mich bei der DSLR-Version stört ist, dass das Rot leicht einen Orangestich besitzt. Es kommt nicht drauf an was man fotografieren will sondern eher darum wie gut ich mit der Kamera (DSLR) umgehen kann. Sprich ob ich mit der manuellen Einstellung umgehen kann, ein 'Auge' für 'aussergewöhnliche' Motive hab beziehungsweise etwas originelles zu fotografieren, etwas was einen einfach fesselt und einen bestimmten Kick hat. Wo man eben länger hinsieht und es 'bestaunt'. Weisst du was ich meine? Natürlich kann ich mit der Kompaktkamera ebenfalls gute Bilder machen - doch die DSLR ist sofern man mit ihr umgehen kann eigentlich stets der bessere Begleiter, auch wenn sie schwerer ist. Zumindestens besitzt man mit ihr weitaus mehr Möglichkeiten! Doch ich sage mal so - die Kompaktkamera ist nett, da sie einfach leichter und handlicher ist als eine DSLR. Trotzdem benutz doch die DSLR öfters und übe dich drinne, es wird dir Spass bringen damit zu experimentieren. Trotzdem akzeptiere ich es durchaus, wenn du mal Bilder mit der Kompakten machst, einfach aus dem Grund falls du mal keine Lust hattest das schwere Ding mit dir mitzuschleppen. :P


    Fantasma


  • Update



    (Update 4)



    Hier mal ein Erstes Update aus'm Urlaub.





    lg Jumpi





    P.S. würde mich Tierrisch auf Kommentare freuen.

  • Update


    (Update 5)

    Bei unseren Nachbarn standen so schöne Sonnenblumen, dass ich sie einfach Fotografieren musste. So sind auch die Wespen Bilder entstanden, obwohl ich eigentlich nur die Sonnenblumen fotografieren wolte, aber dann war ich bei mir und es standen diese Blumen dort mit halt ganz viele Wespen und einem Schmetterling.


    Kamera: Spiegelreflex Canon EOS 1100D
    Datum: 14.8.12










    Das war erst mal mein neustes Update
    Ich würde mich auf Kommentare freuen :ahahaha:


    lg Jumpi

  • Update

    (Update 6)


    Mal ein Bild was ich Anfang September beim Familientreffen gemacht habe. Die Blume fand ich einfach nur klasse, wegen den Farben usw.
    Ich habe es geschärft und ein bischen aufgehält.
    Kamera: Canon IXUS115HS (grau)



    Das habe ich am selben Tag gemacht, ist aber nicht bearbeitet.
    Kamera: Canon IXUS115HS (grau)


    Und noch eins von meinem Liebling Flixi. Es ist nicht bearbeitet oder sonst was, allerdings fand ich, dass ich den Focus gut getroffen habe!
    Kamera: Spiegelreflex Canon EOS 1100D


    ich würde mich sehr auf Kommentare freuen.


    lg *Miro*

  • Update

    (Update 7)


    Bilder Vom Timmendorfer Strand und der Arbeit. Alle Bilder mit der Canon IXUS115HS fotografiert.





    Freue mich immer auf Kommentare.


    lg Miro

  • Hej *Miro*.
    Ich wollte mal kurz was zu deinen Bilder sagen, da du ja recht lange keine Kritik erhalten hast.

    Flower
    Omg, ich bin bei diesem Bild wirklich sehr überrascht. Du machst wirklich Vorschritte, dass ist echt schön zu sehen! :3
    Du hast einen Fokus gesetzt (auch wenn dieser ein bisschen unscharf ist), die Platzierung ist nicht mittig und allgemein ist die Technik echt gut. Also, ich weiß auch nicht was ich noch groß zu dieser Sagen soll, deshalb einfach mal was zum Motiv. :>
    Blumen fotografiere ich eigentlich sehr oft, weil sie sich nicht bewegen, haha. Trotzdem muss ich sagen das man nicht viel Kreativität brauch um sie zu knipsten. Deswegen bin ich bei ihnen recht kritisch. Aber naja, wie gesagt - Nicht besonderst kreativ, aber was soll man bei Blumen machen? :D
    Die Farben harmonieren auch, deshalb bin ich von diesem Bild positiv überrascht.
    Mach weiter so!

    Fly is so wonderfull
    Vögel sind schon recht schwer unter die Linse zubekommen, obwohl Möwen ja recht frech sind. Trotzdem finde ich, dass du sie in einem guten Moment erwischt hast. Was mir hier aber negativ aufgefallen ist, das du das Bild zuschneiden könntest, da das Meer jetzt nicht unbedingt dazu passt. Hier mal ein Beispiel wie ich es gemacht hätte.
    Ansonsten das Motiv jetzt nicht besonderst kreativ, es kommt mir auch ein bisschen leer & langweilig vor, aber die Idee ist echt nett. Schade ja, das die Möwe nicht in die andere Richtung geflogen ist, sonst könnte man ihren Weg den sie vor sich hat sehen, haha. (Wenn du weißt was ich meine. :D)
    Es tut mir leid, das die Kritik nur so kurz geworden ist, aber ich muss gleich wohin.

    Liebe Grüße.

  • Update und Kommentare


    (Update 8)



    Hier jetzt die neuen Bilder. Sind alle mit meiner Spiegelreflex Kamera gemacht. Die Bilder habe ich nicht bearbeitet.





    Freue mich auf Kommentare und Tipps.


    lg Miro

  • Mal nacher langer Zeit ohne Update und Kommentar mache ich mal ein neues Update.
    Hier kommt mein Herbst Ubdate

    (Update 9)


    Alle Bilder sind unbearbeitet.









    Ich würde mich tierisch über Kommentare freuen.


    lg Miro

  • Winter Update


    (Update 10)


    Hier mal ein paar Winterbilder, ich musste es einfach auf Fotos fest halten.








    Ich kann echt keine Namen für Bilder finden


    Ich würde mich Tierisch auf Kommentare freuen, auch wenn sie sehr knapp und kurz gehalten sind.


    lg *Miro*

  • [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']Hallo *Miro* hier war ja schon lange nichts mehr los, was Feedback angeht; deswegen mache ich ja mal gleich den Anfang! :)


    no name (25.11)
    Zu allererst war ich wirklich positiv überrascht, als ich den Spoiler aufgeklickt habe. Du hast dir da ein recht interessantes Motiv ausgewählt. Was mir hier sehr gut gefällt, ist dies das du den Fokus sehr gut gesetzt hast und dir eine gute Bildaufteilung gelungen ist; sprich das Motiv ist nicht in der Mitte sondern, weiter seitlich, so hat man einen herrlichen Blick auf die tolle Unschärfe im Hintergrund! Ich finde es auch gut, dass du die zwei Zweige rechts noch mit ins Bild genommen hast, weil die gut zum Szenario dazupassen. Eigentloch habe ich hier nichts zum Meckern oder zum Hinzufügen, denn ich finde dieses Bild ist dir sehr gut gelungen!


    Schafe (1.Bild)
    Ich weiß nicht warum, aber dieses Bild finde ich auch sehr toll! Es hat einfach etwas an sich, bestimmt liegt es an diesen orangenen Streifen oben im Bild, die sicherlich von der Sonne liegen. Die stören nämlich nicht, ganz im Gegenteil ich finde die passen super dazu! Sie erinnern mich teilweise an ganz alte Bilder, wo man auch meist solche 'Streifen' erkennen kann. Das Foto ist aber leicht überbelichtet, ich nehme mal an du hast es im Automatik Modus fotografiert? Du hättest entweder die Verschlusszeit höher drehen können oder die Blendezahl verkleinern. Du hättest aber auch bei der Nachbearbeitung einfach die Helligkeit runterdrehen können. Nur als kleiner Tipp, da wenn das Bild zu hell ist, ist der Kontrast nicht mehr so toll und da schaut man immer zerust auf den helleren Punkt des Bildes und nicht auf das eigentliche Motiv, was ja doch recht schade ist, nicht?


    Abschließend kann ich nur sagen, dass ich finde, dass du dich in kleinen Schritten verbesserst. Dein Sinn für potenzielle Motive hat sich in den letzten Updates verbessert und bei der Ausführung hast du zwar noch deine kleine Problem, aber die werden bestimmt nach langem Üben und Ausprobieren immmer weniger. Man merkt, dass du dir die Kritik zu Herzen nimmst! Weiter so, freue mich auf Neues! :) Aja und falls du mal willst, dass es mit der Kritik schneller vorangeht kannst du in unser Kritikanfragetopic ruhig posten!
    Féliz.

  • Es ist Euch vielleicht schon aufgefallen!! ich habe mein Anfangstopic überarbeitet, sagt mir was ich evtl noch ändern könnte (außer Rechtschreibung) und sonst freue ich mich immer über Kommentare und Tipps freuen!!


    Jetzt komme ich aber erst mal zum Kommentar von Fèliz



    Jetzt kommt aber erst mal wieder ein neues Update.


    (Update 11)







    lg *Miro*

  • Hallo liebe Miro :)
    Ein schönes Update hast du da, da mache ich mich doch gleich mal ans Kommentieren!


    Flower und Flower 2
    Wow, also ich muss sagen: "Flower" ist dir ausgesprochen gut gelungen! Ein sehr hübsches Bild, das Lust auf den Frühling macht. Das Arrangement ist sehr hübsch, hast du da nachgeholfen, oder sah das Motiv schon so aus? Sollte es schon so gewesen sein, dann hast du ein gutes Auge für Details, solltest du es verändert haben ... dann auch ^^
    Mir gefällt, wie sich diese vorwitzige Pflanze unter dem Stein hervorzwängt, unberührt von dem Frost, der um sie herum herrscht, zwischen all dem toten und vertrockneten Laub. Die Farbkomposition, die sich dadurch ergibt, schmeichelt dem Auge angenehm, keine Farbe sticht zu sehr heraus oder stört die Ruhe im Bild. Hast du das noch nachbearbeitet?
    Hier kann ich wirklich nichts kritisieren, ein gut gelungenes Foto!
    Flower 2 dagegen spricht mich persönlich weniger an, was vor allem am Motiv selbst liegt. Irgendwie werde ich aus diesem Foto nicht ganz schlau, beziehungsweise tue ich mich schwer, deinen Gedankengang nachzuvollziehen, als du das Foto gemacht hast. Fotografiert wurden zwei grüne Triebe, das von der Idee her wirklich gut ist. Allerdings ragen sie einfach so ins Bild hinein, dadurch ergibt sich eine große Unruhe, die noch davon verstärkt wird, dass links unten ein Tannenzwei im Bild ist und sich das grelle Grün im Hintergrund nochmal wiederholt.
    Bei deinem ersten Blumenbild hast du das viel besser gemacht, kannst du nachvollziehen, was ich hier kritisiere? Das Bild hat keine Struktur im Gegenteil zum ersten. Dort wird der Blick automatisch in die Mitte gelenkt und breitet sich dann nach und nach nach außen aus.
    Bei deinem zweiten Foto allerdings spring der Blick unruhig hin und her und findet nichts, woran er sich festhalten kann. Ich hoffe, du kannst das einigermaßen nachvollziehen ^^
    Versuche einfach, dich in Zukunft etwas an deinem ersten Bild zu orientieren, da hast du nämlich alles richtig gemacht, was geht :)


    Flixi 1
    Ein süßes Foto von deinem Kaninchen ^^
    Mir gefällt, wie du ihn in der Bewegung eingefangen hast, ohne dass das Motiv verschwimmt, der Fokus liegt auch genau da, wo Bewegung stattfindet: An seinem Mund und den Zweig, den er gerade beschnuppert oder anknabbern möchte. Einzig die Unruhe stört mich hier. Rechts dieser Stein stört ein wenig und auch die Äste, die sich links im Bild befinden. Aus deiner Position heraus hättest du beides nicht vermeiden können, ich würde dir hier also zu einer größeren Blende raten. Dadurch verstärkt sich die Schärfektiefe und die ablenkenden Komponenten verschwimmen angenehm und stören gleich deutlich weniger.


    Flixi 2
    Aah, dieses Bild gefällt mir sehr, es erinnert mich an meine eigenen Kaninchen, die den Schnee lieben und so unglaublich niedlich aussehen, wenn sie darin herumtollen ^^
    Durch diese Portraitperspektive bekommt das Foto fast etwas Melancholisches, da das Kaninchen eher in die Leere schaut und der Hintergrund so schön verschwimmt. Ich an deiner Stelle wäre fast ein wenig weiter weg gegangen, um nach rechts noch ein bisschen Platz zu lassen, so wirkt das Foto etwas überfüllt dadurch, dass nach oben und rechts so wenig freier Raum neben dem Kaninchen ist. Wenn du dich noch ein bisschen weiter nach rechts gedreht hättest, wäre auch sein Auge besser zu sehen, das würde mir wirklich gut gefallen.
    Das Foto ist im Ansatz total super, nur in der Umsetzung gibt es noch ein paar kleine Macken. Vielleicht kommst du ja irgendwann mal in die Situation, dass du ein ähnliches Motiv vor der Linse hast und es dann ein kleines bisschen anders fotografieren kannst. Dann wäre es wirklich ein rundum schönes Foto :)