User des Jahres 2013: Siegerehrung


  • Nach spannenden sechs Runden hat auch der diesjährige User-des-Jahres-Wettbewerb sein Ende und seinen Sieger gefunden. Auf dem Weg hierher gab es einige Überraschungen, unerwartete Favoriten und manch ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztendlich haben von insgesamt 96 Usern (Rekordzahl!) fünf ihren Weg ins Finale erkämpft. Sympathie, Leistungen, Präsenz, Einsatz und Bekanntheit haben uns zu den folgenden Usern gebracht:




    Platz 5
    mit 8 Stimmen

    »Für mich ist LucA eindeutig der User des Jahres 2013.«
    - Chess über LucA


    LucA holte sich seit der ersten Runde immer wieder ausreichend Stimmen, um sicher in die nächste Runde einzuziehen. Diese große Unterstützung und den Einzug ins Finale hat er vor allem seiner Kompetenz im Strategie-Bereich zu verdanken. Oft genug beeindruckte er bei Turnieren mit seinen verdienten Siegen. Auch bei der VGCs 2013 glänzte er mit so manchem Erfolg. Seine Arbeit im BPL-Komitee wird zudem von vielen geschätzt und zeigt seinen Einsatz für das Forum.


    Verdient im Finale und Glückwunsch zum fünften Platz mit acht Stimmen, LucA!



    Platz 4
    mit 9 Stimmen

    »Bester Mann 8-)«
    - Seunglija über Sebi


    Sebi kann man mit gutem Gewissen als Sieger der Herzen bezeichnen. Mit viel Charme, Liebenswürdigkeit und sicherlich auch Kompetenz, hat er sich bis ins Finale durchgeschlagen. Dabei sah es in manch einer Runde sehr knapp für ihn aus. Sebis Aktivitäten beschränken sich nicht nur auf einen Bereich. Querfeldein verzauberte er mit süßem Ava und sympathischen Beiträgen User in den unterschiedlichsten Bereichen. Von Fanwork, über Strategie bis hin zu den Diskussionsforen. Besonders gelobt gehört dabei sein Einsatz als News-Redakteur und sein Beitrag zur Erneuerung und Optimierung von diesem belebten Bereich. Mit diesen Leistungen sichert sich Sebi mit neun Stimmen den vierten Platz.


    Gratulation Sebi zum Finale und dem vierten Platz!



    Platz 3
    mit 10 Stimmen

    »Ohne solche Leute wären die Mafiaspiele im BB (noch mehr) ein Witz.«
    - KyoN der Bundesbabo über 13Yoshi37


    Von Anfang an stellte sich 13Yoshi37 als einer der Top-Favoriten heraus. Er dominierte nahezu jedesmal seine Gruppe mit klarem Vorsprung und zog so souverän ins Finale ein. Das ist auch nicht verwunderlich, denn 13Yoshi37 überzeugt die Community schon seit Jahren durch beachtliche Leistungen bei Turnieren, sowohl online als auch offline. 2013 zeigte 13Yoshi37 aber auch, dass er auch auf anderen Gebieten mit Talent und Strategie bestechen kann. Neben der Unterstützung aus dem Strategie-Bereich, holte er sich auch Stimmen von den Mafia-begeisterten Usern, die er überzeugen konnte.


    Der Einsatz wurde mit dem Einzug ins Finale und einem dritten Platz mit insgesamt zehn Stimmen belohnt! Herzlichen Glückwunsch, 13Yoshi37.



    Platz 2
    mit 38 Stimmen

    »Als der Bescheidwisser habe ich es selbstverständlich verdient, Benutzer des Jahres zu werden.«
    - Lustiger Lega anlässlich seiner Nominierung


    Ob mit lustigen, listigen oder einfach nur cleveren Beiträgen; neben seinem amüsanten Charakter bereichert er das Board und seine Community mit zahlreichen Ideen und Kritiken. Speziell den Strategie-Bereich versucht er stets mit konstruktivem Feedback voranzutreiben und seit Ende des Jahres ist er auch im Tauschbasar-Komitee wieder zu einer großen Stütze geworden. Neben diesen hervorzuhebenden Tätigkeiten ist auch noch seine Omnipräsenz im Chat und den allgemeinen Community-Bereichen zu nennen.
    Bereits nach den ersten Runden war daher schnell klar, dass er zu den Topfavoriten des diesjährigen Wettbewerbes zählt. Es ist somit nicht verwunderlich, dass er sich im Finale mit 38 Stimmen eine gute Platzierung sichern konnte.


    Herzlichen Glückwunsch an lusTIGER LegA zum Erreichen des zweiten Platzes!



    Platz 1
    mit 43 Stimmen

    »Wie man an der GroKo in Deutschland sieht, macht es keinen Sinn, 40% der Stimmen an eine Partei zu geben.
    Stattdessen sollte man 100% aller Stimmen an einen geben - in diesem Fall MICH! «
    - KyoN der Bundesbabo anlässlich seiner Nominierung


    Normalerweise würde man sagen, dass Hochmut vor dem Fall kommt, doch KyoN hat sich dieses Jahr ein Vorbild genommen, das er fast erreichen konnte. Ganze 43 Stimmen entfielen auf ihn, was guten 39,45 Prozentpunkten (lol!) der Gesamtstimmenmenge entspricht. Nicht die erhoffte Marke, dennoch konnte er einen Sieg einfahren und muss wegen des dollen bisapolitischen Systems auch keine Koalition bilden, die ihn in seiner Position anfechten würde.
    KyoN der Bundesmafiosi erreichte 2013 erstmals das, was er schon so lange anstrebte: eine treue Familia, die ihn trotz einiger Lynchvotes auf Händen zur Spitze trug und ihn nicht wie heiße Kohlen im (Halb-)Finale fallen ließ. Doch auch seine kleinen Investitionen (Co-Leitung eines BBO-Teams) und sein Ruf (notorischer Kritiker des Moderationsteams) stärkten den Großkriminellen in seinem Siegeszug, der überwiegend von Jubel begleitet wurde. Ob die Wahl auch gerecht verlief - wer weiß? Genügend Schmiergeld willige Voter standen dem Mafiaboss im Seidenen Mantel auf jeden Fall zur Verfügung.


    Wir gratulieren KyoN ganz herzlich zu seinem neuen Titel User des Jahres [Mafiosi Edition] und hoffen, dass er zumindest 1/3 seiner Wahlversprechen einlösen wird.




    Wir gratulieren den Finalisten und vor allem KyoN, dem Sieger des diesjährigen Wettbewerbs. Als Preis erhältst du den Titel "User des Jahres 2013", sowie die Schleifen-Grafik.
    Desweiteren möchten wir uns bei Akatsuki, Hassi, blueberry, Narime und Saki für die Bereitstellung der Sieger-Avatare bedanken, sowie bei Marv, KyoN der Bundesbabo, Sumpex und lusTIGER LegA für die stets aktuelle Zählung der Votes, die uns als verlässliche Kontrolle diente. Natürlich geht auch Dank raus an alle User, die sich aktiv an diesem Wettbewerb beteiligt haben und für einen angenehmen Ablauf sorgten. Eine abschließende Evaluations-Phase folgt in den nächsten Tagen.

  • Huhuz!
    Da dieser Sympathiewettbewerb nun auch endlich sein Ende gefunden hat, hier mal ein kleines Statement meinerseits dazu:


    Zu aller erst möchte ich mich für die ganzen Stimmen bedanken, welche ich im Laufe der Wahlen so erhalten habe, das waren schließlich echt ne Menge von diversen Personen. Durch die, inzwischen berühmt-berüchtigte Vote-Mafia habe ich es sogar ins Finale geschafft, was für eine Glanzleistung. :^)
    Wenn wir mal ehrlich sind, bin ich definitiv der, rein objektiv betrachtet, unverdienteste Finalist von den Fünfen. Der gute Hassan hat dafür eine recht liebe Erklärung parat gehabt:


    [00:57:45] Hassan:sebi keine verkehrte wahl, da er es selbst durch nichts-tun in die herzen vieler user geschafft hat - wenn das mal keine leistung ist.
    [00:59:41] Hassan: das war im übrigen nicht ironisch gemeint
    [01:00:02] Hassan: du bist einfach ein riesengroßer sympathieträger


    Es freut mich natürlich, dass ich bei so vielen Leuten so gut ankomme, aber mit einer quasi nicht aufweisbaren Leistung im Finale zu stehen, kam mir dann doch etwas komisch vor. Im Endeffekt habe ich ja wirklich fast gar nichts geleistet. Zwar war ich für ein paar Monate im Newskomitee, aber das war ja auch nicht der Rede wert. Alle Chatquizorganisatoren haben mir nach der Fragenrunde auch nen Avatar geschuldet, aber inwiefern präge ich damit die Community? Nach jedem Treffen an dem ich teilnehme, sprudelt die Liebe nur so aus den anderen Anwesenden heraus, doch was bringt das dem Forum?
    Ich bin halt ein Sympathieträger, ja, und auch wenn es nicht so meine Art ist, jetzt die Moralapostel zu spielen, finde ich es total lächerlich es doch mit relativ ansehnlichem Abstand aus dem Halbfinale geschafft zu haben. Klar freut es mich, aber einen bittteren Nachgeschmack hinterlässt das trotzdem.


    Jeder andere Teilnehmer der noch übrig ist, hat es mindestens hundert Mal mehr verdient:


    Kyon ist eine absolute Forenlegende, und prägt diverse Bereiche mit seinen kritischen, aber zum Nachdenken anregenden Posts. Obendrein ist er wohl einer der erfahrensten Mafia-Spieler, hat die knapp beste Runde des Jahres gestartet, und besticht auch privat durch seinen Ehrgeiz und durchaus vorhandenen Tatendrang. Es gehört schon etwas dazu, einerseits Troll, andererseits hervorstechende, kompetente Persönlichkeit zu sein. Ich kenne niemanden der das so gut vereint wie er, weshalb die Sympathien von vielen Usern für ihn wohl auch verständlich sind.


    Lega ist eine der präsentesen Persönlichkeiten im Strategiebereich und seit geraumer Zeit auch im Chat tätig. Uxie konnte ich, trotz 2x Witten, nie so wirklich zuordnen. Ich selbst habe vor der zweiten Hälfte dieses Jahres immer nur viel von ihm gehört, und wenig gesehen. Nachdem ich mich näher mit seinen Bereichen beschäftigt habe, war das Fazit ja sowieso klar: Der Junge tut einiges! Ähnlich wie Kyon schreibt er sehr kritisch, aber mit Humor und ner Menge Sarkasmus. Wenn er so weiter macht, ist er spätestens nächstes Jahr dann UDJ!


    Jose kenne ich seit 5 Jahren oder so, und seitdem verstehen wir uns prächtig. Sein Hype kam ja vor allem vor bzw nach der IDM. Seine Streams sind wirklich total unterhaltsam (Props an Massi fürs kommentieren), seine Skills nicht von dieser Welt und spätestens seit der Entstehung von „Eggy Emporium“ kennen nun alle auch die unfassbar kompetente Seite von Yoshi. Klar, Strategiebereich hier, Strategiebereich da, aber der Typ prägt einfach. Obendrein besticht er durch seine Intelligenz, vor allem in Mafia und auch beim Schreiben privat. Hatte schon seine Gründe, wieso ich für ihn gestimmt habe.


    Mit dem Namen „Luca“ bringe ich erst seit geraumer Zeit auch wirklich etwas in Verbindung, nämlich eine sehr coole Persönlichkeit, einen guten Strategen, und einen User von dem ich gerne lese. Zugegeben: Du bist halt nur im Strategiebereich aktiv, aber da gehörst du auch hin, die Ergebnisse bei Turnieren und Großveranstaltungen sprechen für sich. Ich hatte dich vor Witten eigentlich nie wirklich auf dem Radar, und auch echt keinen Plan wer du bist, zum Glück hat sich das geändert würde ich mal sagen. :D


    Verdiente Finalisten, aber es müssen ja wieder ein paar haten. Achja, ich bin KEIN Cpler, gottverdammte Gigascheiße die 2 Turniere die ich pro Jahr mitspiele was zur Hölle


    Zu guter Letzt: Bin definitiv jemand der die „User von Bereich XY des Jahres“ befürwortet. Ich kann ja verstehen, dass die Fanworkler etwas angepisst sind, aber das sollte dann echt nicht darin ausarten, dass man die subjektive Leistung der Teilnehmer (mich ausgeschlossen, ich tu eh nichts) deswegen herunterschraubt. Wenn Leute Sachen posten wie „Ich kann mich mit keinem der Finalteilnehmer identifizieren“, ist das zwar durchaus schade, aber was voten denn die Fanworkler auch einfach gar nicht. Selbst die, die andere nominiert haben waren sich oftmals dann einfach zu schade noch eine Begründung zu schreiben, ist doch total dämlich, da schreibt der halbe Haufen von euch sowieso kapitellange Geschichten..
    Wenn jeder Bereich einen User des Jahres bekommen würde, wäre die Organisation zwar umso schwerer, aber es gäbe dafür kein Rumgeraunze mehr weil Person XY keine Chance hatte. Die Leute welche im Strategiebereich sowie im Chat aktiv sind, gehören wohl einfach zu den umgänglicheren und kommunikativeren Personen, weshalb sie auch fleißig voten, Treffen besuchen, usw. Ist ja klar, dass da dann der gefühlt 10-Mann-starke Spriting-Bereich zurückfällt, was weiß ich. Würden die Fanwork-Bereiche mal wirklich voten, hätten wir auch ganz andere Ergebnisse, aber da das nicht meine Angelegenheit ist, freue ich mich jetzt einfach über den 4. Platz beim UDJ, gratuliere den anderen Teilnehmern recht herzlich, besonders Kyon zum Sieg, und hoffe mal, dass man über eine Überarbeitung des Konzepts für diesen Wettbewerb nachdenkt! Danke übrigens an Marcel für die süßen Worte und an GFXer wasweißichwer für diesen wirklich unfassbar zum Abknutschen niedlichen Avatar! <3


    In Liebe,
    euer Sebi


    PS: Sorry für den langen Text, es war spät und ich konnte nicht schlafen, Fehler egal
    PPS: Das Theater gestern war echt mega behindert und ich hasse euch alle, könnt mich aber gerne wieder in die Mafia-Konfi hinzufügen

  • So, herzlichen Glückwunsch an Kyon, von den Finalisten hast du dir den Titel auf alle Fälle redlich verdient.


    Ansonsten vielen Dank an die Organisation, ihr habt wirklich etwas geleistet, ich weiß ja aus eigener Erfahrung, dass die Leitung dieser Wettbewerbe nicht unbedingt wenig anstregend ist; habt ihr - mit wenigen Ausnahmen - wirklich gut gemeistert.


    Abschließend möchte ich noch loswerden, dass ich nach wie vor für diese Wettbewerbe bin, auch wenn ich mich immer wieder über jene aufrege, was imo aber weniger an den Wettbewerben liegt, als an den Teilnehmen und Votern bei diesem System.
    Ja, ich kann verstehen, dass es ein Beliebtheits- und Bekanntheitswettbewerb ist und das ist auch vollkommen legitim, aber fürs nächste Jahr würde ich mir wünschen, dass jeder mal diese Wettbewerbe einen kleinen Funken ernster nimmt und vor allem, dass auf gezieltes Pushen/Downvoten in den letzten dreißig Minuten, sowie auf das Anstiften/Betteln (durch den Teilnehmer selbst oder durch andere Personen) um Votes zu erhalten, verzichtet wird, weil das ist im Prinzip das, was diese Wettbewerbe enorm kaputt macht. Auch wenn das ein Beliebtheitswettbewerbe ist, so kann man doch trotzdem ein wenig Fairness walten lassen, ist ja im Prinzip trotzdem ein Wettbewerb, genauso wie ein Wettbebwerb im Fanwork oder ein Turnier im Strategiebreich und auch da wird ja Etikette und Fairniss gewünscht.


    LG Rexy


    PS: Schade Krabby , so wie du das schilderst stimmt es halt nicht ganz. Die ersten beiden UdJ-Wettbewerbe hat jemadn aus dem Fanwork gewonnen, mehr noch kamen da sogar Fanwork-Leute vermehrt weiter als Cp'ler und Chatleute. Natürlich hängt das auch mit der Wandlung der Bereich zusammen, da beispielsweise der Cp-bereich spätestens mit Pokémon Online und Schwarz/Weiß enorm angewachsen ist, aber nicht mal zwingend mit den Votes, weil ich durchaus in Erinnerung habe, dass auch so einige Fanwork-Menschen gevotet haben, natürlich ist der Chat und der CP-bereich irgendwo stärker vertreten, aber es war mal anders. (Zu Beginn der UdJ-Wettbewerbe hat man halt auch noch nicht fast ausschließlich auf Beliebtheit geachtet).

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D


  • PS: Schade Krabby , so wie du das schilderst stimmt es halt nicht ganz. Die ersten beiden UdJ-Wettbewerbe hat jemadn aus dem Fanwork gewonnen, mehr noch kamen da sogar Fanwork-Leute vermehrt weiter als Cp'ler und Chatleute. Natürlich hängt das auch mit der Wandlung der Bereich zusammen, da beispielsweise der Cp-bereich spätestens mit Pokémon Online und Schwarz/Weiß enorm angewachsen ist, aber nicht mal zwingend mit den Votes, weil ich durchaus in Erinnerung habe, dass auch so einige Fanwork-Menschen gevotet haben, natürlich ist der Chat und der CP-bereich irgendwo stärker vertreten, aber es war mal anders. (Zu Beginn der UdJ-Wettbewerbe hat man halt auch noch nicht fast ausschließlich auf Beliebtheit geachtet).


    Habe das auch mehr mit dem Shitstorm von diesem Jahr in Verbindung gebracht, aber deine Argumente stimmen wohl in jeglicher Hinsicht. Welch ein Glück: Es wird ein Evaluationstopic geben ^__^

  • Herzlichen Glückwunsch an alle Finalisten. Jeder einzelne von euch hat so viel für das BB getan, weshalb dieses Finale ein wirklich angemessenes gewesen war. Ihr habt es alle redlich verdient.
    Besonders möchte ich KyoN für seinen Sieg beglückwünschen.;)

  • Zitat

    »Wie man an der GroKo in Deutschland sieht, macht es keinen Sinn, 40% der Stimmen an eine Partei zu geben.
    Stattdessen sollte man 100% aller Stimmen an einen geben - in diesem Fall MICH! «




    Naja.^^


    Gratulation an alle Mitfinalisten. Den zweiten Platz kann ich wirklich sehr gut hinnehmen.

    "Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde." - Boris Becker