Fußball-Diskussionsthema 2020/2021

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • Hast du eine Idee, für eine Nachfolgerin? Ich hoffe es wird eine Frau, finde das cooler als ein Mann.
    Ich wäre ja für Nadine Angerer, sie ist toll.

    Also es war ja die Rede von der glaube U20 Trainerin, die auch die letzten U-WM-Titel geholt hatte und einer Deutschen, die Schweiz trainiert hatte. Stecke leider nicht genug im Thema drin um die Namen jetzt genau zu kennen. Glaube Maren Meinert ist die U20-Trainerin (ja habe grad nachgeguckt), die aber schon abgesagt hatte. Sie wäre so von Außen betrachtet für mich aber die bessere Wahl, da sie den Jugendbereich sehr gut kennt und gute Talente hochziehen könnte bzw. auch Potential aus den anderen jungen bereits Nationalspielerinnen rausholen könnte.
    Wenn man bedenkt, dass irgendwann die U-Spielerinnen in ein paar Jahren wohl die A-Nationalspielerinnen werden müssten, und sie den Bereich relativ dominiert hat, halte ich sie für die beste Wahl. Aber se hat ja scheinbar schon abgesagt.


    Ich glaube der Angerer würde noch de nötige Bildung fehlen und die Zeit bis zum Sommer wäre meiner Meinung nach zu knapp :D

  • Ich glaube der Angerer würde noch de nötige Bildung fehlen und die Zeit bis zum Sommer wäre meiner Meinung nach zu knapp

    Erstmal einen Tarinerschein machen und dann langfristig kommen.


    Ja Maren Meinert hat abgesagt, dann müsste ja auch da wieder jemand neues gesucht werden.

  • Erstmal einen Tarinerschein machen und dann langfristig kommen.
    Ja Maren Meinert hat abgesagt, dann müsste ja auch da wieder jemand neues gesucht werden.

    Also, ich finde es auch schade, das Steffi Jones gehen musste. Tolle Spielerin gewesen, aber zu unerfahren auf dem Trainerstuhl der Frauennationalmannschaft. Obwohl sie ja schon länger neben Silvia Neid die Mädels begleitet hatte. Abe wenn sie nicht den Trainierschein gemacht hat, Pech gehabt :( Aber neben den Leitungen von Silvia Neid, kann nur jeder vor Neid erblassen und sieht echt schlecht dagegen aus. Wenn irgendwann ein Nachfolger nach Löw kommen sollte, wird es dem nicht besser ergehen, da man immer mit dem Vorgänger verglichen wird, vor allem wenn der Weltmeister geworden ist.
    Nadine Angerer wäre auch ne gute Idee gewesen. Hoffentlich bleibt Hrubesch noch länger und nicht nur Übergangslösung. Schließlich hat er unsere U21 Jungs in Form gebracht und viele Titel geholt.


    So, und nun zu meinem Lieblingsthema: Absiegskandidaten Bundesliga >o<


    - Wolfsburg im Freien Fall in Liga 2 ?! Relegation ist sehr Nahe und dann bleiben die drinne.
    - Bremen bäumt sich gegen den Abstieg
    - Hamburg zum 100ten Mal nen neuen Trainer und kann nicht gewinnen. Abstieg ist echt überfällig und dieses Jahr sind sie dran. Da muss ein Neuanfnag her und nichts anderes.
    - Köln schafft das nicht mehr! Leider.
    - Freiburg im Freien Fall in die Abstiegszone?
    - Hm Mainz, hoffe die schaffen das.


    Frankfurt überrascht mich richtig. Daumen hoch. Mal sehen, wielange der Trainer noch dort ist. Bei Bayern suchen die ja immer noch, oder haben die nun einen?!? Nagelsmann, Kloppo, Kovac, Tedesco oder Tuchel?
    Bin heute Abend auf Schalke gespannt. Form stimmt ja, mal sehen wie lange.
    Hoffenheim - Gladbach muss ja ein geiles Spiel gewesen sein. Freu mich schon auf die Zusammenfassung in der Sportschau.

  • Nadine Angerer wäre auch ne gute Idee gewesen. Hoffentlich bleibt Hrubesch noch länger und nicht nur Übergangslösung. Schließlich hat er unsere U21 Jungs in Form gebracht und viele Titel geholt.

    Naja er will ja nicht mehr, sonst wäre er noch bei der U21. Ich habe gelesen, es sei schwer einen geeigneten Nachfolger zu finden für Steffi.


    Bei Jogi Löw könnte ich mir Thomas Schneider vorstellen als Nachfolger?

    Abe wenn sie nicht den Trainierschein gemacht hat, Pech gehab

    Mich würde es mal interessieren, weshalb sie ihn nicht gemacht hat?

  • Mich würde es mal interessieren, weshalb sie ihn nicht gemacht hat?


    Sie hatte doch den Trainerschein? Oder nicht??


    Frankfurt überrascht mich richtig. Daumen hoch. Mal sehen, wielange der Trainer noch dort ist. Bei Bayern suchen die ja immer noch, oder haben die nun einen?!? Nagelsmann, Kloppo, Kovac, Tedesco oder Tuchel?
    Bin heute Abend auf Schalke gespannt. Form stimmt ja, mal sehen wie lange.
    Hoffenheim - Gladbach muss ja ein geiles Spiel gewesen sein. Freu mich schon auf die Zusammenfassung in der Sportschau.

    Als Nachfolger bei Bayern sind ja mittlerweile sehr viele im Gespräch (auch aus dem Ausland). Denke viele sind da nur von der Presse herbeigezogen. Angeblich will man den nach den Länderspielen bekannt geben.


    Ich finde auch, dass Hamburg schon lange in die zweite Liga muss. Sie haben schon seit Jahren kein so richtiges Bundesliga-Format mehr. Es ist zwar ein finanzieller Chaos, aber vielleicht kommt man ähnlich wie Stuttgart einfach stärker zurück.

  • Wegen Steffi Jones, in der Presse haben die doch gesagt, das sie keine Trainerin ist bzw keinen Schein hat oder noch nicht hat?!
    Hm..Löws Nachfolge wird echt schwer. Schneider keine schlechte Idee, ist ja schließlich schon Co-Trainer. Löw war das ja auch mal ;) könnte also funktionieren. Und dann LÖW zu Bayern ;)


    Ich habe gehört, das der nächste Trainer von Bayern auf alle Fälle die deutsche Sprache beherrschen muss. Gibt es denn im Ausland soviele Trainer, die deutsch können?! Außer die altbekannten Deutschen Trainer, die zuhaben sind oder auch nicht. :wacko: ?(  
    Oder tut sich Jupp das noch ein Jahr an? Der Mann ist zu alt, der fällt sonst noch aufm Rasen mit nem Herzinfarkt um. Den roten Kopp, den er immer hat, da macht man sich halt Sorgen. :verysad:

  • Als Nachfolger bei Bayern sind ja mittlerweile sehr viele im Gespräch (auch aus dem Ausland). Denke viele sind da nur von der Presse herbeigezogen. Angeblich will man den nach den Länderspielen bekannt geben.

    Ich denke auch, dass viele der kursierenden Namen von vorherein ausgeschlossen werden können. Ist halt auch ein gutes Thema, um mit Mutmaßungen potenzielle Schlagzeilen zu produzieren. (Spätestens seit Rummenigge meinte, dass der Trainer deutsch sprechen muss) An Nagelsmann z.B. ist man denke ich durch das eher enttäuschende Abschneiden der Hoffenheimer in Bundesliga und Europa League eher nicht mehr interessiert, vor allem weil dieser sich auch eher durch das Eurosport-Interview damals selbst ins Gespräch gebracht hat. Auch sowieso wird man sich wohl eher nach einem Trainer umschauen, der international etwas erfahrener ist. Kovac wäre ganz interessant, auch wenn der das nur aus seiner Zeit als Spieler kennt und mit Frankfurt eine richtig gute Saison spielt. Er würde auch sehr zur Politik am Anfang der Saison passen, als man ehemalige Bayern-Spieler in den Verein eingebunden hat - wäre für einen Verein allerdings ziemlich heikel, bei dem idR erwartet wird, in allen Wettbewerben das Maximum zu holen. Wäre auch irgendwie zu kurzsichtig.
    Grundsätzlich denke ich aber, dass Tuchel am besten in das angeforderte Profil passt, auch wenn seit dem Krach beim BVB immer noch viele Skepsis an seiner Persönlichkeit haben. (War bei Pep aber nicht anders, unterscheiden sich von der Spielphilosophie ja auch nicht so extrem) Gerade junge Spieler wie Coman, Kimmich oder Tolisso würden unter ihm wahrscheinlich noch einmal einen großen Schritt nach vorne machen. Ich wäre aber eigentlich auch ganz froh, wenn das leidige Kapitel Trainersuche auch mal ein Ende finden würde und man nicht monatelang hofft, dass sich Heynckes doch noch zu einem weiteren Jahr breitschlagen lässt.

  • - Köln schafft das nicht mehr! Leider.


    Das sagt wer????
    Köln meldet sich zurück im Abstiegskampf nach einem 2:0 im Derby.
    Erstmals seit Spieltag 3 gibt Kölle die rote Laterne ab.


    Es fehlen "nur" 5 Punkte um den Abstieg noch zu verhindern und man hat dabei folgendes Restprogramm:


    Hoffenheim (Auswärts)
    Mainz (Daheim)
    Hertha (Auswärts)
    Schalke (Daheim)
    Freiburg (Auswärts)
    Bayern (Daheim)
    Wolfsburg (Auswärts)

    Alles Teams, welche unten mit bei sind. Und grade was Wolfsburg und Mainz angeht, hat Köln derzeit eine bessere Form.
    Aber wie heißt es so schön? Totgeglaubte leben länger!!!
    Und wirklich verloren wird wohl nur das Bayernspiel sein, wobei man nie weiß, da wird Bayern schon Meister sein, die Frage ist, wie sieht es zu der Zeit in Sachen Champions League aus.

  • Immer, wenn ich den 1. FC Köln endgültig abgeschrieben habe, melden sich die Geißböcke mit Siegen gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenregion zurück (Mönchengladbach, Leipzig, Leverkusen). Spätestens jetzt wird man sich in der Domstadt doppelt über die verlorenen Heimspiele gegen Freiburg oder Stuttgart ärgern. Fünf Punkte sind natürlich immer noch eine Hausnummer, aber so, wie sich Mainz und Wolfsburg in den letzten Wochen präsentieren, denke ich sogar, dass Köln mittlerweile wieder reelle Chancen auf den direkten Klassenerhalt hat. (Die Fehler wurden in der vollkommen verkorksten Hinrunde gemacht, zu der sich noch Pech mit Verletzungen und Videobeweis gesellten.) Der HSV hingegen steht nun endlich da, wo er hingehört.

  • Immer, wenn ich den 1. FC Köln endgültig abgeschrieben habe, melden sich die Geißböcke mit Siegen gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenregion zurück (Mönchengladbach, Leipzig, Leverkusen). Spätestens jetzt wird man sich in der Domstadt doppelt über die verlorenen Heimspiele gegen Freiburg oder Stuttgart ärgern. Fünf Punkte sind natürlich immer noch eine Hausnummer, aber so, wie sich Mainz und Wolfsburg in den letzten Wochen präsentieren, denke ich sogar, dass Köln mittlerweile wieder reelle Chancen auf den direkten Klassenerhalt hat. (Die Fehler wurden in der vollkommen verkorksten Hinrunde gemacht, zu der sich noch Pech mit Verletzungen und Videobeweis gesellten.) Der HSV hingegen steht nun endlich da, wo er hingehört.

    Ich denke es ähnlich wie du, allerdings sind 5 Punkte Vorsprung von Mainz und Wolfsburg schon eine Menge.
    Wenn wir annehmen, dass Köln in den letzten 7 Spielen 3 Siege holt, vorallem gegen Wolfsburg und Mainz, so wie hier fett markiert:

    dann bedeutet dies aber für die Konkurrenz (Mainz und Wolfsburg), dass sie nur maximal 3-4 Punkte holen dürfen (halte ich für möglich).
    Ich würde mir wünschen, dass Köln das schafft, aber es ist schon sehr sehr schwierig.

  • Utopisch, realistisch ist es nicht, dass Köln es noch schaffen kann. Da muss aber der Fußballgott für sie spielen und nicht für die anderen Clubs. Jetzt ist erstmal Länderspielpause und da können alle Kräfte wieder mobilisiert werden, aber für alle Vereine.
    Und wenn Wolfsburg und Hamburg absteigen, mich juckt es nicht. Für alle anderen Vereine da unten, finde ich es Schade.

  • Hamburg endlich Tabellenletzter. Nach dem 1:2 gegen Berlin ist auf der Tribüne das reinste Chaos ausgebrochen. Diese Bilder sind einfach sinnbildlich für das Schicksal, was längst überfällig war. Dieses Mal entkommt der HSV nicht seinem Schicksal, in die 2. Liga abzusteigen. Das freut mich sehr, denn ein weiteres Jahr kann dieser Trümmerhaufen HSV nicht mehr BL spielen, dieser Verein ist völlig kaputt.


    Das 2:0 der Kölner gegen Leverkusen war ein durchaus überraschendes Resultat, mit dem ich nicht gerechnet habe. Würd mich freuen, wenn sie dem direkten Abstieg noch in letzter Minute entkommen, befürchte aber leider, dass es zu spät ist. Drücke den Geißböcken aber die Daumen.

    nakayoshi dango te wo tsunagi ookina marui wa ni naru yo


    machi wo tsukuri dango boshi no ue minna de waraiau yo
    usagi mo sora de te wo futtemiteru dekkai otsukisama
    ureshii koto kanashii koto mo zenbu marumete

  • Heute Deutschland - Brasilien.
    Ich weiss garnicht, wann mich zuletzt mal ein Freundschaftsspiel halbwegs interessiert hat, aber das gucke ich mir an. In Brasilien ist es übrigens zum geflügelten Wort geworden zu sagen "Tor für Deutschland", wenn mal wieder irgendwas schief gegangen ist. :assi:

  • An diesem Beispiel erkennt man, dass Deutschland in Sachen Fußball noch ein recht ausgeglichenes Land ist. Wir sehen ihn als wichtigste Nebensache der Welt an, in Brasilien ist er eine Religion. Die Brasilianer leiden immer noch unvorstellbar unter der historischen 1:7-Niederlage vor heimischen Publikum, die dort "Gespenst" genannt wird. Ich würde fast wetten, dass es brasilianische Kinder gibt, welche die Reihenfolge der deutschen Torschützen noch vor jeder Zahlenreihe auswendig gelernt haben. :D Man stelle sich vor, Deutschland hätte seine Niederlagen gegen Italien (2006 und 2012), Spanien (2008 und 2010) und Frankreich (2016) dermaßen breitgetreten. Bis auf ein paar bekloppte Fanbrillen, die jede Niederlage aus Prinzip auf den Schiedsrichter schieben, verhalten sich die deutschen Fans noch relativ zurückhaltend.

  • Deutschland hat das Testspiel gegen Brasilien mit 0:1 verloren. Ich gehöre nicht zu denen, die nach einer unbedeutenden Niederlage in Panik verfallen, aber die Leistung der deutschen Mannschaft war trotzdem unter aller Würde. Eine brasilianische Nationalmannschaft auf dem Niveau der Glanzzeiten hätte diese unerfahrene Truppe aus dem Stadion gefegt. Der Sieg geht vollkommen in Ordnung. Zwar habe ich Brasilien nicht als so stark bzw. überlegen wahrgenommen, aber gegen die deutsche B-Elf hat es locker gereicht. Und eine Revanche für die 1:7-Niederlage im WM-Halbfinale 2014 ist dieser glanzlose Sieg sowieso nicht, auch wenn die Käseblätter unserer Nation das wieder so sehen und schreiben. Aber es waren 72.717 Zuschauer im Stadion, die sehr viel Geld in die Hand genommen haben, um die DFB-Elf sehen zu können. Vor dem TV saßen etliche Leute, die sich auf ein tolles Fußballspiel gefreut haben. Die Spieler haben die Möglichkeit, gegen Brasilien zu spielen und sich für die anstehende WM zu empfehlen. Und dann kommt so eine Leistung zustande? Wie gesagt, ich will dieses Testspiel nicht überbewerten, schließlich hat Deutschland so gut wie nie besonders stabile Vorbereitungen gespielt. Aber wenn die gesamte Mannschaft so spielt, als ginge es primär darum, sich nicht zu verletzen, ist das vor allem mit Blick auf die Rahmenbedingungen ein Armutszeugnis.

  • Deutschland hätte lieber mit der Mannschaft spielen sollen, wo man man den Confed Cup geholt hat. Das war eine gute B-Mannschaft.

    Aber zum Einsatz kamen doch größtenteils auch Spieler, die schon beim Confed Cup gespielt haben. Und auch der Rest ist nicht ohne Grund bei internationalen Top-Clubs unter Vertrag.


    Ansonsten war das für mich eher so ein typisches Testspiel mit uneingespielter Mannschaft, da mache ich mir keine Sorgen für den Verlauf des Turniers. Kann man auch gut als Weckruf an die Mannschaft verstehen, am Ende werden bei der WM trotz der vielen Optionen sowieso die Müllers und Özils dieser Welt spielen, die trotz viel Kritik immer noch konstanter Leistung zeigen als manch anderer Spieler. (Reus hat denke ich auch gute Chancen, überhaupt mal eine WM mitzuerleben) Enttäuscht war ich vor allem von Sané und Gündogan, die ihre Form aus der Premier League überhaupt nicht auf den Platz bekommen haben und immer wieder durch extreme Unsauberheiten aufgefallen sind. Vielleicht sind die aufgrund der hohen Spielfrequenz in England einfach nicht ganz auf der Höhe, aber gerade als Startelfanwärter (und auch von vielen anderen Spielern) auf umkämpften Positionen sollte da schon deutlich mehr kommen, wenn man höhere Ambitionen hat. Dass Plattenhardt nicht die Sterne vom Himmel spielt war auch klar, geht bei ihm ja nur um einen zuverlässigen Ersatz auf LV, die durch Hectors lange Verletzung wohl am ehesten die Schwachstelle der Mannschaft darstellt.

  • Zumindest kann keiner sagen, dass es eines dieser typischen Testspiele war, deren Ergebnis keinen interessiert. Keine der beiden Mannschaften wollte verlieren, Deutschland wollte die Serie halten und Brasilien zeigen, dass sie mehr können als sich zu blamieren. In Deutschland zu gewinnen, ändert zwar nix an der Katastrophe vor vier Jahren und macht einen auch nicht zum Weltmeister in diesem Jahr, aber trotzdem hat man ein kleines Ausrufezeichen gesetzt. Hab mich gefreut über das Ergebnis und juhu, so lange ist es jetzt garnicht mehr bis zur WM.