Bisaflor


  • Simulatoren-Tierlist: OverUsed


    Typ:
    Schwächen: * *
    Resistenzen: (x4)
    Immunitäten: /


    *Die Fähigkeit Speckschicht von Bisaflors Mega-Form negiert die Feuer- und Eisschwäche.


    Fähigkeit 1: Notdünger: Hat Bisaflor weniger als 33,3% verbleibende KP werden Pflanzenattacken um 50% verstärkt.
    Versteckte Fähigkeit: Chlorophyll: In der Sonne verdoppelt sich Bisaflors Initiative.
    Fähigkeit der Mega-Form: Speckschicht: Der Schaden von Feuer- und Eisattacken wird halbiert. Brand macht statt 12,5% nur noch 6,25% Schaden pro Runde.


    Statuswerte der Normalform

    Statuswert Base Stats Minimum (0 EVs; 31 DVs) Maximum (252 EVs; 31 DVs) Maximum (+Wesen; 252 EVs; 31 DVs)
    KP 80 301 364 -
    Angriff 82 200 263 289
    Verteidigung 83 202 265 291
    Spezial-Angriff 100 236 299 328
    Spezial-Verteidigung 100 236 299 328
    Initiative 80 196 259 284



    Statuswerte der Mega-Form

    Statuswert Base Stats Minimum (0 EVs; 31 DVs) Maximum (252 EVs; 31 DVs) Maximum (+Wesen; 252 EVs; 31 DVs)
    KP 80 301 364 -
    Angriff 100 236 299 328
    Verteidigung 123 282 345 379
    Spezial-Angriff 122 280 343 377
    Spezial-Verteidigung 120 276 339 372
    Initiative 80 196 259 284



    Allgemeines

    Bisaflor ist in der sechsten Generation ein Pokémon, welches sowohl gestärkt, als auch geschwächt wurde. Während es in der fünften Generation zu Anfang nur im UnderUsed war, weil es dort keine Sonne gab und seine defensiven Qualitäten nicht für das OverUsed gereicht haben, sich aber dann als Sonnensweeper ins OverUsed durchsetzte, konnte es sich in der sechsten Generation als Wall erfolgreich durchsetzten - dank seiner Mega-Entwicklung. Diese bekam nicht nur einen starken Schub was seine Defensivwerte anging, sondern auch noch eine geniale Fähigkeit, welche zwei seiner vier Schwächen negiert. Doch während mit der sechsten Generation seine defensiven Qualitäten wieder auflebten, gingen die offensiven Möglichkeiten stark zurück. Im SW OverUsed galt Bisaflor noch als der Sonnen-Sweeper des Metagames, doch mit den neuen Mechaniken, welche nicht nur das von Angriffen erzeugte Wetter (in Bisaflors Fall also Sonnentag), sondern auch das der Fähigkeiten (Dürre) auf eine Zeit von 5 Runden (mit einem Heißbrocken 8 Runden) limitierte, starben Sonnenteams, und somit auch das Chlorophyll-Bisaflor, quasi gänzlich aus. Wohlgleich ist Bisaflor sicher einer der Gewinner der neuen Generation, es hat dank seinem Gifttypen einen auf die neuen Feen effektiven STAB und ist ein guter Counter für viele offensive Gefahren.



    Movesets


    Mega-Bisaflor: Wall


    Mega-Bisaflor
    Bisaflor @ Bisaflornit
    Fähigkeit: Speckschicht (Chlorophyll)
    EVs: 248 KP / 8 Ver / 252 SpVer | 248 KP / 252 Ver / 8 SpVer
    Wesen: Still (+SpVer, -Ang) | Kühn (+Ver, -Ang)
    - Gigasauger
    - Egelsamen / Toxin / Schlafpuder
    - Matschbombe
    - Synthese / Egelsamen


    Als eine der wenigen Mega-Entwicklungen hat Bisaflor eine starke Erhöhung der Defensivwerte erfahren, sodass schnell absehbar war, dass es eher als Wall gespielt werden würde. Dieses Set bewahrheitet diese Vermutung. Die Kombination aus den herausragend guten defensiven Werten, der unglaublich nützlichen Fähigkeit, welche dafür sorgt, dass Mega-Bisaflor nur noch zwei Schwächen besitzt, und dem guten Movepool macht Mega-Bisaflor zu einer gefürchteten Wall im OverUsed.


    Der EV Split ist simpel aber effektiv. Die Entscheidung, ob man es speziell oder physisch auslegt, ist vor allem vom gespielten Team abhängig und welche Schwächen es noch hat, entsprechend passt man natürlich auch das Wesen an. Anstatt 252 KP EVs zu spielen, spielt man für gewöhnlich nur 248, um eine ungerade KP Anzahl zu erhalten und daher theoretisch einmal mehr in Tarnsteine einwechseln zu können. Als Fähigkeit wählt man, obwohl man in der Regel so schnell wie möglich die Mega-Entwicklung vollzieht, Cholorphyll, um gegen eventuelle Mega-Glurak Y schneller zu sein und sie (sollten sie schon geschwächt sein) mit Matschbombe angreifen zu können oder mit Schlafpuder aus dem Spiel zu nehmen.
    Der Verlust des Items Überreste, was gewöhnlich für eine Wall ist, wiegt auf diesem Set dank zweierlei Faktoren nicht wirklich schwer: Der Zugriff auf Egelsamen und Synthese, beziehungsweise Gigasauger. Mega-Bisaflor hat damit also drei Möglichkeiten sich selbst zu heilen, weshalb der Verlust der Überreste zu verkraften ist. Allerdings hat der Itemverlust auch Vorteile: Abschlag kann den Mega-Stein nicht abschlagen, sodass der Schaden von Abschlag auf Bisaflor nicht mal 1,5 genommen wird! Gigasauger als STAB und zur KP-Wiederherstellung ist auf dem ersten Slot also gesetzt. Auf dem zweiten Slot findet man drei weitere für den Gegner nervige Angriffe - Egelsamen, Toxin und Schlafpuder. Egelsamen verbessert die KP-Wiederherstelltung und zieht dem gegnerischen Pokémon ründlich KP ab. Mit Toxin hat man die Möglichkeit gegnerische Pokémon viel schneller auszustallen als mit Schlafpuder, allerdings steht man mit Letzterem gerade gegen (sich boostende) Sweeper besser da. Mit Matschbombe hat man neben einem möglichen Gigasauger noch einen weiteren STAB, welcher die Pflanzen (effektiv) trifft, die man mit Egelsamen (sowie Schlafpuder) nicht trifft. Der letzte Slot wird durch Synthese, ebenfalls zur KP-Wiederherstellung, belegt, wobei man hier alternativ auch den Egelsamen unterbringen kann, wenn man ihn auf dem zweiten Slot nicht hat. Alternativen für den zweiten (oder dritten) Slot sind auch Erdbeben oder Kraftreserve Feuer (vor allem um Stahlpokémon, Erdbeben insbesondere für Heatran).


    Ein guter Teampartner für das defensive Mega-Bisaflor ist zum Beispiel Despotar, denn diese beiden Pokémon gleichen einander ihre Schwächen sehr gut aus. Despotar kann Gefahren wie Latios oder Psiana mit Verfolgung trappen und trifft Flugpokémon mit Steinkante sehr effektiv. Mega-Bisaflor ist resistent gegen die auf Despotar effektiven Wasser-, Pflanze-, Fee- und Kampfangriffe. Da Despotar dank dem Sandsturm (und einer möglichen Offensivweste) eine sehr gute spezielle Verteidigung hat, sollte man Mega-Bisaflor eher physisch spielen. Leichte Nachteile zieht Bisaflor allerdings aus dem von Despotar kommendem Sandsturm, welcher nicht nur pro Runde seine KP verringert, sondern auch die Recovery von Synthese von 50% der KP auf 25% hinabsenkt. Da der Sandsturm allerdings nur 5 Runden auf dem Feld bleibt und man zur Not auch Gigasauger spielen kann, bilden die beiden Pokémon trotzdem eine sehr gute, defensive Kombination.



    Mega Bisaflor: Bulky Sweeper


    Mega-Bisaflor
    Bisaflor @ Bisaflornit
    Fähigkeit: Speckschicht (Notdünger)
    EVs: 248 KP / 8 Ang / 252 SpAng | 248 KP / 252 SpAng / 8 SpVer
    Wesen: Ruhig (+SpAng, -Init) | Mäßig (+SpAng, -Ang)
    - Gigasauger / Energieball
    - Matschbombe
    - Erdbeben | Kraftreserve Feuer/Boden
    - Synthese


    Man könnte denken, es wäre eine Schande solch gute Defensivwerte aufzugeben und keine EVs in diese zu investieren, um ein offensiveres Moveset verwenden zu können - aber genau das macht dieses Set von Mega-Bisaflor und es ist brandgefährlich für einen unglaublich großen Teil des OU-Metagames.


    Auch hier bedient man sich eines eher einfachen EV-Splits, der den Spezial-Angriff maximiert, um mit den Angriffen des Pflanzenstarters möglichst viel Schaden zu machen, was auch durch das Wesen gefördert wird. Da man auf Mega-Bisaflor keine Initiative braucht, da man nichts Relevantes überholt und genug Bulk hat, um den ein oder anderen Angriff zu stehen, werden auch die KP maximiert, wobei hier selbiges gilt, wie bei der Wall: Man erreicht eine ungerade KP Anzahl, um theoretisch einmal mehr in Tarnsteine einwechseln zu können. Die beiden EV Splits unterscheiden sich auf den ersten Blick nur geringfügig, haben aber gerade im Bezug auf das Wesen doch eine große Gewichtigkeit. Der erste EV Split und das ruhige Wesen werden mit Erdbeben kombiniert, der zweite EV Split wird mit der Kraftreserve und dem mäßigen Wesen kombiniert. Auch hier kann Chlorophyll anstelle von Notdünger gespielt werden, allerdings hat man hier nicht den Zugriff auf Schlafpuder, weshalb das nur zweitrangig.
    Die Wahl der Angriffe scheint ebenfalls nicht kompliziert zu sein. Auf dem ersten Slot findet sich der Pflanzen-STAB von Mega-Bisaflor wieder, hierbei muss man sich zwischen Gigasauger (was eine zweite mögliche Recovery neben der zuverlässigen Synthese darstellt) und Energieball entscheiden. Letzterer hat in der sechsten Generation einen Aufschwung, was seine Stärke angeht, bekommen, sodass er nun eine Stärke von 90 hat - man hat also die Wahl zwischen einer weiteren Recovery oder etwas mehr offensiver Kraft. Desweiteren findet sich auch auf diesem Set der zweite STAB Matschbombe wieder. Um vor allem gegen Stahlpokémon etwas anrichten zu können, spielt man einen Boden- oder Feuerangriff auf Mega-Bisaflor. Hierbei kann man sich zwischen dem an sich stärkeren Erdbeben, welches sich allerdings dem schwächeren und unverstärkten physischen Angriff von Mega-Bisaflor bedient, und der schwächeren Kraftreserve entscheiden, wobei man mit Erdbeben eigentlich jedes Ziel stärker als mit der Kraftreserve trifft, dafür allerdings nicht durch einen eventuellen Brand geschwächt wird. Mit einer Bodenattacke trifft man Pokémon wie bspw. Heatran oder Skelabra effektiv, mit dem Feuerangriff allerdings Pokémon wie bspw. Scherox, Forstellka, Panzaeron oder Tentantel. Als letztes findet sich die zuverlässige Recovery Synthese auf diesem Moveset, welche die Langlebigkeit dieses Pokémons enorm steigert.


    Je nach Wahl auf dem dritten Slot sind entweder Magnezone, Caesurio, Garados oder Azumarill als gute Teampartner zu nennen.
    Besonders Magnezone eignet sich gut in Kombination mit Erdbeben, da man dann recht sichere Counter wie Panzaeron, Tenantel oder Forstellka, die Bisaflor gnadenlos zum Setup benutzen, einfach trappen und besiegen kann.
    Sweeper die mit Heatran, Skelabra u.ä. gut klar kommen, wie zum Beispiel (Mega-)Garados und Azumarill haben alle einen Vorteil, wenn Mega-Bisaflor mit Kraftreserve Feuer gespielt wird. Diese beiden Pokémon kommen auf Heatran und (gechoicten) Skelabra sehr gut zum Setup (Drachentanz / Bauchtrommel), müssen allerdings vor defensiveren Varianten (vor allem Heatran) mit Irrlicht aufpassen.
    Auch Caesurio ist als Teamoption zu erwähnen (grundsätzlich für jedes (Mega-)Bisaflor, aber vor allem für das offensive), da es mit den beiden Schwächen von Mega-Bisaflor sehr gut zurecht kommt und Pokémon wie (gechoicte) Latios, Celebi u.ä. mit seinen Unlicht-STABs bedroht und sie ggf. zum Schwerttanz-Setup benutzt.


    Sonnentag Sweeper


    Bisaflor
    Bisaflor @ Leben-Orb
    Fähigkeit: Chlorophyll
    EVs: 32 KP / 252 SpAng / 4 SpVer / 220 Init
    oder: 72 KP / 252 SpAng / 4 SpVer / 180 Init
    Wesen: Mäßig (+SpAng, -Ang)
    oder: Scheu (+Init, -Ang)
    - Solarstrahl / Energieball / Gigasauger
    - Sonnentag
    - Kraftreserve Feuer
    - Matschbombe


    Man sollte meinen, aufgrund der neuen Wetter-Mechaniken kann man Chlorophyll-Bisaflor gar nicht mehr spielen ... Stimmt aber nicht! Es ist zwar weitaus schwerer, kann aber unter Umständen gefährlich für unvorbereitete Gegner werden, sobald mögliche Checks besiegt wurden. Der Nachteil gegenüber dem Chlorophyll-Sweeper der fünften Generation ist, dass es sich die Sonne selbst auf das Feld bringen muss und daher nicht mehr zum Wachstum-Boost kommt ohne Coverage und Züge aufgeben zu müssen, weshalb es von anderen Sonnensweepern wie zum Beispiel Mega-Hundemon in den Schatten gestellt wird.


    Auf diesem Set findet man schon einen eher komplizierten EV Split, welcher aber im Grunde auch einfach zu verstehen ist. Er baut auf den 220 Initiative EVs mit mäßigem Wesen auf, welche Bisaflor in der Sonne (und mit Kraftreserve Feuer) alles bis zu Wahlschal-Knakrack überholen lassen. Der Spezial-Angriff wird maximiert und die restlichen EVs sorgen für eine ungerade KP-Anzahl. Alternativ kann man auch einen EV-Split mit scheuem Wesen spielen, dessen 180 Initiative EVs und das scheue Wesen das Überholen von Wahlschal-Latios in der Sonne ermöglichen. Der Spezial Angriff wird hierbei natürlich maximiert, um in den 5 Runden, in denen die Sonne auf dem Feld ist, möglichst viel Schaden anzurichten. 72 KP EVs sorgen auch hier für einen ungeraden Kraftpunkte-Wert und ermöglichen somit (theoretisch) einmal mehr in Tarnsteine einzuwechseln.
    Als Item wählt man hier den Leben Orb, ebenfalls um den Schaden in den 5 Runden auf das Maximum zu bringen. Eine Option wäre hier allerdings ein Heißbrocken, um die Sonne noch 3 Runden länger genießen zu können.
    Die Angriffe auf diesem Set sind überraschend einfach nachzuvollziehen. Energieball ist der starke STAB, den man eventuell durch Gigasauger ersetzen kann, um den Leben-Orb Schaden zu kompensieren, allerdings ist es wichtig möglichst viel Schaden zu machen, während die Sonne noch auf dem Feld ist. Solarstrahl ist zwar noch stärker, hat aber den Nachteil, dass der Angriff ohne Sonne zwei Runden einnimmt und somit kann Bisaflor dann auch wirklich nur in der Sonne mit seinem Pflanzen-STAB angreifen, was in der ein oder anderen Spielsituation zu einem unglaublich großen Nachteil werden kann. Matschbombe ist der zweite STAB und ebenfalls gesetzt. Als dritten Angriff spielt man auch hier eine Kraftreserve, vorzugsweise Feuer um Scherox, Tentantel, Panzaeron und Forstellka effektiv zu treffen und einen durch die Sonne verstärkten Angriff auf dem Set zu haben. Alternativ ist auch die Kraftreserve Boden, mit der man bspw Heatran, welches sonst ein perfekter Konter für Bisaflor ist, effektiv treffen kann. Sonnentag ist natürlich selbstverständlich.


    Gut kombinierbar ist es mit Pokémon, die sichere Konter, wie Heatran und Skelabra, und Pokémon mit Prioritäts-Angriffen (Fiaro, Mega-Pinsir, Mamutel, ...), die es stark schwächen oder besiegen, in Schach halten. Ein gutes Beispiel für Heatran, Skelabra und Fiaro (und Mega-Pinsir) wäre zum Beispiel ein defensives Rotom-W oder Despotar, welches allerdings Probleme mit Mega-Pinsir bekommt. Auch Mega-Glurak Y ist ein sehr guter Partner für Bisaflor, da es die Sonne auf das Feld bringt. Zwar hält diese nur 5 Runden, aber trotzdem ist es ein guter Partner, da es mit den richtigen Attacken ausgestattet auch Bisaflors Checks wie Heatran (Fokusstoß oder Erdbeben) oder Skelabra (Erdbeben) herauslocken und besiegen kann.



    Alternative Optionen


    Aufgrund Mega-Bisaflors sehr guten Bulks ist es durchaus möglich einen Bulky Schwerttänzer zu spielen. Die Angriffe wären dann Schwerttanz, Synthese, Blattgeißel und Erdbeben oder Abschlag. Einen EV Split, sowie das Wesen, kann man anpassen; die Kraftpunkte zu maximieren und zumindest ein wenig in den Angriff zu investieren ist die sinnvollste Lösung. Auch für dieses Set ist Despotar ein super Partner, in diesem Fall aber eher Wahlband/schal-Despotar. Gefahren wie Fiaro, Latios, Simsala, Mega-Pinsir u.ä. werde sehr gut von choiced Despotar gecheckt.



    Konter und Checks


    Fiaro Mega-Pinsir Staraptor Grypheldis Panzaeron
    Latios Psiana Simsala Guardevoir


    Pokémon mit Flug- oder Psycho-STABs bedrohen (Mega-)Bisaflor ungemein, da sie es trotz der starken Defensivwerte sehr schwächen oder mit einem Schlag besiegen können. Fiaro und Staraptor haben Sturzflug, Mega-Pinsir hat Rückkehr. Gerade Fiaro und Mega-Pinsir können es gut zum Setup benutzen. Grypheldis und Panzaeron sind eher defensivere Checks, machen aber mit ihrem Sturzflug sehr viel Schaden. Mit Verhöhner ausgestattet können sie Mega-Bisaflor jedoch am Einsatz von Synthese oder Egelsamen hindern. Auch Latios, Psiana und Simsala haben leichtes Spiel gegen (Mega-)Bisaflor, da sie (solange es kein Chloropyhll-Sweeper in der Sonne ist) schneller sind und es mit ihrem Psycho-STABs besiegen können. Simsala und Psiana nehmen nicht einmal Schaden von Toxin/Egelsamen und können es dazu zum Gedankengut-Setup benutzen. Guardevoir hat mit dem Feen-Typ zwar eine Schwäche gegen Bisaflors STAB-Matschbombe, welche Guardevoir OHKOn kann, allerdings ist Guardevoir schneller und kann leicht angeschlagene (Mega-)Bisaflor besiegen.
    Trotzdem sind die Defensivwerte von gerade Mega-Bisaflor nicht zu unterschätzen, ungeboostete Angriffe von zum Beispiel Fiaro kann es durchaus überleben.



    Heatran Skelabra [pokemon='big']Mega-GlurakX[/pokemon] [pokemon='big']Mega-GlurakY[/pokemon]
    Schwarzes Kyurem Mamutel


    Heatran und Skelabra sind vor allem für Non-Mega Bisaflor sehr gute Counter, da sie gerade für die Kraftreserve Feuer-Sets ein Hard-Counter sind. Im Gegenzug können sie Bisaflors Leben mit ihren starken Feuer-STABs schnell ein Ende setzen. Auch die beiden Mega-Gluraks haben es leicht gegen Bisaflor zu spielen, vor allem Mega-Glurak X benutzt es zum Drachentanz-Setup. Kyurem-B bedroht nicht nur Bisaflor, sondern auch seine Mega-Form, mit Eisstrahl, da es mit seiner Fähigkeit Speckschicht ignoriert. Genauso ist Mamutel, welches noch dazu mit Eissplitter auch noch einen Prio-Eis-STAB hat und damit den Chlorophyll-Sweeper auch in der Sonne sehr bedroht gefährlich für non-Mega-Bisaflor.

  • Bin soweit fertig, wobei ich an der Countersection noch bisschen was machen werde. Könnt trotzdem schon drüber gucken und ggf. noch Verbesserungen/Vorschläge posten, wäre super. Rechtschreibung check ich gerne selbst erstmal und gebe Bescheid, wenn ich die ganzen Tippfehler, die bestimmt drin sind haha, ausgebessert hat.

  • Es wäre noch recht hilfreich, wenn du eine zweite Tabelle für die Statuswerte von Mega-Bisaflor machst, damit man sofort auf einen Blick sieht, ob die Mega-Entwicklung gut ist oder nicht. Eine Tabelle dazu findest du hier.


    Zitat

    Fähigkeit 1: Notdünger: Hat Bisaflor weniger als 30% verbleibende KP, werden Pflanzenattacken um 50% verstärkt.

    Pokewiki ist wieder einmal sch***e, Notdünger aktiviert sich schon ab 1/3, also 33%, wie du hier nachlesen kannst. Außerdem gehört nach KP ein Beistrich.


    Mehr Fehler habe ich nicht gefunden, eine wirklich exellente Analyse.

  • Eine Tabelle mit den Statuswerten der Mega-Form wurde hinzugefügt (hab ich ganz vergessen ...), außerdem habe ich nun die meisten Tippfehler korrigiert (hoffe ich). Bitte nochmal jemand drüber schauen.


    Bin dann endgültig komplett fertig. :thumbup:


  • Ansonsten schön gemacht, wenige Fehler. Exzellente Arbeit.


  • Würde die Moves eher folgendermaßen aufteilen:
    - Matschbombe
    - Gigasauger
    - Egelsamen / Schlafpuder / Kraftreserve Feuer
    - Synthese / Egelsamen


    Toxin (und Erdbeben, v.a. gegen Heatran) kann man dann in der Setbeschreibung noch als Alternativen nennen, für eine Nennung im Set sind sie mMn nicht allgemein nützlich genug.
    Beide STAB sind imo sehr wichtig und ich würde nicht darauf verzichten, besonders auf Matschbombe nicht, ohne die Pixi und Pflanzen (außer 4x-feueranfällige wie Tentantel) mühelos in das Set einwechseln können. Evtl. könnte man aber neben Gigasauger auch noch Schlafpuder slashen.
    Eine Form von Recovery sollte man immer haben, wobei ich hier Synthese emfpehlen würde, aber auch Sets, die sich nur auf Egelsamen und Gigasauger zur Recovery verlassen, sind nicht unspielbar. Aber auch Egelsamen und Synthese zusammen sind gut spielbar, wobei man stattdessen auch Schlafpuder oder Kraftreserve Feuer (bei bulky offensivem EV-Split) spielen kann.


    Zitat

    Der EV Split ist simple aber effektiv.

    simpel


    Zitat

    Abschlag kann den Mega-Stein nicht abschlagen, sodass der Schaden nicht verdoppelt wird!

    Die Stärke von Abschlag steigt nur um den Faktor 1,5, wenn das Ziel ein abschlagbares Item trägt.



    Zitat

    Auch hier bedient man sich einem eher einfachen EV Split, der den Spezial Angriff maximiert

    eines eher einfachen EV-Splits
    Außerdem auch hier wieder: 'Spezial-Angriff'

    Zitat

    Hierbei kann man sich zwischen dem an sich stärkeren Erdbeben, welches sich allerdings dem schwächeren und unverstärkten physischen Angriff von Mega-Bisaflor bedient, und der schwächeren Kraftreserve entscheiden. Mit einer Bodenattacke trifft man Pokémon wie bspw. Heatran oder Skelabra effektiv, mit dem Feuerangriff allerdings Pokémon wie bspw. Scherox, Forstellka, Panzaeron oder Tentantel.

    Würde erwähnen, dass Erdbeben fast alle Ziele härter trifft als HP Ground, insb. das i.d.R. speziell defensive Heatran, aber dafür von einer eventuellen Verbrennung nicht geschwächt wird und keinen benötigten Stat durchs Wesen zu senken erfordert.


    Ansonsten: Ich würde eher Chlorophyll als (primäre) Fähigkeit angeben, da man damit vor der M-Evo (und in der Runde der Entwicklung) das häufige M-Glurak-Y bzw. Generell fast alle Gegner in der Sonne überholen kann, während Notdünger da mMn deutlich situationsabhängiger ist - einerseits ist Bisaflor mit der Möglichkeit, zu megaentwickeln, ohnehin schwer in den Bereich unter 1/3 zu bekommen, gerade so dass sich eine Megaentwicklung zur Reduktion des Schadens vorher nicht lohnen würde, zum Zweiten ist der Vorteil durch Notdünger nicht so stark, weil die M-Evo ja auch einen erhöhten Spezial-Angriff hat, auch wenn das den 50%-Boost nicht komplett ausgleicht, zum Dritten würde man bei niedriger Gesundheit i.d.R. eher Synthese benutzen wollen, und zum vierten wird Gigasauger von etlichen Typen resistiert, weshalb es selbst mit dem Boost keineswegs immer nützlich ist. Daher halte ich Notdünger für noch deutlich situationsabhängiger und nutzloser als Chlorophyll und würde eher dieses empfehlen, auch wenn es in den meisten Fällen schlicht keinen Unterschied macht.

    Vor dem @ ist ein Leerzeichen zu viel.
    Ansonsten: Braucht man wirklich scheu + so viel Speed?
    Scarf Latios, das man zudem nichtmal OHKOen kann, hat meinen Erfahrungen nach an Popularität eingebüßt (v.a. wegen Feen und neuen Revengekilling-Optionen wie Fiaro, sowie der gewachsenen Popularität von Prioangriffen allgemein - laut Smogon-Statistiken benutzen nur noch ca. 10% aller Latios Wahlschal), ebenso wie Wahlschal-Terrakium und -Keldeo sowie sämtliche Wettersweeper, weshalb ich ein mäßiges Wesen hier eher als primäre Option nennen würde. Mit dem Speed könnte man mMn sogar noch bis Wahlschal-Knakrack runtergehen (220 EVs bei mäßigem Wesen und HP Fire), darunter kommen dann auch so Pokemon wie +1 Mega-Glurak-X/Ramoth/Brutalanda, weshalb ich nicht auf noch mehr EVs verzichten würde. Aber die mäßige Variante mit 220 Speed-EVs würde ich als primäre und deine scheue Variante als nennenswerteste Alternative dazu angeben.


    Zitat

    oder die Kraftreserve Boden, mit der man bsow Heatran, welches sonst ein perfekter Konter für Bisaflor ist, effektiv treffen kann.

    bspw.
    Ansonsten würde ich es bei HP Ground (zusammen mit Erdbeben) bei einer Erwähnung im Text belassen, da Heatran das einzige nennenswert häufige Pokemon ist, das man damit effektiver trifft (während eine sonnengeboostete HP Fire sonst deutlich hilfreicher ist), und das wird nichtmal annähernd OHKOed, sodass man es schon auf dem Switchin treffen muss, und dann hat man noch keine Sonne, sodass man nochmal predicten muss, ob der Gegner zu einem anderen Revengekiller wechselt oder drinbleibt. Unbestritten erlaubt die HP Bisaflor einen seiner Hauptkonter zu überwinden, aber sonst nützt die HP halt so gut wie gar nichts und Feuer ist allgemein deutlich besser, gerade dank des zusätzlichen Sonnenboosts. Ebenso im Text erwähnen könnte man im Übrigen auch noch Synthese, für die man zwar auf einen Coveragemove verzichten müsste, aber dafür würde man halt mehr Langlebigkeit gewinnen und 2/3-Heilung ist schon was für ein Pokemon mit durchaus ordentlichem Bulk wie Bisaflor.

    Zitat

    Gut kombinierbar ist es mit Pokémon, die sichere Konter, wie Heatran und Skelabra, und Pokémon mit Prioritäts-Angriffen (Fiaro, Mega-Pinsir, Mamutel, ...), die es stark schwächen oder besiegen, in Schach halten. Ein gutes Beispiel für Heatran, Skelabra und Fiaro (und Mega-Pinsir) wäre zum Beispiel ein defensives Rotom-W oder Despotar, welches allerdings Probleme mit Mega-Pinsir bekommt.

    Unbedingt erwähnt werden sollte hier noch Mega-Glurak-Y, welches Bisaflor gut mit Sonne unterstützen kann (auch wenn diese nur noch 5 Runden anhält, ist das keineswegs zu verachten); gleichzeitig kann es auch noch Pokemon wie Heatran oder Skelabra luren und mit einem passenden Angriff, bspw. Erdbeben oder in Heatrans Fall auch Fokusstoß, immens schwächen und evtl. sogar besiegen.


    Zitat

    Aufgrund Mega-Bisaflors sehr guten Bulks ist es durchaus möglich einen Bulky Schwerttänzer zu spielen. Die Angriffe wären dann Schwerttanz, Synthese, Blattgeißel und Erdbeben.

    Eine nennenswerte Alternative auf diesem Set ist mMn noch Abschlag, welcher bspw. Latios effektiv trifft, gute neutrale Coverage bietet und auch noch einen sehr guten Nebeneffekt bietet.


    Kyurem und seine schwarze Form sind dank ihrer Eis-STABs ebenfalls gefährliche Pokémon für Non-Mega Bisaflor. Genauso Mamutel, welches noch dazu mit Eissplitter auch noch einen Prio-Eis-STAB hat und damit den Chlorophyll-Sweeper auch in der Sonne sehr bedroht.[/quote]Kyurems Normalform finde ich nicht nennenswert, da sie a) so gut wie nie im OU gespielt wird und b) nichtmal wie Kyurem-B über Überbrückung verfügt und so mit den Eis-STABs sehr effektiven Schaden auch gegen Mega-Bisaflor anrichten kann.
    Eher noch erwähnenswert sind mMn Grypheldis (welches aber Mega-Bisaflor nur besiegen kann, wenn es über Verhöhner verfügt; gegen das normale ist es dagegen ziemlich sicher - wobei Vergiftung durch Matschbombe in beiden Fällen lästig ist) und Dragoran (welches zwar etwas Probleme mit Egelsamen von Mega-Bisaflor hat, aber ansonsten von keiner Attacke wirklich gravierenden Schaden zu befürchten hat und mit Drachentanz boosten oder starke Wahlbandattacken abfeuern kann). Auch Panzaeron könnte man noch erwähnen, dessen speziell defensive Variante nichts als HP Fire vom Sonnensweeper wirklich fürchtet und mit Sturzflug im Gegenzug beträchtlichen Schaden anrichten kann.

  • Kann man jetzt noch Fehler posten? Wenn ja, bitte :D


    Bei der Einleitung im letzten Satz muss hinter STAB ein Komma, außerdem hast du dort Counter geschrieben. Es soll doch alles deutsch bleiben.
    Beim ersten Set im ersten Satz würde ich statt "erfahren" "erhalten" schreiben, hört sich besser an. Im zweiten Absatz beim selben Set steht "EV Split". Da muss ein Bindestrich hin. Kommt übrigens noch öfter vor.
    Zweiter Absatz letzter Satz steht in der Klammer: "um Stahlpokemon". Hier sollte noch ein "effektiv zu treffen" hin.
    Bei Konter und Checks würde ich Mandi komplett streichen, da es mit Matschbombe gut getroffen werden kann, gleichzeitig aber auch nichts außer defoggen kann.
    Letzer Absatz bei Konter und Checks: "auch noch" streichen.
    Du hast häufig "choiced" verwendet, wass entweder erklärt werden sollte, oder umgeschreiben.
    Ansonsten sehr schöne Analyse

  • Mal eine kurze Frage zum Moveset: Mega-Bisaflor: Wall


    Sollte man, wenn man ein stilles (+SpVer, -Ang) Bisaflor spielt 252 EVs auf SpVer verteilen?
    Mir wird nicht ganz klar ob man sich entscheiden solle: entweder +SpVer oder +Ver oder ob die EVs die DVs so ergänzen sollen, dass beide Werte ausgeglichen werden.
    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen :P


  • @Poketastisch, ein defensives Bisaflor wird ausschließlich mit einem kühnen Wesen Wesen gespielt, während die speziell-defensive Variante in Kombination mit einem stillen Wesen genutzt wird. Hierzu muss ich allerdings einwenden, dass ich ein physisch-defensives Bisaflor klar dem speziell-defensiven Bisaflor vorziehe, da dieses eines der wenigen Pokémon ist, welche Azumarill selbst nach einer Bauchtrommel ohne Probleme beseitigen können. Alternativ lassen sich die EVs auf 248 KP / 244 Ver / 16 Init umändern, um gegnerische Azumarill mit vollem Initiative-Investment und neutralem Wesen zu überholen.