Vote der Woche (01.09.-08.09.2013) - Den 2DS finde ich...

  • Das zuklappen sei mal dahingestellt wie gut/weniger gut das ganze ist, konnten wir ja früher auch nicht eben und geht bei einer PSP auch nicht.


    Also, wenn das Ding maximal 100€ kosten würde, wieso nicht? Dann wäre es wirklich 30-50€ billiger was einen Unterschied machen kann. Aber bei nur knapp 20€ sehe ich keinen wirklichen Unterschied. Ich finde auch das der etwas spät kommt, weil vielleicht haben viele Eltern ihren Kindern schon einen 3DS gekauft und passen auf das die den 3D Effekt nicht nutzen, dann kaufen die jetzt mit Sicherheit nicht noch einen 2DS. Wäre der gleichzeitig oder nur etwas nach dem 3DS erschiene, okay, kein Ding, aber so habe ich für "zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr sinnvoll" gestimmt.

  • Nintendo hätte ihn zeitgleich mit dem 3DS rausbringen sollen,
    aber jetzt bringt er nicht mehr viel. Es ist aber eine gute Idee, man muss sich mal in die
    reinversetzen, die kein 3D vertragen oder es einfach nicht gerne sehen und wenn man den 3D-Effekt sowieso aus hat,
    kann man das Geld auch sparen.Ich finde ihn auch gar nicht so hässlich, das mit dem nicht zusammenklappen ist doch irgendwie ganz witzig.

  • Na ja ich halte ihn nicht für sehr sinnvoll
    Gut, es mag eine gute Alternative sein, gerade für Leute, die kein 3D vertragen, wie ich, aber ehrlich? Man kann den Effekt auch ausschalten o.o
    Das Model kann man nicht zuklappen, ist sperrig und nur weil er kein 3D hat würde ich ihn mir nicht kaufen
    Ich bin mit meinem 3DS XL zufrieden und schalte eben den Effekt aus und gut
    Wenn man den wenigstens zuklappen könnte, aber so ist er total sperrig und nicht sinnvoll da hätten sie schon was besseres machen können, für mich daher uninteressant

  • Ich finde eine abgespeckte Billigversion des 3DS gut, ich zum Beispiel würde die 3D-Funktion vermutlich nie verwenden.
    Außerdem sind das ja eigentlich portable Konsolen, doch der 2DS ist eher immobil, in eine Hosentasche passt der ja nicht. Wenn man den zuklappen könnte, wäre das natürlich was anderes, eine gute Alternative.So ist es eher eine Schlechte.
    Wenn der allerdings früher rausgekommen wäre, wäre das vermutlich besser gewesen, wobei sich dann bestimmt einige keinen 3DS gekauft hätten.

  • Das Teil hat eine klare Zielgruppe: Kinder. Für diese ist er durchaus sinnvoll. Zum einen ist der 3D-Effekt für Kinder eher ungeeignet, was viele Eltern vom Kauf eines 3DS abschreckt. Zum anderen ist er stabiler, weil nicht aufklappbar. Für die Zielgruppe ein nicht unwesentlicher Vorteil. Und natürlich ist auch der günstige Preis für die Eltern ein Vorteil.


    Übrigens sind die Argumente, die hier bzgl. des Preises geäußert wurden allesamt Unsinn. Wenn der 3DS beim MediaMarkt unter der UVP verkauft wird, dann wird das wahrscheinlich auch beim 2DS der Fall sein (wenn auch nicht gleich zum Launch). Wenn ich einen gebrauchten 3DS für 80€ bekomme, dann bekomme ich einen gebrauchten 2DS für 50€.

  • mein freund hat sich beschwert, dass man 3ds spiele nicht mehr auf den alten ds systemen spielen kann und er das sehr traurig findet, dass er bestimmte serien nun nicht mehr verfolgen kann...
    bam 2DS. ich ffuehl mich etwas veraeppelt weil ich mir nen 3ds gekauft hab um serien weiterzuspielen und dann sagt nintendo "deal with it, wir ham hier was das echt super billig und ne geile alternative fuer den 3ds ist" -.-#
    einen naachteil hat es schon: standbild, weil man es nicht zuklappen kann und streetpass ist auch etwas schwerer nicht wahr?


    Die einzige Illusion im Leben ist das Leben selbst.



    Yellow Soul=Unverbesserliche Logik basierend auf Dummheit.

  • Ich finde immer noch, dass die Konsole sinnlos ist:


    a) Beim normalen 3DS können die Eltern den 3D-Effekt unter den Einstellungen komplett abstellen, wodurch Kinder den gar nicht erst beim Spielen anstellen können.


    b) Nintendo hat seit dem GBA SP nun 7(!!!) aufklabbare Konsolenmodele veröffentlicht (Die auch lange halten), die sich gut verkauft haben, auch bei Kindern. Ich glaube nicht, dass Eltern jetzt plötzlich was gegen aufklapbare Konsolen haben.


    c) Das Ding ist unhandlicher und sperriger als der Ur-Game Boy. Ich möchte gerne mal sehen, wie ein kleines Kind das Ding in der Hosentasche transportieren will. Da müsste Nintendo noch die passenden Hosen mit extragroßen Taschen entwerfen. Zudem kann ein Kind mit kleinen Händen sicher nicht so leicht das Gerät halten und bedienen.


    d) Der 2DS wird nicht so viel günstiger werden wie der normale 3DS und oben genannte Argumente sprechen eigentlich alle gegen den 2DS.


    Somit reiht sich der 2DS sofort neben Game Boy Micro und Wii mini zu den unnötigen Konsolen ein meiner Meinung nach. Ich will noch hinzufügen, dass diese Konsole sicher einigen gefallen wird und ich finde das auch in Ordnung, aber ich persönlich finde das Ding einfach lächerlich.

    3DS-Frendescode: 1118-1608-0880
    Kontaktsafari/ Typ Gift: Rollum, Vipitis, Deponitox
    Ich übernehme keine Haftung für Tippfehler, da ich fast ausschließlich mit Handy on bin.

  • Für alle Leute die sich ihn nur für Pokémon zulegen ne gute alternative denke ich.
    Für alle anderen, die schon einen 3Ds haben und auch andere Spiele spielen finde ich das Gerät ziemlich Überflüssig.

  • Ich zitiere mal einen meiner Beiträge:


    Zitat

    Die Konsole kann durchaus Erfolg haben.
    Es gibt genug Leute, die nicht genug Geld haben, um sich einen 3DS oder den 3DS XL zu kaufen, Eltern werden ihren Kindern wohl auch eher einen 2DS kaufen, ist halt eine Preisfrage. Außerdem finden viele Eltern, dass der 3D Effekt schlecht für die Augen ihrer Kinder ist, da dieser nun weg fällt gibt es das Problem nicht mehr. Ich hab mir vor wenigen Tagen einen 3DS XL gekauft und bin damit zufrieden, größerer Bildschirm, man kann ihn einklappen, zwei Lautsprecher, ... :)


    Das Teil ist durchaus sinnvoll, aber ich brauche es (derzeit) nicht.

  • Ich finde den 2DS total überflüssig. Zudem kommt noch der Preis hinzu. Der normale 3DS kostet nur 30 € mehr und den 3DS XL bekommt man sogar schon für 179 €. Außerdem finde ich, dass der 2DS ziemlich unhandlich aussieht und man damit bestimmt nicht so gut spielen kann. Die Knöpfe sind meiner Meinung nach viel zu weit oben. Wenn man beim 3DS/XL nicht im 3D-Modus spielen will, kann man es ja auch ausmachen. Da ich auch schon im besitz eines 3DS XL bin und ich wirklich sehr damit zufrieden bin, brauche ich diesen 2DS auch nicht. Selbst wenn ich noch keinen 3DS hätte, würde ich mir den 2DS nicht holen und lieber 30-40 € mehr für den 3DS/XL zahlen.

  • ich habe jetzt mall zum jetzigen Zeitpunkt überflüssig. meiner Ansicht nach ist das gerät eigentlich nur entstanden weil Eltern das mit den Deaktivieren des 3d Effektes nicht ganz erstanden heben und daher nintendo jetzt sozusagen wegen den Fragen der kargen geplatzt ist und die 3d Funktion schlicht wegließ. wen das gerade sich schlecht verkauft und unter 50 Euro dadurch fehlt ( wie beim Game Boy Mico) dann denke ich darüber nach da meine 3ds alle einen Dachschaden haben.

  • Wenn man beim 3DS/XL nicht im 3D-Modus spielen will, kann man es ja auch ausmachen.


    Und da liegt aber nunmal der Denkfehler, vieler, die das Teil schlecht reden, denn er ist tatsächlich eine Sinnvolle Erweiterung für diejenigen, die noch keinen 3DS haben und keinen Wert auf den 3D-Effekt legen, weil entweder die Augen das nicht können, man Kopfweh kriegen würde, oder weil man meint, man braucht es nicht. Für die ist es tatsächlich dann eine sinnvolle Alternative, weil man eben, wenn man ein Gerät sieht und denkt: 130 Euro, ist so erstmal nicht viel, den würde ich mir eher kaufen, als einen normalen 3DS. Da interessiert es den Käufer auch nicht, dass der 3DS 3D ist, da diese Funktion für sie eh nicht relevant ist. Im Endeffekt wird die Produktpalette erweitert, was mehr Menschen anspricht und größere Verkaufszahlen verspricht.
    Wer das Zuklappen anspricht: Das ist erstmal kein Nachteil. Vor Kratzern, die durch den Gebrauch des Gerätes entstehen würden, kann das Zuklappen nicht schützen und vor Sturz schützt das Zuklappen auch das Gerät nicht, schließlich passiert es gerne mal, dass die Scharniere den Sturz net überleben und dann ist er genauso im Arsch. Und wenn einer auf das draußen rumliegen anspricht: Bei hochwertiger Verarbeitung des Bildschirmes, zerkratzt er nicht und für alles andere gibt es eine Tasche, die vor Kratzern schützen wird. Wer das Teil dann nicht in Tasche packt und dadurch Kratzer riskiert, dann ist das primär der eigenen Dummheit Faulheit gescholten und kein Nachteil des Gerätes.
    Und nochmal, er ist nicht für 3DS Nutzer gedacht, die bereits einen haben, sondern für Menschen, die eben mit den Gedanken spielen, sich einen zu kaufen, halt keine 150 Euro ausgeben wollen und auf 3D verzichten müssen/können.

  • Also ich finde den 2DS wirklich eine interessante Alternative zum 3DS. Klar kommt der etwas zu Spät und den kann man nicht zuklappen, aber daher, dass er billiger ist und interessant aussieht, würde ich den schon als, sagen wir "In Ordnung" abstempeln. Aber überflüssig finde ich den jetzt nicht. (Vielleicht hole ich mir den sogar)

  • Und versetzt euch mal in die Lage von Pokemonfans, die jetzt die ganze Zeit keinen 3DS brauchten, weil sie ihn unnötig fanden, wegen dem 3D. Da Pokemon X/Y fürn 3DS sind, haben genau diese Fans die Arschkarte, weil sie für das eine Spiel den 3DS kaufen müssen. Da sind mal eben 200€ für beides weg. Und gerade für diese Gruppe Fans kommt der 2DS sehr gelegen. Da sie keinen 3D-Effekt brauchen, wovon ich mal stark ausgehe und ohne auskommen, sparen sie 30€. 130€ für den 2DS ist zwar immer noch viel für den 2DS, ich hätte ihn so für 80-100€ angeboten, das reicht völlig aus, finde ich, aber besser als nur für das eine Spiel, Pokemon X/Y, zusätzlich den 3DS kaufen zu müssen. Zwar kommt man trotzdem nicht um die hohe Bezahlung von 170€ für beides rum, aber immerhin besser als 200€. Da müssen mir die Pokemonfans ohne 3DS doch eigentlich Recht geben. Nicht aufregen, der 2DS ist eigentlich nicht sinnlos.

  • ...total unhandlich!


    Eigentlich fehlte diese Alternative schon lange und die meisten spielen sowieso noch 2D statt 3D, einfach weil es nach einiger Zeit auf die Augen geht. Gerade zur Einführung von Pokémon X/Y bzw. dem Pokémon-Hauptserie Franchise bietet hier eine große Umsatzerwartung, also clevere Sache das ganze. Ich habe zwar schon einen 3DS und 3DSXL, aber auch so würde ich dann eher zum 3DSXL tendieren.

  • also ganz ehrlich.
    Sie haben bereits einen 3ds und einen 3ds in xl. Was wollen sie denn noch? Die verkaufen sich gut, da muss man keinen extra ds basteln, der 1. keine 3d funktion besitzt, die vllt überflüssig, aber auch deaktivierbar am 3ds ist, und 2. aussieht wie die mini-videospieldinger, die man damals aus dem h appy meal etc bekommen hat. Also da hätten sie in besseres investieren können. Muss nicht sein:)

  • Was halt bei den ach so günstigen 130 Euro für den 2DS vergessen wird, ist die Tatsache, dass man auch eine Tasche dazu benötigt - diese wird durchaus gerne auf 15 Euro (oder zumindest 10 Euro, wenn man ein Sonderangebot erwischt) kommen. Damit wären wir also auf 145 Euro (oder zumindest 140 Euro). Im Vergleich dazu kostet momentan der 3DS (in weiß) auf Amazon knappe 155 Euro, denn hier ist aus reinen Schutzgründen nicht unbedingt eine Tasche vonnöten (abgesehen davon kann man auch eine alte DSlite-Tasche benutzen, vermutlich auch eine DSi-Tasche, das kann ich nicht beurteilen). Die Ersparnis beträgt damit also 10 bis 15 Euro, dem aktuellen Markt nach. Es ist aber durchaus anzunehmen, dass der 3DS mit dem Erscheinen des 2DS ein wenig günstiger wird, da halt der 2DS dann neu und damit interessant ist. Der 2DS alleine wird dann sicherlich noch günstiger sein als ein neuer 3DS, wodurch manche interessiert sein werden, die scheinbar günstigere Alternative zu wählen, aber ohne eine Tasche ist der 2DS sicherlich viel zu ungeschützt (hierbei sei angemerkt, dass ich mich frage, wie es so viele Leute schaffen, die Schaniere eines DS bis 3DS XL zu schrotten - nicht einmal mein Uralt-DS, der viel Spielzeit absolvieren musste, hat irgendwelche Probleme - euch ist schon klar, dass auch ein Gerät ohne Klappfunktion einen Sturz die Treppe hinunter nicht unbedingt überleben würde? Hat halt viel mit dem Aufprallwinkel und damit Glück zu tun) und damit halt ein zweifelhafter Kauf.
    Der 2DS hätte sich weitaus eher gelohnt, als der 3DS noch nicht derartig im Preis gesenkt war, weil da hätte der Preisunterschied durchaus den Ausschlag gegeben. Nur mit den momentanen Preisen ...

  • Ich habe ja schon einen 3DS und deshalb ist der 2DS für mich überflüssig... aber selbst wenn ich keinen 3DS hätte, fände ich den 2DS etwas fehlkonstruiert für die heutige Zeit und im Vergleich zum DS/DSlite/DSi, denn diese kann man alle zuklappen und man kann sagen, was man will, so ist der 2DS halt eine riesige "Platte", die total unhandlich ist XD (wie schon öfter angemerkt wurde)