Konban'wa! [Update: 23.03.18]

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Hallo ^^
    Du hast zu deinen Updates ja noch gar kein Kommentar bekommen :( Deshalb dachte ich, ich lasse mal eines da ^^ Ich denke ivh sage etwas zu deinem neusten Update, und geh danach eine Waffel Essen ^w^


    Angel Beats
    Es ist leider sehr schade, das man die Skizze nicht so gut erkennt. Denn ich finde die Skizze wirklich sehr schön <3 Vor allem die Flügel sind dir wirklich gelungen *-* Machst du an dem Bild noch weiter? Nachgezogen und in Farbe sähe es bestimmt toll aus ^o^


    Yata Misaki
    Ich finde dieses Bild ebenfalls sehr gelungen. Ich mag es, wie du den schwarze Farbe eingesetzt hast. Vieleicht hättesz du noch ein wenig an den Flammen arbeiten können. Ich habe diese nähmlich am Anfang für einen Baum oder ähnliches gehalten. Auch sieht seine Hand extrem knochig aus. Wie ein verzweigter Ast.


    Edward Elektric
    Wie hast du die Stiftführung bei dem Hintergrund geschaft? *-* Ich mal dann immer irgentwo rein ^^' Ich finde das Bild sehr schön *-* Auch die Blize hast du mit den Stiften gut hinbekommen ^^


    Sou, das wars dann von mir ^^


    Lg Mii

  • Hey Yuno,
    ich finde es schade, dass du nach vier Posts immernoch keinen Kommentar geschrieben bekommen hast, weshalb ich mich auch entschlossen hab, dir jetzt einen zu schreiben. Ich hoffe er hilft dir weiter :>


    Mir gefallen deine Bilder, besonders die Skizzen, ich mag skizzige Sachen :D Auch finde ich es gut dass du angefangen hast mit Tusche zu outlinen, das machen ja viele gute Zeichner, daher denke ich, dass das ein guter Schritt ist. Ich finde du kommst auch sehr gut damit klar, Ich finde die Linien brauchen nur noch etwas mehr Struktur oder so, auch finde ich die WIPs noch ein bisschen detailarm, aber ansonsten finde ich es sehr gut für's erste, konnte ja eh nie was mit Fineliner malen... üb ruhig weiter daran ^^


    Was mir jedoch schon länger aufgefallen ist, sind die Flecken bzw. finde ich deine Bilder noch ein bisschen schmutzig. Besonders aufgefallen ist mir das beim Bild "Okami 2", an der Nase erkennt man diesen einen "Fleck". Siehst du ihn? Der Hintergrund ist auch etwas schmutzig. Das Bild finde ich btw beinahe perferkt, jedoch stören diese "Flecken" sehr. Bei Cresselia erkennt man auch welche. Diese Flecken enstehen wenn man gerade beim Colorieren oder beim Skizzieren die Colo/Bleistift-Striche mit der Hand verwischt. Am besten legst du ein Blatt Papier unter deiner Hand, (es kann auch irdendwas sein, zBsp. ein Passport :p) mit der du malst, dann wird es auch viel sauberer aussehen. Ich kann dir ein Beispiel-Bild von einem Künstler zeigen, falls du es doch nicht ganz verstanden haben solltest, was ich genau meine ^^
    Wichtig ist es auch die Colo nicht mit den Daumen bzw. Fingern zu verwischen. Ich weiss nicht ob du das tust, oder nicht, aber das ruiniert nur das Bild. Versuch auch etwas ruhiger beim Colorieren zu sein, beim Okami-Bild gefällt sie mir sehr, aber bei Cresselia zBsp. finde ich sie noch ein bisschen strichig.


    Jetzt fällt mri leider nicht's mehr ein, was ich noch zu deinen Bildern schreiben könnte. Jedenfalls tut es mir Leid, dass ich nur wenig was zu deinen neueren Bilder gesagt habe, diese dauern aber viel zu lange beim Hochladen, weshalb ich auch nur die anderen älteren kommentieren konnte. Und ich entschuldige mich vielmals für den echt sehr kurzen Kommentar, hoffe aber dass du dich darüber gefreut hast und dass er dir auch ein bisshen weitergeholfen hat.
    Bin schon sehr gespannt auf weiteres von dir :)


    LG


    //e: MiiZy war schneller :p

  • (Uuups, ich hatte diesen Kommentar bereits gestern Nachmittag auf dem Handy eingetippt, aber ganz vergessen, ihn hier rein zu kopieren und abzuschicken... jetzt hast du "schon" 2 andere Kommentare bekommen, aber einer mehr kann bei DER langen Wartezeit nun wirklich nicht schaden. ;))


    Hey Yuno,
    Du hast ja wirklich schon ewig keinen Kommentar mehr bekommen. Vielleicht liegt es ja an der Ferienzeit und dem schönen Sommerwetter? Ich Drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass zukünftig noch ein paar Leute Kommentare schreiben.


    Da mein Handy sich leider weigert, dein inzwischen fertiges FMA-Bild anzuzeigen (echt schade, das WIP sieht so vielversprechend aus!) und auch bei einigen anderen Bildern zickig ist (ich glaube, am PC wurden sie mir angezeigt, aber na ja, kann ich jetzt nicht ändern. Dann knüpfe ich mir eben was anderes vor... Zum Beispiel die Dame mit den Flügeln:


    Zuerst fiel mir auf, dass du ihr ein wunderschönes Gesicht gegeben hast. Du scheinst den Manga-Stil wirklich gut zu beherrschen. Ihre großen Augen Strahlen förmlich, obwohl sie ja noch unfertig sind. Das Konzept und die Bildaufteilung gefällt mir auch sehr gut, der Flügel ist sehr dominant, was sicher gewollt war. Zumindest endlich mal eine Schwinge, der ich zutraue, dass sie auch einen Menschen nach oben befördern kann und nicht nur Deko ist. :-)  
    Woran du noch arbeiten solltest, sind die Hände. Sie wirken alle beide sehr klein, die hintere erkenne ich sogar gar nicht. Bei der anderen Zeichnung darunter hast du die Hände dafür echt super hinbekommen! *neid* Ebenfalls scheint ihr linker (also auch der hintere) Unterarm etwas zu kurz zu sein. Möglicherweise ist er angewinkelt, aber dann müsste der Rand ihres Jackenärmels eine größere Öffnung zeigen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob man nicht auch die Öffnung des vorderen Ärmels anders positionieren müsste, jetzt wirkt es durch die Profil-Ansicht so, als würde sie den Arm unbequem nach hinten weg Strecken.
    Außer diesen Kleinigkeiten habe ich aber erstmal nix zu meckern, immerhin ist es "nur" ein WIP. Ich finde es trotzdem jetzt schon sehr ansprechend und freue mich auf die Weiterbearbeitung, sofern du das vorgesehen hast.


    Auch zu deiner Mandarin Ente will ich ein paar Worte verlieren.


    Du hast sie anatomisch richtig gut hinbekommen, Respekt! Ganz besonders mag ich ihr Gesicht mit dem kleinen süßen Schnabel, das wirkt genauso niedlich wie das einer echten Ente.
    Dennoch hast du dir mit dem Viech kein leichtes Motiv ausgesucht, insbesondere das Gefieder hat es echt in sich. Da du ja Probleme mit den Farben hast, versuche ich mal, Lösungsvorschläge zu geben, wobei ich in Sachen Aquarell kein Profi bin. Zum Einen gibt es Aquarellfarben in Tuben, die etwas pastöser sind als die in den Näpfchen und deshalb auch leichter mit voller Farbintensität aufgetragen werden können.
    Zum Anderen kann man es durch die Technik versuchen... Aquarell trägt man ja Schichtweise auf, von hell bis dunkel bzw. blass bis intensiv. Bei den letzten Schichten würde ich einfach mutig sein und die Farbe so wenig wie möglich verdünnen. Aber wie gesagt, die Ente ist ein wirklich schwieriges Motiv, besonders wenn man sich das Gefieder am Hals mal ansieht.


    Dass man das Wasser nicht so gut erkennt, finde ich persönlich gar nicht schlimm. Bei einem so bunten Motiv besteht eher die Gefahr, dass der Hintergrund zu sehr ablenkt. Die einzige Frage, die ich mir stelle: Worauf steht die kleine Ente da? :D


    Wie auch immer, ich hoffe, dass du trotz Kritik-Flaute weiterhin Bilder von dir zeigst. Ich freue mich schon darauf. :-)


    Liebe Grüsse
    ~Maylara

  • Hey Yakumo Yuno!


    Da du ja im Kommentar-Topic darum gebeten hattest, wollte ich nun mal vorbeischauen und dir ein paar Tipps dalassen (falls es sich etwas mit Maylaras Dingen überschneidet, entschuldige bitte, aber ich war zu müde, ihn mir aufmerksam durchzulesen ^^“). Auf deine Skizzen bzw. einfarbigen Zeichnungen werde ich dabei nicht näher eingehen, ich hoffe das ist okay. Ich finde es aber super von dir, dass du dich immer mal wieder daran wagst, verschiedene Dinge auszuprobieren, das ist immerhin sehr wichtig meiner Meinung nach. Daher werde ich dir auch mal eher allgemein etwas zu den verschiedenen Colorationsarten schreiben. Ich hoffe, dass ist in Ordnung.


    Coloration mit Buntstiften
    Mit Buntstifen coloriere ich selbst sehr gerne und ich finde, du hast dich in diesem Gebiet schon unglaublich verbessert. Die Farben sind mit der Zeit immer kräftiger geworden, da du schätzungsweise mutiger geworden bist, oder? C; Hier und da möchte ich aber noch ein paar Kleinigkeiten anmerken, die eventuell noch ausgebessert werden könnten, aber an sich sind deine Bilder echt schon klasse.
    Bei deinem Bild von Cresselia ist nur auffällig, dass du es einerseits ja etwas „kritzeliger“ gemalt hast von den Outlines her (was ich auch vollkommen in Ordnung finde, mache ich auch gerne schon mal), nur hättest du glaube noch mehr Farbe mit ins Spiel bringen können. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob du es abfotografiert hast oder eingescannt hast, aber die Farben wirken nicht ganz so intensiv, eher blass. Und daher ist auch nicht haargenau erkennbar, wie genau du die Schatten gesetzt hast. Wenn man nach der Kugel auf dem Kopf geht, käme das Licht von vorne bzw. oben, aber beim oberen Schweif bzw. Ring wirkt es wieder so, als käme das Licht von rechts oben. Da musst du, denke ich, einfach ein bisschen aufpassen, inwiefern das Licht auf dein Motiv fällt und demnach auch die Schatten übereinstimmen. Und bei der Schattensetzung darf man ruhig auch einen Hang zur „Übertreibung“ haben, gerade beim üben, damit mal so richtig durchkommt, woher gerade das Licht kommt. Daher kannst du dich ruhig einfach noch etwas stärker daran wagen, mehr Farbe einzusetzen. Beispielsweise beim Körper hättest du dir ruhig noch ein paar dunklere Blautöne schnappen können und dann stufenweise den hellen Ton verdunkeln können. Eben gerade da, wo kein Licht hin trifft. Dadurch wirkt etwas direkt viel plastischer. Dabei brauchst du auch keine Sorge habe, dass der Ton mal zu dunkel wird, man kann die Farben meist wieder sehr gut aufeinander abstimmen. Bei hellen Farbtönen, wie beispielsweise gelb, kann es etwas kniffliger sein. Aber bei der Haube sieht man ja, dass du durchaus mit orange und etwas schwarz schattiert hast, richtig? Ich nehme da gerne braun, zwar auch nicht zu viel, aber schwarz wirkt eben schnell auch mal künstlich, gerade weil helle Töne in den seltensten Fällen wirklich schwarz erscheinen. Meistens fange ich am Rand an, arbeite das braun in das gelb rein und übermale es letztendlich häufiger nochmal mit gelb, damit ein sehr weicher Übergang geschaffen wird. Ist etwas kniffelig zu erklären, aber wenn du magst, kann ich dir auch gerne mal ein Beispiel dazu malen c;
    Ein paar Dinge möchte ich auch noch zu dem Bild von Edward anmerken. An sich finde ich es erst mal klasse, dass du schon so viel Dynamik mit in dein Bild gebracht hast. Auch der Ausdruck von Edward ist dir schon sehr gut gelungen. Bei dem Hintergrund merktest du ja schon an, dass dein Scanner böse war, aber schwarz flächig zu malen kann auch manchmal fies sein. Zum Glück muss man das eigentlich auch eher nicht. Vermutlich wolltest du eine tiefschwarze Nacht darstellen, richtig? Da lohnt es sich durchaus, auch noch etwas blau mit reinzumischen, dadurch wirkt es auch meist natürlicher als nur schwarz. Eine Idee wäre eventuell, alles leicht mit einem hellen Grauton vorzucolorieren, dann am oberen Rand mit schwarz erst mal schwach colorieren und dann nach unten hin mit blau (und eventuell auch etwas violett) arbeiten, was immer heller wird. Das steuert bestenfalls dazu bei, dass die Umgebung etwas räumlicher wirkt, anstatt wie eine flache Leinwand. Und wenn du erst sanft aufdrückst und dann nach und nach nochmal mit leicht stärkeren Druck die Coloration mit gleichen oder eben dunkleren Tönen übermalst, wird die Farbe auch meist gleichmäßiger.
    Ein kleiner weiterer Tipp von mir ist, dass du die Szene stark an die Umgebung anpasst. Denn im Hintergrund ist Nacht dargestellt, richtig? In dem Fall müsste dann Edward auch relativ dunkel wirken. Die Haare könnten einen dunkleren Ton, also mehr Schatten vertragen und auch das Gesicht. Die Kleidung ist an sich ja schon ziemlich dunkel. Dann hast du natürlich noch eine Lichtquelle (die hätte auch ruhig noch kräftiger leuchten können c; ), die Blitze, dargestellt. Das ist dann meist etwas knifflig und gelingt mir oft auch noch nicht so gut, aber man sollte dennoch bedenken, dass Blitze auch eine Art von Lichtquelle sind, die eben die Gegenstände/Objekte oder auch Lebewesen in ihrer Umgebung erhellen. Also hätte Edward eventuell hier und da einen kleinen blauen Schimmer bekommen können, da das Licht ja auf in Fallen dürfte. Beispielsweise im Gesicht oder so. Manchmal schaut es, sobald man es malt, im ersten Moment etwas komisch aus, aber wenn man sich die Situation im echten Leben vorstellt, dann würde man auch irgendwie angeleuchtet, schätze ich c;


    Coloration mit Aquarell
    Erst einmal muss ich zugeben, dass es mir Aquarell bisher noch nicht so sehr angetan hat. Wieso, weiß ich nicht einmal. Vermutlich, weil es eher schmierig ist im Gegensatz zu Wasserfarben, meiner Ansicht nach. Dennoch möchte ich dir hier auch versuchen, ein paar Tipps zu geben, die aber mehr durch mein Werkeln mit Wasserfarbe zustande kommen. ^^“
    Für deinen „ersten“ Versuch finde ich die Ente schon sehr gut gelungen. Man erkennt was es sein soll und die Proportionen hast du auch überwiegend eingehalten. Was auffällt ist natürlich, dass die einzelnen Teile noch etwas zusammen gewürfelt aussehen, da es kaum Übergänge gibt, sondern viel mehr einzelne Farbflächen. Verkehrt ist das denke an sich nicht, da – sobald man sich an Übergängen versucht – bei Aquarell ja auch gerne schnell mal der dunklere Ton die Überhand gewinnt (zB. Schwarz). Aber generell sollten die Flächen wohl noch etwas verbunden werden bzw. miteinander in Verbindung stehen. Sobald das mit den Übergängen nicht so klappt, hätte ich vorgeschlagen, noch mehr mit Licht und Schatten zu arbeiten. Wenn man bedenkt, dass nun von vorne Licht auf die Ente fällt, dass müsste man natürlich all die Flächen, die gut reflektieren dürften und eben belichtet werden, heller malen, wie beispielsweise auch die mittlere Schicht. Da, wo eben weniger Licht hintrifft, wird die Fläche direkt auch dunkler. Das hätte sich schätzungsweisen bei den Füßen sehr gut gemacht. Denn dadurch dürfte schon alles mehr wie ein Ganzen wirken, als wie mehrere einzelne. Ebenfalls wären wohl Konturen wie Federn oder eben die Flügel nicht schlecht. Falls Aquarell dafür zu unpraktisch ist, könnte man ja auch eventuell mit Aquarellstiften oder ganz normalen Buntstiften etwas aushelfen und einzelne Feinheiten verstärken.
    Dann fragtest du ja, wie man das ganze mehr glänzen lassen kann, richtig? Vermutlich bringt es erst einmal etwas, wenn man mehr Farbe mit ins Spiel bringt. Dadurch könnten diese von allein eben schon gewissermaßen schimmern. Ansonsten mache ich es auch gerne, dass ich entweder beim Klecksen selbst oder im Anschluss daran viel mit Weiß arbeite; aufhelle oder eben Lichtreflexe setze.
    Ansonsten glaube ich sogar, dass es irgendwelche praktische Paste für Aquarell geben dürfte, die den Schimmereffekt begünstigt. Aber da kann ich dir leider nicht so viel Auskunft geben, entschuldige bitte. ^^“
    Bei dem See ist es ähnlich, wie ich es eben auch schon bei den Buntstiften geschrieben habe. Es sieht meist sehr gut aus, wenn man weiter in der Ferne, also quasi hinten im Bild, dunklere Töne verwendet und dann nach vorne hin heller wird. Quasi da, wo man das Wasser noch besser erkennt und eventuell auch noch auf den Grund schauen kann. Nach hinten hin wird das Bild ja immer ungenauer und das kann man gut mit dunkleren Tönen verstärken. Ansonsten kann es auch schon mal ganz hilfreich sein, sich Bilder von Wasser oder Seen anzuschauen, während man malt, da Wasser auch manchmal sehr schwierig zu malen sein kann. c;


    Oh je, jetzt habe ich so einen langen Roman geschrieben, da ich in einem Schreibfluss war. Ich hoffe das stört dich nicht (und hoffentlich ist auch etwas dabei, was dir weiterhilft c; ). Bin schon sehr auf deine neuen Werke gespannt! :3


    Liebe Grüße
    Noxa~

  • [tabmenu][tab=Re-Kommis][subtab=x]Vier Kommentare! Ich habe mich wirklich total über jeden einzelnen gefreut, besonders, da die Kritiken ja lange Zeit über ausgeblieben sind ^^# Vielen lieben Dank an MiiZy, Soren, Maylara und Noxa![subtab=MiiZy]Huhu :D

    Zitat

    Es ist leider sehr schade, das man die Skizze nicht so gut erkennt. Denn ich finde die Skizze wirklich sehr schön <3 Vor allem die Flügel sind dir wirklich gelungen *-* Machst du an dem Bild noch weiter? Nachgezogen und in Farbe sähe es bestimmt toll aus ^o^

    Danke für das Lob! An dieser Stelle muss ich aber leider beichten, dass ich das Bild wohl nie fertigstellen werde, da ich die Skizze irgendwie verloren habe... ja, so etwas kann auch nur mir passieren, lol. Na ja, vielleicht überwinde ich mich irgendwann einmal und versuche die selbe Zeichnung nochmal zu erstellen.


    Zitat

    Vieleicht hättesz du noch ein wenig an den Flammen arbeiten können. Ich habe diese nähmlich am Anfang für einen Baum oder ähnliches gehalten.

    Das ist mir zuerst gar nicht aufgefallen, aber mittlerweile kann ich dir nur zustimmen, die Flammen sind nicht wirklich gut gelungen - danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast! Mal sehen, wie ich Feuer mit Tusche in Zukunft besser hinbekomme :D


    Zitat

    Wie hast du die Stiftführung bei dem Hintergrund geschaft? *-*

    Das weiß ich, wenn ich ehrlich bin, selbst nicht mehr so genau. Auf jeden Fall habe ich etwas Neues ausprobiert - freut mich sehr, dass es dir gefallen hat :D


    Noch einmal vielen, vielen Dank für deinen lieben Kommi!
    [subtab=Soren]
    Huhu :D (Oh, Moment, heißt du jetzt nicht anders?)


    Zitat

    Besonders aufgefallen ist mir das beim Bild "Okami 2", an der Nase erkennt man diesen einen "Fleck". Siehst du ihn? Der Hintergrund ist auch etwas schmutzig. Das Bild finde ich btw beinahe perferkt, jedoch stören diese "Flecken" sehr. Bei Cresselia erkennt man auch welche. Diese Flecken enstehen wenn man gerade beim Colorieren oder beim Skizzieren die Colo/Bleistift-Striche mit der Hand verwischt. Am besten legst du ein Blatt Papier unter deiner Hand, (es kann auch irdendwas sein, zBsp. ein Passport :p) mit der du malst, dann wird es auch viel sauberer aussehen.

    Beim Okami-Bild ist mir das vorher gar nicht aufgefallen, aber jetzt wo du es sagst, hast du natürlich recht - der Fleck über der Nase beim Okami-Bild ist wirklich nicht schön, haha. Das der Hintergrund so schmutzig aussieht, war eigentlich gewollt, wobei ich mit dieser Art von "schmutzig" auch nicht so ganz zufrieden bin. Ich wollte aber eigentlich verhindern, dass der Hintergrund im Endeffekt strichig aussieht, darum auch das "Verwischen".
    Beim Cresselia-Bild ist der Fleck übrigens nicht durchs Verwischen entstanden, sondern dadurch, dass mir versehentlich ein bisschen Wasser aufs Bild getropft ist und die Buntstifte, die ich für die Colo verwendet habe, dummerweise wasservermalbar waren. xD Vielen Dank aber für den Tipp!


    Auch dir ein großes Dankeschön für deinen Kommentar, der mir in punkto Coloration mit Buntstiften sehr weitergeholfen hat! ^.^
    [subtab=Maylara]
    Hallo! :D


    Zitat

    Woran du noch arbeiten solltest, sind die Hände. Sie wirken alle beide sehr klein, die hintere erkenne ich sogar gar nicht. Bei der anderen Zeichnung darunter hast du die Hände dafür echt super hinbekommen! *neid* Ebenfalls scheint ihr linker (also auch der hintere) Unterarm etwas zu kurz zu sein. Möglicherweise ist er angewinkelt, aber dann müsste der Rand ihres Jackenärmels eine größere Öffnung zeigen.

    Ja, die Arme und Hände haben auch mir am wenigsten gefallen, muss ich zugeben - darauf werde ich aber besonders achten, sollte ich mich nochmal an einem solchen Bild versuchen (was mit dem Original passiert ist, kannst du in MiiZys Re-Kommi nachlesen... ^^#)


    Zitat

    Die einzige Frage, die ich mir stelle: Worauf steht die kleine Ente da? :D

    Es soll ein Brückengeländer darstellen. :D


    An dieser Stelle noch vielen Dank für deine Tipps bezüglich der Aquarellente. Ich bin im Malen mit Aquarellfarben ja wirklich noch ein Anfänger, dementsprechend haben mir deine Tipps sehr geholfen - ich werde auch versuchen, sie so gut wie möglich umzusetzen, wenn ich mal wieder mit Aquarellfarben male :D


    [subtab=Noxa]
    Huhu ^.^


    Zitat

    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob du es abfotografiert hast oder eingescannt hast, aber die Farben wirken nicht ganz so intensiv, eher blass. Und daher ist auch nicht haargenau erkennbar, wie genau du die Schatten gesetzt hast. Wenn man nach der Kugel auf dem Kopf geht, käme das Licht von vorne bzw. oben, aber beim oberen Schweif bzw. Ring wirkt es wieder so, als käme das Licht von rechts oben. Da musst du, denke ich, einfach ein bisschen aufpassen, inwiefern das Licht auf dein Motiv fällt und demnach auch die Schatten übereinstimmen.

    Das Bild ist abfotografiert, aber wenn ich mich richtig an das Original erinnere (das jetzt auch irgendwo in meinem Zettelchaos herumliegt :c), waren die Farben auch da relativ blass. Die Coloration ist mir da leider wirklich nicht gut gelungen ^^"
    Ja, Schattensetzung ist und bleibt mein größter Feind, lol. Seit ich mich mit dem Zeichnen genauer auseinandersetze, versuche ich ja, mich auf diesem Gebiet zu verbessern, aber irgendwie will das nicht so ganz hinhauen. xD Vielen Dank für deine Tipps jedenfalls, ich werde auf jeden Fall weiterhin üben :D


    Auch was das Bild mit Edward angeht, möchte ich dir für deine Tipps danken - das mit dem blaue Farbe in den Hintergrund mischen muss ich unbedingt einmal ausprobieren! :D Wegen den Blitzen, da kommen wir ja irgendwie wieder auf die Schattensetzung bzw. den Einsatz von Licht und Schatten zurück - ich werde versuchen, mich darin zu verbessern ^^"


    Deine Kritik zur Mandarinente hat mir im Übrigen auch sehr weitergeholfen; ist es schlimm, wenn ich darauf nicht genauer eingehe? Ich bin gerade ziemlich unter Zeitdruck ^^"


    Ein riesiges Dankeschön für deinen Kommentar jedenfalls - er hat mir sehr weitergeholfen :D[/tabmenu]


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]
    Ich habe mich hier mal wieder an einer Coloration mit Buntstiften versucht, was aber mMn gründlich in die Hose gegangen ist. x) Wobei das Original irgendwie noch besser aussieht, der Scanner hat die kräftigeren Farben wieder einmal ziemlich verschluckt...
    Genaugenommen ist die Zeichnung übrigens noch nicht fertig, an einigen Stellen fehlt noch die Colo, den Hintergrund möchte ich auch noch mehr ausarbeiten, und und und...
    Ich bin leider nicht so wirklich zufrieden damit, was neben der misslungenen Colo daran liegt, dass man mMn nicht wirklich erkennen kann, um wen es sich auf dem Bild handelt - aber einen Versuch war's wert, haha.


    Bis jetzt ~4-5 Stunden[/tabmenu]


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]Eine weitere Kritzelei, die aus meiner Bewunderung für Shingeki no Kyojin entstand - und gleichzeitig eine Übung für etwas komplett neues. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern, jemals zwei sich attackierende Titanen gezeichnet zu haben. :b
    Es war für mich auf jeden Fall eine komplett neue Erfahrung, ein ganzes Bild inklusive Speedlines und japanischen Schriftzeichen komplett mit schwarzem Fineliner anstatt mit Tusche zu zeichnen, hat mir aber ziemlichen Spaß gemacht. Als Referenz hat mir übrigens eine Seite aus dem Manga gedient :)


    ~2 Stunden[/tabmenu]


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]Tsunaaaaaa! <33
    Ich bin gerade dabei, mit Katekyo Hitman Reborn! anzusehen und bin zwar noch nicht sonderlich weit gekommen (Kein Wunder. 203 Folgen o_o), für mich steht dennoch fest, dass dieser Anime definitiv zu meinen Top 5 gehört - oder zumindest zu meinen Top 10, sollten sie beim Ende irgendetwas vertan haben x)
    Jedenfalls ist Tsuna mein absoluter Lieblingscharakter und weil ich besonders sein Charakterdesign so genial finde, habe ich heute einfach mal diesen Versuch gestartet. Wieder komplett mit Fineliner gezeichnet, was aber, denke ich, ein ziemlich großer Fehler war, zumindest, was die Flammen angeht... x)


    ~2 Stunden II Referenz, an die ich mich aber stellenweise absichtlich nicht wirklich gehalten habe o/[/tabmenu]

  • So, wird auch mal wieder Zeit für ein Update. o/


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]Einer meiner ersten Versuche, mit Copic Markern zu zeichnen und definitiv einer meiner größten Fails bisher. x) Was mir an dem Bild nicht gefällt? 1. Die Colo des Himmels und der Wiese (irgendwie bekomme ich es nie so ganz hin, größere Flächen mit Copics auszumalen...), 2. die Farbgebung des Baumes, 3. die Tatsache, dass das Mädchen auf einer Hand nur vier Finger hat (wieso ist mir das nicht vor dem Nachziehen mit Fineliner aufgefallen? xD) und die andere Hand ziemlich verkrüppelt aussieht, 4. dass ich ein Mal mit dem Fineliner daneben gezeichnet habe und 5. das Eneco. Oh Gott, das ist definitiv das am gruseligste Pokémon, dass ich jemals gezeichnet habe - und das, obwohl Eneco in den Spielen so unglaublich niedlich ist. Ich bin aber irgendwie auch mit Proportionen & Anatomie des Mädchens nicht ganz zufrieden, aber zu meiner Verteidigung: ich habe bis auf einen XY-Sprite von Eneco keinerlei Referenzen verwendet. xD


    ~3 Stunden[/tabmenu]


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]Admurai fürs Pokédex-Projekt, bei dem ich zum ersten Mal seit langem wieder mitmache. Das liegt zum einen daran, dass Admurai zu meinen Lieblingspokémon gehört, und zum anderen daran, dass ich schon seit einer Weile das detailliertere Zeichnen von Wasser ausprobieren möchte und sich ein Wasser-Pokémon hervorragend dafür eignet. Es hat mich zwar zwei Versuche gekostet, bis ich es so hatte, wie ich es auch haben wollte, ich bin im Endeffekt aber doch ganz zufrieden mit dem Wasser. Mit Admurai selbst sowie dem restlichen Hintergrund aber eher weniger. ^^"
    Ursprünglich hatte ich eigentlich vor, mit Wasserfarben zu malen, das ist mir aber doch etwas misslungen, weshalb ich mich bei diesem Versuch für Aquarellstifte entschieden habe. Die mag ich btw ziemlich gerne. :D


    ~4 Stunden [/tabmenu]


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]Nachdem ich vor einiger Zeit wieder damit begonnen habe, mir Naruto anzusehen (nach einer sehr, sehr langen Pause...) und direkt mal ein Haufen cooler Charaktere mit unglaublich tollem Design vorkam, darunter auch Gaara, habe ich wieder einige Ideen für zukünftige Zeichnungen gefunden.
    Hier jedenfalls ein WIP von Gaara, ich habe da mal ein ähnliches Bild gefunden, dessen Motiv mich so angesprochen hat, dass ich es auch einmal versuchen wollte, haha. Mehr kann ich dazu eigentlich auch nicht sagen, ich finde es aber eigentlich ganz in Ordnung, obwohl Gaara irgendwie nicht mal annähernd so cool aussieht wie im Anime. :(


    ~30 Minuten
    [/tabmenu]



    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]Ja, wieder ein Charakter aus Naruto, dessen Design mir unheimlich gut gefällt. x) Hier habe ich wieder einmal versucht, mit Tusche und Fineliner zu arbeiten - leider sieht die eingescannte Version nicht besonders gut aus, im Original war die schwarze Fläche irgendwie durchgehender. xD
    Jedenfalls habe ich hier mal versucht, in dem (ziemlich genialen!) Zeichenstil des Mangas zu zeichnen, besonders, was die Schattierungen (die nur durch Schraffuren angedeutet werden) angeht. Ach ja, die Flecken neben dem Kopf der Schlange sind nicht beabsichtigt. ^^"


    ~2 Stunden[/tabmenu]

  • Dreifachpost ahoi! Diesmal leider ein eher kleines Update, da ich in der letzten Zeit kaum zum Zeichnen gekommen bin und sich dies in den nächsten Wochen vermutlich auch nicht ändern wird. Über Kritik zu einem der neuen Bilder, gerne aber auch zu älteren, würde ich mich btw ziemlich freuen :3


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]Ein Versuch, meine Spielfigur aus X/Y zu zeichnen nach Noxas Tutorial für den Umgang mit Buntstiften. Besonders die Idee mit den "Deckweiß-Highlights" finde ich irgendwie super und wollte sie schon seit einiger Zeit mal ausprobieren, aber irgendwie wollen sie mir nicht mal annähernd so gut wie Noxa gelingen. xD An der Coloration muss ich aber so oder so noch arbeiten, ich bin nach wie vor nicht wirklich zufrieden damit. Wobei die eingescannte Version meiner Meinung nach auch um einiges schlimmer aussieht als das "Original". ^^"
    Ach ja, wie ich mich für den Strich neben dem Bein und die beiden nicht-gleichgroßen Augen hasse... -_-


    ~3 Stunden, wenn man das Lesen und Überdenken des Tutorials mitzählt.[/tabmenu]


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]
    Das war zum ersten Mal seit einiger Zeit wieder ein Versuch, etwas mit Vorlage möglichst genau zu zeichnen, wobei ich da durchaus eigene Elemente eingebracht habe. Zum Beispiel diese extremen Schatten gab es im Original nicht und waren nur ein kleines Experiment von mir, das mir aber irgendwie auch ziemlich misslungen ist. xD Allgemein habe ich ziemlich unsauber gearbeitet, wie mir aber leider erst jetzt auffällt...
    Gearbeitet habe ich übrigens wieder mit Copics ^^


    ~3-4 Stunden[/tabmenu]


    LG

  • ... oder so. Eigentlich wollte ich mit dem nächsten Update ja warten, bis ich wieder mehr zum Präsentieren habe, aber jetzt ist mir etwas dazwischengekommen: Man glaubt es kaum, aber ich habe mir diese Woche ein Grafiktablet inklusive PaintTool Sai zugelegt und starte gerade meine ersten Gehversuche im Bereich Digitale Kunst. Die Ergebnisse sehen bis jetzt aber eher bescheiden aus, weswegen ich mich über Feedback diesmal besonders freuen würde!


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]
    So, jetzt fehlt nur noch Obito, dann ist meine Lieblings-Uchiha-Sammlung komplett. xD
    Mit der Maus zeichne ich jetzt seit beinahe einer Woche, mit Grafiktablet seit vorgestern Abend, und das hier ist sozusagen mein erster Versuch, damit etwas Vernünftiges auf die Beine zu stellen. Eine kleine "Vorübung" habe ich natürlich gemacht, dann aber direkt mit einem "richtigen" Bild begonnen, welches heute Vormittag nach stundenlanger Arbeit endlich (Q_Q) fertig geworden ist.
    Ja, ich weiß, die Pose ist jetzt nicht sehr ausgefallen, aber es ging mir hier eigentlich hauptsächlich um die Coloration, welche imo aber ebenfalls besser hätte sein können. xD Na ja, ich experimentiere im Moment ein bisschen herum, falls jemand Tipps hat, dann nur her damit.


    Wie lange ich dafür gebraucht habe, weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr... gestern um 4 Uhr Nachmittags habe ich begonnen, heute um 12 Uhr Mittags bin ich fertig geworden. Dazwischen habe ich aber klarerweise Pausen gemacht, also... keine Ahnung. xD[/tabmenu]


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]
    Das ist schon ein "älteres" Expriment mit PaintTool Sai, zu dem Zeitpunkt habe ich nämlich noch auf das Grafiktablett gewartet und demnach mit der Maus gezeichnet. Hier habe ich versucht, die typische "Anime-Coloration", also eher simple Schatten & Co., so gut wie möglich hinzubekommen und muss sagen, dass ich eigentlich relativ zufrieden bin. Hier und da habe ich natürlich wieder einige dumme Fehler gemacht, aber im Großen und Ganzen ist das hier jedenfalls um Längen besser als einige meiner anderen Versuche. xD


    ~ 30 Minuten[/tabmenu]


    Beim nächsten Update werde ich natürlich auch wieder einige Bilder im traditionellen Stil posten.


    LG

  • Uh, was liegt hier denn noch rum?
    Ein Kommentar für dich :D
    Ich würd dir gerne etwas Feedback zu Itachi geben. Hoffe mal, ich bin nicht zu kritisch, sonst einfach Eintrag ins Klassenbuch, ja.


    Fang ich mal damit an, was mir an dem Bild gefällt.
    Besonders gefällt mir der Blick von Itachi und das du seine Striche etwas weiter heruntergezogen hast, als sie normalerweise sind. Dadurch entsteht ein ziemlich trauriger Blick und ich finde er wirkt noch etwas älter, als sonst schon. Allerdings sit mir bei den Outlines etwas aufgefallen. Und zwar hast du offensichtlich nur mit dem Outline Modus von Paint Tool Sai gearbeitet und nur die runden Punkte verwendet. Mein Tipp ist hier mit einer Kombination aus runden und eckigen Punkten zu arbeiten. Wenn du gerade dabei bist eine Line zu ziehen, kannst du zwischen den eckigen (Line) und runden (Curve) Modus wechseln. Die Spitzen kannst du hierbei spitz also mit Line machen und dann Curve für den Rest der Strähne verwenden. Bis auf die Kette gefallen mir die Outlines sonst sehr gut. Was mir bei der Kette nicht so gut gefällt, ist das Loch in der Mitte. Es sizt für mich nicht genau in der Mitte und zu weit hinten. Vielleicht ist dir in der Lineworkebene schon das Edit Tool aufgefallen. Damit kannst du die verschiedenen Punkte verschieben und auch neue hinzufügen. Probier einfach mal ein wenig um, dann erschließt PTS sich von ganz allein. Nun zur Coloration. Was mir bei der gut gefällt ist, dass du Itachi (ob absichtlich oder nicht) schön vom Hintergrund abgehoben hast, indem du um seine Outlines keine flächendeckende Coloration verwendet hast. Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber es scheint etwas so, dass du nur einen Layer für die Colo verwendet hast. Neue lassen sich über der Liste der Layer erstellen, mit dem Symbol, auf dem eine Seite mit einem Eselsohr abgebildet ist. Das mit dem Ebenen denken muss man erst lernen, verzweifel nicht, wenns nicht sofort klappt. Am Hinergrund hab ich auch noch ein klein wenig zu meckern. Ich nehme mal an, die Szene spielt in der Höhle vom Kampf gegen Kabuto.
    Im Manga sieht man immer extrem viele Steinreihen im Hintergrund. Du kannst diese in deinem Bild einfach mit verschiedenen Ebenen abdeuten.
    Hab dir mal nen Beispiel gemacht.


    Was mir noch aufgefallen ist, ist dass du an einigen Stellen dich nicht an die Outlines gehalten hast, wie im Gesicht und dass du am Kragen eine andere Schattierung gewählt hast. Auch ist mir nicht ganz klar, wo nun deine Lichtquelle ist. Vielleicht könntest du das nich mit genauerer Schatten und Lichtpunkt setztung verdeutlichen, dadurch wirkt das Bild auch plastischer.
    Für den Anfang ist es jedoch nicht schlecht geworden, bin mal gespannt, wie das Ganze aussieht, wenn du PTS vollkommen beherrschst. :)


    Wenn du noch Fragen zu PTS hast, kannst du mich gerne anschreiben und fragen :)
    Sonst wünsche ich dir auf jeden Fall noch viel Spaß mit dem Programm und deinem Grafiktablet.


    BB

  • [tabmenu][tab=x]Huh o.o Ein Monat vergeht schneller, als man denkt. In letzter Zeit bin ich leider kaum zum Zeichnen gekommen und zu allem Überfluss ist jetzt auch noch die PTS-Testversion abgelaufen. Das bedeutet, dass ich mir jetzt erstmal 40 Euro für die volle Version zusammensparen muss, juhu. Da ich aber keine Ahnung habe, wie lange das dauern könnte, update ich meine Galerie lieber sofort, bevor sie dann plötzlich inaktiv wird. xD[tab=Kommodore Waran]
    Vielen Dank für deinen Kommi, :3 ich habe mich wirklich total gefreut. Den Tipp mit dem Wechsel zwischen Line- und Curve-Modus werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, wenn ich die Vollversion habe, danke! Auch bezüglich der Steinreihen - ich bin da eine gefühlte Stunde gesessen und habe überlegt, wie ich die am besten hinbekomme, am Ende ist da aber trotzdem nicht wirklich etwas daraus geworden. Sieht bei dir aber wirklich gut aus, sollte ich mal eine Art "Draw-this-again" mit diesem Bild machen (was ich btw wirklich vorhabe), kann ich das ja ausprobieren.
    Wegen der Colo:

    Zitat

    Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber es scheint etwas so, dass du nur einen Layer für die Colo verwendet hast.

    Nein, eigentlich verwende ich für jede Farbe einen Layer. Ich habe damit aber noch nicht sonderlich viel Erfahrung und vergesse demnach auch ab und an, den Layer für die eine neue Fläche zu wechseln (so seltsam es sich auch anhört, lol). Aber ich experimentiere ich Moment ja noch wahnsinnig viel herum, also mal sehen, wie das mit der Zeit wird.
    Ansonsten noch einmal vielen Dank für Lob & Kritik ^.^[/tabmenu]


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]Das Bild sieht zwar schon soweit fertig aus, aber im Moment fehlt da an manche Stellen noch der Feinschliff, da ich noch einige Outlines erneuern/entfernen möchte (zum Beispiel bei den lilabraunen Outlines der Haut oder die falsche Farbe der Lines bei der Hose, lol), die Flammen noch gerne etwas mehr ausarbeiten würde usw. Das Problem ist nur, dass ich im Moment wie gesagt kein PTS benutzen und daher alle Änderungen, die mir gerade einfallen, nicht durchführen kann. Ich habe überhaupt ein bisschen schlampig gearbeitet (bei den Flammen muss ich noch einiges radieren) und würde das gerne noch ausbessern... aber alles zu seiner Zeit.
    Das war jedenfalls mal ein Versuch, mit farbigen Outlines zu arbeiten, da diese bei Itachi im vorherigen Update ja allesamt schwarz waren. Ich fürchte, ich muss meinen Stil erst finden, da ich nach wie vor in extrem großer "Experimentierlaune" bin... (nächstes Mal versuche ich, ganz ohne Outlines zu zeichnen, juhu). Was soll ich sagen? Ich bin ehrlich gesagt alles andere als zufrieden. Das einzige, was ich ganz gelungen finde, ist der Baseballschläger xD, weshalb mich Kritik wieder freuen würde (solange nicht die unfertigen Outlines kritisiert werden...), besonders zu der Hand, die das Skateboard hält... an der bin ich nämlich gefühlte 10 Stunden gesessen und bin noch immer nicht zufrieden.


    Wie lange ich dafür gebraucht habe, weiß ich leider nicht mehr... wahrscheinlich aber um die 4-5 Stunden. [/tabmenu]


    [tabmenu][tab=Bild]

    [tab=Beschreibung]
    Juhu, etwas Traditionelles! Scanner mag ich aber noch immer nicht wirklich (ich bin überhaupt nicht zu faul zum einscannen, nein), darum auch nur die abfotografierte Version. Wie auch immer, das war eigentlich nur eine Art kleine Kritzelei mit Fineliner (und schwarzem Copic & Filzstift bei den größeren schwarzen Flächen), da ich im Web mal auf ein ähnliches Bild gestoßen bin, dessen Motiv mir so unglaublich zugesagt hat. Irgendwie habe ich es aber letztendlich nicht so gut umsetzen können, dass es mit der "Vorlage" vergleichbar wäre... xD Ach ja, und mir fällt gerade auf, dass ich vergessen habe, Tobis Schulter an der linken Seite fortzusetzen... nicht schön. Aber egal, war ja nur ein kleiner Versuch ^^


    ~ 3 Stunden[/tabmenu]


    LG

  • (Hey, mein letztes Update ist noch gar nicht so lange her wie ich dachte. Egal.)
    Ich gestehe, langsam werde ich zu faul für die Tabmenüs. Darum wieder einmal ein leicht digital angehauchtes und narutolastiges Update in Spoilern, ob ich dabei bleibe, wird sich noch herausstellen. :(





    Kommis würden mich natürlich wie immer freuen. Traditionelle Bilder gibt es wieder beim nächsten Update, habe da aber gerade ein kleines Tief ...

  • Und schon wieder ein Update, juhu. In letzter Zeit bin ich irgendwie produktiver als sonst. :D





    Kommis würde mich btw auch mal wieder freuen c:

  • Ja, ich lebe noch. :p
    Der Grund, weshalb ich in den letzten Monaten nicht geupdatet habe, ist der, dass ich mich in der Zeit verstärkt mit dem Mangastil beschäftigt habe, um Proportionen etc. endlich einmal ohne etwaige Referenzen hinzubekommen - und das tue ich immer noch, weshalb ich nur einen Haufen Bleistiftkizzen, aber nichts vorzeigbares habe. ^^" Vor einiger Zeit habe ich mich aber mal an einem realistischen Portrait eines Animecharakters versucht; nachdem mir das ziemlichen Spaß gemacht hat und ich vorhabe, mich in diesem Stil zu verbessern, möchte ich einen meiner beiden Versuche hier posten.



  • Nachdem mein Grafiktablett mal wieder herumspinnt und ich zeitlich im Moment sowieso ein bisschen unter Druck stehe, diesmal nur ein Update mit kleineren, traditionellen Kritzeleien. Habe auf meiner To-Do-List aber auch anspruchsvolleres. ;P





    Würde mich btw auch mal wieder über Kommentare freuen. ):

  • Hy Izanami,
    da du ja schon seit einem halben Jahr keinen Kommentar mehr erhalten hast und du in deinem neusten Update erwähntest, dass du dich über einen freuen würdest, kann ich garnicht anders. Ich muss einfach einen schreiben. Und dann sind da ja auch noch deine Bilder, die mich auch nochmal extra bewogen haben etwas Motivation hierzulassen (es sei denn du hast davon schon mehr wie genug :D). Aber kommen wir lieber gleich zu deinen Bildern, weshalb ich ja auch hier bin. Ich schreibe jetzt mal hauptsächlich was zu den Portrais aus den letzten beiden Updates, da ich dazu am meisten schreiben kann.


    Zu "Tsunade":
    Von den Farben her schonmal ein sehr guter Start in das Portrait. Die gefallen mir nämlich ganz gut, wirken nicht zu blass aber auch nicht zu rot und "farbig". Ich habe mir auch mal deine Bleistiftskizze angeschaut, die ich an manchen Stellen sogar besser fand, wie das colorierte Bild. Aber darauf gehe ich später noch ein wenig mehr ein. Ich gehe mal so ein paar "Stationen" des Bildes ab. Die Kopfform finde ich ein wenig falsch, denn wenn man den Kopf leicht zu Seite dreht rutscht der Höchste Punkt für den Betrachter auch ein wenig zu Seite. Auch finde ich, dass die Stirn zu steil ist. Man glaubt als garnicht wie schräg die Stirn aussieht, wenn man den Kopf leicht zu seite dreht. Kannst dir das ja mal bewusst im Spiegel anschauen. Aber vielleicht kommt einem das auch nur durch die Haare in deinem Bild so vor. Falls dem so sein sollte, dann betrachte das von oben nicht als einen Kritikpunkt sondern als einen kleinen Monolog meinerseits :P. Die Form des Gesichtes ist meiner Meinung nach besser getroffen (aber die Kopfform ist jetzt nicht krass falsch). Die Gesichtsproportionen machen auch mich einen guten Eindruck, da stört mich nichts so sehr dass es mir auffallen würde. Die Augenbrauen hättest du vielleicht ein Stück weit markanter malen können, die sind mir ein wenig zu dünn geraten. Von der Position sind sie aber gut gesetzt. Jetzt kommen wir zu einen schwirigen Punkt, den Augen. Damit habe ich auch immer meine liebe Not. Aber du hast das schon ganz gut gelöst. Ich weiß jetzt leider nicht, welches Tutorial du für die Augen benutzt hast. Oder ob du realistische Augen oder eher so semi-realistische Mangeaugen malen wolltest. Ich gehe mal von realistischen Augen aus. Dann gibts doch zwei, drei Punkte, auf die du in Zukunft achten könntest. Zum Beispiel das der Augenansatz (?!?) tiefer liegt und die Rundung des oberen Augenliedes stärker ist als die des unteren (zumindest aus deinem gewählten Blickwinkel). Weiter rechts ist dann die Rundung des unteren stärker als des oberen, dass passt bei dir schon besser. Auch die Falte über den Augenlied ist normal ziemlich markant sichtbar. Das könntest du auch noch verbessern. Was gut ist, ist die Positionierung der Augen. Vielleicht einen Tick zu weit auseinander, aber noch im Rahmen des natürlich Wirkenden. Was du am linken Auge gut beachtet hast, ist das Volumen des Auges und somit die Konsequenz, dass man es von einem seitlichen Blickpunkt nicht komplett sieht. Dafür ein verdientes Lob, dass machen viele (ich auch öfter) falsch. Dann komm ich jetzt zur Nase. Von der Größe her harmoniert sie mit dem Gesicht, ist nicht zu lang oder zu kurz. Auch hierfür ein Lob, denn das ist nicht so einfach. Einzig negativ fällt mir die Nasenspitze mit den Nasenflügeln auf. Da stört mich vorallem das Spiel von Licht und Schatten. Das passt irgendwie nicht so ganz. Auch das man vom linken Nasenflügel nichts sieht, stört mich, da sie den Kopf ja nicht so stark gedreht hat. Da kann ich dir nur raten, einfach mal in deinem Skizzenbuch ne Seite Nasen aus verschiedenen Blickwinkeln zu zeichnen. Kannst dir ja als Referenz mal ein paar Portraitfotographien nehmen. Und ich versichere dir, dass hilft wirklich ungemein. Das gleiche gilt auch für den Mund. Der wirkt zu schmal im Vergleich zu den Nasenflügeln. Ansonsten vom Shading sehen die Lippen auch gut aus. Genauso sieht es eigentlich auch generell aus. Die Formen der Gesichtsknochen hast du beim Schattieren schon gut beachtet. Die Wangen also mit Licht versehen und die Augenhöhlen dunkler gemacht. Auch bei den Haaren sieht man schon so einen Ansatz. Die linke Seite des Gesichts hätte man noch etwas dunkler machen können, da das licht ja leicht seitlich kommt. Die Schultern sehen im Vergleich zur Haltung des Kopfes sehr schief aus. Weiß jetzt nicht ob das ein Versehen war oder ob das gewollt ist. Das waren jetzt mal so einige Punkte die mir aufgefallen sind. Muss sagen, dass mir dein Portrait schon ganz gut gefällt. Und für eines der ersten Versuche in Farbe, hast du die Hautfarben schon sehr gut getroffen. Genauso auch die Proportionen. Und einfach weiter üben, dann wird das immer besser.


    Zu "Sherlock WIP" halte ich mich jetzt ganz kurz. Die Wangenknochen könntest du noch markanter machen, denn Sherlock hat in der Serie schon sehr markante Wangenknochen. Den Mund auch ein wenig breiter. Ansosnten sieht das schon sehr gut aus. Man erkennt den Gezeichneten sofort als Sherlock, als ein voller Erfolg. Großes Lob von meiner Seite. Bin gespannt auf das fertige Bild!


    Das wars auch schon wieder. Hoffe dir bringt der Kommentar was und wenn es nur Motivation fürs Malen und Zeichnen ist. Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß dabei! Werde beim nächsten Update wieder mal reinschauen.
    Lieben Gruß,
    Raphael

  • Hallo, Yuno c:
    Hab' dir ja versprochen, dass ich dir Feedback gebe ◕ ◡ ◕


    Ymir und Historia


    Erst einmal, ich liebe die Motivwahl, ich hatte bei der Stelle so Gänsehaut *~* Aber naja, egal~
    Im Großen und Ganzen finde ich das Bild eig. ziemlich gut, vor allem die Colo, aber dazu kommen wir später erst, jetzt fang' ich nämlich erst mit den Proportionen an...
    ...denn leider fallen mir auf den ersten Blick schon ein paar Unstimmigkeiten auf, vor allem bei Historia.
    Ihr Gesicht ist imo etwas zu dick, wobei man da noch ein Auge zudrücken kann, da sie sowieso ein eher rundes, breites Gesicht hat. Die Nase ist imo sehr gut, sitzt auch glaub ich richtig, auch wenn wenigstens angedeutete Nasenlöcher imo ganz gut gewesen wären, wobei das wirklich Geschmackssache ist und stark vom Zeichenstil abhängt x)
    Der Mund stört mich ein wenig, der hätte ein wenig weiter nach unten gemusst, aber wirklich nicht viel.
    Die Oberlippe ist imo auch etwas zu klein, nicht zu schmal, sondern wirklich zu klein, nur damit keine Missverständnisse aufkommen!
    Wobei man sich darüber eigentlich auch streiten kann, da gewiss nicht jeder die gleiche Oberlippengröße hat :'>
    Die Augen gefallen mir sehr gut, vor allem die Art wie du sie coloriert hast, dadurch sehen die richtig schön kalt aus <3
    Keine Ahnung ob das so gewollt war, aber mir persönlich gefällt's :'D
    Das Ohr an sich finde ich echt gut, vor allem das Ohrinnere. Was mich ein wenig stört ist die Platzierung.
    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, das müsste etwas mehr in "Richtung Gesicht" wenn du verstehst, was ich meine x)
    Der Hals ist definitiv zu dick für so ein zierliches Wesen wie Historia und lässt sie irgendwie bullig wirken.
    Zum Körper kann ich nicht viel sagen, da man nicht all zu viel sieht x)
    Die Haare finde ich eig. ganz hübsch, auch wenn sie imo etwas strähniger sein könnten, denn so wirken sie irgendwie "nass" :/
    Die Colo ist, wie oben schon erwähnt, ziemlich gut gelungen, vor allem die Schatten, auch wenn der Scanner sie "versaut" hat,
    aber dafür kannst du ja nichts ;>
    Zu Ymir kann ich jetzt nicht soo viel sagen, weil da vom Gesicht und der Colo her eig. alles stimmt, die Haare gefallen mir am meisten :>
    Das einzige was ich an ihr auszusetzen habe ist, dass der Übergang vom Gesicht zum Hals irgendwie komisch aussieht, so Doppelkinn-like :x
    Aber ansonsten hab ich wirklich nichts zu bemängeln :>



    Sooo, das war's dann aber auch schon. Hoffe, dass ich dir mit meinem Feedback irgendwie weiterhelfen konnte :>
    LG, Alsatian~





  • [tabmenu][tab=Re-Kommis][subtab=x][subtab=Raphy]
    Auch hier nochmals vielen, vielen Dank für den Kommentar! Ich habe mich echt total gefreut, dass mir mal wieder jemand Feedback gegeben hat, vor allem, da ich ja gerade zum Portraitieren noch Tipps gebraucht habe, haha. Dein Kommi hat mir jedenfalls echt weitergeholfen. :'>

    der ob du realistische Augen oder eher so semi-realistische Mangeaugen malen wolltest. Ich gehe mal von realistischen Augen aus.

    Ja, genau, da Tsunade ja ohnehin ein Manga-Charakter ist, wollte ich eben mal versuchen, sie "richtig realistisch" zu zeichnen. Wobei ich mir während dem Zeichnen des öfteren gedacht habe, dass die Augen vielleicht ein bisschen zu groß sind, war mir da also echt unsicher. xD

    Einzig negativ fällt mir die Nasenspitze mit den Nasenflügeln auf. Da stört mich vorallem das Spiel von Licht und Schatten. Das passt irgendwie nicht so ganz. Auch das man vom linken Nasenflügel nichts sieht, stört mich, da sie den Kopf ja nicht so stark gedreht hat.

    Ja, das mit der Nase ist mir leider erst viel zu spät aufgefallen, dabei ist das echt nicht hübsch. ): Mit Nasen habe ich ja generell meine liebe Not, die muss ich wohl noch üben.


    Die Schultern sehen im Vergleich zur Haltung des Kopfes sehr schief aus. Weiß jetzt nicht ob das ein Versehen war oder ob das gewollt ist.

    An sich war es gewollt, dass sie den Kopf etwas schief in die "Kamera" hält. Sollte aber auch nicht extrem wirken oder so, also habe ich da vielleicht ein bisschen "übertrieben", ja. ^^"


    Ansonsten danke fürs restliche Lob und Kritik, hat mich wirklich gefreut!
    [subtab=Alsatian]
    Auch dir ein riesengroßes Dankeschön für den Kommi. <3 Und, oje, irgendwie hast du dir da ein doofes Bild ausgesucht, da habe ich echt total gefailt. D: Wobei Feedback dann ja umso wichtiger ist!

    ...denn leider fallen mir auf den ersten Blick schon ein paar Unstimmigkeiten auf, vor allem bei Historia.
    Ihr Gesicht ist imo etwas zu dick, wobei man da noch ein Auge zudrücken kann, da sie sowieso ein eher rundes, breites Gesicht hat.

    Mit dem Gesicht hatte ich echt meine liebe Not, ich bin da sicher Stunden gesessen - das Problem war ja, dass unser Isayama schon das originale Bild komplett verhauen hat (wir kennen ihn ja) und deshalb konnte ich mich nicht wirklich daran orientieren und musste versuchen, diese schwierige Perspektive alleine hinzubekommen und aw gawd. ;_; Aber ja, du hast natürlich recht, danke xD


    Das einzige was ich an ihr auszusetzen habe ist, dass der Übergang vom Gesicht zum Hals irgendwie komisch aussieht, so Doppelkinn-like :x

    Same, ich glaube, daran bin ich am ganzen Bild am längsten gesessen und habe es trotzdem nicht hinbekommen. xD Aber naja. Nächstes Mal gebe ich mir mehr Mühe oder so. :x


    Ansonsten vielen lieben Dank für Lob, Kritik und alles weitere. Man sieht sich irgendwann mal in deiner FA-Galerie ... :B[/tabmenu]


    ... ja. Ich kann im Moment weder Scanner, noch GT benutzen und bin deshalb wie in den Anfangszeiten meiner Galerie auf Stifte und Handykamera angewiesen. Wie nostalgisch! Aber eigentlich gar nicht so schlimm, da ich im Moment auf einem extremen OMG-ich-werde-Mangaka-Fineliner-Tusche-Feder-Papier-auf-geht's-Trip bin und ich sowieso viel zu faul wäre, um meine gefühlten 23217 Mangaseiten einzuscannen. :B Aber vorher erstmal ein bisschen Hunter x Hunter-Stuff!






    Und jetzt kommt das, was passiert, wenn Yuno meint, einen Manga zeichnen zu müssen, ohne auch nur irgendwelche Ideen dafür zu haben (wenn man vom äußerst kreativen Titel absieht). :|




    Ich freue mich immer über Feedback! \^.^/

  • Riesenupdate incoming! \^o^/
    Ich war die letzten Wochen über irgendwie ziemlich motiviert, nachdem ich endlich einen neuen Scanner habe, mein GT wieder benutzen kann und eine Menge verstaubter lange nicht mehr benutzter Farbutensilien, wie etwa meine Copics, wiedergefunden habe und unbedingt verwenden wollte. Lange hat sich die Motivation dann aber irgendwie doch nicht gehalten, weshalb ich eine ganze Menge WIPs, aber leider kaum Fertiges vorzuweisen habe. Aber das wird sich in den nächsten Wochen oder spätestens, wenn ich wieder mehr Zeit habe, ja hoffentlich ändern. ^^"


    [tabmenu][tab=Buntstifte]



    [tab=Copics]




    [tab=Sonstiger Kram]




    [/tabmenu]


    Feedback würde mich btw unglaublich freuen! :3

  • Ich darf doch hier posten ._. Oder? Auch wenn es qualitativ nicht wertvoll ist und kurz ist .-.?


    Also:
    Du zeichnest unglaublich :3! Besonders deine Fineliner-Zeichnungen sind atemberaubend!
    Besonders hat es mir Rabbac angetan, nicht nur, weil es mein absoluter Lieblingscharakter ist :love: Hast du noch mehr Akame ga Kill! - Sachen? *hehe*


    Aber top :3 Jeden, der in der BBO Noch einen guten Zeichner braucht, sollte dich nehmen!

  • @PikaBall928: Auch hier nochmal vielen Dank für dein Feedback! :3 Freut mich immer sehr, wenn anderen Leuten meine Bilder gefallen - gerade die Fineliner-Zeichnungen, die einerseits zwar verdammt aufwendig sein können, mir andererseits aber den größten Spaß am Zeichnen geben. :'D


    Und juhu, gleich noch ein Update. Vielleicht hätte ich mit dem letzten auch ein paar Tage warten und es dann gemeinsam mit diesem hier posten sollen, aber ... gut, so geht's auch, haha.