Another Aspect of Love [Pearlshipping/Journey][Kapitel 1 / Teil 1 Online!]

  • http://www.abload.de/img/kap_7_1m8frx.png


    Der Himmel ist ewig und die Erde dauernd.


    Sie sind dauernd und ewig,


    weil sie nicht sich selber leben.


    Deshalb können sie ewig leben.





    Also auch der Berufene:


    Er setzt sein Selbst hintan,


    und sein Selbst kommt voran.


    Er entäußert sich seines Selbst,


    und sein Selbst bleibt erhalten.


    Ist es nicht also:


    Weil er nichts Eigenes will,


    darum wird sein Eigenes vollendet?

    Wilkommen meine lieben Leser und Leserinnen!


    Da ich bei der Fortsetzung einer älteren FanFiction eine andauernde Schreibblockade habe, die mittlerweile seit 2,5 Monaten anhält, habe ich
    mich dazu entschlossen diese abzuhaken und etwas frisches und neues zu beginnen. Diesmal wird es aber etwas ... naja ich sage mal anders!
    Diese Fanfiction wird nicht gewöhnlich! Sie wird, man mag es kaum glauben, Interactiv. Naja soweit man das so ausdrücken kann.
    Was ich damit meine?
    Ganz einfach! : Es werden wie gehabt die ersten Kapitel schon vorgeschrieben. Ab einem bestimmten Zeitpunkt, ich denke mal ab dem 2. oder 3.
    Kapitel habt ihr ein ganz klein wenig einfluss auf die Geschichte. Aber nicht in dem Sinne, dass ihr mir sagt was ich schreiben könnte. Nein
    das wäre ja zu einfach. Nein ich werde jedes mal 2 maximal 3 Versionen des aktuellen Kapitels posten und IHR müsst dann entscheiden wie es weiter geht. Kleines Beispiel hierfür wäre ein Labyrinth.


    Wenn ich schreibe , dass der Protagonist vor 2 Wegen steht, könnt ihr mithilfe von aufklappbaren Spoilern entscheiden welchen Weg er nehmen soll.
    Ich empfehle allerdings immer bei einem Spoiler zu bleiben.
    Was sagt ihr da? Aber dann wird das nach ner Zeit zu Chaotisch? Aber nicht doch! Am Ende eines jeden Kapitels steht immer das selbe!
    Nur die Handlung innerhalb des Kapitels ändert sich. Also egal welchen Weg der Protagonist in diesem Fall nehmen sollte.


    Nimmt er der falschen, wird er 100%ig irgendwann auf umwegen den Weg heraus finden. Aber was in der Zwischenzeit passiert, das entscheidet eure Wahl!


    So viel Info kann ich euch geben : Das 1. Kapitel erscheint in den nächsten 24 Stunden!
    Es ist schon fast fertig geschrieben, wird aber auch die Charakterbeschreibungen enthalten und etwas kürzer als die
    darauffolgenden.

    Charaktere die in den ersten 3 Kapiteln schon enthalten sind :


    - Ash
    - Lucia
    - Bell*
    - Cheren*


    *Ja ich habe die 5. Gen mit eingebunden!


    Plan :


    Also ich habe auch schon ein wenig vorgeplant , so wie ich es mir zutraue.


    1. Kapitel wie schon oben erwähnt , in den nächsten 24 Stunden.
    Das 2. Kapitel kommt 4-7 Tage danach. Ab diesem Moment kann es allerdings ,
    e nach Schreiblust und Inspiration 1-4 Wochen dauern.


    So ich glaube das war erstmal genug Input für heute, also bleibt am Ball und schaut Morgen um die selbe Zeit nochmal vorbei!


    Kapitel Überischt :

    Kapitel 1 - Teil 1/2 : Alte Freunde und neue Gesichter!

    Kapitel 1 - Teil 2/2 : Alte Freunde und neue Gesichter [2]! ~Work in Progress~



    ~NanoTRNR!





  • Charaktere


    Ash : ~~


    Er ist ein aufgewecker, meist ziemlich aufgedrehter 16 jähriger Junge der nur eines im Kopf hat :
    Der Beste der Besten zu sein. Er trägt meist eine lange blaue Jeans, ein weisses T-Shrt.
    Darüber träge er eine dunkle' Weste und ohne seine rote Cap geht er nie aus dem Haus.
    Durch seine Reisen durch die Kanto, Johto und Hoenn Region ist er schon zu einem
    recht passablen Trainer herangewachsen. Allerdings war es ihm nie beschieden eine Liga zu gewinnen.
    Sein größter Rivale ist Gary Eich.*


    *Wird später genauer beschrieben.


    Lucia : ~~

    Lucia's Leben lief bis vor einigen Jahren noch ziemlich geregelt. Jeden Morgen Frühstück, dann die Post für
    den Tag abholen und dann ging sie meist zum See um von Pokemon zu Träumen. Das änderte sich allerdings
    als sie 12 wurde, denn an ihrem 12. Geburtstag bekam sie von ihrer Familie ein Plinfa geschenkt um mit ihm
    auf eine lange Reise zu gehen. Auf dieser Reise lernt sie Ash kennen und sie bereisen von dortan zusammen die
    Sinnoh Region. Dies alles liegt mittlerweile mehr als 3 Jahre zurück. Lucia ist nun fast 16 und trägt so gut wie immer
    die selbe Art Outfit. Immer das modernste und neueste Top, die schönsten Röcke und ihre Haare bedeuten ihr sehr viel.
    Sie verbringt oft Stunden damit neue Frisuren auszuprobieren. Sie ist eine Pokemon Koordinatorin und möchte unbedingt
    Top-Koordinatorin werden.


    Bell : ~~


    Bell ist wie Ash ziemlich aufgedreht und das ist bei ihr noch untertrieben. Sie will immer und überall mitmachen und alles gewinnen.
    Sie möchte am liebsten alle Pokemon kennenlernen oder noch besser : besitzen! Über sie ist noch nicht viel bekannt, da Lucia und Ash
    noch nicht auf sie gestoßen sind, denn wie ihr sicher wisst stammen Lucia und Ash aus Regionen die sehr weit von der Heimat von Bell und
    Cheren, Einall entfernt ist. Sie trägt meist sehr ausgeflippte Outfits, die meist im 80er oder 90er Jahre Stil zusammen gestellt werden.
    Sie startet Zeitgleich mit Cheren Ihre Pokemonreise im kleinen abgelegenen Avenitia was sich recht südlich in Einall befindet.
    Ihr erster Partner war Ottaro.


    Cheren : ~~


    Er ist wie schon oben erwähnt Zeitgleich mit Bell auf seine Reise gegangen. Auch von ihm ist nicht viel bekannt.
    Er trägt meist dunkle Klamotten. Wenn er mal was farbenfrohes trägt fallen Weihnachten und Ostern auf einen Tag.
    Auch er hat das Ziel Champ bzw. der Beste zu sein. Allerdings hinterfragt er dies sehr oft. Ob dies auch der richtige Weg ist.
    Er ist meist sehr ruhig und gelassen und spricht nicht viel. Allerdings ist er wenn es hart auf hart kommt immer zur Stelle und
    hilft wo er kann! Auch er wohnt im südlichen Avenitia und begann seine Reise mit Serpifeu.


    Soweit zur Charakterbeschreibung ~
    So wie erwähnt kommt das erste Kapitel heute Abend, also dann. ~

    ~ NanoTRNR

  • Kapitel 1 : Alte Freunde und neue Gesichter.


    ~ Auf der Ms Anne (2) die nach Sinnoh fährt.


    Der kühler Hauch frischer ländlicher Luft. Die rote Abendsonne. Ein paar Staralili die dem Horizont entgegenfliegen und in der
    Ferne ein Schwarm Remoraid. Alles war so ruhig und erholsam wie schon lange nichtmehr. Und doch konnte Ash an diesem Abend nicht
    zur Ruhe kommen. Es war ein später Sommerabend auf der MS Anne Richtung Sinnoh und er freute sich so sehr Lucia wieder zu sehen.
    Obwohl es schon nach 20 Uhr war konnte er noch ruhigen Gewissens ein kurzärmliges Shirt und Shorts tragen. Es war um diese Zeit Abends noch
    sehr warm. Vielleicht aber zu warm um zu schlafen.


    Das war auch ein Grund dafür dass Ash noch wach war obwohl er schon seit 5 Uhr auf den Beinen war.
    Trotz des guten Rufs und der günstigen Überfahrt war die MS Anne, die ja eigentlich die MS Anne 2 war, nachdem der Vorgänger gesunken war,
    erstaunlich leer. 10 vielleicht 12 Passagiere fuhren gemeinsam mit ihm richtung Sinnoh. Zwei Jahre war es numehr her , als er und Rocko sich auf den Weg
    zurück nach Kanto gemacht hatten. Damals musste Rocko wieder nach Kanto weil sein Vater schwer erkrankt war und er sich um
    seine Brüder kümmern musste. Kurze Zeit später verstarb dieser.


    Wenige Stunden später war nun doch etwas zu kühl geworden um weiter an Deck zu bleiben also entschied Ash sich sich langsam auf den Weg
    in seine Kabine. Er kramte schon auf dem Weg dorthin in seiner Hosentasche nach dem Schlüssel als ihm allerdings auffiel,
    dass er diesen im Zimmer hat liegen lasen müssen wäre er fast vor Schreck von Board gefallen.
    Die Kabinentüren schliessen automatisch und wenn man dann den Schlüssel in der Kabine lässt hat man die A-Karte gezogen.


    Er überlegte kurz was er nun tun könnte als ihm auffiel wie 2 komische Typen 20 Meter weiter über etwas sprachen.
    Er versuchte es mitzuverfolgen was ihm etwas schwer fiel .
    Allerdings konnte er hören wie sie über eine art Relikt aus alter Zeit Sprachen das anscheinend
    Sowohl mit der Sinnoh Region zu tun haben musste, da die beiden ja auf dem Weg dorthin waren, als auch mit Einall.
    Achja das hatte ich ja ganz vergessen zu erläutern. Der Grund für Ashs Reise nach Sinnoh ist nicht nur Lucia wieder zu sehen.
    Er wollte auch mit ihr sprechen, ob sie nicht Lust hätte mit ihm die Einall Region zu bereisen. Immerhin war sie auch seit nunmehr knapp 3
    Jahren nichtmehr auf Reisen gewesen. Und er vermisste sie schon ziemlich arg.


    Die beiden Männer gingen nach wenigen Minuten auch wieder richtung Board Restaurant und Ash hielt es für unratsam ihnen zu folgen.
    Er schaute sich um um vielleicht ein Besatzungsmitglied zu erblicken, welches ihm dann die Türe öffnen könnte. Aber nichts.
    Nur ein Pärchen die anscheinend auf dem Weg in die Flitterwochen waren. Sie trugen beide Hawaihemden, sie einen Rock, oh wie hatte
    Ash es gemocht wenn Lucia ihre schönsten Röcke trug. Und er junge Herr eine Cargoshorts. Neben den beiden , keine 5 Meter weiter, stand
    ein Mann an der Reling und genoss wie jetzt doch etwas kühlere Sommerluft. Er schien sichtlich müde zu sein. Aber man konnte verstehn warum er
    noch ein weilchen hier draussen blieb anstatt schlafen zu gehen. Der Ausblick auf den Horizont war einfach Traumhaft.


    Ash ging nun langsam und gähnend in richtung Brücke wo er hoffte man könne ihm weiterhelfen. Als er ankam begrüßte ein etwas zierlicheres junges Fräulein.
    "Ja guten Abend junger Mann! Kann ich Ihnen in irgendeiner Weise weiterhelfen?" sie wirkte überarbeitet. Anscheinend war sie schon eine Weile auf dem Schiff.
    "Ja ehm guten Abend, ich habe mich ausgeschlossen könnten sie mich in meine Kabine lassen? Das wäre echt super nett!" Ash grinste schelmisch.
    "Aber sicher doch, ich folge Ihnen zu ihrer Kabine!" Und mit diesen Worten setzten die beiden sich in Bewegung. An der Reling entlang, an den Rettungsreifen vorbei
    bis zur Kabine von Ash. "Warum sind heute eigentlich so wenig Passagiere an Board wenn ich fragen darf?" Ash wirkte neugierig.
    "Das wissen wir leider auch nicht, aber das ist nicht weiter schlimm, denn so haben wir ein wenig mehr ruhe und weniger zu tun." antwortete die Dame gelassen.


    Die Dame schloss Ash die Türe zur Kabine auf und verabschiedete sich dann von Ihm. In der Kabine selbst war es dunkel und warm. Er schaltete das Licht ein und
    schaute auf das Bett wo Pikachu noch Seelenruhig schlief. Er hatte eine Weile bevor sie aufgebrochen waren Trainiert und davon war Pikachu wohl noch
    etwas erschöpft gewesen. Ash zog sich seine Schlafsachen an und putzte sich die Zähne. Danach schaltete er noch den Fernseher an um sich die Late-News
    anzusehen, doch was er sah gefiel ihm nicht. Sie berichteten von einem Einbruch in ein Museum in Einall. Es soll ein Stein gestohlen worden sein der von
    sehr großem und historischem Wert war. "Diese Kriminellen ständig." sagte er ruhig, schaltete den Sleep Timer des Fernsehers ein und schloss seine Augen.
    Kurze Zeit später war er auch schon eingeschlafen.



    ~ In der Kabine der beiden komischen Typen


    "Das Essen war heute aber nicht so gut." Brachte der eine von Ihnen hervor. Er sah dürr aus und und trug eine Brille. Er musste so an die 20 Jahre alt sein.
    Er hatte braune,kurze und struppige Haare während der andere lange, blonde Haare hatte und deutlich älter aussah. Er war auch etwas breiter gebaut als
    der andere und wirkte deutlich aggressiverer Natur.
    "Was kümmert mich das Essen du Narr. Lass uns lieber überlegen wie wir wegen dem Jungen vorgehen!" er schaute den anderen mit finstrem Blick an.
    "Ach der hat schon nichts gehört. Der hat doch nur aufs Meer geschaut und wirkte ziemlich verträumt." erwiderte der etwas zurückhaltendere dünne
    der anscheinend ein wenig Angst vor seinem Kollegen hatte.
    "Das will ich auch hoffen, wobei ich sagen muss, dass ein kleines Gör uns wohl kaum aufhalten könnte." er musste laut loslachen.
    "Haha, ja das stimmt auch wieder Jack!" Jack, das musste der Name des langhaarigen sein. "Alles klar Noel wir sollten schlafen gehn, wir müssen
    noch vor Ankunft im Hafen von Board. Du weisst doch , der Haftbefehl!", "Alles klar,Jack. Schlaf gut, haha. Und träum nicht zu viel von Alicia!" Damit
    musste irgendeine Dame gemeint sein. "Schnauze du Narr!" Und mit diesen Worten wurde es still in der Kabine..

  • Ziemlich gut fürs erste Kapitel, aber auch sehr gut erzählt (Sleep-Timer). Ich würde dir zu gerne meine Hilfe beim Schreiben anbieten. Wie wärs über Facebook oder TeamSpeak. (Sry. Skype geht irwie net). Ich würde raten, lieber eine Art tabellarischen Lebenslauf (Alter, Beruf, Pokemon) deiner Charackter mit Bildern zu erstellen. Ich freu mich schon wie ein Emolga aufs nächste Kapitel.


    Schreibe beim nächsten mal bitte etwas mehr. ~Aka

  • Ziemlich gut fürs erste Kapitel, aber auch sehr gut erzählt (Sleep-Timer). Ich würde dir zu gerne meine Hilfe beim Schreiben anbieten. Wie wärs über Facebook oder TeamSpeak. (Sry. Skype geht irwie net). Ich würde raten, lieber eine Art tabellarischen Lebenslauf (Alter, Beruf, Pokemon) deiner Charackter mit Bildern zu erstellen. Ich freu mich schon wie ein Emolga aufs nächste Kapitel.


    Schreibe beim nächsten mal bitte etwas mehr. ~Aka


    Erstens Danke, dass dus dir durchgelesen hat und ich finde es super, dass es dir so gut gefällt. Ja ich habe mir vorgenommen sehr viele Details mit einzubauen die man sonst so selten sieht wie zb den Sleep Timer am Tv :D. Wenn du wirklich gute Ideen hast und ich gerade irgendwo Ideenlos rum hänge , kannst du mich gern anschreiben. Ich schick dir den FB- Link per PN :) .


    An so eine Art Lebenslauf hatte ich auch schon gedacht um den Lesern ein wenig mehr über die Chara's zu zeigen. Allerdings geht das bei Cheren und Bell nur bedingt da ja in gewisser Art und Weise aus Ash's und ein wenig aus Lucia's Sicht der Dinge erzählt wird da diese beiden ja bisher am bekanntesten sind und schon viel miteinander erlebt haben. Cheren und Bell wiederrum haben ja gerade erst begonnen auf Reisen zu gehen. :) Ja aber klar wird das nächste Kapitel länger. Dieses hier hatte jetzt (lass mich nicht lügen) an die 1100 Worte und das nächste wird sich so auf die 3000 - 5000 Worte belaufen also 3-5 mal so lang wie dieses :).


    Ps. Wenn ich auffe Uhr guck und dran denke glei' Arbeiten gehen zu müssen (Ich will weiter Haja machen ;( ) .. ehm ja xD :P.


    ~Nano