Vote der Woche (14.04.-21.04.2013) - Solo oder Multiplayer?

  • Solo oder Multiplayer? 248

    1. Ich bin eher ein Solospieler! (145) 58%
    2. Ich bin eher ein Multiplayer! (15) 6%
    3. Ich spiele sowohl gerne Solo als auch Multi! (88) 35%

    Pokémon ist traditionell ein Spiel, welches in der Hauptgeschichte alleine gespielt wird, gleichzeitig aber durch das Fehlen vieler Pokémon in jeder Edition zum Tauschen mit anderen Fans anregt. Seit einigen Editionen wird nun auch verstärkt der Multiplayer berücksichtigt (z.B. PokéAthlon, WiFi-Minispiele oder die Kontaktebene). Da stellt sich schnell die Frage, was den Fans mehr Spaß macht, bzw. was sie längere Zeit begeistert. Sind die Fans eher Solospieler und tauschen nur mit eigenen Editionen oder spielt man lieber viel in der Kontaktebene in S/W2 oder auf verschiedenen Turnieren um dort Spaß mit anderen Fans zu haben? Im aktuellen Vote der Woche wollen wir dies herausfinden.


    Schreibt gerne eure Erfahrungen dahingehend, welcher Multiplayer (z.B. WiFi-Turniere bei GBA, PWT...) bei euch schon für besondere Erfahrungen sorgten oder was ihr eventuell im Solospiel noch vermisst um Pokémon zu perfektionieren. Neben den Haupteditionen können natürlich auch alle anderen Pokémon-Spiele mit Multiplayer berücksichtigt werden wie z.B. Mystery Dungeon.


    Zur Übersicht der bisherigen Vote der Woche bei uns...

  • Erster :D  
    also ich bin eigentlich eher Soloplayer, aber ich spiele manchmal auch über wi-fi, aber eher selten.
    Ich hab meine ersten 4 Pokemon Spiele komplett ohne Wi-Fi gespielt und ab der 5. Generation habe ich dann Pokemon getauscht
    und ab und zu auch mal Mulitplayer-Kämpfe ausgetragen. Dann hab ich hier im Bisaboard mal getauscht, aber im Großen und Ganzen bin
    ich eher Soloplayer.

  • Ich spiele eigentlich beides. Zuerst die Story, wo ich mir schon ein gutes Team zusammenstelle, und wenn es dann nichts mehr zu tun gibt, und ich starke Pokis habe, dann geht's ab in den Multiplayer :D

  • Also ich spiele gerne beides weil es mir einfach
    Solo und Multi Spaß macht


    Am liebsten spiele ich aber von den beiden Multiplayer da man da mit
    anderen spielen kann.


    Ich spiele meistens COD Multiplayer und Solo eig. Pokemon.

  • Ich bin eher Soloplayer. Allein schon, weil die meisten meiner Freunde Pokemon kaum mehr spielen... ich hatte mal zu Zeiten von DP mit ner Freundin den Duellturm durchgemacht. War ganz witzig, aber naja... wir hätten uns besser absprechen sollen, weil wir uns in der Regel auf dasselbe Pokemon stürzten xD
    Und auch sonst kämpfe ich zwar ab und an gegen andere Spieler, aber zusammen mit anderen spiele ich wirklich selten...

  • Früher mal, als auch andere noch Pokémon gespielt hatten in meinem. Freundeskreis, da haben wir schon zusammen gespielt. Aber jetzt, wo ich der einzige bin, Spiel ich nur mehr Solo. zurzeit spiele ich sowieso die alten noch mal, und da hab ich gar nichts, um mit anderen zu spielen :D

  • Ich habe mehrere Probleme, weshalb ich Multiplayer nicht nutzen kann:
    -Ich bin in der 8. Klasse in einem staatlichen Gymnasium, fast keiner spielt hier noch Pokemon
    -In meiner Schule wird man ausgelacht, wenn man mit 14 noch Pokemon spielt
    -Auch von meinen Freunden spielt nur einer noch aktiv Pokemon
    -Edesheim ist eine ländliche Gegend, es ist schwer, hier andere Spieler zu finden
    -Mein Router ist nicht auf WiFi ausgelegt
    Deshalb bin auch ich Soloplayer. Wobei ich auch so relativ viel in den Spielen erreichen kann.

  • Ich spiele fast ausschließlich allein. Die meiste Zeit nach der Hauptstory verbringe ich mit dem Hochleveln meiner Pokémon. Gelegentlich mach ich zwar ein Zufallsmatch, aber das find ich eher nicht so interessant. Nur um Items zu bekommen oder so tausche ich auch mal mit anderen.

  • Pokémon ist und bleibt für mich ein Singleplayer, immerhin kann nur einer am Ende der Champ sein. Der Multiplayer sollte im tauschen, kämpfen und gelegentlichen Minispielen. Natürlich finde dich die gegenseitige Unterstützung wie in der Dream World schon toll und hoffe das diese in X/Y weitergeführt wird, oder es ein neues Projekt mit ähnlicher Funktion geben wird.

  • Bei Pokémon bin ich definitiv ein Solospieler. Über Wi-Fi habe ich noch nie Kämpfe oder Treffen abgehalten, nur einmal einen Tausch. Sehr selten spiele ich mal ein wenig mit Freunden, aber inzwischen spielen da die meisten kein Pokémon mehr, genau genommen weiß ich es von niemandem in meiner Umgebung.

  • Ich hab niemanden in der Nähe, der auch spielt - ich tausche höchstens über die GTS, um den Dex voll zu bekommen, ein ausgemachter Tausch ist eine ziemliche Seltenheit. Kämpfen tue ich sowieso nicht mit anderen, also würde ich eher sagen, Solospieler.

  • Bei Pokemon geht es für mich nach der Hauptgeschichte erst richtig los: Pokedex vervollständigen, Pokemon trainieren, die Kampfzone herausfordern und natürlich die Königsdisziplin mit seinem Team gegen echte Menschen zu kämpfen. Pokemon behandle ich daher eher als Multiplayer-Spiel, auch wenn es eher als Solo-Spiel ausgerichtet ist. Und tatsächlich verbringt man auch deutlich mehr Zeit alleine, aber das meistens mit dem Zweck sich gute Pokemon zu fangen und zu trainieren, um sie dann im Multiplayer einsetzen zu können. Mit XY kommen hoffentlich zahlreiche Multiplayer-Möglichkeiten hinzu.


    Zu den Pokemon-Ablegern kann man sagen, dass dort häufig wenige bis gar keine Multiplayer-Features geboten werden (oder oft auch nur lokal) und diese sich daher hauptsächlich auf das Solo-Erlebnis beschränken. Bei PMD fände ich es mal echt gut, wenn man mit seinem Pokemon-Team face-to-face gegen ein anderes kämpfen könnte oder sich beispielsweise zunächst getrennt auf einer Dungeon-Ebene befinden würde, wo man u.a. mit der Unterstützung von frisch gefundenen Items das andere Team besiegen müsste.

  • Ich spiele eher solo. Da ich kein WiFi besitze, kann ich auch nicht über
    WiFi tauschen bzw. kämpfen. Mit meinen Freunden oder mit meinem Cousin spiele oder tausche
    ich auch nur sehr selten, entweder weil ich keine Zeit hab oder weil sie keine Zeit haben fürs
    Pokemon spielen. Aufgrund dessen spiele ich die meiste Zeit allein. Macht mir aber auch nichts aus,
    da ich eher gerne solo spiele.

  • Also, ich habe "Solospieler" gevotet. Wobei ich mir im nachhinein nicht mehr ganz so sicher bin^^


    Zumindest früher, als ich kleiner war, haben die Pkmn-Spiele mir und meinem Bruder zusammen gehört. Somit war es definitiv kein Solo-Spiel. Den Pokedex auf Blau haben wir damals zusammen vervollständigt (und waren Mega stolz drauf :D ). Später haben wir dann die Editionen zwar immer für sich gespielt, aber so ein "das ist dein, das ist mein" gab es da auch nicht. (Das waren so die Zeiten der Gen3).
    Mitlerweile (gen 5) Spielt er eher weniger Pkmn. Die Editionen gehören mir (also ich habe sie gekauft). Wenn er zockt, dann ist das "ergebniss" (trainierte pkmn, Items, etc) immer noch "unser". Aber gespielt wird doch eher getrennt und auch deutlich mehr von mir. Auch den Pokedex auf Schwarz und Weiß 2 habe ich nur mit einer kleinen Hilfe von einem Kollegen gefüllt, sodass man sagen kann "Alleine".


    Bei Gen 5 gab es an sich nur ein Projekt, wo man absolut nicht mehr von alleine Reden kann:
    Mit 3 Weiteren Freunden habe ich das Projekt "4-4-636" oder "Pokedexrun" gestartet: 4 Tage, 4 Leute, 636 Einträge!
    Wir haben jede Menge editionen zusammen gesucht (das ging bis Gen 3 Runter mit Feuerrot, Smaragd und Saphir) und haben alle diese Editionen neu gestartet (also es war echt garnix mehr drauf). Dann haben wir uns für 4 Tage bei einem von uns einquartiert und das Ziel war halt innerhalb der nächsten 96 Stunden, also 4 Tage, den Nationalen Pokedex (-13 Events) auf einer der Editionen der 5. Generation zu füllen.
    Die Idee Entstand um Weihnachten'12 und anfang März'13 haben wir sie umgesetzt. In der Zeit jede Menge vorbereitet, was wo gefangen wird, wie am besten Trainiert wird, welcher Meisterball für welches Legi eingesetzt wird, wer wann welche Edition spielt und so weiter...
    Diese 2 Monate an Vorbereitung wurden also auch gebraucht. Mit einfach drauf los spielen konnte das nicht klappen, da wir selbst in der Vorbereitung mehrmals die Editionen-Konstelation ändern mussten um an jedes Pkmn dran zu kommen.
    Das Ergebniss: Nationaler Pokedex auf Schwarz 2 nach weniger als 70 Stunden (genau 69:54) nach dem Start des Projekts gefüllt :D


    Wie man unschwer erkennen kann, war dies ein Projekt wo mehr kooperation garnicht mehr möglich war^^


    Aber generell würde ich mich trotzdem als einen Solo-Spieler verstehen. Es war halt nur ein Projekt und das dauer-Zusammenspielen mit meinem Bruder ist mitlerweile auch nicht mehr so stark, praktisch garnicht.


    ps: Wer mehr infos über das dex-Projekt wissen will, darf mich gerne anschreiben ;-)

  • Ich bin normalerweise in jeden Spiel das ich Spiele, eher der Solospieler, auch wenn es einen Multiplayer besitzt. Bei Pokemon ist bei mir der Fall, das ich zwar mir Wi-Fi anschalten kann, was aber nervig ist, da ich immerwieder bei den Router einstellungen was ändern muss, damit ich mit dem 3DS online kann. Und wenn ich dann mal online gehe, benutze ich entweder nur kurz die GTS oder übertrage ein Pokémon zur DreamWorld. Sonst bin ich meistens in Pokémon spielen Offline und tausch höchstens per Edition zuhause rum, da ich noch irgendwo nen alten Ds rumliegen habe, mit den ich tauschen kann. Und sowieso, versteh ich die ganzen Strategie Sachen in Pokémon kaum und würde so eh jeden Kampf meistens verlieren.

  • definitiv beides!


    Solo die Story durchmachen und dann schön die Mons für Multiplayer Trainen......is ja dank Gen5 endlich auch WEP-Frei! ;)
    ich hoffe nur dass mal ein Pokemon MMORPG für den 3DS oder nachfolger kommt wo man endlich wie im Manga gemeinsam auch gegen Gegner kämpfen kann (ja die NPC´s vs. Verbrecher/andere NPC´s sind zwar nett...aber mit echten Menschen....das wär das i-tüpfelchen!;))