Fußball-Diskussionsthema 2019/2020

  • Es muss ein Mittelmaß gefunden werden, denn so wie es die letzten Jahre war, dass regelmäßig Schiedsrichter verbal angegangen worden sind und im Amateurbereich es auch körperliche Auseinandersetzungen gab, kann nicht einfach hingenommen werden. Auf der anderen Seite lebt der Fußball auch von seiner Emotionalität und man sollte diese auch als Spieler oder Trainer zeigen dürfen. Hier muss eine Mitte gefunden werden, was jedoch natürlich nicht leicht ist.

    Ich bin der Meinung, Unsportlichkeiten, wie Ball wegschießen oder Ball wegwerfen, sollten härter bestraft werden, denn sowas hat im Sport nichts zu suchen. Genauso sollte Zeitspiel früher unterbunden werden.

  • Ab heute ist wieder DFB Pokal. Wird es Überraschungen geben? Ich denke, dass Kaiserslautern weiter kommen wird.


    Ich finde es aber etwas schade, dass der DFB Pokal nicht noch weiter ausgebaut wird. Ich mag den Pokalwettbewerb sehr. Zum Beispiel könnte man eine komplette Runde dran hängen. Dann machen halt 128 Vereine mit und alle 3.Liga Vereine (außer die Reserven) gehören für mich direkt für den DFB Pokal qualifiziert und nicht nur die ersten 4 der 3.Liga.


    Was sagt ihr dazu? Sollte man den DFB Pokal ausbauen um mehreren Vereine in den Genuss kommen zu lassen oder wäre es zu viel?


    --


    Eine Sensation des DFB:


    https://www.kicker.de/768858/a…sc_pyrotechnik_zuenden#fb


    HSV Fans dürfen gegen den KSC kontrolliert Pyrotechnik zünden. Der richtige Schritt oder geht es zu weit?

  • Was sagt ihr dazu? Sollte man den DFB Pokal ausbauen um mehreren Vereine in den Genuss kommen zu lassen oder wäre es zu viel?

    Meiner Meinung nach wäre es mit 128 Teams zu viel, da die Besonderheit sich für den DFB-Pokal zu qualifizieren deutlich geringer wäre und es dann in Runde 1 für Amateurteams zu Duellen gegen andere Amateurteams kommen würde und somit einige sehr unattraktive Spiele zustande kommen würden. Gerade für die Mannschaften wäre es unattraktiv gegen andere Amateure oder 3. Ligisten zu spielen statt gegen einen Bundesligisten.

  • Was sagt ihr dazu? Sollte man den DFB Pokal ausbauen um mehreren Vereine in den Genuss kommen zu lassen oder wäre es zu viel?

    Meiner Meinung nach wäre es mit 128 Teams zu viel, da die Besonderheit sich für den DFB-Pokal zu qualifizieren deutlich geringer wäre und es dann in Runde 1 für Amateurteams zu Duellen gegen andere Amateurteams kommen würde und somit einige sehr unattraktive Spiele zustande kommen würden. Gerade für die Mannschaften wäre es unattraktiv gegen andere Amateure oder 3. Ligisten zu spielen statt gegen einen Bundesligisten.

    Es spielen schon jetzt nicht alle gegen einen Bundesligisten.


    Für den DFB Pokal als Amateur zu qualifizieren ist sehr schwer. Man muss sich so vorstellen, dass jeder Landesverband einen eigenen Pokal hat. Es gibt 21 Landesverbände und somit auch 21 Landespokale wie der Hessenpokal als Beispiel. Am Tag der Amateure finden dann die 21 Finalspiele statt und nur der Gewinner qualifiziert sich für den DFB Pokal. Der Weg dahin zu kommen ist aber wie gesagt zu mühsam. 3.Liga Vereine (Platz 5 bis 20) und Regionalliga Vereine steigen erst später in den Pokal ein. Davor spielen die Kreispokalsieger gegeneinander. Der Kreispokal liegt unterhalb der Pokale der Landesverbände. Wir spielen seit dem Abstieg in die Hessenliga im Kreispokal. Erst müssen wir ihn gewinnen um im Hessenpokal zu sein. Dann den Hessenpokal gewinnen um in den DFB Pokal zu kommen. Das ist so ein harter und langer Weg und zurzeit kaum möglich. Weil manchmal kommen Gegner wie letztes Jahr Wehen Wiesbaden (Damals 3.Liga), die waren viel besser als wir.


    Wenn der DFB-Pokal ausgebaut würde, dann hätten wie gesagt mehrere Vereine die Chance da hin zu kommen und man kann es so machen, dass jeder Verein in einem Topf nach der Liga, wo es spielt hin kommt.

    Also Topf Bundesliga, Topf 2.Bundesliga, Topf 3.Liga usw.. der erste Verein der ausgelost wird ist der Verein aus der niedrigsten Liga. Wenn ein Verein aus der Kreisoberliga dabei, dann bekommt er als Erstes einen Bundesligisten zugelost. So geht es dann weiter. Dann kommt der nächste niedrigste beteiligte Verein und bekommt auch einen Bundesligisten. So müssten am Ende ein paar Regionalliga Vereine wohl auch gegeneinander spielen, aber das ist zu verkraften weil, das sind eher leichte Spiele und dazu kommt die Chance in die 2.Runde zu kommen, wo die Prämie noch höher liegt.


    DFB-Pokal - 128 Vereine

    Davon:

    18 Bundesliga Vereine

    18 2.Bundesliga Vereine

    20 3.Liga Vereine

    = 56 Vereine, die aufjedenfall qualifiziert sind.


    Also 56 Amateurvereine hätten die Möglichkeit gegen einen Bundesligisten, 2.Ligisten oder 3.Ligisten zu spielen. Mehr als es bisher ist. Zurzeit gibt es nur 40 Vereine aus den ersten 3.Ligen, die gesetzt sind und dazu nur 24 Amateurvereine.


    Dann bleiben noch 16 Vereine übrig. Die spielen halt unter sich.


    Zurzeit haben aber nur 24 Amateurvereine die Möglichkeit gegen einen Profi zu spielen. Mit 128 Vereinen wären es 56 Amateurvereine. Mehr als doppelt so viele.


    Also ich fände 128 Vereine besser.


    Achja, es ist jetzt schon so, dass in der 1.Runde des DFB Pokals 2.Ligisten und auch 3.Ligisten unter sich spielen. Was Blödsinn ist.


    Achja in der 3.Liga sollten auch keine Reservemannschaften spielen dürfen. Also kein Bayern 2 usw.. Hoffentlich wird das mal geändert. Aber beim DFB habe ich die Sorge, dass vieles schlechter wird.

  • Zurzeit haben aber nur 24 Amateurvereine die Möglichkeit gegen einen Profi zu spielen. Mit 128 Vereinen wären es 56 Amateurvereine. Mehr als doppelt so viele.


    Also ich fände 128 Vereine besser.


    Achja, es ist jetzt schon so, dass in der 1.Runde des DFB Pokals 2.Ligisten und auch 3.Ligisten unter sich spielen. Was Blödsinn ist.

    Dann ist es aber genauso Blödsinn das ganze auf 128 Teilnehmer zu strecken um noch mehr unattraktive Spiele zu haben.


    Zumal das zusätzlich 2 Runden sind, im Profifußball gibts schon genug englische Wochen, das würde den kompletten Zeitplan der Saison noch enger stricken. Für die Belastungssteuerung ist das gar nichts.


    Ich seh absolut keinen Grund, die Teilnehmerzahl des DFB-Pokals zu erhöhen. 128 wären sogar knapp mehr als im FA-Cup.


    Hab außerdem irgendwo mal gelesen, dass die Teilnahme für den DFB-Pokal für Amateurvereine weitaus weniger attraktiv ist, als man denken mag. Finanziell kommt da kaum was rum, stellenweise gibts sogar Verluste.

  • Der DFB hat nicht mal auf ihrer Seite eine Art Plattform für Ideen/Vorschläge zu möglichen Änderungen. Es gibt Millionen Mitglieder und Fans. Dann gibt man denen nicht die Möglichkeit mehr das Mitbestimmungsrecht zu nutzen? Von der Basis zu lernen heißt in die Zukunft zu schauen!


    Noch mehr unattraktive Spiele? Das musst du mir erklären. Ich finde das keineswegs umattraktiv. Für die kleinen Vereine sind Spiele gegen die Profis Höhepunkte und Überraschungen gab es immer wieder.


    Außerdem wäre es nur 1 Runde mehr und nicht 2 Runden. Vergleiche England nicht mit Deutschland. Dort spielen 20 Vereine in der Premier League, das wären 4 Ligaspiele mehr in der Saison als in der Bundesliga. Dazu kommt, dass es in England nicht nur den FA Cup gibt, sondern auch den EFL Cup. Die Belastung in England ist deutlich höher als in Deutschland. Aber wir Deutsche sind in Meckern Weltspitze.


    Also die kleinen Vereine machen Gewinne. Volle Hütte, dazu noch Liveübertragung und Pokalprämie bringt viel Geld ein.

  • Im Moment trifft jede Amateuermannschaft zumindest auf einen 2. Ligisten, was, bis auf ein paar Ausnahmen, sehr interessant für die Amateure ist. Aber wenn man jetzt auf jeden 3. Ligisten auch treffen kann, kommen für einige Amateure sehr uninteressante Spiele raus. Zumal die Prämie dann für die 1. Runde sicherlich deutlich geringer wäre, zudem ist fraglich, ob dann auch tatsächlich alle 64 Spiele live im TV übertragen werden würden. Auch die Prestige des DFB-Pokal würde sinken, weil die 1. Runde in der breiten Masse deutlich weniger interessant wäre.

  • Im Moment trifft jede Amateuermannschaft zumindest auf einen 2. Ligisten, was, bis auf ein paar Ausnahmen, sehr interessant für die Amateure ist. Aber wenn man jetzt auf jeden 3. Ligisten auch treffen kann, kommen für einige Amateure sehr uninteressante Spiele raus. Zumal die Prämie dann für die 1. Runde sicherlich deutlich geringer wäre, zudem ist fraglich, ob dann auch tatsächlich alle 64 Spiele live im TV übertragen werden würden. Auch die Prestige des DFB-Pokal würde sinken, weil die 1. Runde in der breiten Masse deutlich weniger interessant wäre.

    Ja aber dazu kommt, dass 2.Ligisten auch unter sich spielen und das in der 1.Runde des DFB Pokals.


    Auch die 3.Liga hat interessante Gegner wie Kaiserslautern, Rostock, Karlsruhe usw.. Die Chance gegen einen 3.Liga Verein zu gewinnen ist dafür höher als gegen einen 2.Liga Verein.


    Man könnte ja den DFB Pokal auch an 2 Wochenenden stattfinden lassen. Dann teilt es sich besser auf.


    Also ich sehe die Probleme nicht. Würde es einfach mal ausprobieren.

  • Die ersten Spiele sind vorbei und es gab zwei hochdramatische Spiele.

    Zum einen Schalke gegen Hertha, welches erst in der Verlängerung entschieden wurde, David Wagner die rote Karte sah ohne zu Wissen warum und Jordan Torunarigha, laut Aussagen von Klinsmann und Niklas Stark, rassistisch beleidigt wurde.

    Zum anderen Dortmund gegen Bremen. Das kriselnde Bremen gewann tatsächlich gegen Dortmund, welches in der Rückrunde jeweils fünf Tore pro Spiel schoss. Aufreger war eine vermeintliche Schwalbe und eine darauffolgende Auseinandersetzung zwischen Dortmunds Reyna und Bremens Moisander, wobei letzterer den Dortmunder ganz schön anging. Nach VAR gab es dann aber nur gelbe Karten für Beide.

    Hoffentlich werden die heutigen Spiele genauso spannend und dramatisch, jedoch ohne rassistische Vorfälle, denn sowas hat weder im Sport noch sonst wo irgendetwas verloren.

  • Dortmund und Bremen im Pokal.

    Die haben letztes Jahr schon gegeneinander gespielt. Und damals ist der BVB auch rausgeflogen. (Right?)

    Ich hab vorm Schlafen gehen eingeschaltet und schwupps führte Bremen...

    BVB und Bremen im Pokal...echt keine guten Aussichten für Dortmund...


    Und K'lautern ist auch rausgeflogen. Auch wenn ich kein Fan bin, so wäre es doch nicht schlecht für meine Region, wenn sie mal ein Derby zwischen Saarbrücken und K-Town sehen würden. xD

    Dafür müssten beide aber weiterkommen...

  • Waren schon ganz gute Spiele dabei in dieser Runde. Für Bremen und Frankfurt hat es mich gefreut, dazu muss ich nichtmal Fan dieser Mannschaften sein. Aber auch Glückwunsch an Saarbrücken und Union.

    Am WE in der Bundesliga sollten die Bayern dann aber jedenfalls versuchen, den Spielbetrieb nicht vorzeitig einzustellen, könnte gerade gegen Leipzig nach hinten losgehen. Bin auf das Spiel schon ziemlich gespannt, denn so langsam gerät RB tatsächlich in eine Krise, die man vor dem Pokal noch abstreiten wollte.

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Ich freu mich für das kleine gallische äh für Saarbrücken. ^^

    Schade, dass Lautern ausgeschieden ist, sonst wärs echt spannend, ob es ein Derby gäbe :D

    Ich bin gespannt, was Saarbrücken noch so für Überraschungen parat hat, jetzt wo nur noch Bundesliga als Gegner übrig ist. ^^

  • Waren wirklich schöne,spannende und torreiche Spiele. Bis auf das Kaiserslautern-Spiel waren alle Begegnungen bis in die Schlussminuten spannend. Zudem ist ein großer Underdog weitergekommen und ein Weiterer hätte es fast in die Verlängerung geschafft. Wer weiß wohin es Saarbrücken noch führen wird, es wäre eine schöne Geschichte, wenn Saarbrücken noch eine Überraschung schaffen würde.

  • Auch in Spanien waren Pokalspiele, jedoch schon die Viertelfinals und allesamt gewann ein Underog. Barcelona, Real Madrid und der Titelverteidiger aus Valencia flogen raus, dafür kam unter anderem der 2. Ligist Mirandés weiter, also auch in Spanien einige Überraschungen im Pokal.

  • Energie Cottbus-Lok Leipzig 2:2.

    War ein echt gutes Spiel mit immerhin fast 10k Zuschauern in der Regionalliga, das dank mdr live im TV lief. Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten, nach der ersten hatte ich schon schlimmes befürchtet, aber Cottbus ist zum Glück noch aufgewacht. Das war also nun der Start ins neue Jahr mit neuem Trainer, nachdem das Spiel gegen Erfurt vergangene Woche ja leider gestrichen wurde. Beide Mannschaften bleiben aussichtsreich im Rennen um die Relegation, bin gespannt wie sich das entwickelt.

    Davor lief das Spiel Magdeburg-Meppen... da bleibt wohl noch einiges zu tun für Wollitz. Nächste Woche gegen Chemnitz gehts schon langsam gegen den Abstieg. :unsure:

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Energie Cottbus-Lok Leipzig 2:2.

    War ein echt gutes Spiel mit immerhin fast 10k Zuschauern in der Regionalliga, das dank mdr live im TV lief. Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten, nach der ersten hatte ich schon schlimmes befürchtet, aber Cottbus ist zum Glück noch aufgewacht. Das war also nun der Start ins neue Jahr mit neuem Trainer, nachdem das Spiel gegen Erfurt vergangene Woche ja leider gestrichen wurde. Beide Mannschaften bleiben aussichtsreich im Rennen um die Relegation, bin gespannt wie sich das entwickelt.

    Davor lief das Spiel Magdeburg-Meppen... da bleibt wohl noch einiges zu tun für Wollitz. Nächste Woche gegen Chemnitz gehts schon langsam gegen den Abstieg. :unsure:

    Außer das Ende, wo Cottbus Fans Gegenstände auf dem Torwart geworfen haben war es ein gutes Spiel. Regionalliga Kick macht schon Spaß anzusehen. Aber wie Lok in der 2.Halbzeit soo defensiv stand. Da war es mir klar, das geht nicht lange gut.

  • Die Viertelfinals sind ausgelost. ^^

    Die Auslosung war schon etwas unspektakulär, da Saarbrücken am Ende gelost wurde.

    Hier die Begegnungen:


    Bayer 04 Leverkusen gegen 1. FC Union Berlin

    FC Schalke 04 gegen FC Bayern München

    Eintracht Frankfurt gegen SV Werder Bremen

    1. FC Saarbrücken gegen Fortuna Düsseldorf


    Die Viertelfinals finden am 3. und 4. März statt. :)