Fußball-Diskussionsthema 2019/2020

  • gutorganisierte Vereine mit System & Plan

    Gegen solche Vereine hätte ich nichtmal was. Gut organisierte Vereine mit System und Plan gab es immer wieder. Aber wenn du

    wie RBL

    schreibst, verschweigst du einfach mal den riesenscheißegroßen Haufen Kohle, den dieser Verein in der Hinterhand hat. Das kann selbst gut organisierte Vereine mit System und Plan aus dem Konzept bringen. Gerade Vereine, die immer an der Grenze wirtschaften (weil es die Möglichkeiten nicht anders zulassen) kann so ein Verein wie RBL ganz leicht ins wanken bringen. Das Problem ist nämlich folgendes: Wenn RBL mit Kohle um sich schmeißt, werden Spieler teurer, weil kaum ein durchschnittlicher Verein in der Lage sein dürfte die Gehälter und Ablösesummen zu bezahlen, mit denen die Bullen so um sich werfen dürften. Das wiederrum heißt, dass sich diese Vereine nun irgendwo anders umsehen müssen. Da wird der eine oder andere Verein auch auf (noch) besseres Scouting setzen, was aber wiederum den Konkurrenzdruck jener Vereine erhöht, die bis dahin bereits auf breites Scouting gesetzt haben. Wenn man dort bisher vor allem deshalb bestehen konnte, weil man die Juwelen an Stellen entdeckte, wo sie keiner suchte, kommen nun Vereine, die mehr Prestige und Geld mitbringen und diese Spieler nun vor der Nase wegkaufen. Heißt, entweder muss man noch besser scouten, trainieren, was auch immer, oder aber man ist irgendwann verloren. Denn auch Geldscheißer wie Red Bull gibt es nicht wie Sand am Meer, so dass auch die Option "selber nen Scheich reinholen" nicht für jeden Verein besteht.

    Wobei, und auch da kann man wahrscheinlich "Gladbach" oder "Mainz" fragen, gutes Management sehr viel leichter ist, wenn man das ein oder andere Milliönchen mehr zugesteckt bekommt.

    Eben das. Es ist halt deutlich angenehmer, wenn man weiß, dass für den Fall, dass ein Kauf mal nicht zündet, im Winter mal eben genauso teuer nachlegen kann. Und gerade die Bullen haben eben gezeigt, dass man mit Geld vielleicht noch nicht den großen Erfolg kaufen kann, aber zumindest mit hoher Wahrscheinlichkeit größere Misserfolge ausschließen kann.

  • Ok ich nehme das zurück mit Würzburg. War eine Falschmeldung von mir.


    Nochwas zu RBL und generell zu der Bundesliga. Es geht immer mehr nur um das Geld. Bayern stellt eine Dominanz dar, die seit Jahren unerbrochen ist. Fair ist garnichts mehr. Schau mal was die Vereine in der Premier League für Geld bekommen in Vergleich zur Bundesliga. Das ist nicht mehr normal. RBL hat eine gute Jugendarbeit, aber trotzdem zahlt RBL Gelder, die nichts mit "fair" zu tun haben. Ich finde die Bundesliga hat in den letzten Jahren an Reiz verloren und ich selber interessiere mich nicht mehr so für die Bundesliga. Ich werde nie verstehen wieso fast jeder Bayern Fan ist. Die Spielergehälte werden weiter und weiter steigen. Das liegt daran, dass so viele Menschen Fußball schauen. Und wo Werbung sich lohnt gibt es viel Geld.. RBL wird oben stehen, wenn die ihr Ziel nicht schaffen kaufen die im Winter nochmal schön ein. Geld haben die ja. Es geht nur um Profit.


    Naja ich bin und bleibe KSV Fan, egal wer alles in der Bundesliga kickt.

  • Alter, wer hätte nach 4 Spieltagen damit gerechnet, dass ausgerechnet aktuell der 1.FC Köln auf Platz 2 ist? Die Mannschaft hat sich echt prächtig weiterentwickelt und haben bis jetzt wirklich sämtlichen Respekt verdient. Anders deren heutiger Gegner Schalke 04... wer kam bitte auf die Idee, dass S04 diese Saison eine Wundertüte sein wird? Gut, Wundertüte passt an sich, aber der Schuss ging komplett nach hinten los. Hab ich auch nicht erwartet, aber mit Bremen bisher die schwächste Mannschaft in der BL und das nicht nur wegen der Tabellenposition. Also 4 Niederlagen nach 4 Spieltagen... ich kann mich nicht erinnern, dass Schalke einen so miserablen Saisonstart erlebt hat. Was wohl nur aus den Knappen wird diese Saison, ich bin gespannt. Jedenfalls großer Respekt an den FC. Die haben im Moment echt das Momentum auf ihrer Seite.
    Und schön, dass Gladbach dann noch ein Punkt aus Leipzig mitnehmen konnte. Hat mich echt gefreut. Ich will diesen gekauften Haufen aus Leipzig nicht international spielen sehen in den nächsten Jahren. Ich hab mich mal hier durchgelesen die letzten Tage und muss echt sagen: Was lobt ihr Leipzig so immens? Auch wenn das Beispiel, was ich jetzt bringe nicht ganz passt... erinnert euch an die Saison des SC Paderborn vor 2 Jahren. Wer stand nach 4 Spieltagen auf Platz 1? Richtig der SC Paderborn. Und was war am Ende der Saison? Richtig. Gnadenlos als Tabellenletzter abgestiegen. Ich weiß, dass es nicht wirklich passt, wenn ich Paderborn mit Leipzig vergleiche, weil die Verhältnisse in den Vereinen ganz verschieden sind und so. Aber Leipzig wird am Ende der Saison niemals unter den besten 5 stehen, da gebe ich mein Wort drauf. Ihr könnt gerne auf genau diese Message zurückkommen, wenn die Saison vorbei ist und er mir unter die Nase reiben, aber ich sage: RB wird am Ende niemals unter den Top 5 stehen und international auch nicht dabei sein. So kaputt wie die Bundesliga bereits ist, vollgestopft mit Plastikclubs die ihre Gelder nur noch durch reiche Menschen bekommen sind für mich nicht anerkannte Vereine der Bundesliga. Genau jetzt, tut es mir sau leid für den VfB oder Hannover, die genau wegen solchen geldreichen Vereinen wie Leipzig nun unter ihnen spielen müssen. Vor 8 Jahren hab ich noch so gern die Bundesliga geschaut, wo noch Bielefeld oben war, wo Rostock mal in Liga 1 war oder der MSV Duisburg, die eine glorreiche Tradition hinter sich haben und jetzt nicht mal mehr Teil von Liga 2 sind (außer die Arminia). Was wird das nur für eine Liga, wenn zahlreiche Traditionsreiche Clubs wie Hamburg, Bremen runter müssen und dafür Clubs wie Leipzig, Würzburg oder Ingolstadt die Liga dominieren? Also da schaue ich mir lieber Regionalliga Spiele an.
    Mag sein, dass ich mich mit diesem Beitrag unbeliebt mache, es ist ja nunmal meine Ansicht zu Vereinen wie Leipzig, die einfach nicht in die Bundesliga gehören. Ohne ihre reichen Säcke im Verein wäre diese Mannschaft nicht mal 3. Ligatauglich. Echt eine Schande.


    Nun ja, Dortmund hat mal eine Gala in Wolfsburg gefeiert, hat mich tierisch gefreut. Mal schauen, ob sie an den Bayern dranbleiben können. Damit diese wirklich frustrierende Niederlage gegen Leipzig dann auch ausgeglichen wird.

    nakayoshi dango te wo tsunagi ookina marui wa ni naru yo


    machi wo tsukuri dango boshi no ue minna de waraiau yo
    usagi mo sora de te wo futtemiteru dekkai otsukisama
    ureshii koto kanashii koto mo zenbu marumete

  • Leipzig kann für mich Meister werden, es interessiert mich überhaupt nicht. Ich werde auch kein Spiel von Leipzig anschauen weder International noch in der Bundesliga. Ich habe auch kein Sky, weil der KSV dort nicht spielt. Sondern bei Sport 1 ganz selten mal gezeigt wird und nicht mal dafür bekommt der Verein Fernsehgelder. Sch*** Sport1! Ich schaue auch keine Bayern Spiele, auch bei Dortmund kaum noch. Obwohl Dortmund spielt klasse. Ich kritisiere es, dass die großen Bundesliga Vereine kaum noch deutsche Spieler haben. Wer ist dort immer Torschütze? Lewandoski und Aubamejang, aber kein deutscher Torschütze. Was vielleicht für die Vereine gut ist ist für den DFB schlecht. Die Ausländerregelung war garnicht so schlecht, dann war der Wille größer Spieler aus dem eigenen Verein hochzuziehen.


    Nur die Besten bleiben treu!

  • Äh, wir wurden 2014 Weltmeister und 90% der Mannschaft kamen aus dem Münchner oder Dortmunder Lager. Obwohl erstere schon bessere Zeiten erlebt haben, was Jugendförderung angeht (wobei man zugegebenermaßen konstatieren muss, dass es unheimlich schwer ist, sich als Spieler einer 2. Mannschaft in ein Weltklasse-Starensemble zu integrieren, ist ja nicht nur in München so), sind dennoch die Stützen dieser Mannschaft (Lahm, Schweinsteiger, Hummels, Kroos, Müller als unumstrittene Leistungsträger) aus der Bayern-Jugend. Dazu noch ein Neuer, der in jungen Jahren nach München wechselte und dort zum besten Torhüter der Welt reifte. Man kann eben kein komplettes Team aus Deutschen haben und damit so erfolgreich sein.


    Nebenbei bemerkt finde ich es ziemlich schade, dass du Bayern und Dortmund nur auf ihre besten Torschützen reduzierst. Natürlich zählen in letzter Konsequenz die erzielten Tore, aber ein Stürmer allein gewinnt kein Spiel, das Ganze ist immer noch ein Mannschaftssport. Wären alles Ausländer bis auf den Stürmer, der alle Tore erzielt, wärst du dann zufrieden? Würde gerne sehen, wie gut der DFB dann auf einmal dastehen würde. Deine Sichtweise erinnert an die Kriterien zur Vergabe des Balon D'or: scheiß egal, was die Spieler wirklich geleistet haben, es kommt nur darauf an, wer die meisten Buden schießt. Ziemlich arme Einstellung.


    PS: du beschwerst dich, dass Sport1 keine Spiele aus der.. was ist das überhaupt? Landesliga oder so überträgt. Frag mal die Leute, die gerne mal was anderes als Fußball sehen würden. Deutschland hat die mit Abstand stärkste Handball-Liga der Welt und obwohl es der am zweitmeisten übertragene Sport im deutschen Fernsehen ist (non-Pay-TV), werden eher Fußball-Spiele aus der Verbandsliga Buxtehude, Freundschaftsspiele von irgendwelchen U21-Mannschaften und die türkische Liga gezeigt als wirklich qualitativ hochwertiger Sport, der mal nicht Fußball ist. Das ist erbärmlich und nicht, dass kein unterklassiges Gebolze gezeigt wird..

  • Für die Regionalligisten sollten sich einige Regionalsender stärker verantwortlich zeigen, Sport1 hat als allgemeiner Sportsender genug Sachen, dies anbieten könnte. MDR mit Sport im Osten und auch der Hessische Rundfunk machen das gut vor, aber vom SWR kommt einfach überhaupt nichts in die Richtung, das ist einfach schwach.


    Ich versteh auch nicht, was sich über Ligen, die entweder a) nicht Deutschland und b) nicht Bundesliga sind, so abschätzig geäußert werden muss. Mir ist doch Fenerbahce-Galatasaray, Olympiacos-Panathinaikos, Ajax-Feyenoord, Lautern-KSC oder Offenbach-Mannheim 1000. Mal lieber als eine Wiederholung von Ingolstadt gegen Leipzig oder aber auch Bayern gegen Dortmund, das zuvor in der Sportschau, im Sportstudio und im Doppelpass bereits besprochen wurde. Das reicht dann doch auch. Aber das wird dann auf Sport1 noch zehnmal gezeigt, wo man diese Stellen wirklich sinnvoller füllen kann. Die seit letzter Saison gestartete internationale Sportsendung am Montag-Abend, die auch mal die belgische oder die schottische Liga kurz anschneidet, ist da doch endlich mal was Neues, Abwechslungsreiches.


    Mit dem Nachwuchs muss man sich aber eher bei England fragen, wieso die immer solche überragende Qualifikationen abliefern und im Wettbewerb kein Bein auf den Boden bekommen.


    Koblenz hat gestern gegen Tabellenführer Elversberg ein glückliches 1-1 geholt. Das war wirklich so ziemlich die stärkste Mannschaft der Liga, ballsicher, schnell, gefährlich, haben natürlich auch mehr Geld und konnten sich auch etwas aufbauen in dieser Liga. Das ist dann das Glück, das gegen Stuttgarter Kickers gefehlt hat.


    Neuer Tabellenführer in Frankreich ist OGC Nice nach einem 4-0 (!) gegen die bisherige Nummer 1 AS Monaco. Balotelli hat zweimal getroffen und es ist für mich unverständlich, wie Nice und Schalke am Donnerstag so komplett anders gespielt haben.


    Und für Vereine wie Köln oder Hertha freue ich mich einfach, auch Frankfurt, dass die so stark gestartet sind bisher. Das sind große Metropolen, die auch mal wieder auf der internationalen Landkarte erscheinen sollten. Hamburg eigentlich auch aber was will man machen, wenn der so hochgelobte Halilovic einfach so gut wie nie spielen darf, der arme Kerl muss sich doch total doof vorkommen.

  • Gebe dir in fast allem recht, nur den Punkt mit den internationalen Ligen sehe ich kritisch. Warum insbesondere sehr schwache ausländische Ligen gezeigt werden müssen, statt sich anderen Sportarten zu widmen, ist doch sehr fragwürdig. Die Welt besteht nicht nur aus Fußball (tatsächlich halte ich den Sport sowohl unterhaltungstechnisch, als auch athletisch so gut wie jeder anderen Sportart unterlegen. Außer natürlich Darts, Motorsport und Snooker, was, oh Wunder, Sport1 überträgt). Als Sportler und Zuschauer fragt man sich da, ob es einen Grund, außer günstige Sendeplätze gibt und wenn ich dann die 5 Zuschauer in den Stadien der übertragenen Spiele sehe, fällt da auch nichts groß anderes ein. Wir sind ein sportbegeistertes Land voller Spitzensportler, das soll man dann auch entsprechend honorieren.



    Zum Fußball gestern, das ist hier dann ja doch Hauptthema: Bayern endlich mal mit einer überzeugenden Leistung, hoffentlich bleibt das jetzt so und wenn die Nordclubs weiter so spielen, schaffen meine Lilien vielleicht doch den Relegationsplatz!

  • Schade, schade.
    Nachdem ich gestern so ein bisschen Kölner war, drückte ich Bremen die Daumen. Aber leider haben die sich wie einst Sportwagen gegen Real noch den Sieg oder das Unentschieden in letzter Minute nehmen lasse. Sonst sähe die Tabelle heute besser aus :D.


    Aber Herne ist ja eh auf geheimer Mission Meisterschaft:


  • Es ist soweit, der Trümmerhaufen HSV setzt den nächsten Trainer vor die Tür.
    Wieso der Trainer? Hamburg sollte lieber mal drüber nachdenken den Vorstand zu wechseln und nicht immer die Trainer. Aber egal, Hauptsache man kann durch den Kühne kräftig weitershoppen zu jedem Saisonbeginn.


    Hoffentlich geht die Uhr dieses Jahr endlich aus >.<

  • Werder Bremen konnte gestern trotz Rückstand am Ende noch mit 2:1 gegen Wolfsburg gewinnen und hat damit 3 Punkte geholt. Was mich dabei am meisten als Schwarz Gelber Fan daran freut ist, dass dadurch Schalke jetzt das Schlusslicht der Bundesliga ist. Ah am liebsten bis ende Der Saison diese Position halten, das wäre mega geil :D  
    Zudem 2 sehr torreiche Spiele am Nachmittag. Sehr abwechslungsreiches Spiel in Frankfurt gegen die Hertha endet 3:3 und der Hattrick zum Sieg von Chicharito für Leverkusen in Mainz. War sehr unterhaltsam.

    nakayoshi dango te wo tsunagi ookina marui wa ni naru yo


    machi wo tsukuri dango boshi no ue minna de waraiau yo
    usagi mo sora de te wo futtemiteru dekkai otsukisama
    ureshii koto kanashii koto mo zenbu marumete

  • Wieso der Trainer? Hamburg sollte lieber mal drüber nachdenken den Vorstand zu wechseln und nicht immer die Trainer.

    Frage ich mich auch. Hat man echt auf einen Sieg gegen Bayern gehofft und dann wäre alles gut gewesen? Das, was ich von dem Spiel gesehen habe, war eigentlich schon mehr, als man von Hamburg erwarten konnte und man konnte es eigentlich als Leistungssteigerung bezeichnen...


    In der Regionalliga Nordost hat Cottbus wieder (wenn auch knapp) gewonnen. Immerhin ist man jetzt schon auf Platz vier. Als nächstes geht es nun zum Spitzenreiter Jena, die alle acht bisherigen Spiele gewonnen haben und wenn ich mir den momentanen Abstand von schon neun Punkten ansehe, ist ein Sieg eigentlich Pflicht. Blöde Regionalliga mit nur einem Aufstiegsplatz, der dann noch nichtmal wirklich einer ist. Aus dieser Liga rauszukommen grenzt geradezu an ein Wunder. :(

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Die Entlassung von Labbadia ist sicherlich schon vor dem Bayern-Spiel beschlossen worden. Man wollte wohl den neuen Trainer nicht mit einer wahrscheinlichen Niederlage starten lassen. Wenn der Erfolg ausbleibt, ist der Trainer immer der Erste der gehen muss. Ist ja nichts neues. Bei Bremen hätte der Trainerwechsel schon im Sommer stattfinden müssen. Da wäre einer wie Markus Gisdol der passende Kandidat gewesen, der wohl jetzt zum HSV geht, was ich nicht so ganz verstehe, da er doch weiß wie es in Hoffenheim zuging(Stichwort: Hopp) Man hätte durchaus nen Punkt mitnehmen können wäre da nicht Ribery, die alte Kneifzange gewesen. Rot wäre durchaus angebracht gewesen. Hier nutzen die Schiris ihren großen Handlungsspielraum bis zum Äußersten. Der hat in der Bundesliga noch nie Glatt Rot gesehen. Eigentlich absurd.

    Your Song is 3 Minutes
    Prog Rock
    That's just my Intro

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht

  • So eben endete das Spiel zwischen Köln und Leipzig mit 1:1.
    Vom Spielverlauf her ein absolut gerechtes Ergebnis und damit bleiben beide Teams noch ungeschlagen in dieser BL Saison. Gerade von Köln richtig stark diese Saison aktuell.
    Und wo wir dabei bleiben: Hoffenheim besiegt Schalke mit 2:1 und bleibt auch ungeschlagen (4 Remis und ein Sieg) und Schalkes Situation wird immer schlimmer. 5 Spiele und 0 Punkte... ich kann mich nicht erinnern, dass S04 mal so schlecht in die Saison gegangen ist. Ich weiß nicht, was sich S04 mit Markus Weinzierl für Ziele gesetzt haben (wahrscheinlich international spielen) aber fürs erste sollte ganz Gelsenkirchen diesen Traum begraben. Denn jetzt müssen sie erstmal da unten rauskommen und nach den ersten 5 Resultaten sieht es ganz bedrohlich aus für Schalke. Und nächste Woche geht es in der Liga gegen Gladbach, die ziemlich gut unterwegs sind. Wenn die nächsten 2 Spieltage wieder punktlos enden, dann könnte der nächste Trainer bereits entlassen werden. Wahnsinn.

    nakayoshi dango te wo tsunagi ookina marui wa ni naru yo


    machi wo tsukuri dango boshi no ue minna de waraiau yo
    usagi mo sora de te wo futtemiteru dekkai otsukisama
    ureshii koto kanashii koto mo zenbu marumete

  • Schade, der HSV hätte sich seinen Punkt und seine Überzahl am Ende redlich verdient gehabt. 0-1 gegen Bayern, also auch ohne die Punkte haben die Hamburger dort viel richtig gemacht, Nachfolger wird mit Markus Gisdol jemand, dem ich viel zutraue. Was bei Bayern mal wieder nicht passiert, kommt jetzt aber woanders schockierend früh.


    Tabellenführer in Frankreich ist OGC Nice von Lucien Favre (1-0 in Nancy) vor dem AS Monaco, der sein Heimspiel im Louis II gegen Angers SCO 2-1 drehte. Paris Saint-Germain ist mit Bordeaux und Metz bei 13 Punkten - immer noch. Der Toulouse FC, in den letzten beiden Jahren bereits zur Winterpause kläglich weit vom rettenden Ufer entfernt, schaffte zweimal das Wunder Klassenerhalt und nun sogar ein 2-0 durch Bodiger (48'/FE) und Durmaz (79'), nachdem Serge Aurier (47') mit Rot vom Platz musste. Zweite Niederlage im 7. Spiel nach Zlatan!


    In Griechenland schreiben wir den dritten Spieltag und nur noch AEK kann morgen gegen Iraklis Thessaloniki alle 9 Punkte auf sein Konto buchen. Panathinaikos kommt bei Panetolikos nur zu einem 0-0, PAOK macht es gegen Skoda Xanthi nicht besser und bleibt durch die drei Minuspunkte bei 4 Zählern. Der Hammer ist aber der 1-0-Erfolg von Aufsteiger AE Larisa gegen Olympiacos, in der Nachspielzeit wurde Nikos GOLias zum Helden für den Meister von 1988 mit dem rassigen Pferd im Wappen. Außerhalb von Athen und Thessaloniki konnte nur AEL einmal griechischer Champion werden.


    Außerdem haben Mous Red Devils durch eine unglaubliche Phase zwischen der 35. und 45. Minute ein 4-0 gegen Meister Leicester in die Kabine gebracht, um am Ende ein 4-1 bejubeln zu können. Auch Pogba hat am Ende nach Ecke getroffen!

  • Schön, dass es hier auch ein Forum zur Bundesliga gibt, ich hab es erst jetzt entdeckt :)  
    Meine Meinung zu Labbadias Entlassung (bin ein neutraler Beobachter und Augsburgfan): vor circa einem Jahr wurde er als Hamburger des Jahres ausgezeichnet, weil er den hsv in der Relegation gerettet hat. Letztes Jahr hat er für das beste Ligaergebnis des hsv gesorgt und wurde zehnter. So und jetzt hat er in den ersten 5 spielen nur einen Punkt geholt und das wars mit der Dankbarkeit?!? Ein schlechter Saisonstart mit dem hsv kann mal passieren und bis auf das 0:4 gegen Leipzig waren die Leistungen gar nicht mal so schlecht, nur die Ergebnisse haben nicht gepasst. Nach dem Freiburgspiel stand ja eigentlich schon fest, dass er entlassen wird, also hätte man ihn dort schon entlassen sollen. Jetzt haben sie sehr gut gegen Bayern gespielt, in letzter Minute verloren und er wird rausgeschmissen, was diese Entscheidung noch fragwürdiger macht. Hier müssten sich mal andere an die Nase fassen, wie beispielsweise Beiersdorfer, der mit einer planlosen Transferpolitik mit vielen Flops (Behrami, Holtby, Müller, ...) schon früh die Weichen zu dieser prekären Situation gestellt hat. Seine bBegründung lässt bemerken, dass er keine Ahnung von Fußball hat, denn er merkt die schlechte Punkteausbeute aus den letzten 22(!) Spielen an. Sie hätten Labbadia entweder schon nach dem Freiburgspiel oder nach einer potenziellen Niederlage gegen den nächsten Gegner, Hertha, feuern sollen. Nun muss man sich aber die Frage stellen, ob Markus Gisdol der richtige Mann ist. Ich gebe ihm Zeit bis zum Ende der Saison, dann ist auch er weg.

  • Ich finde es sehr schade, dass Bruno Labbadia schon wieder vor die Tür gesetzt wurde. Vor einem guten Jahr hat man noch gesagt, dass man ihm am liebsten ein Denkmal bauen würde, und nun entlässt man ihn via Telefongespräch. Es kann natürlich sein, dass die Entlassung schon vor dem Spiel gegen Bayern München feststand, aber was hätte der Vorstand gemacht, wenn der HSV das Spiel gewonnen hätte? :D Wie auch immer, schade um einen der sympathischsten Trainer der Bundesliga.


    Unterboten wird der HSV momentan nur noch von Schalke 04. Fünf Niederlagen in Folge, und mit Ausnahme von Bayern München hat man noch nicht gegen große Gegner gespielt. Von einer Mannschaft, die um die internationalen Plätze mitspielen möchte, sollte man erwarten können, dass sie gegen Frankfurt, Berlin, Köln und Hoffenheim zumindest ein paar Punkte holt, auch wenn manche der genannten Vereine bisher eine überraschend starke Saison spielen. Naja, abwarten. Mönchengladbach stand letzte Saison nach fünf Spielen auch ohne Punkt auf dem letzten Tabellenplatz, und die spielen jetzt in der Champions League. Wobei man nicht vergessen sollte, dass es dem VfB Stuttgart letzte Saison um diese Zeit genauso ging. :whistling: Man sieht, alles ist möglich.

  • Es ist also doch passiert. Der FC Schalke 04 kann die Talfahrt beenden und Borussia M'Gladbach mit 4:0 nach Hause schicken. Das Defensivverhalten der Gladbacher ließ in der Phase der Tore echt zu wünschen übrig. Aber damit befreit sich Schalke aus dem Tabellenende und lässt Hamburg und Ingolstadt hinter sich. Desweiteren haben sich Wolfsburg und Mainz in einem für mich doch sehr schwachen Spiel 0:0 getrennt. Bei Wolfsburg ist irgendwie der Wurm drin. Ein Sieg in 6 Spielen ist echt schwach.
    Zudem noch einige Worte zu den Spielen gestern. Bärenstarke Kölner trotzen den Bayern ein 1:1 ab in der Allianz Arena. Mit Herz und einer wirklich faszinierenden Taktik haben die Geißböcke den Bayern FAST die Lederhosen ausgezogen. Kurz vor Ende hätte Simon Zoller den Sieg perfekt machen können, sieht den freistehenden Modeste alerdings nichts. Dennoch eine Super Leistung und der Punkt war mehr als verdient. Daran sollten sich einige andere Teams mal eine Scheibe von abschneiden, wie man den Bayern wehtun kann.
    Einziger Nutznießer des Bayern Punktverlustes war die Hertha, die mit dem 2:0 Sieg gegen Hamburg den 2. Platz aufgrund von Dortmunds 0:2 Pleite in Leverkusen erobern können. Dank der guten Auftritte von Berlin und Köln hab ich wirklich wieder die Hoffnung, dass die Bayern nicht mehr so durchmarschieren werden wie die letzten jahre. Bitte echt drum, dass ein neuer Deutscher Meister gekrönt werden kann. Das wäre wirklich super.

    nakayoshi dango te wo tsunagi ookina marui wa ni naru yo


    machi wo tsukuri dango boshi no ue minna de waraiau yo
    usagi mo sora de te wo futtemiteru dekkai otsukisama
    ureshii koto kanashii koto mo zenbu marumete

  • Bayernjäger :cool:


    Tja, hätten die Nordclubs mal soviel Geduld mit ihren Trainern wie auf Schalke. Aber Ernsthaft. Gladbach kriegt einfach seine Auswärtsschwäche nicht in den Griff. Ne 3er Abwehrkette bei so einem (potenziell starken)Gegner und bekannter Schwäche aufzustellen finde ich doch sehr riskant. Vielleicht sollte grade auswärts taktisch anders aufstellen als in den Heimspielen. Weiß jetzt nicht wie flexibel Schubert ist.
    So sehr mich Schalkes Tabellenplatz amüsiert, war es nur ne Frage der Zeit gewesen bis sie endlich punkten. Ein paar Neuzugänge sind noch nicht richtig integriert, da man sie kurz vor Transferschluss geholt hat und können daher noch gar nicht richtig eingespielt sein.
    Die werden wohl sukzessive die Tabelle hochklettern. Leider. Aber nicht so stark wie Gladbach letztes Jahr.
    Da lassen die Bayern mal Punkte liegen und Dortmund nutzt die Vorlage(wieder)nicht. Ganz im Gegenteil. Jetzt sinds schon 4 Punkte Rückstand. Grade solche Big Points gelingen dem BVB noch zu selten. Aber die Mannschaft ist noch recht jung. Und vermutlich noch etwas grün. Aus dem Leverkusen-Spiel werden sie hoffentlich ihre Schlüsse ziehen und es besser machen. Nicht unbedingt nächstes Buli-Spiel aber gerne danach :D  
    Ohne diesen ärgerlichen Punkteverlust in Frankfurt würde Hertha noch besser dastehen. Aber mich freut es trotzdem riesig, dass die Mannschaft so weit oben steht was ja so nicht zu erwarten war. Ist natürlich nur ne (schöne) Momentaufnahme. Da muss man realistisch sein.
    Nach ca. 10 Spieltagen kann man sich ein erstes Bild machen. Und erwarte ich doch die üblichen Verdächtigen in der oberen Tabellenhälfte.

    Your Song is 3 Minutes
    Prog Rock
    That's just my Intro

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht