Kochen, Backen, Braten :)

  • Ich habe da eine Frage zum Backkakao.
    Ich habe bereits mehrfach nach einem guten Rezept American Chocolate Chip Cookies gebacken, nun möchte ich aber Brownie Chocolate Chip Cookies machen, sprich ich muss den Cookie Teig zu einem Brownie Cookie Teig verändern, und dazu braucht man natürlich Kakao.
    Nun meine Frage hängt die Menge von Kakao die man nehmen muss, an der Menge von Zucker, oder an der Menge von Mehl ab?

  • Ich komme jetzt mal mit meinem gefährlichen Anfängerhalbwissen.
    Ich packe immer, wenn ich Schokomuffins mache, einen Esslöffel Backkakao dazu. Mehr nicht, weil der Teig dann nicht so gut wächst, aber auch weil es sonst ziemlich bitter wird. Meine Muffins haben dann immer einen leichten Schokogeschmack, den ich sehr mag.
    Es kommt also drauf an, wie viel Mehl und Zucker in deinem Rezept sind. Es sollten 1-2 EL eig reichen, evtl mal ganz tollkühn probieren und noch ein wenig dazugeben wenn es nicht reicht. Leider mache ich nicht genug mit Kakao um da wirklich Experte drin zu sein, aber vielleicht hilft dir das.
    Im Internetz habe ich auch geguckt obs da was gibt, zumindest ist da ein Rezept für die perfekten Kekse, vielleicht kannst du dich daran orientieren :3
    125 g weiche Butter
    100 g Puderzucker
    50 g Kakaopulver
    1/2 TL Salz
    1/2 TL Vanillextrakt
    125 g Mehl


    Auf jeden Fall darf es nicht ZU viel Kakao sein. Dann schmeckt es nämlich nicht mehr und die Konsistenz wird auch eigenartig.

  • Hey ihr Küchenbegeisterten und schönen Muttertag allen Müttern, die das Lesen!


    Passend zum Tag hab ich meiner Mutti heute auch einen schönen Kuchen gebacken, der ihr echt gut schmeckt ( wurde grade angeschnitten )


    Besteht aus Nuss-Mandel Buiskuit Boden mit Schockosplittern, einer Frischkäse-Sahne-Wildfrucht Creme und oben bisschen übrig gebliebene Beeren mit Schokolade überzogen :D Die Creme ist dabei mamoriert, damit sie auch beim Schneiden hält und es toll aussieht :3 ( Leider wollte die Schokolade oben nicht so halten und die Creme ist durch einem zu großen Tortenring ein bisschen runtergelaufen, aber meine Mutti hat sich trotzdem gefreut. ^.^


    Habt ihr denn eurer Mutter auch mit einem schönen Gebäck/Essen überrascht? Vielleicht kann ich ja Ideen fürs nächste Jahr sammeln :3
    Edit: hier das Rezept: Klick


  • Ich wollte Fragen, ob jemand ein Rezept kennt für Schokopopcorn und buntes Popcorn. Hat jemand Erfahrung in Marshmallows am Stock mit Schokoüberzug?

  • Hey ho ihr lieben, ich möchte hier 2 Rezepte mit euch teilen die wunderbar zusammen passen :essen:


    Karotten-Ingwer-Suppe


    Zutaten:
    1KG Karotten
    1-2 mittel große Zwiebeln
    1-2 Zehen Knobi
    1 St. Ingwer (Kirsch- bis Erdbeergroß)
    800ml Wasser (mit Gemüse- und /oder Rinderbrühe)
    200 ml Kokosmilch


    Zubereitung:

    Zwiebel, Knobi und Ingwer schälen und in kleine Wrfel schneiden.
    Karotten schälen und in kleine Scheiben schneiden.
    Alles in der Brühe (je nach Wahl) 15-20min kochen.
    Jetzt alles pürieren und die Kokos milch zugeben, kurz aufkochen.



    Kann nach belieben mit Chilli und / oder einen spritzer Zitrone verfeinert werden. Wer keine Kokosmilch mag, kann die entsprechende Flüssigkeitsmenge durch Brühe ersetzen ;)





    Naanbrot


    Zutaten:
    250gr Mehl
    1TL Backpulver
    1TL Salz
    125 ml lauwarmes Wasser
    30gr Joghurt
    etwas Butter

    Zubereitung:

    Mehl, Backpulver und Salz mischen, Wasser und Joghurt zugeben und kurz zu einem Teig kneten. Der Teig muss 1 Stunde ziehen. Je nach belieben kann man auch noch andere Gewürze an den Teig geben (z.B. Knobi, Pfeffer, Muskat (eine Prise), Chilli usw.). Nach dem ziehen den Teig in 4 gleich große Stücke teilen. Aus den einzelnen Stücken Pfladen formen / rollen und kurz 1-2min von jeder Seite in der Pfanne mit etwas Butter braten.




    Karotten-Ingwer-Suppe + Naanbrot

  • Gebrante Mandeln


    Hallo zusammen hier mal wieder ein Rezept für euch, ich hoffe noch passend zur Jahreszeit!


    Zutaten:
    200ml Wasser
    200g Zucker
    1Pack Vanille Zucker
    Eine prise Zimt
    200g Mandeln (nicht geschält)


    Vorgehensweise:
    Ihr gebt das Wasser in eine Pfanne, Zucker + Vanille Zucker und Zimt dazu, jetzt alles verrühren.
    Wenn das Wasser Kocht gebt die Mandeln dazu.
    Nun wird so lange stetig mit gerührt bis das Wasser verkocht ist.
    Der Zucker nimmt wieder eine feste Form an und hängt zum Großteil an den Mandeln.
    Wichtig ist jetzt immer weiter rühren, bis der lose Zucker wieder flüssig wird.
    Jetzt ist oberste Vorsicht geboten...
    Rührt solange bis ihr von den Mandeln ein knacken vernehmt.
    Raus aus der Pfanne, am besten auf ein Backblech welches mit Backpapier ausgelegt ist.


    Wahlweise kann man die noch warmen Mandeln in Kokosflocken oder Puderzucker wälzen ;)



    Ich wünsche viel Spaß mit dem Rezept :)

  • Genau den Thread hier habe ich gesucht, juhu! Vielleicht hat jemand eine Idee für meine Grundzutat, habe zwar auch schon Google gefragt aber richtig begeistert war ich nicht.


    Ich habe hier eine Avocado Grarzbeere liegen und keine Ahnung, was ich mit ihr anstellen soll. Sie war im Angebot und lächelte mich an... da wurde ich schwach. Auf einen reinen Dip á la Guacamole habe ich keine Lust, dazu besitze ich bereits ein leckeres Rezept. Mir schwebt es mehr vor das grüne Ding in einer Hauptmahlzeit zu verarbeiten, ob als Soße, Beilage oder in Scheibe ist dabei egal.


    Wichtig ist, dass das Rezept vegetarisch ist und ohne Eier auskommt, die esse ich nämlich auch nicht. Da ich leider auf Nüsse allergisch bin sollten diese ebenfalls optional sein, ich weiß ich bin schwierig. ='D

  • @Vynn
    Avocado kann man als Salat essen, wie man es mit Tomaten, Gurken und Co. auch macht. Tomaten passen gut zu Avocado, vielleicht eine Zwiebel, ansonsten Dressing mit Olivenöl und Balsamico. Man könnte sie -- wenn man den Kern entfernt hat -- füllen und dann quasi auslöffeln. Dazu muss sie aber den richtigen Reifegrad haben. Hart darf sie nicht sein, sondern muss beim Druck mit dem Finger etwas nachgeben, sonst kriegst du den Kern nicht raus und kannst sie allgemein nicht verarbeiten.


    Wirklich ein Rezept empfehlen kann ich dir da nicht, ich selbst ess Avocado meist mit Thunfisch vermengt als Aufstrich. Oder im Salat, wenn Tomate, Gurke und Blattsalat allein zu langweilig sind.
    Deshalb hab ich mal auf Chefkoch bissl geschaut und vielleicht findest du ja dort was?

  • @Vynn
    Habe jetzt leider auch kein Hauptgericht auf Lager, aber einen Lieblingssalat:

    • Avocado würfeln
    • gleiche Menge wie Avocado einmal gelbe Snacktomaten
    • und nochmal die gleiche Menge roter Snacktomaten
    • eine Hand voll Basilikum-Blätter (oder nach Geschmack. Ich lebe für das Kraut, also pack ich weitaus mehr rein :x)
    • und ein bis zwei Löffel Olivenöl, wobei ich es auch schon mit Naturjoghurt probiert habe und es auch gut war

    Find dazu gekochten Reis oder Dinkel immer recht passend. Wenn es etwas sättigender sein soll, kann man das ja auch abkühlen lassen und die gewünschte Menge in den Salat reinmischen. Gekochter Dinkel oder Couscous passen da recht gut.

  • Hey ich bräuchte auch mal eure Hilfe.

    Und zwar suche ich ein Rezept für Herzhafte Muffins. Das Internet gibt zwar eine Fülle an Rezepten her, aber ein Erprobtes wäre doch ganz nett.

    Einschränkungen gibt es da keine, sie sollten nur gut zu transportieren sein, da ich überlege die dann auch als Reisesnack zu machen.

  • Hallihallo Cloudstripe :heart:


    Ich kann dir Spinat-Feta Muffins empfehlen. Die haben durch das grün immer eine auffällige Farbe und wenn man Feta mag, kommt man da voll auf seine Kosten. Das Rezept dazu hab ich vor einer gefühlten Ewigkeit mal in der Sammlung gepostet, schau mal hier.


    Vielleicht sagen sie dir ja direkt zu, wär ja cool ':D


    Ansonsten kann ich dir noch ein Rezept für Birnen-Gorgonzola Muffins raussuchen, wobei die vom Geschmack her zwar auch geil sind, aber rein von der Intensitivität und der Farbe her nicht an die Spinat Muffins heranreichen. '^^

  • Danke Sunlight für die Rezepte. Ich hoffe ich komme dazu, die Muffins auszuprobieren. Meine Familie ist leider nicht so der Spinat-Fan :'D Aber sie hören sich sehr lecker an.

    Mach dir bei den Birnen-Gorgonzola Muffins keine Arbeit mit dem raussuchen, ich kann mit Gorgonzola leider gar nichts anfangen ^^"

  • Cloudstripe

    Ich habe ein Rezept für Lachsmuffins - bzw ein ganzes Buch mit herzhaften Muffins. Bisher aber nur die Lachsdinger getestet.


    Zusätzlich hab ich noch ein Rezept für herzhafte Waffeln mti Tomaten und Paprika, lässt sch auch gut in Muffinformen füllen (mach ich immer weil ich nur eine 4er Form für belgische Waffeln hab und nie warten will xD)