• So, ich brauch jetzt mal ein paar Grafikkarten Empfehlungen.
    Hauptsächlich wird sie für Videobearbeitung mit Premiere Pro und After Effects gebraucht.
    Stichwort hardwarebeschleunigtes Rendern.
    Ich arbeite allerdings mit der CS6 Version, welche nur CUDA unterstützt, weshalb es eine Nvidia sein müsste.
    Ab und zu wird auch mal gezockt, aber hier sollte sie auch eine brauchbare Leistung erbringen.
    Ich bin jetzt nicht so verrückt, dass ich sage, ich brauche 2.000.000 FPS, da tun es auch weniger ;)  
    Allerdings sollte sie schon mit den maximalen Grafikeinstellungen aktueller Spiele fertig werden.


    Was ich ausgebe, entscheide ich dann, erst mal will ich Vorschläge hören ;)
    OK, so viel, Nvidia Quadro 6000 ist mir zu teuer :D

  • Nvidia GTX 770 ist für die nächsten 3 Jahre genug für maximale Grafik und ist zwischen 250 und 350 Euro zu haben, je nach Ausstattung. Auch Treiberunterstützung ist super, was bei dir aber eh egal ist, da du mit CS6 eh in Windows unterwegs bist ^^


    Edit by Steampunk Mew: Unnötiges Zitat entfernt

  • Ohne genaue Preisvorstellung würde ich wie gulaschkoenig eine GTX 770 empfehlen, ist eine sehr gute Karte aus dem oberen Mittelfeld, besser (und teurer) geht natürlich auch (GTX 780 (~420€+), GTX 780 Ti (~560€+), GTX Titan (~950€), Workstation-Karten).
    Aber egal welche Grafikkarte du nimmst, es gibt viele verschiedene Modelle von verschiedenen Herstellern. Von Nvidia kommen nur der Grafik-Prozessor selber, welchen Hersteller wie ASUS, MSI und weitere benutzen, und Referenz-Karten.
    Die Modelle der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich hauptsächlich in der Kühlung, den voreingestellten Core- und Speichertakten und der Größe des Grafikspeichers (bei der GTX 770 afaik 2-4GB). Guck dir am Besten Testberichte und Kundenmeinungen an.
    Ich selber würde eher zur MSI GTX770 Twin Frozr mit 2GB tendieren und diese etwas übertakten, aber eine andere Karte könnte dir vielleicht eher gefallen. 2GB reichen für Premiere und After Effects aus, ob es sich aber da lohnt, etwas mehr Geld für 4GB Grafikspeicher auszugeben, weiß ich nicht.

  • Erst mal danke für die Vorschläge und an Niernen für die ausführliche Erklärung ;)
    Die GTX 780 Hatte ich auch schon in erwägung gezogen, um genau zu sein, diese hier.


    Von den Kundenbewertungen her scheinen die Leute zufrieden zu sein. Besonders die Tatsache, dass alle schreiben, dass der Geräuschpegel vergleichsweise gering ist, gefällt mir gut, da der PC beim Rendern durchaus auch mal über nacht Läuft.
    Tendiere also schon mal zu dieser Karte, bin aber trotzdem noch offen für weitere Vorschläge ;)

  • selbst unter Vollast kühlen die auf angenehme 28 Grad und du hörst es kaum


    28°C ja, aber nur im Idle. Selbst mit Wasserkühlung würde man niemals auf 28° unter Last kommen. Die Palit GTX780 Super JetStream erreicht unter Last eine Temperatur von, je nach Einstellung, 72-75° bei einer Lautstärke von 44.5-49.5 dB. Infos habe ich von hier.
    Die ASUS oben kommt auf 66° unter Last, da haben die direkt auf dem Grafikchip aufliegenden Kupfer-Heatpipes (daher DirectCU) klar einen Vorteil, trotz der zwei Lüfter. Die Lautstärke liegt unter Last bei 49.7° (Infos von hier).


    Noch 2 Dinge zu den Grafikkarten.
    1. Bei längeren PCBs (Leiterplatten der Grafikkarten) oder bei überstehendem Kühler wie bei der Palit oben solltest du aufpassen, dass in deinem Gehäuse genug Platz ist. Meistens hat man genug Platz (in einem Midi-Tower), aber besonders wenn man die Kabel nicht hinterm Mainboard verlegen kann, sondern nur im Gehäuse, kann es doch etwas eng werden.
    2. Achte darauf, dass dein Netzteil die passenden Anschlüsse hat und genügend Dauerleistung liefern kann (weil Prozessor und Grafikkarte zusammen unter Last laufen werden). Soweit ich weiß brauchen alle GTX 770 und 780 Karten einen 8-pin (6+2) und einen 6-pin Anschluss. Bei einem effizienten Netzteil sollten ~550W ausreichen.

  • Ich suche einen Monitor für meinen Schreibtisch, natürlich zum Gamen. Aber nun soll das Teil recht klein sein, da 34 cm über meiner Tischplatte ein (nicht entfernbares :/) eine "Ablage" ist. Das Ding soll möglichst billig sein, aber trotzdem etwas an Grafik hermachen ([Achtung, Technik-Noob inc:] 1080 p sollte das Ding schon schaffen, mindistens). Was könnt ihr mir da empfehlen?
    Und da ich mir den Alienware x51 holen wollte, wollte ich noch fragen: Macht es Sinn, das Modell mit i3 zu kaufen? Möchte natürlich nicht, dass ich nach 2 Jahren was neues holen muss und dass mir das Teil nicht beim LoL-Spielen abkackt. Das i7-Modell werde ich mir eh nicht holen, kostet zu viel :x


    Sou, sorry für mein mangelndes Wissen an Technik und hoffentlich könnt ihr meine Fragen beantworten :)

  • Also 80 Euro ist wirklich schon unterste Preisklasse.
    Dafür bekommst du nur einen gebrauchten Monitor auf ebay oder so und der liefert grafisch garantiert auch keinen WOW-effeckt.


    Einen neuen Monitor für 80 Euro wirst du wohl nicht finden und falls doch, würde ich da die Finger von lassen.
    Mit 100 Euro solltest du mindestens mal rechnen.


    Beispiel

  • Wenn du Geld sparen möchtest, lass die Finger von Alienware, dort zahlst du viel für Namen und das Design, was niemand braucht. Zumindest bei mir geht Leistung und Qualität der verbauten Teile vor Design und Herstellername.
    Ein Alienware x51 mit i5 und einer brauchbaren Grafikkarte (gewählt habe ich die AMD Radeon R9 270) kostet 1050€. Fragwürdig dabei finde ich, dass in der Beschreibung ein 330W-Netzteil angeben ist (neben einem 240W-Netzteil als Standard), was selbst optimistisch gesehen sehr knapp bemessen ist.
    Einen vergleichbarer (von den Komponenten wahrscheinlich sogar besserer), selbst zusammengebauter PC (statt eines Intel i5 hab ich den AMD A10-5800K genommen), kostet ~650€, wenn man statt der R9 270 eine R9 280x nimmt, liegt man bei ~750€ (Preise können schwanken).
    Wenn du den PC nur fürs Spielen verwenden möchtest, reichen eine CPU / APU und eine Grafikkarte von AMD völlig aus, Intel-Prozessoren und Nvidia GPUs lohnen sich erst bei leistungsintensiven Vorhaben wie Videobearbeitung.


    Manche Onlineshops bieten für einen Aufpreis den Zusammenbau des PCs an, wenn du es dir selber nicht zutraust, wobei es mit etwas Vorsicht gar nicht mal so schwer ist, und du niemanden kennst, der es kann.

  • Ein Intel/Nvidia-Gespann verbrauchen meist deutlich weniger Strom, was sich dann in den Folgekosten wieder bemerkbar macht, außerdem ist gerade das Referenzdesign leiser. AMD ist auch zum Zocken also nicht vorbehaltlos zu empfehlen. Leistungstechnisch reicht das aber definitiv aus.

  • Hey Leute, ich brauche jetzt auch mal Hilfe von euch ;)


    Ich brauche neue Kopfhörer, da meine Beats ihren Geist aufgegeben haben :/ Kann aber derzeit nur 40-50 Euro ausgeben und hoffe das man da auch gute Kopfhörer bekommt ... Aber halt nur onEar, keine InEar Dinger bitte. Ich höre meistens Rap, House, Electro und sowas falls das von belangen sein sollte. Sollten auch gut abgedichtet sein, meine Umgebung muss nicht umbedingt hören, was ich höre!


    MFG Niklas

    3DS Freundescode: 0104-2420-7374
    Nintendo ID: Nikoboy21
    Suche ein 6x31 DV Ditto - Wenn einer eins verschenken würde, wäre Ich sehr erfreut darüber!


    Begeisterter Pokemon Fan aus Berlin!

  • Also zum Zocken sollte es schon ein i5 sein. Ein i7 ist nicht nötig, aber ein i3 ist zu schwach.


    Weiß ehrlich gesagt nicht, wo du das mit "ein i3 ist zu schwach" her hast? Der i3 hat Hyperthreading (welches im Gegensatz zum i7 öfter ausgenutzt wird, weil es um 4 und nicht um 8 Kerne geht) und schafft in Spielen meistens, unter Anbetracht der Taktrate, nur 5-10 FPS weniger als ein i5, während er 80-90€ weniger kostet..

  • Naja ok, der i3 mag zwar aktuell noch mithalten können, allerdings fragt sich da, für wie lange.
    Er is jetzt 14. Ich glaube kaum, dass man in dem Alter das Geld hat, um seinen PC auf einem aktuellen Stand zu halten.
    Wenn er jetzt in den i5 investieren könnte, dann würde ich ihm dazu raten, denn damit ist er definitiv auf der sicheren Seite.
    Außerdem empfehlen die meisten Gamer auch eher den i5.


    OK, der i3 hat Hyperthreading, allerdings wird das erst dann richtig effizient, wenn der Prozessor viele kleinere Aufgabeb zu erledigen hat und das trifft wohl beim zocken nicht ganz so sehr zu.
    Mal abgesehen davon, dass 4 Physikalische Kerne immer noch die Nase vorne haben.


    Wie gesagt, noch reicht er, aber wer weiß, wie es in naher Zukunft aussieht.
    Wenn du dir jetzt im Technikbereich das aller neueste kaufst, kannst du damit 3 Tage angeben, bevor jemand anderes was besseres hat.
    Habe einfach dran gedacht, wie das in der Zukunft aussehen mag.


    Ansonsten möchte ich jetzt noch mal wiederholen, was auch Niernen schon gesagt hat:
    Bau dir den PC selbst zusammen.
    Das kommt wesentlich günstiger, da ist dann auch das Geld für den i5 locker drin und es ist wirklich nicht schwer.
    Falls du doch eine Frage hast:
    Auf YouTube gibt es genug Videos, wie man einen PC zusammen baut und du kannst natürlich auch uns hier fragen.


    Aber ich würde nicht so viel Geld für eine Blechkiste ausgeben, die dann unter dem schreibtisch verstaubt, nur weil irgend so ein ach so toller Name drauf steht.

  • Alsoooo ich bin ein Fan von Musik und brauche neue Kopfhörer weil bei mir immer die Kabel nach ein paar Monaten brechen, zwar lötet mein Dad die dann, aber iwann sindse dennoch tot.
    Jedenfalls habe ich mir dann überlegt in ears zu kaufen, die etwas hochwertiger und teurer sind als 10-30€ und habe mich mal umgeschaut.
    Ich würde mir nur In ears holen weil Kopfhörer um den Kopf herum mir meist am Piercing am Ohr wehtun, unpraktisch sind und mir nicht stehen.
    Auf Amazon hab ich dann mal schnell diese habe jedoch keine Ahnung ob beats by dr. dre wirklich qualitativ hochwertig sind oder man nur für den Namen zahlt.
    Bei Kopfhörern ist mir der Klang, die Handhabung und die Haltbarkeit sehr wichtig.
    Hat wer denn mit diesen Kopfhörern Erfahrung und könnte sie mir empfehlen, oder würde andere empfehlen?


    Danke im Vorraus;
    ~Bane

  • Also erst mal haben On Ear Kopfhöhrer klanglich deutlich mehr zu bieten, als In Ear Kopfhörer.
    Wenn du sagst, du willst gute Klangqualität, würde ich dir eigentlich direkt von In Ear Kopfhörern abraten.
    Hier gibt es zwar auch gute, allerdings findest du dann für den gleichen Preis wahrscheinlich On Ear Kopfhörer, die noch mal deutlich besser klingen.


    Das Problem bei Musik ist, dass es stark auf das persönliche Empfinden ankommt.
    Der eine sagt, ein Kopfhörer hat richtig schön viel Bass und für den nächsten ist es viel zu wenig.
    Daher sind da auch die Meinungen von anderen Kunden schwer einzuschätzen.
    Am Besten ist es, wenn man kopfhörer irgendwo testen kann.


    Aber wenn du Ohrumschließende Kopfhörer hast, drückt doch normal nichts am Piercing oder so, das müsste ja normal frei sein. Zumindest wenn die Kopfhörer die richtige Größe haben.
    Eventuell liegt es auch am Anpressdruck, dass dieser einfach zu groß ist. Und sie stehen dir nicht... Mein Gott, das ist doch egal. Das ist kein Kleidungsstück, das ist was zum Musik hören, da spielt es doch keine Rolle, wie es aussieht, hauptsache, es klingt gut...


    Nein, ich will dir keine On Ear Kopfhörer einreden, ich wollte jetzt nur sagen, dass ich die Erfahrung gemacht habe, dass On Ear Kopfhörer deutlich besser klingen.


    Aber egal für was du dich entscheidest, solltest du noch möglichkeit Probehören. Leider wird das halt vor allem bei In Ear Kopfhörern schwierig.


    Ich Perönlich würde keine 80 Euro für In Ear Kopfhörer ausgeben.
    Ich hatte schon Welche für 15 Euro und auch welche für 30 Euro, kann aber nicht behaupten, dass die für 30 Euro klanglich irgendwie besser waren, als die Kopfhörer für 15 Euro.
    Waren beiden von Sennheiser, also keine No Name Dinger.
    Ich denke einfach, bei In Ear Kopfhörern ist Qualitätsmäßig recht früh schluss und es geht einfach nicht mehr.


    Ansonsten, wegen den Kabelbrüchen.
    Hast du mal über Funkkopfhörer nachgedacht?
    Ich habel welche und es ist ein Traum, nicht mehr angekettet zu sein xD
    Oder wenn man daheim Musik hört, ein tolles lied Kommt, man in einen anderen Raum will und die Kopfhörer einfach mitnimmt und weiter hört ;)


    Also, meine Empfehlung kennst du.
    Wenn es unbedingt In Ear sein sollen, dann kann ich dir leider nicht viel dazu sagen, da ich mich vor einiger Zeit mit denen abgefunden habe.
    80 Euro wären mir zu teuer und das eigene Klangempfinden ist hierbei wichtiger, als jede Kundenmeinung und jeder Test.

  • Suche: Sim-Karte(Prepaid)
    Wichtig:"Gute Internetflat" (nicht zu teuer/zu wenig Datenvolumen) Telefonieren sollte auch nicht extrem Teuer sein
    Momentan genutzt: Bildmobil (10€/0.5GB Internet) (0.09€ 1Min Telefonieren/1Sms)
    Preisrahmen: Simkarten kosten doch so 10-20€ im Durchschnitt. solange die nicht viel Teurer ist,ist dass ok

    Großer Pokémon Mystery Dungeon fan :heart: | 3DS FC: 4897-6179 -8894| Switch FC: SW-6129-4101-4242 (Username: P1ka)

  • Hey Leute, hat irgendwer Erfahrungen mit einem Chromebook machen können? Denn ich würde gerne wissen welches das beste zurzeit in Deutschland erhältliche ist? Also am wichtigsten ist halt das das Ding flüssig läuft, also sollte schon gut laufen, für mich als Laie sehen da alle fast gleich gut aus :/

    3DS Freundescode: 0104-2420-7374
    Nintendo ID: Nikoboy21
    Suche ein 6x31 DV Ditto - Wenn einer eins verschenken würde, wäre Ich sehr erfreut darüber!


    Begeisterter Pokemon Fan aus Berlin!

  • Dann will ich mal hoffen dass meine Frage eine kleine Sache ist :D.


    Suche: Notebook
    Wichtig: Es sollten auf dem Notebook Minecraft und Runescape ohne Probleme gehen und auch Office sollte flüssig laufen :D (wenn möglich sollte das Notebook aus platzgründen klein sein)
    Momentan genutzt: nichts mehr mein altes Notebbok hab ich vk :P
    Preisrahmen: Das ist immer so eine Sache, da ich keien Ahnung davon habe, sage ich einfach mal 500€, wie gesagt ich weiß nicht ob das zu viel oder zu wenig ist für ein Notebook mit den 3 Voraussetzungen :P