Creepy Pasta Topic - Mit Voting zu euren TOP 10 Geschichten

  • Wobbufet's Tail



    [tabmenu]


    [tab=X]


    [tab=Story Info]
    Was ist er denn jetzt eigentlich, der Schwanz von Woingenau?


    Altersfreigabe ab 12.


    [tab=Übersetzte Version von Tungsten.]
    Wobbuffet's Tail
    (Woingenaus Schwanz)


    Woingenaus Schwanz. Laut dem Pokédex setzt Woingenau verzweifelte Maßnahmen dabei ein, ihn versteckt zu halten. Viele Leute haben Theorien darüber aufgestellt und die allgemein akzeptierte Theorie lautet, dass der Schwanz das Pokémon ist und der Teil, von dem wir annehmen, dass er der Körper ist, in Wirklichkeit nur eine Puppe.


    Aber hier ist eine alternative Theorie:


    In einem Ei wachsen zwei Woingenau (oder, zu diesem Zeitpunkt, Isso) heran. In diesem Ei sind sie komplett schwarz, ohne den kleinsten Flecken blau an ihren Körpern. Die einzigartigen Chemikalien im Dotter des Eis färben die Haut der Isso allerdings langsam, aber sicher, blau.


    (Anmerkung des Übersetzers: Ich weiß, dass Isso nur in einem Ei wächst, wenn das betreffende Mutter-Woingenau einen Laxrauch trägt. Der Autor/die Autorin hat anscheinend hier nicht genügend recherchiert.)


    Die Isso in diesem Ei befinden sich allerdings in andauerndem Kampf untereinander. Das stärkere Isso wird mehr Proteine und Chemikalien vom Dotter in sich aufnehmen und dem anderen gerade genug zum bloßen Überleben lassen. Trotzdem wird es nicht sehr lange überleben, es sei denn, es heftet sich an sein stärkeres Geschwisterkind, um langsam genug Proteine abzuzweigen, damit es am Leben bleibt.


    Als Isso kümmert sich der Wirt keinen Deut um seinen Bruder, den es als Parasiten betrachtet, und bestreitet oft Ringkämpfe mit anderen Isso, in dem Versuch, den ungeliebten Anhang zu ersticken oder stark genug zu werden, um den Schwanz selbst zu zerquetschen. In manchen Fällen gelingt ihm dies. Diese Isso sind allerdings meist leichte Beute für Raubpokémon, da der Schwanz, solange er am Leben ist, Feinde, die sich von hinten anschleichen, sieht und seinen Bruder mit seinen schwachen psychischen Fähigkeiten vorwarnt. Ohne diesen Schutz werden die Isso schnell getötet, wenn sie das Gebiet aggressiver Pokémon betreten.


    In den meisten Fällen wird der Schwanz überleben, bis sich Isso in Woingenau entwickelt. In dieser Form wird er intelligenter, und seine Fähigkeit, über Telepathie mit seinem Bruder zu kommunizieren, verbessert sich schlagartig. Das Woingenau wird gerne den Großteil seines Tages in dunklen Höhlen verbringen und mit sich seinem Geschwisterkind unterhalten, wobei es aufpasst, dass der empfindliche Schwanz nicht vom Licht angegriffen wird. Wenn es gezwungen ist, ins Tageslicht zu treten, schützt es den Schwanz mit dem Schatten des klumpenartigen Fortsatz an seinem Hinterkopf. Den Rest seines Lebens wird es damit verbringen, sein Familienmitglied zu beschützen, und es lässt ihn ihm langsam Kraft absaugen, bis zu dem Tag, an dem das Woingenau stirbt.


    Übersetzt von Tungsten.


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    [/tabmenu]



    Schade, dass du nicht bleibst, Frosdjede. Über Creepypasta kann man sooo toll diskutieren ^^

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

    Einmal editiert, zuletzt von Hikari17 ()

  • Ich kann schon "bleiben", habe das Thema zumindest mal aboniert und würde liebend gerne auch noch ein wenig hier weiter machen... Leider sind Übersetzungen nicht immer so mein Ding, aber ich kann gerne hier mitdiskuteiren, wenn das erwünscht sit ^__^
    Habe eh vor, mich auf CP, Mysteriöses usw. zu konsentrieren, da kann ich auch gut hier mitquatschen...

  • Wunsch und Wirklichkeit


    [tabmenu]
    [tab=X]
    Achtung Spoiler! Wer in Schwarz 2 bzw. Weiß 2 noch nicht mit der Hauptstory fertig ist, sollte die CP lieber nicht lesen!
    [tab=Story Info]
    Altersfreigabe: 12
    [tab=Geschichte von Shelli Eisdrachendämon]


    Nachdem ich zuvor schon die Schwarze Pokemon Edition mit Reshiram gespielt hatte war ich auf den Nachfolger gespannt.
    Mein Cousin wollte mir Schwarz 2 beschaffen, so hatte ich letztendlich auch Zekrom, vielleicht konnte ich auch Reshiram rübertauschen und so sowohl das schwarze als auch das weiße Kyurem haben.
    Mein Cousin schaffte mir alle Spiele ran die ich haben wollte, da meine Eltern Arbeitslos waren hatten sie kein Geld mir etwas zu kaufen und Arbeiten konnte ich auch erst in paar Jahren.
    Ich hatte das Gefühl das er alles auf illegale Weise bekam, aber dies ignorierte ich, damit hatte ja ich nichts zu tun, ich wollte letztendlich nur Zocken.


    Etwa 3 Wochen nach Erscheinen von Pokemon Weiß 2 und Schwarz 2 kam er endlich zu mir, aber als ich ihn an der Tür empfing wirkte er geknickt.
    Wir gaben uns die Hand und begrüßten uns normal, dann fragte ich ihn was los sei.
    "Nun..." sagte er und seufzte leicht. "Ich hab es nicht geschafft das Spiel an sich zu bekommen, aber mein Kumpel hat mir einen Hack gegeben den er aus dem Internet hat und dir mal ausleiht. Ich schau das ich die richtige Version krieg...würdest du solange mit dem Zocken?"
    Ich verzog ein wenig die Miene und unterdrückte mit Mühe einen Seufzer. So schnell gibt es schon Hacks? Sie waren nicht gerade toll da sie meiner Meinung nach großartige Spiele versauten, andererseits hatte ich auch nie einen gezockt und Schaden würde es auch nicht.
    "Ja." antwortete ich daher. "Aber guck das du das Original kriegst."
    Er nickte. "Werd ich, dauert nicht lange." Er kramte in seinem Rucksack den er immer mit sich trug und ein fahler Geruch nach Zigaretten schlug mir entgegen, dann hatte er die Packung gefunden und übergab sie mir.
    Als ich sie nahm durchlief mich eine elektrisierende Kälte und ich erzitterte, mein Gesicht wurde blass und ich keuchte kurz.
    "Alles okay?" fragte mein Cousin.
    "Klar, verdammter Windhauch." sagte ich und tat es mit einem Schulterzucken ab während die Wärme langsam zurückkehrte.
    Er nickte. "Erkälte dich nicht." sagte er nur und hob die Hand zum Abschied während er zurück zum Auto zurückging.
    Ich warf einen Blick auf die Packung. Dort stand das normale Pokemonlogo und darunter Schwarz 2, doch dadrunter stand in blutroten Lettern Wunsch und Realität.
    Was hatte dies zu bedeuten?
    Mein Blick wanderte zu dem abgebildeten Pokemon, es war das Schwarze Kyurem.
    Doch es sah anders aus, die Haltung wirkte leicht gekrümmt und sein Gesicht war zu einem Schrei verzerrt und es wirkte leidend.
    Wer dachte sich so eine Verpackung aus?
    Seufzend über die Unkreativität des Schaffers ging ich wieder rein und nahm den direkten Weg in mein Zimmer wo ich mich der Länge nach aufs Bett fallen ließ.
    Ich steckte das Spiel in meinen Nintendo DS Lite und schaltete ihn an, drückte auf DS Spiel starten.
    Der DS erkannte es als Pokemon Schwarz 2 an und spielte das Intro ab das ich sogleich wegdrückte. Im Startbildschirm tauchte das schwarze Kyurem auf, es stand da und die Kamera wurde leicht um ihn geschwenkt.
    Mir fiel sofort der rote Streifen auf der unter dem Auge des Kyurems war, Blut?
    Ich schüttelte den Kopf, da hatte sich jemand einen Spaß erlaubt.
    Im nächsten Menü stand kein Weiter, offensichtlich hatte der Hacker gar nicht gespielt oder er hatte es gleich kopiert und nur sein Original angespielt.
    Ich klickte daher auf neues Spiel, alles begann normal, ich wählte einen Jungen und nannte ihn Ray, dannach zeigten sie den Rivalen den ich Seth nannte. Die Namen waren einfach willkürlich gewählt und hatten keine weitere Bedeutung für mich.
    Diesmal startete ich in Eventura City, einer etwas größeren Stadt die nicht so klein war wie die anderen Städte oder eher Dörfer in denen man startete.
    Nach einem kurzen Gespräch mit der Mutter ging ich raus und traf dort schon auf Seth der mit mir redete.


    Ich legte mich bereits mit Team Plasma an und habe auch schon einige Pokemon gefangen, darunter die zwei legendären Pokemon Kobalium und Viridium, außerdem ist mein zu Anfang gewähltes Ottaro nun ein mächtiges Admurai geworden.
    Ich machte mich daran den 6 Orden in der Arena von Twindrake City zu bekommen und schließlich schaffte ich es auch nach einigen Mühen und dem Einsetzen von Belebern.
    Dannach bat mich der hiesige Arenaleiter Lysander mit ihm zu kommen, er führte mich zu seinem Haus und erzählte mir die Geschichte der legendären Drachenpokemon.
    Reshiram und Zekrom, aber auch Kyurem dem legendären Eisdrachen die alle mal ein Wesen waren aber getrennt wurden als sich zwei Prinzen über Wunsch und Wirklichkeit stritten.
    Ich erfuhr auch von dem DNS-Keil, war er der Schlüssel zum schwarzen Kyurem?
    Nunja, die Story nahm seinen Lauf...


    Als ich dann später auf die Plasma-Fregatte kam, erwarteten mich schon wieder eine ganze Menge Rüpel.
    Diesmal war es um einiges schwieriger durchzukommen, vorallem durch die Teleporter und anderen Rätseln.
    Im Kapitänsbereich traf ich auf Violaceus, er zeigte mir stolz Kyurem mit dem das Schiff betrieben wurde.
    Ich sah zu Kyurem runter, es sah leidend aus und drückte die Klaue halb gegen die Scheibe.
    Plötzlich klappte sich ein Fenster auf.
    "Ich will....will...es....Wunsch....Wirklichkeit..." Es öffnete etwas sein Maul und schloss es denn wieder.
    Ein Rüpel tauchte auf und zusammen mit Seth besiegten wir die beiden.
    Wie immer tobte Violaceus wütend bevor er das Finstertrio anwies uns zum Strand wegzubringen, nicht bevor er sein nächstes Ziel enthüllte.
    Als das Finstertrio sich an die Arbeit machte fiel mein Blick auf Kyurem, die eine Klaue schien auf der Scheibe zu liegen und sein fiebriger, halb wahnsinniger Blick schien auf mich gerichtet.


    Kurz darauf fanden wir uns am Strand wieder und ich machte mich sofort auf den Weg zurück zur Riesengrotte.
    Ich besiegte mit meinem mächtigem Team alle Rüpel die sich mir in den Weg stellten.
    Langsam hatte ich die Schnauze voll, die ganze Zeit nur Team Plasma zu vermöbeln und ging hinüber zur hintersten Höhle.
    G-Cis erwartete mich schon und befahl Kyurem mich zu töten, es starrte mich nur an und ich merkte eine unheimliche Kälte in mir während sich die Fratze des Drachen zu einem Grinsen wandelte.
    Es ging einen Schritt auf mich zu, doch dann kam N mit Zekrom angerauscht.
    N warf seinem Ziehvater vor das er Pokemon nur zu seinem Zwecke quälte und auch Kyurem unvorstellbare Qualen erleidete, doch diesem schien es ziemlich kalt zu lassen.
    Stattdessen befahl er Kyurem Zekrom anzugreifen und hob den DNS-Keil an.
    Kyurem wandte langsam den Blick von mir und das Eis fiel von seinen Flügeln zu Boden.
    Zekrom erhob sich in die Luft, doch das Eispokemon schoss lange Seile aus seinen Flügeln, attackierte damit Zekrom und schaffte es schließlich es zu umwickeln.
    Die beiden verschmolzen und bildeten das schwarze Kyurem, worauf N geschockt reagierte.
    Ich erkannte sofort das etwas nicht stimmte, es bewegte sich komisch und stieß einen lauten Schrei aus.
    Es staarte wieder mich an und aus seinen Augen lief ein dünnes Rinnsal Blut.
    "Was machst du? Vernichte sie!" versuchte G-Cis es zu befehlen, doch der Stab in seiner Hand fror ein und zerbrach in seinen Händen.
    Ich starrte ungläubig auf den DS.
    Das konnte nicht sein, das war doch nicht die wahre Geschichte!
    Ich zog die Bettdecke weiter um mich, mein Körper erzitterte durch einen leichten Schüttelfrost und ich konnte nichts anderes als das Geschehen mit den Augen zu folgen.
    Ich war so vertieft in das Geschehen, dass ich die Tatsache dass es ein Hack war, einfach vergessen hatte und es wie das normale Spiel behandelt hatte.
    Kyurem schlug G-Cis sowie N zur Seite und ging langsam auf mich zu.
    Sein Körper erzitterte und um es begann die Erde zu gefrieren, langsam aber sicher rissen seine Schuppen auf und Blut tropfte zu Boden.
    "Ich....Sieh...Was...Sie...Taten...." Es grinste auf eine Art die einen mehr an eine gequälte Fratze erinnerte.
    "Ich...wurde...mit Wunsch gefüllt...Aber...." Es stockte und aus seinem Maul tropfte ebenfalls Blut. "Ich bin nicht vollkommen...."
    Er stand vor mir und beugte sich leicht runter.
    Ich war wie erstaart, in Trance drückte ich nur den A-Knopf.
    "Gib...Sie...Mir..."
    Sein Maul war ganz leicht vor meinem Gesicht und enthüllte spitze Zähne.
    "Gib mir deine Realität...Mach....Mich....Vollkommen..."
    Der Bildschirm blitzte in einem weißen hellen Ton auf um sich dann Blutrot zu färben.
    Mit einem Aufschrei machte ich den DS aus und schmiss ihn auf die Bettdecke.
    Fahles Mondlicht schien herein, ich hatte gar nicht gemerkt wie spät es wurde.
    Schweratmend presste ich die Hand auf mein Gesicht. "Es war nur ein Spiel..."
    Ich zitterte vor Kälte, aber das Fenster war zu und es war noch relativ warm gewesen.
    Ich nahm den Ds und legte ihn auf den Schreibtisch, denn kuschelte ich mich in meine Decke und schloss die Augen.
    Langsam wurde mir wärmer und ich entspannte.


    Ein leises Tropfen weckte mich und ich spürte etwas auf meinen Wangen, etwas nasses und kaltes.
    Ich wischte mir darüber und sah die Hand an die nun blutrot im Mondschein schimmerte.
    Mein Blick wanderte zur Decke wo gelbe Augen auf mich runterstaarten und ich konnte einen Schrei nicht unterdrücken.
    "Gib...mir...deine...Wirklichkeit..." war das letzte was ich vernahm.
    [tab=Bilder]
    http://oi42.tinypic.com/14ih4rr.jpg
    [/tabmenu]

  • Hey, mal was zu Wobbufet's Tail:
    Ich finde diese Pasta ehrlich gesagt etwas merkwürdig, ich habe noch nie wirklich über Woingenau's

    nachgedacht. Aber die Theorie darüber mit dem Bruder finde ich eigentlich ganz lustig ^.^  Aber warum das ganze ab 12? Ich find die Pasta nicht wirklich gruselig oder brutal oder sonst was, was die CP's eigentlich an sich haben... das müsste mir jetzt jemand erklären ;D Hikari hat mich drüber aufgeklärt^^
    LG Lamunka100


    edit: Wunsch und Wirklichkeit kann ich leider nicht lesen :thumbdown:, da ich weder Schwarz 2 noch Weiß 2 gespielt hab....

    It's how you hide your cards It's how you dress your scars And let them breathe free
    Life, fantastic... Life, so tragic... Life, fantastic...

    Einmal editiert, zuletzt von Lamunka100 ()

  • Übersetzen macht zwar Spaß, ich möchte aber trotzdem mal wieder was im Topic posten...


    Zu Genesis:
    Natürlich ist die Geschichte nichts besonderes, wie schon mehrfach erwähnt wurde, trotzdem finde ich sie genau richtig, irgendwie. Endlich hab ich mich mal wieder gegruselt. Erinnerte mich positiv an den Death Channel. Und Creepy Pastas mit offenen Enden sind episch...
    Mir ist bloß aufgefallen, dass auf dem beigefügten Bild ein Evoli dargestellt und auch in der Geschichte so beschrieben wird, soweit ich weiß, doch zu dem Zeitpunkt hatte sich Genesis bereits zu einem Flamara entwickelt. Ist das ein Logikfehler oder hab ich etwas übersehen?


    Zu Wunsch und Wirklichkeit:
    Der Anfang war total langweilig, da es sich bloß um eine Zusammenfassung der Geschehnisse in B2/W2 handelt. Das Ende war gut, aber ausbauungsfähig. Mir ist auch schon aufgefallen, und ich fand es reichlich schwachsinnig, dass...


    Der wirkliche Schluss war irgendwie toll, diese Wiederholung hat mir gut gefallen.
    Veltro :
    Es tut mir wirklich leid und ich hoffe, du nimmst es mir nicht übel, doch Rechtschreibung und Grammatik dieser Pasta waren grau-en-haft. Hast du sie dir überhaupt richtig angeguckt?

  • Wunsch und wirklichkeit war am anfang langweilig und das ende war zu kurz und unlogisch man hätte noch schreiben können das der zweite ds mit pokemon schwarz angeht und reschiram rübergetauscht wird und dann auch noch mit ihm fusionierrt und unlogisch fand ich das mit der kälte und das kyurem im richtigen leben den einfach ,,besucht" und tötet
    Sterrling in der creepy pasta wird erwähnt das es ein hack ist und so ist es egal ob kyurem nun mit zekrom oder reschiram ,,gefütert" wird oder mit beiden

    Pokemon weiß 2 Freundescode : 2624 0489 2431,3ds freundescode:5327-1383-0254 Name:ruben bitte beide per PN sagen und nintendo network ID für wiiu Ruben1998 bei wiiu einfach nur adden

  • So, jetzt äußer ich mich auch mal zu "Wunsch und Wirklichkeit'".


    Anfangs ist das ja nur die Geschichte von Schwarz/Weiß 2. Da fehlt einfach was. Dieser subtile Horror, der Spannung aufbauen soll und in Creepypasta ein Muss ist.


    Das einzige, was wirklich creepypasta an der Sache ist, ist der Schluss mit dem Kyurem in der Wirklichkeit. Aber sonst....einfach nur Geschichten nachschreiben kann jeder.


    Wie gesagt, bei Creepypasta geht es viel darum, den Horror, die Creepiness langsam aufzubauen. Den Leser zu fesseln. Der Leser will wissen, was passiert. Was ihn erwarten könnte.


    Meiner Meinung nach nicht wirklich eine Creepypasta.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Wisst ihr was richtig toll wäre?


    Eine CreepyPasta mit N! Ich weiß nicht, ich mag den Kerl einfach und irgendwie.. ich kann es nicht sagen, das hätte einfach etwas... vielleicht schreibe ich auch mal ne Pasta^^


    Zu Wunsch und Wirklichkeit
    Ehrlich gesagt... ich habe mich gelangweilt... tut mir leid das so sagen zu müssen... vorallem habe ich den Schluss nicht verstanden...
    Ist das schwarze Kyurem aus dem DS geklettert und hat dann den Interpreteten der Geschichte umgebracht oder was?

  • @ Rapidash


    Es gibt eine Creepypasta, in der N eine Rolle spielt. Leider hat die Person, die das machen wollte, seit mehreren Monaten nichts von sich hören lassen und auch auf meine Erinnerungen nicht reagiert. Bis jetzt hat sich noch niemand anderes für die Pasta beworben. Ich glaub, sie muss auch wieder in die Link-Liste.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Ich möchte nun auch mal meine Meinung zu Wunsch und Wirklichkeit äußern.
    Erst mal war die Geschichte zu breit getreten von der Einleitung her, also ab dem Pkmn Spiel Start. Es dauert einfach zu lange um auf den Punkt zu kommen. Es sind meiner Meinung nach viel zu viele Unwichtige Informationen drin, das hätte man eher in ein Logbuch schreiben können, für Leute die es interessiert. Ich selber kenne die 5. Gen noch nicht und empfand es schon als sehr unwichtig, was man wo bekommen hat und das Lvl ist auch eher irrelevant von den Pkmn, da das Gegnerische Lvl offensichtlich nicht besonders war.
    Ein paar Beispiele dazu.


    Zitat

    Der Bildschirm blitzte in einem weißen hellen Ton auf um sich denn Blutrot zu färben.


    Das markierte Wort ist mir mehr als einmal während des Lesens aufgefallen, es sollte sicherlich dann heißen.
    Aber was Rechtschreibung Grammatik betrifft. Ich bin ja selber keine Leuchte darin, aber hier sind mir so einige Fehler aufgefallen, wo der Satzbau einfach nicht stimmte.
    Wenn ich euch bitten darf das nochmal zu überarbeiten, Veltro und Black Soul.


    Nun aber mein Schlussfazit.
    Die Geschichte beinhaltet viel unnötige Information, die man hätte kürzen oder ganz weglassen sollen, das Ende hingegen find ich gar nicht mal sooo schlecht, bei Explorers of Death war das Ende mit dem Schiggi und dem Mädchen auch offen gelassen. Keiner wusste was das Schiggi mit dem Mädchen gemacht hat, jeder kann daraufhin seine eigene Fantasie nutzen ^^.
    Im Großen und Ganzen bekommt die Geschichte von mir die Note 4 - 5, weil es einfach nicht creepy genug ist, zumindest nicht so wie man es sich vorstellt.
    Edit: Ich hab mir sagen lassen, das die Geschichte wirklich 1:1 vom Original abgenommen wurde, nur ab dem Teil wo Kyurem dazu kam wurde die Story abgeändert, darum gab es noch eine Note schlechter von mir.

  • So ich sage nun auch mal was dazu.
    Dass die Story ziemlich lang und fad ist stimmt schon, ich werde die Teile die Tombery aufgezählt hatte (und noch ein paar andere) nochmal überarbeiten. Ich muss sagen, und das soll jetzt keine Ausrede sein, ich war in letzter Zeit etwas müde und irgendwie auch krank. Ich werde mich sofort daran machen. :)

  • The Box Never Forgets


    [tabmenu]
    [tab=X]
    [tab=Story Info]
    Was passiert überhaupt in der Box im PC...?


    Altersfreigabe: 12


    Zitat von Tungsten.


    Vorwort:


    Noch eine CP von mir. Und wie meine letzte (und die erste, die ich übersetzt habe) beinhaltet sie wieder ein Parasek. Es spielt keine große Rolle in der Story, und es geht nicht um den Pilz auf seinem Rücken und dessen Nebenwirkungen, aber ich habe es trotzdem hineingeschrieben. Ich glaube, Paraseks bringen mir Glück.


    [tab=Geschichte von Tungsten.]
    The Box Never Forgets
    (Die Box vergisst nicht)


    Stellt euch einen Raum vor.


    Ein Raum von nahezu unendlicher Länge, Breite und Tiefe. Blickt man in die Ferne, so verliert sich der Blick in dieser - und doch beweisen Wände und ein Fußboden, dass dieser Raum begrenzt ist, dass er, wenn man eines Tages aufbricht, eines anderen Tages vielleicht eine Wand erreicht, vor welcher man dann steht, den Blick zur nicht mehr sichtbaren Decke gerichtet, wimmernd im Angesicht der Tatsache, dass der Kosmos, den man kannte, nichts als ein Gefängnis ist.


    Ein schwarzer Raum, durchzogen von weißen Gitternetzlinien im exakten Abstand von 2.54 cm - ein Zoll im imperialen Messsystem. Die Gesetze der Mathematik werden in diesem Raum eingehalten, ebenso wie die Gesetze der Physik. Schwerkraft existiert, und aus irgendeinem Grund auch atembare Luft, oder zumindest etwas, das ihr ähnlich genug ist, um stupide Lungen zu täuschen.


    Habt ihr diesen Raum vor Augen? Gut. Ihr seht die Box vor euch.


    Eine Box von vielen, auf die jeder Trainer im Pokémon-Center mit dem PC zugreifen kann. In dieser Box befinden sich die Pokémon, wenn ihre Trainer keinen Platz mehr für sie im Team haben. Manche Trainer lagern ihre Pokémon dort nur kurz ein, da sie es nicht ertragen, von ihnen getrennt zu sein - ebenso wie die Pokémon. Einige Trainer lassen ihre Pokémon dort zurück, wenn sie auf eine weite Reise gehen; sie holen sie hinterher ab und lassen ihnen die Liebe zuteil werden, auf die sie so lange verzichten mussten.


    Einige Trainer vergessen ihre Pokémon.


    ~~~


    Ein Azurill erwachte auf dem Fußboden der Box. Es hatte keinen Namen, doch sein Trainer hatte ihm den Spitznamen Mike gegeben, und deshalb akzeptierte es diesen Namen als den seinen. Es tat einige unsichere Schritte, während es versuchte, sich daran zu erinnern, was geschehen war. Es hatte gesehen, wie sein Trainer - ein Teenager namens Edward - ein Sheinux gefangen hatte, und dann... aus. Was war geschehen? Dieser ganze Ort schien... merkwürdig. Die weißen Linien auf dem Fußboden taten nach einer kurzen Zeit in den Augen weh, und außerdem schien hier etwas... falsch. Es wehte kein Wind, und es gab keine Geräusche. Schließlich zuckte es mit den kaum vorhandenen Schultern und watschelte in irgendeine Richtung, wobei es seinen Schwanz hinter sich her schleifte. Irgendetwas würde ja schon passieren.


    Eine ganze Weile geschah nichts, und irgendwann übermannte die Müdigkeit das Azurill. Es fiel vorwärts und blieb einfach liegen. Leise begann es zu schluchzen. Wo war sein Trainer? Es war hier ganz allein, und niemand würde es hier je...


    Ein kratzendes Geräusch hinter ihm ließ das Azurill aufblicken. Wo vorher nur unendliche Leere gewesen zu sein schien, stand nun ein Parasek. Seine starren, kalten Augen fixierten das Azurill, dem diese Situation immer unbehaglicher wurde. Was würde dieses fremde Pokémon tun?


    Parasek drehte sich langsam zur Seite, wobei eine Tasche zum Vorschein kam, die seitlich an seinem Rückenpilz hing. Vorsichtig stand Azurill auf und, immer bereit wegzulaufen, griff hinein.


    Darin waren einige Beeren. Immer noch unsicher zog das Azurill eine Maronbeere und zwei Sinelbeeren heraus, die es alle drei am Stück verdrückte. Es nahm zur Kenntnis, dass sich der Ausdruck in Paraseks leblosen Augen leicht verändert hatte. Verwundert stellte es fest, dass einen Test bestanden zu haben schien.


    Parasek drehte sich um und trottete langsam in die Ferne davon, um dann einen halben Meter entfernt stehen zu bleiben und sich mit einem klickenden Geräusch halb zu Azurill umzudrehen. Offenbar wollte es, dass man ihm folgte, und Azurill entschloss sich schließlich dafür. Vielleicht wusste dieses unheimliche Pokémon ja, wo sie waren.


    ~~~


    Nach einer gefühlten Ewigkeit, die Azurill nur mit Beeren aus Paraseks Tasche überstand, erreichten sie einen kleinen Kreis aus Pokémon, der sich um ein Feuer geschart hatte. Es war das erste Feuer, das Azurill überhaupt in dieser mysteriösen Welt sah - es war klein und drohte auszugehen, außerdem hatte es nur ein paar Stücke Holzkohle zum Zehren, doch es war eindeutig ein Feuer.


    Das kleine Pokémon ließ einen Blick über die Gemeinschaft schweifen: Pokémon verschiedenster Form, Größe und Typs waren hier versammelt. Einem Ursaring fehlte ein Stück Fell, und Azurill begriff, dass dieses Fell für die Herstellung von Paraseks Beutel geopfert wurde. Kleinere und jüngere Pokémon waren zusammengekuschelt und wimmerten leise, doch das war das einzige Geräusch an diesem Ort. Alle diese Pokémon wirkten beinahe... andächtig.


    Weiter hinten lag ein Haufen, zusammengewürfelt aus den verschiedensten Gegenständen. Azurill bemerkte, dass es selber so einen Gegenstand trug - ein tropfenförmiges Medallion. Edward hatte es als "Zauberwasser" bezeichnet, obwohl es eindeutig kein echtes Wasser war. Auch das Ursaring hatte das Medallion bemerkt - mit einem Grollen richtete es sich auf, nahm ihm den Tropfen ab und schleuderte ihn nach hinten auf den Haufen.


    Ein anderes Pokémon trat nun in Aktion - ein Vulnona, das am nächsten an den Flammen saß. Es sah nicht sonderlich gut aus - es war zerzaust und abgemagert, und sein Körper wies einige Narben auf. Dieses Vulnona war eindeutig von seinem Trainer nicht sonderlich gut behandelt worden. Der Feuerfuchs griff hinter sich und zog einen Pokéball hervor, den es über das Feuer zu Azurill schleuderte.


    Die Blicke sämtlicher Pokémon ruhten auf ihm, und Azurill begriff, dass es sich wieder um einen Test handelte. Was sollte es tun? Noch eine Beere nehmen?


    Schmeiß ihn ins Feuer, sagte die ruhige, gesetzte Stimme eines älteren Herrn in seinem Kopf. Azurill drehte den Kopf und kreuzte die Blicke mit einem Simsala, das es eindringlich anblickte. Sie wollen, dass du dich von den Menschen lossagst.


    Was ist, wenn nicht?, dachte Azurill zurück. Was würden sie tun?


    Sie dulden keine Hörigkeit vor dem Menschen, antwortete Simsala. Sie werden es nicht erlauben, dass du weiterhin in ihrer Gesellschaft bist.


    Ursaring brüllte und richtete sich auf. Mit schwankenden Schritten stapfte es auf Azurill zu, mit einem eindeutigen Ausdruck in seinen Augen. Azurill nahm seinen Mut zusammen und drehte sich dann auf der Stelle, wobei es den Pokéball mit seinem Schwanz in die Flammen schleuderte.


    Nach ein paar Sekunden traute es sich, die Augen zu öffnen. Ursaring war stehengeblieben und blickte es nur noch an, wieder mit diesem unfokussierten Blick in seine Richtung. Vulnona warf einen Blick in die Runde, dann nickte es und schritt mit erhobenen Schwänzen davon. Nach und nach löste sich der Mob auf, bis Azurill mit Simsala allein war.


    Das blaue Pokémon blickte zu dem Psycho-Pokémon hinauf. Und was jetzt?, dachte es.


    ~~~


    Ein Monat war vergangen. Die Box war wieder eine öde, leere Fläche, und doch konnte man in der Ferne zwei Gestalten ausmachen - eine große und eine kleine.


    Simsala schwebte im Schneidersitz über die Ebene, dicht gefolgt von Azurill. Dieser Ort ist die Box, sprach es telepathisch zu Azurill. Dies ist der Ort, an den Pokémon gehen, wenn ihre Trainer sie nicht mehr wollen. Es geschieht oft, dass ein Trainer ein Pokémon nicht mehr mag. In diesem Fall liefern sie uns hier ab, auf dieser interdimensionalen Müllhalde.


    Sein Blick senkte sich auf Azurill, und es hielt an. Vulnona sagt, die Menschen haben uns Pokémon nicht verdient. Sie haben die Außenwelt ebenfalls nicht verdient, klärte es Azurill auf. Vulnona sagt, die Menschen gehören eingesperrt, wenn wir sie nicht mehr sehen wollen. Sie sucht einen Weg aus dieser Box, damit sie den Menschen Angesicht zu Angesicht gegenübertreten kann. Sie plant, die Menschen alle zu vertreiben, angefangen bei ihrer alten Trainerin.


    Simsalas gelangweilter Tonfall veränderte sich, und es klang plötzlich viel ernster als vorher. Was glaubst du?, fragte es. Sollen wir uns an den Menschen rächen, die uns hierher abgeschoben haben? Oder ist das nur ein Missverständnis, und wir sollten den Menschen verzeihen? Was meinst du?


    Azurills Blick ruhte in der Ferne. Dies war ein Gefängnis, aus dem es nie entkommen würde. Es ist hierhin gekommen, weil Edward es nicht mehr liebte, und es würde hier den Rest seiner Tage verbringen. Mit dem Gedanken hatte es sich abgefunden. Und doch war es sein Trainer Edward, der es hierher verbannt hatte. Zum ersten Mal in seinem Leben spürte Azurill Hass in sich aufwogen.


    Azurill blickte nicht zu Simsala hoch. Still dachte es, Ich glaube... Ich glaube, Vulnona hat Recht.


    ~~~


    Ihr seht die Box vor euch.


    Eine Box von vielen, auf die jeder Trainer im Pokémon-Center mit dem PC zugreifen kann. In dieser Box befinden sich die Pokémon, wenn ihre Trainer keinen Platz mehr für sie im Team haben. Manche Trainer lagern ihre Pokémon dort nur kurz ein, da sie es nicht ertragen, von ihnen getrennt zu sein - ebenso wie die Pokémon. Einige Trainer lassen ihre Pokémon dort zurück, wenn sie auf eine weite Reise gehen; sie holen sie hinterher ab und lassen ihnen die Liebe zuteil werden, auf die sie so lange verzichten mussten.


    Einige Trainer vergessen ihre Pokémon.


    Aber die Pokémon vergessen sie nicht. Einige Pokémon, die hier ewig zurückgelassen worden sind, fangen an, ihre Trainer zu hassen, und mit diesem Hass stecken sie die anderen an - bis die gesamte Box die Menschheit hasst. Einige Pokémon suchen einen Ausweg aus der Box, um blutige Rache zu nehmen - zuerst an den Trainern, die sie zurückließen, und dann am Rest der Menschheit, bis niemand mehr übrig bleibt, an dem man Rache nehmen könnte.


    Einige Pokémon finden einen Ausweg.


    Vergesst eure Pokémon nicht, denn auch sie werden euch nicht vergessen. Ob das gut oder schlecht ist, hängt von den Pokémon ab. Und von euch.
    [tab=Bilder]
    ...[/tabmenu]

  • Ich will mall nach einer langen zeit wieder einen Kommentar abgeben.


    @The Box Never Forgets


    Es ist eine schöne Geschichte aus der man eigentlich eine Lehre ziehen kann.
    Mann sollt alle Pokemon Trainieren und niemanden vergessen.
    Dies wäre für manche noch leicht wenn sie nur eine Box voll haben. Aber ich habe über 5 Boxen voll. Da kann ich nicht alle trainieren.
    Aber sie kommt einer andren Pasta sehr nahe. Die mit dem VM-Sklaven Aquana wo es schliesslich rache nimmt.
    Dennoch eine schöne Pasta.

    Mal sehen wie ihr es findet es ist von mir und lightalpe vom bisaboard. Und wenn es euch gefällt dann fragt nach teil zwei nach und sagt ob wir noch ein dritten teil machen sollen.


    Ich bin für ein Meisterball verbot!

  • Jetzt was zu: The Box never forgets
    Ich finde diese Geschichte einfach klasse! Sie gehört ab jetzt zu meinen Lieblings-CP's :) Sie drückt aus, wie die Boxen innendrin aussehen (was ich mich schon immer gefragt hab :D) und wie die 'vergessenen' Pokemon sich darin fühlen. Und wie schon erwähnt, zieht man daraus auch die Lehre, die WitheKyurem sagte.
    Fazit: Erstmal ein Danke an Tungsten. für diese tolle CP. Mehr kann man dazu nicht sagen (im positiven Sinne gemeint ^.^)...

    It's how you hide your cards It's how you dress your scars And let them breathe free
    Life, fantastic... Life, so tragic... Life, fantastic...

  • Zu diesem Box dingens da :
    Das ich den Namen der Pasta vergessen habe heißt nicht , dass ich die Pasta schlecht finde
    Ich finde sie sehr gut , aber schon wieder dieses Parasek... .__.
    Ich kann Mir nicht helfen , aber ich hasse Parasek einfach
    Naja , immerhin war es in Dieser Pasta nicht der Bösewicht , so ist es wenigstens noch ganz ok ^^
    Wie dieses arme Azumarill... diese Pasta war nicht gruselig , die war einfach nur herzzerreißend

  • The Box never Forgets...schonmal ein schöner englischer Titel. Klasse.


    Die Pasta selbst war klasse. So ne richtige schöne Nachdenk-Pasta. In Schwarz 2 hab ich wieder ewig viele Pokés in den Boxen. Vielleicht lass ich sie irgendwann alle frei ^^ Ich brauchte sie ja bloß für den Pokédex...l

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Die aktuelle CP lässt einen nachdenken...
    Ich habe unzählige Pokémon, die in meinen Boxen verschimmeln >_>'
    Aber freilassen will ich sie auch nicht, bei einigen hatte ich echt Mühe sie überhaupt anzutreffen und dann zu fangen. Ich habe ja ein Boxensystem, in welchem meist/immer nur Pokémon eines Typs hineinkommen. Ein paar Ausnahmen gibts aber, diese Box gestalte ich dann so, dass es den Pokis gefällt, also den Lava-Hintergrund für Feuertypen usw. Ich rede mir ein, dass die Pokis da mega toll haben xD Lächerlich, ich weiß im Grunde ist es egal. Aber ich tu es halt.


    Was mir an der Pasta besonders gefällt, dass sie ohne Leichen, Ghost und sonst wem auskommt und dass Parasek quasi eine nette Rolle hat und Azurill Beeren zu futtern gibt, gefiel mir an der Pasta am Besten xD

  • Guten Morgen,
    ich wollte nur nochmal anmerken, dass ich dank privaten Problemen keine Zeit für Korrekturen habe.
    Bitte schickt eure Pastas an Veltro. Ich stehe bei Fragen weiterhin zur Verfügung.


    ~Black Soul

    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

  • Meine Bewertung zu The Box Never Forgets


    Eine sehr schöne Pasta, sie ist zwar nicht grusselig, aber da muss sie ja auch nicht sein. Sie regt wirklich zum Nachdenken an, das gefällt mir ^^. Es sollte schon eine gewisse lehre dahinter stecken was ich auch wiederum gut finde, wobei ein Trainer auch nicht so viel dafür kann, dass er nur 6 Pkmn mit sich führen darf.
    Gut nun könnte man behaupten Ash aus der Anime Serie hat sein Glurak indirekt im Team, eigentlich ist es ja bei so einen Drachen Horst (keine Ahnung wie sich der Ort nannte ._.). Jedenfalls als Ash an einen Wettbewerb teilnahm, hat er aus der Überraschungskiste Glurak gezogen, das war aber nur möglich, weil er ein Telefonat führte und Glurak direkt zu ihm flog. Auch im 3. Pkmn Film kam Glurak ihm zu Hilfe.
    Was ich damit sagen möchte ist, das es auch andere Wege für Pkmn gibt ihren Trainer nah sein zu dürfen. Ein Pkmn muss, zumindest nicht im Anime, in einer Box verschimmeln, es kann sogar ungefangen an der Seite des Trainers sein. Alle gefangenen Pkmn sind ja mehr oder weniger gezwungen sich den Trainer anzuschließen.
    Mir ist sogar eine Theorie eingefallen, als ich die Pasta las. Mir fiel auf dass es ja eigentlich nur, um nicht zu sagen ausschließlich Pkmn in den Boxen gibt. Woran erinnert euch das? Wo gab es ausschließlich Pkmn und nie Menschen?
    Ja genau in Pokèmon Mystery Dungeon. Jedes dieser Pkmn weiß, dass es da draußen Menschen gibt, auch wenn man glaubt, in einer Welt mit ausschließlich Pkmn, könnten diese Menschen gar nicht kennen, weil es ja nur Pkmn gibt. Aber nein, was wenn die Box mit der Zeit Gestalt angenommen hat? Was wenn einige Pkmn vor Hunger und Alter gestorben sind? Was wird aus den Pkmn wenn sie verwest sind?
    Im normal Fall werden Tote Körper zu Erde bis auf die Knochen, um es mal primitiv aus zu drücken ^^".
    Jedenfalls, je mehr Pkmn in einer solchen Box ihr Ende finden, umso höher kann die Wahrscheinlichkeit sein, das es Vegetation gibt, außerdem gibt es ja auch Pkmn unterschiedlichsten Typs, so könnten diese bei der Vegetation nachhelfen.
    Wie komm ich auf solchen Unfug :P? Ganz einfach. Die Box gilt als womöglich endlos weit so könnte eine Welt entstehen, wo man an einem Tag los laufen kann und am anderen noch immer nicht das Ende der Box erreicht hat. Außerdem, bin ich mir gerade nicht ganz sicher, ob erwähnt wurde, das die Box Eckig ist, was wenn sie auch rund ist, wie unsere Erde? Quasi eine Kugel mit einer kleineren Kugel drin, worauf sie die Pkmn dann bewegen.


    Wie gesagt es ist nur eine Theorie die bei mir aufkam, jeder kann letzten Endes selbst darüber nachdenken, was er von der Geschichte hält und ob er weiter darüber nach denkt ;)

  • Pokemon Bleeding Colosseum


    [tabmenu]
    [tab=X]
    [tab=Story Info]
    Altersbeschränkung: 12
    [tab=Geschichte von GlumaLucas]
    Es war eine schlimme Zeit für mich...
    Mein Onkel Benny war grade erst von uns gegangen und meine Eltern hatten sich getrennt...
    Ich war einmal bei ihm und sah seine zwei kleinen Töchter an ihrer Gamecube sitzen, nichtsahnend dass er sie uns vererben würde...
    Es war 2005... und ich brauchte lange um den Schmerz zu verarbeiten...
    Während sich meine Mutter eine neue Wohnung gesucht hatte, blieb mein Vater im Haus...und sagte uns bald darauf dass wir die Gamecube bekommen würden, welche Onkel Benny gehört hatte...
    Ich freute mich sehr darauf mit ihr zu spielen, er vererbte uns auch NfS Underground 1+2, NfS Most Wanted, Pokemon Channel und... Pokemon Coloseum.
    Damals war ich ein sehr großer Pokemon Fan weil ich bereits Pokemon Gelb, Rot, Blau, Gold, Silber, Saphir, Rubin und Smaragd gespielt hatte.
    Ich steckte also die Gamecube an und legte Pokemon Colosseum ein.
    Die CD war in Topzustand.
    Ich spielte also und spielte und spielte und spielte.
    Ich war fröhlich und konnte einmal die Trennung meiner Eltern und den Tod von Onkel Benny vergessen. Ich war endlich wieder fröhlich.
    Dann kamen die Nintendo DS Systeme auf den Markt und mein Vater kaufte mir auch gleich einen mit Pokemon Perl.
    Ich vertiefte mich ganz in Perl und hatte aufgehört Colosseum zu spielen. Und es ging auch so weiter.
    Das letzte was ich von dem Spiel wusste, war dass ich grade erst bei dem Großen Colosseum war und es nicht schaffte den Bürgermeister zu besiegen.
    Mein Team bestand zu dem Zeitpunkt aus Psiana, Nachtara, Tornupto, Octillery und Suicune.
    .............
    5 Jahre später
    ________________________________________________________________________________________________________________


    Ich war jetzt 12 und Pokemon Schwarz und Weiss waren bereits rausgekommen. Ich spielte sie sehr schnell durch weil ich professioneller geworden bin und alle Element-Vorteile bereits kannte.
    Ich war gelangweilt und ich entschloss mich meine Klassiker nochmal zu zocken......Ich meinte Blau, Rot und Smaragd waren es...Auch sie hatte ich sehr schnell durch...
    Ich saß wieder gelangweilt in meinem Zimmer und blickte auf meine Gamecube....
    Ich kam auf die Idee meine Alten GC Spiele nochmal zu durchwühlen und fand dabei Pokemon Colosseum...
    Ich dachte: "Cool, die 3D Grafik würde bestimmt toll aussehen und die eingegrenzten zu fangenden Pokemon wären eine Herausforderung".
    Ich legte die Disk ein und begann zu spielen.
    Der Startbildschirm mit den drei Pokemon Impergator, Meganie und Tornupto erschien und ich drückte auf Start und das Menü öffnete sich.
    Zuerst wollte ich einen Leih-Kampf machen weil mich die Pokemon, die da auftauchten immer wieder überraschten.
    Ich drückte drauf aber es stand nur: "Niemand würde dir seine Pokemon verleihen!"
    Ich fand das sehr eigenartig und drückte nochmal drauf und wieder erschien der gleiche Text: "Niemand würde dir seine Pokemon verleihen!"
    Ich ging auf Tunier-Modus und ein ebenso mysteriöser Text erschien: "Kein Tunier würde dich als Teilnehmer registrieren!"
    Wie bei Leihkampf drückte ich nochmal drauf und wieder erschien der gleiche Text: "Kein Tunier würde dich als Teilnehmer registrieren!"
    Ich wurde ein wenig Perplex wie wahrscheinlich fast jeder wenn er solche Texte bei einem Pokemonspiel liest.
    Ich versuchte auch auf Optionen zu gehen doch noch ein Text kam auf: "Glaubst du es würde sich etwas ändern?"
    Ich versuchte es ebenfalls nochmal und wieder stand: "Glaubst du es würde sich etwas ändern?"


    Ich dachte mir wenn es das gleiche bei Neues Spiel oder Spiel fortsetzen ist, dann muss etwas mit dem Spiel sein. Da es von meinem verstorbenen Onkel war und weil ich es schon öfters durchgespielt habe konnte es kein Hack sein. Ich wählte also Neues Spiel aus und es stand wieder ein Text da: "Das geht jetzt nicht mehr!"
    Da ich wusste dass sich dies auch wiederholen würde drückte ich auf Spiel fortsetzen und meine Statistik wurde angezeigt.
    Nur eins war komisch: Bei Spielzeit stand ??? und es stand auch nicht Ja oder Nein da sondern nur Ja.
    Ich drückte also auf Ja und stand auch im Colosseum. Ich heilte zur Sicherheit nochmal meine Pokemon doch als ich Schwester Joy ansprach sagte sie etwas was mich verwirrte: "Schuld kann man nicht immer mit Reue bezahlen, Junge! Aber ich werde trotzdem meine Arbeit verrichten!" , und sie heilte meine Pokemon...
    Auf einmal fiel mir etwas auf: Meine Partnerin Marina war nicht da! Es war zudem so, dass alle Leute eine etwas finstere Mine in ihrem Gesicht hatten und so etwas sagten wie: "Eine Schuld kann nur beglichen werden, wenn eine neue entsteht!" oder: "Das Leben spielt keine Spielchen mit dir, Junge! Du spielst Spielchen mit ihm!"
    Ich hatte keine Ahnung was sie damit meinten und ich machte mir auch nichts draus und fing das Tunier an...


    Wie die anderen zuvor sagten die Trainer genau so welche Sätze zu mir, was mich allerdings nicht weiter kümmerte und ich einen nach dem anderen abfertigte.
    Dann kam eine Frau und sie sagte: "Es ist jetzt fünf Jahre her und immer noch keine Reue!"
    Auch sie besiegte ich locker, was seltsam war, denn meine Pokemon waren nicht so stark dass sie es mit den ihren aufnehmen könnten!
    Jetzt war der Bürgermeister, mein letzter Gegner, bereit von mir besiegt zu werden.
    Er sagte nichts zu mir, der Kampf begann einfach und ich schickte Psiana in den Kampf.
    Ich wählte Psychokinese doch es stand nur: "Psiana benutzt Reue!"
    Nichts passiert.
    Ich dachte: Was?
    Der Gegner war dran:
    Aber es stand: "Marina benutzt Rache!"
    Psiana wurde besiegt!
    So lief es auch mit jedem anderen Pokemon dass ich in den Kampf schickte.
    "Suicune benutzt Reue!"
    Nichts passiert!
    "Marina benutzt Rache!"
    "Suicune wurde besiegt!"
    Als ich mein letztes Pokemon in den Kampf schickte, wusste ich dass ich verlieren würde und als ob ich es nicht gewusst hätte passierte es das fünfte mal:
    "Tornupto benutzt Reue!"
    Nichts passiert!
    "Marina benutzt Rache!"
    "Tornupto wurde besiegt!"
    Gerade als die Zwischensequenz der Niederlage kommen sollte blieb die Gamecube stehen und schaltete sich selbst ab.
    Ich war erleichtert und meinte der Mist sei jetzt endlich vorbei. Doch ich schreckte auf als die Gamecube von neuem startete.
    Ich versuchte sie auszuschalten aber es ging nicht.
    Dann öffnete sich die Fortsetzen Statistik und es wurde gegen meinen Willen auf Ja gedrückt.
    Ich befand mich auf dem Duellturm 1-10 und nicht im PokeCenter.
    Ich ging auf die erste Plattform und da war auch ein Trainer. Er sprach zu mir: "Sie wollte es nicht!!!"
    Ich war verwirrt. Er hatte nur dies gesagt und mich nicht zum Kampf herausgefordert.
    Ich ging auf die zweite Plattform und wieder kam ein Trainer auf mich zu und sagte: "Warum nur???"
    Er lies mich auch wieder so passieren ohne vorher gegen ihn gekämpft zu haben.
    So ging es weiter bis zu Plattform 9.
    Wieder ein Trainer der zu mir sprach: "Irgendwann wirst du Reue zeigen!"
    Er lies mich wieder passieren.
    Als ich auf Plattform 10 angekommen war stand da ein alter Mann, doch erst als sein Text angezeigt wurde, war es mir klar.
    Erinnerst du dich an mich? Ich bin derjenige der leiden musste, leiden, weil du nicht einmal Reue gezeigt hast für das was du getan hast!
    Jetzt ist sie für immer fort!
    Ich wusste nicht was er damit meinte.
    Auf einmal stieß er mich von der Plattform und ich sah mich in tiefe Schwärze fallen.
    Danach resetete das Spiel und zeigte eine Videosequenz:


    5 Jahre zuvor :
    _____________________________________________________________________________________________________________
    Ich, der Held, warf meine Partnerin wie der Alte Mann von der Zehnten Plattform und sah sie ebenfalls in tiefe Schwärze fallen. Das Bild wurde schwarz und ein Satz wurde eingeblendet:
    "Eine Schuld kann nur beglichen werden, wenn eine neue entsteht!"
    Die Gamecube schaltete sich endgültig aus.
    Jetzt kapierte ich, das der alte Mann ihr Opa war, den man in der Geschichte kennen lernte und dass all die Leute, mit denen ich sprach, Recht hatten.
    Ich hatte nie Reue gezeigt.
    Ich setzte mich aufs Bett und starrte 10 Minuten lang nur nach vorne.
    ........
    ........
    ........
    Plötzlich kam mein Vater in das Zimmer.
    "Lucas, wir gehen kurz weg."
    "Wieso?"
    "Wir gehen auf den Friedhof -
    Heute ist Onkel Bennys Todestag.
    [tab=Bilder]
    ...[/tabmenu]