Wettbewerb #19: Halloween

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Herzlich Willkommen zum neunzehnten Vote dieser Saison,


    leider gab es diesmal wieder wenige Leute, die sich dafür interessierten, mitzumachen und es kamen leider nur drei Abgaben zustande. Hierbei muss ich aber wirklich sagen, dass alle drei sehr (!) gut sind und ihr Voter es nicht besonders leicht haben werdet!


    Regeln und Informationen:

    • Jeder User des Bisaboardes - mit Ausnahme des Leiters - darf voten. Die Teilnehmer des Wettbewerbes dürfen nur nicht für ihre eigenen Sprites voten!

    • Außerdem sind freundschaftliche Votes oder das Anstiften vom Voten der eigenen Abgabe verboten.

    • Begründungen bei den Votes sind gerne gesehen und werden mit Punkten in der Votetabelle belohnt, aber es ist nicht Pflicht Begründungen zu schreiben. (Wie schreibe ich gute Votes?)

    • Es wird nach der Kette 1-KP (Siehe auch hier) gevotet, abgesehen von dem Kreativpunkt müsst ihr jeden Punkt vergeben.

    • Ihr habt bis zum 18. Oktober 2014 Zeit zu voten!



    [tabmenu]
    [tab=Aufgabe 1]
    [subtab=Aufgabenstellung]

    http://s14.directupload.net/images/140112/4rynxgly.png
    Typ: Geist
    Spezies: Schrecken
    In der Nacht erwacht es aus seinem Grab und streift durch die Straßen kleiner Dörfer. Die Personen, die nicht rechtzeitig flüchten konnten, wurden nie wieder gesichtet. Man weiß nur, dass es ein dunkles Fell und den Körperbau einer Großkatze besitzt, wobei die Hinterbeine fast nur noch aus Knochen bestehen.


    Eure Aufgabe ist es, ein Pokémon nach diesen Vorgaben zu spriten. Ein Zweittyp ist hierbei erlaubt.


    [subtab=Abgaben]
    1. http://i60.tinypic.com/2vifthk.png
    2. http://i57.tinypic.com/1zqr3wp_th.png
    3. http://i61.tinypic.com/kb58k3.png

    [tab=Aufgabe 2]
    [subtab=Aufgabenstellung]

    Pachirisu


    "Süßes oder Saures" - das ist eigentlich das Motto von Halloween, doch was passiert eigentlich, wenn ein Pokémon keine Süßigkeiten bekommt? Bei der kleinen Elektromaus Pachirisu passierte dies und es mutierte zu einem gruseligen Eichhörnchen, doch wie sah es aus?


    Selft eine (Mega-)Entwicklung zu Pachirisu, welches dieses gruseliger und böse darstellt, es sollte aber noch erkennbar sein, dass diese Entwicklung von Pachrisu abstammt.


    [subtab=Abgaben]
    1. http://i61.tinypic.com/33tkux0.png
    2. http://i58.tinypic.com/2hx2jjo_th.png
    3. http://i58.tinypic.com/2w4b81t.png
    [/tabmenu]


    Ich wünsche euch viel Spaß beim Betrachten der Sprites und natürlich beim Voten! ^---^


    Liebe Grüße,
    SilverFlame

  • Diesesmal haben wohl nur gute Spriter abgegeben. Das wird schwierig da ein paar Sprites herauszupicken. ^^


    Aufgabe 1:
    1 Punkt: Nummer 2
    Woah! Schön! Die Outlines sind stabil und sind nicht so wackelig. Das Shading finde ich passend zum Fell. An diesen Flauschdingern finde ich das Shading am besten. Sie sehen sehr flauschig aus. Die Hinterbeine sind fast nur noch aus Knochen. Also Nummer zwei hat die Aufgabe am besten umgesetzt.
    Kreativpunkt: Nummer 2


    Aufgabe 2:
    1 Punkt: Nummer 1
    Ich finde diese Abgabe sehr kreativ. Der Schweif von Pachirisu bekommt sozusagen einen eigenen Willen, während Pachirisus Körper irgendwie willenlos aussieht. Nette Idee ^^" Die Linien sehen alle sehr stabil aus. Das Shading gefällt mir auch. Die Schatten wurden richtig gesetzt und dieser Sprite ist als Pachirisus Weiterentwicklung erkennbar.
    Kreativpunkt: Nummer 1


    Schöne Grüße,
    Meilynn

  • Aufgabe 1:
    1 Punkt: Nummer 1:
    Einfach ein perfekter Sprite, die Farben stimmen, die Schattierungen sind schön, dass Shadding ist extrem gut. Ich habe nur selten so ein schönes Shadding gesehen, denn der Sprite ist an sich, fehlerfrei. Ich konnte keine Fehler entdecken, auch sonst, wurde der Sprite sehr sauber un schön gespritet. Die Outlines sind wirklich sehr hart und stabil, genau so, wie sie auch sonst sein müssen. Ausserdem ist mir gar nicht aufgefallen, wie schön das Shadding zum Fell passt, auch sonst, finde ich dieses Werk wirklich sehr real und in meinen Augen, verdient dieses Werk einfach diesen einen Punkt, denn für mich ist diese Abgabe, schon jetzt, verdienter Sieger/in. Auch die Augen gefallen mir sehr, denn das rot passt wirklich sehr, zum Werk. Man merkt auf den ersten Blick, dass es ein eher dunkler Sprite werden sollte.


    Kreativpunkt: Nummer 2:
    Diese Abgabe gefällt mir ebenfalls sehr gut, hier sieht man sofort, dass die Aufgabenstellung enorm gut getroffen worden ist. Leider ist dieses Werk für mich jedenfalls, noch ein bisschen zu ungenau. Denn viele Outlines sind für meinen Geschmack noch, etwas zu wackelig. Die Outlines sollten eigentlich fest und stabil sein, leider ist das bei diesem Werk leider nicht der Fall. Aber die vielen dunklen und hellen Farben, machen dieses Werk zu einem Top-Werk. Die Farben harmonieren sehr schön miteinander und das Shadding wurde an manchen Stellen extrem gut eingesetzt. Die Schattierungen kann ich nicht bei allen Stellen gleich gut erkennen, da dieses Werk zu viele schwarze Farben enthält, auch das finde ich ziemlich schade.


    Aufgabe 2:
    1 Punkt: Nummer 1:
    Genial! Was für ein tolles Werk, ich finde dieses Werk ist einfach der Hammer, denn die Aufgabenstellung wurde mehr als übertroffen. Alleine schon, wie man Pachirisu abgeändert hat, fasziniert mich. Denn aus dem süssen kleinen Pachirisu, wurde plötzlich ein böses, grosses Pachirisu. Bei diesen Sprite stimmt einfach alles, die Farben stimmen, die Schattierungen stimmen und das Shadding stimmt immer. Auch die Outlines sehen für mich sehr stark und stabil aus, genau so muss es bei einem "gelungenen" Sprite aussehen. Für mich ist dieser Sprite verdienter Sieger, egal ob er am schluss Erster wird. Man erkennt sofort, dass es die Weiterentwicklung von Pachirisu darstellen sollte, denn ich habe auf den ersten Blick gesehen, dass dieses Werk etwas mit Pachirisu zutun haben muss, einfach nur klasse!


    Kreativpunkt: Nummer 1:
    - Begründung wurde oben schon abgegeben.


    Mit freundlichen Grüssen,
    Blauwel

  • Epische Sprites ^_^


    Aufgabe 1:
    1 Punkt: Nummer 1
    Einfach nur genial dieser Sprite! Besonders die Farbgebung konnte mich überzeugen.
    Kreativpunkt: Nummer 2
    Hier gefällt mir besonders der lila Wolkeneffekt um den Hals und der ansonsten auch ziemlich gelungene Körperbau.


    Aufgabe 2:
    1 Punkt: Nummer 1
    Einer meine absol-uten Lieblingssprites :3
    Kreativpunkt: Nummer 2
    Technisch gesehen imo der beste , allerdings überzeugt mich die Form nicht so sehr. Daher nur der Kreativpunkt, aber trotzdem ein sehr guter Sprite :)


    LG, Ninetails und so

  • Aufgabe 1:
    1 Punkt: Nr. 1
    Kreativpunkt: Nr. 2


    Bei Abgabe Nr. 1 hat mir besonders gefallen, dass sich das Pokémon nach hinten "ausdünnt". Sowohl die Hinterbeine als auch der Rauch sind nach diesem Muster verflüchtigend.


    Aufgabe 2:
    1 Punkt: Nr. 3
    Kreativpunkt: Nr. 1


    Hier hat mich Abgabe Nr. 3 besonders durch den verrückt wilden Blick überzeugt. So würde ich mir ein verrückt gewordenes Pachirisu vorstellen. Es ist jetzt, da es nichts zu Halloween bekommen hat, bereit sich an der Menschheit zu rächen. Muahaha!
    Aber auch Abgabe Nr. 1 finde ich sehr gelungen. Der böse gewordene Schweif mit Auge und Zähnen sieht echt cool aus, allerdings ist der Rest-Körper dann nicht ganz so gruselig geworden, wie ich es mir wünschen würde. Trotzdem toller Sprite!


    Alles in allem sind alle 3 Abgaben sehr gut gelungen, und obwohl es so wenige waren ist die Vergabe der Punkte schwergefallen.

  • Eine kleine Auswahl, dennoch eine schwere Wahl.
    Meiner Meinung nach hätte jeder Sprite einen Punkt verdient.



    Aufgabe 1



    1 Punkt : Abgabe 3


    http://i61.tinypic.com/kb58k3.png


    Die Aufgabe wurde sehr gut umgesetzt, da alle vorgegebenen Merkmale gut umgesetzt wurden.
    Es handelt sich um ein katzenähnliches Wesen, das auf 4 Beinen steht, Typ Geist hat und knöchernde Beine aufweist.
    Die Augen sehen gruselig aus und passen gut zu den dunkelfarbenen Körper.
    Zudem sieht es gruselig aus, dass es an den Schienbeinen kein Fleisch und Fell mehr besitzt.
    Passt meiner Meinung nach super zu den Wesen. Und die sichtbaren Rippen haben auch irgendwie etwas.
    Die Coloration, ebenso die Spritetechnik gefallen mir. Tolle Abgabe. ^^



    Kreativpunkt: Abgabe 2


    http://i57.tinypic.com/1zqr3wp_th.png


    Auch dieses katzenähnliche Wesen wurde passend zur Aufgabe umgesetzt.
    Hier gefällt es mir, dass das Wesen sehr viele Details aufweist.
    Man erkennt anhand der Farben und des Nebels, dass es sich um eine Geistkatze handelt.
    Die grün - gelben Augen am Rücken sehen gruselig aus, sie stechen farblich hervor und sehen detailiert aus.
    Die Knochen an den Beinen kann man nicht so gut erkennen, sie sehen eher wie dünne Beine aus.
    Wüsste ich nicht, dass es Knochen sein sollen, hätte ich dies nicht erkannt.
    Etwas Fleisch und Fell wäre besser gewesen, denn so hätte man die knöchernden Beine besser erkannt.
    Zudem können Knochen sich nicht biegen, am hinteren Hinterbein erkennt man eine Biegung, die ziemlich unrealistisch ist.
    Aber vielleicht hat das Wesen ja Gummiknochen, wer weiß das schon. xD ^^
    Ist dennoch ebenfalls eine gute Umsetzung.


    :pika: :pika:


    Aufgabe 2



    1 Punkt: Abgabe 2


    http://i58.tinypic.com/2hx2jjo_th.png


    Mir gefällt diese Entwicklung von Pachirusu, da sie echt toll aussieht.
    Das Pokemon ist viel größer als seine Vorentwicklung und weist passende Proportionen auf.
    Zudem erkennt man, dass es sich um eine Evo von Pachirisu handelt, da die Farben und einige Merkmale eines Pachirisus erkennbar sind.
    Seine Augen wirken irgendwie gruselig, da sie nicht proportional sind und so groß aussehen.
    Erinnert mich an die Glubschaugen eines Frosches.
    Der Totenkopf am Bauch ist passend finde ich, da es ein Zeichen der Gefahr ist.
    Mir gefällt die Spriteart und Coloration des Sprites. Schöne Umsetzung. ^^



    Kreativpunkt: Abgabe 1


    http://i61.tinypic.com/33tkux0.png

    Auch dieses Pokemon ist wirklich sehr gut gelungen.
    Man erkennt auch hier, dass es sich um einer Evo eines Pachirisus handelt.
    Es ist zwar nicht soviel größer als Pachirisu, dennoch gefällt mir dieser übergroße und gefährlich aussehende Schweif.
    Das Auge am Schweif ist passend gewählt und verleiht dem Poki ein gefährliches Aussehen.
    Auch die beiden Zähne wirken dort ebenfalls gut platziert. Ziemlich kreative Idee.
    Die Farbwahl ist eher düster und somit ebenfalls passend.
    Ein bisschen Blut hätte an den Zähnen sicher gepasst, stelle ich mir gerade so vor.
    Jedenfalls gut gelungen das Zombie Pachirisu.



    Endivie (schillernd)

  • Leider fehlte mir die Zeit, selber an diesem WB teilzunehmen. Umso mehr liegt es mir am Herzen, ein paar Worte dazu loszuwerden.Die Abgaben allesamt sind sehr hochwertig, sogar auf ziemlich professionellem Niveau, was die Punktevergabe unendlich schwer macht. Jedes Werk für sich ist grandios und ich liebe ungelogen jedes einzelne...



  • Aufgabe 1


    Abgabe 1
    Auf den ersten Blick besticht dein Sprite meiner Meinung nach schon durch die reine Idee, diese Wesen mit nebelartigen Elementen zu verzieren, welche es noch gruseliger wirken lassen. Allgemein erscheint die unverkennbare Großkatze jedoch detailreich und die Pose dynamisch sowie bedrohlich. Ebenso die Farben harmonieren, insgesamt habe ich so das Gefühl, dass du den Sprite mehr in einem Retro-Stil gehalten hast, was ihn so hervorstechend werden lässt. Schattierung und Proportionen sind ebenfalls kontrastreich bzw. sauber, weshalb ich alles in allem nichts auszusetzen habe.


    Abgabe 2
    Bei deiner Großkatze sprechen mich insbesondere die zahlreichen Details wie die Nebelmähne, die Augen am Rücken, die Fußbänder oder die gesamte Gestaltung des Gesichts sehr an. Die Aufgabenstellung ist mit den knöchrigen Hinterbeinen und dem katzenähnlichen Äußeren ebenfalls erfüllt, die Farben harmonieren, nur empfinde ich die "Wolken" als etwas zu hell und hätte mir dort mehr ein dunkleres Lila gewünscht, wobei das echt Geschmackssache ist. Die Pose erscheint majestätisch und somit passend zu diesem Wesen; Proportionen und Schattierung wirken sauber.


    Abgabe 3
    Was mich an deinem Sprite so fasziniert, hat sich ganz besonders nach dem Blick unter der Lupe herausgestellt: Die Schattierung ist dir meiner Meinung nach für das Fell sehr gelungen und zeigt schöne Kontraste. Ebenfalls am Wesen selbst kann man einige Elemente wie leuchtenden Augen, die Mähne, den Mund auf dem Rücken oder die Knochen erkennen, welche deinen Sprite interessant erscheinen lassen. Des Weiteren harmonieren die Farben, nur die Proportionen und Formen wirken auf mich teils befremdlich, vor allem der runde Kopf und das linke Vorderbein, das für meinen Geschmack zu stark gebogen ist.


    Aufgabe 2


    Abgabe 1
    Bei deinem Sprite ist mir umgehend die verrückte Gestaltung ins Auge gefallen; besonders der lange Schweif mit Auge sowie Zahn und die leeren Augen lassen die Entwicklung gruselig und spannend aussehen. Die Farben wirken dahingehend ebenso passen, Pachirisu ist als Vorentwicklung durch jene und die Form deutlich dem Sprite anzuerkennen und die Pose besitzt einiges an Dynamik, weshalb das Wesen einfach sehr interessant ausfällt. Letztendlich fallen mir nur ein paar unsaubere oder besser gesagt unpräzisere Formen wie der rechte Arm am Körper auf und die Schattierung des Schweifs, welche mir stellenweise zu sehr am Schachbrettmuster orientiert ist. Dahingehend würde ich dir ein empfehlen, dich teils davon zu entfernen, um die Schattierung natürlicher wirken zu lassen.


    Abgabe 2
    Dieses Brustfell hat mich umgehend an jenes der ersten Abgabe aus diesem Wettbewerb erinnert. Entweder ist es Zufall oder es handelt sich um Recycling, worüber ich echt schmunzeln würde. Anmerkung beiseite, der Sprite wirkt auf mich verstörend und somit ebenso gruselig, vor allem dieser Blick transportiert diese Wirkung. Der Totenkopf auf dem Unterbauch ist ein nettes Detail, wobei ich mir davon noch etwas mehr gewünscht hätte, zum Beispiel am fast analog zu Pachirisu gehaltenen Schweif. Die Proportionen sehen jedoch sauber aus und auch die Schattierung wirkt kontrastreich, spricht mich daher technisch alles ziemlich an.


    Abgabe 3
    Auf den ersten Blick wirkt deine Abgabe vor allem durch die dynamische, lauernde Pose sowie Augen und Zähnen beängstigend. Auch wenn ich hinsichtlich des Fells eine kontrastreichere Schattierung bevorzugen würde, wirkt jene sauber und die Proportionen stimmig, alles in allem fehlen mir jedoch Details. Ich würde mir zum einen noch mehr Elementen für diese Entwicklung von Pachirisu wünschen, welche es von diesem selbst stärker abheben lässt, zum anderen die gelben Wangen oder eine passende Variation davon gern sehen. Ich bin mir sicher, dass dir dort letztendlich sicher mehr einfällt.


    Punkte
    Aufgabe 1:
    1 Punkt: Nummer #1
    Kreativpunkt: Nummer #2
    Aufgabe 2:
    1 Punkt: Nummer #2
    Kreativpunkt: Nummer #1

  • Aufgabe 1:
    1 Punkt: Nummer 1
    Passt natürlich wunderbar zur Aufgabenstellung. Lila am ganzen Körper, tiefrote Augen und scharfe Zähne lassen schnell einen Geist-Typ vermuten. Die knochigen (Hinter-)Beine passen ebenfalls zur Aufgabenstellung und passen meiner Meinung nach auch gut zum Wohnort Friedhof. Der dunkle Nebel um den Körper lässt den Sprite mysteriös wirken und passt auch zu ein solcher Nacht-und-Nebel-Aktion wie sie in der Aufgabe genannt wurde.
    Technisch scheint die Umsetzung auch sehr gut geworden zu sein, vor allem in Sachen OLs und Schattierungen.


    Kreativpunkt: Nummer 2
    Hier gefallen mir am allermeisten die Augen. Die Tatsache, dass sie nicht (wie es eigentlich üblich wäre) im Gesicht sind - oder ich sie dort zumindest nicht sehe - sondern auf dem Rücke. Dort fallen sie natürlich sofort auf und verleihen dem Sprite etwas einzigartiges. Aber auch dunkle Farben, die sehr gut zu einander passen und der sehr schön ausgearbeitete Nebel wirken bedrohlich und zum Typ geist passend. Im Allgemeinen finde ich die vielen Details sehr ansprechend und kreativ, zum Beispiel auch die knochigen Beine (mit Stachelringen) und der Mund.



    Aufgabe 2:
    1 Punkt: Nummer 1
    Kann man sehr gut als Entwicklung von Pachirisu durchgehen lassen, denn eine Verbindung der beiden kann man sehr leicht erkennen. Der große und bedrohlich aussehende Schweif harmoniert sehr gut mit den bösen Augen und den großen Zähnen. Die Pose und Proportionen des Sprites wirken ebenfalls sehr gut und zueinander passend, was in Kombination mit den Farben wirklich sehr schön und zur Aufgabe passend aussieht. Schattierungen sehen in meinen Augen auch gut aus; alles in allem habe ich eigentlich nichts auszusetzen.


    Kreativpunkt: Nummer /
    Entfällt, weil ich mich leider nicht entscheiden kann ):

  • Ich muss sagen, anfangs war ich erstaunt, dass so schnell auch so viele Votes kamen, aber dann ist leider kaum nicht mehr was passiert. Danke aber noch an die Voter (auch die, die noch heute Abend gevotet haben)!


    Aber um nicht viel um den heißen Brei zu reden, hier die Ergebnisse: Der erste Platz geht an @.Cirno mit der Abgabe 1, der zweite Platz an die Abgabe 2 von @Alsatian und der dritte - damit aber auch der letzte - Platz an @Meilynn (ehemals ~Morgenstern).



    Diesmal keine farbige Auswertung, aber das ist wahrscheinlich nicht so schlimm! Vielen Dank nochmal an Voter und Spriter. :3


    Liebe Grüße,
    SilverFlame