Saisonauftakt 2013/14

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • http://abload.de/img/pxohrkq4r5s3x.pngViele von euch haben ihr wahrscheinlich sehnsüchtig entgegengeblickt und nun hat das Warten bald ein Ende - die neue Saison wird in Kürze an den Start gehen! Erwiesenermaßen bringt allerdings jede Saison einige Änderungen mit sich; seien sie bedingt durch das Release von neuen Editionen oder diversen Wünschen eurerseits, auf die wir selbstverständlich gerne eingehen. Jedoch gibt es auch einige Themen, deren Beschluss noch offensteht. Diese möchten wir gerne gemeinsam mit euch besprechen, weshalb wir hiermit jeden, der an der Mitgestaltung der Saison 2013/2014 interessiert ist, dazu auffordern, uns seine Wünsche, Ideen und sonstigen Anregungen bis spätestens Freitag, den 6.9.2013 mitzuteilen. Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte und Veränderungen:


    • Auch dieses Jahr erfuhr das Wifi-Turnierangebot wieder einige Änderungen. So werden die B-Modi nicht mehr als bepunktete Turniere stattfinden, allerdings bis zum Umstieg auf die 6. Generation im Tourangebot vorhanden bleiben. Weiterhin gewertet werden damit die Modi Einzel-, Doppel-, Dreier- und Reihumkampf. Auf Seiten der Simulatoren werden die aktuell gewerteten Modi, zumindest bist zum Erscheinen der 6. Generation, erhalten bleiben.


    • Das erste Turnier der Saison ist traditionell das Eröffnungsturnier, sowohl in der Simulatoren- als auch in der Wifi-Szene. Um dieses Event für euch möglichst groß und spektakulär zu halten, werden die beliebtesten Modi, namentlich im Wifi Einzelkampf A und am Simulator BW OverUsed, gespielt werden. Für Anregungen sind wir selbstverständlich dankbar, hierfür könnt ihr das Turnierwünsche Topic nutzen und aktiv am Turnierangebot mitwirken!


    • Die wahrscheinlich spektakulärste Neuerung der Saison 2013/14 wird das Release der 6. Generation im Herbst sein und dementsprechend wird unser Turnierplan an diese angepasst werden. In der zweiten Saisonhälfte wird aus diesem Grund begonnen, die XY-Modi anzuspielen und somit ein neues Metagame mitzukreieren, wobei das Hauptaugenmerk dabei vorerst besonders auf dem OverUsed-Modus liegen wird. Selbstverständlich sind bereits vor dem Beginn der zweiten Saisonhälfte unbepunktete Turniere möglich und wahrscheinlich. Mit diesem Erscheinen wird der zukünftige Fokus natürlich eher auf den neueren Generationen liegen, namentlich der 5. und 6., trotzdem werden wir natürlich versuchen, weiterhin auch die älteren Modi - aufgrund der Beliebtheit insbesondere DPP - ab und zu in das Turnierangebot miteinfließen zu lassen.


    • Das im letzten Jahr eingeführte Blitzturnier, welches am Freitag angesetzt war, wird, zumindest für die erste Hälfte der Saison, nicht mehr stattfinden. Das liegt besonders daran, dass das BPL-Komitee euch immer die größtmöglichen und spektakulärsten Aktionen bieten möchte und die Teilnehmerzahlen im letzten Jahr durch die Aufteilung auf 3 Termine in der Woche mehr oder weniger stark zurückgingen. Von diesem Schritt erhoffen wir uns eine Wiedererhöhung der Teilnehmerzahlen und das damit verbundene Event-Erlebnis für die Mitspieler.


    • Intern finden bereits die ersten Brainstormings bezüglich der Bisafans Liga statt! So könnt ihr euch sehr wahrscheinlich nicht nur auf eine Neuauflage eben dieser freuen, sondern auch auf einige Änderungen und Adaptionen in der neuen Saison. Eine Wiederkehr der Bisaboard Battle Frontier im Laufe des Frühjahrs 2014 ist ebenso nicht auszuschließen, im Moment allerdings noch nicht in Planung. Wer es trotzdem nicht erwarten kann und Teil einer solchen Aktion sein möchte, hat die Möglichkeit, die derzeit laufende Bisafans Bundesliga, welche sich zu diesem Zeitpunkt im Finale befindet, sowie die Nationale Pokemon Liga verfolgen. Eine lesenswerte Lektüre dazu geht von Pokefans aus - vom Doubleswitch ist in Kürze die zweite Ausgabe zu erwarten!


    • Es wird auch dieses Jahr wieder Saisonfinalturniere in den beiden Teilbereichen geben. Durch den Sieg des Saisonfinales der vergangenen Saison sind für das Simulatoren-Saisonfinale Phil de Mon und für das WiFi-Saisonfinale LucA die ersten Qualifikanten.


    • Abschließend heißen wir Wintersun und Jen Ledger als neue Teambewerter willkommen, während Decode und Salamence diesen Posten ablegen, dem BPL-Komitee allerdings erhalten bleiben. Außerdem verabschieden wir uns hiermit von Kokoromori und Misaki, welche das BPL-Komitee leider verlassen. Vielen Dank an dieser Stelle für eure geleistete Arbeit und wir hoffen, dass ihr den Strategiebereich und die Kampfzone weiterhin mit eurem umfangreichen Wissen unterstützt.


    Der konkrete Starttermin der Saison 2013/2014, Informationen zu den Eröffnungsturnieren, sowie die neuen Turnier-/Tourpläne werden in den nächsten Tagen nach Beschluss der noch offenstehenden Fragen bekanntgegeben bzw. gepostet. Das BPL-Komitee wünscht euch an dieser Stelle viel Spaß mit unserem Turnierangebot. Wir erhoffen uns auch in dieser Saison wieder eine rege Beteiligung seitens der Community!

    Einmal editiert, zuletzt von Euler () aus folgendem Grund: Grammatikfehler ausgebessert, weil sich darüber ein gewisser User beschwert hat.

  • Das im letzten Jahr eingeführte Blitzturnier, welches am Freitag angesetzt war, wird, zumindest für die erste Hälfte der Saison, nicht mehr stattfinden. Das liegt besonders daran, dass das BPL-Komitee euch immer die größtmöglichsten und spektakulärsten Aktionen bieten möchte und die Teilnehmerzahlen im letzten Jahr durch die Aufteilung auf 3 Termine in der Woche mehr oder weniger stark zurückgingen. Von diesem Schritt erhoffen wir uns eine Wiedererhöhung der Teilnehmerzahlen und das damit verbundene Event-Erlebnis für die Mitspieler.


    Das liest sich ja wie reines Marketinggeschwätz.
    Die durchschnittliche Teilnehmerzahl ging zwar von 23 auf 17 zurück (habe jetzt extra nachgezählt!), insgesamt blieb die Teilnehmerzahl aber relativ konstant und stieg sogar leicht an. Die Teilnehmerzahl hat sich nur aufgeteilt, weil die User das flexible Angebot mit dem zusätzlichen Termin nutzten. Wir können jetzt über die Vorteile des Event-Erlebnisses mit hoher Teilnehmerzahl diskutieren, da sind sicher nicht alle der gleichen Meinung. Vor einem halben Jahr gab es dazu eine Umfrage, bei der eine ganz klare Mehrheit der User für den Freitagstermin gestimmt hat. Vor einem halben Jahr war auch die Begründung eine ganz andere oder ihr einfach ehrlicher...

  • @Sea:
    Ein Turnier im Modus BW UU ist für die erste Saisonhälfte geplant, einen konkreten Starttermin kann ich dir dafür aber nicht nennen; auf Terminwünsche einzelner Personen kann hierbei leider keine Rücksicht genommen werden.



    @Lustiger Lega & froschi:
    Natürlich ist uns bewusst, dass Doppel A bzw. VGC13 der beliebteste Wifi-Modus ist, hier war lediglich die Formulierung unglücklich gewählt.
    Mit einem Doppel A-Turnier wird die Saison deshalb nicht eröffnet, weil schon das letzte offizielle Turnier der vergangenen Saison in diesem Modus stattfand und wir generell in letzter Zeit recht viele Wifi-Doppelturniere hatten, ganz im Gegensatz zu Einzel.



    Scept :
    Wir haben die Frage zur Fortführung der Freitagstour intern umfassend diskutiert und dabei war schon komiteeintern quasi das gesamte Spektrum an denkbaren Meinungen dazu vertreten. Infolgedessen kannst du auch davon ausgehen, dass wir uns aller Pro- und Contraargumente bewusst sind, wobei Letztere eben dafür ausschlaggebend waren, dass wir uns für eine vorläufige Aussetzung der Freitagstour entschieden haben. Die Aufteilung der Teilnehmerzahlen auf zwei somit weniger gut besetzte Tours (insbesondere die allgemeinhin weniger Teilnehmer bringende Freitagstour) war für viele hier tatsächlich ein sehr wichtiger Punkt, auch wenn weitere Faktoren wie beispielsweise der zunehmende Interesseverlust einiger Spieler aufgrund eines (aus ihrer Sicht) Überangebots und der zusätzliche Organisationsaufwand (im Verhältnis zum Nutzen) ebenso durchaus eine Rolle spielten. Da es sich bei diesem Thema aber um eine Ankündigung der nächsten Saison handelt und nicht um eine Diskussion explizit zu den Freitagstours, wurde das Thema wie alle anderen auch nur grob angeschnitten und nicht im Detail erörtert.


    Übrigens wurde in der offiziellen Abstimmung vor einem Dreivierteljahr ebenso mit den Teilnehmerzahlen argumentiert, auch wenn die Begründung für die Befragung nicht komplett identisch mit der jetztigen war. Ich weiß nicht, ob du jetzt darauf hinauswolltest, aber da sehe ich jedenfalls nicht wirklich etwas, das zu beanstanden wäre.


    Dass diese Abstimmung nun nur für den Rest der vergangenen Saison als bindend für die Entscheidung berücksichtigt wurde, ist natürlich nicht optimal, aber auch für diese Entscheidung haben wir durchaus unsere Gründe, v.a. dass sich nahezu alle oben angesprochenen Probleme in der zweiten Saisonhälfte noch verstärkt haben.


    Ich hoffe, ich konnte dir unser Vorgehen etwas nachvollziehbarer erläutern; dass du bzgl. der Grundsatzfrage der Tours deine Meinung womöglich dennoch nicht ändern wirst, kann ich aber auch verstehen, bei dieser Frage gibt es aber auch kein richtig oder falsch, sondern es kommt halt darauf an, wie stark man die einzelnen Argumente gewichtet.

  • Übrigens wurde in der offiziellen Abstimmung vor einem Dreivierteljahr ebenso mit den Teilnehmerzahlen argumentiert, auch wenn die Begründung für die Befragung nicht komplett identisch mit der jetztigen war. Ich weiß nicht, ob du jetzt darauf hinauswolltest, aber da sehe ich jedenfalls nicht wirklich etwas, das zu beanstanden wäre.


    Bei der Umfrage wurde damit argumentiert, dass sich der Organisationsaufwand nicht lohnt und dass sich bestimmte User benachteiligt fühlen, weil sie an der Freitagstour nicht teilnehmen können. Das sind für mich beides absolut unverständliche Gründe, wenn man bedenkt, dass einige auf den Freitagstermin angewiesen sind, um sich qualifizieren zu können. Nicht jeder hat jeden Sonntagnachmittag ein paar Stunden Zeit. Die Aufteilung ging schon in die richtige Richtung. Aber anstatt hier weiter anzusetzen, legt ihr leider eine Kehrtwende hin und kümmert euch scheinbar gar nicht mehr um dieses Problem.


    Woher willst du eigentlich genau wissen, dass die sinkende Teilnehmerzahl nur an der Aufteilung lag? Gegen Ende einer Tour sinkt die Teilnehmerzahl eigentlich immer. Da in dieser Zeit auch VGC-Blitzturniere stattfinden, wäre es doch etwas sinnvoller, den Freitagstermin in der ersten Hälfte anzubieten bzw. es ergibt gar keinen Sinn, erst in der zweiten Hälfte darüber nachzudenken.
    Eine kleinere Teilnehmerzahl hat durchaus auch ihre Vorteile, solange sie nicht zu gering ist. Es ist wirklich eine Streitfrage, was man hier bevorzugt (hier wäre eine Umfrage vielleicht angemessen gewesen). Mir persönlich sind wöchentliche Events mit 16 Teilnehmer lieber, weil ich nicht so viel Zeit einplanen muss und es da in der Regel auch weniger Probleme gibt (die IDM und ähnliche Events sollen aber schon möglichst viele Teilnehmer haben). Alle anderen Argumente sprechen aber, zumindest aus der Sicht eines normalen Users, meiner Meinung nach ganz klar für den Freitagstermin. Wird die Teilnehmerzahl wirklich zu gering, kann der Freitagstermin jederzeit wieder gestrichen werden, wirkt vielleicht nicht so professionell, aber es geht ja um nichts?

  • Hy.


    Bin dafür, aber würd das nur auf Funbasis machen, weil man sonst als Hacker doch gewisse Vorteile hat und wir ja alle wissen, dass das hier nicht so arg verfolgt wird (soll auch gar kein Vorwurf sein, sondern nur eine Feststellung). Das bezieht sich gar nicht mal so sehr auf das anstrengende Training, das sicherlich auch existiert, sondern vor allem auf die Benutzung einiger besonders schwer erhältlicher DV-Monster, allen voran Events wie zum Beispiel Jirachi, Celebi, Keldeo und weitere.


    Ach ja, was ist eigentlich aus meinem Vorschlag geworden, Gen3-exklusive Moves zu bannen?

    "Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde." - Boris Becker

  • Hy.


    Bin dafür, aber würd das nur auf Funbasis machen, weil man sonst als Hacker doch gewisse Vorteile hat und wir ja alle wissen, dass das hier nicht so arg verfolgt wird (soll auch gar kein Vorwurf sein, sondern nur eine Feststellung). Das bezieht sich gar nicht mal so sehr auf das anstrengende Training, das sicherlich auch existiert, sondern vor allem auf die Benutzung einiger besonders schwer erhältlicher DV-Monster, allen voran Events wie zum Beispiel Jirachi, Celebi, Keldeo und weitere.


    Ach ja, was ist eigentlich aus meinem Vorschlag geworden, Gen3-exklusive Moves zu bannen?


    Warum Gen3 moves bannen?
    Auch in Smaragt ist RNGen gut möglich, und das klonen dort isr sehr sehr komfortabel :/

  • Weil ungefähr zwei Menschen im Forum das können und auch die Mittel dazu haben, von denen ungefähr 0 in der Kampfzone aktiv sind. In Ausnahmefällen wie dem VGC-Modus kann man das sicher ändern, aber allgemein halte ich so eine Regelung für klüger, da dies auch den Vorteil der Hacker gegenüber Spielern, die zu legalen Mitteln greifen, mindert und die Menge derjeniger, die durch so eine Regelung benachteiligt werden, extrem gering wenn nicht gleich 0 ist. Ansonsten wird bei nicht weitervererbbaren versteckten Fähigkeiten, die nur im Ausland erhältlich sind, genauso gehandelt.

    "Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde." - Boris Becker

  • Grundsätzlich finde ich es gut das du den Häckern einen "Vorteil" nehmen willst, allerdings hinkt der Vergleich ein wenig. Die Events waren, wie du schon sagtest, nur im Ausland erhältlich, wohingegen das 3 Gen RNG grundsätzlich jeder lernen bzw. ausführen könnte, wenn er sich davon einen großen Bonus verspricht. Desweiteren ist der Vorteil eines Chaneiras was Geowurf kann mMn nicht so ausschlaggebend wie die Starterpokemon mit anderen Fähigkeiten.

  • Grundsätzlich finde ich es gut das du den Häckern einen "Vorteil" nehmen willst, allerdings hinkt der Vergleich ein wenig. Die Events waren, wie du schon sagtest, nur im Ausland erhältlich, wohingegen das 3 Gen RNG grundsätzlich jeder lernen bzw. ausführen könnte, wenn er sich davon einen großen Bonus verspricht. Desweiteren ist der Vorteil eines Chaneiras was Geowurf kann mMn nicht so ausschlaggebend wie die Starterpokemon mit anderen Fähigkeiten.


    Chaneira mit Geowurf ist ja nicht das einzige. Ich beziehe mich hierbei speziell auf den bekannten Vorfall des Elekteks mit Spotlight. Das musste ja sogar auf XD RNGt werden (meinetwegen kann man den Bann auch nur darauf beschränken) und das ist ja nochmal ne Nummer mehr, weil es noch deutlich mehr Zubehör braucht und so weit ich weiß RNG auf XD auch nicht so einfach ist wie auf Smaragd, wobei ich mich da auch irren kann. Was Chaneira mit Geowurf angeht, gut, ich hab lange erfolglos versucht an eins zu kommen, aber man kann es sicher noch als grenzwertig abstufen, was aber für XD-Mons, die man ja auch nicht breeden kann, nicht gilt.

    "Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde." - Boris Becker

  • es ergibt gar keinen Sinn, erst in der zweiten Hälfte darüber nachzudenken.


    Der Grund warum man erst in der zweiten Hälfte darüber nachdenkt hat mit XY zu tun. Damit die User öfter die Möglichkeit haben sich so schnell wie möglich an die neuen Modi zu gewöhnen. Zum Großteil stimme ich dir jedoch zu, ich persönlich würde es auch besser finden eine Freitagstour zu haben, einfach um den Leuten die Sonntags so früh nicht können trotzdem die Möglichkeit einzuräumen mitspielen zu können.


    @Uxie
    Ich kann dein Anliegen gut verstehen (Pokemon XD spezifisch), jedoch muss man bedenken, das man nicht gezwungen ist mit perfekten DVs zu kämpfen. Somit könnte jeder diese Pokemon spielen, der XD besitzt. Fair wäre es gegenüber den Leuten die XD besitzen nun auch nicht, diese einfach zu bannen. Trotz allem, mir persönlich ist kein Fall (außer der berühmte eine) bekannt, indem ein User hier XD Moves benutzt. Falls dies sich häufen sollte könnte man das nochmal intern im Komitee zur Sprache bringen.

  • Ist zwar nicht aus dem BB, aber Sejun Park hat ein Magmar mit Spotlight bei den Worlds benutzt und das Team wird auch schon bei einigen Leuten auf Showdown kopiert.
    Ich bin der Meinung, dass man nicht immer erst warten muss, bis man gezwungen ist, eine Regel zu ändern. Nicht ganz perfekte DVs sind das eine, aber man kann ja nicht mal normal züchten und die Chancen, an was zu kommen, was auch nur einigermaßen mit einem gehackten Exemplar mithalten kann, sind extrem gering. Das Equipment zur Verwendung von XD-Mons besteht außerdem aus einer Nintendo Gamecube, einem Gameboy Advance, einem Verbindungskabel dieser beiden Stücke, einem Pokémon XD-Spiel, einem Pokémonspiel der Hauptreihe aus der 3. Generation, einen Nintendo DS oder Nintendo DS Lite (DSi/3DS gehen mangels GBA-Slot nicht) und ein Spiel aus der Hauptreihe der 4. Generation. Ich wage zu behaupten, dass mindestens 95% der Userschaft darüber nicht verfügen und selbst die wenigen, die das tun scheitern immer noch an der Unmöglichkeit des RNG.
    Natürlich drängt es nicht, aber das ist kein Gegenargument, sondern schwächt höchstens die Dringlichkeit, was aber letztlich nichts daran ändert, dass die Argumente für ein Verbot klar denen, die dagegen sprechen, überwiegen.

    "Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde." - Boris Becker