Episode 780: Der Kampf um den Lichtstein!

  • [Erstausstrahlung D: 28.11.2013 (7MAXX)/ J: 11.04.2013]


    Zu Beginn der Folge sieht man, wie die kontrollierten Pokémon von Team Plasma angreifen, Lilia und Benny kämpfen gegen sie mit Dragoran und Lithomith an. Dabei schafft es Dragoran, mit Eisstrahl eine Eisbarriere zwischen ihnen und den Angreifern aufzubauen, wodurch sich ein wenig Zeit zur Flucht schinden lässt.


    Währenddessen sind Ash und N immer noch auf der Suche nach einem Ausweg aus der Ruine, dabei fühlt N, dass sich die Situation über ihnen verschlimmert und teilt dies Ash mit. Somit versuchen die beiden hastiger, einen Ausweg zu finden.


    Die Pokémon haben es bereits geschafft, die Barriere zu zerstören. Achromas möchte in dem Moment einen Kontrollierstrahl auf Dragoran und Lithomith abfeuern, um diese ebenfalls auf seine Seite zu schlagen, doch Professor Esche bemerkt dies sofort und dank seines Rates schaffen es Lilia und Benny rechtzeitig, ihre Pokémon zurückzurufen. Milza beschimpft die Gegner, Lilia rügt es, es solle leise sein, damit es nicht ebenfalls Ziel der Maschine wird. Die Rüpel von Team Plasma nutzen es sogleich aus, dass die andere Seite keine Pokémon zu Unterstützung rufen kann und fordert die Pokémonmeute zu einem gemeinsamen Angriff auf. Unsere Freunde können sich noch retten, werden jedoch von weiteren Rüpeln abgefangen und gefesselt. Nur LeBelle erwischen sie nicht, er hat sich woanders versteckt und plant einen weiteren Eingriff.


    Team Rocket, welches die ganze Situation mit beobachtet, diskutiert, ob sie sich bereits zeigen sollen, Mauzi plädiert darauf, dies noch nicht zu tun und nach kurzer Überredung sind auch Jessie und James mehr oder weniger einverstanden.


    Unten in der Ruine sprechen Ash und N während der Suche nach einem Ausgang miteinander. Es besorgt N sehr, dass er die Stimmen seiner Pokémonfreunde gar nicht mehr hören kann. Er ist ein wenig verzweifelt aufgrund dieser Tatsache. Ash jedoch bleibt motiviert und versucht, seinen Freund ebenfalls zu motivieren, indem er ihm die "Abenteuerregel Nr. 4 von Professor Esche aufsagt: "Gebe niemals auf, es gibt immer einen Ausweg." Dies hilft tatsächlich, N ist etwas erleichterter.


    Beim Graben fällt Ash auf, dass Pikachu bereits wunde Pfoten vom ganzen Scheren hat. Zur Hilfe ruft er all seine anderen Pokémon zusammen. Sofort machen diese sich freudig an die Arbeit. Ottaro weicht den Sand mit Wasserstrahlen auf, Rabigator schaufelt mit Schaufler ein erstes Loch darin, Glurak "weht" mit Drachenrute den Sand weg, Ferkokel und Serpifeu helfen fleißig mit, indem sie Erdbrocken entfernen. Pikachu ruht natürlich auch nicht und unterstützt die beiden Pokémon mit Eisenschweif. Auf diese Weise kommt die Gruppe schnell voran, N ist verblüfft von dem ganzen Teamwork, dazu auch noch unter solch einer Motivation und Tatendrang. Er macht sich auch daran, mit Ash mitzuhelfen.

    Zum ausführlichen, bebilderten Episodenbericht im Bisafans TV-Guide ...


  • Mir hat diese Folge richtig gut gefallen ;)
    Ich fand nur, dass die "Fesseln" verdammt komisch aussahen ^^
    Mich hat es gewundert, das N die Pokemon auf einmal nicht mehr hören konnte.. den Grund habe ich auf jeden Fall nicht verstanden (wenn der überhaupt genannt wurde) :p
    Ich wollte mich auch schon über Ashs "Dummheit" beschweren, da er nicht alle Pokemon zum Helfen rausgeholt hat, aber dann hat er doch mal nachgedacht ;)
    Nachdem er alle Pokis zurückgerufen hatte, hab ich mir aber gedacht, dass Pikachu noch draußen ist.. und ich hätte wetten können, dass Ash den Strahl abwehren kann, aber hab ich mich wieder gerirrt :p
    Ash ist aber, in der Szene, als er Pikachu beruhigen wollte, ein wenig geisteskrank rüberkommen, da er sich halt in Gefahr begibt, obwohl es keinen Ausweg gibt.
    Es war mal so was besonderes, als Ash dann mit Pikachu bewusstlos war.. ich mag solche Folgen richtig gern.. wieso auch immer :p
    Aber dieses Mandala, das sich gebildet hatte, als Reshiram gerufen wurde, war richtig unnötig ;D
    Und was ich ja so richtig epic finde an Pokemon, sind immer die Schlussbilder, wenn grade etwas passiert, dies aber nicht mehr in die Folge "reinpasst". Ich habe sie früher geliebt und finde sie jetzt immer noch toll.
    Also für die Einall-Folgen war diese richtig gut ;))