Creepy Pasta Topic - Mit Voting zu euren TOP 10 Geschichten

  • Also ich nehm ja an, dass es erdrosselt worden ist (vielleicht mit dem Linkkabel?), heißt ja schließlich Strangled Red.


    Das hat zwar gar nix mit dem Topic zu tun, aber maboroshiharu, ich liebe es, dass dein "Avatar" Korra ist ^^

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Meine Meinung zu:


    "Abandon LONLINESS"


    Eine mehr oder wenig interessante Geschichte. Konnte mir nur schwer die umgebung vorstellen da ich ich nicht weiß wie die Grafik und die Orte aussehen. So ganz verstehe ich die Geschichte nicht.


    "Blue Tears"
    Um einiges besser zu verstehen. Fand ich sehr interessant. Sogar ein bisschen Gänsehaut bekommen.

  • Ich biete mich freiwillig dafür an ,falls dafür noch Leute gebraucht werden,Übersetzungen zu machen,da ich das schon sehr gut kann und immer viel Spaß dabei habe.Falls Interesse bei euch besteht ,wäre es schön,wenn ihr euch bei mir melden könntet ;)

  • Ja, AbandonLONLINESS. Hab es auch erst richtig kapiert, als ich das Fanvideo gesehen hab (leider mit grässlichen spanischen Kommentaren). Und diese Tore (das hieß immer Gate auf Englisch) sahen eher aus wie Zäune. Ich hab noch vor das umzuschreiben, damit das Ganze ein bisschen verständlicher wird.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • CRUSHED



    [tabmenu]


    [tab=X]
    Gewünscht von Maboroshiharu


    [tab=Story Info]


    Was passiert eigentlich, wenn dein Spiel von einem Auto überfahren wird?


    Die Geschichte enthält von mir eine Altersfreigabe ab 14. Sie enthält grausig verstümmelte Pokémon.


    [tab=Übersetzte Version von Hikari17]


    Crushed
    (Zerstört)


    "Oh wahnsinn, Pokémon HeartGold!"


    Ich rupfte die glänzende Spielepackung aus dem zerrissenen Geschenkpapier und grinste über das ganze Gesicht.


    Ich hatte vor ein paar Monaten zwar schon SoulSilver gespielt, aber ich war gierig darauf mit einem anderen Charakter und neuen Pokémon frisch anzufangen.


    Deshalb hatte ich es mir zum 18. Geburtstag gewünscht. Ich war so aufgeregt wie ein Kind und startete sofort ein neues Spiel.


    Ich war eine dunkle Unterwasseratmosphäre gewöhnt, so dass ich das durch den Titelbildschirm fliegende Ho-Oh ein wenig anlächelte – seine Flügel glitzerten im Sonnenlicht.


    Ich begann mein Spiel mit dem Namen "Gold". Originell, ich weiß. Aber da ich den Pokémon Adventures Manga las wollte ich meinen Spielecharakter nach seinem Comic-Gegenstück benennen. Mein Rivale bekam den Namen Silver und ich wählte Feurigel als Starter.


    Nachdem ich meiner Spielmama Auf Wiedersehen gesagt hatte, begann ich mein virtuelles Abenteuer. Da ich diese Spiele schon seit den Tagen von Rot und Blau gespielt hatte, fühlte ich immer diese besondere Aufregung wenn ich eins dieser Spiele startete.


    Für dieses Spiel hatte ich die Hälfte meines Teams bereits geplant. Ich wusste, dass ich ein Dragoran wollte (kommt schon, wer möchte keines?) Also fing ich mir ein Dratini in der Drachenhöhle auf meiner SoulSilver-Edition und tauschte es herüber. Ich benannte ihn nach dem japanischen Wort für Drache – Ryu.


    Ich gab es zwar niemals zu, aber Ryu wurde mein Liebling. Er war so stark und rettete immer meine anderen Pokémon, wenn sie Hilfe im Kampf benötigten. Ich zog all meine Pokémon gleichwertig auf, aber ein Drachentyp zu sein hatte seine Vorteile.


    Immer wenn ich mich umdrehte um mit ihm zu reden würde er lächeln und mich fröhlich begrüßen. Ich wusste, dass es bloß eine Standard-Begrüßung war, aber ich fühlte mich zu Ryu hingezogen. Er war mein Freund, mein Partner.


    Nach einer Weile hatte ich endlich ein volles Team. Ryu, Tornupto, Lampi, Larvitar, Kramurx und Folipurba. Zweifellos waren die meisten von ihnen herübergetauscht und aus Eiern geschlüpft, aber alle von ihnen waren eine starke Ergänzung für mein Team.


    Aber nach ein paar Monaten Training legte ich das Spiel zur Seite. Ich weiß nicht aus welchem Grund. Es ist nicht so, dass ich es komplett vergessen hätte (Gott bewahre!); ich hatte bloß zeitweise das Interesse verloren. Ich neige dazu mit Spielen Schwankungen zu erleben und als ich Kingdom Hearts: Birth by Sleep an Weihnachten bekommen hatte war ich ganz verrückt nach meiner neuen PSP.


    HeartGold befand sich die meiste Zeit in meiner Videospielkiste in meinem Schlafzimmer. Aber als ich die Werbung für die neuesten GameStop-Downloads sah grub ich Pokémon HeartGold, SoulSilver und Diamant aus und brach zum nächsten Geschäft auf.


    Ich atmete die kühle Januar-Luft ein und startete mein Auto. Ich tastete nach den Spielekarten in meiner Tasche, nur um sicherzugehen, dass sie alle da waren. Ich war so aufgeregt – Shiny Legendäre! Ich fragte mich, wie sie wohl aussehen würden, wenn sie meinem Charakter folgten.


    Über die drei legendären Hunde träumend fuhr ich zu GameStop. Ich erhielt das Shiny Raikou (die Veranstaltung dieser Woche) und nahm meinen Preis fröhlich mit nach Hause.


    Obwohl ich darüber aufgeregt war zu sehen, wie mein neues Pokémon mir folgte, spielte ich wieder eine Weile nicht mehr. Tatsächlich bemerkte ich überhaupt nicht, dass eines der Spiele fehlte.


    Eines Nachmittags aß ich zu Mittag am Küchentich und versuchte den hungrigen Blick meines Hundes zu ignorieren. Mein Papa kam von draußen herein und schüttelte sich Schnee von den Stiefeln.


    "Ist das deins?", fragte er.


    Ich sah von meinem Hühnchen-Burger auf und nahm das kleine Rechteck, dass er in seinem Handschuh hielt, in Augenschein. Ich schoss sofort aus meinem Stuhl und erschreckte den bettelnden Welpen neben mir.


    Pokémon HeartGold!


    "Wo hast du das gefunden?", fragte ich und nahm mein Spiel von ihm entgegen.


    "Ich hab das Auto vor und zurück bewegt, immer und immer wieder", erklärte er und zeigte zum Parkplatz im Hinterhof "um den Weg freizuschaffen. Als ich herauskam sah ich etwas im Schnee stecken."


    Mein Blut wurde kalt. Es musste aus meiner Manteltasche gefallen sein, als ich von GameStop zurückgekommen war.


    "Es...bist du darüber gefahren?", fragte ich und hatte Angst vor der Antwort.


    Er seuftze. "Ich muss wohl. Es war schließlich direkt in den Reifenspuren."


    Mein Herz schlug wie wild und ich rannte in mein Zimmer und stopfte das Spiel in meinen DSi – ich erwartete eine fehlerhafte Katastrophe.


    Aber alles schien normal zu sein. Der Titelbildschirm wurde ohne Probleme geöffnet und Ho-Oh begrüßte mich mit seinem üblichen Ruf. Ich drückte auf WEITER und sah auf den Bildschirm.


    Ich war im PokéCenter aber es sah nicht ganz so aus, wie ich es in Erinnerung hatte. Ich wusste, dass HeartGold und SoulSilver eine verbesserte Grafik hatten, aber dieser Ort sah technisch etwas zu wenig fortgeschritten aus. Alles war dunkler als üblich und die Farbpalette sah...abgeblättert aus.


    Alles war entweder weiß, hellblau oder grau. Es gab keine NPCs in dem Raum; alles was sich dort befand waren mein Charkter, Ryu's Sprite hinter mir und Schwester Joy.


    Ryu galt meine Priorität. Auch wenn er etwas kleiner aussah als ich mich erinnerte schob ich diesen Gedanken als neblige Erinnerung beseite. Ich drehte mich um und versuchte mit ihm zu sprechen. Aber sein Sprite schüttelte sich bloß – und nicht in der Art wie wenn ein Pokémon wütend ist. Er war richtig am Beben. Und er hörte nicht auf, als der Text aufploppte.


    Was ich sah, ließ mein Herz kurz aussetzen.


    "Ryu ist zerstört."


    Dieses Mal hörte man seinen Ruf – leiser als üblich und er brach kurz vor dem Ende ab.


    Ein wenig ängstlich entschied ich mich, als nächstes mein Team zu überprüfen. Ich war schockiert, da alle meine Pokémon besiegt waren – außer Ryu. Er hatte nur noch einen letzten Kraftpunkt.


    Ich rannte schnell zu Schwester Joy herüber und versuchte mit ihr zu reden. Sicher konnte sie alle meine Pokémon heilen und sicherstellen, dass sie "Fit für's Kämpfen" sind?


    "Er möchte nicht."


    Ich starrte den Bildschirm für eine Sekunde an. Wer wollte nicht?


    "Er hat gewartet, bis du nachsehen kommst."


    Er...hat gewartet?


    "Er wurde zerstört. Sie alle wurden zerstört."


    Nachdem sie fertig mit Reden war öffnete ich das Team-Menü nochmals. Dieses mal sah ich mir die Pokémon genauer an.


    Jede Sprite schien verdichtet und nunja ... zerdrückt zu sein. Als ob jemand den oberen Teil von dem Bild genommen und schief auf den Boden gedrückt hätte. Ihre Animation war nicht mehr zu sehen und ihre Erscheinung war gräulich. Es sah aus, als kämen sie aus den Graustufen von den Rot- und Blau-Spielen.


    Als ich die Pokémon-Liste durchging wurde jeder weitere Sprite verdrehter. Tornupto's Flammen waren weg. Kramurx Flügel waren in merkwürdige Richtungen abgeknickt. Lampi's Lichter waren zerbrochen und kaputt. Der obere Teil von Larvitar's Kopf war verschwunden. Von Folipurba's Blättern schien eine schwärzliche Flüssigkeit zu tropfen (gräulich schattiertes Blut?) und seine Augen waren leere Höhlen.


    Aber das letzte Team-Mitglied – der letzte, der noch stand – sah bei Weitem am Schlimmsten aus.


    Ryu's Sprite sah aus wie der Stoff, aus dem Albträume gemacht sind. Sein glatter, blauer Körper war total grau und sein einst weißer Bauch schien aufgeschlitzt zu sein und enthüllte eine schwärzliche Flüssigkeit. Es tropfte heraus und bildete eine Lache um ihn herum. Ich konnte die Flossen an seinem Kopf fast nicht ausmachen. Sie waren so heftig gegen den gedrückten Kopf gepresst, dass sie fast verschwunden waren.


    Sein Kopf war ein klein wenig nach oben geneigt und ich bemerkte, dass ein Auge fehlte. An seiner Stelle war eine leere Höhle wie bei Folipurba. Sein übriges Auge sah abgekämpft, traurig, ängstlich und so...wütend aus. Ich konnte kaum glauben, dass ich solche rohen Emotionen in einem Haufen Pixel sah, aber sie waren so klar wie die graue Pupille.


    Ryu's Sprite bewegte sich noch, aber er wippte nicht mit seinem Kopf – was die übliche Animation war. Stattdessen legte er schwächlich seinen Kopf auf den Boden und schloss seine Augen, weißliche Tränen strömten über sein Gesicht.


    Ich war erschütterter als ich glauben konnte und schloss das Menü. Wie auch immer, ich war nicht mehr in dem leeren PokéCenter. Die NPCs waren zurück und die Farben sahen normal aus.


    Aber auf der Ober- und der Unterseite wurde der Bildschirm von schwarzen Balken verdeckt, wie ein Film im Breitbild. Ich hatte das noch nie zuvor gesehen – in all den Jahren mit Pokémon. Ich zitterte und legte das Spiel für eine Sekunde zur Seite. Ich hörte meinen Hund draußen bellen und konzentrierte mich auf die Außenwelt. Aber Ryu's schriller Ruf kam nochmals aus dem Spiel und war wieder und wieder zu hören.


    "Ich habe nichts gedrückt!", flehte ich das Spiel an, Tränen ließen meine Sicht verschwimmen. "Was stimmt nicht mit meinem Spiel?"


    Ich sprach nochmals mit Ryu um zu sehen, ob er etwas zu sagen hatte.


    "Ryu ist kalt."


    Trotz allem kicherte ich. "Naja, es ist Januar."


    Der nächste Text begann, ohne dass ich irgendwelche Knöpfe drückte.


    "Ryu sagt, dass du es wahrscheinlich nicht verstehen kannst."


    Was? Sprach ....das Spiel mit mir?


    Ungläubig schüttelte ich meinen Kopf. Das konnte nicht sein. Vielleicht hatte ich letzte Nacht zu lange vor meinem Laptop gesessen und brauchte ein Nickerchen. Ich legte mich auf mein Bett und versuchte diesen verdammte DSi zu ignorieren. Ryu quäkte immer noch seinen Ruf und endlich schnappte ich mir das Spiel.


    "WAS?", schrie ich, ein wenig zu laut, und sah den nächsten Text auf dem Bildschirm.


    "Du hast uns in der Kälte gelassen."


    Meine Gedanken wanderten sofort zu meinem Papa, der das Auto bewegt hatte. War es das, worüber er gesprochen hatte...? Aber das konnte nicht sein. Es war ein Spiel...nicht?


    "DU HAST UNS VERLASSEN!"


    Dieser Text ließ mich kurz aufspringen, da er größer war als üblich und alles in Großbuchstaben geschrieben war.


    "Ich..Ich hab's nicht gewollt...", versuchte ich zu argumentieren, Tränen drohten meine Wangen herunterzufließen. "Ehrlich, ich wollte euch Leute nicht verlassen!" Seht mich an, ich stritt mit einem Spiel. Ich würde bei Sonnenuntergang in der Klapse sein.


    Ryu's Sprite zitterte weiterhin und er stieß weiterhin diesen fürchterlichen Ruf aus.


    "DU HAST MICH STERBEN LASSEN."


    "MIR IST SO KALT."


    "WIR WURDEN ALLE ZERSTÖRT: IMMER UND IMMER UND IMMER UND IMMER UND IMMER UND IMMER UND IMMER WIEDER..."


    Der Text explodierte dann, er rollte viel schneller als ich mir vorstellen konnte. "IMMER UND IMMER WIEDER" wurde unzählige mal wiederholt. Meine Augen konntem dem nicht folgen und mir wurde schon bald schwindlig. Aber bevor ich auch nur blinzeln konnte erschienen die Wörter in Großbuchstaben wie vorher auf dem Bildschirm. Ausrufezeichen gaben das Ende vom Text an und der nächste Batzen Text folgte.


    "ES WAR KALT. SO KALT."


    "WARUM HAST DU IHN MICH ZERSTÖREN LASSEN?"


    "ICH HAB DICH GELIEBT."


    Ich schüttelte meinen Kopf, die Tränen liefen mir übers Gesicht. "Ich hab dich auch geliebt. Ich tu es immer noch. Ich hatte nie die Absicht, euch Leute draußen im Schnee liegen zu lassen..."


    Aber sobald der letzte Text verblasste streckten sich die Breitbild-Balken und trafen sich langsam in der Mitte. Es sah aus, als würde das Spiel sich selbst schließen. Es war, als wäre...als wäre ich...


    ....zerstört.


    Nach und nach, das PokéCenter bröckelte – Schwester Joy, die NPCs, der PC...sie verschwanden alle in die Dunkelheit – bis nur noch Ryu und ich zurückblieben.


    Aber bevor die Dunkelheit uns verschluckte stoppte das Schließen. Mein Sprite drehte sich von selbst in Richtung Ryu und ein Textfeld ploppte auf.


    "Wie gefällt dir dein Sein"


    Das war es. Ich hatte mehr erwartet, aber nichts erschien und die Dunkelheit verschluckte uns.


    Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Für mehrere Minuten starrte ich den Bildschirm an. Ich erwartete fast, dass Ryu aus dem Bildschirm springen würde. Aber nichts passierte. Ich legte das Spiel weg und ging nach unten, darauf erpicht meinen Hühnchenburger meinem Hund zu geben (nach dieser Erfahrung war ich nicht mehr wirklich hungrig).


    Als ich in dieser Nacht in mein Bett kroch, konnte ich nicht einschlafen. Während ich mich herumwälzte fühlte ich mich, als würden die Decken mich verschlucken. Ich schwitze und keuchte und warf die Decken von meinem Bett. Dann versuchte ich erneut zu schlafen. Aber dann wurde ich plötzlich von einem pochenden Kopfschmerz getroffen – solchen Schmerz hatte ich noch nie zuvor gefühlt. Es fühlte sich an als würde jemand mit einem Vorschlaghammer gegen meinen Kopf schlagen.


    Ich stand auf und schluckte ein paar Tylenol. Während ich außerhalb meines Zimmers war schwand der Schmerz temporär. Aber sobald ich durch die Tür in mein Zimmer ging explodierte er. Frustriert versuchte ich zu schlafen und schloss meine Augen. Mein Kopf hörte nicht auf zu pochen und mein Atem kam in kurzen Stößen. Ich hörte Ryu's Ruf in meinem Kopf hallen.


    Letztendlich musste ich die Augen wieder öffnen. Mein Herz pochte vor Grauen als ich eine Nachricht in dicken schwarzen Buchstaben auf meiner Zimmerdecke sah.




    "Zerstört?"



    Quelle: Deviant Art


    Übersetzt von Hikari17


    [tab=Bilder]


    http://th01.deviantart.net/fs7…ed_by_psykhox-d3l7gbv.png


    Ryu ist so kalt...
    Quelle: Deviant Art


    http://spiritatsoul.deviantart…/Crushed-Fanart-207839187


    Die Nachricht an der Decke
    Quelle: http://spiritatsoul.deviantart.com/art/Crushed-Fanart-207839187


    http://fc09.deviantart.net/fs7…__by_mikayuji-d47hhd9.png


    Der zerstörte Ryu
    Quelle: Deviant Art


    [tab=Anmerkung]


    Crushed! So heißt die Creepy Pasta. Ich bin ein wenig unglücklich, dass ich das nur mit "Zerstört" übersetzen konnte. Was anderes hat einfach nicht gut gepasst. Deshalb möchte ich alle Leser bitten bei dem Wort "Zerstört" immer das schöne kräftige englische CRUSHED im Sinn zu haben.


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Respekt. :) Ich schaue hier mega gerne rein und habe schon alle Creepy-Pastas gelesen, die hier gepostet werden. Ich würde mir Ashs Coma in Übersetzung wünschen, oder so... (: Gibt es auch eine Creepy Pasta in denen es um gecheatete Pokémon geht? So genau weiß ich das nicht, meine Englischkünste sind begrenzt. ^^'
    Übersetzt ihr die wirklich selber? Großartige Arbeit. :3
    Ich selbst bin ja auch so ein Fan von den Creepypastas und so. ^^ Aber dieses Bild von Creepy Pummelluff kann ich mir nicht ansehen, da kriege ich Albträume von. Wie auch immer. Weiter so! Danke für die tollen Geschichten. <3 Am liebsten mag ich ja Lost Silver und Blue Tear. (:

    » The only thing we're allowed to do, is to believe that we won't regret the choice we made. «

  • *hust hust* Ash's Coma...ist ja mein Albtraum...


    Ich wurde schon von jemandem gebeten und mach es mal kurz für die breite Masse verfügbar! Die Pasta ist irre lang und voller komplizierter Wörter. Ich werd die erst angehen können, wenn ich mal Urlaub hab (das wird frühestens im Januar sein).


    Solange müsst ihr euch noch mit anderen Pasta begnügen ^^

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Meine Meinung zu:


    "Axe, Candle, Rope"


    Eine sehr gut zu verstehende Geschichte. Die Idee gefällt mir. Auf so was muss man erst mal kommen. Am schluss habe ich mich gewundert wo noch das Seil bleibt, aber die Andeutung "Mein Fluchtseil erwartet mich" hat mir gereicht.


    "Colour Blind"
    OMG, ich kann nicht viel dazu sagen, außer das sie mich sehr mitgeriessen hat...

  • Decaying



    [tabmenu]


    [tab=X]
    Gewünscht von Tomberry


    [tab=Story Info]


    Ein Nachtara geht auf ein Abenteuer...


    Keine Angaben zur Altersfreigabe da Fortsetzungsgeschichte.


    [tab=Übersetzte Version von Hikari17]
    Decaying
    (Verfaulen)


    Einleitung


    Der Ausbruch der Infektion


    Ein junges Nachtara rann über die Prärie hinter dem Haus ihres Trainers. Sie hatte ein stolzes und selbstbewusstes Lächeln auf ihrem Gesicht,während sie um die Hügel außerhalb des Waldrandes herumstreunte.


    Ihr Name war December (Dezember auf englisch).


    Das junge Wesen hatte sich erst kürzlich zu einem Nachtara entwickelt – nachdem es eine Nacht voller Training unter dem Vollmond verbracht hatte.


    Sie brummte fröhlich und wackelte mit dem Schwanz, als sie sich an diese Szene erinnerte.


    Cherry, ihr Trainer, war so glücklich gewesen als das Licht der Evolution sie umschlossen hatte.


    Noch bevor das Licht verschwunden war war Cherry nach vorne gerauscht und hatte sie vom Boden aufgenommen in eine warme und kuschlige Umarmung.


    Das junge Nachtara strahlte auf Grund dieser Erinnerung und fuhr damit fort durch den Wald zu schlendern.


    Heute würde der Tag sein, an dem sie sich tiefer in den Wald wagen würde.


    Als sie noch ein Evoli war hatte ihr Trainer sie immer gewarnt, nicht zu tief in den Wald zu gehen. Team Rocket hatte nämlich einst eine Basis innerhalb des Waldes gehabt.


    Niemand wusste, welche Gefahren dort lauern würden.


    Aber nun war sie stärker! Wenn irgendwas Gefährliches dort war, würde sie in der Lage sein es mit ihrer neu erwachten Kraft zu besiegen!


    Wie auch immer, keiner war auf die ultimativen Ereignisse vorbereitet, die passieren würden...niemand hätte die folgenden Ereignisse vorhersehen können...die Ereignisse, die zur der Geburt eines neuen Seins in der Pokémon-Welt führen würden.


    Eines, das auf der Pokémon-Genetik gründete.


    December ging tiefer und tiefer in den Wald hinein. Auf ihrem Weg dorthin hatte sie einige neugierige Pokémon getroffen. Sie wollten ihre Motive wissen, warum sie so tief in den Wald hineinging, da sie noch nie eines ihrer Art gesehen hatten.


    Die Gruppe bestand aus ein paar Menki, Rattfratz, Taubsi, Nidoran und Habitak.


    Sie antwortete ihnen einfach, dass sie nach der Team-Rocket-Basis Ausschau hielt, damit sie ihre neu erhaltene Kraft testen konnte.


    Als sie ihr Ersuchen hörten, keuchten viele alarmiert auf. Sie warnten December und sagten, dass sie sofort umkehren sollte, da schreckliche Dinge in dieser Basis passiert waren. Viele ihrer Freunde waren gefangen und für grausame Experimente missbraucht worden.


    Nur ein paar wenige konnten dem höllischen Labor entfliehen. Der Rest war höchstwahrscheinlich dahingeschieden.


    December beachtete die Warnungen nicht.


    Sie war gekommen um zu beweisen, wieviel stärker sie geworden war. Ihr Trainer wäre so stolz, wenn sie unverletzt von einem solchen Abenteuer zurückkehren würden.


    Übersetzt von Hikari17


    Quelle: Deviant Art


    [tab=Anmerkung]


    Bei Decaying handelt es sich um eine Fortsetzungsgeschichte. Obwohl diese Einleitung bereits 2011 geschrieben worden ist, konnte ich leider noch keine Fortsetzung finden. Vielleicht hat der Autor noch nicht weitergemacht. Falls jemand auf die folgenden Kapitel von Decaying stoßen sollte soll er mir bitte Bescheid sagen. Ich würd diese dann nämlich auch gern übersetzen. Danke.


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Kill Switch


    [tabmenu]


    [tab=X]
    Gewünscht von Tomberry


    Update vom 29.10.2012. Fanart eingefügt.
    Update vom 03.12.2012. Fanart von Pikana eingefügt.


    [tab=Story Info]


    Pikachu und Aquana wollten ihrem Trainer doch bloß gefallen.


    Die Geschichte erhält von mir eine Altersfreigabe ab 15. Sie enthält verstümmelte Pokémon und Gewalt.


    [tab=Übersetzte Version von Hikari17]
    Kill Switch
    (Tausch des Todes)


    Ich summte, während die fröhliche Musik meiner Heartgold-Edition durch die Lautsprecher meines DS ertönte. Ich hatte einen hilfreichen kleinen Code für's Klonen gefunden und hoffte, dass er funktionieren würde.


    Ich hatte den Code aktiviert und fix "WEITER" gewählt. Ich befand mich im Pokémon-Center, genau dort wo ich abgespeichert hatte. Ich summte immer noch während ich meinen Trainer zum PC laufen ließ. Die Optionen öffneten sich und ich wählte Bill's PC. Ich wählte Pokémon bewegen und durchsuchte meine 12 Boxen voller Shiny, Event und normalen Pokémon nach einem Klon-Opfer.


    Meine Augen fielen auf ein Pikachu, ein Level-50-Event. Um genau zu sein war dies Ash's Pikachu.
    Schnell bewegte ich den Zeiger zu einem Aquana und bewegte sie aus dem Weg. Dann hielt ich R gedrückt, nahm das Pikachu auf und nahm ihn schnell in mein Team auf. Ich hoffte, dass jetzt eines in der Box und eines in meinem Team sein würde.


    Schnell schloss ich das Team-Menü, wählte eine andere Box und kehrte dann zu der vorigen Box zurück.
    Ich wählte Team und bemerkte etwas Seltsames.
    Anstatt eines Pikachu schien dort ein Aquana zu sein. Ich wählte schnell das Aquana aber zu meiner Überraschung entsprach sein Überblick dem von Ash's Pikachu.


    Ich starrte es nochmals suchend an. Hatte ich das Ganze irgendwie verhauen?
    Nein..ich hatte getan, was in den Anweisungen stand. Ich sah mir schnell das andere Pikachu an und zu meiner Überraschung entsprach sein Überblick dem eines Aquana's.


    Das war merkwürdig.
    Ich nahm fix beide in mein Team und platzierte Aku und Yoi (meine beide wunderbaren Evoli's) in der Box.
    Ich wagte mich aus dem Pokémon-Center heraus, aber wurde überrascht, als Schwester Joy mich herüberrief.


    "Oh je! Deine Pokémon...lass sie mich bitte ansehen."


    Anstatt einer Ja oder Nein-Option rupfte Schwester Joy sie aus den Händen meines Charakters bevor sie sie heilte.


    "Hier bitte! Fröhlich und gesund! Bitte komm bald wieder!"


    Sie gab mir die Pokémon zurück wie es normalerweise sein sollte, also nahm ich an, dass es ein Glitch sein musste der aus den Konsequenzen des Hackens entstanden war.
    Ich zuckte mit den Achseln und ging nach draußen. Schnell bemerkte ich ein Päärchen Zwillinge und kämpfte gegen sie.
    Meine Pokémon kamen aus ihren Pokébälle – ein Pikachu und ein Aquana. Als der Kampf vorbei war, eilte ich zu meinem Computer. Ich erinnerte mich daran, dass ein Freund ein Aquana brauchte um seinen Dex zu vervollständigen.


    Glücklicherweise würde er sie nur für einen kurzen Moment brauchen, also tauschten wir. Nach ein paar Minuten bekam ich eine Chat-Nachricht von ihm, indem er sagte, dass er fertig war.
    Wir starteten nochmals Wifi und tauschten.


    Als wir fertig waren verließ ich das Pokémon-Center wieder und bemerkte plötzlich, dass mein Action-Replay noch eingesteckt war und außerdem hätte ich nicht meinen Klon-Fehler tauschen sollen.


    Ich entschied mich zu überprüfen, ob sie in Ordnung war und sah mir ihren Überblick an. Sie sahen normal aus bis auf die Tatsache, dass beide von ihren Gesichtern irgendwie...traurig aussahen...


    Ich schloss den Überblick und stürzte mich in den Kampf mit den Zwilingen. Ich war völlig überrascht, als ich den Kampf verlor.
    Ich seuftze, ich war ein wenig wütend über die Niederlage. Aber als mein Trainer Schwester Joy seine Pokébälle aushändigen wollte, lehnte sie diese ab.


    "...nein."


    Ich drückte nochmal auf A, etwas genervt.


    "Ich werde nicht diese...diese....DinGer...annehmen."


    Das überraschte mich, Schwester Joy liebte doch Pokémon?
    Ich seufzte und benutzte fix zwei Tränke, aber zu meiner Überraschung waren dort anstelle der Sprites schwarze Kreise mit Fragezeichen. Aber ich wusste, dass ich kein einziges MissingNo. hatte!
    Schnell heilte ich sie beide und versuchte sie an eine andere Stelle zu setzen. Dann wurde ich genervt und öffnete den Überblick.


    Ich war...überrascht.
    Ein Sprite war ein Aquana, mit Pikachu's Ohren, Händen, Schwanz und schaurigerweise seinen Wangen.
    Sie sah besonders fröhlich aus, fröhlicher als Aquana normalerweise aussah. Ich bemerkte ein wenig Rot am Schwanz, den Ohren und den Füßen und an den Backen waren kleine schwarze Nähte zu sehen, die sie festhielten.


    Schnell wechselte ich zum nächsten Überblick und schnappte nach Luft.
    In einer Pfütze aus Blut stand ein Pikachu mit dem Schwanz und den Händen eines Aquana. Seine Wangen waren eine schwarze Leere, durch die man weiße Knochen schimmern sehen konnte. Anstelle seiner Ohren hingen dort Stücke seiner zerissenen Haut. Tiefblaue Tränen liefen aus seinen Augen – sein Gesicht sah schrecklich traurig aus.


    Schnell verließ ich den Überblick und eine Textbox erschien.


    "Meister...liebst du mich nicht...? Ich hab ihr meine Kraft gegeben...so dass du nie wieder verlieren wirst...Ich bin jetzt nutzlos...aber liebst du mich immer noch?"


    Ich zögerte, sollte ich Ja drücken – war ich fröhlich? Auf Kosten dieses armen Pikachu?
    Ich hatte wohl zu lange gezögert.


    "Pikana ist weggerannt..."


    Ich drückte A und bemerkte dass der Aquana-Pikachu-Sprite immer noch hinter mir war. Ich drückte A.


    "AquaChu ist froh, dass er weg ist."


    Ich merkte, wie ich leicht wütend wurde. Sie hatte seine Kraft gestohlen.


    Ich drückte nochmals A und ein ärgerliches Gesicht erschien über ihrem Kopf.


    "Meister ist nicht glücklich?"


    Zur Antworte drückte ich Nein. Sofort hatte AquaChu ein finsteres Gesicht über ihr.


    "Dann wird AquaChu das Problem eliminieren."


    Plötzlich verschwand AquaChu.
    Ein paar Minuten vergingen und mein Bildschirm wurde zu einer Cutscene, in der mein Trainer einer Blutspur folgte.
    Sie bog in eine Waldlichtung ab und sah, dass AquaChu über Pikana stand.


    AquaChu hob langsam ihren Kopf, ihre Augen glühten blutrot und ein verrücktes Lächeln zog sich über ihr Gesicht.


    "...AquaChu ist glücklich, dass Meister das sehen kann! AquaChu ist dabei, ihr Problem zu eliminieren!"


    Die Cutscene wechselte zu dem entsetzen Gesicht des Trainers und dann zu dem dämonischen Schatten von AquaChu und Pikana. Ein blutroter Blitz zog sich über die Szene und plötzlich hatte der Schatten von Pikana keinen Kopf mehr.


    Plötzlich hatte ich wieder die Kontrolle. Die Waldlichtung war mit Blut und Organen dekoriert. In der Mitte war Pikana's kopfloser Körper, ein paar Meter nebenan sah sein Kopf immer noch traurig aus.
    Ich lief zum Kopf herüber und drückte A.


    "Pik...a..."


    Der Kopf schlotterte und eine weitere Textbox erschien.


    "Pikana wollte doch bloß glücklich sein...warum hast du sie geschickt um ihn zu töten...?


    Ich drückte nochmals auf A aber das Spiel sagte bloß:


    "Pikana ist tot...es gibt nichts mehr, was du tun kannst."


    Schnell eilte ich in Richtung AquaChu, die begann, noch ein wenig wahnsinniger auszusehen, als eine Cutscene erschien. Mein Trainer sah auf AquaChu, die auf einem Felsen stand.
    AquaChu's Lächeln war verdreht, ihre Zähnen waren mit Blut befleckt. Blut tropfte aus ihren Pikachu-Ohren und Händen und eine ihrer Wangen war nur halb angebracht.
    Ihre Augen glühten.


    Plötzlich blitzte der Bildschirm auf und zeigte den Schatten meines Trainers, dem Schatten fehlte plötzlich der Kopf.
    Plötzlich drehte AquaChu sich zu dem Bildschirm um, der sich nun von ihr entfernt hatte.
    Mit einem letzten psychotischen Lachen wurde der Bildschirm schwarz.


    "Speicherdatei ist beschädigt...Rückkehr zum letzten Spielstand"


    Ich versuchte auf Weiter zu drücken.


    "Speicherdatei beschädigt...Bitte starte ein neues Spiel...."


    Übersetzt von Hikari17


    Quelle: Deviant Art


    [tab=Bilder]


    http://s1.directupload.net/images/121028/b9r6lgwz.jpg
    Dieses Fanart von AquaChu verdanken wir Foxhound71.


    http://s14.directupload.net/images/121202/6nr57bqq.jpg
    Auch Pikana wurde von Foxhund71 gestaltet.
    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

    2 Mal editiert, zuletzt von Hikari17 ()

  • Hallo,


    wollte auch mal meinen Senf dazugeben :)
    Also ihr macht das wirklich sehr gut mit den Pastas, großes Lob!
    Am besten gefallen haben mir Explores of Death, Lost Silver uns Snow on Mt.Silver
    Am schlechtesten fand ich Evil Emerald weil es nict so gut geschrieben war :/
    Aber trotzdem macht es Spaß diese Geschichten zu lesen!


    Macht weiter so!!

  • Nurse Joy


    [tabmenu]


    [tab=X]
    Danke für die überraschende Übersetzung, Luka Megurine.


    [tab=Story Info]


    Wieso bloß sehen alle Schwester Joy gleich aus? Willst du die Antwort wirklich wissen?


    Die Geschichte erhält von mir eine Altersfreigabe ab 15. Sie enthält Blut und grausige Experimente.


    [tab=Übersetze Version von Luka Megurine]
    Nurse Joy
    Schwester Joy


    Hast du dich jemals gefragt warum es so viele Schwester Joys in den Pokemonspielen gibt? Wir alle haben gesagt bekommen, dass sie verdammt viele Geschwister haben. Aber mal ehrlich… ist es möglich so viele genetisch identische Schwestern zu haben? Gut, man weiß ja nie, aber trotzdem… Es scheint nicht als wollten sie jemanden den wirklichen Grund erfahren lassen. Es ist viel zu unrealistisch und passt überhaupt nicht zu ihr, dass jemand ihr Geheimnis kennt. Aber ich habs herausgefunden. Habs gesehen. Und ich kanns dir sagen.


    Alles beginnt wenn du ins Pokemon Center gehst.


    Du läufst hoch zu ihr und siehst ihr leuchtend pinkes Haar.


    Du grüßt sie und sie hat diese schöne Stimme, die nicht wirklich gut zum Anfangen eines Gesprächs geeignet ist.


    Du hast vielleicht ein Gespräch mit ihr, vielleicht aber auch nicht.


    Sie nimmt deine Pokemon, dreht sich um, heilt sie und gibt sie zurück.


    Das ist die normale Routine.


    Höchstwahrscheinlich wird sie während des ganzen Prozesses immer nett und fürsorglich sein. Behalte Persönlichkeit die sie hat im Gedächtnis, da angeblich jede eine eigene Persönlichkeit besitzt.


    Was du nicht weißt, ist, dass sie ein Aufspürgerät in deinen Pokébällen installiert hat. In allen sechs, falls einer abfällt.


    Warum? Nun, als du das Gebäude betreten hattest, wusste sie, dass du perfekt bist. Sie wusste, dass du die Charakteristik für den Job hattest. Und du warst noch ein neuer Trainer. Je weniger du weißt, desto besser.


    Jedenfalls verfolgte sie dich per Aufspürgerät und alarmierte die anderen Schwester Joys, dass du vielleicht auftauchst. Sobald du einen von ihnen begegnest… naja, lass sagen sie „kümmern“ sich um dich.


    Wie auch immer… Wenn eine der Schwester Joys einen Trainer sieht den sie will UND der über Nacht im Center schläft… beginnt ihr wahrer Spaß.


    Dir wird ein Zimmer zugeteilt. Wahrscheinlich ein Zimmer nahe der Rückseite des Pokémon Centers.


    „Kann ich deine Pokemon in einen anderen Raum bringen, damit sie geheilt und ausgeruht werden?“ fragt sie vielleicht. Sag nein. Sag einfach nein. Es ist ihre Art dich zu isolieren.


    „All deine Habseligkeiten kannst du in diese Schublade legen und sie abschließen, um deine Sachen sicher aufzubewahren, während du schläfst!“ sagt sie in ihrer Stimme, von der du weißt, dass du sie bald nicht lieben wirst. Die Joys machen das, um dich zu entwaffnen. Natürlich vertraust du diesen netten Schwestern und all die Items, die du hast, verschwinden in der Schublade und sie gibt dir den Schlüssel.


    „Gute Nacht! Bitte, genieße deine Ruhe…“ Sie versucht dich zu beruhigen, aber wenn du genau hinsiehst bemerkst du vielleicht das gekünstelte Gesicht, dass sie hat, weil sie nahezu immer erfüllt von Erregung, ist bevor die Prozedur stattfindet.


    Kannst du jetzt den wahren Grund erraten? Wenn ja, dann gut gemacht… wenn nicht, lies weiter…


    Um Mitternacht herum, wenn es normalerweise komplett dunkel ist und keine lebende Seele wach ist (außer unserer bezaubernden und sadistischen Schwester) beginnt alles.


    Die Tür zu deinem Zimmer öffnet sich sanft… da ist kein Quietschen oder Knacken, weil sie clever genug war, die Tür zu ölen, so dass sie kein Geräusch macht, wenn man sie öffnet.


    Sie kommt mit einer Bahre herein (du weißt schon, diese medizinischen Trageteile, die benutzt werden, um verletzte Menschen zu transportieren). Ihr Antlitz ist nicht mehr süß, eher teuflisch. Sie genießt das Ritual. Sie liebt es. Das Anschwelen des Adrenalin, das sie bekommt. Das rote Glühen in ihren Augen. Es ist als sei sie vom Teufel selbst besessen. Obwohl du zu schlafen scheinst, will sie kein Risiko eingehen, also nimmt sie eine Spritze heraus.


    Nein, es ist kein Gift, Dussel. Es ist ein flüssiges Schlafpulver. In sehr hoher Dosierung. Eine Unze könnte dich für 2 Stunden schlafen lassen. In der Spritze sind 10 Unzen…


    Sie braucht all die Zeit die sie kriegen kann, damit die Prozedur erfolgreich ist.


    Also liegst du K.O auf einer Bahre und wirst runter zur Halle geschubst, in einen Raum, der als Zimmer getarnt ist, zu dem nur Schwestern Zutritt haben.


    Falls du es jemals irgendwie schaffst zu sehen, was darin ist, siehst du folgendes:
    Abgetrennte Gliedmaßen und Körperteile unterschiedlicher Größen in Gläsern. Nur diejenigen, die sich nicht richtig verändern ließen.


    Da sind auch Hoden. Japp. Sie schneidet sie ab. Sie zerrt den Körper eines Jungen unter ein Sägegerät, dass sie abtrennt. Sie hat nichts gegen das Bluten. Eigentlich sammelt sie das Blut durch den Ablauf und glast es ein. Du weißt schon, für den Fall, dass sie einen Drink braucht. Immerhin… brauchen alle Joys eine beständige Blutversorgung.


    Also, der nächste Teil ist ihr Lieblingsteil.


    Joy nimmt ein Messer und schneidet dich vom Ansatz des Halses bis zur Leistengegend auf. Sie macht das sehr sachte, weil sie es genießt und falls du aufwachen solltest, kannst du langsam leiden. In diesem Moment ist Joys Haar nicht hübsch. Es ist bedeckt mit Blut. Ihr Gesichtsausdruck hat sich komplett verändert. Ihre Pupillen ganz blutrot, die Zähne sind plötzlich ein wenig gewachsen, was dafür sorgt, dass sie aussehen wie Reißzähne. Nein, nein, sie ist kein Vampir.


    Naja, sie könnte einer sein, aber darum geht es hier nicht.


    Joy hat nun ein Lächeln, welches eine Mischung aus dem eines Clowns und eines Dämons ist, da sie eine Flasche gefüllt mit einem speziellen DNA-Molekül-Serum herausnimmt. Joy DNA-Moleküle, um genau zu sein. Doch bevor sie irgendwas damit tut, nimmt sie all deine Organe heraus. Abgesehen von ein paar, wie deinem Herz und Gehirn. Sie vernäht deinen offenen Einschnitt, aber sie macht es nicht ordentlich. Am Ende kommt es darauf aber nicht an.


    Das Serum muss direkt ins Gehirn gegeben werden, damit es funktioniert. Folglich wird Joy eine Säge herausnehmen. Eine gewöhnliche, alte Säge, mit der sie deinen Schädel lediglich so weit aufschneidet, dass das Gehirn zu sehen ist. Das Serum ist eingefüllt, einige Minuten später wird dein Körper mehr… Joy-ähnlich. Das Herz und das Gehirn werden wiederbelebt, während neue Organe… Joy-Organe in der leeren Hülle wachsen, die dein Körper ist. All deine Schnitte werden geheilt und es ist, als hättest du perfekte Haut.


    Der Vorgang ist abgeschlossen. Du wachst am nächsten Morgen mit dem Wunsch auf, in einem Pokémon Center zu arbeiten. Überall wäre okay. Doch da ist auch ein DNA-Molekül, das dich dazu zwingt, nach minderjährigen Trainern Ausschau zu halten, die die nächste Joy sein könnten. Natürlich kommt damit auch die Fähigkeit, zu tun, was dir angetan wurde.


    Es ist so… Du denkst, du wärst identisch zu anderen Schwester Joys geboren worden.


    Doch warum sich so viel Mühe machen, nur um Menschen in Joys zu verwandeln? Warum nicht einfach klonen? Nun ja, ich habe herausgefunden, dass es der echten Joy gefallen würde, eines Tages die Welt mit einer Armee Joys zu regieren, die alles tun, nur weil ihre DNA sie zwingt, dem Original zu folgen. Aber klonen würde zu viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Und außerdem scheint das Ganze „Ich habe viele identische Geschwister“ eine gute Geschichte gewesen zu sein.


    Da hast du es. Jetzt weißt du’s. Fragst dich, woher ich das weiß? Nun, wer ist immer bei Schwester Joy.
    Wer ist derjenige im Hintergrund, der ihr hilft. Ich bin’s, Chaneira! Auch wenn mir gesagt wurde, ich solle nie über diese Informationen reden, obwohl ich ein Pokémon bin.


    Daher ist mein Rat für dich, nur auf eigenes Risiko ins Pokémon Center zu kommen. Man weiß ja nie. Die Sache mit der echten Schwester Joy ist die… sie liebt es, selber zu jagen. Daher… Wenn du ganz alleine schläfst oder dich nur ausruhst… denk nicht du wärst sicher. Ich hab gehört, sie hat ein schönes dämonisches Gesicht mit dem sie dich anstarren kann.


    Oh, sieht aus als hätte sie grade ein anderes Opfer ausgewählt… Ich glaube, das bist du.


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    Übersetzt von Luka Megurine


    [tab=Bilder]


    Crypto Dragon hat die folgenden beiden Bilder entdeckt. Vielen Dank.


    http://25.media.tumblr.com/tum…98gsCCS71qdnhkko1_500.png


    http://drawception.com/pub/panels/2012/4-24/yxMByY7NAF-4.png



    Danke für das Bild an Solid Enigma.
    Huch, ist da Ohrdoch im Bild? Ja, es ist Ohrdoch ^^ Das Bild ist auf die Joy's von Einall bezogen.
    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

    2 Mal editiert, zuletzt von Hikari17 ()

  • Also erst mal ein großes Lob an alle, die die Creepypastas übersetzen. Ihr macht das wirklich klasse.
    Ich bin ein riesen Fan von allen Pokemon Creepypastas und habe alle Creepypastas gelesen und finde sie alle super.
    Aber die Creepypasta, die bei mir den größten Gruseleffekt ausgelöst hat ist Nurse Joy. Seitdem ich den Anime geschaut habe, habe ich mich auch jedes Mal gefragt, warum alle Schwester Joys gleich aussehen...
    Nun kenne ich die Antwort...
    Aber wie ist dann das mit all den Officer Rockys?
    Gibt es dazu auch eine Creepypasta? Oder vielleicht finde ich ja ein Fukano, dass es mir dann erzählen kann :D.
    Großes Lob an Hikari und alle, die fleißig mitübersetzen :D Ihr seid super.
    LG Sazuke

  • Auch von mir erstmal ein großes Lob an euch, die ihr euch die Mühe macht, die ganzen Creepypastas so toll zu übersetzen. Weiter so! :^)
    Ich find schon die Idee an sich, die haupsächlich englischsprachigen Geschichten so für ein breiteres Publikum zugänglich zu machen, richtig gut. Allerdings habe ich festgestellt, dass Creepypastas auf deutsch mich nicht ganz so stark aufwühlen wie die englischen. Keine Ahnung woran das liegt, aber das ist vielleicht auch besser bei jemandem, den eine gute Creepypasta zehnmal mehr in Panik versetzt als jeder Horrorfilm ^^"
    Vielleicht kennt hier ja jemand die Zelda-Creepypasta (falls man es als eine bezeichnen kann) "You should not have done this..."? Vor dieser Geschichte ziehe ich wirklich meinen Hut... Ohje...


    Aber nichtsdestotrotz grusele ich mich total gerne und freue mich jedes mal, wenn ich hier eine neue Übersetzung lesen kann. Lost Silver und Strangled Red gefallen mir zum Beispiel sehr gut. Axe, Candle, Rope fand ich zwar nicht unbedingt glaubwürdig, aber von der Idee her, dass vllt noch irgendwo in der Programmierung solche Dinge verborgen liegen, mit am interessantesten. Auch wenn das ganze ein bisschen an Lavendertown Syndrome erinnert. Während Strangled Red auch sprachlich toll formuliert und angenehm zu lesen war, kam mir Axe... an manchen Stellen ein wenig holprig übersetzt vor. Das ist aber nicht irgendwie störend oder so etwas.


    Falls ihr noch jemanden zum Übersetzen braucht, lasst es mich ruhig wissen. Ich beschäftige mich total gerne mit englischen Texten und würde mich freuen, mitmachen zu können. :)


    LG Tonishiro

  • Erstmal danke für das Lob.


    Ja, ein wenig holprig. Ich muss ein paar Texte nochmal überarbeiten. Erst ab Strangled Red hab ich so richtig den Grip rausgekriegt, wie das klingen muss.


    Dass dir die CP auf Englisch intensiver vorkommen, mag an der englischen Sprache liegen. Die hat viele Wörte, die einfacher "intensiver, härter" klingen. Z.B. auch bei Crushed. Crushed klingt 10mal intensiver als die Übersetzung "Zerstört". Aber wenn ich da ständig Denglisch einbaue, stört das den Lesefluss bloß, deshalb versuche ich möglichst viel einzudeutschen und auch unvermeidbar englische Wörter wenigstens in Klammer mit dem deutschen Wort zu bezeichnen.


    Natürlich kannst du auch gern mitmachen, Tonishiro. Gib dann nur am Besten irgendwo Bescheid, was du gerade übersetzt (wie ich in meiner Sig), sonst könnten zwei Leute anfangen an der selben Pasta zu arbeiten.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Meine Meinung zu:


    "Pokémon Creepy Black"
    Ne einfache Erzählung. Fands naja ehr langweilig. Wenn die Geschichte ne Moral enthält, dann hab ich sie nicht gefunden


    "Creepy Pummeluff"
    Auch diese Geschichte fand ich ein wenig langweilig, in beiden Versionen. Das Pummeluff hätte sich ja gleich selber löschen können wenn es so ein Mist abzieht.


    "CRUSHED"
    Sehr schön. Ich schaue grad zur meiner SS Edition mit 999+ Spielstunden und habe ein seltsames Gefühl. >.<  
    Am Schluss vielleicht ein bisschen übertrieben, aber naja.

  • Zum Thema englische Sprache muss ich dir zustimmen, Hikari17. Viele englische Formulierungen, die etwas genau auf den Punkt bringen, müssen im Deutschen auch mühsam umschrieben werden, weil es sich einfach nicht so übersetzen lässt.


    Da ich jetzt Ferien habe und die CP hier gewünscht wurde, werde ich mich mal an Ash's Coma versuchen.
    Davon geistern zwar schon einige übersetzte Versionen durchs Netz, aber ich würde mich trotzdem gerne eine eigene Übersetzung probieren, falls hier noch niemand damit angefangen hat.
    Vor der Veröffentlichung schicke ich sie ja dann noch jemandem zum Korrekturlesen, richtig?

  • Buried Alive


    [tabmenu]


    [tab=X]
    Gewünscht von Rocketgirl


    [tab=Story Info]


    Was für Dinge lauern im Untergrund?


    Die Geschichte erhält von mir eine Altersfreigabe ab 16. Sie enthält grausame Gewaltdarstellungen, Zombies und Blut.


    [tab=Übersetzte Version von Hikari17]
    Buried Alive
    Lebendig begraben


    Vor ein paar Wochen suchte ich im Untergrund meiner Platin-Edition nach Schätzen. Ich war bereits bei den TOP4 und versuchte Geld für Tränke und Beleber anzuschaffen. Wenn du schonmal dort unten warst, weißt du, dass man recht selten solche Dinge wie Entwicklungssteine und Fossile findet, also grub ich bereits eine Weile. Nach ungefähr einer Stunde wollte ich gerade an einer weiteren Wand graben und bekam folgende Nachricht: "Die Wand scheint instabil zu sein? Willst du wirklich weitergraben?" mit einer Ja/Nein-Option.


    Ich blinzelte. Ich glaubte nicht, dass diese Nachricht normal war, aber hey, ich hatte sie nie zuvor bekommen – wahrscheinlich bedeutete sie gar nichts. Ich drückte JA und ZALLY, mein weiblicher Spielcharakter fuhr mit dem Graben fort. An jeder neuen Grabungsstelle bekam ich die selbe Nachricht. Aber das bemerkte ich kaum, da ich auf einmal eine Menge teurer Items fand. Ich hätte wahrscheinlich aufhören sollen, aber ich würde plötzlich gierig, als ich an all den Proviant dachte, den ich dann kaufen könnte. Wenn ich gewusste hätte, was mich erwartete, hätte ich das Spiel innerhalb eines Herzschlages ausgeschaltet.


    Aber ich machte weiter. Erst nach einer Weile kam ich aus meinem trance-artigen Zustand wieder zu mir – auf Grund eines Rumpelns, ein niedriges, bass-artiges Rumpeln, das aus den Lautsprechern meines DS kam. Ich blickte den Bildschirm suchend an – der Untergrund sah irgendwie dunkler aus und das Rumpeln wurde lauter und leiser, lauter und leiser. Als ich zusah flackerten die Lichter im Untergrund und wurden wieder normal; das Rumpeln stoppte.


    Ich weiß nicht, warum ich weitergrub – ich nahm an, dass ich einfach mehr Geld wollte. Die nächste Wand, in die ich grub, hatte eine weitere abschreckende Nachricht: "Es könnte gefährlich sein weiter zu graben. Möchtest du fortfahren?" Ich zögerte. Was würde passieren, wenn ich die Worte des Spiels nicht beachtete?


    Naja, das war Pokémon – ein Spiel für Kinder. Es konnte wohl nicht zu schlimm sein. Also stählte ich meine Nerven und wählte JA.


    Der Grabungsbildschirm öffnete sich und ich grub vier Seltene Knochen aus. Ich nahm an, dass es eine gute Stelle war, um aufzuhören, aber...


    Als der Bildschirm wieder zum Untergrund wechselte war es offensichtlich, dass etwas verkehrt war. Das Rumpeln war zurückgekehrt – um einiges lauter als vorher und es gab riesige Risse in der Wand. Mit einem lauten KRACK stürzte der Boden unter Zally's Füßen ein und der Bildschirm wurde schwarz. Ich drückte alle Knöpfe, aber nichts passierte. Verwirrt fuhr ich meinen Computer hoch und ging ins Internet für eine Antwort – vielleicht war das eine Art seltenes exklusives Event der Platin-Edition. Aber ich konnte nichts finden und der Bildschirm meines DS blieb schwarz.
    Frustriert entschied ich mich, etwas anderes zu tun – ich hoffte, dass das Spiel bloß eingefroren war und vielleicht von selbst wieder funktionieren würde. Nachdem ich ein paar Minuten lang Banditen in Oblivion verprügelt hatte, hörte ich es.


    Tropf...Tropf...Tropf...


    Das Geräusch hatte ein hohles Echo in sich. Ich drehte mich und und sah, dass der Bildschirm des DS erleuchtet war - er befand sich immer noch auf dem Tisch, wo ich ihn gelassen hatte. Ich hob ihn auf und sah, dass ich in einer kleinen Höhle ohne einen Ausgang war. Dort gab es gezackte, gefallene Steine an den Wänden und ein verdrehter, kaputter Stahlbalken lag quer in der Höhle. Nebem dem Stahlbalken erlaubte der schwache Schein einer Laterne ein wenig Licht in der Dunkelheit. Fröstelnd realisierte ich, dass ich nicht der Einzige in der Höhle war. Unter dem Balken lag der Sprite von einem der Untergrund-Verkäufer, seine winzige Hand war nach der Laterne ausgestreckt. Sie erschütterte oft, als würde er angestrengt nach der Laterne greifen. Es befanden sich Blutpfützen um seine geschundene Form herum und ich konnte seine untere Hälfte nicht sehen – falls sie noch da war. Mit einem Schrecken realisierte ich, was dieses tropfende Geräuch sein musste. Ich bewegte Zally zu ihm herüber und sprach mit ihm.


    "...Die Tunnel...sind eingestürzt...*keuch*" Der Text bewegte sich langsam, als wollte er seinen Schmerz ausdrücken. "Ich kann meine Beine nicht fühlen...."


    Er würde immer nur diese beiden Sätze wiederholen. Ich realisierte, dass ich irgendwie hier gefangen war, im Untergrund. Im selben Moment wusste ich, dass dies eine Art von Hack sein musste. Ich hatte diese Karte gebraucht gekauft und auch wenn sie bis jetzt tadellos funktioniert hatte wusste ich, dass Nintendo niemals so etwas einprogrammiert hatte.


    Ängstlich versuche ich das Menü zu öffnen, aber das angezeigte Menü war das Oberwelt-Menü, das man sah, wenn man nicht im Untergrund war. Meine Pokémon waren alle verschwunden und ebenfalls fast alle Items, die ich hatte. Ich hatte noch die letzten paar Items, die ich ausgegraben hatte – die Seltenen Knochen. Ich versuchte, den Forschersack zu benutzen, aber es hieß bloß: "Du kannst jetzt nicht zur Oberfläche zurückkehren." Ich schloss das Menü und lief zu dem Verkäufer herüber. Er bewegte sich nicht mehr und die Blutpfütze war größer geworden. Als ich vor ihm A drückte, sagte Zally bloß: "...Er bewegt sich nicht..." Dann ploppte eine Nachricht auf: "Du erhältst die Laterne."


    Ganz sicher, wenn ich mich bewegte würde der kleine Lichtkreis der Laterne mir folgen. Aber was sollte ich tun? Ich konnte immerhin nicht zur Oberwelt zurückkehren. Ich durchwanderte die kleine Höhle und suchte nach einer Öffnung. Irgendwann bemerkte ich, dass eine der Wände im Licht der Laterne glitzerte. Ich drückte auf sie und eine Textbox ploppte auf: "Diese Wand scheint dünn zu sein? Da könnte etwas auf der anderen Seite sein. Möchtest du in ihr graben?"


    Nun ja, ich wählte JA – was hätte ich sonst tun sollen? Ein rumpelnder Sound-Effekt ertönte und ein Loch ploppte in der Wand auf. Ich eilte hindurch und hoffte, dass ich zur Oberwelt zurückkehren konnte, um all meine Items zu verkaufen.


    Ich wünschte, ich hätte es nicht getan.


    Das Loch führte in einen Tunner voller Kadaver. Männliche und weibliche Sprites, Pokémon, alle halb-vergraben in der Wand oder unter den Felsen zerquetscht...Blutpfützen...Gliedmaßen... Ich erschauderte mit Tränen in den Augen, als ich auf den Schrecken vor mir sah. Ich versuchte nochmals den Forschersack zu verwenden, aber diesmal hieß es: "Es gibt keine Oberfläche zum Zurückkehren!" Ich stählte mich selbst und lief den schrecklichen Gang entlang. Als ich vorankam schienen die Kadaver verfallener zu sein, älter...als wären sie schon länger dort. Außerdem würden ab und zu Nachrichten aufploppen...


    "Zally fühlt sich benommen!"


    "Zally ist übel!"


    "Zally wird langsamer."


    "Zally ist müde..."


    "Zally hat nicht genut Luft.."


    Bei der letzten Nachricht schauderte ich. Ich bemerkte, dass mein Charakter langsamer als vorher lief... An dieser Stellen war die Kadaver auf dem Pfad lediglich Skelette – kleine weiße Knochen glimmten in der Dunkelheit. Plötzlich endete der Tunnel in einer halbkreisförmigen, felsigen Öffnung mit einem dämmrigen Licht, das herausschien – so wie der Ausgang einer Höhle. Ich war fast aufgeregt, ich dachte, ich würde endlich aus diesem Albtraum entfliehen. Aber dann erinnerte ich mich an das letzte Mal, als mir ein Weg nach draußen angeboten wurde.... Der Forschersack funktionierte immer noch nicht, also konnte ich nur eines tun. Ich trat ein.


    Es war ein riesiger Raum; in dem der Gang so eng war, dass ich beide Wände im ärmlichen Licht der Laterne sehen konnte – die Wände des Raumes streckten sich in die Dunkelheit hinaus. Das tropfende Geräusch war zurückgekehrt, lauter als vorher. Ich schritt voran und plötzlich wurde der Raum von einem schaurigen, lilanen Licht erleuchtet. In der Mitte das Raumes saß ein Schatten, der von sechs plattgeklopften Steinen, die in einem Kreis aufgestellt waren, umrundet wurde. Auf jedem Felsen saß ein Mischmasch aus Schatten, den ich nicht zuordnen konnte. Ein schleifendes Geräusch war durch die Lautsprecher des DS zu hören, als ob Felsen sich aneinanderreiben. Ich konnte Zally nicht bewegen und ich war drauf und dran, meinen DS fallen zu lassen und die Straße runter zum Haus meines Freundes zu rennen.


    Abrupt erhellte sich das Licht in dem Raum und wurde weiß. Dann realisierte ich, was diese Dinger auf den plattgeklopften Steinen war.


    Sie waren mit Kordeln festgebunden, jeder einzelne Körper war vor Qual verdreht, kaum mehr als Eingeweide zu diesem Zeitpunkt...ihre Oberkörper und Bäuche waren aufgerissen, Knochen ragten in die Luft und vergossen grausam dargestelltes Blut auf die Steine, auf denen sie lagen und den Boden um sie herum.


    Das waren...das waren meine Pokémon.


    Und der undeutliche Schatten in der Mitte des Raums...der furchtbare Schatten...sprach zu mir.


    "...


    ...


    ...


    ICH BIN IMMER NOCH HUNGRIG..."


    Der Bildschirm blitze schwarz und weiß auf und ich sprang auf, bevor ich realisierte, dass es der Übergang in einen Pokémon-Kampf war. Es gab keine Musik, nur dieses schleifende und krachende Geräusch von vorhin. Das Ding saß dort, wo typischerweise das gegnerische Pokémon sitzen würde – nicht länger ein Schatten, aber ein verfallener Kadaver, seine graue Haut war mit Blut bespritzt. Wo normalerweise sein Name stand, war nur ein Haufen von fehlerhaften Text und Symbolen.


    "*Fehler* möchte DICH ESSEN."


    Natürlich hatte ich keine Pokémon, also musste sich Zally selbst dem Monster entgegenstellen. Die einzige Option auf dem Kampfbildschirm war VERZWEIFLER (anstatt Kampf, wie es normalerweise war).


    "Zally hat zu viel Angst, um anzugreifen! *Fehler* benutzt BISS!" Zally blitze rot auf und ihre KP sanken ein wenig. Mit Schrecken realisierte ich, dass dieses Ding sie nicht schnell töten würde...


    "*Fehler* benutzt KNIRSCHER! *Fehler* benutzt ZERFETZEN! *Fehler* benutzt BISS!" Zally's KP sanken jede Runde ein wenig weiter. Sie hatte zuviel Angst anzugreifen, während er damit fortfuhr ihre KP abzuzweigen. Endlich waren ihre KP fast erschöpft und sie schien voller Wunden zu sein. Das Ding bereitete seine finale Attacke vor.


    "*Fehler* benutzt VERSCHLINGEN."


    Plötzlich endete der Kampf und ich war zurück in der Höhle. Das Monster sprach noch einmal zu meinem blutigen Avatar.


    "ICH BIN SO GLÜCKLICH, DASS DU MEINE FEHLENDEN KNOCHEN AUSGEGRABEN HAST.


    NUN KANN ICH MICH WIEDER BEWEGEN...


    NUN KANN ICH WIEDER ESSEN...


    NUN WERDE ICH DICH ESSEN."


    Plötzlich sprang er auf Zally zu und auf dem Bildschirm blitzten Bilder auf....


    Bilder von ihr, wie sie gegessen wurde, wie sie zer- und aufgerissen wurde, von ihrem unglaublich furchterfüllten Gesicht, von ihren Pokémon, die irgendwie durch böse Mächte wiederbelebt wurden, die mitmachten und diesem Ding halfen, ihren Körper zu zerstören...wie gedankenlose Tiere...während ein langer, hoher, schmerzlicher Schrei die Welt in zwei Teile spaltete.


    Plötzlich schwand der Bildschirm.


    Ich rannte ins Badezimmer und übergab mich.


    ...


    Es ist ein paar Tage her, seit das passiert ist. Ich hab nicht geschlafen – die Albträume wollen mich nicht allein lassen. Bis auf das ist nichts ungewöhnliches passiert, bis auf den Fakt, wenn ich meinen DS anschalte und Platin einlege, diese fürchterlichen Bilder immer und immer wieder auf dem Bildschirm gezeigt werden.


    Ich habe eifrig über Pokémon-Hacks recherchiert..es scheint, als gäbe es keinen Mangel an Creepy Pasta, die im Internet herumschweben. Ich war nicht in der Lage etwas zu finden, das meiner Erfahrung glich (allerdings bin ich mir nicht sicher ob mein Spiel besessen oder ein verdammter Hacker zu beschuldigen ist). Nun..da gab es eine Geschichte...die über das Lavandia Syndrom und...Buried Alive (Lebendig begraben). Als ich die Geschichte las, diese Bilder von Zally, die gegessen wurde.... Es schien der Creepy Pasta zu ähnlich zu sein, um ein Zufall zu sein. Vielleicht, auch wenn das unglaublich klingt, hat ein talentierter Hacker sich entschieden, dieses Event in der Platin-Edition einzubauen, die ich zufällig gekauft habe...


    Ich weiß eines ganz sicher. Nun, wo ich fertig damit bin, das zu schreiben, gehe ich zum Fluss und werfe diese Karte hinein. Egal, warum das passiert ist, ich möchte diese Karte nie wieder sehen.


    Quelle: fyeah pokemon creepy-pasta


    Übersetzt von Hikari17


    [tab=Bilder]
    http://th04.deviantart.net/fs7…daraemoartist-d4vi7jn.png


    Dieses Bild hat mahoshibiharu (ist der Name so richtig??) gefunden. Vielen Dank.
    Quelle: Deviant Art




    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

    Einmal editiert, zuletzt von Hikari17 ()

  • Fuzz, the Snivy of Satan...


    [tabmenu]
    [tab='x']
    [tab='Story Info'] Ein Trainer lässt sein Serpifeu allein...
    Die Geschichte erhält von mir eine Altersfreigabe ab 14, sie enthält Verstümmlte Pokemon, Angst, und Blut.
    [tab='Übersetzte Version von Veltro']


    Fuzz, the Snivy of Satan
    (Fuzz, das Serpifeu des Satans)



    Ich war sehr glücklich als ich endlich Pokemon Schwarz in meinen Händen halten durfte.
    Es war nahezu perfekt! Bis ich etwas bekam, was ich nicht wollte...


    Ich kaufte mir das Spiel im Mai, nachdem das Victini-Event endete. Ich startete den DS,
    wartete einen Augenblick, hörte die friedliche Pokemon Musik und las den Monolog der Professorin und danach den Dialog zwischen mir und meinen Rivalen. Nun musste ich meinen Starter auswählen. Ich entschied mich für Serpifeu, welchem ich sogleich den Spitznamen Fuzz gab. Ich liebte mein Fuzz und kämpfte immer total glücklich, bis dann im Dezember Pokemon Super Rumble herauskam. Ich spielte lieber mit meinem 3DS und vergaß mit der Zeit meinen Freund Fuzz.


    Nach ca. 2 Monaten, sah ich meine Pokemon Schwarze Edition in der Ecke liegen, verstaubt. Ich pustete ein bischen an ihr herum und starrte dann darauf. Ich startete das Spiel und sah mein Profil. Mein ingame Name war Skye und mein einziges Teammitglied war Fuzz. Nur sah er jetzt anders aus. Zwei Dreiecke waren jetzt auf seinem Kopf...
    Sein Wesen war Kalt, und darunter stand : Du hast mich verlassen... Ich wusste nicht was das bedeuten sollte. Seine Attacken waren Verlassen, Verloren, Einsam und Kritisch und sie hatten alle 666 AP.


    Ich war total geschockt, und als ich Avenitia sah wuchs meine Besorgnis noch mehr.
    Cheren´s und Bell´s Häuser standen in Flammen! Ihre Körper lagen neben ihren Startern.
    Floinks Auge war nurnoch ein schwarzes Loch, eines seiner Ohren und sein Schwanz fehlten. Ich sah dass Cherens Arme verschwunden waren, sein Herz und seine Organe lagen zerfleischt auf dem Boden. Bell´s Ottaro hatte seine Muschel im Herzen stecken und seine Beine waren abgetrennt. Bell war genauso wie Cheren, ohne Arme und auch ihre Eingeweide waren zerfetzt! Ich dachte das war ein Hack oder ein Glitch. Aber selbst wenn, wäre er ziemlich komisch.


    Ich schrie „OH MEIN GOTT!!“ als ich Route 1 sah. Dort brannten die Bäume und das N´s Schloss Thema war zu hören, und in der Mitte der Route stand : Fuzz, das Serpifeu.


    Ich sprach mit ihm und er sagte: „Ich möchte dass du in dieser verdammten Welt stirbst, Cole!“


    Was?!? Er hatte meinen richtigen Namen gesagt! Ich kam in einen Kampf aber Fuzz sah ganz anders aus als sonst. Statt „Ein wildes (Pokemon) erscheint!“ stand da auf dem Bildschirm : „Fuzz will dich töten!“ Ich hatte 100 KP. Ich wusste nicht dass ich kämpfen konnte, meine Attacken waren Schlag, Tritt, Biss und Fuzz' Pokeball. Ich wählte Fuzz' Pokeball und fing ihn ein. Es gab keine besondere Musik. Ich speicherte und schaltete meinen DS aus. Danach spielte ich Diamant und sah Fuzz.


    Moment mal! Fuzz auf Diamant!? Da waren 10 Serpifeu, das erste hieß A und unter seinem Auge war Blut... Die nächsten wurden immer blutiger und entstellter...
    Beim letzen musste ich mich fast übergeben. Sein Auge war weg, ich sah teile seines Skeletts, er weinte Blut und ein Teil seines Schweifes war verschwunden. Die Namen der Serpifeu ergaben zusammen:


    A N I G H T M A R E (Ein Albtraum)


    Ich schaute nochmal auf meine Schwarze Edition und Fuzz sah aus wie das letzte Serpifeu auf Diamant. Ich sah auf meinen Trainerpass, mein Trainer hieß RestInPeace und die Spielzeit war 6:06:06. Ich drückte den B-Knopf und es erschien eine 3D Szene meines Trainers, der von einem schrecklich grinsendem Fuzz zerfleischt wurde. Der Bildschirm wurde schwarz und ich war geschockt. Ich nahm die Spielkarte und verbrannte sie.
    Doch Fuzz war immer noch da. In meinen Träumen suchte er mich heim, bis ich sterben würde...


    Quelle: Creepy Pasta Wiki
    [tab='Bilder']
    http://images3.wikia.nocookie.…s/3/30/Fuzz_the_snivy.png
    http://images3.wikia.nocookie.…1/19/Fuzz_creepypasta.png


    http://i.imagebanana.com/img/72lckjhp/Fuzz.png
    Von Kumatora. Dankeschön :)
    [/tabmenu]

  • Von den Storys kann man echt nie genug bekommen *-*
    sind alle sau toll ich lese sie zwar troz der alterbeschränkung
    aba Egal haha xD
    und bei Fuzz, the Snivy of Satan hab ichmich komischer weiße am ende
    kaputt gelacht ._: und tab fail haha ;D