Creepy Pasta Topic - Mit Voting zu euren TOP 10 Geschichten

  • Hm, ich bin jetzt zu faul, um alle CP zu kommentieren, deshalb mache ich mal nur Buried Alive:



    Fand ich eigentlich ganz gut. War schön und flüssig geschrieben, das hat mir gefallen. Der Anfang ging mir persönlich etwas zu schnell, aber dafür hat mir der Rest der Story sehr gut gefallen.
    Natürlich gibt es auch hier Abzüge, zum Beispiel, dass die Autorin das mit der gebraucht gekauften Platin-Edition erst so spät erwöhnt hat, oder das grausame Ende, das ich einfach nur schlecht fand.
    Dieses Monster da...ne, das war kein bisschen unheimlich, einfach nur dumm. -.-
    Ansonsten fand ich die Story aber top, wobei ich auch sagen muss, dass ich mehr auf realistische CP stehe, und nicht so etwas wie das "Gedächtniss-löschende Pummeluf" oder die wirklich schlechte Pokmeon CP "Pokemon Death Channel". Ist mir alles zu unrealistisch...aber okay.


    Ich muss aber noch erwähnen, das eure Übersetzungen super sind und es bewunderswert ist, das ihr das alles für uns übersetzt. Großes Lob!^^

  • Am unteren Ende der Treppen erschien ein flimmernder Sprite von Suicune, der komplett schwarz gefärbt war. Der Bildschirm blitzte schwarz auf und als die Sicht zurückkehrte, waren Raikou und Entei je auf der anderen Seite – sie sahen immer noch krank aus. Mein Charakter sprang plötzlich zurück, als wäre er von meinem Rivalen gestoßen worden. Er stand einfach vor den drei Hunden, sah auf Rot's Podest und es gab ein abscheuliches, erstickendes Geräusch.


    Die Stelle aus Pokemon Seuche erinnert mich an einen Albtraum, der mich bis zu meinem 9ten Lebensjahr verfolgte. Ich stand auf dem Silberberg, unten das Suicune, rechts und links von mir Raikou und Entei, und sie rennen unglaublich schnell auf mich zu...

    3DS FC: 1633-4440-7717 ← Schickt mir ne PN mit eurem FC wenn ihr wollt. ^-^



    OneSecond ist jetzt BakaUsagi :D

  • @ Louco


    Ja, es gibt viele CP, die sowas von unrealistisch sind, aber das ist ja bekannt ^^ Wenn schon, dann übertreib sie doch richtig. Ich mag das eigentlich und ich liebe Pokémon Dead Channel. BRVR ist bereits ein Symbol für die Pokémon Creepy Pasta geworden und die CP von Flimsy Cat, der Autorin, werden von der US-Bevölkerung heiß und innig geliebt.


    Ich mag aber vor allem auch die Pokémon CP, von denen man glaubt, dass sie wirklich existiert haben können, wie Creepy Black oder Lost Silver. Ich sinnier manchmal wirklich darüber nach, ob jemand diese Hacks wirklich erstellt haben könnte oder ob da jemand wirklich nur Nonsense verzapft. Und das finde ich spannend. Obwohl sie höchstwahrscheinlich alle erfunden sind.


    BakaUsagi


    Hm, das ist ja interessant. Du hattest also immer einen Albtraum, in dem die drei Hunde (Raubkatzen? Was sind sie jetzt eigentlich?) dich bedroht haben? Hast du jemals darüber nachgedacht, warum oder wieso sie dir so Angst gemacht haben? Unsere Träumen können eine Menge über uns verraten.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Zitat

    Leider gab es nur Sprites und die guten kann man auf Deviant Art nur mit Anmeldung sehen. Na, ist das nicht eine kleine Herausforderung für die Spriter? Wie würdet ihr Pikana und AquaChu darstellen?


    Ich habe mich mal daran versucht. (Mit Paint) x] Bin aber irgendwie gar nicht zufrieden damit. Bei Pikana bin ich gescheitert, sorry. :X Ich liebe die Creepy Pasta irgendwie... :)
    Muss aber keiner verwenden. xD Ich habe es einfach mal Just for Fun gemacht. ;) (Sorry ich wusste nicht wie ich die Nähte darstellen sollte.. '-')


    http://i45.tinypic.com/2gtuuds.png

    » The only thing we're allowed to do, is to believe that we won't regret the choice we made. «


  • Hm, das ist ja interessant. Du hattest also immer einen Albtraum, in dem die drei Hunde (Raubkatzen? Was sind sie jetzt eigentlich?) dich bedroht haben? Hast du jemals darüber nachgedacht, warum oder wieso sie dir so Angst gemacht haben? Unsere Träumen können eine Menge über uns verraten.


    Ich denke immer noch ab und zu an diesen einen Traum (es war immer der Selbe), jedoch hab ich keine Ahnung wieso es gerade diese drei waren. Ich glaub, das lag daran, dass mein erstes Pokemon Spiel Silber war. Wieso sie mir Angst machten, ist mir immer noch unklar. Als sie auf mich zukamen war es, als ob ein Countdown beginnen würde, bei null würde ich sterben. Es war wahrscheinlich die Hast/ Panik die mir Angst machte. :/

    3DS FC: 1633-4440-7717 ← Schickt mir ne PN mit eurem FC wenn ihr wollt. ^-^



    OneSecond ist jetzt BakaUsagi :D

  • Wow, dieses Thema hat mich auf Creepypastas aufmerksam gemacht! Inzwischen lese ich sowohl die Englischen als auch die Übersetzungen sehr gerne! Die Geschichten hier sind wirklich super übersetzt, auch wenn ich bisher erst bis Blue Tears gekommen bin. Weiter so!
    Ich würde mich übrigens auch noch als Übersetzer anbieten, falls das in Ordnung ist...

    Glückwunsch,
    dein Glurak ist gerade geplatzt.
    Möchtest du die Überreste aufsammeln?


    Ja -->Nein

  • @ Baka Usagi


    Vielleicht hattest du Angst vor Hunden oder großen Katzen?


    @ Kommakiller


    Oha, ich brauch ja bald ein Organisations-Topic ^^ Es wollen jetzt sooo viele Leute Übersetzungen machen. Aber erst muss ich noch mehr Links suchen. Ich möchte ja auch noch ein wenig was machen ^^


    Ihr könnt euch natürlich auch selbst eins aussuchen, aber sagt mir dann, was ihr machen wollt.



    Informationen


    In letzter Zeit möchten immer mehr Leute eigene Übersetzungen machen! Deshalb möchte ich hier ein paar Regeln aufstellen.


    Ich führe Buch darüber, wer welche Übersetzungen macht. Außerdem werden mir von Usern auch immer wieder Wünsche nähergebracht.
    Ehrlich gesagt, die an mich gerichteten Wünsche würde ich gerne selber machen. Wenn ihr also eine Pasta erkoren habt, schickt mir doch bitte eine PN mit dem Link. Ich geb euch dann Nachricht, ob ihr sie machen könnt, oder ob ich die bereits in meiner Liste hab.
    Wenn die Übersetzung fertig ist, schickt mir die Pasta bitte zum Probelesen. Sobald ich sie geprüft habe, könnt ihr sie hier posten. Wenn ihr Bilder zu der Pasta findet, könnt ihr gern einen Bilder-Reiter in den Post hinzufügen und diese dort verlinken (aber die Quelle nicht vergessen).


    Weiterhin hat maboroshiharu folgende Seite entdeckt:


    German Creepypasta


    Dieselbe Idee, wie wir sie hier hatten, aber nicht nur auf Pokémon bezogen. Da es ja jede Menge andere Pastas gibt eine gute Anlaufstelle für diejenigen, die auch die Pasta außerhalb von Pokémon lesen wollen. Für mehr Informationen über die Seite kann ich euch gern per PN aushelfen.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

    3 Mal editiert, zuletzt von Hikari17 ()

  • Meine Meinung zu:


    "Pokemon Dead Channel"
    Natürlich nur uncut. Sehr schöne Geschichte. Jetzt hätte ich sogar Lust dieses Spiel mal zu spielen. :pika:


    "Decaying"
    Die Einleitung ist ganz okey. Schade das es nicht weiter geht, denn das hat sehr viel potenzial zur einer grauenhaften gruseligen Geschichte.


    "Easter-Egg – Snow on Mt. Silver"
    Ich bleibe liebe dabei die Geschichte selber zu lesen. Für mich gibt das recht wenig sinn. [Editiert by Cassandra / Ausdruck ging etwas unter die Gürtellinie]

  • Day 63



    [tabmenu]


    [tab=X]
    Gewünscht von Tomberry


    [tab=Story Info]
    Du solltest aufpassen, welches Spielzeug du wegwirfst. Es könnte einen Groll entwickeln...


    Die Geschichte erhält von mir eine Altersfreigabe ab 13. Sie enthält "Banette".


    [tab=Übersetzte Version von Hikari17]
    Day 63
    (Tag 63)


    //Tag 1//


    Sie hat mich weggeworfen....Warum? Ich hab nichts anderes getan als sie zu unterhalten und mit ihr zu spielen. Ich spielte Verstecken mit ihr und hatte eine Teestunde mit ihr und den anderen. Aber sie sind immer noch da. Also warum ich...?


    Bitte komm zurück. Lass mich hier nicht zurück.


    Bitte...



    //Tag 6//


    Zeit vergeht. Ich hab nun vergessen, wer ich war. Was ich war. Ich weiß noch nicht mal, wo ich bin. Mauzi's und Snobilikat's kommen vorbei und riechen an mir, manchmal kratzen sie mich. Aber sie kommt nie und spielt mit mir.


    Bitte komm zurück und hol mich. Ich bin immer noch hier.



    //Tag 15//


    Ich weiß nicht, wie das passiert ist. Aber eines Tage konnte ich mich bewegen. Ich konnte blinzeln und von selbst stehen. Ich versuchte meinen Mund zu öffnen, um zu sprechen, aber ein Mauzi in der Nähe schlief plötzlich ein. Ich versuchte es zu wecken, aber es wachte nie auf. Ich saß dort und wartete tagelang, aber es wachte immer noch nicht auf. Es schlief bloß weiter mit geöffneten Augen. Ich weiß nicht, warum.


    Ich hab nun Angst vor mir selbst. Ich hab versucht, ein Snobilikat um Hilfe zu bitten, aber es ist auch eingeschlafen. Ich hab Angst.



    //Tag 25//


    Ich hab heute eine Jacke gefunden. Sie war mir zu groß. Aber ich mag die Art, wie man sie zumacht. Ich frage mich, ob ich meinen Mund auf dieselbe Art zumachen kann...?


    //Tag 30//


    Ich hab eine Idee. Zuerst musste ich den Reisverschluss von der alten Jacke nehmen. Dann hab ich ihn an meinen Mund geklebt und er hielt. Ich denke, ich bin jetzt in Ordnung.



    //Tag 40//


    Ich vermisse sie immer noch. Wo ist sie hingegangen...?


    //Tag 60//


    Ich hasse sie.


    Ich hab ihr nie etwas getan.


    Sie hat mich einfach wie ein Stück Abfall weggeworfen. Als wäre ich Dreck. Was glaubt sie bloß, wer sie ist?



    //Tag 63//


    Ich kann nicht glauben, wie dumm ich war. Herumzuwarten wie ein bedauerlicher Schwächling...Wie konnte ich das Potential des Laufens verkennen?! Es ist offensichtlich, dass sie nie zurückkommt, um mich zu holen; wieso würde ein Gärtner für ein Unkraut zurückkommen? Also bringe ich die Teeparty zu ihr und werde sehen, wie sie ihr gefällt.



    //Tag 65//


    Das Leben ist fast zu leicht! Die ansässigen Katzen in dieser Gegend sind kein Problem für meine Fähigkeiten. Sie können es versuchen, soviel sie möchten, sie werden mich nicht berühren! Ich spiel bloß ein wenig mit ihnen herum und röste sie dann langsam bei lebendigem Leib. Das ist ein unglaublicher Spaß.


    //Tag 66//


    Vielleicht sind die Dinge nach allem doch nicht so leicht. Zwirrlicht - eine Menge meiner Attacken wirken nicht wirklich auf sie, aber sie können mich auch nicht verletzen. Wie soll ich damit umgehen?



    //Tag 70//


    Ich hab endlich den Weg aus dieser Abfallhalde heraus gefunden. Ich schwöre, andere Pokemon können so dumm sein. Wartet, andere? Ich nehm an, ich bin auch ein Pokémon. Hm. Komisch.


    //Tag 80//


    Das Leben irritiert mich jetzt. Diese Menschen versuchen alle, mich zu fangen, sobald sie mich sehen. Ich werd sie nie finden, wenn ich nicht bald herausfinden, wie ich mich um sie kümmern soll.



    //Tag 81//


    Ich habs. Menschen sind bloß wie Pokémon, nicht wahr? Nur ohne besondere Kräfte? Und das Beste daran ist, meine Flüche sind immer sehr effektiv gegen sie.


    //Tag 100//


    Wie lang hab ich gesucht? Ich kann mich nicht mehr erinnern. Ich weiß nur, dass ich keinen Weg aus diesem scheußlichen Berg herausfinde. Er ist voller trübselig aussehender Trottel und anderen Geistern, die es anscheinend witzig finden, den Menschen dort Streiche zu spielen. Allerdings sahen sie mich entsetzt an, als ich einen der Trainer umgebracht hatte, der mich fangen wollte. Ich kann es kaum erwarten hier zu verschwinden.



    //Tag 105//


    Ich bin endlich raus aus dem Berg. Und ich bin auch sehr viel stärker geworden. Eine Menge neue Opfer erwarten mich.


    //Tag 120//


    Ich hab dich gefunden~


    Du solltest dein Gesicht sehen. Hustend und vorübergebeut und vor Höllenqualen verdreht, während ich diese Nadeln in meinen Körper stecke. Ein Fluch für dich und deine wertvollen Pokémon – eins von ihnen hätte ich sein sollen! Ich hätte es immer sein sollen! Wieso hast du mich weggeworfen?! Ich hab dich vermisst! Es gab niemanden, der mit mir gespielt hat! Es war schrecklich dunkel und kalt und einsam!


    Ich hab Tage voller Trübsal und Verwirrung verbracht, während du aufgewachsen bist und deine neue Freunde aufgezogen hast und mich zurückgelassen hast! Hattest du vor, auch sie wegzuwerfen?


    Nun, ich bin ebenfalls aufgewachsen.


    Seh ich jetzt nicht schick aus?


    Oooch, weine nicht; es wird sich mit deinem Blut vermischen und das sähe nicht besonders hübsch aus, nicht wahr? Und es wird schwerer für dich sein, mich zu erkennen.


    Dieser Fluch tut mir natürlich nicht so sehr weh wie dir, da bin ich mir sicher. Der Schmerz, den du fühlst, ist mein eigener zusammen mit dem Schmerz der armen Seelen, die aufgrund deiner selbstsüchtigen Aktionen sterben musste. Ich wette, dass sie dir ebenfalls egal sind.




    ...Es ist nun alles vorbei.


    Und ich fühle mich so müde und schläfrig.


    Aber wir können jetzt zusammen spielen, für immer und ewig.


    Quelle: Deviant Art


    Übersetzte Version von Hikari17


    [tab=Bilder]


    http://th07.deviantart.net/fs7…adowkittywolf-d3d36by.jpg


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Wollte mal was zu "Day 63" sagen.
    Es ist einer der schlechtesten Pastas die ich jeh gelesen habe.
    Keine Spannung, esist alles sehr kurz und schlicht gehalten, und kommt so vor als hätte man sie einfach mal so hingeklatscht.
    Wer immer die geschrieben hat(Du warscheinlich nicht Hikari), wollte wohl bloß schnell eine Pasta schreiben und sie veröffentlichen :(

  • Ach, ich fand Day 63 jetzt eher wirklich unterhaltsam. Ich fand es schön, dass es aus der Sicht des Banette geschrieben war. Und dass es nicht unnötig lang war, hat mir auch gut gefallen (naja, ist halt schneller zu übersetzen ^^)


    Weniger ist manchmal mehr und das traf in dem Fall total zu.


    Ich hätte wohl nur das Ende irgendwie anders gemacht, das fand ich irgendwie abgehackt.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • [Editiert by Cassandra / Ausdruck ging etwas unter die Gürtellinie]


    Wie langweilig! Dann erwartet aber von mir keine ausführliche Meinung mehr zu den Geschichten...


    _____


    Meine Meinung zu:


    "Evil Emerald"
    Hab schon viel mist gelesen und das gehört dazu. Bis jetzt die einzigste Geschichte die mir überhaupt nicht gefallen hat.


    "Explorers of Death"
    Sehr spannene und brutale Geschichte. Die wohl beste bis jetzt.


    "Glitchlett"
    Recht spannend, aber der schluss passt nicht.


    "Decaying"
    Ich sage nur ... schöne Geschichte.


    "Nurse Joy"
    Ekkkkk! Ich hatte schon immer ein schlechtes Gefühl bei Pokemoncentern... eine sehr grauenhafte Geschichte.


    "Pokémon Plague"
    Etwas seltsam und kann mir die ganzen Orte und Szenen nicht ganz vorstellen.


    "Day 63"
    Ich sehe jetzt Banette und die Attacke Fluch nun mit ganz anderen Augen. Die Geschichte gefällt mir sehr gut.


    "Tarnished Gold"
    Obwohl frei erfunden, passt diese Geschichte so gut, die könnte wahr sein wenn man als Silver spielen könnte. Der Schluss ist so wie es bei ner Creepy Pasta Story sein sollte, aber ich fand die Geschichte so interessant das sie mit einem "Happy End" enden hätte sollen

  • ich wollte mal nurse joy bewerten. irgendwie fällt die zusammen mit decaying ein bisschen aus dem konzept. die geschichte hat für mich keinen gruselwert oder horrorfaktor. liegt wahrscheinlich daran, dass es kaum bezug zu den editionen gibt. ich meinte damit, dass zwar das übliche prozedere erläutert wird, aber in pokemonspielen kann man nunmal nicht im pokemoncenter schlafen, das hat dem ganzen sofort den "ist nur eine story"-stempel aufgedrückt. an sich nettes ende mit dem chaneira, das hatte ich nicht erwartet, ansonsten aber zu abstrakt um ernst genommen zu werden und sich zu gruseln. und außerdem finde ich es komisch, dass

    -halloho, wieso wird immer die lunge vergessen? ohne das kann man nicht atmen und es fehlt sauerstoff -.-" leider nicht so packend.


    decaying hab ich nach wenigen zeilen aufgehört. man merkt sofort, dass es eine ausgedachte story ist, da es situationen beschreibt und keinen bezug zur hiesigen welt hat. ich mag diese sachen mit gehackten editionen irgendwie mehr

  • Meine Meinung zu:


    "Strangled Red"
    Ich verstehe den Schluss nicht... hat er sein Bruder umgebracht und dann sich selbst. Ansonsten fand ich es nicht schlecht.


    "Pokémon Lost Silver"
    Sehr seltsame Geschichte, dessen Inhalt ich mir vorstellen kann, aber der Sinn dahinter doch verborgen bleibt.


    "Pokémon Lost Silver Hack Edition"
    Nun verstehe ich die Geschichte. Sehr depremierend als Champ viel erreicht zu haben und im Tod dann nix mehr zu haben.


    Nun habe ich alle Creepy Pastas durch. Sehr gute Unterhaltung diese gruseligen Meisterwerke.
    Danke für die Übersetzungen und ich freue mich schon auf weitere Geschichten. ;)

  • Danke an all die Leute, die die Pasta kommentieren.


    Sicher habt ihr gemerkt, dass es in letzter Zeit nicht so vorangeht. Irgendwie fehlt mir die Zeit ^^ Ständig irgendetwas anderes, was ansteht *stöhn* Aber keine Sorge, ich hocke mich auf jeden Fall spätestens am Wochenende an die nächsten Pastas. Zum Zeitvertreib könnt ihr ja die Übersetzungen von den German Creepypasta lesen.


    Seit ich die "Regeln" der Übersetzer aufgestellt habe, hab ich aus irgendeinem Grund noch keine einzige PN bekommen. Wollt ihr plötzlich nicht mehr? Ich muss da einen Überblick drüber haben, sonst machen zwei Leute die selbe Pasta und einer hätte sich die Mühe umsonst gemacht, das wär doch doof.


    Also bitte ich nochmal darum, wenn jemand eine Pasta übersetzen mag, dann schickt doch bitte eine PN und sagt welche. Ich werd heute abend mal eine Liste mit Links posten, die sich noch niemand gewünscht hat. Da können sich die Übersetzer ja eine aussuchen.



    Huch, das sind ja doch eine Menge geworden (Achtung! Klickt die Links auf eigene Gefahr an! Da sind manchmal gruselige Bilder dabei!)


    Habe die Links in einen neuen Thread verschoben, da er schon weit fortgeschritten ist.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

    7 Mal editiert, zuletzt von Hikari17 ()

  • Aku no Hana - Evil Flowers



    [tabmenu]


    [tab=X]
    Gewünscht von Tomberry


    [tab=Story Info]


    Ein grausames Experiment...


    Die Geschichte erhält von mir eine Altersfreigabe ab 14. Sie enthält Experimente und Gewalt.


    [tab=Übersetzte Version von Hikari17]
    Aku no Hana – Evil flowers
    (Aku no Hana – Böse Blumen)


    Ich spähte durch das verschneite Fenster, das einzige Licht, das in unser verstopftes Heim fiel, und seufzte.
    Es war mal wieder Nacht und all die guten Schlafplätze waren schon weg. Ich spähte in das kleine Zimmer, da mussten viele Evoli's sein, vielleicht sogar hundert...
    Ich sah auf meine Schwester, die auf dem Arm der Couch, neben der ich saß, schlief. Ich war zu langsam und musste wieder mit der Fensterbank vorlieb nehmen.


    Ich rollte mich zusammen und versuchte, mich dadurch zu wärmen, aber die Kälte von dem gefrorenen Fenster war rücksichtslos und ließ mich bis auf die Knochen frieren. Ich beobachtete die anderen Evolis. Im Schlaf sahen wir alle gleich aus, wir wirkten alle gleich, aber am Tag war das eine andere Geschichte. Ich war mehr ein Nacht-Evoli, es war für mich mein einziger sicherer Hafen. All die Pokémon, die mich am Tag belästigten, waren am Schlafen. Meine Ohren hingen herunter und ich hielt Tränen zurück, als ich an unsere Mutter zurückdachte. Sie war gestorben, als die schreckliche Frau, der dieses Haus gehörte uns ihr weggenommen hatte.


    Yoi hatte Glück. Sie erinnerte sich nicht an unsere Mutter, sie war zu der Zeit zu jung gewesen. Ich beneidete sie deswegen und ließ meine leisen Tränen auf den eisigen Ort fallen, auf dem zu schlafen mein Schicksal war. Irgendwann hatte ich mich in den Schlaf geweint.


    Am nächsten Tag erwachte ich und wurde von der Frau in ihr Labor gebracht, die anderen Evoli riefen mir traurig hinterher.
    Ich wurde auf den Tisch gesetzt und zitterte, als das kalte, metallische Gefühl einer Nadel meinen Körper erreichte.
    Ich bemerkte ein lilanes Kramurx, das traurig aussah, in einem Käfig und fragte ihn, was verkehrt war.
    Er sah mich an und sprach:


    "Nun ja...siehst du, mir wurde gerade ein ....unheilbarer Pokérus injiziert...und es tut weh...es verursacht in mir so große Schmerzen..."


    Er tat mir leid und als die Frau das Zimmer für ein paar Minuten verließ redeten wir und wurden Freunde – unglücklicherweise wurde ich dann von der Frau weggetragen – das Kramurx und ich sagten uns tränenreich "Auf Wiedersehen" und ich hörte ihn etwas sagen, bevor ich ging...


    "Rache...?"


    Wollte er, dass ich für Pokémon wie uns Rache gegen diese Menschen ausübe?


    Diese Nacht starrte ich aus dem Fenster und dachte traurig an meinen neuen Freund – er war ganz allein in dem Käfig...


    Irgendwann schlief ich ein.


    Ich erwachte wegen eines plötzlichen Geräuschs neben meinem Kopf und sprang auf. Es war Nami. Ich bereitete mich auf seine übliche Angeberei vor, dass er spezieller als wir war, da er eine andere Farbe hatte.


    Stattdessen traf mich ein Eisenschweif ins Gesicht.



    Ich trat zurück und stieß einen schwachen Schrei aus, dessen Echo man hörte. Ein paar der anderen Evoli's hatten meine Schwester eingekesselt, so dass sie mir nicht helfen konnte.



    "Was ist dein Problem, Nami?!", rief ich.



    Er grinste mich eindeutig an, an jedem Ende war ein leichter Schaum zu sehen. Ich realisierte, wie schlimm die Gefahr war. Nami hatte sich den Pokérus eingefangen und würde bald jeden angreifen, den er sah.
    Es schüttelte mich, als ich aufstand. Bevor ich überhaupt auf die Füße kam hatte Nami mich nochmals mit dem Eisenschweif geschlagen.
    "I..irgendjemand...wieso haltet ihr ihn nicht auf...?" Ich spähte die nahen Evoli's an. Sie sahen alle weg, sie hatten Angst vor Nami.


    Nami knurrte, bevor er mir einen weiteren Eisenschweif verpasste. Dieses mal hustete ich und sah schwach nach oben, ich konnte mich nicht bewegen.


    "Nami...bitte...du hast es...du hast Pokérus!"



    Als sie das hörten, spitzen die anderen Evoli's die Ohren. Der Schaum, der von seinem Mund tropfte, wurde für sie nun offensichtlich.
    Panik brach aus, als jeder versuchte vor Nami zu fliehen.
    Diese Ablenkung verschaffte mir genug Zeit. Ich baute meine Stärke auf und stieß Nami auf den Boden. In einer Panik schlug ich ihn fortwährend.


    Irgendwann wurde Nami still und schlaff.
    Ich sah auf in einen nahen Spiegel und realisierte, was ich getan hatte.
    Mein Pelz war ein dunkles Purpurrot. Ich sah nach unten auf meine Pfoten und sah Nami's Gesicht zwischen ihnen – entstellt.


    Ich sprang zurück, ich fühlte mich entsetzlich. Die anderen Evoli's sahen mich schockiert an, Yoi hatte einen Ausdruck von Furcht in ihren Augen.
    Plötzlich wurden meine Knie schwach und bevor ich es bemerkte schniefte ich wieder.
    Es gab ein lautes Geräusch und eine Panik und ich brach zusammen.


    Ein paar Tage späten erfuhren wir, dass es unser aller Schicksal war, ein Opfer von Pokérus zu werden. Wir waren nicht viel mehr als ein krankes Wissenschaftsexperiment eines Wissenschaftlers.
    Wir wurden fortgebracht und ich wurde gebadet.
    Sie murmelten über mich und untersuchten mich.
    Es war mir egal. Ich fühlte nichts. Ich hasste sie.
    Auch wenn sie mich gerettet hatten, ich hasste diese Menschen.


    Warum haben sie es nicht früher aufgehalten?
    Warum musste einer von uns terben?
    Haben Pokémon für Menschen denn gar keinen Wert? Oder waren wir bloß Werkzeuge – dafür bestimmt ihre Befehle zu erfüllen, wann immer sie es wollten?


    Ich fühlte die Dunkelheit in meinem Herzen und ich glaube, sie fühlten sie ebenso.
    Ich kann nicht vertrauen. Ich kann nicht lieben.
    Ich werde am Ende bloß verletzt.


    Oder vielleicht....vielleicht war ich schon immer so gewesen...
    Ich weiß es nicht.
    Aber sie sagen mir, dass ich adoptiert werde und Yoi auch.
    Für den Moment werde ich ein folgsames, kleines Evoli sein. Ich werde einen fröhlichen Tanz aufführen und eine Maske für meinen Trainer aufsetzen.
    Aber wenn die Zeit kommt...


    Dann werde ich mich selbst und alle Pokémon von diesen Biestern befreien.


    Diese Biester, die sich Menschen nennen....werden unter meinen Klauen verschwinden!


    Quelle: Deviant Art


    Übersetzt von Hikari17


    [tab=Anmerkung]


    Die Pasta -splice- ist die Fortsetzung hierzu. Sie ist auf der selben Seite ganz unten zu finden.


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

    2 Mal editiert, zuletzt von Hikari17 ()

  • Aku no Hana - Bewertung:


    Story:


    Etwas komisch, und etwas unspektakulär,leider, aber es ist noch Ok, aber dennoch nicht eine Story, die man sich für eine CP wünscht :( 2,5/5 pts.


    Erzählung:


    Naja, ganz okey, vielleicht etwas schwächer, aber ich bin eh der Meinung, dass die CPs der 1. Seite am besten waren ;) 3/5 pts.


    Gruselfaktor:


    Dazu sag ich nichts: CPK(Creepy-Pasta-Einstufung^^) 6 :D 1/5 pts.


    6, 5/20 pts.


    Note 5 würde ich sagen, aber trotzdem macht es Spaß, und macht weiter so! ;)

  • Zu Aku no Hana sollte ich erwähnen, dass es ein Prequel ist. Aku, das Evoli aus der Story, wird noch einen Auftritt bekommen. Ich werd sie aber wohl erst in ein paar Tagen anfangen können (das WE ist so vollbepackt).


    Ich hatte zuerst auch nur die Fortsetzung zum Übersetzen bekommen, aber weil dort stand "Ohne das Prequel ergibt die Geschichte keinen Sinn", hab ich erst mal das Prequel übersetzt um die Leute darauf vorzubereiten.


    @ User 75997


    Warum musst du ein Avatar und eine Sig von Majora's Mask haben? Das erinnert mich immer daran, dass ich in letzter Zeit nicht zu dem Spiel komme!

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Cubone's Revenge


    [tabmenu]


    [tab=X]


    [tab=Story Info]


    Tragosso hat seine Mutter verloren. Tragosso möchte Rache nehmen...


    Die Geschichte erhält von mir eine Altersfreigabe ab 14. Sie enthält Glitches, ein wenig Blut, Knochen und Gewalt.


    [tab=Übersetzte Version von FreeKyandi]


    Cubone's Revenge
    (Tragossos Rache)


    TEIL 1


    Ich bin ein großer Pokémonfan. Bin ich schon immer gewesen. Seit ich einmal einen Artikel in ,,Contact Kids'' über die berüchtigte Porygon Folge gelesen habe war ich ganz verrückt nach den merkwürdigen, bunten kleinen Kreaturen, deren Bilder um den Artikel verstreut waren. Und als Pokémon endlich auch nach Amerika kam, war ich die erste Person aus meinem Bekanntenkreis, die angefangen hatte, das Spiel zu spielen und den Anime zu gucken.


    Mein erstes Spiel war Pokemon Rot. Ich hatte auf einem Flohmarkt einen großen Haufen NES Spiele gegen das leuchtend rote Modul mit dem Glurak vorne drauf getauscht. Keine Hülle, keine Anleitung. Nur das Spiel. Und als ich nach Hause gekommen war, hatte ich es 19 Stunden lang durchgehend gespielt, ganz gefesselt von jeder neuen Pokémon-Art, die ich sah. Ich suchte in jedem Gebiet nach welchen, die ich womöglich noch nicht gesehen hatte. Nicht lange danach hatte ich eine brandneue Blaue Edition bekommen. Und Gelb bekam ich zu Weihnachten, nachdem es herauskam, und alle anderen Editionen, sobald sie veröffentlicht wurden.


    Aber auch wenn ich jede Pokémon Art-und jedes Spiel liebe, halten mich die erste und zweite Generation noch immer gefangen. Ich hatte eine gewaltige Pokémon Sammlung und habe mich vor Kurzem entschieden, den Großteil meiner Sammlung zu verkaufen und mich darauf zu konzentrieren, die Lücken in meiner Sammlung der ersten Generation zu füllen. Und es gab eine Sache, die ich mehr als alles andere wollte.
    Pokemon Rot.


    Ich hatte noch immer die alte Original Edition, auf der ich schon öfter neu angefangen hatte. Der obere Teil der Etiketts sah schon etwas mitgenommen aus, weil es so oft in den Game Boy reingesteckt und wieder herausgezogen wurde. Ich hatte jedes RPG der Reihe mit den Originalverpackungen und Anleitungen, einige sogar noch ungeöffnet. Deshalb hatte ich mich riesig gefreut, als ich eine Pokemon Rot Edition mit Verpackung in einem Laden für gebrauchte Bücher fand, noch dazu für nur 10$! Ich hatte es gekauft und war so aufgeregt, endlich meine Spielesammlung zu komplettieren. Als ich zu Hause war, entschied ich mich, es in meinen blaugrünen Game Boy Color zu stecken, um sicherzugehen, dass es funktioniert. Aber als ich die Packung umdrehte, um sie zu öffnen, bemerkte ich einen kleinen Mangel an meiner neuen Beute. Das altmodische Bild des Sugimori-Tragossso auf der Seite der Verpackung sah aus, als hätte jemand mit einem roten Stift oder Marker darauf herumgemalt. Das Auge war rot, eine rote Träne rann den Totenschädel hinunter, auch der untere Teil des Schädels war komplett rot, als würde Blut von unter dem Schädel seinen Körper hinunterlaufen. Naja. Egal, solange das Spiel funktionierte.


    Mein Ehemann ging zu Bett, weil er am nächsten Morgen arbeiten musste, aber ich blieb wach, um das Spiel zu spielen. Ich nahm also die Rote Edition aus der Verpackung und schob sie liebevoll in meinen Game Boy Color, dann machte ich ihn an. Ich war ganz aufgeregt als die Urheberrechtsinformationen, mit der einfachen Stern-Animation, die mir so fremd geworden war, nachdem ich solange die neuen Spiele gespielt hatte. Ich drückte Start bis ich zum Titelbildschirm kam, wo Red den Pokéball hält, während verschiedene Pokémon vorbeifliegen, angefangen mit dem Starter dieser Edition, Glumanda. Ein Nebulak... dann ein Tragosso... und noch ein Nebulak. Es kam mir immer so vor, als würde einige Pokémon öfter auf dem Titelbildschirm auftauchen als andere. Ich hab mich schon immer gefragt, ob jedes Pokémon außer Mew auftauchen würde.


    Ich drückte Start und das Spiel brachte mich zum Menü, ,,Neues Spiel'' und ,,Optionen'' waren meine einzigen Auswahlmöglichkeiten. Entweder hatte ich das Glück ein Spiel gefunden zu haben, das noch nie gespielt wurde oder aber das Pech, eines mit einer leeren Batterie bekommen zu haben. Ich wählte ,,Neues Spiel'', nachdem ich das Texttempo unter ,,Optionen'' erhöht hatte. Professor Eich begrüßte mich wie immer, neben ihm ein Nidorino mit dem Schrei eines Nidorinas, das alle Pokémon repräsentieren soll. Ich nannte meinen Charakter ,,Ruiyo'', nach einem OC, den ich immer gespielt habe, als meine Freunde und ich vor fast 10 Jahren Pokémon als Rollenspiel gespielt haben. Meinen Rivalen nannte ich ,,Blue'', weil ich schon immer Probleme damit hatte, mir einen originellen Namen für ihn einfallen zu lassen. Dann ging es los. Ich suchte mir Glumanda aus, einmal weil Ruiyo ein Feuerpokémontrainer war und weil ich gerne das entsprechende Pokémon zur Edition nahm. Feuer-Typen in den ersten Versionen, Wasser-Typen in den zweiten und Pflanzen-Typen in den Spezial Editionen, wie Kristall oder Smaragd. Bevor ich das erste Mal gegen Blue kämpfte versuchte ich mein Glück und speicherte. Und tatsächlich, das Spiel speicherte!


    Ich freute mich, dass ich endlich das Spiel komplett mit Verpackung und Anleitung hatte und der guten alten Zeiten wegen entschied ich mich, Missingno. einen Besuch abzustatten. Ich hab Easter Eggs und Glitches schon immer geliebt, besonders die abgefahrenen, die man in älteren Videospielen findet. Und Missingno. und 'M gehörten zu meinen liebsten. Ich schaltete den Game Boy aus, steckte es auf meinen GameShark und schob ihn dann in meine Konsole. Ich guckte im Internet und benutzte verschiedene Codes um alle Orden zu bekommen, mein Glumanda in ein Level 100 Glurak zu entwickeln und um ihm Fliegen und Surfer beizubringen. Nachdem ich alle Orte auf der Karte freigeschaltet hatte, flog ich nach Süden zur Zinnoberinsel und begann, den rechten Rand entlang zu surfen.


    Eine Zeit lang begegnete mir nichts Ungewöhnliches, nur Taubsi und Rattfratz und gelegentlich ein Tangela oder Rattikarl. Es kamen nur Pokémon aus der kleinen Grasfläche südlich von Alabastia, weil ich noch in keinem anderen Gebiet war, in dem es Pokémon gab. Dann leuchtete der Bildschirm auf und die Kampfmusik begann. Der Bildschirm wurde für eine ungewöhnliche lange Zeit schwarz und ich dachte ich hätte endlich ein Missingno. gefunden! Aber ich war überrascht als stattdessen eine Exorzistin auf dem Bildschirm erschien.


    ,,Exorzistin möchte kämpfen!''


    Also das war wirklich seltsam. Diesen Glitch hatte ich noch nie gesehen und weil ich immer noch am Computer saß, versuchte ich, ihn irgendwo zu finden. Ohne Ergebnis. Es schien, dass niemandem dieser Glitch schonmal untergekommen war. Ich begann den Kampf, indem ich mein Level 100 Glurak rief und wartete, was Exorzistin wohl in den Kampf schicken würde. Es wurde angezeigt, dass sie sechs Pokémon besaß. Das erste, das sie aussandte war ein Block aus grünen und schwarzen Glitches und anstatt einen normalen Pokémon Ruf fing das Spiel an, den Unterton der Musik des finalen Kampfes gegen den Rivalen zu spielen. Normalerweise störte mich diese Musik nicht, aber nur den Bass Teil dieser Musik, unterbrochen von absoluter Stille zu hören, war wirklich nervig. Und es klang als wäre es auf halbe Geschwindigkeit verlangsamt.


    Die anderen Pokémon der Exorzistin waren ebenso Glitches, einige von ihnen hatten den Ruf von Rizeros oder Zapdos. Eins hatte sogar die Melodie der Attacke Gesang als Ruf. Aber mein Glurak besiegt sie alle ohne Probleme. Nachdem ich ihr letztes Pokémon besiegt hatte erschien sie wieder auf dem Bildschirm wie ein normaler Trainer, sagte aber nichts. Ich bekam Geld, weil ich sie besiegt hatte, dann wurde der Bildschirm schwarz. Ich war wieder genau da wo ich vorher war, im Wasser auf der östlichen Seite der Zinnoberinsel. Aber anstatt auf Glurak mit dem Fischsprite zu surfen, wirkte es, als würde Ruiyo einfach auf dem Wasser laufen. Und wenn ich versuchte, wieder auf die Insel zu gehen, sagte das Spiel nur ,,Die Tür ist verschlossen!'' wie wenn man versucht, die Arena in Vertania City zu betreten, bevor man die anderen 7 Orden besitzt. Aber es sagte das, egal von welcher Richtung ich es versuchte. Ich surfte auf jede Seite der Insel und sogar zu den kleinen Inseln in der Mitte der zwei umliegenden Routen. Jedes Mal sagte es das Gleiche: ,,Die Tür ist verschlossen!''


    Es war merkwürdig, aber ich dachte mir, dass es vielleicht nur eine Kombination aus dem Namen, den ich für meinen Charakter ausgesucht hatte und den ganzen GameShark Codes war. Ich ging zurück auf die rechte Seite der Insel und suchte weiter nach Missingno. Ich dachte mir, dass der Glitch nach einem weiteren Kampf vielleicht verschwinden würde. Aber es wurde nur noch schlimmer.


    Mein nächster Gegner war ein Gengar auf Level 255, was neben Simsala und Mewtu nichts seltenes war, wenn man nach Missingno. sucht. Mein Glurak war nur Level 100, also versuchte ich zu flüchten. Aber jedes Mal sagte es ,,Flucht unmöglich!'' Das Gengar schläferte mein Glurak ein und benutzte dann Traumfresser, um es zu besiegen. Da mein einziges Pokémon besiegt war, sagte das Spiel, ,,Ruiyo fällt in Ohnmacht.'' Aber anstatt zurück in Alabastia oder im Pokémon Center der Zinnoberinsel oder irgendeinem anderen Pokémon Center aufzuwachen, fand ich mich im obersten Stockwerk des Pokémonturms in Lavandia wieder, dort wo Mr. Fuji normalerweise zu finden ist. Aber weder Mr. Fuji, noch die Rocket Rüpel, die man sonst schlagen muss, um ihn zu retten waren da. Ich stand nur da, wo er sonst steht.


    Ich entschied mich nachzusehen, ob mein Glurak geheilt war. Aber als ich das Menü öffnete war 'Pokémon' nicht unter den Auswahlmöglichkeiten. Ich öffnete den Pokédex, welcher mir anzeigte, dass ich alle 151 Pokémon gefangen habe, obwohl ich den Code dafür garnicht benutzt hatte. Ich verließ das Menü und ging nach unten, um den Turm zu verlassen. Ich dachte mir, dass es wahrscheinlich reichen würde, das Spiel einmal aus- und wieder einzuschalten, aber all diese merkwürdigen Ereignisse hatten mich neugierig gemacht. Also spielte ich weiter.


    Als ich die Treppe, die zum Stockwerk darunter führten, erreichte, begann plötzlich ein Kampf, so als hätte ich ein Nebulak erzürnt. Aber stattdessen sagte das Spiel ,,Ein wildes KANGAMA!'' Mein Herz setzte einen Schlag aus, als der Sprite erschien. Sein Ruf was langgezogen und sein Abbild sah zwar aus wie ein Kangama, aber man konnte auch Teile von Aerodactyl und Kabutops Skelett erkennen. Wenn dies ein Hack war, war er gut gemacht. Es sah wirklich aus wie ich mir das Skelett eines Kangamas vorstellen würde. Hier und da waren einige Pixel hellrot, als hätte es noch Muskeln und Blut an den Knochen hängen. Ich war erleichtert, als mein Glurak zurückkam, noch immer Level 100 und mit vollen KP. Das Kangama war nur Level 25, also musste ich den verstörenden Sprite nur einen Moment lang ansehen, bevor Glurak's Surfer es besiegte.


    Ich wollte gerade vor Erleichterung seufzen, als der Sprite endlich verschwand, aber wurde aufgehalten als das Spiel sagte ,,KANGAMA wurde gefangen!'' Ich wurde nicht gefragt, ob ich Kangama einen Spitznamen geben wollte und das Spiel kehrte zurück zum obersten Stockwerk des Pokémonturms, wo Ruiyo noch immer neben der Treppe stand. Ich drückte Start, sah das 'Pokémon' wieder zu den wählbaren Optionen gehörte und wählte es aus. Mein Glurak war verschwunden, an seiner Stelle war jetzt Kangama mit 0 KP und sein Status war 'VSB'. Normalerweise ist der Status eines besiegten Pokémon 'BSG'. Stand 'VSB' für... ,,verstorben''? Ich versuchte in seinem Bericht nachzusehen, doch es hatte keinen. Es gab keine Option außer 'Abbrechen'.


    Ich schloss das Menü und machte mich auf den Weg aus dem Turm. Alle NPCs waren verschwunden und nicht einmal Blue erwartete mich am Eingang, um mich zum Kampf herauszufordern. Ich verließ den Turm und ging hinüber zum Pokémon Center, in der Hoffnung, dass ich so vielleicht mein Glurak zurückbekommen konnte, oder jedenfalls den 'VSB' Status meines neuen Kangamas loswurde. Ich erreichte die Tür, aber Ruiyo blieb vor ihr stehen und stieß gegen sie, als wäre sie eine Wand. Ich versuchte nach Route 8 zu laufen, aber da passierte das Gleiche. Ohne mein Glurak, mit dem ich hätte wegfliegen können, war ich in Lavandia gefangen.
    Ich versuchte, das Haus des Namensbewerters und den PokéMarkt zu betreten, doch ohne Erfolg. Die letzte Möglichkeit war das Haus von Mr. Fuji und aus irgendeinem Grund konnte ich es betreten. Sobald ich eintrat drehte sich Mr. Fujis Tragosso in meine Richtung und eine Sprechblase mit einem '!' erschien über seinem Kopf. Ich habe dieses Tragosso schon in vielen anderen Spielen gesehen, es sogar schon angesprochen, aber das hatte es noch nie gemacht. In diesem Moment dachte ich, dass mich nichts in dieser seltsamen Roten Edition überraschen würde. Da lag ich falsch.


    TEIL 2


    Ich war mir gar nicht sicher warum ich dieses Spiel überhaupt noch spielte. Es war schon nach elf und auch wenn ich am nächsten Tag nicht zur Arbeit musste, wurde ich langsam müde. Dadurch dass ich so lange auf den kleinen Bildschirm des Game Boys gestarrt hatte, waren besonders meine Augen in Mitleidenschaft gezogen worden. Aber ich machte weiter, weil ich Angst hatte, dass wenn ich versuchen würde, das Spiel zu speichern und es ausschaltete, es wieder eine ganz normale Edition wäre, wenn ich es weiterspielen wollte. Das Tragosso lief auf mich zu, ungefähr so wie Pikachu sich in Pokémon Gelb bewegt.


    ,,Tragosso vermisst seine Mutter. Tragosso hat seinen Kopfschutz abgenommen!''


    Hab ich das richtig gelesen? Aber es wirkte immer so als wäre das Knogga im Pokémonturm Tragossos Mutter. Was hatte das Glitch Kangama, das ich gefunden hatte mit diesem kleinen Tragosso zu tun? Und wann hat ein Tragosso jemals seinen Schädel-Kopfschutz abgesetzt? Ich prüfte noch einmal meine Pokémon. Vielleicht konnte ich Kangama irgendwie auswählen und dann wäre das alles vorbei. Glurak war noch immer verschwunden und Kangama wurde durch das Tragosso ersetzt. Es war Level 25 und ich sah mir seinen Bericht an. Sein Ruf, als es auf dem Bildschirm erschien war nicht wieder zu erkennen und tief. Und sein ganzer Kopf, außer seinem Auge war verglitcht. Es konnte die Standard Angriffe Heuler, Knochenkeule und Silberblick.


    Ich verließ das Menü, nur um zu sehen, dass der Sprite von Tragosso verschwunden war, und verließ das Pokémon Haus, ich wollte gar nicht wissen, was die NPCs zu diesem Vorfall sagen würden. Ich versuchte erneut Route 8 zu betreten und zu meiner Erleichterung konnte ich Lavandia endlich verlassen. Die Musik hat mich noch nie wirklich gestört, aber nachdem ich sie die letzte halbe Stunde gehört hatte, wäre die fröhliche Musik auf Route 8 eine willkommene Abwechslung und ein kleiner Trost. Aber dieser wurde mir verwehrt, denn nachdem ich die Stadt verlassen hatte, erwartete mich nichts als Stille. Wieder waren alle NPCs verschwunden und sogar die Bäume, die sonst den Weg zur Grasfläche versperrten, waren weg, was eine Erleichterung war, da ich kein Pokémon bei mir hatte, das Zerschneider konnte.


    Da ich dieses Tragosso wohl nicht loswerden würde, dachte ich mir, dass ich es ebenso gut im Kampf ausprobieren könnte. Ich ging zu der Grasfläche und lief herum bis ein wildes Taubsi erschien. Der Bildschirm flackerte und die Animation wurde abgespielt, doch noch immer ohne Geräusche oder Musik. Das Tragosso erschien und brach die unheimliche Stille mit seinem tiefen Ruf. Der Kopf seines Backsprites war auch verglitcht. Ich wählte 'Heuler' aus, aber das Spiel sagte ,,TRAGOSSO ignoriert den Befehl!'' Komisch... Ich hatte noch immer alle Orden, weil ich den GameShark benutzt hatte. Das Taubsi setzte Sandwirbel ein und ich versuchte es erneut.
    ,,TRAGOSSO setzt stattdessen KNOCHENKEULE ein!''


    Die Attacke richtete großen Schaden an und während ich zusah wie Taubsis KP sanken wurde sein Sprite wie Tragossos immer verglitchter. Tragosso ignorierte weiter meine Befehle oder benutzte stattdessen andere Attacken, aber es hatte das Taubsi bald besiegt. Tragosso hatte kaum Schaden genommen, also machte ich weiter und kämpfte erst gegen ein Fukano, dann ein Menki. Auch da das gleiche - Tragosso ignorierte mich, faulenzte oder benutzte eine andere Attacke und jedes Mal wenn die Attacke Schaden zufügte, verglitchte der Sprite des Pokémons bis es kurz bevor es besiegt war nur noch aus einem Haufen Pixel bestand. Als nächstes kam ein Rettan,welches das gleiche Schicksal ereilte.


    Dann: Nichts. Egal wie lange ich in dem Gebiet umher lief, nichts griff mich an. Nach einer Weile entschied ich mich wieder nach Lavandia ins Pokémon Center zurückzugehen.Während ich lief, überlegte ich was hier los war. Jedes Mal wenn ich ein Pokémon besiegt hatte, griff es danach nie wieder an. Ich hatte Mitleid mit den Pokémon, dass ihr Sprite von dem kleinen Waisenpokémon zerstört wurde. Was passierte mit ihnen? Tötete Tragosso sie?


    ,,Warum tust du das?'', fragte ich sanft und klammerte mich fester an die Seiten des Game Boy.


    Das mag sich vielleicht verrückt anhören, aber ich war wirklich erleichtert, die gruselige monotone Musik von Lavandia zu hören. In dem Moment war mir alles lieber als diese Stille. Ich versuchte das Pokémon Center zu betreten, aber wieder hörte ich nur das Geräusch als würde ich gegen eine Wand laufen. Ich lief nach Süden, die Musik Lavandias wurde wieder durch Stille ersetzt. Es war Zeit mit diesem sonderbaren Spiel zu experimentieren. Ich erreichte den Ort, an dem sonst Relaxo liegt und ging nach links durch das Wachhaus und auf die Grasfläche. Dieses Mal war das Opfer ein Traumato. Aber dieses Mal versuchte ich zu fliehen, anstatt anzugreifen. Erst sagte es ,,Flucht unmöglich!'' und das Traumato setzte Hypnose ein, was Tragosso einschläferte. Ich versuchte noch einmal erfolglos zu fliehen, doch statt dass sofort Traumato wieder an der Reihe war, sagte das Spiel ,,TRAGOSSO zappelt herum!'' Obwohl es schlief fügte es dem Gegner Schaden zu und besiegte es, sodass ich wieder auf der Grasfläche stand. Ich prüfte Tragossos Status. Es schlief noch immer.


    Ich ging weiter und traf ein Habitak. Ich versuchte wieder zu fliehen, aber Tragosso zappelte herum und verletzte den Vogel. Dieses Pokémonwar bis jetzt das Schlimmste. Anstatt das es einfach verglitcht wurde sank die eine Seite seines Sprites ein paar Pixel nach unten, als wäre diese Hälfte seines Körpers gelähmt. ,,Nein... nein...,'' flüsterte ich und versuchte wieder zu entkommen. Tragosso wachte auf und ich konnte fliehen. Ich wanderte durch das Gras. Das war der wahre Test. Ich schnappte nach Luft als ein Habitak erschien. Und nicht bloß irgendein Habitak. Das gleiche Habitak mit der gleichen eingesunkenen Seite und wenigen KP.
    Ich hielt es nicht aus, das arme Habitak noch länger anzusehen. Ich mochte Habitak nie besonders, aber so etwas verdiente es trotzdem nicht. ,,Hör auf damit! Siehst du denn nicht, dass du es verletzt?'' platzte es plötzlich aus mir heraus, von meinen Gefühlen überwältigt. Tränen liefen meine geröteten Wangen hinunter während ich den Game Boy schüttelte. ,,Hör auf!'' Ich wurde still als ein Dialogfenster erschien. ,,TRAGOSSO ignoriert den Befehl! TRAGOSSO setzt KOCHENKEULE ein!'' Das besiegte das Habitak. Ich hatte ihm nicht mal einen Befehl gegeben... jedenfalls nicht im Spiel.


    Als der Kampf vorbei war kam mir eine Idee. Mit zitternden Daumen öffnete ich das Menü und den Pokédex. Da stand nun, dass ich 143 Pokémon gesehen und gefangen habe. Glurak's Platz war leer. Genauso der von Taubsi und Habitak. Jedes Pokémon, das von Tragosso besiegt worden war, war aus dem Pokémon und dem Spiel verschwunden. Komischerweise auch Kangama.


    Es war ungefähr zwei Uhr morgens als ich dies entdeckte. Aber ich war hellwach und zitterte in der kalten Stille der Nacht. Ich war erschüttert von all dem was passiert war und ich wollte nur noch einen Ausweg finden. Was hatten Tragosso und Kangama miteinander zu tun? Sie waren beide vom Typ Boden und in ähnlichen Gebieten des Kanto Pokédex. Und ich schätze Tragosso sieht ein kleines bisschen aus wie das Baby, das Kangama immer in ihren Beuteln tragen. Ich beschloss, nochmals das allwissende Internet um Rat zu fragen. Auch wenn es mir bei dem Exorzistinnen- Glitch nicht weitergeholfen hatte, hatte vielleicht noch jemand diese Verbindungen gesehen.


    Dann sah ich es. Als ich bei Google Bilder ,,Tragosso'' eingab sah ich Bilder auf denen Leute Tragossos Sprite in ein Baby-Kangama umgeändert hatten. Ich las weiter und entdeckte die Theorie, dass Missingno. ursprünglich der Sprite für Baby-Kangama war, der aus dem Spiel entfernt und durch eine Masse aus verglitchten Quadraten ersetzt wurde. Auch wenn das vielleicht nicht wahr ist, waren die ganzen Verbindungen zwischen Kangama und Tragosso unbestreitbar. Das Kangama war getötet worden und das Tragosso schien auf Rache zu sinnen.


    Ich bin mir nicht sicher ob es daran lag, dass ich so lange wach war oder ob es die furchterregende Stille des Spiels war, aber die Idee hatte mich gefangen genommen. Ein unschuldiges Baby-Kangama, dazu gezwungen seiner Mutter beim Sterben zuzusehen und dann Wochen und Monate zu warten, bis der Körper verfault und die Knochen verblichen waren, bis es endlich den Kopf der Mutter abnehmen und tragen kann. Aber dieses Tragosso hatte seinen Helm abgenommen als ich mit seiner Mutter im Team zu ihm gekommen war. Es gab etwas, das ich tun musste um all dem ein Ende zu setzten. Es war nicht die Seele eines Knogga, die ihren Frieden finden musste; es war die des Tragosso's. Ich kehrte nach Lavandia zurück und betrat den Pokémonturm. Nichts. Ich ging Stockwerk für Stockwerk nach oben, ohne auf irgendwelche NPCs oder wilden Pokémon zu treffen. Ich kam zu den höheren Stockwerken, aber aus irgendeinem Grund konnte ich das oberste Stockwerk nicht betreten. Ein dunkler Pixelblock versperrte den Weg zur Treppe. Ich versuchte es anzusprechen und alles was es sagte, war das gleiche wie wenn man den Abfalleimer, der vor dem Kapitän der M.S. Anne steht, anspricht: ,,Buäh! Manche Dinge macht man besser nicht...'' Ich konnte höchstens raten, dass es eine Blutlache oder die fauligen Überreste von Kangamas Körper waren. Es war die Stelle an der man sonst von Knogga angegriffen wird.


    Ich ging gedanklich noch einmal alles durch, was ich in der Stadt gemacht hatte und eine letzte Sache fiel mir ein. Der einzige Ort an dem ich NPCs gefunden hatte, war das Pokémon Haus gewesen. Ich ging wieder nach unten, mein Herz klopfte als würde ich den Turm selber hinuntersteigen. Dann betrat ich das Haus. Die zwei NPCs, die man normalerweise dort antraf waren da, zusammen mit einer Exorzistin. Ich ging als erstes zu der Exorzistin und drückte A.


    ,,Warum hast du es hierhin zurückgebracht? Weißt du nicht, was es getan hat?''


    Ich wusste, dass sie von Tragosso sprach. Ich sprach sie abermals an, bekam aber nur die gleiche Antwort. Ich ging zu der Frau im Haus und redete mit ihr.


    ,,Nicht einmal Mr. Fuji konnte den Zorn des Monsters bändigen. Es hat ihn getötet. Es wird uns alle töten. Warum? Warum?!''


    Es wurde alles immer verrückter. Mein Herz schlug immer lauter. Ich hatte Angst auf die Uhr zu schauen. Zeit hatte keine Bedeutung mehr. Alles was ich wollte war diesem Albtraum zu entfliehen! Es war so viel mehr als nur ein Spiel geworden. Ich hatte das Gefühl, die Einzige zu sein, die über diesen rätselhaften Mordfall Bescheid wusste und die Einzige, die ihn lösen konnte. Warum sollte Tragosso Mr. Fuji töten? Und warum sollte es sich mir anschließen und all diese Pokémon umbringen? All das, weil seine Mutter tot war? Was änderte es da weiter zu töten?


    Ich wandte mich an den letzten NPC, einen männlichen Charakter.


    ,,Du. Du hast es befreit. Du hast ihm gezeigt wen es töten soll. Einen nach dem Anderen, du hast es rausgelassen. Und nun bist du dran den Schmerz zu fühlen, den sie gefühlt haben.''


    ,,Es tut mir Leid...'' flüsterte ich in die Konsole.


    Ein Dialogfenster erschien.


    ,,Es ist zu spät. Es ist frei und du wirst niemals in der Lage zu sein es wieder einzusperren. Es sei denn...''


    Da hielt das Spiel an. Ich wartete einen Moment, ich saß inzwischen am Rand meines Stuhls. Nach einiger Zeit rief ich ,,Es sei denn was? Sag es mir!'' Ich schüttelte den Game Boy heftig hin und her, gequält von all dem. Es hatte schon vor langer Zeit aufgehört nur ein Spiel zu sein. Jetzt war es was Persönliches. Mir wurde die Schuld gegeben, für das was Tragosso getan hatte. Egal ob das der Streich von irgendeinem kranken Hacker war. Wie könnte ich irgendwas davon getan haben? Ich war genauso ein Opfer des Spiels dieses psychotischen Tragossos wie Mr. Fuji! Und all die wilden Pokémon! Ich mochte es sowieso noch nie gerne, Pokémon kämpfen zu lassen. Ich hasste es, sie zum Kampf zu zwingen nur um sie aufzuleveln. Alles was ich wollte war, mich mit ihnen anzufreunden, mich mit ihm anzufreunden.


    ,,Was wollt ihr von mir! Ich werde es tun!''


    Ich hörte auf, die Konsole zu schütteln und schaute auf den kleinen Bildschirm. Es kam mir vor als würde es kleiner und dunkler, je länger ich spielte. Noch ein Dialogfenster erschien. Ich konnte es kaum lesen, da meine Augen so müde und voller Tränen waren.


    ,,Es will... dich. Du interessierst dich für es. Und es will, dass du niemals wieder gehst.''


    ,,Werde ich nicht? Ich will es nur lieben und mich um es kümmern! Ich verspreche es, ich werde es nicht mehr dazu bringen zu kämpfen! Bitte! Mach nur, dass es aufhört! Das ganze Kämpfen... und Töten... es ist falsch! Du musst das nicht tun!''


    Das Tragosso erschien neben Ruiyo. Es drehte sich um und schien mich durch den Bildschirm anzustarren.


    ,,TRAGOSSO bereut was es getan hat.''


    Ich schniefte und lächelte leicht. ,,Ist schon okay. Es tut mir Leid, dass du das alles durchmachen musstest...'' flüsterte ich und streichelte das kleine Pixelwesen. Da fiel mir auf, warum es mir so schwer fiel etwas zu sehen. Das Batterielämpchen leuchtete wie ein wütendes rotes Auge. Ich hatte so lange gespielt, dass die Batterie leer war. Aber ich hatte nicht einmal gespeichert seit all das angefangen hatte! Es konnte nicht einfach enden, nur weil die Batterie leer war!


    Ich fummelte an den Tasten herum und versuchte, das Menü zu öffnen um zu speichern. Ich drückte Start bis meine Daumen wehtaten, doch ohne Erfolg. Ein weiteres Dialogfenster erschien.


    ,,TRAGOSSO weiß, dass du es noch liebst. Es wird auf dich warten.''


    ,,Gut...'' flüsterte ich, weil ich dachte, dass irgendeine übernatürliche Macht meine Daten speichern würde, sodass ich zurückkommen und meinen neu gefundenen virtuellen Freund besuchen konnte. Der Tragosso-Sprite bewegte sich, aber es war eine eigenartige Bewegung. Es wirkte als würde nur sein Kopf sich von einer Seite zur anderen bewegen. Eine Linie aus roten Pixeln wurde unter seinem Kopf sichtbar. Ein letztes Dialogfenster erschien.


    ,,TRAGOSSO hat sich selbst umgebracht.!''


    Ein grässlicher Schrei, der mir in den Ohren weh tat, erklang als der Game Boy ausging. Es war Tragosso Ruf, aber länger und kaum zu erkennen. Die Lautstärke war ohrenbetäubend, lauter als ich es einem Game Boy zugetraut hätte. Dann war um mich herum nur noch Stille. Echte Stille. So wie ich es noch nie erlebt hatte. Es hätte wohl keinen Unterschied gemacht, wenn ich versucht hätte zu speichern. Tragosso hätte es nicht zugelassen.


    Was danach zurückblieb sind nur verschwommen Erinnerungen. Ich erinnere mich, dass ich mich so schuldig gefühlt habe, so traurig über Tragosso und ich wünschte ich könnte einfach mit ihm im Spiel sein. Das nächste an das ich mich erinnerte war, dass ich im Krankenhaus aufwachte. Ich konnte aufgrund der klaffenden Wunde in meiner Kehle nicht sprechen. Mein Mann sagte er hätte mich ohnmächtig über der Badewanne gefunden, das Santokumesser noch in meiner Hand, mein Hals aufgeschlitzt und die Badewanne voller Blut. Es wäre ein Wunder, dass ich trotz des hohen Blutverlustes überlebt hatte. Heute habe ich noch immer die Narbe auf meinem Hals und muss ein Elektrolarynx (eine Kehlkopf-Sprechhilfe) zum Sprechen benutzen.


    Selbst wenn ich reden könnte, würde ich niemals irgendjemandem erzählen, was mich in jener Nacht zu dem Selbstmordversuch bewegt hat. Ich war mir selbst nicht sicher. Ich hatte die plötzliche Stille, nachdem das Spiel ausgegangen war, nicht ausgehalten. Vielleicht wollte ich auch einfach so sehr bei Tragosso sein und es trösten, dass ich mich ihm anschließen wollte. Auf jeden Fall, wollte ich nicht das Risiko eingehen, dass sowas noch einmal passiert. Ich habe Pokemon Rot wieder in die Verpackung getan und seitdem kein Pokémon Spiel mehr gespielt. Aber ab und zu denke ich immernoch an Tragosso und ich liebe dieses Pokémon noch immer.


    Übersetzt von FreeKyandi


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    [tab=Bilder]
    http://www.4colorrebellion.com…-about-pokemon/cubone.png
    Die Theorie von Tragosso als Kangama's Baby (danke an Kairi für die Aufdeckung des Fehlers...da sieht man mal, wie sehr ich Knogga mit Tragosso verbinde)


    Leider finde ich sonst kaum was. Wer Bilder findet, bitte mir die Links zeigen.


    Quelle: http://apollo-wordvirus.blogsp…-never-noticed-about.html


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

    2 Mal editiert, zuletzt von Hikari17 ()

  • Ich möchte etwas zu Cubone's Revenge schreiben.


    an sich ja eine erzählung eher nach meinem geschmack (gehackte edi) aber irgendwie war sie... ich weiß nicht... nicht "gut".
    zuerst geht es um eine frau, die sich ne neue rote kauft und cheatet wie verrückt um missingno zu suchen. dann kommt eine exorzistin, sie landet später im lavandia-turm und besiegt/fängt ein kangama-skelett... da war übrigens schon der erste logikfehler (in der geschichte selbst), sogar 2: 1. es wird eine rote farbe an den knochen beschrieben- pokemon rot hatte aber schwarz-weiß.2. wird gesagt, kangama sei vom typ boden, aber es war schon immer vom typ normal. nicht gut, wenn man nicht über die fakten informiert ist... dann war da die sache mit dem tragosso. sie ist erst argwönisch, dann hat sie angst nachdem es die pokemon umgebracht hat und anschließend will sie es beerdigen. das "Buäh! Manche Dinge macht man besser nicht...'' fand ich irgendwie lustig, musste lachen. beerdigen geht nicht, also zurück zu fuji und... tragosso hat es plötzlich umgebracht? der war doch ein paar szenen vorher noch da! dann bezeichnet sie sich selbst als opfer des tragosso, bloß um wenig später zu sagen, dass sie es gern hat.
    der versuchte selbstmord hat mich nicht überzeugt, die geschichte ist schlecht zusammengewürfelt und nicht logisch. danke trotzdem fürs übersetzen, grobe kunstfehler sind mir dabei nicht aufgefallen, alles in butter.


    edit: aber du solltest dir nochmal den tab "bilder" angucken, du hast da knogga statt kangama geschrieben