Handheld oder Konsole?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Handheld oder Konsole was ist besser? 72

    1. Beides (35) 49%
    2. Handheld (24) 33%
    3. Konsole (12) 17%
    4. Das Switchprinzip 2In1 Handheld und Konsole in einem (1) 1%

    Die ersten Konsolen wurden am TV angeschlossen. Ihnen folgten die ersten mobilen Handhelden, die allerdings ein Spiel schon vorinstalliert hatten.

    Es war Nintendo die dafür sorgten, dass Handheld und TV Konsole sich so richtig durchsetzen.

    1984 erschien in Japan der NES, eine TV Konsole mit wechselbaren Modulen. Zusammen mit Freunden und Familie konnte daheim am TV gezockt werden.

    1989 kam erneut in Japan der erste Handheld in den Handel, der game Boy, dessen Module sich auch wechseln lassen.

    Natürlich ist Nintendo bis heute nicht die einzige Firma, die Spielkonsolen herstellt, aber mittlerweile sind sie die einzigen mit tragbaren Konsolen, dessen Spiele es überall in den Läden zu kaufen gibt.

    Unter den 3 führenden Herstellern hatte zwar auch Sony 2 Konsolen für unterwegs, jedoch konnte sich die PS Vita nicht durchsetzen. Microsoft versuchte erst gar nicht ins Hanheldengeschäft einzusteigen.

    In den 90zigern vertrieb Sega Handhelden und Konsolen, gab allerdings dann beides auf und produzierte seitdem nur noch Videospiele.


    Bis zum Jahr 2017 wurden Handheld und Konsole immer streng voneinander getrennt. 2012 machte Big N bereits erste Gehversuche indem sie es möglich machten, mit dem Gamepad der Wii U weiter zu spielen, ohne den TV als Bildschirm zu nutzen.

    Dies misslang aber, denn fast alle Spiele zeigten auf dem TV und dem Gamepad dasselbe Bild.

    Erst 2017 mit Einführung der Nintendo Switch vereinte Big N Handheld und Konsole in einem, denn es ist möglich die Switch am TV und als Handheld zu nutzen.

    Erstmals ist bei jeder Konsole ein 2. Controller dabei, dadurch können ohne den Zukauf eines weiteren Controllers Spieler gleich gemeinsam spielen, indem sie jeder einen Joy-Con der Switch in die Hand nehmen.


    Pro Handheld:

    - Kann in die Hosentasche

    - Unterwegs spielen

    - Kein TV nötig

    - Nimmt kaum Platz weg

    - Ist sehr handlich


    Contra Handheld

    - Grafik auf Konsole oft besser

    - Läuft mit Akku oder Batterie

    - Kleiner Bildschirm

    - Spiele sind oft abgespeckte Versionen der Konsolenspiele

    - Für Multiplay wird 2. Gerät benötigt



    Pro Konsole

    - Tolle Grafik

    - Guter Onlinemodus

    - Für Onlinemultiplay wird kein 2. Controller benötigt


    Contra Konsole

    - Hoher Preis

    - TV Gerät nötig

    - Kann nicht unterwegs genutzt werden

    - Für Mulitiplay daheim müssen Controller dazu gekauft werden






  • ich find die entscheidung da sehr schwierig. generell würde ich auch den handheld vorziehen, da man mit ihm einfach flexibler ist und ihn überall mit hinnehmen kann. wir haben aber einen beamer, mit dem wir das bild der konsole an die wand werfen. das macht das zocken mit der konsole ziemlich genial und erschwert die entscheidung daher für mich. ich hab mich daher für beides entschieden, weil das zocken über den beamer ein ganz anderes erlebnis ist und auch viel mehr spaß macht, wenn man mit mehreren leuten zB mario kart spielt, weil man an der wand mehr sieht als auf nem kleinen fernseher :thumbup:

  • Einerseits finde ich die Frage zieeeeemlich schwer, aber andererseits schlägt mein Herz ganz klar für meine PS3. <3 Lieber würde ich meinen 3DS weggeben als meine geliebte PlayStation. Dass ich zu Hause einen TV stehen habe, ist für mich selbstverständlich, weswegen ich das nicht als Kontra-Punkt anführen könnte. Auch die Sache mit dem Multiplayer kann ich für mich persönlich überhaupt nicht verwenden. Bin, was die PS3 Spiele angeht, eigentlich immer ein Solo-Player (abgesehen von Blur ^^). Spiele nur Mario Kart 7 mit anderen Leuten, also macht da der Handheld eher das Rennen. ^^ Die Flexibilität dürfte hier für die meisten wohl einer der wichtigsten Gründe sein, mir reicht aber vollkommen mein Handy aus, weswegen mein Handheld eigentlich immer zu Hause liegen bleibt, also gibt es auch da keinen Pluspunkt für den Handheld. Den größten Punkt für meine PS3 macht einfach die Spieleauswahl aus. Ich könnte viel mehr Spiele für meine PS3 kaufen, die mich interessieren, als für meinen Handhelden. Da gibt es einfach nicht genug Spiele. Niemals könnte ich auf Titel wie Skyrim oder Bioshock verzichten1 Und ich denke dieser Punkt wird sich niemals ändern. Ich kann einfach viel öfter mit meiner PS3 spielen, da ich eine größere Auswahl habe, die mich komplett Interessiert. Für meinen 3DS ist diese sehr klein und erweitert sich jährlich so gut wie kein bisschen (ok, dieses Jahr kommen dann doch noch mindestens 2 Spiele dazu, aber für meine PS3 würde ich mir dennoch viel mehr Spiel wünschen). Also eigentlich zählt bei mir für die Entscheidung nur die Software und wie eben gesagt, Nintendo könnte das niemals einholen. Und da ich wieder das Gefühl habe, hier nur Schmarrn geschrieben zu haben, noch mal am Ende, ich gehöre hier ganz klar zu den Konsolen-Anhängern. ~

  • ganz klar Handheld :P


    Füe diese Art von Konsolen, wie sie XBOX und Playstation sind hatte ich noch nie wirklich viel übrig. Mit den Handheld Konsolen bin ich aufgewachsen und zocke bis heute auf ihnen weiter.
    Ansonsten bin ich eher PC-Liebhaber, dafür gibts einfach die besseren Spiele, man ist nicht so sehr auf den Hersteller und den Schmarn den er fabriziert angewiesen *Hust* XBOX-One *Hust**Hust* *HUST*,...


    Allerdings finde ich nicht, dass XBOX und Playstation was schlechtes sind, im Gegenteil:
    Für mich als PC-Gamer ist es immer recht belustigend den Konsolenkrieg mitanzusehen :P

  • Ich liebe meine Konsole und hasse Handhelden.
    Das kommt einerseits dadurch das man beim Handhelden entweder schlechte Leistung &' Grafik (DS) hat oder eine schlechte Spielauswahl ,welche nur aus Ablegern oder Porttiteln besteht.. (PS VITA)
    Klar man kann ihn überall mit hinnehmen aber ich hab ja auch noch mein iPhone ^^
    Bei der Konsole hat man gute Leistung &' Grafik und man hat eine sehr gute Spielauswahl mit vielen exklusiv Titeln. (Ps3 ftw ^^)
    Dafür muss man sich zwar ein TV Gerät kaufen aber ich denke fast jeder hat mindesten ein TV/Bildschirm zuhause.
    Außerdem lässt es sich angenehmer auf nem großen Bildschirm zocken als auf so nem Miniteil :b

  • Ich habe für Heimkonsolen überhaupt nichts übrig und besitze nur noch den ganz alten N64 und dem Gamecube.
    An sich mag ich Handhelds mehr, da ich mit denen ganz chillig ins Bett werfen kann und eben so gemütlich spielen. Hm bei der Konsole auch, aber da krieg ich nach längerer Zeit einen Steifen Nacken davon.
    Die Grafik ist mir diesbezüglich egal, die ist auf dem (3)Ds auch gut.
    Nur hab ich auch bei einem Handheld nicht vor wohin mitzunehmen.
    Na gut, ich hatte auch nie was anderes als Nintendozeugs xD und ich brauch es auch nicht. Zumindest jetzt sicher nicht mehr~

  • Ganz klar Konsole. Früher war es für mich der Handheld, aber in meinem Alter würde man (leider) schief angeschaut werden, wenn man mit einem Handheld draußen spielt. Ich habe schon viel DS draußen gespielt, aber die letzten Jahre nur noch im Haus. Alles schön und gut, aber da spiel ich dann doch lieber an der Konsole, wenn ich eh nur zocke, wenn ich drin bin.
    PC spielen finde ich natürlich auch cool, aber ich hab keinen Gamer-PC und wenn ich mal was auf dem PC spielen will, dann kommt meist mein typischer Satz: ,,Sitzen erinnert mich immer mehr an Arbeit. Liegen nicht.´´ Ich will lieber vor nem Flatscreen entertaint werden und dabei liegen. 8) Klingt faul, is es aber nich. Ich bin Wii-Spieler... :yeah:


    Konsolen sind für mich einfach zum Zocken gemacht. Ich will gar nicht so viel Schnick Schnack wie beim PC. Konsole an, Pad in der Hand und los gehts! Punkt.


    Und gerade die Wii U ersetzt meiner Meinung nach gut einen Handheld. Wie erwähnt spiel ich eh nur Handheld drinnen (meistens im Bett) und das kann ich mit dem Gamepad auch. Bin zwar etwas pingelig mit der 480p-Auflösung, aber es taugt trotzdem sehr.^^

  • Meine Eltern haben Konsolen - bis auf die geliehene Wii - im Haushalt nicht geduldet. Daher stehen mir nur die Handhelds und der PC zur Verfügung, wobei ich den (3)DS gegen den Willen meines Vaters gekauft habe. lol Hab' mein Schicksal häufig verfluchen können, weil ich sehr gerne Final Fantasy spielen würde. Besonders Final Fantasy VII und X. Mein PC war leider nicht besonders leistungsstark, um zu zocken~.
    So aber werfe ich mich schön chillig ins Bett und vergnüge ich mich mit der Wii, die mir Asaki ausgeliehen hat, oder mit meinem DS. ^^ Bisher stehen mir aber nur wenige Spiele zur Verfügung, da ich ungern mir selbst Neue kaufen möchte. Die Wii ist halt nur geliehen. Bevorzuge eigentlich keines von beiden. Hät' ich irgendwann die Möglichkeit, mir 'ne Playstation zu kaufen, würd' ich das tun, weil es einfach einige tolle Spiele für die PS3 gibt. ^__^

  • Wenn ich mich nur zwischen Handheld und Konsole entscheiden müsste, ist der Handheld definitiv im Vorteil.
    Ich bin weder drinnen noch draußen ortsgebunden, die Spiele sind auch mal für kurze Situationen konzipiert und Grafik ist mir in dem Fall nicht so wichtig.
    Da ich jedoch meinen PC an einem 55 "-Fernseher mit Heimkinoanlage, Controller, Sofa und solch Gedöns nutze, kann ich die "am PC muss man sitzen"-Kritik nicht nachvollziehen. Ich sehe das Gerät als leistungsfähigste Spielkonsole.

  • Ich kann mich ganz klar anschließen, der Handheld. Weshalb? Für mich liegen die Gründe ganz klar im Vorteil das ich ihn überall mithinehmen kann und er in die Hosentasche passt. Zuhause verbraucht ein Game Boy nicht den Platz wie eine Konsole. Handhelden führen auch nicht so viele Kabel mit. Ich finde es sehr praktisch auf der Arbeit in der Pause den 3Ds heraus zu holen und eine Runde Mario zu spielen.
    Multiplays halten natürlich nicht mit der Konsole mit, aber dies ist mir nicht so wichtig auf dem Handhelden. Multipaly bevorzuge ich von zuhause aus mit Familie oder Freunden gemeinsam vor dem TV sitzen.

  • Definetiv PC. Allein schon die Grafik ist bombasisch. Abgesehen davon kann man schnell ein Spiel minimieren, was googeln und danach weiterzocken.) Oder man kann biem zocken TV gucken. Weiterhin sind ide PC Spiele wesentlich günstiger als die der konkurnz Kosole. Dennoch mag ich auch Handhelds, denn sie sind praktisch, bieten im Falle des 3DS einen 3D Modus (bei PC bräuchte ich das NVidia 3D Packet, müsste eine Brille tragen und bräucht einen 3D Monitor und machen im Lokalen multiplayer deutlich mehr Spaß als PC. Die Konsolen sind langlebrig, bringen teils echt gute Grafik für ihr alter und überzeugen im Preis/Leistung Test. Momentan besitz ich eine GTX 660ti Phantom, einen i5 3570, 8 GB DDr3 Ram 1330 sowie ein MSI z77A-G43. Als Konsole nutz ich noch eine Playstation 2 und einen Gamecube (WiiU und PS4 hohl ich mir noch). Als Handheld besitz ich sowohl einen Nintendo DL lite als auch einen 3DS Xl.


    mfg euer Rayquaza

    Shinys: Feuriegel, Chelast, Froxy, Icognito, Haspiror, Gelatroppo, Tauboss, Blubella, Relicanth, Camaub, Onix ,Klingplim, Maracamba, Makabaja, Psiau, Felino, Garados
    Shiny Legendäre: Regice, Registeel, Latios, Arktos, Mew, Mewtu, Phione
    Shiny Events: Dialga, Palkia, Giratina, Entei, Raikou, Suicune, Pichu

  • Ich bevorzuge die Konsole. Ich bin etwa der Meinung von ThomasRPG: Früher als Kiddie habe ich draußen DS gespielt. Jetzt mache ich das nicht mehr. Nicht nur, weil ich wegen dem Sonnenlicht schlechter sehe, einfach, weil mir die Lust, draußen zu zocken ausgegangen ist. Ich gehöre zu denen die lieber im Haus zocken. Meistens liege ich in meinem Zimmer auf der Couch vorm Flatscreen, mit ner Tüte Chips in der Hand, Controller oder Gamepad in der Hand und dann wird gezockt. Das ist einfach besser als beim Handheld, finde ich. Zwar zocke ich den Handheld auch auf dem Sofa oder im Bett (je nachdem, wie ich gerade Bock hab), also kann mir egal sein, was besser ist. Aber das Gefühl ist bei der Konsole einfach besser. Auf dem PC zocke ich gar nicht. Den PC nutze ich nur für YouTube und Bisaboard. Zocken tue ich darauf nicht. Auch nicht Emulator. Denn von Emulator halte ich eh nicht viel

  • Ich meine ne Konsole ist besser,da es einfach viel realer erscheint^^
    Selbst wenn ein Handheld eine super Grafik hätte könnte er nicht mithalten.
    Bei guten spielen wo die story okay ist denkt man auf der Konsole man ist dieser Typ und auf dem Handhald ist das nicht so da weiß man ganz genau,dass man nicht dieser Kerl ist und spielt einfach. Natürlich kann das aber genausoviel spaß machen wie auf ner Konsole nur dieses gefühl ist für mich nicht da

    "Sagt, was denkt ihr, wann stirbt ein Mensch? Wenn er von einer Kugel getroffen wird? Nein! Wenn er am Herzen leidet, oder eine andere schlimme Krankheit hat? Nein!!! Wenn er eine Suppe ist die aus einem giftigen Pilz gekocht wurde? Nein... Man stirbt, wenn man vergessen wird!" ~ Doc Bader kurz vor seinem Tod

  • Ich finde es kommt drauf an was man möchte oder auch was man für Vorlieben hat.
    Denn ein Handheld kann genauso gut sein wie eine Konsole und umgekehrt, man hat bei beiden ja wie schon gut im Pro- und Contra geschrieben wurde Vor- und Nachteile !
    ich besitze ja auch beides und kann deswgen vllt auch gerade sagen das beides gut ist und ich Froh bin beides zu besitzen ^^
    Denn Spiele wie z.B. Pokemon gibt es richtig nur auf dem Handheld und Autorennen und Sport Spielen z.B. eher auf der heimkonsole.
    Aber ansich geht es darum auf was kann man verzichten oder besser was will man mehr !


    meine Meinung selbst ist das beides Gleich gut ist und man aber selber entscheiden muss was man will und auch von Welchem Hersteller.

    Denn wir leben auf einem Blauen Planeten,
    Der sich um einen Feuerball dreht !
    Mit 'nem Mond der die Meere bewegt,
    Und du glaubst nicht an Wunder !

  • Was von beiden besser ist hängt halt zum großteil davon ab was du zocken willst, bei mir zum Beispiel war vor zwei Jahren der Handheld klar im Vorteil, weil ich viel Pokemon gezockt habe und das sehr oft auch mit Freunden. Jetzt zocke ich fast gar kein Pokemon mehr und bevorzuge im moment stark die Konsole die kann man zwar nicht mitnehmen da aber fast jeder eine Konsole mit zwei Controllern Zuhause hat in meinen Freundeskreis ist das überhaupt kein Problem. Es ist halt stark interssenabhänig, weil Spiele wie Need for Speed oder auch Fifa zwar auch für den Handheld rauskommen allerdings dort nicht so toll umgesetzt sind.
    Meine Meinung dazu ist das es halt drauf ankommt was man zocken möchte ich habe beides werde mir allerdings in nächster Zeit keinen neuen Handheld kaufen da mir Nintendo in letzter Zeit bis auf Pokemon nicht so die tollen Argumente geliefert hat mir einen 3ds zu kaufen wozu ich mit der neuen Pokemonediton zu gezwungen werde. Aber das kann in ein paar Monaten schon wieder ganz anders aussehen ^^

  • Für mich mittlerweile keine Frage, weil ich es eindeutig mit Handheld beantworten kann.
    Das hat sich aber im Laufe der Zeit geändert. Zwar fand ich Handhelds schon immer interessant und bin seit dem Game Boy dabei bzw. habe ich noch ein paar seiner Vorgänger, trotzdem waren die früheren Handhelds für mich nur eine Ergänzung. "Richtig" spielen konnte man irgendwie nur auf Konsolen. Spiele, die z.B. auf der Playstation liefen waren nicht annähernd auf dem Game Boy, Game Gear oder Lynx (kennt den noch einer? wie mir gerade auffällt, hört der Name sich fast wie ein aktuelles pkmn an :D ) darstellbar. Das änderte sich erst etwas mit dem GBA und dann endgültig mit dem Erscheinen von DS und PSP. Jetzt sehen zwar Konsolenspiele immernoch schöner als Handheldspiele aus (zumindest meistens), aber der Unterschied ist einfach nicht mehr so gross und man kann heute fast alles auf diesen Geräten darstellen. Die Grafik ist mittlerweile so gut, dass ich sogar manchmal wirklich staune. Sogar der Analogstick hat den Weg zu den Handhelds gefunden.
    So waren für mich die PS2 und die Wii die letzten stationären Konsolen, die ich mir geholt habe. Zwar vermisse ich einige Spiele (God of War und Gran Turismo um mal zwei für mich wichtige Beispiele zu nennen), aber das ist es mir nicht wert, zumal ich für das Geld jede menge Handheldfutter bekomme. Ausserdem ist es einfach praktischer mit Handhelds zu spielen. Ohne den Zwang eines externen Bildschirms kann man überall spielen. :)

  • Da ich kein Interesse mehr am Handheld habe, ist es für mich ganz klar die Konsole. Ich bin fasziniert von guter Grafik, auch wenn ich weiß, dass Grafik nicht alles ist und so ist die Konsole schonmal klar im Vorteil. Außerdem hatte der Handheld für mich eigentlich immer nur einen Vorteil: man konnte ihn bequem überall hin mitnehmen. Nur bin ich auch älter geworden und wenn ich ehrlich bin, hab ich draußen besseres zu tun, als zu zocken. Wenn ich zocken will, bleib ich daheim, hock mich aufs Sofa und zock Ps3. Das Einzige, weswegen ich relativ lang beim Handheld geblieben bin, war Pokémon. Doch auch an diesen Spielen hab ich zurzeit kein Interesse mehr, weswegen mein DS in meinem Regal chillt und seit Monaten nicht mehr benutzt wurde.

  • Ich finde die Konsolen besser, da kommt einfach mehr Feeling rüber,
    vor allem bei den alten Konsolen imo. Ich spiele aber eigentlich beides gerne,
    auch wenn ich gerade mehr auf Konsolen spiele.
    Was ich aber an Handhelds besser finde, ist, dass ich mehr dazu motivieren kann, zu spielen,
    als die Konsole anzuschalten. Ich bin allgemein ein sehr fauler Mensch :D
    Und abends im Bett geht Zocken auf der Konsole bei mir auch sehr schlecht.

  • Konsole! Der Handheld hat ja den Vorteil das man überall spielen kann und das nutze ich natürlich auch aus, aber wenn man Zuhause ist find ich es groß und auf dem TV einfach besser. Gemütlicher eben. Der beste Grund sind aber wohl die Spiele, weil ich mag die meisten Spiele für DS fast nicht, PSP geht noch aber für PS/PS2, Wii da sind einfach mehr dabei die mir gefallen, ich denke das ist der Hauptgrund.

  • Ich finde den Handheld besser. Wie schon gesagt, kann man ihn überallhin mitnehmen. Ich spiele immer in der Schule :D
    Ich weiß nicht, wie das für den DS u.a. ist, aber für den Gameboy gibt es ja noch ein Batterie-Pack zum anschließen, damit man länger spielen kann.