Call of Duty: Ghosts

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Es ist wieder soweit, es gibt Gerüchte um ein neues CoD, es soll in der Zukunft spielen, wie schon Black Ops 2.
    Bereits im Dezember tauchte es in der Produktliste von Tesco, einer Supermarktkette als Platzhalter auf und die Gerüchte um das Game gab es schon in den letzten Wochen und schon am Mittwoch soll das Spiel seine offizielle Vorstellungen haben, wir dürfen also alle gespannt sein.
    Jedoch mussten die Spielhüllen wieder verschwinden.
    Eigentlich rechnen Fans ja mit MW 4.
    Wir dürfen alle gespannt sein.


    Bericht
    Bericht 2

  • Ich bin auch furchtbar gespannt auf ein völlig berechenbares Spiel.
    Die Story wird die selbe wie immer sein, nur mit anderen Namen und Städten.
    Die Grafikengine werden sie auch ein bisschen überarbeiten, sodass dir die Kugeln durch den Bildschirm entgegenkommen.
    Wird keine neuen Innovationen geben. Das Spiel ist einfach schon furchtbar ausgelutscht.
    Man sollte sich eher in Richtungen wie Far Cry 3 bewegen, anstatt den selben Mist jedes Jahr aufs neue zu machen.

  • Haha, jetzt mal ehrlich, hat irgendjemand auf der welt etwa erwartet das dieses jahr kein neues CoD kommt?
    Es wird wieder das gleiche sein wie alle teile zuvor, es wird wieder scheiße aussehen und es wird wieder alle verkaufsrekorde brechen (weiß der teufel warum).
    SuperTentacle : Ich hab mir schon gedacht das es nicht für next gen kommt, das würde ja arbeit bedeuten. die müssten sich dann ja tatsächlich mit der neuen
    hardware befassen und vielleicht dochmal irgendwas überarbeiten um die neuen konsolen gut zu nutzen. :rolleyes:
    wobei sie das ja jetzt auch nicht machen...

  • Ich bin gespannt aufs neue CoD. Zwar nicht so gehyped wie bei den letzten Teilen aber Ghost war einer meiner Lieblings NPC's von daher freu ich mich schon ein wenig. Und bevor hier "Fanboy" Sprüche kommen: Ich zocke beides CoD und BF. BF hauptsächlich wegen des Multiplayers und CoD wegen der Kampagne (die ja meistens recht gut ist). Da Grafik für mich absolut unwichtig ist, kanns von mir aus auch mit der gleichen ausgelutschten Engine erscheinen wie die letzten gefühlten 300 Teile.

    "I see now that the Circumstances of one's birth are irrelevant.
    It's what you do with the gift of life that determines who You are."
    - Mewtwo

  • @ SuperTentacle


    Die PS 4 kennt keiner vom Aussehen her, wurde doch so weit ich weiß der Kontroller präsentiert.
    Box und Plasi müssen erstmal hier erscheinen, es gibt zwar das Gerücht PS 4 an Weihnachten, aber warten wir doch mal ab obs stimmt.


    Ich schätze eher die neuen Konsolen kommen 2014/2015 aber warten wirs doch mal ab.
    Vl gibts für die Next gen nur noch Downloads.

  • Man sollte sich eher in Richtungen wie Far Cry 3 bewegen, anstatt den selben Mist jedes Jahr aufs neue zu machen.



    Warum sollte man es denn machen? Der Mix aus Scripts, stupider Action und eigentlich null fordernden Gameplay. Es kaufen ja genug Leute, die anscheinend diesen spielerischen Müll kaufen wollen, weil es ja so gut und innovativ ist und so fordernd. Naja, ich freue mich nicht darauf und kaufen werde ich dieses Scheißspiel nicht. Und überrascht bin ich nicht mal und erwarten tu ich auch nichts, außer dass es wieder schlecht sein wird. :P



  • Warum sollte man es denn machen? Der Mix aus Scripts, stupider Action und eigentlich null fordernden Gameplay. Es kaufen ja genug Leute, die anscheinend diesen spielerischen Müll kaufen wollen, weil es ja so gut und innovativ ist und so fordernd. Naja, ich freue mich nicht darauf und kaufen werde ich dieses Scheißspiel nicht. Und überrascht bin ich nicht mal und erwarten tu ich auch nichts, außer dass es wieder schlecht sein wird. :P


    Kommt schon..wenn man noch nie ein CoD gespielt hat, kann man das Spiel mögen. Und mit jedem Jahr kommen neue 12 jährige dazu, wo die Chance dann etwas höher ist, dass sie damit ihr erstes Call of Duty spielen. Der größte Schwachpunkt (Zähle jetzt mal nur den auf) ist meiner Meinung nach, dass die Reihe schon einige Zeit lang stehen bleibt, beziehungsweise sich im Kreis dreht- entwicklungstechnisch.

    Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces.

  • Zitat von kleiner Domi

    Es kaufen ja genug Leute, die anscheinend diesen spielerischen Müll kaufen wollen, weil es ja so gut und innovativ ist und so fordernd.


    Sei nicht so negativ eingestellt, du musst bedenken, dass 7 bis 12-jährige, Cheater, Nerds, Freaks und Camper auch ihre tägliche Portion an Spaß brauchen ;) Für solche ist ein neuer Ableger der CoD Reihe wie das tägliche Brot.
    Eigentlich gibt es da ja nicht sehr viel zu sagen. Eine total veraltete Engine und ein mittlerweile unerträglicher MP-Mode machen CoD in vielerlei Hinsicht unspielbar. Für mich hat der Zombie-Mode in WaW und BO1 noch einen relativ großen Anreiz geboten, der allerdings auf Grund von Mängeln an innovativen Ideen in BO2 imo langsam wieder in den Hintergrund gedrängt wird. Tatsache ist, dass CoD trotz der hohen Kaufrate in keinster Weise mit Shootern wie Far Cry 3 oder BF3 mithalten kann. Ohne einer neuen Engine schaut die Zukunft nicht sehr vielversprechend aus.

    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective

  • @ SuperTentacle


    Die PS 4 kennt keiner vom Aussehen her, wurde doch so weit ich weiß der Kontroller präsentiert.
    Box und Plasi müssen erstmal hier erscheinen, es gibt zwar das Gerücht PS 4 an Weihnachten, aber warten wir doch mal ab obs stimmt.


    Ich schätze eher die neuen Konsolen kommen 2014/2015 aber warten wirs doch mal ab.
    Vl gibts für die Next gen nur noch Downloads.


    Es wurde glaube ich bei der Konferenz von Sony gesagt, dass die PS4 noch Ende diesen Jahres ihr Release hat.

  • @ SuperTentacle


    Die PS 4 kennt keiner vom Aussehen her, wurde doch so weit ich weiß der Kontroller präsentiert.
    Box und Plasi müssen erstmal hier erscheinen, es gibt zwar das Gerücht PS 4 an Weihnachten, aber warten wir doch mal ab obs stimmt.


    Ich schätze eher die neuen Konsolen kommen 2014/2015 aber warten wirs doch mal ab.
    Vl gibts für die Next gen nur noch Downloads.


    Die PS4 soll dieses Jahr kommen! Es kann aber sein (auf PS3 zurückblick) das wir in Europa bis Anfang 2014 warten dürfen. Die nächste Xbox wird auch bald vorgestellt. Ich denke das die auch Ende 2013/ Anfang 2014 kommen wird.
    Was die PS4 angeht man hat die Box selbst halt noch nicht gezeigt (wollten sich was für die E3 lassen). Battlefield 4 ist z.B. schon für die PS4 angekündigt also entweder es gibt keine Next-Gen Fassung vom neuen COD oder Microsoft hat sich die exklusiv Rechte für die NeXtbox gesichert. Glaub ich aber auch nicht das Activision das macht. Ich denke sie setzten einfach weiter auf die alten Konsolen. Erstens müssen sie dann nicht das Spiel weiterentwickeln davor haben sie ja eh große Angst!^^ Vielleicht Stoßt BF4 es endlich mal vom Thron!^^ :D

  • Die PS4 soll dieses Jahr kommen! Es kann aber sein (auf PS3 zurückblick) das wir in Europa bis Anfang 2014 warten dürfen. Die nächste Xbox wird auch bald vorgestellt. Ich denke das die auch Ende 2013/ Anfang 2014 kommen wird.
    Was die PS4 angeht man hat die Box selbst halt noch nicht gezeigt (wollten sich was für die E3 lassen). Battlefield 4 ist z.B. schon für die PS4 angekündigt also entweder es gibt keine Next-Gen Fassung vom neuen COD oder Microsoft hat sich die exklusiv Rechte für die NeXtbox gesichert. Glaub ich aber auch nicht das Activision das macht. Ich denke sie setzten einfach weiter auf die alten Konsolen. Erstens müssen sie dann nicht das Spiel weiterentwickeln davor haben sie ja eh große Angst!^^ Vielleicht Stoßt BF4 es endlich mal vom Thron!^^ :D


    Glaub ich leider nicht, da sich viele mit den großen Maps und den Möglichkeiten einfach nicht zurechtfinden und da es leider viele Meschen mit so einem beschränkten Verstand gibt ist es wahrscheinlicher, dass Battlefield Spieler immer eine kleinere Gruppe sein werden.

  • [...] oder Microsoft hat sich die exklusiv Rechte für die NeXtbox gesichert.


    Da müsste Microsoft ganz schön tief in die Tasche greifen, wenn Activision auf rund 10 bis 15 Millionen Verkäufe verzichten soll. Keine Überraschung, dass sich Activision für die Current-Gen entschieden hat. Aus wirtschaflicher Sicht wäre es anders auch Unsinn, hat man auf den etablierten Konsolen doch etwa 150 Millionen potentielle Kunden, wovon Millionen dem CoD-Wahn verfallen sind. Eine zusätzliche Next-Gen-Version wäre eher ein Port als ein "richtiges" Next-Gen-Spiel. Da müssten sie nicht viel ändern (wäre quasi die PC-Version auf Konsole, genauso wie BF4).


    Ich finde aber das Call of Duty-Basing und gleichzeitige Hochloben von Battlefield irgendwie lustig. Ist doch derselbe Müll Kram? Sehen für mich exakt gleich aus und spielen sich auch (zumindest in der Kampagne) exakt gleich. Ich hoffe, dass in der Next-Gen-Ära endlich Schluss mit diesem CoD-Wahn ist.

  • Zitat von LucarioMaster 99

    Glaub ich leider nicht, da sich viele mit den großen Maps und den Möglichkeiten einfach nicht zurechtfinden und da es leider viele Meschen mit so einem beschränkten Verstand gibt ist es wahrscheinlicher, dass Battlefield Spieler immer eine kleinere Gruppe sein werden.


    Pssst...es soll ja tatsächlich Menschen geben, die Call of Duty gerne spielen, weil es eben kein Battlefield ist. Aber das hast du jetzt nicht von mir.
    Leute, Leute...ihr lasst euch viel zu sehr von der Grafik Battlefields blenden. Von Mega Man gab es 6 Ableger, die alle gleich aussahen. Hat es wen gestört? Nein. Und warum nicht? Weil es spaß gemacht hat.
    Klar ist die Kampagne von CoD ein rein gescriptetes Szenario. Von vorne bis hinten durchgeplant, im Prinzip spielt man einen Actionfilm (was macht BF3 da nochmal besser...?). Aber es gibt wirklich Personen, denen es spaß macht so etwas zu spielen, weil es einfach spaß macht. Ein Spiel muss nicht schwer sein, damit es spaß macht. Es kann auch sein das man dieselbe Burg immer wieder mit einem lauten Knall stürmt usw.
    Im Hinblick auf die Kampagne hat CoD schon mal gegen BF gewonnen, da die BF Kampagne außer Grafik rein gar nichts zu bieten hat. Hintegründe der Charaktere fehlen, Unrealistische Szenen, langweilig gescriptete Missionen...was macht das Spiel besser?
    Wenn man sich dann aber mal den Multiplayer anschaut ist die Sache auch nicht sehr viel anders: Das so hochgelobte BF hat teilweise mit den selben Problemen wie CoD zu kämpfen: Unrealistisches Zeug an jeder Ecke (obwohl sich das Spiel ja als solches bezeichnet), überpowerte Waffen, eine generelle unfairness gegenüber neueren Spielern dank Upgrades für Fahrzeuge, usw. Gut, das Spiel hat Server und das sollte eigentlich zum Standart für solche Shooter gemacht werden, aber ansonsten sieht es auch nicht sehr viel besser aus: denkt ihr etwa, bei BF gäbe es keine 12 Jährigen Kinder die campen? Und bloß weil ihr noch nie auf welche gestoßen seid, heißt das nicht, das es sie nicht gibt, da ich in jedem 2. Spiel auf welche stoße. Juhu!
    Aber das Problem das die CoD-Hater haben ist sowieso einfach: ihr erwartet zu viel. Was unterscheidet die Veränderung eines CoD-Titels und eines BF-Titels zum nächsten Teil? Richtig - Dice revolutioniert die Grafik (oder auch nicht, wenn ich mir BF4 so anschaue), aber das war's auch schon. In einem Shooter wird es immer darum gehen auf irgendetwas mit irgendetwas zu schießen und da kann kein Entwickler etwas dran ändern.



    B2T:
    Ghost klingt gut. Ich konnte BO2 noch nie wirklich leiden, die MW-Serie war immer besser gewesen.

  • Zitat von ~Vio~

    Klar ist die Kampagne von CoD ein rein gescriptetes Szenario. Von vorne bis hinten durchgeplant, im Prinzip spielt man einen Actionfilm (was macht BF3 da nochmal besser...?).


    Wenn wir jetzt ausschließlich von der Kampagne ausgehen, ist BF3 keineswegs besser, dasselbe gilt aber auch für CoD. Es war bereits im Vorweg klar, dass die Kampagne von BF3 nur ein billiger Abklatsch sein würde, denn es handelt sich hier um ein fast reines Multiplayer-Spiel, welches das Mehrspieler-Erlebnis so umfangreich wie nur möglich gestalten soll. Wer sich Battlefield wegen der Kampagne kauft hat praktisch keine Ahnung worin der eigentliche Sinn des Spiels liegt. BF war schon immer so ausgelegt, warum also plötzlich irgendwelche Vergleiche bezüglich der Story aufstellen? Dafür sind andere Shooter zuständig, u.a. Far Cry, Halo und Crysis.


    Zitat von ~Vio~

    Im Hinblick auf die Kampagne hat CoD schon mal gegen BF gewonnen, da die BF Kampagne außer Grafik rein gar nichts zu bieten hat. Hintegründe der Charaktere fehlen, Unrealistische Szenen, langweilig gescriptete Missionen...was macht das Spiel besser?


    Siehe oben. Für dich ist also die Kampagne von BF3 so ausschlaggebend, dass du alle anderen Faktoren bedenkenlos außer Acht lässt? Was das Spiel besser macht, ist die einzigartige Frostbite 3 Engine im Bezug auf den MP-Mode, auf den ich aber noch zurückkommen werde.


    Zitat von ~Vio~

    Wenn man sich dann aber mal den Multiplayer anschaut ist die Sache auch nicht sehr viel anders: Das so hochgelobte BF hat teilweise mit den selben Problemen wie CoD zu kämpfen: Unrealistisches Zeug an jeder Ecke (obwohl sich das Spiel ja als solches bezeichnet), überpowerte Waffen, eine generelle unfairness gegenüber neueren Spielern dank Upgrades für Fahrzeuge, usw. Gut, das Spiel hat Server und das sollte eigentlich zum Standart für solche Shooter gemacht werden, aber ansonsten sieht es auch nicht sehr viel besser aus: denkt ihr etwa, bei BF gäbe es keine 12 Jährigen Kinder die campen? Und bloß weil ihr noch nie auf welche gestoßen seid, heißt das nicht, das es sie nicht gibt, da ich in jedem 2. Spiel auf welche stoße. Juhu!


    Mit solchen Argumenten würdest du im Internet auf unerträgliche Kritik treffen. CoD's Multiplayer ist mittlerweile zu einer riesigen Müllhalde geworden, die Anfänger quasi zum Verzweifeln bringt. Die 10 Jahre alte Engine und die Logik des MP-Modes schaffen Platz für komplett unrealistische Aktionen (Quick Scope, lächerlicher Rückstoß bei allen Waffen, N00btubing, sofortiger Tod bei jeder Art von Messerangriffen, Bunny Hopping etc.) und somit auch für Spieler, die mit angelernter Handhabung des Spielsystems weniger erfahrene Anfänger problemlos "wegfegen". Das sind meistens Leute, die mit ihrem Leben nichts anderes anzufangen wissen als 12/Tag CoD zu zocken, kleine schlecht erzogene Kiddies, oder eben Leute die durch bestimmte Techniken, wie Spawncamping, auf ihre eigene Weise "herumspamen". Natürlich ganz von der gigantischen Anzahl an Cheatern, die praktisch in jedem zweiten Spiel anzutreffen sind abgesehen. In BF sind solche Dinge hingegen nur in einem beschränkten Maß vorhanden. Große Landschaften mit toller Optik, selbststeuerbare Fahrzeuge (Jets, Hubschrauber, Jeeps, Dirtbikes, Panzer, Boote, Schiffe ...), Erreichbarkeit aller Stellen (Klettern, oder mit Falschirm), realistische Bewegungen, veränderbare/zerstörbare Umgebung (momentan nur in den wenigsten Spielen vorhanden), Weffenrealismus und und und und ... Natürlich hat BF, so wie jedes andere Spiel seine Probleme mit Spielfehlern und mit den dadurch verursachten unrealistischen Stellen, aber solche Dinge sind bei so einer gewaltigen Engine ganz normal. Camper sind zu 98 % Sniper, da auf Grund des Realismus Campen mit normalen Waffen meistens nur wenig Sinn macht, im Gegensatz zu CoD, wo die wenigsten Camper Sniper sind. Da fragt man sich schon mal, was da wohl schief gelaufen ist. Und weil BF nicht so mainstream ist, gibt's da auch nicht besonders viele Kiddies, welche es offenbar auf Spiele absehen, in denen es genug Möglichkeiten zum Spamen gibt.
    Um noch auf die Schwierigkeitsstufe einzugehen: Anfänger werden es in BF ganz sicher viel leichter haben, schon alleine deswegen, weil die Reihe bei weitem nicht so verseucht ist. Wenn man sich erstmal orientieren kann und sich an die Steuerung gewöhnt hat, werden auch keine großen Probleme mit erfahrenen Spielern vorhanden sein. Hier ist Taktik und viel Bewegung gefragt, nicht die Rolle eines sinnlosen Ballermanns. Wer diese fortgeschrittene Spielweise nicht akzeptieren kann, wird natürlich zu CoD greifen - Ende der Diskussion.


    Zitat von ~Vio~

    In einem Shooter wird es immer darum gehen auf irgendetwas mit irgendetwas zu schießen und da kann kein Entwickler etwas dran ändern.


    Ganz genau. Zum Glück ist auch die Gestaltung dieser Spielweise oft das Ausschlaggebende. Für mich wird CoD in dieser Hinsicht von anderen Konkurrenten ganz einfach an die letzte Stelle zurückgedrängt.

    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective

  • Zitat von Adrix

    warum also plötzlich irgendwelche Vergleiche bezüglich der Story aufstellen?


    Weil Dice Call of Duty mit ihrer Kampagne in die Schranken verweisen wollten. :)


    Zitat von Adrix

    Erreichbarkeit aller Stellen (Klettern, oder mit Falschirm)


    Das Letztere wird übrigens gerne verboten (siehe z.B. Kran bei Noshar-Kanäle). Aber wieso ist das ein Punkt, dass das Spiel besser macht? Denkst du wirklich echte Soldaten würde angreifen, indem sie mit dem Fallschirm auf einem Dach eines Kranes landen? Viel Glück beim Lenken.


    Zitat von Adrix

    veränderbare/zerstörbare Umgebung (momentan nur in den wenigsten Spielen vorhanden)


    Das gaukelt dir das Spiel nur vor. ;) Die Entwickler lassen dich nur das Zerstören, das du zerstören darfst. Kleinere Häusen gehen kaputt und stürzen ein - schön. Aber schau dir mal z.B. die Hochhäuser in Großer Basar an: du kannst zwar das Erdgeschoss bombardieren, aber es hat weder Auswirkungen auf die Statik des Hauses, noch kannst du höhere Stöcke des Gebäudes wegsprengen. Und warum nicht? Richtig - weil man sonst die ganze Map dem Erdboden gleich machen könnte (DAS wäre mal Realistisch).


    Zitat von Adrix

    aber solche Dinge sind bei so einer gewaltigen Engine ganz normal.


    Klar, Fehler sind normal. Besonders wenn sich das Spiel mit purem Realismus schmückt und diesen dann nicht bietet.


    Zitat von Adrix

    Camper sind zu 98 % Sniper


    Kannst du nicht pauschal sagen. Dafür müsstest du Informationen von jedem je gespielten Battlefield-Match haben und die hast weder du noch ich noch sonst wer der nicht bei Dice arbeitet und sonst keine Hobbys hat.


    Zitat von Adrix

    Weffenrealismus und und und und ...


    Erklär mir mal bitte, inwiefern die Waffen in BF realistischer sind als in CoD? Eine Sache gibt es, das stimmt, das ist die Schwerkraft. Aber bloß weil die Kugel der Sniper beim Schuss nach unten gedrückt wird ist sie noch bei weitem nicht realistisch. Da fehlen Windgeschwindigkeit sowie -richtung, Corioliskraft, usw. Und der Rückstoß der Waffen ist bei manchen Exemplaren auch nicht ganz gelungen, schaue ich mir nur einmal da die M16 an.


    Zitat von Adrix

    da auf Grund des Realismus Campen mit normalen Waffen meistens nur wenig Sinn macht, im Gegensatz zu CoD, wo die wenigsten Camper Sniper sind


    Gerade augrund des Realismus macht Campen mit normalen Waffen (wir sprechen hier dann ja von Sturmgewehren schätze ich mal?) sinn, es kommt bloß auf das Szenario an. Wenn ein Team eine Bombe scharf macht und die anderen dabei Unterstützung leisten sollen oder man einen Stützpunkt verteidgt dann ist ein Sturmgewehr immer die bessere Wahl als ein Scharfschützengewehr.

  • Zitat von ~Vio~

    Aber wieso ist das ein Punkt, dass das Spiel besser macht?


    Es macht das Spiel nicht unbedingt besser, aber zumindest um einiges interessanter. Natürlich hätten Soldaten kein Grund dazu, sowas anzustellen, hier geht es aber um das Prinzip und um individuelle Empfindungen. Ich persönlich liebe es, eine Vielzahl an verschiedenen Aktionen in der Luft durchzuführen, da es mir ganz einfach Spaß macht. Es fühlt toll an, ab und zu aus einem Jet, oder einem Heli runterzuhüpfen und verzweifelt zu versuchen etwas aus der Luft zu treffen. Besonders mit einem Raketenwerfer ^^ Da geht es mir auch nicht unbedingt um unerreichbare Stellen. Nichtsdestotrotz macht die Tatsache, dass man sowas überhaupt anstellen kann, das Spiel viel attraktiver.


    Zitat von ~Vio~

    Die Entwickler lassen dich nur das Zerstören, das du zerstören darfst.


    Na klar, anders wäre es ja fast unmöglich. Die Gestaltung einer zur Gänze zerstörbaren Umgebung wäre nicht nur unvorstellbar aufwendig, sondern würde auch dem eigentlichen Sinn des Spiels schaden. Auch wenn du nicht sofort alles um dich herum zum Einsturz bringst, gibt es genügend Stellen die sowas erlauben. Das ist schon mal ein enormer Fortschritt, welcher in einem CoD Titel undenkbar wäre.


    Zitat von ~Vio~

    Klar, Fehler sind normal. Besonders wenn sich das Spiel mit purem Realismus schmückt und diesen dann nicht bietet.


    Wie kommst du denn auf diese Aussage, wenn ich fragen darf? Inwiefern schmückt sich das Spiel mit "purem" Realismus? Abgesehen davon, dass die meisten Fehler dem Realismus nicht schaden, gehst du imo fälschlicherweise von der Annahme aus, dass BF3 1:1 eine echte kriegerische Auseinandersetzung widerspiegeln sollte. Das Spiel ist zwar realistisch, kann aber natürlich nicht alle Aspekte seiner Thematik abdecken, sowohl spielerisch als auch von der grafischen Seite her. Auf diesem Stand der Technik sind wir leider noch nicht.


    Zitat von ~Vio~

    Kannst du nicht pauschal sagen. Dafür müsstest du Informationen von jedem je gespielten Battlefield-Match haben und die hast weder du noch ich noch sonst wer der nicht bei Dice arbeitet und sonst keine Hobbys hat.


    Selbstverständlich kann ich das nicht tun, ich nehme aber an, dass die versteckte Aussage dahinter angekommen ist.


    Zitat von ~Vio~

    Erklär mir mal bitte, inwiefern die Waffen in BF realistischer sind als in CoD? Eine Sache gibt es, das stimmt, das ist die Schwerkraft. Aber bloß weil die Kugel der Sniper beim Schuss nach unten gedrückt wird ist sie noch bei weitem nicht realistisch. Da fehlen Windgeschwindigkeit sowie -richtung, Corioliskraft, usw. Und der Rückstoß der Waffen ist bei manchen Exemplaren auch nicht ganz gelungen, schaue ich mir nur einmal da die M16 an.


    Hier war nicht nur die Anwendbarkeit der Waffen sondern das Gesamtbild gemeint, zu welchem auch grafische Aspekte dazugehören. Davon ausgehend werden die Waffen mit der Hilfe der Frostbite 3 Technologie einerseits dynamischer (siehe Far Cry 3, oder Halo 4 - ebenfalls gewaltiger Unterschied zu CoD) und anderseits schöner/realistischer (auch wenn du schon von dem Wort genug hast) dargestellt. Natürlich können nicht alle Aspekte der Physik in einem Videospiel untergebracht werden, und dennoch ist die Schwerkraft der Patronen eine interessante Sache, die man in CoD ebenfalls vergessen kann. Man sollte diese beim Snipen bedenken und mit ihr fertig werden können.


    Zitat von ~Vio~

    Gerade augrund des Realismus macht Campen mit normalen Waffen (wir sprechen hier dann ja von Sturmgewehren schätze ich mal?) sinn, es kommt bloß auf das Szenario an. Wenn ein Team eine Bombe scharf macht und die anderen dabei Unterstützung leisten sollen oder man einen Stützpunkt verteidgt dann ist ein Sturmgewehr immer die bessere Wahl als ein Scharfschützengewehr.


    Ja, nehmen wir mal Sturmgewehre als Beispiel. Es war hier nicht das Campen zwecks Verteidigung gemeint (Scharfmachen von Bomben z.B.) sondern als eine allgemeine Spieltaktik. In CoD legen sich Leute ständig irgendwo hin und warten, weil die Karten verhältnismäßig klein sind und es immer wieder Standardstellen gibt, an denen oft verkehrt wird. In BF wendest du diese Technik meistens nur als Sniper an, weil die Kartenbeschaffenheit es meistens anders gar nicht erlaubt. Zu groß, zu umfangreich.

    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective

  • Oh, auch ich muss hier mal den Senf dazugeben. :D


    Ich hab MW3 und BO2 mal mit nem Kumpel gespielt, hab aber den Controller schnell beiseite gelegt, als ich ein Hündchen angreifen sollte... Ich hab aber einfach ein Problem mit dem Setting... Aber auch nüchtern gesehen, scheinen CoD-Teile ja wirklich sehr innovativ sein. Sich von einer krass durchinzenierten Kampagne mit Charakteren, die 0 Tiefe besitzen flashen lassen? Also mir geht das ,,zu weit''.
    CoD ist für mich die wohl schlimmste Gaming-Franchise, zusammen mit seinen 08/15-Kopien.


    So und zum Schluss noch was Geistreiches: Geister! Call of Duty Ghosts? Man bin ich begeistert! Geister! Ich geh Casper hören.

  • Ich zocke beides CoD und BF. BF hauptsächlich wegen des Multiplayers und CoD wegen der Kampagne (die ja meistens recht gut ist).


    Wenn die Kampagne so gut ist, welche habe ich denn dann gespielt, die ich absolut grottig fand? Nichts gegen dich und deine Meinung, aber ich finde es lohnt sich nur, CoD Teile zu kaufen, um den Online Modus zu spielen. Die Story ist wirklich jedes Mal dasselbe und ganz ehrlich: Mich macht dieselbe Wendung total aggressiv. Wie der Typ XY, der hinter dem ganzen Terror steckt, ständig wieder entkommen kann. Denen fällt echt nix anderes ein und das Gameplay in der Kampagne ist auch nicht besonders abwechslungsreich von den Aufgaben. Ich denke Black Ops 2 war der letzte Teil, von dem ich die Kampagne gespielt habe.


    Somit gehe ich nicht davon aus, mir Ghosts zu holen, es sei denn, die rücken jetzt mit was ganz Neuem an (was sie sicher nicht tun, weil es zu viel Arbeit wäre und sie auch mit ausgelutschten Ideen genauso viel Geld verdienen können). Wenn ich nämlich Multiplayer spielen möchte, reicht mir auch noch das alte MW3, beim Onlinespiel ändert sich nämlich sowieso nie etwas außer vielleicht ein paar Spielmodi, Abschussserien oder Waffen. Da will ich keine 60-70 € für ein neues Spiel ausgeben, das identisch zum Vorgänger ist. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass die Modern Warfare 742 jemals etwas ändern werden, da es ein bewährtes Spielprinzip anzieht und die Fans der Spiele meist jeden Teil kaufen.