Creepy Pasta Topic - Mit Voting zu euren TOP 10 Geschichten

  • @ Mew


    Der Hauptdarsteller wechselt in der Mitte der Geschichte die Schule, deshalb wird er am Ende nicht mehr gemobbt. Aber es ist schon komisch, dass niemanden sein Verhalten auffiel. Vielleicht war er allein im Klassenraum?


    Ich hab es auch geliebt, dass die Pasta gut ausgegangen ist. Erinnert mich an mein erstes Spiel, die rote und das dort enthaltene Raichu, das ich immer am Liebsten mochte. Die Batterie hält noch immer, obwohl das Spiel bald 14 Jahre alt ist.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Jessica
    Am Anfang, so fande ich, ähnelte es stark Pokemon Dead Channel (nur ohne die vielen Gewaltbeschreibungen). Doch zum Ende hin wurde es doch anders, und am Besten fand ich, dass die CP ausnahmsweise mal ein Gutes Ende hatte.
    Sie hat mich berührt, ich fand man konnte das Leiden des Protagonisten zum Teil manchmal richtig mit fühlen.
    Sie war auch ein bisschen traurig, z.b., als die Mutter/der Bruder starb. Wie Mew über mir bereits erwähnte, waren die Gefühle im Spiel ausführlich und gut geschildert. Ich glaube, diese CP wird auch eine meiner Lieblingsgeschichten hier im Forum werden.
    Allerdings finde ich doch das es etwas zu stark dem Dead Channel ähnelte, und es sind (so glaube ich) ein paar Logiklücken und Rechtschreibfehler drin.


    Trotzdem danke an Hikari für die Übersetzung dieser wundervollen Geschichte^^'
    LG Lamunka~

    It's how you hide your cards It's how you dress your scars And let them breathe free
    Life, fantastic... Life, so tragic... Life, fantastic...

  • Ich geb malwieder meinen Senf ab undzwar zu...
    Jessica
    Eine sehr schöne CP. Ich habe aber am Ende etwas nicht kapiert: War Jessica auf seiner Schwarz dann gelöscht oder was?
    Jetzt passe ich aber NOCH MEHR auf meine Spiele auf. Wenn das so weitergeht stecke ich sie irgendwann in einen Tresor mit Passwort. :thumbsup: Aber ist euch bei den Namen seiner Freunde auch was aufgefallen?
    S könnte für Silber, Saphir, Smaragd oder Schwarz stehen. P könnte für Platin oder Pokemon stehen. R könnte für Rubin oder Rot stehen.
    LG-PokeTami

  • Da ich schon einige Creepypastas (deutsch oder englisch) gelesen habe, möchte ich bei einigen Pastas auch gerne meine Meinung äußern. Ich habe auch selbst versucht meine eigene Pasta zu schreiben, dennoch habe ich ständig Angst in typische Klischeen und Schreibfallen (z. B. Pacing) zu geraten.


    Lost Silver: Die erste Creepypasta, die ich kenne. Sie war nicht nur sehr traurig (Feurigel HURRY stirbt, Celebi stirbt, Gold stirbt), sondern auch richtig schaurig und gruselig (vor allem wie Gold in seinen Tod rennt und das halbe Shiny Celebi) und gut geschrieben. Ich kenne noch den Zusatz Hidden, die ist als Zusatz und Prolog noch herzzerreißender (ich hätte bei den Geistern von Arenaleitern und Freunden einen Schauer über den Rücken gehabt, die Musik war passend remixt und schaurig). Gleichzeitig war es auch eine interessante Pasta, die mir jedoch eine Frage aufwirft: Was wollen die Icognito von Gold? Eine Theorie sagt, sie wollten ihn warnen, aber andere meinen, sie wären böse (ähnlich wie beim dritten Film). Von Lost Silver gibt es noch weitere Zusätze (Ho-Oh und Celebi, das Hundemon namens Nightmare und ein Todeskampf gegen geglitchte Icognitos, aber ich kann mich auch irren), aber davon hatte ich bisher nur Fanarts gefunden, keine Schriften.


    Abandon Loneliness: Ich konnte es als Spiel besser verfolgen als die Pasta selbst und sie war meiner Meinung extrem herzzerreißend und schaurig (ich hatte von der Musik des letzten Teils sogar einen kurzen Albtraum gehabt. Ich musste einer großen Mülltonne heraufklettern und hörte die Musik. Ich musste vor Schock aufgewacht sein, mitten in der Nacht.). Das arme Evoli... Leaf war die einzige Person, die sich um Loneliness gekümmert hat, bis Blau zu ihr sagte, es sei ein Fluch. Meiner Meinung ist das Evoli nicht verflucht, diese dicken Geister waren es. Und es griff teilweise den Rattikarl-Mythos auf, der mir nicht bewusst war. Für mich war die Pasta okay geschrieben, aber sehr herzzerreißend.


    Strangled Red: Oh weh, mir tut Steven mir leid, aber seine Liebe für Miki ging anscheinend etwas zu weit. Die Pasta war erstaunlich gut geschrieben und ich fand es interessant zu lesen. Da muss ich zweimal nachdenken, ob ich wirklich Pokémon tauschen möchte. Davon gibt es sogar zwei Nachfolger.


    Jessica: Diese Pasta kenne ich eine Weile und finde es auch sehr gut geschrieben, dazu hatte es ausnahmsweise ein Happy End. Wie der Protagonist gelitten hat, war nachzuvollziehen und sehr traurig, ich konnte es sogar fühlen. Es besaß mit den Pikachu eine Ähnlichkeit mit Dead Channel (ich finde es viel zu brutal), aber es handelte sich eher um die Freundschaft des Protagonisten und sein Pikachu. Auf meine Spiele passe ich gut auf (ich war entsetzt, als meine Schwester meine Gelbe Edition verloren hatte), sie liegen sicher in einer Spielschublade.


    Ich würde gerne meine Meinung über weitere Creepypastas schreiben, aber fürs Erste reicht es mit meinen Favoriten. Ich mag eher Pastas, die sich auf Spielfehler beruhen (Glitchlett war witzig, Strangled Red dagegen traf etwas hart auf meine Emotionen, dennoch aushaltbar) oder originell (ich finde Mementolink daher klasse, aber ich fand es gleichzeitig brutal) statt typische Klitschees zu sehen.

    "Es ist nicht wichtig zu wissen, was man ist; sondern was man tut." - Zitat aus Harmony of Storms
    Mein Freundescode: 4227-2226-6664

    Einmal editiert, zuletzt von Flurmimon ()

  • *-* CreepyPasta ist ansich voll schön auch wenn manche ein wenig ''lasch'' sind :3
    ja ich bin eigentlich noch zu jung dafür aber ich kann es einfach nicht lassen welche zu lesen *-*


    Explorers of Dead (lange Vesion)
    die CP ist die beste auch wenn die schon ziemlich alt ist *-*
    aber man hätte es auch vllt noch ein bisschen ausführlicher gestalten können und Detailreicher :3


    Fell und Tränen
    sehr real geschrieben und auch sehr traurig, nimmt jedoch ein gutes Ende :3 irwie sehr erleichternd
    wenn man fast weinen muss und dann so ein tolles Ende kommt :'3


    Cursedtini
    Das arme Ding :'( war auch total traurig das der Trainer es das einfach wegwerfen wollte und es nicht liebte ;(


    Pokemon Dead Channel
    Einfach geil, auch das mit der Pikachu X Puppe die dann auf dem Tisch stand o.O
    Coole Systemfehler xD die Bilder - Vorallem das erste - sind hammer *____*


    Hungry
    Ich mag detailreiche beschreibung von zerfleischen, das ist so grausam *zitter* *-*


    Wachstum
    Glutexo schlitzt Gengar auf, und ergötzt sich an seinen Organen? Es ist ein Geist, hat das Organe O.o

  • Sweety Jessie


    ja ich find das auch echt trauriog das er cursedtini nicht mochte und loswerden wollte (gut es ist schon was kmoisch anzusehen xD)
    aber ka wieso ich finde es teilweise sogar noch etwas knuffiger als das original xD^^


    So jetzt aber auch mal wieder cps bewerten xD


    Fell und Tränen: Eine echt tolle (und sehr traurige ;_;) creepypasta die aufzeigt wie grausam und egoistisch menschen
    sein können (für mich als großer mauzi/snobilikat als auch allgemein als großer Katzen fan war es besonders hart :( )
    Aber ich finde es toll das die story ein happy end hatte^^ (die meisten haben ja kein happy end denn da ist meist am
    ende ja eine wertvolle lehre enthalten die dies schwer ermöglicht)



    Jessica: ich fand die cp auch toll^^ das mit dem vergessenen (oder hier eher gesagt) zerstörten Pokemon ist zwar leicht klischeebehaftet, trotzdem hat er autor daraus eine sehr schöne und rührende cp gemacht die mich zwar auch an pokemon dead chanel (auch ne hammer cp aber echt nichts für schwache nerven wie ich finde xD) und i always be with you aber ich finde es echt schön das sich der junge und jessica wieder versöhnt haben (bei vielen anderern storys der vergessenen pokemon gibt es leider meist oft kein happy end / sie versuchen ihre trainer zu töten)


    Ich hoffe es kommen bald noch mehr tolle cps^^


    Gruß Dark_Arkani^^

  • Mays Revenge




    [tabmenu]


    [tab=X]


    [tab=Story Info]
    Maike hat genug von ihrem Leben...
    Altersfreigabe ab 14.


    [tab=Übersetzte Version von Zorua1245]
    Mays Revenge
    (Maikes Rache)


    Seit ich 8 Jahre alt bin, war ich ein großer Fan der Pokémon Spiele-Reihe. Sogar als ich zu alt für Pokémon wurde, liebte ich es immer noch die Spiele zu spielen, obwohl ich aufgehört hatte, den Anime zu schauen. Ich habe sie alle geliebt, abgesehen von ein paar Spin-offs, obwohl meine Lieblingsgeneration immer die dritte Generation blieb. Ich liebte Rubin, Saphir und Smaragd mehr als alle anderen. Ich mochte alles an ihnen, von den Pokémon bis zu den spielbaren Charakteren und den ganzen Features in den Spielen.


    Wegen dem Muster, das Nintendo bis jetzt eingehalten hat, freute ich mich wirklich auf die Remakes der dritten Generation, wobei ich mir sicher war, dass sie bald erscheinen würden. Ich meine, sie machten ein Remake von Generation I während Generation III, Generation II während Generation IV. Als in Japan Schwarz und Weiß 2 angekündigt wurde, fing ich an, die Hoffnung zu verlieren. Ich habe eine dritte Edition erwartet, z.B. Grau, und dann die Remakes, aber nicht dies.


    Jetzt könnt ihr euch auch vorstellen, wie überrascht ich war, als ich nach Neuigkeiten suchte und ich auf Amazon ein Spiel fand namens Pokémon Blaue Saphir Edition. Das war seltsam, da Nintendo dieses Spiel nie angekündigt hatte. Auf dem Cover des Spiels war ein großartiges Bild von Kyogre und das Spiel sah offiziell aus. Ich schaute, wieviel es kostete, 30 Dollar. Ich hatte genug und entschied, es zu kaufen, selbst wenn es eine Fälschung sein sollte, war es das, was ich wollte: Generation III auf dem DS. Mir wäre es egal, wenn jemand einfach eins der normalen DS-Spiele gehackt hätte, und es aussehen ließe wie Generation III.


    Ein paar Tage später kam das Spiel an. Ich war richtig aufgeregt, nahm das Spiel aus der Hülle heraus und steckte es in meinen 3DS. Er hat das Spiel ohne Probleme geladen, was mich zu der Schlussfolgerung brachte, dass dieses Spiel ein offizielles war, da der 3DS keine unoffiziellen Spiele abspielen würde. Ich übersprang das Intro-Video, ich wollte einfach nur spielen. Der Titelbildschirm zeigte ein großartiges Bild von Kyogre, sogar noch besser als das auf dem Cover.


    Wie erwartet, waren die einzigen Optionen Neues Spiel, Nintendo Wi-Fi Connection und Mikrofon prüfen. Gespannt wählte ich neues Spiel. Der Sprite von Prof. Birk zeigte sich und sah viele besser aus als auf dem Gameboy. Er sagte das, was er immer sagte, mit nur ein paar Abweichungen vom Originaltext. Es verlief alles normal, außer dass er den Teil übersprang, in dem er das Geschlecht und den Namen erfragte, aber da machte ich mir nichts draus.


    Dann startete das richtige Spiel. Sogar in dem LKW sah es toll aus, viel besser als auf den GBA-Spielen. Ich spielte den weiblichen Trainer und als ich meinen Trainerpass anschaute, stand dort der Name Maike. Ich machte mir keine großartigen Gedanken, obwohl ich männlich bin, zog ich Maikes Design sowieso dem von Brix vor. Dann trat ich aus dem LKW heraus. Jetzt sah ich eine richtige Stadt, ich konnte es nicht glauben, das Spiel sah fantastisch aus. Es war auf jeden Fall das am besten aussehende Pokémon-Spiel auf einer Handheld-Konsole, sogar besser als Schwarz und Weiß.


    Ich fing ganz normal an, ging ins Haus, übersprang aber den Teil, in dem man die Uhr stellen muss, da das auf dem DS nicht mehr notwendig war. Das Spiel ging ganz normal weiter und als die Zeit reif war, meinen Starter auszusuchen, wählte ich Flemmli als Starter und der erste Kampf begann. Die Sprites von Maike, Flemmli und Zigzachs sahen super im Kampf aus, sie waren auch animiert, wie in Schwarz und Weiß.


    Ich gewann den Kampf mit Leichtigkeit und dann musste ich zurück in Birks Labor. Nachdem ich meinem Flemmli keinen Spitznamen gab, wurde ich zu Brix geschickt. Ich ging zu Route 121, auf dem Weg dorthin levelte ich Flemmli auf Level 7, und fand dort Brix. Ab jetzt wurde es komisch. Statt dass er gegen mich kämpfen würde, wie in den Originalspielen, sagte er „ Sollen wir gehen und es jetzt machen“. Ich erwartete, dass eine Ja/Nein-Textbox erscheint, aber überraschenderweise sagte die Textbox auf dem Bildschirm: „Maike: Ja, lass uns jetzt zum Labor gehen.“


    Ich war schockiert, da die spielbaren Charaktere in Pokémon nie sprechen konnten. Dies bestätigte, dass das Spiel ein Hack war, ich hoffte einfach, dass es möglichst gleich wie die Originalen war, mir machten ein paar Änderungen nichts aus. Der Bildschirm wurde schwarz und Maike und Brix erschienen im Labor mit Birk.


    Ich erwartete, dass mir der Pokédex gegeben wurde, aber anstatt ihn mir zu geben, sagte Birk etwas anderes. Die Textbox sagte: „Birk: Maike, bist du sicher, dass du das tun willst?“ „Maike: Ja, ich bin es leid ein fiktionaler Charakter zu sein, die gleiche Story immer und immer wieder zu durchlaufen.“ Das war sehr seltsam, aber ich spielte weiter, weil ich daran interessiert war, zu sehen wie der Hack weiter verläuft. Birk führte Maike zu einem weißen, seltsam aussehenden Stuhl, welcher nicht in seinem Labor in den alten Spielen war. Maike setzte sich auf den Stuhl und ein Helm fuhr herunter auf ihren Kopf.


    Ab jetzt wurde es richtig gruselig. Eine Textbox erschien und sagte: „Maike: Genieße dein neues Leben, Ryan.“ Das gruselte mich extrem, woher wusste das Spiel meinen echten Namen? Und was zur Hölle bedeutete „Genieße dein neues Leben“? Ein greller Blitz schoss plötzlich aus meinem 3DS und er schaltete sich aus.


    Ich ließ die Konsole erschreckt fallen. Ich hatte jetzt richtig Angst. Ich fing an zu denken, dass das mehr als ein normaler Hack war. Ich versuchte, das Spiel aus dem 3DS zu ziehen, aber es bewegte sich nicht, was mir noch mehr Angst machte. Jetzt begannen die richtigen Probleme. Meine Füße fingen an, fürchterlich wehzutun. Ich sah nach unten, aus irgendeinem Grund trug ich Schuhe, vor einer Sekunde war ich aber noch barfuß. Ich habe noch nie solche Schuhe getragen, es waren rotgelbe Sneakers, die beide einen weißen Strich hatten und ein paar Nummern zu klein waren, der Grund für meine Schmerzen. Ich erkannte sie irgendwoher, aber ich wusste nicht woher.


    Als ich mich bückte, um zu versuchen, die Schuhe auszuziehen, taten meine Hände auch weh. Weißblaue Handschuhe haben sich irgendwie auf meinen Händen geformt, diese waren viel zu klein. Ich versuchte, sie auszuziehen, aber es ging nicht, weder die Schuhe noch die Handschuhe gingen ab, sie waren fest an meinem Körper.


    Jetzt fing noch mein Kopf an, wehzutun, als ich etwas dort spürte. Ich lief zu einen Spiegel und sah das es ein rotes Kopftuch war. „Oh nein“ sagte ich mir selbst, als ich realisierte, dass das Kopftuch Maike aus den Spielen gehörte.


    Dann fing jeder Teil meines Körpers an zu schmerzen. Ich fühlte, dass alle meine Kleider sich veränderten, sie wurden kleiner und anders. Mein schwarzes Shirt wurde rotblau und ich fühlte etwas Komisches dort wo meine Brustwarzen waren. Meine Jeans schrumpften stark und wurden dunkelblau, während ein weißes Kleid aus dem Nirgendwo erschien. Ich fühlte auch, dass ich andere Unterwäsche anhatte, diese war schmaler und fühlte sich komisch an.


    Ich trug nun das gleiche wie Maike in den Spielen und versuchte hektisch alles runterzureißen, aber alles blieb so wie es war. Ich befürchtete, wenn ich nichts unternehmen würde, würde sich noch mehr verändern.


    Als ich versuchte die Klamotten auszuziehen, fühlte sich mein Hals unwohl an. „Was jetzt?“, schrie ich, nur um herauszufinden, das meine Stimme höher und weicher wurde. „Super, jetzt verändere ich mich auch noch körperlich.“, sagte ich in meiner neuen Stimme.
    Ein seltsames, summendes Gefühl fegte nun über meinen Kopf hinweg, es fühlte sich an, als ob ich Nadeln in meinem Gesicht hätte. Plötzlich fühlte ich, dass sich etwas veränderte, als ob ich aus Ton wäre und jemand diesen verändern würde. Ich merkte, dass meine Nase kleiner wurde, meine Wangen größer und mein Gesicht wurde immer weiblicher. Es tat ein wenig weh, als meine Augen größer wurden und von Braun zu Blau wechselten, die Wimpern wurden länger und voller. Als ich endlich meine Augen öffnen konnte fiel ein Haarstrang in mein Gesicht und wurde so braun wie Maikes Haar. Das Haar wurde länger und zwei Locken sprossen unter dem Kopftuch hervor.


    Ich rannte vor einen Spiegel und sah mich an. Im Spiegel stand ein exaktes Duplikat von Maike aus Pokémon. Ich schaute nach unten, da ich wusste was als nächstes passieren würde. Meine neuen Shorts wurden komischerweise enger. Sie drückten gegen mein Unterleib und es wurde noch unangenehmer, aber das Unbehagen verschwand schnell, weil meine Genitalien sich nach innen drückten und weiblich wurden. Ich versuchte vergeblich, meinen Penis zu greifen, aber er verschwand, da ich nicht schnell genug war. Währenddessen schob sich mein Hintern nach außen, wurde größer, dicker und weiblicher. Meine Oberschenkel wurden auch ein bisschen größer, meine Beine hingeben wurden ein wenig formschöner.


    Dann fühlte ich ein Kribbeln in meinen Händen, als sie schrumpften, zumindest beendete das meine Schmerzen an den Händen, da sie jetzt in die Handschuhe passten. Das Kribbeln schoss meine Arme hoch, sie wurden auch weicher und femininer als das Kribbeln meine erweiterten Hüften passierte und in meinen Bauch ging. Es fühlte sich komisch an, als es innen zwickte, was mir eine noch femininere Figur gab. Die Veränderung waren fast beendet, und ich fürchtete das, was als Nächstes passieren würde.


    Endlich trafen sich die kribbelnden Wellen an meinem Brustkorb. Ich wusste ganz genau, was passieren würde und verdeckte meinen Brustkorb, ich versuchte das Unvermeidliche zurückzudrängen. Aber, in einem schnellen Ruck, waren meine Hände von zwei komischen fülligen Brüsten gefüllt. Ich blickte in den Spiegel und sah das die Veränderungen vorbei waren. Jetzt war ich Maike.


    Plötzlich schaltete sich der 3DS selbst wieder an und ging zurück zum Spiel. Es war genauso wie es war, bevor er sich ausgeschaltet hatte, außer eine Sache. Im Stuhl saß nicht Maike, sondern ich, naja mein altes Ich. Er sah genauso aus, als ob ich ein Charakter in dem Spiel wäre. Eine Textbox erschien und sagte: „Ryan: Eine letzte Sache ist noch zu tun...“. Ich war überrascht, meinen eigenen Namen dort zu sehen und zu sprechen. Ich nahm an, er meinte die richtige Maike, die jetzt ich bin.


    Ein weiterer Blitz kam aus dem 3DS-Bildschirm. Das Spiel fing an, dreidimensional zu werden, obwohl reguläre DS-Spiele das gar nicht sollten. Ich fühlte mich komisch, als ob ich in den Bildschirm hineingezeichnet würde. Der Sprite von mir fing an größer und realistischer zu werden, genau das Gegenteil davon, wenn der Sprite des Charakters am Anfang eines Pokémon-Spiels immer kleiner wird. Als ich fühlte, dass ich mich dem Bildschirm näherte, fiel ich in Ohnmacht.


    Ich wachte in einem Labor auf, welches ich vorher noch nie gesehen habe. Ein kurzer Blick nach unten verriet mir, dass ich immer noch Maike war. Zwei Leute standen neben mir, sie sahen aus wie Birk und Brix im realen Leben. „Willkommen in deinem neuen Leben, Maike.“, sagte Birk.


    „Was zur Hölle hast du mit mir gemacht, du Irrer?“, schrie ich und versuchte bedrohlich zu klingen, klang aber nur süß mit meiner neuen Stimme.


    „Weißt du Maike, die alte Maike mochte es nicht, in dieser Welt zu leben. Sie hasste es auch, dass sie ihr Leben immer neu starten musste, ab heute, da jeder Spieler sich dazu entschied, das Spiel neu zu starten und sie konnte nie ihre Aktionen kontrollieren. Wir mussten nur jemand mit den richtigen Qualitäten finden, deswegen habt ihr beiden die Plätze getauscht.“


    „Aber ich möchte kein Mädchen sein.“, klagte ich. „Und ich möchte nicht dasselbe durchlaufen, immer und immer wieder. Und ich will sicherlich nicht, dass ich keine Kontrolle über mich habe.“


    „Mach dir keine Sorgen, Maike. Ich kann nichts daran machen, dass du ein Mädchen bist, dass du darin feststeckst, tut mir leid. Eventuell wird dieses Spiel nie wieder gespielt. Und wenn das passiert, wirst du frei sein, dein Leben auszuleben. Das muss aber nicht Jahre andauern. Aber selbst wenn es passiert, glaube ich, dass du nicht altern wirst. Du wirst für immer ein Kind sein.“


    Ich realisierte, dass mein Leben jetzt für immer so verlaufen würde. Viele Jahre immer dasselbe machen und kontrolliert zu werden. Und dann für immer ein Kind sein. Ein weibliches Kind. Ich brach in Tränen aus, weil ich das fürchtete, was mein neues Leben für mich bereithält.


    Andere fiktionale Charaktere wollen diese Befreiung. Wer das nächste Opfer wird?
    Ich glaube, das bist Du!


    Übersetzt von Zorua1254


    Creepy Pasta Wikia


    [tab=Bilder]
    noch keine gefunden


    [tab=Eigene Meinung]
    Fandet ihr die Pasta echt alle so lustig? Klar, sie ist an vielen Stellen ziemlich überzogen, aber mir gefiel einfach die Grundidee dahinter.
    An denjenigen, der sich gefragt hat, warum Maike nicht ständig ihr Leben wiederholen will: Es gibt viele Leute, die löschen ihr Pokémon-Spiel und fangen von vorn an, nachdem sie es durch haben.


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

    Einmal editiert, zuletzt von Hikari17 ()

  • Mays Revenge
    So, danke wieder für eine neue CP :)
    Also, an sich fand ich sie eher langweilig und öde. Außerdem war sie unrealistisch, denn wer wird schon in ein Spiel gezogen? Doch abgesehen von dem unrealistischen und langweiligem war sie ok. Außerdem, warum ab 14? Wegen der 'Verwandlung' und den Schmerzen des Protagonisten? Aber ehrlich mal, die war total unrealistisch, wer wird denn bitte schön in ein Spiel gezogen, das ist theoretisch gar nicht möglich.... Naja, aber wenn man's so sieht, sind alle CP's unrealistisch :P Mein Fazit: 4/10 Punkten, wirkte nicht wirklich spannend auf mich, war unrealistisch, nicht nachvollziehbar und verwirrend. Trotzdem, danke wieder für neuen Lesestoff ;)

    It's how you hide your cards It's how you dress your scars And let them breathe free
    Life, fantastic... Life, so tragic... Life, fantastic...

  • Jessica:


    Rührende Story, gefiel mir zwar nicht unbedingt... aber hey, besser als Dead Channel! Obwohls gut geschrieben war.



    Maikes Rache:
    LOL.
    Einfach nur lol. Was soll das bitte? Ich meine er wollte... sie wollte... es wollte... er wollte tatsächlich seinen... also ich meine... hallo? Diese Verwandlung war leider das spannendste an dieser Story... obwohl es mich schon zum Schmunzeln brachte xD

  • So ich melde mich nun auch mal wieder ^^


    Mays Revenge
    Also irgendwie fand ich diese Creepy Pasta total witzig ^^
    Gruselig war sie überhaupt nicht, aber sie hatte Unterhaltungswert. Ob es realistisch oder nicht ist, ist mir eigentlich egal. Die Geschichte hat mich etwas an Ranma 1/2 erinnert, als der Junge auch zum Mädchen wurde, weil er in eine verzauberte Quelle gefallen ist.


    Also von allen Geschichten die es hier gab, war diese mit die witzigste, zumindest für mich ^^
    Als Creepy Pasta würde ich sie nicht unbedingt einordnen aber sie ist es wert gewesen, gelesen zu werden ^^

  • Huhu bin der neue xD


    Alter Falter , was Leute aus den kleinen süßen Pokemon machen ist schon echt krass.


    Hab mich jetzt endlich bis zur letzten Seite durchgekämpft und muss sagen nach all dem was ich gelesen habe fand ich Deadchannel am schlimmsten.
    Einfach nur krass wie Pikachu ausflippt und alles zerstört und killt. Und wie genau das alles beschrieben wird. Oha.


    Lost Silver war meine erste Creepypasta überhaupt und da ich natürlich keine Ahnung hatte von irgendwas war es dementsprechend auch zu hart für mich.
    Ist zwar jetzt nicht die schlimmste aber es haut schon einen um wenn man das erste mal von sowas hört.


    Über die anderen pastas werd ich mir nochmal meinen Kopf zerbrechen. Zuviel Stoff auf einmal muss erstmal verarbeitet werden.


    MFG Nanaki :bear:

  • Willkommen im Forum Nanaki!


    Mays Revenge:


    Ich musste laut lachen als ich das gelesen habe. vor allem wenn ich mir vorstelle, wie der junge doof in den spiegel sieht, kommen die tränen.
    klar war es an ein paar stellen etwas überzogen, aber alles in allem fand ichs sogar gut. die sache, dass maike raus will, kam bei mir nicht so ganz gut an, ist aber verständlich. ich frag mich nur warum plötzlich alle neugestartet haben. wegen der hoffnung auf ein remake und nochmal durchspielen um alles im kopf zu haben?
    der realitätsgrad hat mich noch nicht einmal gestört, es passte dazu und ich glaube der schreiber hat sich selbst nicht ernstgenommen und war kreativ.


    8/10 Punkten (allerdings übersetzungsfehler, da ist an einigen stellen irgendwie präsens und präteritum gemischt...)

  • Loss of Purpose




    [tabmenu]


    [tab=X]


    [tab=Story Info]
    Was für eine Bestimmung gibt es eigentlich für die NPCs?
    Altersfreigabe ab: 13


    [tab=Übersetzte Version von Hikari17]
    Loss of Purpose
    (Verlust der Bestimmung)


    Vor kurzem hab ich wieder mit der Pokémon-Reihe angefangen. Ich hab alle Teile bis auf Rot/Blau gespielt. Ich hatte es schwer, ein gebrauchtes Spiel zu finden. Keiner der örtlichen Videospielläden hatte ein neues oder ein gebrauchtes Spiel und meine Eltern verboten mir, Ebay zu benutzen. Aber vor ein paar Wochen lieh mir ein Freund etwas aus, was wie ein altes Pokémon-Rot-Modul aussah. Er sagte mir, dass er nicht wusste, ob es eine funktionierende Version war (Es sah nicht danach aus; es wirkte, als hätte jemand ein paarmal mit einem Hammer draufgeschlagen). Anscheinend hatte der Vater seines Freundes es irgendwo auf einem Garagenverkauf auf der anderen Seite des Landes bekommen. Er hatte es für einen fantastischen Preis bekommen. Der Besitzer wollte es so sehr loswerden, dass er bloß einen Vierteldollar zu zahlen hatte.


    Das war mir eigentlich alles egal. Ich wollte bloß das Spiel spielen. Ich steckte das Modul in meinen GameBoy und schaltete ihn an. Zum Glück blitzte die Copyright-Information auf. Ich wurde zum Start-Bildschirm gebracht, das Spiel hatte keine gespeicherten Daten. Das wunderte mich nicht. Das Spiel war in so schlechtem Zustand, dass ich dankbar dafür war, dass es funktionierte. Ich startete ein neues Spiel und blieb dem Plot treu, indem ich meinen Charakter „Rot“ nannte. Schon bald machte ich meine ersten Schritte in Alabastia. Ich machte mich auf den Weg zu Prof. Eichs Labor, nannte meinen Rivalen der Einfachheit halber Gary (die ganze Blau/Grün-Kontroverse hat mich immer verwirrt) und wählte Glumanda als meinen Starter.


    Ich machte mich auf zum Vertania-Wald und schätzte auf dem Weg dorthin die Einfachheit des Spiels. Schon bald begann mein erster richtiger Pokémon-Kampf, den ich mit Glumanda leicht gewann. Der Bildschirm kehrte zum normalen Waldausblick zurück, aber statt dass ich weiterlaufen konnte, hielt mich der Käfersammler in einer Konversation fest.


    „Nun soll ich hier stehen, vergessen...“


    Diese Aussage verwirrte mich ein wenig. Ich versuchte nochmals mit dem Käfersammler zu reden, aber er antwortete nicht. War das ein Teil des Plots von Pokémon Rot gewesen? Ich schüttelte die Idee ab und fuhr fort. Jeder Trainer, den ich traf, sagte das, nachdem ich sie bekämpft hatte. Ich erreichte das Ende des Vertania-Waldes und ging hinaus und wieder hinein mit dem Versuch nochmals mit den Trainern zu sprechen. Sie antworten nicht, aber etwas hatte sich an ihrer Position verändert. Sie sahen alle nach rechts.


    Ich machte mit dem ersten Arena-Kampf weiter und gewann mit ein wenig Mühe. Nach dem Kampf erwartete ich, dass der Arenaleiter das sagte, was alle vorhergehenden Trainer gesagt hatten – aber stattdessen ploppte eine Box mit folgenden Worten auf:


    „Da ich meine Bestimmung erfüllt habe, soll ich in Stille ruhen.“


    Überraschenderweise verließ er danach die Arena. Ich lief schnell raus aus der Arena um nachzusehen, wo er hingegangen war. Er war nirgendwo zu sehen. Ich ging zurück in die Arena und auch dort war er nicht mehr. Tatsächlich waren auch die Vorrunden-Trainer nicht mehr dort. Ich sauste zum Vertania-Wald und nachdem ich ihn betreten hatte, bemerkte ich, dass alle Trainer aus dem Wald verschwunden waren.


    Ich fuhr mit dem Spiel fort und bekam nach jedem Kampf eine schaurige Antwort. Nachdem ich eine Gegend fertig erkundet hatte, sahen sie alle in eine Richtung, die Osten zu sein schien. Nachdem ich die Arenaleiter besiegte, gaben sie mir die selbe Antwort wie der erste und verließen ihre Arena. Das einzige Mal, dass die Antwort variierte war, wenn ich gegen Gary kämpfte, der mit „Ich habe immer noch eine Bestimmung.“ antwortete.


    Schon bald erreichte ich die Umgebung von Lavandia. Ich betrat die Stadt und sie begann die schaurige Melodie zu spielen, die einem das Gefühl gab, als würde der Tod hinter jeder Ecke lauern. Aber als ich die Stadt betrat, sah ich etwas viel erschreckenderes. Das ganze Layout von Lavandia hatte sich verändert. Die ganze Stadt wurde entwurzelt und mit einem entsetzlichen Anblick ersetzt. Auf dem Boden lagen mehrere Knochen und Schädel. Der Anblick zusammen mit der Melodie war überwältigend. Ich versuchte den Ton runterzudrehen, aber die Musik wurde bloß lauter, als ich dies tat. Mein GameBoy begann sogar zu wackeln wegen der Intensität der Schallwellen. Ich drehte sie schnell wieder hoch. War das überhaupt möglich? Ich erholte mich von der Intensität der Musik und sah mir die Szene genauer an. Ich fokussierte mich auf den Baum und bemerkte, dass all die Zweige, an denen Schädel hingen, an der linken Seite des Baumes aufeinanderfolgten. Es waren nur ein paar leere Zweige auf der rechten Seite. Sie füllten sich langsam. Ich war wegen dieses Gedanken tief verstört und wollte bloß noch die Stadt verlassen. Ich versuchte schnell zum Ausgang der Stadt zu laufen, aber als ich das auf das Schädelfeld trat, wurde Rot beständig langsamer – genauso die Stadtmelodie. Als ich den Stadtausgang erreicht hatte, wurden seine Schritte wieder schneller.


    Was hatte ich gerade gesehen?


    Nachdem ich die Trainer auf Route 10 besiegt hatte, verließ ich diese und betrat sie wieder um den routinemäßigen Standortwechsel aller Trainer anzusehen. Dieses Mal sahen sie nach Süden. Dann bemerkte ich es. Sie sahen alle nach Lavandia.


    Von purer Neugier gepackt fuhr ich mit dem Spiel fort. Ich kämpfte mich durch den Rest des Spiels und die Trainer fuhren damit fort zu verschwinden und wiederholten alle denselben Satz. Irgendwann erreichte ich die TOP4. Schnell besiegte ich die ersten 4 und stand Gary gegenüber. Ich besiegte ihn. Dieses mal blitze statt seines üblichen Satzes diese Worte auf der Unterseite des Bildschirms auf:


    „Wir werden alle in Stille warten.“


    Er drehte sich um und verließ den Raum. Verwirrt versuche ich, mich zu bewegen, aber ich konnte nicht. Ich saß da und schaute zu...wartete. Plötzlich erhob sich eine andere Figur und stand vor Rot. Ein Kampf begann. Der Trainer, der Rot zu einem Kampf aufgefordert hatte, war...Rot? Auf der anderen Seite des Kampfbildschirms war sein eigener Sprite. Auf dem Kampfbildschirm war folgendes zu lesen:


    „Du hast dich selbst zu einem Kampf herausgefordert!“


    Automatisch sandte mein Rot sein Level-73-Glurak aus. Der andere Rot sandte ein Level-100-Glurak aus. Natürlich wurde das Level-73-Glurak besiegt. Also nächstes sandte Rot ein Level-68-Raichu in den Kampf. Der andere Rot sandte ein Level-100-Raichu aus. Der andere Rot hatte genau dasselbe Team wie mein Rot, außer dass es stärker war. Er löschte das Team meines Rot aus.


    Der Bildschirm kehrte zu dem Bild zurück, wo die beiden Rots sich gegenüberstanden. Wörter erschienen auf der Unterseite des Bildschirms...Rot sprach. „Deine Bestimmung hat sich erfüllt.“ „Beende es...bevor nur noch du allein existierst.“


    „Für immer.“


    Auf einmal drehte sich mein Rot um und verließ den Raum. Der Bildschirm wurde schwarz. Er kehrte zurück und wurde zum Bild des modifizierten Lavandia. Aber das war es nicht, was beunruhigend war... Die Musik hatte sich in etwas verändert, was wie eine rückwärts gespielte Version der normalen Melodie klang – außerdem war sie schneller. Es war, als würde der Tod auf dich zurasen. Rots Sprite lief langsam in den Bildschirm und er positionierte sich vor dem Baum.


    „Ich möchte nicht für immer allein sein....!!!“


    Und sofort wurde der Bildschirm schwarz und die Musik riss in einen elektrischen, blut-gefrierenden Schrei ab.


    Der Bildschirm kam nach ein paar Sekunden zurück und die normale Lavandia-Musik war wieder da. Der Blick war auf den Baum gerichtet. Ich versuchte das Menü zu öffnen, aber es reagierte nicht. Es passierte auch nichts, wenn ich das Steuerkreuz drückte. Dann bemerkte ich es. Da war ein Schädel mehr als zuvor gewesen, als der Bildschirm schwarz geworden war. In der Mitte das Baums...und ich verstand. Rot hatte sich selbst getötet.


    Schon bald begann alles sich aufzulösen... Die Schädel, die um den Baum verstreut waren, waren die Schädel der Trainer, die ich auf meinem Weg besiegt hatte. Die Schädel, die auf den Zweigen ruhten, waren die der Arenaleiter, der TOP4 und Gary.


    Ich legte meinen GameBoy nieder, meine Hände zitterten vor Erstaunen. Sie hatten sich alle selbst getötet. Aber warum? Ich dachte über die Sätze nach, die sie alle gesagt hatte, nachdem Rot sie besiegt hatte. Sie teilten alle mit, dass sie nicht länger eine Bestimmung hatten.


    Sie sind nichts anderes als Charaktere in einem Spiel. Gefangen. Sobald sie ihre Bestimmung erfüllt hatten, für die sie programmiert worden waren, würden sie für immer dort sein und hätten keinen weiteren Grund zu existieren. Keine Kommunikation, keine Bedeutung. Wenn man gut darüber nachdenkt, das ist schlimmer als die Hölle. Entweder würden sie für immer auf diese Art gefangen sein oder sie könnten sterben. Sie suchten sich das kleinere von beiden Übeln aus. Was auch immer auf sie wartete, nachdem sie starben, war sicherlich besser als was passieren würde, wenn sie blieben.


    Aber warum würde Rot sich selbst umbringen? Er war der Hauptcharakter. Er würde immer eine Bestimmung haben, bis....derjenige, der ihn kontrolliert, aufhört zu spielen.


    Irgendwann wird der Tag kommen, an dem wir alle dazu gezwungen sind, mit allem aufzuhören. Dann... wird sogar Rot in die ewige Einsamkeit gezwungen. Seine Existenz ist allein dafür verantwortlich, um dich – den Spieler – in der Welt der Pokémon zu verkörpern. Sobald du also aufhörst zu spielen... ist er es, der sich selbst zu Tode verurteilt. Er besiegt sich selbst.


    Ich schaltete den GameBoy aus und an. Ich kehrte zum Startbildschirm zurück, der Spielstand war noch intakt. Ich öffnete ihn und kehrte zu dem Blick auf den schädelbehängten Baum zurück. Ich startete das Spiel neu und versuchte „Neues Spiel“ zu wählen. Ein Text blitzte auf der Unterseite des Bildschirms auf:


    „Die Toten kehren nicht zurück.“


    Das Spiel brachte mich dann zurück nach Lavandia.


    Danach kehrte ich jeden Tag zurück, um den Baum in Lavandia mit den toten Trainern zu besuchen. Es wirkt dumm, aber ihnen einen Art Totenmesse zu geben, fühlte sich richtig an. Die Beunruhigung, die durch das Spiel aufgestaut wurde, beruhigte sich irgendwie. Ich machte das wochenlang. Dann eines Tages...starb die interne Batterie im Spiel. Egal wie sehr ich es versuchte, das Spiel ging nicht mehr an.


    Rot war für immer fort.


    Und wenn wir unsere Erinnerungen nicht mehr behalten können...


    Dann sind wir wirklich gestorben.


    Übersetzte Version von Hikari17


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    [tab=Bilder]
    http://images3.wikia.nocookie.…_dragons_roar-d32efw3.png
    Rot unter dem Baum in Lavandia


    [tab=Eigene Meinung]
    Wahnsinn! Die Geschichte hat mich wirklich berührt. Und endlich ist Lavandia mal sinnvoll eingebunden worden.


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Loss of Purpose:
    Diese CP hat mich berührt! Ich finde sie toll, und -klar, Lavandia ist klischeebehaftet und so- aber es wurde mal (ausnahmsweise) sinnvoll in eine Geschichte eingebaut^^''
    Und ich finde es auch toll, dass der Hauptcharakter der Geschichte für die Toten in Lavandia jeden Tag eine kleine 'Totenmesse' gehalten hat. Das fand ich eigentlich am Besten an der Geschichte :D Nur Schade dass die Batterie alle wurde (naja, dass musste ja irgendwann mal passieren ;D).


    Aber ansonsten hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, sie war auch schön geschrieben (bis auf ein paar Logiklücken). Meiner Meinung nach bekommt die Pasta 9/10 Punkten (wegen den eben genannten Logiklücken^^'').


    LG Lamunka100~

    It's how you hide your cards It's how you dress your scars And let them breathe free
    Life, fantastic... Life, so tragic... Life, fantastic...

  • Oha. Nach so langer Inaktivität / Abwesenheit komm ich on und entdecke gleich mehrere neue Creepy Pastas.

    Ghost in Gold? Knofensa-Turm und Lavandia-Theme? Ehrlich? Die Creepy Pasta an sich war ganz gut, ich fand sie auch schön gruselig und so. Aber trotzdem. Das kann doch nicht ernst gemeint sein. Ghost in Gold/Silver erscheinen zu lassen... Klingt einfach nach einem Fan, der GHOST mal wieder etwas vorkommen lassen wollte. Und wieso eigentlich wieder Mainstream-Lavandia-Theme? Ich persönlich finde das Alph-Ruinen Theme (das beim Radio) um Einiges gruseliger...

    3DS FC: 1633-4440-7717 ← Schickt mir ne PN mit eurem FC wenn ihr wollt. ^-^



    OneSecond ist jetzt BakaUsagi :D

  • Mother's Cry



    [tabmenu]


    [tab=X]


    [tab=Story Info]
    Wo ist das 64. Pokémon in Pokémon Snap?
    Altersfreigabe ab 12.


    [tab=Übersetzte Version von Hikari17]
    Mother's Cry
    (Der Schrei einer Mutter)


    geschrieben von „perilz“ auf F Yeah Pokemon Creepypasta


    Pokémon Snap ist einer dieser seltsamen Pokémon-Spinoffs. Entweder liebt man es oder man hasst es. Tatsächlich dachte ich, dass ich der einzige wäre, der es liebt, bevor es auf der Virtual Console verfügbar gemacht worden war. Ich konnte Stunden damit verbringen, das selbe 5-Minuten-Level immer und immer wieder zu spielen. Aber ich wusste, dass ich ein komisches kleines Kind war und nichts besseres zu tun hatte als andere Leute, die versuchen in R/B/G in das Gras hinter Bills Haus zu kommen oder Missingno zu fangen oder nach draußen zu gehen und zu spüren, wie man zusammenschrumpelte, so dass ungenutztes Melanin protestierend aufschrie.


    Was auch immer der Fall war, ich spielte das Spiel zu Tode. Zur Hölle, ich tu es immer noch. Es ist mein Spiel-Junk-Food. Wenn ich mich niedergeschlagen fühle, starte ich meine Wii und verbringe meine Zeit damit, hilflose Glumandas mit Äpfeln und Rauchbällen zu belästigen, bis ich mich besser fühle.


    Und da ich soviel Zeit da reinsteckte, begann mich irgendwann etwas daran zu stören:


    Warum waren da bloß 63 Pokémon?


    Das erste Ding, über das die Spieler am meisten meckerten war, dass wenn sie ihren Snap-Dex vervollständigt hatten, es ungefähr 2/3 zu früh zu sein schien. Während ältere Spiele wohl eher eine Ahnung hatte, was für die Hardware schaffbar war, hatten die meisten von uns 12-jährigen Kinder erwartet, dass man Fotos von allen 150 Pokémon schießen könnte. Mew wäre bloß das Sahnehäubchen auf dem Kuchen gewesen.


    Nachdem diese kleine Lebenslektion vorüber ist, realisiert man, dass die Entwickler ein Pokémon zu wenig in das Spiel programmiert haben, um die Flaggschiffnummer 64 zu erreichen. Das ist echt bizarr. Jedes Nintendo-64-Spiel, dass es konnte und sogar Spiele auf späteren Konsolen nutzten diese Nummer. Normalerweise in einer nostalgischen Art, aber manchmal als ein erheiterndes, abgestumpftes Easter Egg. Zum Beispiel hat eine Ausgabe von Nintendo Power mal ein wenig gerechnet. Beim Endbildschirm von Star Fox 64 wird Sgt. Pepper eine Rechnung gezeigt, auf der steht, wieviele Schiffe man niedergeschossen hat und hat herausgefunden, dass jedes gegnerische Schiff genau 64 Punkte wert war. Da die Firmen so weit gingen und eine Referenz machten, die erst nach Monaten gefunden wurde, wieso hat HAL nicht ein einfach zu findendes Pokémon wie Myrapla in das Spiel gequetscht oder so ähnlich?


    Ich bin gezwungen zu glauben, dass da 64 Pokémon in dem Spiel sind, aber eines wurde aussortiert.


    Da weisen ein paar Dinge drauf hin, wenn man sich die Zeit nimmt und drüber nachdenkt.


    - Da ist ein großer Fokus auf Mew in dem Spiel. Sie wird in der Titelszene gezeigt und taucht als das ultimative Ziel auf. Das ist verständlich, da sie gerade erst als das geheime Pokémon veröffentlicht wurde, aber ist da nicht mehr dran? - Es stellt sich heraus, dass Mew zu finden die ultimative Herausforderung ist, da sie sogar ein komplettes Level für sich bekommen hat. In diesem Level passiert nichts, außer dass Mew immer und immer wieder vor einem erscheint, bis man den Ausgang erreicht. An diesem Punkt ruft sie traurig und verschwindet. Ist sie wirklich nur verspielt?



    - Das Spiel wirkt unfertig. Dir wird gratuliert, da du ein solch seltenes Pokémon dokumentiert hast, nachdem du Mew fotografiert hast und die Credits werden gezeigt, aber es passiert nicht wirklich etwas. Man bekommt nichts als Extra, Professor Eich redet nie wieder darüber und der einzige wirkliche Einschlag ist, dass es die Spitze der Top-Score-List anführt (ich bin nicht der einzige, der Wochen damit verbracht hat, eine perfekte 10.000 zu bekommen, stimmts? Stimmts?). Es wirkt, als müsste da noch etwas sein, selbst wenn es nur ein Orden für den Snap-Dex sein sollte oder so ein „Gute-Arbeit“-Gewäsch.


    - Dieses Detail erfordert ein wenig mehr Outsider-Wissen, aber HAL, die Hauptfirma dieses Spiels ist besser bekannt für ihre Arbeit an der Mother-Serie, die in den Vereinigten Staaten als Earthbound bekannt ist. Viele Leute haben die Ähnlichkeit zwischen Mewtu und Giegue, dem letzten Boss aus Mother (dem Vorgänger zu Earthbound) bemerkt. Wenn man bedenkt, dass HAL eine Menge mit den Pokémon-Spielen zu schaffen hatte, kann man den Schluss ziehen, dass Mewtu entweder ein Tribut an Mother ist oder eine Ergänzung der Entwickler, die dafür keine Anerkennung bekamen.


    Jetzt, wo wir all das wissen, ist es so schwer zu glauben, dass Mewtu in dem Spiel sein sollte?


    Es ist nicht schwer sich vorzustellen, wie das ablaufen sollte. Mew ist nicht verspielt, wenn sie vor einem herumschwebt und sich nicht darum kümmert, wie oft man sie auch mit Ködern und Rauchbällen trifft. Sie fragt nach Hilfe. Darum klingt sie immer so traurig am Ende des Levels – da sollte wohl ein Trigger stattfinden, wo man ein neues Gebiet öffnen konnte – wahrscheinlich das Zinnober Labor oder die Geheime Höhle. Vielleicht wäre es etwas gewesen, was man in dem Level machen konnte, vielleicht wäre es aber auch ein zusätzlicher Dialog von Eich gewesen. Vielleicht hätte es auch etwas mit all diesen seltsamen, fehl am Platz wirkenden Maschinen aus dem Höhlenlevel zu tun gehabt. Was auch immer der Fall gewesen wäre, der Job wäre es gewesen, dass man das letzte Gebiet durchquert und ihren Sohn befreit – entweder von den Wissenschaftlern, die ihn misshandeln oder von seiner eigenen Isolation und Traurigkeit. Dann wäre das Spiel richtig geendet. Mit einem Konflikt, der gelöst worden war anstatt eines vagen „Du hast ein seltenes Pokémon gefunden, gratuliere.“, dass ein wenig fehl am Platz wirkt, nachdem man alle drei Legendären Vögel fotografiert hat.


    Es ist nicht schwer rauszufinden, warum der letzte Teil des Spiels rausgeworfen oder nie entwickelt worden war. Probleme mit der Abgabefrist könnten es gewesen sein. Das Wiki bestätigt, dass dieses Spiel eigentlich für das 64DD gemacht werden sollte, aber es musste in eine andere Richtung gehen, weil sich das DD so schlecht verkauft hat und das hat die Entwickler sicher in Schwierigkeiten gebracht. Eine andere, ernüchtendere Erklärung wäre es, dass die Zensur dem einen Riegel vorgeschoben hat, da es komplexer war als „wirf einen Apfel, Pikachu geht surfen“ in einem Spiel, in dem sie hofften, dass sie junge Spieler für die textlastigen GameBoy-Teile gewinnen würden. Vielleicht war es einfach zu komplex zum Designen gewesen oder die Hardware stieß an ihre Grenzen. Wir werden es nie erfahren.


    Was auch immer der Fall ist, ich kann heutzutage das letzte Level von Pokémon Snap nicht mehr spielen. Immer wenn die Animation beim Ausgang abspielt, höre ich diesen traurigen, kleinen Ruf und weiß, dass sie nur ihren Sohn finden will.


    Ein Sohn, der für immer verloren ist.


    Übersetzt von Hikari17


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    [tab=Bilder]
    http://images4.wikia.nocookie.…equest_by_silverbirch.jpg
    Das traurige Mew


    [tab=Eigene Meinung]
    Das ist so traurig und ergibt sogar einen Sinn! Ich werde beim nächsten Spielen von Pokémon Snap Mews Level sicher in einem anderen Licht sehen...


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Mother's Cry
    Hmm, was soll man dazu sagen? Hikari schreibt, dass sie die Geschichte traurig findet, auf mich hat sie eher.... etwas langweilig gewirkt. Das kann aber auch entweder an meinem Geschmack liegen, oder daran, dass ich weder das Spiel noch die Firma kenne ;) Aber trotzdem danke fürs Übersetzen, endlich wieder neuer Lesestoff^^ Die CP bekommt von mir 6/10 Punkten, aber das liegt halt am Geschmack^^
    LG Lamunka~

    It's how you hide your cards It's how you dress your scars And let them breathe free
    Life, fantastic... Life, so tragic... Life, fantastic...

  • Meine Mienungne zu den beiden neuesten Creepypastas:
    Loss of Purpose:Finde ich eigentlich gut gefunden da ich nichts dümmer finde als das die NPCs nach den Kampf eine immer mit den selben Müll zulabern,deshalb find ich es sinvoller dern Schädel auf eine baum im Lavandia aufzuhängen und das Bild ist sehr gut geworden.
    Mothers Cry:Die Creepypasta hab ich nicht kapiert.Aber sie war gut geschrieben.

  • Die Creepypasta Mother's Cry ist wahrscheinlich eher für die älteren unter uns gut zu verstehen.


    Als Pokémon Snap rauskam, war ich 14 oder 15. Ich bin jetzt 27, also denkt euch euren Teil (oh gott, ich bin so alt ^^')


    Auch ich war ziemlich verwundert, warum nicht alle Pokémon da drin waren zum Fotografieren. Heute weiß ich natürlich, dass es für das arme N64 viel zu viel gewesen wäre. Umso mehr finde ich es bedauerlich, dass Pokémon Snap nie einen Nachfolger bekam.


    Und es stimmt, das Ganze wirkte am Ende irgendwie unfertig. Das Mew-Foto war das Beste (man konnte kein besseres machen), es wurde einem gratuliert und man wurde in den Challengen-Modus geschmissen. Und die Firma HAL kennen einige bestimmt von Super Smash Brothers (was bestimmt der Grund für Ness als Charakter in SSB ist, obwohl er kein typischer Nintendocharakter ist). Also für Leute in meiner Altersklasse, die Pokémon Snap, SSB und auch Earthbound kennen, ergibt das alles tatsächlich einen Sinn. Es fühlt sich absolut so an, als müsste Mewtu in dem Spiel gewesen sein!


    Ich bin auf der Arbeit und kann hier nicht nachsehen (weil mir der Ton fehlt), aber heute abend suche ich mal ein Video von dem Mew-Level, dann können sich die jüngeren ein besseres Bild davon machen.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • An Loss of Purpose habe ich nichts auszusetzen.


    Aber irgendwie wirkt die CP "Mother's Cry" so unfertig auf mich.
    Sie fängt an, über ein wirklich äußerst interessantes Thema hinzuweisen. Aber erklärt nicht, warum es ausgerechnet Mewtu sein sollte.
    Der Fokus auf Mew, den lasse ich da so nicht gelten. Mew ist eben einfach das Mysterium der ersten Generation gewesen.
    Und eigentlich kann Mew gar nicht wissen, dass es geklont wurde, wenn Mewtu noch im Labor ist.


    Etwas seltsam ist es aber schon, dass es nur 63 Pokémon waren, wenn die N64 Spiele immer mit der magischen 64 ausgestattet waren.
    Aber ich glaube da eher, dass es ein Zufall ist, denn es tauchen immerhin noch 6 weitere Pokémon auf: Kingler, Pinsir, Smogon, Tragosso, Mewtu und Digdri.


    Es wirkt einfach nicht so auf mich, als wäre da mehr hinter Mew.


    Jedenfalls fehlt da etwas mehr Text, als dass es wirklich glaubwürdig rüberkommt. Das ist aber nicht eure Sache, denn die liegt beim Autor selbst.^^


    Die größte deutsche Fire Emblem-Fanseite


    Nach 2 1/2 Jahren und ca 10 000+ SR endlich ein Lugia (schillernd)<3 09.02.2014 um 07:14