Fußball-Diskussionsthema 2019/2020

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Letzter Spieltag der zweiten Liga. Wenn jeman am Boden liegt, gebietet es sich, nicht noch draufzutreten. Von daher, kein Kommentar zu Nürnberg.

    Und Hamburg wird nächstes Jahr mit Glück im Mittelmaß versinken. Erbärmlich, was die da abgeliefert haben, aber ob die sich gegen Bremen durchgesetzt hätten? Dann lieber ein Ende mit Schrecken...

  • Die Saison des HSV war eh schon keine besonders gute, aber nach der Corona-Pause war es einfach nur noch schwach. Das ganze Austiegs-"Rennen" war davon geprägt, dass immer wieder von allen gepatzt wurde. Der HSV muss tatsächlich sehr stark aufpassen, dass er nicht zu einem durchschnittlichen 2. Liga-Verein wird, denn das Geld wird nicht mehr und einen im Vergleich zu dem Rest der 2. Liga teuren Kader wird man sich nicht noch länger leisten können. Falls das Spiel heute auch so mit Zuschauern ausgegangen wäre, will ich mir gar nicht vorstellen, was dann da los gewesen wäre.

    Bremen wird, meiner Meinung nach, die Relegation nach dem Hinspiel gewonnen haben, da wär der Gegner auch egal gewesen. Ich wünsche mir zwar zwei spannende Spiele, kann das mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, die Hoffnung stirbt aber zuletzt.

  • Interessante Tendenzen im Profi-Fußball.

    Köln lässt sich von Bremen vorführen und abschießen, wie schon am 12.05.18 als sie mit einer Desolaten Leistung gegen Wolfsburg den Weg in Liga 2 für den HSV geebnet haben.

    Ist man böswillig, dann unterstellt man den Kölnern hier einen Hass auf Düsseldorf.


    Ähnliches in Dortmund, gefühlt ist die Mannschaft im Urlaub und lässt sich gegen den Angstgegner "Sinsheim" abschießen und sorgt dafür dass die Radkappen in die Qualifikation zur Euro League müssen. Interessant sind hier die unterschwelligen Vorwürfe der Radkappen, die sich witzigerweise vor 2 Jahren nicht beschwert haben als sie durch die Kölner Aktion in der Liga geblieben sind.

    Naja, hätten sie sich halt mal gegen Bayern angestrengt und nicht selber 4:0 abschlachten lassen. Man sollte seine Arbeit lieber selber erledigen als bei anderen die Fehler zu suchen.


    Dann heute, 2. Liga. Eine interessante Konstellation. Hamburg muss gewinnen während Heidenheim nicht gewinnt.


    Hut ab vor Bielefeld, die mit einer souveränen Leistung gegen Heidenheim die Liga gewonnen haben und selbst am letzten Spieltag noch einmal alles gegeben haben.


    Doch dies konnte der HSV nicht nutzen, macht seine Hausaufgaben nicht und geht gegen Sandhausen unter. Gegen Sandhausen, für die (wie Bielefeld) die Saison bereits beendet war. Zwar machten Verletzungen und damit verbundene Wechsel dem HSV schwer zu schaffen. Spieler wie zB Fein konnten ihr Niveau der Hinrunde nicht halten (spielte da wohl über seinen Möglichkeiten). Und haben damit Heckings Aussage völlig bestätigt: Wenn wir es schaffen, haben wir es verdient und wenn wir es nicht schaffen haben wir dies auch verdient. Und ja, der HSV dreht eine verdiente weitere Runde in Liga 2.

    Man sollte hier mal über neue Innenverteidiger nachdenken, denn der van Drongelen ist schon ein Berufsrisiko. So wie er spielt hat er gutes 2. Liganiveau, für die 1. hätte es mit ihm nicht gereicht. Aber er ist sehr Jung und kann lernen, dazu sollte ihm aber einen erfahrenen Mann an die Seite stellen.


    Relegation Hinspiel: Werder Bremen : 1 FC Heidenheim am Donnerstag 02.07


    Relegation Rückspiel: 1 FC Heidenheim : Werder Bremen am Montag 06.07


    Nun haben wir noch die Relegation der 2. Liga.

    Den Platz hat sich mit souveränen Leistungen der 1 FC Nürnberg erkämpft. Das positive daran ist, man hat noch die Chance und steigt nicht direkt ab.

    (Fuck Relegation!!!! Die gehört in allen Ligen abgeschafft)


    Nach einem erkämpften 3:3 gegen Bielefeld, hat der KSC heute in Fürth ein 2:1 geholt und überholte somit Nürnberg, welche in Kiel nicht über ein 1:1 hinaus kamen.

    Auch hier behaupten Leute, dass die Fürther es absichtlich gemacht haben, da sie die Nürnberger hassen. Aber auch hier kann man nur sagen, wenn Nürnberg seine Hausaufgaben gemacht hätte, müssten sie nicht auf Fürth schimpfen.


    Relegation findet hier am 07.07 und 11.07 statt. Aber da die 3. Liga noch läuft, steht der Gegner noch aus.


    Persönliche Meinung:

    Da ich ein absoluter Gegner der Relegation bin, hoffe ich das Bremen und Nürnberg den verdienten Gang in die nächste untere Liga angehen. Es ist eine unerhört Sauerei dass sich diese Teams nun gegen unterklassige Teams retten können, während sie den sportlichen Abgang aus ihrer jeweiligen Liga über 34 Spieltage hinweg verdient hätten. Für Nürnberg wäre es dann damals der Gang aus Liga 1 in 2 um in 3 anzukommen wie es einst Paderborn geschafft hat. Man könnte sagen, sie würden dann zum 2. mal infolge Absteigen. Und ja, es wäre verdient.

  • Auch hier behaupten Leute, dass die Fürther es absichtlich gemacht haben, da sie die Nürnberger hassen. Aber auch hier kann man nur sagen, wenn Nürnberg seine Hausaufgaben gemacht hätte, müssten sie nicht auf Fürth schimpfen.

    Ich stimm dir bei allen Punkten zu nur hier finde ich muss eine Sache mal klar gesagt werden. Die Fürther haben keine Schuld am Ausgang des Abstiegskampfes aber definitiv der Schiri und allen voran der VAR. Das grenzte schon an nah an Schiebung. Die große Frage die sich mir stellte: Wo war der VAR das ganze Spiel? Erst wird das glasklare Foul vor dem 1:0 nicht abgepfiffen und dann wird ein Elfmeter gegeben der keiner war und das Foul klar außerhalb des Strafraumes gewesen ist. Karlsruhe hätte das Spiel nie gewinnen dürfen und kann sich ganz klar beim DFB für diese Schirigeschenke bedanken und dem damit verbundenen Verbleib in Liga 2.

  • https://www.zeit.de/sport/2020…eitde.redpost_zon.link.sf


    Schalke 04 will eine Gehaltsobergrenze von bis zu 2,5 Millionen einführen. Was sagt ihr dazu?


    Ich bin ehrlich gesagt gespannt wie das angenommen wird und ich hoffe auf Nachzieher. Denn die Idee dazu ist gut und macht Sinn um eben gegen den ganzen Wahnsinn mit den hohen Gehälten zu stemmen.


    Zitat von niemand

    (Fuck Relegation!!!! Die gehört in allen Ligen abgeschafft)

    Ein Herz dafür! :heart:


    Zum HSV ist das zu sagen:

    https://www.der-postillon.com/2020/06/hsv-zweitligauhr.html


    Der HSV wird als Konsequenz endlich wieder seine Stadionuhr aufbauen, weil es sich langsam lohnt. Schließlich sind es nur noch 52 Jahre bis man die scheinbar unendliche Bundesligageschichte erreicht. Ansonsten Glückwunsch zum Klassenerhalt und das hat man ohne den Unweg über die Relegation geschafft. Riesenrespekt vor der Leistung!

  • Schalke 04 will eine Gehaltsobergrenze von bis zu 2,5 Millionen einführen. Was sagt ihr dazu?


    Ich bin ehrlich gesagt gespannt wie das angenommen wird und ich hoffe auf Nachzieher. Denn die Idee dazu ist gut und macht Sinn um eben gegen den ganzen Wahnsinn mit den hohen Gehälten zu stemmen.

    Was sich im ersten Moment gut angehört hat wurde gestern dann wieder revidiert. Diese Gehaltsobergrenze MUSS Schalke machen damit sie wahrscheinlich die Bürgschaft von 40 Millionen bekommen. Das die Landesregierung das durchwinkt finde ich schon recht fragwürdig. Sollte Schalke trotzdem pleite gehen muss 80% der Summe der Steuerzahler tragen. Schalke steht wie Dortmund vor 15 Jahren das Wasser bis zum Hals. Normalerweise müssten die Schalker eigentlich ihre komplette Mannschaft verkaufen und mit Jugendspielern spielen wie ehemals Dortmund und hoffen damit durchzukommen. Viel schlechter als jetzt kann es ja eigentlich nicht werden xD. Jedenfalls finde ich es eine Katastrophe, dass Schalke mit so einer risikoreichen Summe geholfen wird und andere Bereiche gar nichts bekommen die vielleicht nur ein paar tausend Euro brauchen.

  • Schalke 04 will eine Gehaltsobergrenze von bis zu 2,5 Millionen einführen. Was sagt ihr dazu?


    Ich bin ehrlich gesagt gespannt wie das angenommen wird und ich hoffe auf Nachzieher. Denn die Idee dazu ist gut und macht Sinn um eben gegen den ganzen Wahnsinn mit den hohen Gehälten zu stemmen.

    Was sich im ersten Moment gut angehört hat wurde gestern dann wieder revidiert. Diese Gehaltsobergrenze MUSS Schalke machen damit sie wahrscheinlich die Bürgschaft von 40 Millionen bekommen. Das die Landesregierung das durchwinkt finde ich schon recht fragwürdig. Sollte Schalke trotzdem pleite gehen muss 80% der Summe der Steuerzahler tragen. Schalke steht wie Dortmund vor 15 Jahren das Wasser bis zum Hals. Normalerweise müssten die Schalker eigentlich ihre komplette Mannschaft verkaufen und mit Jugendspielern spielen wie ehemals Dortmund und hoffen damit durchzukommen. Viel schlechter als jetzt kann es ja eigentlich nicht werden xD. Jedenfalls finde ich es eine Katastrophe, dass Schalke mit so einer risikoreichen Summe geholfen wird und andere Bereiche gar nichts bekommen die vielleicht nur ein paar tausend Euro brauchen.

    Traurig, wie sich alles entwickelt.


    Nun ist Tönnies als Aufsichtsratvorsitzender und quasi der Mann auf Schalke weg.


    ---


    Achja, der SC Verl ist nach einem 1:1 gegen Lok Leipzig in die 3.Liga aufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch!

  • Schonmal was von der Initiative "Unser Fußball" gehört?


    https://www.sportschau.de/fuss…e-unser-fussball-100.html

    Es geht darum den Fußball zu reformieren, damit es basisnah bleibt und dass der Fan noch mehr im Mittelpunkt steht. Es darf nicht sein, dass die Bundesligisten auch ohne Zuschauer spielen können. Die Abhängigkeit von Zuschauern gehört zum Fußball dazu.


    Hier kann man unterschreiben:


    https://unserfussball.jetzt

  • https://www.transfermarkt.de/f…illiarde/view/news/364309


    Sané ist nun offiziel ein Spieler des FC Bayern Münchens. Damit kann dem FCB zu dem Gewinnen der Meisterschaften in den nächsten 10 Jahren gratulieren. Die sind nun auf den Flügeln für Bundesligaverhältnisse viel zu stark aufgestellt. Der Kader steht weiterhin meiner Meinung auch noch gut da, sebst wenn Thiago, Perisic und Martinez gehen sollten. Einzig mit Alaba MUSS man noch verlängern, dann kann man sich evtl. wieder zur Elitetruppe Europas zählen.

  • Damit kann dem FCB zu dem Gewinnen derMeisterschaften in nächsten 10 Jahren gratulieren.

    Mutige Aussage. Ich möchte daran erinnern, dass in Leipzig guter Fußball gespielt wird, dort unfassbar viel Geld und ein vernünftiges Konzept vorhanden sind und sicherlich auch Titel in den nächsten Jahren das Ziel sind. Außerdem erwirtschaftet Dortmund durch starke Transfers enorme Summen, die dazu genutzt werden können, ein schlagkräftiges Team aufzubauen. Leipzig hätte dieses Jahr Meister werden können, Dortmund letztes Jahr sogar müssen. Wenn beide Vereine daraus lernen können (was man bei Dortmund auch sehen kann, die haben starke 39 Punkte in der Rückrunde geholt und das auch nur, weil man am Ende offenbar nicht mehr die Lust hatte, das eigene Potential gegen Mainz und Hoffenheim abzurufen), dann ist für beide Clubs definitiv auch der Titel drin.

  • Damit kann dem FCB zu dem Gewinnen derMeisterschaften in nächsten 10 Jahren gratulieren.

    Mutige Aussage. Ich möchte daran erinnern, dass in Leipzig guter Fußball gespielt wird, dort unfassbar viel Geld und ein vernünftiges Konzept vorhanden sind und sicherlich auch Titel in den nächsten Jahren das Ziel sind. Außerdem erwirtschaftet Dortmund durch starke Transfers enorme Summen, die dazu genutzt werden können, ein schlagkräftiges Team aufzubauen. Leipzig hätte dieses Jahr Meister werden können, Dortmund letztes Jahr sogar müssen. Wenn beide Vereine daraus lernen können (was man bei Dortmund auch sehen kann, die haben starke 39 Punkte in der Rückrunde geholt und das auch nur, weil man am Ende offenbar nicht mehr die Lust hatte, das eigene Potential gegen Mainz und Hoffenheim abzurufen), dann ist für beide Clubs definitiv auch der Titel drin.

    39 Punkte sind wahrlich keine schlechte Ausbeute und hätte man gegen meine Mainzer und 1899 gewonnen, wären es sogar 45 Punkte gewesen. Bayern hat dennoch in der Rückrunde 49/51 Punkte geholt. (0:0 gegen Leipzig)


    Bei Dortmund kann es sein, dass Sancho gehen könnte und bei Leipzig ist es schwer, die gut eingeschlagenen Leihspieler Schick und Angelino zu halten.


    Für mich sind Leipzig und Dortmund auch keine richtigen Topmannschaftten, die auch mal wenn es darauf ankommt, dass die auch das Spiel gewinnen können (vorallem bei dem BVB habe ich das Gefühl, dass sie einfach zu viele Punkte verschenkt haben, weil sie keine Lust mehr hatten, Fußball zu spielen).


    Aktuell sind die Bayern in der Bundesliga das Maß der Dinge, da gilt es nur noch den Vertrag von Alaba zu verlängern; Martinez, Boateng und Thiago zu verkaufen; ein neuer Backup für die Flügel, falls Perisic nicht verpflichtet werden sollte und Dajaku noch nicht so weit sein sollte und vielleicht noch ein 6er.


    Sané und Gnabry könnten evtl. das neue Robbery bilden.

  • wären es sogar 45 Punkte gewesen

    Was auf eine ganze Saison gerechnet 90 Punkte wären - die haben selbst die Bayern länger nicht geholt. Der BVB muss halt zwei Baustellen beheben: Unnötige Punktverluste gegen schwache Teams wie Union, Paderborn oder Mainz vermeiden und dem FCB auch in den direkten Duellen Paroli bieten. Wenn man dann eine Saison hat, die insgesamt gut läuft, sind auch >80 Punkte locker drin und dann muss man schauen, ob das für den Titel reicht. Klar, beide Mannschaften sind noch eine Stufe hinter Bayern, aber ich würde nicht davon ausgehen, dass sich das in den nächsten zehn Jahren nicht ändern kann

  • Man hat immer noch 34 Spiele Zeit, mehr Punkte zu holen als Bayern, aber aktuell wird nicht einfacher, sondern schwerer. Ein Sané ist in der Normalform ein massives Upgrade zu Perisic oder Coman und vorher war Bayern schon stark gewesen. Klar, hatten sie auch ihre Schwächephasen gehabt, aber die Konkurrenz wusste es nur zu selten, diese auch auszunutzen.

  • Ich glaube auch nicht, dass irgendeine Mannschaft in den nächsten Jahren Bayern gefährlich werden kann. Letztes Jahr war das schwache Bayern Jahr und keine Mannschaft konnte es nutzen. Jetzt werden die Teams noch weniger aufgrund von Corona investieren. Leipzig wird auch immer mehr seiner wichtigen Spieler abgeben wie Dortmund. Das Problem ist auch das niemand so konstant spielt wie die Bayern. Mal eine starke Hinrunde oder Rückrunde aber selten beides zusammen. Platz 2-4 spielt dann der Best of the Rest aus und alles was darunter kommt ist dann eine Überraschungstüte und die Meisten spielen gegen den Abstieg. Spannung hat man da kaum noch. Um wirklich Meister zu werden müsste Dortmund seine Abwehr in den Griff bekommen genauso wie die Disziplin und dominant spielen wie Bayern und mindestens einmal gegen sie gewinnen. Das wird nicht passieren. Bayern kann sich nur selbst schlagen. Mich würde es nicht einmal wundern wenn sie sogar noch die CL gewinnen.

  • ~AKINFENWA


    Es gibt aber eine Möglichkeit Bayern zu schwächen, indem man die Spieler kaputt tretet. Ist zwar nicht die schöne Art, aber was soll denn Bayern machen wenn wichtige Spieler aufeinmal fehlen? Letztendlich ist die Bundesliga ziemlich langweilig geworden. Dass Leipzig Titels holt ist lächerlich. Die holen höchstens einen Blumentopf, nachdem ihr einziger Torschütze Werner gegangen ist. Dortmund kann Bayern gefährlich sein. Ich hoffe nur, dass Gladbach sich weiter steigert.

  • Es gibt aber eine Möglichkeit Bayern zu schwächen, indem man die Spieler kaputt tretet. Ist zwar nicht die schöne Art, aber was soll denn Bayern machen wenn wichtige Spieler aufeinmal fehlen?

    Ist hoffentlich ironisch gemeint. Wobei das selbst dann irgendwie so garnicht okay klingt. :hmmmm:


    Ansonsten sehe ich halt auch keinen gefährlichen Gegner für die Bayern bzw. jetzt erst recht nicht mehr. Selbst in den letzten beiden Jahren sind sie Meister geworden, ohne sich wirklich massiv verstärkt zu haben (schlagt mich, falls ich was übersehe, bin in der Beziehung nicht wirklich jemand, der das alles komplett im Blick hat). Klar, mit Glück kann auch mal wer anders Meister werden, aber auch das passiert nicht mehr. Heutige Kinder kennen gar keinen anderen Meister, die denken sicherlich, dass das schon immer so war bzw. so sein muss. :assi:

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Es gibt aber eine Möglichkeit Bayern zu schwächen, indem man die Spieler kaputt tretet. Ist zwar nicht die schöne Art, aber was soll denn Bayern machen wenn wichtige Spieler aufeinmal fehlen?

    Ist hoffentlich ironisch gemeint. Wobei das selbst dann irgendwie so garnicht okay klingt. :hmmmm:


    Ansonsten sehe ich halt auch keinen gefährlichen Gegner für die Bayern bzw. jetzt erst recht nicht mehr. Selbst in den letzten beiden Jahren sind sie Meister geworden, ohne sich wirklich massiv verstärkt zu haben (schlagt mich, falls ich was übersehe, bin in der Beziehung nicht wirklich jemand, der das alles komplett im Blick hat). Klar, mit Glück kann auch mal wer anders Meister werden, aber auch das passiert nicht mehr. Heutige Kinder kennen gar keinen anderen Meister, die denken sicherlich, dass das schon immer so war bzw. so sein muss. :assi:

    Ich meine es weder ironisch noch ernst. Es ist einfach eine Vorstellung wie man Bayern schwächen könnte. Aber ich wünsche/gönne dies keinen Spieler, weil die Spieler sind da um Fußball zu spielen und nicht um andere Spieler zu verletzen.


    Ansonsten gibt es nicht viele Möglichkeiten, dass Bayern kein Meister wird. Eine Möglichkeit wäre, wenn Bayern in die Superliga wechselt, die ja liebäugelt wird. Oder die FIFA führt eine Etatobergrenze ein. Bayern hat einfach das Glück soviele große Firmen zu haben. Aber, dass Hoeneß und die ganzen alten Hasen jetzt da so hinstellen als wären sie Helden finde ich auch falsch. Bayern München ist wie Bayern. Ein konservativer, alter und reicher Haufen. Dazu noch der reichste Verein der Welt, der mitgliedstärkste Verein der Welt. Ok, die haben nicht das größte Stadion der Welt, aber im Vergleich mit Barcelona, Real Madrid, Manchester usw.. steht Bayern im Vergleich klar auf Nummer 1.

  • Und man sieht mal wieder, fuck Relegation.

    Stark kämpfenden Heidenheimer bleiben in Liga 2,

    Obwohl sie mehr Tore erzielt haben als Bremen.


    Nach 0:0 in Bremen, lässt ein 2:2 in Heidenheim die Bremer in Liga 1.


    Total ungerecht, da das Heidenheimer Eigentor das schönste des Abends war.

    Und Bremen nutc1 Konter gut gesetzt hat.


    Prozentual bleibt der 1. Ligist leider viel häufiger in der Liga.

    Wer stellen also fest:

    1. Scheiß Relegation (ohne Sieg bleibt Bremen drin)

    2. Fu Auswärtstorregel, gerade bei Geisterspielen.


    Aber Gratulation an Heidenheim für eine großartige Saison, die leider nicht gekrönt wurde.

  • Andererseits kann man halt auch sagen, wer schon gegen Bremen zweimal nicht gewinnt, was will der in der Bundesliga. :unsure:

    Jeder weiß vorher, dass es zwei Aufstiegsplätze gibt und der dritte Platz lediglich eine Chance darstellt, alles weitere kann man sich dann ausrechnen. Und bei allem Wunsch nach einem Aufstiegswunder ist mir am Ende des Tages Bremen in der Bundesliga dann doch lieber.

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Die Auswärtstorregel macht vor allem bei Spielen innerhalb eines Landes heutzutage keinen Sinn mehr. Vielleicht wird diese zumindest bald abgeschafft.

    Man muss aber auch sagen, das Bremen das Spiel nach dem frühen Tor komplett im Griff hatte und Heidenheim nie wirklich gefährlich wurde. Spannend war es nur zwischen dem 1:1 und dem 1:2, in denen paar Minuten hat das Bremen allerdings ohne wirkliche Probleme verteidigt bekommen und dann auch wieder recht schnell selber getroffen. Heidenheim muss sich über das Hinspiel ärgern, da wäre mehr drin gewesen, aber im Rückspiel waren sie klar unterlegen, dabei hat Bremen sicherlich kein wirklich gutes Spiel gemacht. Der FCH hatte einfach zu viele leichte Fehler in ihrem Spiel und kam deshalb auch nie wirklich gefährlich vor das Bremer Tor. Bremen dagegen hat das ordentlich verteidigt und nicht viel zugelassen und gerade in der zweiten Halbzeit schon früher für die Entscheidung sorgen können.

    Heute darf man gespannt sein wie sich der 1. FC Nürnberg verkauft, das Spiel wird sogar im free TV beim ZDF übertragen.