Alexia's Welt

  • Guten Abend!


    Für ein weiteres Art Trade - diesmal mit Cyndaquil - habe ich dieses Bild gezeichnet. Mittlerweile ist es auch schon bei ihr angekommen. :) Gezeichnet mit meinen Faber Castell Stiften. Ein bisschen mit einem weißen Gelstift drüber gekritzelt, allerdings hat der halb den Geist aufgegeben, weswegen ich noch weiße Tusche genutzt habe.

    Auf dem Bild könnt ihr Yune (Evoli), Riolu und Myrrh (Banette) sehen, die alle aus "Evolis großes Abenteuer" stammen. Eine Fanfiktion von Cynda.


    Wer Interesse an Art Trades mit mir hat, egal ob Digital oder Traditional, der kann sich gerne bei mir melden. Alles weitere klären wir dann unter uns.


    LG Lexi


  • Mit einem Art Trade geht es weiter. :) Für Noxa habe ich zwei Karten gemalt. Einmal Bernard & Bianca von Disney, was für mich echt ne Neuheit war. Zum anderen kam aber auch noch Mauzi & Flamiau als Straßenkatzen dazu.

    Alles mit Fabercastellstiften gezeichnet. Gescannt oder fotografiert (und bisschen nachbearbeitet) und daher qualitativ eher ... na ja.




    Auf Trico von The last Guardian hatte ich auch unheimlich viel Lust, weswegen er mit den beiden oberen Karten in einem Rutsch quasi entstanden ist. Im Gegensatz zu heute, wo ich noch zwei Geister-Pokémon verewigt habe. Frosdeje und Alola-Knogga mag ich beide sehr gern. Die Skizze stammt noch vom letzten Jahr (23.12.2017), als auch die Aktion im Fanartbereich stattfand, wo man zu jedem Typen Pokémon zeichnen sollte. :) Die Aktion mochte ich sehr gern, würde ich mir tatsächlich mal wieder wünschen. <3 Hat mich unheimlich motiviert und ich habe immer noch etliche Skizzen vom letzten Jahr, die darauf warten, coloriert zu werden.






    LG Lexi

  • Hallo Alexia!

    Die Kakao-Karten sehen in echt bestimmt noch besser aus, als hier auf den Bildern. Persönlich gefällt mir die Bernhard und Bianca Karte am besten, da hier einfach alles stimmig ist. Beide Mäuse sind sehr gut getroffen und haben einen tollen Ausdruck. Auch der Hintergrund, der zwar simpel ist, bringt eine gewisse Atmosphäre. Gefühlt sind hier auch die Farben etwas kräftiger, weshalb es auch mein Favorit ist. Der einzige Kritikpunkt ist, dass das Muster auf der Tapete auf der Seite von Bianca nicht 100% weitergeht, aber das ist eine Sache, die wahrscheinlich kein anderen Menschen auffallen würde.


    Ansonsten sind dir die zwei Pokemon auf der letzten Karte sehr gut gelungen. Besonders Alola-Knogga sieht richtig toll aus.

  • Hallo Chimaer danke für dein Feedback. :)

    Traditionelle Bilder einzuscannen oder abzufotografieren, finde ich immer sehr schwer, weil man dann auch so viel nachbearbeiten muss, damit man überhaupt die Farben gut erkennt, aber meistens ist die Qualität dann trotzdem nicht so toll, wie ich's persönlich gerne hätte. Deswegen könnte ich's auch verstehen, wenn man die Karten hier nicht so gut findet. :')

    Trotzdem freut's mich, dass dir Bernard und Bianca gefallen. Mit Disney hatte ich mich noch nie beschäftigt, das war jetzt echt ne Ausnahme wegen oder dank Noxa :)

    Du hast schon Recht mit dem Hintergrund, da hab ich mich wohl ein bisschen verhaspelt damit, Schande über mich. Gerade bei Hintergründen muss ich noch mehr machen ... irgendwie besser werden. Die liegen mir einfach nicht. Ich hab nur ganz selten von vornherein eine Idee dazu und muss immer erst mal überlegen, was ich dann am besten mache, damit es nicht total schlicht aussieht.


    Nichtsdestotrotz hab ich in den letzten Tagen noch zwei weitere Karten gezeichnet. Ich mag das größere Format von 8,9 x 12,8 cm, weswegen die meisten Bilder, wenn ich kleinere Bilder zeichnen will, in diesem Format von mir angelegt werden. Die Bilder passen auch prima in meine kleine Mappe, um sie aufzubewahren, die ich dafür habe.


    Folipurba ist für Leafeon entstanden. Ursprünglich wollte ich eigentlich ein digitales Bild malen. Dementsprechend wäre auch die Qualität der Bilder wesentlich besser gewesen. Aber da ich aktuell wieder Spaß an den kleinen Formaten habe, ist die Idee eben auf's Kartenformat gewandert.



    Letztes Jahr gab's die Aktion, wo man jeden Tag ein Pokémon von einem anderen Typen zeichnen musste. Wenn diese Aktion eine Wiederholung bekommt, bin ich auf jeden Fall erneut dabei. Ich fand die so klasse! Darunter gab es eine Aufgabe, wo man einem Pokémon einen anderen Typ geben sollte. Daher stammt die Skizze von Mega-Ampharos noch vom letzten Jahr, genauer gesagt 23.12.2017! Hab's dann endlich gestern mal geschafft, es zu colorieren, damit ich ein paar Skizzen endlich fertig bekomme. Ich hab vom letzte Jahr noch ne ganze Menge, die nur darauf warten, umgesetzt zu werden.

    (Mega-)Ampharos mag ich sehr gern, einer meiner Lieblingspokémon, deswegen habe ich die Basis auch gar nicht so sehr verändert und ihm mehr oder weniger nur eine Feuermähne und -schweif gegeben.




    LG Lexi

  • Sooo, es ist so weit. Ein ganz, ganz großes Update von meiner Seite, was ich so Oktober und November alles getrieben habe. Wenn ich etwas vergesse, dann ... ist das so.




    Dieses Jahr gibt's besonders viel Weihnachtspost.

    Das meiste davon kann ich persönlich überreichen, aber ein paar Briefe musste ich auch verschicken.



    Dieses Jahr habe ich einigen Menschen eine Freude bereiten wollen und daher mir ein bisschen was überlegt. Davon ganz abgesehen, fand auch dieses Jahr wieder das Weihnachtsplätzchen-Backen bei mir statt, wo ein paar Leute zu mir eingeladen waren. Nächstes Jahr werde ich ein paar andere einladen, die ich klasse finde, weil ... Nun, meine Wohnung ist nicht groß genug und ich habe nur begrenzten Platz. Aber mal sehen. Darüber mache ich mir erst nächstes Jahr Gedanken. ;P Mal sehen, wer mich positiv beeindruckt.













      


    Löwenherz


    Wer mich kennt, der weiß, dass ich gerne Bücher schreibe und auch drucken lasse. Ob für Privatdruck, als Geschenk oder für ein bisschen mehr, ist völlig egal. Ich habe jetzt seit 2014, wenn ich mich richtig erinnere, ungefähr schon 6 Bücher drucken lasse. Sofern ich mich selbst nicht verzählt habe. Ich bin schlecht im Zählen. xD

    Es werden auf jeden Fall weitere folgen. Fakt ist jedoch, dass Löwenherz eines der Bücher ist, welches ich Darklunalion gewidmet habe. Es handelt sich dabei um ein Sammelwerk von mehreren, abgeschlossenen (Kurz-) Geschichten, die ich in den letzten Jahren geschrieben habe. Darunter die gleichnamige Geschichte Löwenherz, die ich nicht veröffentlicht habe, außer in diesem Buch. Diese Geschichte habe ich extra für Darklunalion geschrieben und ich weiß, es wird ihr gefallen. :)

    Das Buch kann man von mir auch erwerben, ja. Es sind wie gesagt meine eigenen Geschichten darin enthalten, vorzugsweise vom Genre Fantasy.



    Zu Feurige Leidenschaft gibt es viel zu sagen. Einmal, dass es eine Fanfiktion von mir ist, die ich seit 2015 schreibe und bisher immer noch nicht damit fertig bin. Aber es gibt dazu schon über 50 Kapitel (Bonuskapitel dazu gezählt), einige abgeschlossene Extra-Geschichten, auch schon einige Bilder, die ich dazu gemalt habe und ... noch so viele Ideen!

    Das Bild hier zeigt einen Charakter aus dieser Geschichte mit zwei seiner Pokémon. :)

    Außerdem habe ich ein Lesezeichen gebastelt, wobei ich hier nur die Bilder zeige. Ich hab das Lesezeichen gedruckt und es bekam eine kleine Öse und ein Bändchen.







    Das alles zu malen, war verdammt viel Arbeit. Nebst den zwei Büchern, die ich im Oktober gestaltet, teilweise geschrieben, habe.

    Ach, eins hätte ich fast vergessen. Zwischendurch habe ich doch noch an der Maskottchen-Aktion im Fanfiktion-Bereich mitgemacht. Das musste ich dann irgendwie noch dazwischen schieben, was zeitlich etwas stressig war. Aber Thrawn mit dem ich daran teilgenommen habe, hat zu dem Bild auch eine sehr hübsche, passende Geschichte geschrieben. :)


      



    Aaaah und fast hätte ich den Inktober vergessen! Ich hätte gerne viel mehr dazu beigetragen und gezeichnet, aber ... na ja ihr seht ja, wie viel ich gezeichnet habe. Und nebenbei auch weiter Geschichten und Kapitel geschrieben. Die Monate waren besonders kreativ, wenn ich mir überlege, wie wenig ich im Rest des Jahres geleistet habe. Oh je ...


    Beide Bilder sind in Din A4 Größe. Ich hoffe, ich habe jetzt wirklich nichts vergessen, aber langsam verliere ich selbst den Überblick. :unsure:


    Das erste Bild hier zeigt Louna Lavie aus Feurige Leidenschaft mit Nero.


    Ich liebe Dalmatiner. Es gibt keinen Hund, der mich dermaßen in der Kindheit geprägt hat wie dieser.




    So, das war's dann, denke ich. :)

    Bis zum nächsten Mal!

    Alexia

  • Hey na. :3c

    Hab kaum noch Akku aufm Handy, aber Langeweile im Zug, also teste ich mal aus wie viele vollständige Beiträge ich schreiben kann bis das Handy ausgeht xD

    Anyway, ich bin ein großer Fan von Tierportraits, gerade von Hunden, und zeichne selbst sehr gerne welche, deshalb widme ich mich mal deinem Dalmatiner.

    Erst einmal hast du schon ein echt gutes Portrait geschafft. Hast du eine Vorlage benutzt oder war das ganz aus dem Kopf?

    Er sieht ziemlich natürlich aus und proportional scheint auch alles zu stimmen. Die Augen wirken ein bisschen comichaft und oft sind die Pupillen von Hunden größer bzw wirken so, weil die Iris in der Regel sehr dunkel ist. Aber gut, kann auch sein, dass der Hund einfach gut beleuchtet wird, haha.

    Würde dir ansonsten anraten, keine schwarzen Outlines zu verwenden bzw überhaupt Outlines. Da der Dalmatiner überwiegend weiß ist, nimm stattdessen einen farbigen Hintergrund auf dem man die Konturen trotzdem sieht. So würdest du noch ein Schrittchen näher an den Realismus kommen.

    Jo, ansonsten habe ich nichts Besonderes zu sagen bzw fällt mir spontan nichts ein.

    Vielleicht konnte ich dir ja irgendwie helfen und wenn ich dir irgendwo noch Tipps geben soll, kannst du dich ruhig bei mir melden. Ich bin immer bereit zu helfen. :heart:

  • Irgendwie vergesse ich, dass ich Bilder gemalt habe und dass ich sie hier rein stellen könnte ... oder dass mir Stan The Man einen Kommentar hinterlassen hatte. Nochmals vielen Dank dafür. x3 Ich hatte irgendwo irgendwie schon mal ein bisschen darauf geantwortet, ne?!


    Ach ja, ich hab bei der Kalender Aktion mitgemacht, wodurch ich es mir nicht nehmen ließ, eines meiner Lieblings-Pokémon zu malen. Wer will auch nicht ein Fukano bei sich haben?



    Dann hab ich auch noch bei der PdP-Runde Robball mitgemacht, wodurch dieses Bild entstanden ist:



    Und das für mich im Januar wichtigste gestalterische Projekt war u. a. das Cover zu Wunschstern, einer Geschichte für eine Freundin von mir. Wir unterstützen uns gegenseitig in unserer Schreiberei, was ich richtig toll finde, weswegen ich umso motivierter bin, für sie auch das ein oder andere Bild zu malen oder überhaupt Projekte anzugehen. Tatsächlich mag ich es gerne, mit anderen Projekte umzusetzen, wenn sich das irgendwie ergibt bzw. wenn es passt. Das ist schon ganz cool.



    Und ähm dann entstand vor kurzem noch eine kleine Skizze für Noxa und Adurna die beide irgendwas von nem gähnenden Molunk und nem gähnenden Aquana faselten. Keine Ahnung, was die damit eigentlich wollen. :P :D





    Äh, der geschätzte Beobachter merkt, dass hier irgendwie nur Pokémon zu sehen sind. ô.o

    Ich hab früher so gut wie nie irgendwelche Fanarts gemalt, aber seitdem ich im Bisaboard mit meiner FF aktiv geworden bin, male ich mittlerweile regelmäßig irgendwelche Pokémonbilder.

    Wieso sind die meisten Bilder hier so blau???


    Das war's von mir.

    LG Lexi

  • Wieso sind die meisten Bilder hier so blau???

    Wie der Maler, so die Bilder.


    Hey Lexi! Die Wunschstern-Artworks sind echt hübsch geworden, wobei mir da besonders das mit Vulpix und Vulnona gefällt. Im Zusammenhang mit der Story ergibt dieses Rücken-an-Rücken-Stehen Sinn und das hast du hier auch gut porträtiert.


    Die Robball sind natürlich auch niedlich. Wer könnte da noch nein zu ihnen sagen?


    Wir lesen uns!

  • Hallo Alexia,


    ich finde es sehr nett anzusehen, dass du viele verschiedene Sachen ausprobierst und irgendwie kein Bild dem anderen gleicht. Jedes Bild ist ziemlich individuell, aber man könnte es dennoch dir zuordnen. Auch das du fast jedes Bild mit einem Hintergrund ausarbeitest, sieht nicht nur toll aus, sondern erzählt immer noch eine ganz andere Geschichte, als nur ein Charakter ohne Hintergrund. Das Vulpix/Vulnona/Absol Cover sehen wirklich sehr schön aus und auch dieses Rücken an Rücken ist wirklich toll umgesetzt. Hut ab! Bei Vulpix Auge würde jedoch mMn eine weiße Sklera mehr her machen.

    Zu guter Letzt fällt mir bei deinem Arkani und Roball Bild auf, dass die Pokemon in gewisser Maßen nicht wirklich zum Hintergrund/ zur Umgebung passen und ein bisschen out-of-place wirken, aufgrund der Sättigung bzw. Kontrast der Farben her sowie der verschiedenen Stile wie z.B. beim Robball Bild. Ist sicherlich eine Sache, die man im Nachhinein mit Reglern im Zeichenprogramm ändern kann, wenn einen es stört.


    Freue mich aufs nächste Update! (:

  • Ausnahmsweise mal ein zeitnahes Update von mir, weil ich in den letzten Tagen ein paar Bilder gezeichnet habe. :)

    Schon wieder lauter Pokémon, aber diesmal traditionell und nicht digital.


    Zuerst ein Winterbild mit Mamutel, auf dessen Rücken sich ein Mampfaxo bequem gemacht hat. Irgendeinen Hintergrund brauchte ich ja, so dass ich mir ein paar andere Eis-Pokémon noch raus gesucht habe, die dann halt einfach mal dem König dabei zu sehen, wie er sich durch die Gegend tragen lässt. :D

    Rexblisar sieht ja eigentlich anders aus, aber ich wollte, dass es den Tannen ähnlich sieht, deswegen sieht es so aus, wie es aussieht. Tarnung und so.




    Und dann habe ich noch zwei Karten, dessen Skizzen ich im Dezember 2017 gezeichnet habe, als die tollste Aktion des Jahres stattgefunden hatte. :D Aus dieser Zeit hab ich immer noch paar Skizzen, die nur auf Farbe warten und nach und nach will ich die auch gerne noch colorieren. So wie ich gerade Lust und Zeit habe.

    Despotar gehörte schon immer zu meinen Lieblings-Pokémon, weswegen es für mich unverzichtbar war, es mal zu zeichnen. Und Raichu mochte ich auch schon immer mehr als Pikachu, zumal ich auch dessen Alola-Form schon ganz gerne hab.

    #44 & #45 meiner Kartensammlung


      



    Wie der Maler, so die Bilder.

    Aber da müssten die Bilder doch eher rot sein. :D Du weißt doch, dass das eher meine Lieblingsfarbe ist. :P

    Ich freue mich aber sehr, dass dir, Rusalka , vor allem die Bilder zu Wunschstern gefallen. Die sind schließlich besonders wichtig. <3


    Und Chimaer dir hab ich an deiner Pinnwand ja schon bisschen was zu deinem Kommentar gesagt. Aber worauf ich gerne kurz noch mal eingehen möchte:

    dass du viele verschiedene Sachen ausprobierst und irgendwie kein Bild dem anderen gleicht. Jedes Bild ist ziemlich individuell, aber man könnte es dennoch dir zuordnen.

    Das ist tatsächlich so ein Ding, was mich eig. eher stört. Dadurch, dass ich so viele unterschiedliche Medien nutze, sieht irgendwie immer alles anders aus und irgendwie ... na ja, mir persönlich fehlt so der rote Faden, hab ich oft das Gefühl, aber ich kann's einfach auch nicht besser. Ich denke mir immer, wenn ich mich nur auf eine bestimmte Sache konzentrieren würde, dann würde ich mich vermutlich 100x schneller verbessern, aber irgendwie ist das nicht der Fall und ich mag mich gar nicht wirklich auf ein Medium festlegen. Weil ich einfach zu viele unterschiedliche Projekte oder Gegebenheiten habe und dann mal eher ein digitales Bild benötige oder dann doch wieder was Traditionelles. Hm ... ich beneide alle anderen dafür, wenn sie einer Sache so treu sind, dass sie genau in dieser nach und nach besser werden und sich darauf spezialisiert haben. Das ist schon sehr cool.


    Zum Thema Hintergrund noch: Mit denen tu ich mich auch schwer, aber ich versuche dann trotzdem etwas hinzuzaubern, damit es nicht leer wird. Früher als Jugendliche habe ich im Prinzip nur meine Chars gemalt, ohne Hintergrund, weswegen Ordner voller Bilder bei mir zuhause stehen, die zwar irgend wen darstellen, aber kein Hintergrund dabei ist. Das will ich in meinen jetzigen Bildern nicht mehr, es sei denn es passt zu dem Bild dazu. Hintergründe können ja manchmal sogar ein wenig störend sein, das kommt aber auch immer darauf an, was man darstellt.


    Vielen Dank für eure Kommentare Rusalka & Chimaer :)

  • Nur ein kleines Update heute, auch wenn ich noch paar andere Bilder in petto habe, aber hier kommt Arkani. x3

    Ich liebe dieses Pokémon, aber ich zeichne es so gut wie nie. Das ist total absurd, weswegen ich die Woche darüber nachgedacht habe, es zu zeichnen ... und mir dabei der Gedanke an Arkalizz gekommen war, weil sie auch Arkani mag. <3

    Deswegen wollte ich nicht nur ein Arkani malen, sondern zwei, die irgendwie ihre Freundschaft zeigen - und aus irgendeinem Grund hatte ich die Vorstellung davon, dass sie Rücken an Rücken lehnen. Keine Ahnung warum, aber so war das halt. Dadurch ist dann auch die Skizze entstanden und irgendwie hat sich das dann so weit entwickelt, dass die Arkanis jetzt eher nen Anthro-Charakter aufweisen, was ich ja noch seltsamer finde, weil ich mit dieser Art meistens eigentlich nicht viel zu tun habe. Außerdem mag ich Arkani auf vier Pfoten, weswegen mein nächstes Bild, wenn ich es mal wieder male, auch auf vier Pfoten sitzen wird! Oder so ...



    Lange Rede kurzer Sinn, schlussendlich brauchte ich ja dann auch noch ne Colo ... und vor der hatte ich wirklich Angst, weil Skizzen mag ich, aber dann Farbe ... ? Bäbäbäh

    Die liebe Noxa hat mir letztes Jahr empfohlen, mal mit Aquarell zu malen, weswegen ich mir zu Weihnachten auch diese schenken lassen habe, also ist Noxa die Schuldige, dass ich mich damit nun ausprobiert habe. :D

    Mein Fazit zu Aquarell ist, dass es sich so anders handhabt als das, was ich bisher benutzt habe. Es ist anders als mit Stiften zu malen und es ist anders als mit Acryl, weil genau das Gegenteil: weniger Farbeinsatz, mehr Wasser. So, für mich steht außer Frage, dass ich absolut noch mehr damit üben muss, damit ich die Handhabung besser hinbekomme und so. Aber für mein erstes Aquarellbild ist es vielleicht auch nicht so schlecht, oder? Ich habe allerdings meine Fabercastellstifte benutzt, um noch mehr Schattierungen reinzubringen, denn ich war schon ein wenig erstaunt wie leuchtend die Aquarellfarben sind ... und durch den Stifteinsatz hat sich das noch mal verstärkt. Aber irgendwie muss ich gestehen, dass ich die Kombi aus Stift und Aquarell irgendwie cool finde und ich werde bestimmt da noch mehr ausprobieren und gucken, wo mich das hinführt. So toll wie Noxa bin ich aber trotzdem nicht. xD


    Yo, Arkani, wurde auch langsam mal Zeit, dass ich das wieder zeichne. Das sollte ich öfters tun, ich mag das doch so sehr.



    PS: Natürlich habe ich nicht das passende Papier für Aquarell benutzt. Wozu auch? Ich dachte mir ja, ich probiere erst mal nur aus, das gute Papier kann ich später immer noch verwenden. Alter Geizkragen, pfft ...

    Ah ja und einen Hintergrund habe ich auch nicht, weil .... ich keine Ahnung hatte, was ich da malen soll. Uff.

  • Wird mal wieder Zeit für ein Update. Erst mal son paar Pokémon-Dinger.

    Sumpex und Knofensa gehörten mit zur PdP Gewinnerrunde.

    Das Bild von den Psiaugons ist leider nicht sehr optimal. Weder per Scan noch per Foto konnte ich das Bild farblich gut einfangen, ohne dass es zu hell/dunkel oder farbverändert aussieht. Das ärgert mich ein wenig.






    Dann gibt's noch was Trico-likes. The Last Guardian ist einfach toll.


    Ein schwarz-weiß Bild von mir.


    Zur aktuellen Swap-Aktion hab ich dann mit Noxa was zusammen gezeichnet. Sie hat die Skizze spendiert und ich hab dann die Coloration durchgeführt. Ich liebe ja Noxas Artstyle, deswegen hat's mich umso mehr gefreut, dass ich mit ihr zusammenarbeiten durfte. :blush: Bei der einen Bildversion liegt die Skizze mit drauf, bei der anderen nicht. Mit Skizze wirkt manchmal ein Bild interessanter.


      



    Dann was voll Cooles, weil Pinguine sind einfach klasse. Irgendwie haben sich in den letzten Jahren so paar angesammelt. Ich weiß gar nicht, woher die kommen, aber ja, da sind sie.



    Die Pinguine sind für meine PinguingÄng: Alexia Hansolas   Hinouka   Kesi   Darklunalion   Dähr Macks   Onel   MrsPeggy   Vynn

    Und weil's so toll ist, habe ich dazu bereits auch Shirts drucken lassen.



    Und gestern und heute habe ich mich mal wieder der Liebe zu Wölfen gewidmet und alle 5 Wolfsarten aus meiner Geschichte gezeichnet. Hat jetzt was Welpenhaftes an sich. Wollte eher ne einfache Darstellung zeichnen, damit ich nicht immer Stunden-/Tagelang mit zeichnen beschäftigt bin.





    So, mehr gibt's nicht.

    LG Lexi