Hoenn-Regionaldex (35/135)


  • 180189-3s49k9n-pngHoenn-Pokédex180189-3s49k9n-png




    #343 Puppance Puppance
    Material Apfel, Zimt
    Größe ca. 4cm


    Ich sehe gerade, dass mein letzter Beitrag schon über 1 Jahr her ist. Da wird es doch mal Zeit ein zweites Pokemon beizutragen :) Ich hab hiermit einfach mal was Neues ausprobiert und ich muss sagen, dass ich es für einen ersten Versuch gar nicht so schlecht finde. Außerdem hatte ich sowohl während als auch nach der Fertigung was leckeres zu knabbern ^_^ Ich konnte mich nicht so richtig entscheiden, welche Version ich besser finde, deswegen hab ich einfach mal beide hochgeladen.



     



  • Hoenn-Pokédex


    #263 Zigzachs Zigzachs
    Material Fimo Air, Styroporbälle und Draht
    Größe ca. 35cm

    Ein kleines aber feines Zigzachs, welches ich mal aus Langeweile gebastelt habe. dabei habe ich viele Nerven und einiges an Angstschweiß verloren, etwas über Schwerkraft und Stabilität verschiedener Materialien gelernt. Mittlerweile wohnt es bei Frechdachs



  • Cassandra

    Hat den Titel des Themas von „Hoenn-Regionaldex“ zu „Hoenn-Regionaldex (33/135)“ geändert.

  • Hoenn-Pokédex




    #382 Proto-Kyogre Proto-Kyogre
    Material Pappe, Plastikfolie, Watte
    Größe 27 x 17,5 cm (Bodenplatte), Höhe: 8 cm

    Proto-Kyogre ist anlässlich Shiho Miyano s Geburtstages entstanden. Körper und Flosse habe ich aus Pappe ausgeschnitten und mit Filzstift bemalt. Anschließend steckte ich die Flosse durch einen Schlitz im Körper, verklebte beide Teile rückseitig und ließ den gesamten Körper ebenso in eine Bodenplatte aus Pappe ein, wo abermals Flüssigkleber zum Einsatz kam. Zur höheren Stabilität wurden beide Teile im nicht sichtbaren Bereich durch ein weiteres Pappstück verbunden, ehe ich die Bodenpatte mit zwei Lagen blauer Plastikfolie (zerschnittener Müllbeutel) bedeckte, welche mit Klebeband an der Unterseite befestigt wurden und, mit etwas Watte zuoberst, schweren Seegang simulieren sollen. Danach war das Seegründler-Ungetüm für ein paar Bahnen gewappnet, während derer sich doch tatsächlich ein lilafarbener Drache dazu gesellte.





  • #258 Hydropi Hydropi
    Material Buntes Papier, weißes Din-A4-Blatt, Filzstifte, Wasserfarben, Kleber, schwarzer Edding, weißes Papier
    Größe Insgesamt ein Din-A4-Blatt

    Hydropi, die Wasserpflanzen und die Seesterne habe ich aus buntem Papier geschnitten und auf dem großen Blatt zusammengeklebt. Da ich bis auf Orange kein Papier in Plakatgröße oder Ähnliches hatte, musste ich bei dem roten und gelben Papier sowie bei dem blauen Papier für Hydropi auf Zettel zurückgreifen, die eigentlich dafür da sind, Kategorien in Ordner o. Ä. zu trennen und die Maße 23 cm x 12 cm haben, weshalb das Pokemon aus drei Teilen besteht (Kopf, Schwanzflosse, restlicher Körper). Zudem war es nur ein sehr helles Blau (siehe Flosse und Bauch), sodass ich die anderen blauen Stellen per Filzstift nachdunklen musste. Ebenfalls nachdunklen musste ich das sehr helle grüne und die gelben Pflänzchen. Der Hintergrund ist ein gewöhnliches, weißes Din-A4-Blatt, das ich mit blauer Wasserfarbe angestrichen habe. Hydropis Augen wurden per schwarzen Edding und weißem Papier gemacht. Die Umrisse des Hydropis habe ich nach Aufkleben dann mit dem schwarzen Edding nachgezeichnet. Zwei Mini-Seesterne zieren das Bild, weil es sonst so leer wirkte.


  • Hoenn-Pokédex



    #322 Camaub Camaub
    Material Fimo
    Größe 4-5 cm

    Fimo mit Fimo und Fimo o/ Zuerst habe ich die Farbblöcke gemischt, um die richtigen Farben zu erreichen. Dann habe ich aus einer orangenen Kugel den Höcker geformt und eine grüne kleinere Halbkugel geformt, die ich dann auf den Höcker gesetzt habe. Die beiden kann man dann miteinander verrollen, damit sich da ein nahtloser Übergang ergibt. Dann noch Kopf und Gliedmaßen drangesetzt und das wars. o/ Falls Tutorials erwünscht sind, kann ich sowas gerne mal machen. :)



  • Cassandra

    Hat den Titel des Themas von „Hoenn-Regionaldex (33/135)“ zu „Hoenn-Regionaldex (34/135)“ geändert.
  • Rusalka

    Hat den Titel des Themas von „Hoenn-Regionaldex (34/135)“ zu „Hoenn-Regionaldex (35/135)“ geändert.