Creepy Pasta Topic - Mit Voting zu euren TOP 10 Geschichten

  • das war eine richtig gute creepypasta. ich war schockiert, was sie dort alles fanden und das mit den geistern ist richtig traurig.
    wieso nur haben sie den pokemon-turm abgerissen? kein radioprogramm der welt kann es mit dem frieden der seelen aufnehmen, einen friedhof so zu entweihen ist eine schande. die geschichte war richtig gut geschrieben, es hat mich nichtmal gestört, dass sie in der pokemonwelt stattfand, es war schlüssig.
    naja außer einer sache: die pokemon wurden nicht auf den müll geworfen, sondern ins haus der erinnerung transportiert... fragt Mr. Fuji in HGSS. aber was hätten die armen pokemon sonst für einen starken grund? im grunde hat der autor recht, das war einfach mies.


    achja ich glaub man schreibt "Im Stockwerk ankommen" und nicht "Auf dem Stockwerk", oder geht beides? Will ja nicht bemängeln wenn beides geht, bin mir nicht sicher. übersetzung gelungen

  • Ohrdoch



    [tabmenu]
    [tab='X']
    Selbstgeschrieben von ~Kairi~!
    Dankeschön
    [tab='Story Info']
    Man sollte niemals seine Pokemon wütend machen...


    Die Geschichte ist nicht wirklich "Gruselig", jeder kann sie lesen^^
    [tab='Geschichte von ~Kairi~]
    Ohrdoch


    Es war vor ein paar Monaten auf meiner weißen Edition. Ich hatte es mir zum Ziel gemacht, alle je erschienenen Pokémon in der fünften Generation auszuprobieren und zu prüfen, inwiefern sie sich im Vergleich zu den vorherigen Generationen verbessert oder verschlechtert hatten. Dazu holte ich mir aus den Editionen der anderen Generationen die verschiedensten Pokémon, züchtete mit ihnen EV- und DV-orientierte Nachkommen und kämpfte mit diesen gegen die verschiedensten Trainer.
    Einige waren gut, andere wiederum eher mittelmäßig und wieder andere relativ schlecht. Es gab ein Pokémon, für das ich sogar beim besten Willen kaum Verwendung fand: Ohrdoch.
    Ich züchtete eine ganze Horde dieser Pokémon, darauf bedacht, ihre Verteidigungs- und Spezialverteidigungswerte sowie ihre KP-Menge zu unterstützen und ihnen Attacken beizubringen, die vor allem dem Schutz des Teams dienten. Im Doppelkampf in der Kampfmetro zeigte sich allerdings, dass es eher den Platz blockierte, als nützlich zu sein. Meine restlichen Teammitglieder waren so stark, dass sie selbst kaum verletzt wurden. Das einzige, was Ohrdoch tat, war, die Kämpfe unnötig hinauszuzögern, weil ich an seine Stelle kein weiteres starkes Pokémon setzen konnte. Es kam wie es kommen musste: Ich ließ sie alle frei, damit sie nicht auch noch die Plätze in meiner Box blockierten. Auf diese Weise fanden vierzig Ohrdoch den Weg in die Freiheit.
    Ein paar Wochen später wurden die Fortsetzungen von Schwarz und Weiß angekündigt. Um möglichst gut auf alles vorbereitet zu sein, wählte ich meine Teampokémon sorgfältig aus und begann mit der Zucht.
    Ich brütete gerade das Team aus, welches ich auf meiner Weiß 2 trainieren wollte und hatte nur ein Lichtel mit der Fähigkeit Flammkörper und fünf Eier im Team.
    Wie immer fuhr ich dabei auf der Route zwischen Orion City und Septerna City umher, in Erwartung eines weiteren Pokémon-Eies.
    Da geschah das, was eigentlich immer geschah: Ein Grasbüschel begann zu wackeln.
    Ich ignorierte ihn, wie ich es immer tat, weil mein Lichtel kein EP-Training mehr brauchte. So fuhr ich weitere fünf Minuten hin und her, brachte einige Geronimatz-Eier zum Schlüpfen, welche die Attacken Fliegen, Sturzflug und Aero-Ass konnten, und holte in der Pension immer wieder neue ab.
    Irgendwann fiel mir jedoch auf, dass sich das Wackel-Geräusch des Grases verändert hatte. Ein Blick auf die Grasfelder verriet mir, warum: Es war nicht mehr nur ein Grasbüschel, sondern es waren zwei. Das kam mir doch sehr merkwürdig vor, weil im Programmcode verankert ist, dass maximal ein Grasbüschel wackeln kann.
    Ich zögerte nicht lang, dem auf den Grund zu gehen. Die Strecke durch die restlichen Felder legte ich ohne eine Begegnung mit irgendeinem wilden Pokémon zurück und kam schließlich beim ersten der wackelnden Gräser an. Als ich es betrat erschien wie immer ein Ohrdoch. Es sah ganz normal aus. Auch meinem Lichtel ging es gut.
    Ich beschloss, es zu besiegen, um zu sehen was passierte. Da mein Lichtel Level 39 war und Funkenflug beherrschte, konnte das Level 12 Ohrdoch schnell besiegt werden. Lichtel erhielt 1476 Erfahrungspunkte... Das kam mir doch etwas merkwürdig vor, denn schließlich hatte mein Pokemon ein viel höheres Level und Ohrdoch sollte nicht mehr als 500 Erfahrungspunkte geben.
    Nachdem sich der Kampfbildschirm ausblendete, kehrte das Bild zur Oberwelt zurück.
    Anstatt komplett zu verschwinden, schienen sich die wackelnden Grasbüschel vermehrt zu haben. Nun gab es ganze drei davon.
    Ich wusste nicht, was ich davon halten sollte. Es war eindeutig ein Spielfehler - oder etwa nicht?
    Wagemutig wandte ich mich dem Büschel zu, das mir am nächsten war und betrat es.
    Ein Ohrdoch erschien, es hatte das Level 11. Lichtel machte diesem ebenso schnell den Gar aus wie seinem Vorgänger. Diesmal erhielt es dafür 2528 EP - und als die Oberwelt erneut auftauchte, wackelten ganze vier Büschel.
    Das wurde mir zu bunt. Ich wollte das Grasfeld verlassen, aber als ich gerade einen Büschel am Rand betrat, versteinerte meine Spielfigur für eine Sekunde und einer der vier wackelnden Grasbüschel verschwand, um genau in dem Feld aufzutauchen, das ich gerade betreten hatte.
    Der Kampf begann, das Ohrdoch hatte Level 10. Ich wollte nicht durch einen Sieg noch mehr Ohrdoch herbeirufen, darum wählte ich "Flucht"
    "Flucht gescheitert!"
    Wieso konnte ich nicht fliehen?
    "Ohrdoch setzt Heilung ein!"
    Da es nicht verletzt war, passierte nichts. Ich versuchte, erneut zu fliehen.
    "Flucht gescheitert!"
    "Ohrdoch setzt Heilung ein!"
    Es sah so aus, als hätte ich keine andere Wahl.
    Ein Funkenflug beendete den Kampf, Lichtel erhielt 5899 EP und wie zu erwarten war die Anzahl der Grasbüschel auf fünf gestiegen.
    Aus Angst, sie könnten mich bei einer Bewegung wieder angreifen, ließ ich ein ausgebrütetes Geronimatz Fliegen einsetzen.
    Der Flug sollte nach Avenitia gehen, um mein Lichtel von meiner Mutter heilen zu lassen und hoffentlich durch den Bereichswechsel die Grasbüschel loszuwerden.
    Als ich danach jedoch Route 1 betrat, wurde ich eines Besseren belehrt.
    Es waren nicht fünf wackelnde Grasbüschel, auch nicht sechs. Es waren ALLE.
    Alle Felder der Route wackelten, ohne Ausnahme.
    Ich wollte nicht von einer Ohrdoch-Armee auf Route 1 besiegt werden, darum flog ich nach Marea City, aber die Route zur Elektrolithhöhle sah nicht besser aus.
    Sie hatten mich in der Falle.
    Aber schön. Wenn sie gegen mich kämpfen wollten, sollten sie ihren Kampf bekommen.
    Ich holte mein altes Storyteam von meinem PC, bestehend aus Washakwil, Dressella, Zytomega, Branawarz, Kleoparda und Flambirex, und machte mich bereit zum Kampf.
    Dieser ließ nicht lange auf sich warten. Sobald ich das erste Grasfeld auf Route 6 betreten hatte, griff mich ein Ohrdoch an.
    Entgegen des gewöhnlichen Levels auf der Route, war es auf Level 9.
    Washakwil besiegte es mit Aero-Ass und erntete dafür 10527 EP, was für sein Level (90) ebenfalls beachtlich war.
    Ich musste mich noch nicht einmal bewegen um den nächsten Kampf zu starten. Diesmal war es Level 8.
    "Hawkia setzt Aero-Ass ein! Hawkia erhält 20785 E-Punkte!"
    Level 7.
    "Hawkia erhält 40754 E-Punkte!"
    Level 6.
    "Hawkia erhält 82639 E-Punkte!"
    Level 5.
    "Hawkia erhält 164846 E-Punkte!"
    Level 4.
    "Hawkia erhält 320456 E-Punkte!"
    Level 3.
    "Hawkia erhält 640567 E-Punkte!"
    Level 2.
    "Hawkia erhält 999999 E-Punkte!"
    Als die Oberwelt erschien, war fast das gesamte Gras still. Nur ein einzelnes Grasbüschel bewegte sich noch. Es war direkt vor mir.
    Um dem Spuk ein Ende zu bereiten, betrat ich es.
    Ein wildes Ohrdoch erschien. Auf Level 1.
    Es konnte meinem Washakwil nicht standhalten und wurde besiegt.
    "Hawkia erhält \*#-°"
    Das Spiel hatte sich aufgehängt, der Bildschirm wurde weiß und das Spiel startete sich neu.
    Mein Spielstand war noch da, allerdings stand als Speicherort "Route 6", obwohl ich dort nicht gespeichert hatte.
    Als die Oberwelt erschien, war alles ruhig. Kein raschelndes Gras mehr, kein Ohrdoch.
    Aber auch kein anderes Pokémon.
    Als ich in meine Teamaufstellung sah, wusste ich warum: Sie war leer. Ich hatte keine Pokémon mehr, mein geliebtes Team war fort.
    So schnell es ging, rannte ich ins Pokémoncenter und überprüfte meine Boxen.
    Dort war kein Pokémon mehr. Sie waren alle weg. Restlos verschwunden.
    Auf "Kairis PC" fand ich jedoch einen Brief. Einen "Brief von Ohrdoch".
    "Freut mich, dich kennen zu lernen! Ich liebe POKéMON!
    Deshalb habe ich ihnen die FREIHEIT geschenkt!
    Ihnen wird es in der Wildnis besser ergehen als bei DIR!
    Wir werden eine Menge SPASS miteinander haben, ganz ohne MENSCHEN!
    DIR werden niemals wieder POKéMON begegnen!
    Niemals!"
    Es hatte Recht. So sehr ich danach auch versuchte, wilde Pokémon anzulocken, es wollte mir nicht gelingen - und ohne eigenes Team wollte kein Trainer gegen mich kämpfen. Ich beschloss, die Edition neu zu starten und von vorne anzufangen. Wilde Pokémon begegneten mir, Trainer forderten mich heraus und alles verhielt sich wie immer. Außer einer Sache:
    Mir begegnete nie wieder ein Ohrdoch.
    [tab='Bilder']
    http://i45.tinypic.com/14tamv.png
    [/tabmenu]


  • Ich würde gerne weitere Creepypastas dieser Art lesen ^_^.


    @ I will always be at you
    Ich finde sie auch genial.
    Tolle Story und mal nicht dieses "Deine Pokémon wollen sich rächen und dir dein Leben versauen" sondern ein Happy End. Auch finde ich es klasse das Gwen am Ende ins echte Leben tritt, richtig klasse! Mehr davon Hikari!^^


    @ A Difficult Task
    Endlich mal eine Creepypasta vom Lavender Tower der sich nicht um GHOST dreht. Fand ich gut, vorallem traurig. Ich frage mich heute noch warum die den Tower abgerissen haben?


    @ Ohrdoch
    Erste selbstgeschriebene Creepypasta, schön! Gute Story, aber die armen Ohrdoch...


    @ All
    Ihr gebt euch wirklich viel Mühe beim Übersetzen der Pastas und deshalb wollte ich euch allen danken!^^

  • Ohrdoch :
    Als ich die CP korrigieren wollte, war ich so gepackt von der Story, dass ich das Korrigieren ganz vergessen habe und mir die Geschichte daher ein paar Mal durchlesen musste, bis ich mit der Korrektur fertig war ^^"
    Die Handlung ist gut, die Story hat einen guten Wendepunkt zur richtigen Zeit, alles Wichtige ist detailliert beschrieben und die Geschichte hat kein Happy End.
    Da kein Blut, Gewalt oder psychische Belastung in der Story vorkommt, würde ich dieser CP eine Altersbeschränkung ab 0 geben.


    ~Black Soul

    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

  • Ohrdoch


    Es ist eien ganz gute geschichte, der teil wo dan ale pokmeon weg waren war sehr gut.
    Das mit dem verschwindne der ohrdoch nach dem neustart ist ein wenig von der andren ohrdoch geschihte abgewandlet aber im grossen und ganzen eine gute geschichte.

    Mal sehen wie ihr es findet es ist von mir und lightalpe vom bisaboard. Und wenn es euch gefällt dann fragt nach teil zwei nach und sagt ob wir noch ein dritten teil machen sollen.


    Ich bin für ein Meisterball verbot!

  • Nightmare in Kanto




    [tabmenu]


    [tab=X]
    Gewünscht von believe


    [tab=Story Info]
    Mewtu verwandelt sich..in Freddy Krueger!
    Altersfreigabe ab 16, da Blut, Gewalt und Innereien vorkommen.


    [tab=Übersetzte Version von Hikari17]
    Nightmare in Kanto
    Nightmare in Kanto
    (Albtraum in Kanto)


    Alles begann, nachdem ich den Champion in Feuerrot besiegt hatte. Mit dem Meisterball in der Hand ging ich zu der geheimen Höhle in Azuria City, begann den Kampf mit Mewtu und fing ihn. Als er gefangen war, dachte ich darüber nach, ihm einen coolen Spitznamen zu geben. Da ich all die Nightmare on Elm Streets Filme gesehen hatte und es Bilder von Mewtu in verschiedenen bösen Formen gab, vor allem eines, wo er wie Freddy Krueger aussieht (zu schade, dass das Bild von DeviantART gelöscht wurde), entschied ich mich für den Spitznamen Mewterror.


    Als ich von dem 2010-Remake von Nightmare on Elm Street, das in die Kinos gekommen war, hörte, musste ich mein Spiel weglegen, da ich ihn mit ein paar Freunden, die die Reihe total liebten, ansehen wollte. Die Spannung, die Ungewissheit und der Horror waren absolut gewaltig! Nachdem wir den Film gesehen hatten, gingen wir nach Hause und kümmerten uns um unseren eigenen Kram. Zu dieser Zeit hatte ich mein Pokémon Feuerrot-Spiel total vergessen. Am 5. Oktober 2010 kaufte ich die DVD und genoss sie bis zum Erbrechen. Ich sah sie mehrere Male im hellen Tageslicht und liebte sie trotzdem. Glücklicherweise sah ich mir den Film an, ohne dass meine Familie davon wusste. Das blieb so für ungefähr 3 Wochen, bis zu diesem bestimmten Tag....


    31. Oktober


    Nachdem die Halloween-Party geendet hatte und ich mein Kostüm ausgezogen und weggelegt hatte, sah ich mein Feuerrot-Spiel, das monatelang nur herumgelegen hatte. Ich nahm es und fing es um meinen Willen an zu spielen. Ich war überrascht zu sehen, dass der Feuerrot-Titelbildschirm schwarz und die Wörter in blutrot in einer schaurigen Schrift geschrieben waren. Der Trainer-Sprite, Ash, stand neben einer schattenhaften Gestalt mit roten Linien und glühenden roten Augen. Der Großteil des Körpers der Gestalt war die Form von Mewtu. Ich dachte, dass das ein Teil eines speziellen Halloween-Events in Pokémon war, drückte Start und hörte ein böses Lachen aus dem Spiel. Es erschreckte mich ein wenig, aber ich mochte es, da es so klang, als ob ein Schauspieler mit einer bösen Stimme in das Spiel gesteckt worden war.


    Ich wählte die Option, mein Spiel weiterzumachen, da ich dachte, dass es Spaß machen würde. Aber als der Spielbildschirm erschien, weiteten sich meine Augen vor Angst. Das Spiel zeigte meine Spielfigur in Alabastia bei Nacht, zusammen mit einem Donnersturm mit Regen (so wie Kyogre's Macht in Saphir und Smaragd) und eine GBA-Version des „Haunted Theme“ spielte. Außerdem sah ich, dass das Wasser rot wie Blut war, die Häuser brannten und der Boden war übersät mit Leichen, Menschen sowie Pokémon! Ich konnte nicht glauben, was da passierte; Blut, Eingeweide und tote Menschen und Pokémon in so einem Videospiel! Ich sagte laut zu mir selbst: „Das kann nicht sein, dass die Erschaffer so etwas zulassen!“


    Ich war besorgt darüber, was in den Häusern geschehen könnte, also betrat ich zuerst das Haus meines Rivalen. Das Zimmer war genauso verwüstet wie in Azuria City, als Team Rocket in ein Haus eingebrochen war - nur viel schlimmer; ich konnte Blut sehen zusammen mit ein paar Pfützen. Ich sah mir das ganze Zimmer an, bis ich den Fernseher blinken sah, als ob er irgendwelche Neuigkeiten zu berichten hätte. Wie auch immer, da war etwas schrecklich anders als sonst. Als ich ihn anklickte, gab es eine gespenstische Nachricht, die aussagte: „Gary's Schwester ist nun tot und Ash's Mutter und Rivale werden es bald sein.“ Entsetzt eilte ich zum Haus der Mutter und drinnen war ein verwüsteter Raum – wie bei Gary – aber er war noch viel verwüsteter. Ich sah den Fernseher wieder blinken, klickte auf ihn und sah eine weitere gespenstische Nacht: „Deine Mama ruht in Frieden....ab jetzt und für immer - im Tod.“ Ich brachte meinen Trainer dazu, die Treppen hochzurennen und zu meinem Schrecken sah ich neben Ash's Bett seine tote Mutter liegen, zudem war der Raum mit einer Menge Blut befleckt. Ich bewegte meinen Trainer zu ihr und klickte sie an und alles, was ich bekam, war folgende Erzählung: „.................Keine Antwort. Kein Puls. Sie ist tot.“


    „Neeeein...“, sagte ich laut. Ich vergoss deswegen fast eine leidvolle Träne , bis ich eine weitere Textbox mit einer drohenden Nachricht las: „Du bist der Nächste, Pokémon Meister!“. Dann begann die vertraute Rivalenmusik zu spielen, als Gary in den Raum stürzte. Er stürmte auf mich zu und starrte mich zornig an, mit folgender Nachricht: „Da bist du, Ash! Mein Haus brennt und drinnen ist meine Schwester; ermordet! Sag mir die Wahrheit! Hast du sie umgebracht?! Antworte mir! JETZT!“ Und dann sah ich die übliche Auswahl:


    > JA
    > NEIN


    Als ich die Frage las, schrie ich laut: „Nein, nein! Ich hab es nicht getan! Das ist alles ein Missverständnis!“ Damit drückte ich auf „NEIN“. Ich hatte das Gefühl, dass er es verstehen könnte. „LÜGNER!“, schrie er. „Ich weiß, dass du es warst, der meine Schwester getötet und mein Zuhause zerstört hat! Ich werde dich gleich hier und jetzt töten! Dich und deine Pokémon. Ich werde nein nicht als Antwort akzeptieren. Das ist dein letzter Kampf, Ash! Sieh dich vor!!!“ In kürzester Zeit startete mein Kampf mit Gary und er hatte dasselbe Pokémon-Team wie als ich ihn im Finale mit meinem Bisaflor gegenüberstand, aber schockiert musste ich sehen, dass die KP meines kompletten Teams halb leer waren - im gelben Bereich! Ich überprüfte meine Tasche, um herauszufinden, ob dort irgendwelche Hypertränke oder irgendetwas anderes, was ich nutzen konnte, waren, aber ich fand nichts. Glücklicherweise überwältigte mein Team ihn mit den besten Attacken, die ich für sie auswählte. Seine Nachricht nach der Niederlage war: „NEIN! Mein Team hat verloren! Das kann nicht sein!“


    Sobald ich zurück in der Oberwelt war, sagte Gary mit einer sehr wütenden Nachricht: „Ich werde dich nicht auf diese Art leben lassen! Das werde ich nicht!“ Der Bildschirm wurde dunkel mit der Ausnahme eines blinkenden Bildschirms und Donner (was wohl Blitze und Donner repräsentieren sollte). Dann kam der Bildschirm zurück und entsetzt musste ich sehen, dass alle meine Pokémon, außer Pikachu (das neben Ash stand) ermordet wurden! Der gefährliche Trainer übergab mir dann folgende Nachricht: „Da! Damit sind diese Biester erledigt! Nun bist du dran! Mir ist es egal, ob ich ein geschlagener Verlierer bin, da du es nicht mehr verdienst, noch zu leben! Bereite! Dich! Aufs! Sterben! Vor!“


    Ich hatte extreme Angst. Ich schrie mir laut zu: „Oh, nein!!“. Ich dachte, es wäre für Ash und Pikachu vorüber und auch für mich. Plötzlich, als Bowser's Theme von M&L. BiS spielte, blitzte es und der Bildschirm wurde wieder schwarz außer den Sprites von Ash, Pikachu und Gary, die sich umsahen. „Was zur Hölle? Was zur Hölle geht hier vor?“, rief mein Rivale. Ich sah es als eine Chance zur Flucht und rannte die Treppen herunter. Pikachu folgte mir, wie er es in Pokémon Gelb macht. Als wir den Ausgang meines Hauses erreichten, sah ich eine Textbox aufploppen, die meinen Sprite und Pikachu stoppen und umdrehen ließ, als diese Wörter geschrien wurden: „Mörder!! Ash!! Komm zurück! KOMM ZURÜCK!“ Ich wusste, dass es Gary war, der schrie und das bedeutete, dass er mich jagte.


    Ich dachte schnell nach und ließ Pikachu und Ash zu Prof. Eich's Labor rennen, während ich laut zu mir selbst sagte: „Prof. Eich wird wissen, was zu tun ist!.“ Als ich dort allerdings ankam, sah ich, dass das Zimmer drinnen noch viel verwüsteter war als das Haus von Ash und Gary. Es gab auch ein wenig Blut in dem Labor, zusammen mit einigen toten Wissenschaftlern. Ich rannte hinauf und sah einen verwundeten Prof. Eich. Ich klickte auf ihn und glücklicherweise war er noch am Leben, aber gerade noch so. Er fragte mich in einem schwachen Tonfall: „Ash...gott sei dank, du bist okay. ….was...ist passiert? Ist Gary okay?“ Da ich den Trainer kontrollierte, der einer der nicht-sprechenden RPG-Charaktere war, wurde kurz nach Eich's Frage eine Textbox gezeigt. „...Oh allmächtiger Gott...Ich kann das nicht glauben...da seine Schwester getötet wurde, ist mein Enkel in eine psychotische Raserei verfallen. Du musst nach Vertania City gehen. Verstecke dich in der Arena dort. Da dein Flug-Pokémon getötet wurde, renne so schnell dort hin, wie du kannst. Benutze dein Fahrrad, wenn du kannst...nun, geh! Lass dich nicht von Gary fangen! Und vergiss nicht...ich werde immer..an dich...glauben...“ Und dann, nach einem Moment der Stille, klickte ich auf Eich und eine Textbox mit folgender Nachricht erschien: „Der Professor hat seinen letzten Atemzug gemacht. Er ist nun tot...“


    Ich nahm den Rat des Professors an und ließ Ash und Pikachu nach Vertania City stürmen. Tatsächlich, um ein wenig schneller zu sein, entschied ich mich, auf meinem Fahrrad nach Vertania City zu reisen. Natürlich, als ich gerade Alabastia verlassen wollte, spielte die Musik „Hurry!“ aus Final Fantasy VII und eine Textbox unterbrach mich: „Aha! Da bist du, du VERDAMMTER MÖRDER!“ Es war Gary! Er jagte mich! Also ließ ich Ash auf seinem Fahrrad durch den Sturm die Route 1 entlangrasen. Als ich die Route passierte, sah ich, dass der Boden übersät mit Leichen von Menschen und Pokémon war, so wie in Alabastia. Bald kam ich in Vertania City an, aber nach den ersten paar Schritten erschien eine weitere Textbox und der verrückte Gary rief: „Du wirst mir nicht entkommen! Ich muss meine Schwester rächen, sogar wenn das bedeutet, DEINEN KOPF ABZUSCHNEIDEN!“. Das machte mir soviel Angst, dass ich nicht wusste, was ich tun sollte. „Ich muss mich irgendwo verstecken!“, rief ich und dann sah ich die Vertania City Arena. Ich hoffte, dass ich dort vor Gary sicher wäre und ging in die Arena. Aber die Arena sah anders aus als sonst. Sie sah aus wie das Innere eines Vulkans, inklusive Lava.Sie sah auch genauso aus wie die Arena von Teak City in HeartGold & SoulSilver, nur dass der Pfad über Lava gespannt war und nicht über einer bodenlose Grube. Nichtsdestotrotz machte ich mich auf den Weg über den Pfad. Nachdem ich allerdings am Ende ankam, begann Gary's Theme zu spielen und eine Textbox mit folgenden Worten ploppte auf: „Ich hab dich jetzt, Mörder!!“ Dann rannte mein gefährlicher Rivale herein und stand einen Zentimeter von mir entfernt, bevor er in einem gefährlichen Ton sprach: „Du kannst nirgendwo mehr hin fliehen! Ich werde dich und Pikachu töten und dann gehört mir der Titel des Champions und Pokémon-Meisters!“


    Gerade als ich dachte, dass es für mich vorbei war, blitzte es wieder und das Zimmer wurde schwarz, genau wie zuvor. Nur die Sprites von Ash, Pikachu und Gary standen dort und sahen sich um. Als das passierte, spielte der Act 2 Theme von Fawful's Stronghold von M&L: BiS. Überrascht und verstört, schrie Gary: „Da ist es wieder!! Das macht mich verrückt! Wer auch immer das tut, zeig dich!“ Als ich das ansah, sagte ich laut: „Was passiert? Was zur Hölle geht hier vor?“ Es blitzte nochmal und die Lichter gingen wieder an, aber etwas war anders. Da stand ein Pokémon in dem Raum, direkt neben Gary, nur dass es ein Pokémon war, dass ich noch nie zuvor gesehen hatte. Die Musik veränderte sich dann in einen Remix des Nightmare von Elm Street Theme, der klang wie eine Fusion von der 1984 und der 2010-Version. Ich muss zugeben, die Musik war wunderbar. „Du bist ein schlechter Verlierer und ein Mörder, was?“ Das Pokémon sprach zu ihm. „Heilige Scheiße!! Wer zur Hölle bist du?!?!“ Gary schrie die Kreatur schockiert an.


    Die Kreatur lachte böse, als sie sagte: „Du armseliger Narr! Weiß du nicht, wer ich bin? Ich bin eines von Ash's Pokémon und er nannte mich...Mewterror!“ Die Worte des Pokémon waren ein großer Schock für mich. Dann sah ich ein großes Bild von ihm. Es stellte sich heraus, dass er eine Fusion der drei Mewtu-Bilder von DeviantART war und eine ziemlich verdrehte Version war das! Er war nun ein orange-farbenes Mewtu mit blutroten Augen, einem dritten Augen, das komplett schwarz war mit einer glühenden gelben Pupille über einem herzlosen Symbol auf seiner Stirn, Fangzähne ragten aus seinem Mund, eine blaue, pelzige, krallige Hand, blaue Füßen und zwei ein wenig geneigte Stacheln am Ende seines lilanen Schwanzes. Er trug einen rot und dunkelgrün gestreiften Pullover und einen braunen Filzhut sowie eine braunen Lederhandschuh mit metallischen Klauen. Mewterror war ein verdrehtes Mewtu geworden, das Cosplay von meinem liebsten Horror-Monster machte: Freddy Krueger!


    Was?!?!? Nein!!! NEEEEEIN!!“, schrie Gary schockiert. „Das kann nicht wahr sein!“ Dieses Zitat gerade erinnerte mich ein wenig an Star Wars, aber Mewterror reagierte schnippisch: „Halt die Klappe, du Trottelt. Es IST wahr! Und für das, was du Pokémon angetan hast..ich fürchte, für dich ist es Zeit zum Sterben.“ Mein Rivale versuchte zu entkommen, aber das Zimmer, zusammen mit der Lava, wurde dunkel und der Bildschirm flackerte eine Menge, als der Text eines blutgefrierenden Schreis gezeigt wurde: „AAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHH!“ Die Lichter gingen wieder an und neben Ash und Pikachu...war der tote Körper von Gary Eich. Seine Augen sahen aus, als hätten sie Tränen aus Blut geweint, die Farbe seines Körpers war blass, einer seiner Arme war entfernt worden und seine Kleidung war ramponiert und mit Blut durchtränkt. Es traf mich wie ein Blitzschlag. Mein Rivale wurde ermordet. Ich wusste nicht, ob ich erleichtert sein oder mich ängstigen sollte. Aber wenn man die Situation betrachtete, war ich eher ängstlich. Ich dachte, Gary's Tod wäre genug für das Freddy-Krueger-Mewtu. Aber ich hatte unrecht. SO unrecht. Der böse Mörder blitzte Ash und Pikachu tödlich an und sagte dann finster: „Du denkst, dass ich fertig mit dem Töten bin? Sei kein Dummkopf! Jedes tote Pokémon gibt mir mehr Macht und ich möchte das letzte von ihnen...von deinem Pikachu! Und du bist im Weg. Es gibt nichts, was du tun kannst, um ihm oder dich von meinen Klauen und meiner Macht zu retten. Tatsächlich möchtest du vielleicht dein Pokémon-Team ansehen.“ Ängstlich prüfte ich mein Pokémon-Team und da war nicht bloß Pikachu, sondern zu meinem Schrecken fünf Icognito-Buchstaben; A, D, E, H und T. Aber sie waren anders sortiert, zusammen bildeten sie ein Wort. Ich puzzelte die Buchstaben zusammen und sie ergaben das fürchterlichste Wort überhaupt...


    „DEATH?! TOD?!“, schrie ich laut auf vor lauter Entsetzen. Mewterror lachte dann (mit einem lachenden Sound-Effekt), bevor er sagte: „Das ist richtig, Ash! Meine fünf Icognito-Buchstaben und meine Freunden haben sich nun mit dir verbunden...da sie meine Partner darin sind, meine Opfer zu finden! Und dank ihnen habe ich mein nächstes gefunden..dich! Ihr beide werdet niemals entkommen, da meine Icognito-Freunde euch mit ihren psychischen Kräften daran hindern werden! Es ist traurig zu sagen, dass deine Quest, ein Pokémon-Meister zu sein...zu einem Ende gekommen ist. Lebewohl, Ash Ketchum!!!“ Das nächste, was ich wusste, war, dass ich in einem Pokémon-Kampf gegen ihn war. Das Logo, das erschien, als der Bildschirm schwarz wurde, war das von Team Magma, nur dass das „M“ Mewterror repräsentierte. Die Musik im Hintergrund war die selbe Musik, wie wenn man gegen Pete in Magical Tetris Challenge spielt. Ich wollte die Kontrolle über den Kampf übernehmen, aber zu meinem Entsetzen war es eher sowas wie ein korrumpiertes Tutorial-Video! Der Computer kontrollierte meine Pokémon! Und er musste gegen das Level-100-Mewterror kämpfen! Er startete mit meinem Level-90-Pikachu, der Volttacke auf Mewterror einsetzte. Es schadete ihm nur ein bisschen. Der mewtu-ähnliche Freak antwortete mit Flammenwurf. Es schadete Pikachu ziemlich stark und ließ ihn brennen. Pikachu versuchte als nächstes einen Ruckzuckhieb an Mewterror, aber es schadete ihm bloß ein kleines bisschen und die böse Kreatur traf die arme Maus mit einem Spukball, der Schaden bis in den Bereich machte, der nahe am roten ist. Mit schrecklichen Schmerz benutzte Pikachu Donnerblitz. Er schaffte es, die Gesundheit des Gegners in den gelben Bereich zu bringen. Wie auch immer, Mewterror heilte sich selbst mit Genesung, sehr zu meiner Verärgerung. Also versuchte Pikachu das schreckliche Biest mit Eisenschwanz zu verletzen. Zu meinem Entsetzten verfehlte er ihn! Danach verletzte Mewterror ihn schwer mit Metallklaue. Sie hatte Pikachu's KP auf Null gebracht und nachdem die arme, gelbe Kreatur besiegt war, zeigte der Text eine entsetzliche Nachricht. Es hieß nicht „Pikachu wurde besiegt.“, sondern „Pikachu ist gestorben.“!


    Der Bildschirm zeigte nun wieder die Oberwelt und Pikachu lag nun tot neben Ash. „Hahahahahaha! Es ist alles vorbei, Ash! Deine Pokémon werden mich niemals besiegen! Ich bin voller Macht und so wie du, werde ich jeden töten, der mich zurückgewiesen hat! Und sobald jeder in Kanto tot ist, werde ich alle in den anderen Regionen töten! Und nun, Ash Ketchum, auf Wiedersehen!“ Nachdem er das gesagt hatte, tötete er Ash in einer besonders schaurigen Art, von ihm war nicht mehr als ein toter Körper mit blutigen Klauenstriemen an seinem Gesicht und Körper übrig. „NEEEEEIN!“, schrie ich verzweifelt, nachdem ich das sah. Es war ein fürchterlicher Anblick.


    Zufrieden mit seiner Arbeit, lachte Mewterror, als er in seinem schrecklichen und bösen Tonfall rief: „Nun wird mir niemand mehr im Weg stehen! Ich bin nun der dominante Pokémon-Meister! Und ich werde alle in allen Welten töten!“ Der böse Pokémon-Freak drehte sich dann um, als würde er nach unten kommen, aber zu meinem Schrecken sagte er: „ Beginnend mit dir, dem Spieler, der das Spiel spielt! Ich möchte dir dafür danken, dass das Spiel in der Nähe war, als du den Nightmare on Elm Street Film geguckt hast. Wenn das nicht gewesen wäre, hätte ich niemals eine solche Macht erlangen können. Und nun nutze ich dich als Versuchskaninchen, um sie zu testen. Es ist mir egal, ob du diese Daten löschst, oder das Spiel wegwirfst, ich werde dich in deinen Albträumen verfolgen! Um dieses miserable Spiel zu beenden, habe ich zwei Wörter: Game Over! Bis dann, du Verlierer und ein fröhliches Halloween! HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!“ Das böse und schreckliche Gelächter war zu hören, als der Bildschirm ins Schwarze verblasste und dann tauchten zwei Worte in blutroten Buchstaben auf, die genau erklärten, was Mewterror sagte: „Game Over.“


    Ich war zu Tode erschreckt und schaltete das Spiel aus. Ich schaltete es dann wieder an und löschte den Spielstand, um einen neuen zu beginnen. Es war mir egal, ob ich von neuem anfangen musste, solange ich das alles nicht nochmal durchmachen musste. Ich machte eine Pause, als ich Vertania City erreichte und als es Schlafenszeit war, ging ich ins Bett. Aber ich hatte einen schrecklichen Albtraum, als ich einschlief. Ich reiste mit meinem Pikachu durch Sinnoh. Aber ich hörte ein böses Gelächter und sah zu meiner Schulter, nur um zu sehen, wie mein Pikachu dort hing, er blutete und seine Innereien kamen heraus! Ich schrie vor Entsetzen, als ich den blutigen Leichnam auf meiner Schulter sah. Dann sah ich Mewterror von Angesicht zu Angesicht, er sagte Hi zu mir mit einem bösen und sadistischen Grinsen, bevor er böse seine Klauen gegen mich erhob. Ich schrie, bevor ich um mein Leben rannte. Es dauerte nicht lang, bis ich in einer Allee gefangen war. Als fürchterliche, anfallauslösende Farben um mich herum blitzten, bereite ich mich für meine Verdammnis vor, bevor Mewterror mich mit seiner Klaue aufschlitzte. Ich wachte mit einem extrem lauten Schrei auf. Meine Eltern kamen zu mir, trösteten mich wegen meines Albtraums und sagten, es würde nicht wieder vorkommen. Aber dann, fragte meine Mutter mich ernsthaft und voller Sorge: „Was ist mit deinem Arm passiert?“ Besorgt sah ich meinen Arm an und sah eine widerliche, blutige Klauenspur. Es war der Beginn von Mewterrors schrecklichem und bösen Fluch.


    Übersetzt von Hikari17


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    [tab=Bilder]
    http://images3.wikia.nocookie.…images/c/ce/Mewterror.png
    Mewterror-Sprite in dem Freddy-Krueger Outfit


    Leider scheint es wahr zu sein, dass die Bilder von DeviantART gelöscht worden sind, denn ich konnte nichts finden. Wenn jemand etwas findet oder selbst malen möchte, würd ich mich freuen. Ich würd Mewtu gern als Freddy Krueger sehen.


    [tab=Eigene Meinung]
    Mewtu als Freddy Krueger! Da muss man erstmal drauf kommen ^^ Der Rest ist wunderbar blutig und psychotisch und erinnert sehr an einen Slasher-Film. Leider war der Schreibstil nicht der Beste, was sich auch in der Übersetzung niedergeschlagen hat.


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

    Einmal editiert, zuletzt von Hikari17 ()

  • Nightmare in Kanto:


    Na ja... Die Pasta war mal was anderes ^^
    Die Idee war ganz originell (Obwohl, Mewtu als Freddy Krueger... :)), der Horror war auch schön blutrünstig und furchteinflößend erzählt, hat mich aber irgendwie nicht so gepackt. Vielleicht lag es daran, dass das Geschehen eigentlich durchgehend übertrieben und ziemlich klischeehaft dargestellt war.
    Vor allem gen Schluss wirkte die Story nur so dahingeklatscht, von wegen "Jetzt werde ich euch alle töten und dich in deinen Albträumen verfolgen, HAHAHAHAHAHAHA".
    Auch die Sache, dass ständig die Namen von irgendwelchen Soundtracks genannt wurden, war eher störend... Ich persönlich konnte mir darunter nichts vorstellen, außer bei dem Final-Fantasy-Lied.
    Nun, den psychotischen und von Mordlust gesteuerten Gary fand ich aber sehr gut. :)

  • Wow ist das eien tolle creepy pasta:
    WIe man nur drauf kommt das man pokemon mit fredy krüger verbinden kan? aber es ist trozdem eien sehr sehr tolle und gespenstriege creppy pasta.
    Das mit der lettzen szen das der spieler hinterher eine wunde am arm hatte.
    Sehr nach Fredy Krüger wie im Film ( ich sleber hab nur dne Reamake gesehen).
    1 2 3 ... Fredy kommt vorbei.

    Mal sehen wie ihr es findet es ist von mir und lightalpe vom bisaboard. Und wenn es euch gefällt dann fragt nach teil zwei nach und sagt ob wir noch ein dritten teil machen sollen.


    Ich bin für ein Meisterball verbot!

  • Ich find die story (nightmare in kanto) auch ziemlich gut^^
    Aber ehrlich gesagt als pokemon-freddy krüger hybird
    hätte (meiner meinung nach XD) ja eher darkrai gepasst
    aber wayne^^. Hab bisher nur freddy vs jason gesehen aber
    bis auf das ende (das ging zu schnell und wurde teilweise 08/15)
    fand ich sie gut^^. Auch der böse gary fand ich gut umgesetzt
    (bin eh mehr gary fan als ash xD)

  • hab garnicht gemerkt, dass ihr die schon reingestellt habt XD



    @ Ohrdoch
    Erste selbstgeschriebene Creepypasta, schön! Gute Story, aber die armen Ohrdoch...


    weißt du was das schlimmste an der sache ist? in SW2 ist es tatsächlich möglich, dass ein pokemon zu dir zurückkommt, wenn du es freigelassen hast. und die greifen dich dann auch einfach auf der route an. nicht, dass die deswegen zurückgekommen sind 8|


    Ohrdoch :
    Als ich die CP korrigieren wollte, war ich so gepackt von der Story, dass ich das Korrigieren ganz vergessen habe und mir die Geschichte daher ein paar Mal durchlesen musste, bis ich mit der Korrektur fertig war ^^"
    Die Handlung ist gut, die Story hat einen guten Wendepunkt zur richtigen Zeit, alles Wichtige ist detailliert beschrieben und die Geschichte hat kein Happy End.
    Da kein Blut, Gewalt oder psychische Belastung in der Story vorkommt, würde ich dieser CP eine Altersbeschränkung ab 0 geben.


    ~Black Soul


    da sieht man mal, dass es spannende pastas auch ohne übermäßigen blutgebrauch gibt. man muss nur nah genug an der grenze des möglichen schürfen und schon kann der leser nicht mehr auseinanderhalten ob das wirklich passiert ist oder nicht. diese ungewissheit macht angst, ziemlich fies ;D
    hab gesehen, dass du ein paar sätze umgestellt und das in klammern in einen satz eingebunden hast. das hatte ich eigentlich mit absicht gemacht, um das so in ein von-trainer-zu-trainer-verhältnis zu setzen. ich dachte, dann würde ich ein paar "experten" in sachen attacken und zucht in den bann ziehen und für unbewusstes bestätigendes nicken sorgen. aber gut, ihr seid das kommitee.


    Ohrdoch: na ja ich fand sie ganz gut (bin wie schon mal gesagt kein ohrdoch fan)
    fand die "rache" der ohroch aber etwas komisch aber es war schön flüssig geschrieben
    und auch nachvollziehbar^^


    die ohrdoch waren traurig weil ich sie für wertlos befunden hatte, sie haben meine pokemon ja nichtmal gefährlich angegriffen, das eine setzte bloß heilung ein. sie befanden, dass ich nicht würdig war, pokemon zu trainieren, wenn ich so mit ihnen umging, und nahmen sie einfach mit. ich würde die ohrdoch deswegen nicht als böse bezeichnen, sie sind nur einsam.


    Ohrdoch


    Es ist eien ganz gute geschichte, der teil wo dan ale pokmeon weg waren war sehr gut.
    Das mit dem verschwindne der ohrdoch nach dem neustart ist ein wenig von der andren ohrdoch geschihte abgewandlet aber im grossen und ganzen eine gute geschichte.


    die geschichte hatte ich schon im kopf, bevor ich die übersetzte ohrdoch-story gelesen hab. kam mir vor wie ein deja vu, als hätte der autor meine gedanken gelesen. >.<


    achja danke an alle fürs lesen und kommentieren :)

  • Ja kairi ich weiß das sie nicht böse waren^^


    Ich find die story auch irgendwie besser als
    diese ÜBERblutigen (das find ich auch zu unrealistisch)
    und klischeehaften (verlassendes pokemon will sich an dir rächen)
    storys ziemlich unschön. Ich versuch zwar auch eine zu machen
    mit blut und so allerdings ist das Pokemon nicht wirklich im klassichen
    sinne böse sondern eher einfach nur verzweifelt und traurig darüber
    das ihr trainer seinem glück beraubt wurde

  • Ja genau wegen der CP schreibe ich jetzt auch hier rein, weil mir grad 2 Ohrdochs hintereinander in S2 begegnet sind. Das war eben wie in der CP.
    Irgendwie finde ich das jetzt komisch.


    Und die Sache mit Nightmare und dem Terror Mewtu, ist seltsam, weil das 2010 gewesen sein soll. Da gabs schon lange Heartgold und Soulsilver. Wozu dann noch Feuerrot spielen? Gut es ist der Retro Effekt warum ich manchmal Lust habe das zu spielen, aber ansonsten... Joah. War aber nicht wirklich gruselig. Das würde ich mehr als Splatter einordnen.


    Habe bisher alle CP's gelesen außer Evil Emerald da ich Zombieapokalypse einfach öde finde.


    Ich hoffe das man hier noch ne menge Lesenswertes unter die Finger bekommt, stehe ja auf sowas. Macht mal weiter so.^^


    Die größte deutsche Fire Emblem-Fanseite


    Nach 2 1/2 Jahren und ca 10 000+ SR endlich ein Lugia (schillernd)<3 09.02.2014 um 07:14


  • Irony



    [tabmenu]


    [tab=X]
    Da Flynn möchte, dass wir weitermachen, poste ich hier ohne Umschweife die nächste Pasta.


    [tab=Story Info]
    Oh, die Ironie...
    Altersfreigabe: nicht nötig


    [tab=Übersetzte Version von Foxhound71]
    Irony
    (Ironie)


    So, du magst also Creepypastas?


    Pokémon Creepypastas?


    Ich bin mir sicher, dass wir allesamt mindestens eine Nacht lang wach lagen, aus Angst vor den Kreaturen aus unseren Geschichten, die sich aus der Dunkelheit im Schlaf auf uns stürzen könnten.


    Denkst du nun anders über die Pokémon-Welt, hast du tiefer in ihre Untiefen geschaut und gesehen, was sie wirklich ist?


    Wie viele Pokémon hast du aufgrund deiner Ängste freigelassen?


    Dies ist in Wahrheit ein sehr kontroverses Thema. Die Hälfte der Creepypastas da draußen enthalten das Thema, dass du deine Pokémon niemals verlassen, dass du deine Freunde niemals aufgeben sollst. Also warum, frage ich, lässt du dein Pikachu frei, nur weil du zuvor eine Creepypasta gelesen hast, in welches eines der gleichen Spezies wahnsinnig wurde? Nur weil eines zu einem psychotischen Killer geworden ist, heißt dass nicht, dass alle anderen es auch werden. Und sowieso, es muss doch einen Grund geben, weshalb das Pikachu verrückt wurde. Nach allem scheint es genug zu sein, dein Pokémon freizulassen, aber dann sollte es auch gut genug dafür sein, einen Grund für diese Großveranstaltung zu haben.


    Ich frage mich, was das arme Pikachu, welches du entlassen hast, nun über all das denkt? Freigelassen ohne Grund mit Ausnahme deiner eigenen irrationalen Ängste? Denke an all die Geschichten, die du gelesen hast. Könnte das nicht der Brennstoff sein, dass es Rache an seinen ehemaligen Trainer suchen wird. Du tust besser daran, dass unschuldige Pokémon zu behalten anstatt es loszuwerden und dabei genau das zu riskieren, was du eigentlich in erster Linie zu verhindern versuchst.


    Diese Pichus hast du entlassen? Dieses Aquana bist du losgeworden? Das Aquana wird definitiv nach Rache verlangen oder an seinem zerbrochenen Herzen sterben. Du hattest es aus Evoli heraus entwickelt, hast es aufgezogen, es vielleicht sogar für eine Weile geliebt. Dann gabst du es weg, aus Angst davor, mit einer ähnlichen Situation wie aus den Geschichten oder den schaurigen Bildern, die du gesehen hast, konfrontiert zu werden. Was für eine schreckliche Art es auf diese Weise zu beenden.


    Was ist mit dem Fukano? Dem Schiggy? Dem Glumanda, welches du weggetauscht hast? Fast jede Creepypasta rund um Pokémon sagt dir, was du niemals tun solltest; nämlich deine Freunde aufzugeben. Es ist mehr rational ein Rattfratz zu fürchten, welches du ohne triftigen Grund entlassen hast, als das harmlose, unschuldige, kleine Wesen, welches du in deiner PC-Box gelagert hast.


    Hast du denn nichts gelernt?


    Ich weiß genau, was ich tun würde, wenn ich eines dieser Pokémon wäre. Ich würde die Spur des Trainers verfolgen, der mich verleugnt hat und...


    Sind dort jene Augen über deiner Schulter?


    Nein, dass muss ich mir nur eingebildet haben.


    Übersetzt von Foxhound71


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    [tab=Bilder]
    Öhm, kann man dazu was malen?


    [tab=Eigene Meinung]
    Diese Pasta betrachtet ironisch all die Leute, die die Creepypasta glauben und darauf reagieren. Ich hab meine alte Rot immer noch. Mit dem Spielstand von vor 13 Jahren. Und nein, Raichu hat nicht versucht, mich zu killen. Creepypasta sind Spaß, nicht Wahrheit. Da es manchmal echt Spaß macht, sich ein wenig zu gruseln.


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Meine meinung zu irony:


    Echt eine coole idee den freilassern wegen sowas den spiegel vorzuhalten.
    Um ehrlich zu sein haben die creepypasta bei mir eigentlich genau das gegenteil
    ausgelöst: Statt die pokemon wegen sowas freizulassen, hab ich sie noch mehr
    lieb gewonnen. Denn mir tun die pokemon in den creepypasta wesentlich mehr
    leid als das ich sie fürchte, deshalb auch behalte ich meine pokemon weil ich
    ihnen so ein schicksal ersparen möchte.^^

  • Ja hallo, ich meld mich auch mal wieder zurück


    Und zwar würde ich gerne was zu "Nightmare in Kanto" sagen:
    Diese Creepypasta ist... Wahh o_o Also ich muss zugeben sie ist echt Hammer.
    Ich glaube, das ist die erste Pokémon Creepypasta die ich lese, bei der ich Gänsehaut bekam.
    All die anderen Pastas wie: Lost Silver, Ohrdoch will SPielen oder so waren halt der typische Gruseleffekt, aber die hier wirklich Hammer!
    :thumbsup: Danke fürs übersetzen. :pika:

    The Rasmus 4 ever! <3 <3 <3


    Tales of Symphonia <3 <3
    "Mut ist der Zauber der Träume war werden lässt" Richter Abend <3


    ~Fearsome~ Tornupto Feurigel Celebi Impergator

  • ich muss mal meine meinung zu nightmare in kanto loswerden:


    ich fand die CP nicht so gut, irgendwie kam die mir sehr aufgesetzt vor. der anfang war noch ganz gut, aber dass das erzählerische ich da so einen schock bekommen hat und rumschreit, ist für mich total übertrieben. ich dachte mir da irgendwie nur "nerv nicht, ist ja noch nichts passiert!". das ende war abgehackt und irgendwie unglaubwürdig, es hat mich nicht gegruselt oder mitgerissen, irgendwie lahm diese pasta. die sache mit garys schwester und den anderen kam mir übertrieben vor, auch das mit den blutspritzern usw. die sache mit den soundtracks hat die schon so geringe atmo ebenfalls kaputtgemacht. leider daumen runter.
    bei der übersetzung sind mit mindestens 5 fehler aufgefallen. einmal ein das-dass fehler und dann noch einzahl statt mehrzahl (wissenschaftler statt wissenschaftlern) und ähnliches. auch beim satzbau gabs ein paar komische sachen, vllt nochmal drübergehen. sonst gut.


    mit irony konnte ich mich irgendwie kaum identifizieren. vllt liegt das daran, dass ich mich nicht vor meinen pokemon fürchte, nur weil ich ne geschichte über sie gelesen habe. ich habe sie genauso lieb wie vorher, vllt auch noch mehr. und da ich meine pokemon immer gut behandle und nicht wie ein kleines kind "boah hyperstrahl! hyperstrahl! hyperstrahl!" schreie, habe ich mir nichts vorzuwerfen... außer der ohrdoch-sache. ich hab die nämlich wirklich ausprobiert und bin zu diesem schluss gekommen. in der kampfmetro war das ding sogar so schlecht, dass ich deswegen verloren hab <.< obwohl ich mit meiner delegator-heilwoge-kombo am anfang ziemlich viele weggekickt hab. naja, man kann nicht alles haben...
    übersetzung gut.


    mal ne frage: gibts ne maximalbegrenzung der pastas die man einschicken kann?


    edit: achja soll ich was zusammenzimmern zu den raschelnden grasbüscheln?

  • Heyy Leute, ich bin neu hier und zufällig hier auf Creepypastas gestoßen^^ Alsoo, ich hab im Internet ma n bissl recharchiert und ne geschichte über ein Shaymin gefunden...aber auf Englisch! (keine guten Kentnisse X( ) Ich würd ja ein Bild posten aber ich weiß net wies geht :( Wär nett wenn mir das jmnd erklären könnte :P
    edit: Ich glaub die pasta heißt Forever Mine...siehe auch hier:http://creepypasta.wikia.com/wiki/Forever_Mine
    Wär auch noch nett wenn mir das jmnd übersetzen könnte^^

    It's how you hide your cards It's how you dress your scars And let them breathe free
    Life, fantastic... Life, so tragic... Life, fantastic...

    Einmal editiert, zuletzt von Lamunka100 ()

  • Lamunka, guck dir das Topic mal genau an. Forever Mine ist hier bereits übersetzt :-/


    Es ist nicht zuviel verlangt, dass ihr erstmal die Pasta durchguckt, die wir hier schon gepostet haben, oder?

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Oh, Mist ich hab nich alles durchgelesen, sorry...Meine Dummheit :/ :patsch: ..naja egal, ich guck jetzt mal...
    edit: Soo, ich hab Forever Mine durchgelesen und noch einige andere Pasten...Meine Meinung zu Forever Mine:
    Es ist eine gute Pasta, am besten gefällt mir, dass Shaymin mal nicht alle anderen verstümmelt sondern "nur" sich...ansonsten sprech ich ein riieesiges Lob an Hikari17 und Tombery und all die anderen Übersetzer aus, ihr legt euch ordentlich ins Zeug :danke:

    It's how you hide your cards It's how you dress your scars And let them breathe free
    Life, fantastic... Life, so tragic... Life, fantastic...

    2 Mal editiert, zuletzt von Lamunka100 ()