Diamonds and dust


  • There's a maniac out in front of me.


    Wissenswertes


    Meine Galerie befindet sich ja schon seit etwas längerer Zeit hier im Bereich, weshalb eine neue Vorstellung durchaus angebracht wäre. Das Fotografieren habe ich mit dem Erstellen dieser Galerie begonnen. Anfangs waren die Motive eher bescheiden, wie ich selbst finde, doch mit der Zeit gefallen sie mir immer besser. Einen Schwerpunkt habe ich was das anbelangt immer noch nicht. Zu meiner Ausrüstung zähle ich eine Sony DSC-HX4000V und ein gewöhnliches, kleines Stativ. Nichts besonderes also.
    Was ich vielleicht noch erwähnen sollte ist, dass ich eigentlich nicht gezielt auf Fotojagd gehe, sondern meine Bilder meistens sehr spontan entstehen. Das wars dann auch schon von meiner Seite aus! (*≧▽≦)



    Updates




    Das war's dann auch schon. Ich wünsche viel Spaß beim Kommentieren!



    Got an angel on my shoulder and Mephistopheles.

    „ I think it was his eye! Yes, it was this! He had the eye of a vulture - a pale blue eye, with a film over it.

    24 Mal editiert, zuletzt von Nivis ()

  • @Cantor


    Wir haben was gemeinsam, @Nortia hat mich damals auch hierher gezogen :D
    Ich möchte dich ♥lich Willkommen heißen, ich freue mich sehr, dich hier zu lesen und deine Bilder begutachten zu können :)


    Schade, dass bei deiner Dohle dieser blöde Ast da im Vordergrund ist, aber im Großen und Ganzen lenkt er vom Vogel an sich nicht so stark ab, da du ihn fokussiert hast. Tiere sind immer schwierig, gerade Vögel mit ihrem Fluchtverhalten, aber dein Bild ist schön nah. :)
    Die Details der Dohle sind schön erkennbar, Haare unter dem Schnabel und etwas Erde am Schnabel, da hat sie wohl gerade noch nach einem Wurm gegraben :)


    Vogel halt ist eine Meise :D Leider doch etwas versteckt hinter den ganzen Ästen und das Bild an sich irgendwie zu überladen mit Ästen, dadurch so düster :( Da wäre ein anderer Hintergrund passender gewesen, aber ich weiß, der Vogel sitzt nie da, wo man ihn haben will :(


    pastelpink ist dann doch eher weiß oder? ;)
    Orchideenblüten sind toll, farbenfroh und halten immer schön still, fotografiere ich auch ganz gerne. Man sieht sehr schön die farbige Mitte, doch noch schöne wäre es, wenn die Blütenblätter nicht so weggeschnitten wären.


    Im Gegensatz dazu ist die getüpfelte 1 ganz zu sehen und wenn du die mal direkt vergleichen magst siehst du auch, dass sie so komplett viel besser zur Geltung kommen. Da der Hintergrund dort noch so schön verwaschen ist, hat dieses Bild gleich eine ganz andere und viel intensivere Wirkung. :)


    So fehlt auch irgendwie etwas bei getüfpfelt 2, da auch hier wieder etwas von dem Blütenblatt weggeschnitten ist. Die Rispe im Vordergrund lenkt durch ihre starke Unschärfe auch etwas ab, hier wäre ein anderer Blickwinkel vielleicht besser gewesen.


    Die Orchideen haben tolle Farben, sehr guter Geschmack :)


    So, dass soll erstmal reichen, bin sehr gespannt, was ich hier noch so finden werde.


    Leb dich gut ein und hab Spaß hier, viele Grüße, Sunlight :)

  • Ich habs mal wieder geschafft :cool: Herzlich Willkommen im Fotografie-Bereich, ich freue mich sehr, dich hier in Zukunft sehen zu dürfen. Zu dem Startpost an sich möchte ich auch gar nicht viel anmerken, lediglich würde es mich noch interessieren ob und wenn ja, wie du deine Bilder bearbeitest, ob du es bei Handybildern direkt am Handy machst oder vielleicht an der Kamera, je nach Möglichkeit, oder ob du sie erst mit einem Programm auf dem Computer bearbeitest. Auch fehlt in meinen Augen noch ein netter Header, aber da reicht es natürlich auch immer, wenn man den erst etwas später präsentiert, wenn man mehr Auswahl hat etc.



    timeless«
    Wie ich geschaut habe, als ich das Bild das erste Mal gesehen habe. So ein Konzept-Foto, wie ich es jetzt einfach nenne, hätte ich wirklich nicht erwartet, ich sehe es mir ziemlich gerne an. Gibt es denn eine kleine Geschichte dazu? Mich persönlich erinnert es jedenfalls an die Tribute von Panem, auch wenn keine Beeren sondern Blumen zu sehen sind, die rötlichen Flecken auf der Hand lassen dennoch an Beeren denken. Weiß nicht, ob es sich so nicht ein wenig widerspricht bzw. unschlüssig ist, weswegen die Hände denn nun so sind. Sieht jedenfalls schön aus mit den Händen, sowas sollte ich auch mal machen.
    Ich fände es außerdem schöner, wenn die andere Hand auch noch farbig wäre, ich denke das würde einfach ein schöneres Gesamtbild geben. Waren die Blumen denn ursprünglich auch weiß, oder sind die auch nur durch einen Schwarz-Weiß-Effekt so? Bin mir da gerade echt nicht sicher. Selbes gilt für die Wand, wobei ich durchaus denke, dass sie im Originalfoto einen anderen Ton hatte, so farblos harmoniert sie jedenfalls besser mit dem Rest. Alles in Allem kann ich noch mal sagen, dass ich das Bild wirklich mag und bisher ist es mein Favorit von dir. Ach ja, ich denke der Blur-Effekt, also dieses Verschwommene außen, macht sich vor allem bei der Wand auch ganz schön gut.



    Morgenröte«
    Was für ein toller Verlauf der Himmel hat. <: Würde dir auf jeden Fall raten, mindestens unten noch ein Stück wegzuschneiden, so viel im Endeffekt unbrauchbare bzw. ungenutzte Fläche, braucht ein Foto nun wirklich nicht. Ungefähr bei der einen Spiegelung unten (aber vielleicht auch nicht zu viel - ich sollte es einfach mal ausprobieren x: ), würde ich wohl den Schnitt setzen. Oben kann man theoretisch auch den Teil wegschneiden, bei dem Äste zu sehen sind. Zwar fallen diese einem nicht direkt auf, aber wenn man sie dann doch mal bemerkt hat, kann man auf jeden Fall darauf verzichten haha. Ansonsten finde ich es ganz nett, dass du das Foto im Hochformat geschossen hast, sowas mache ich ziemlich selten und hätte es wohl auch in diesem Moment nicht so gemacht. Wie gesagt, schöne Farben sind auf jeden Fall vorhanden, ist schade, dass es oben dann doch zu rauschen beginnt, wenn man sich das Bild aber nicht gezoomt ansieht - worauf man vor allem verzichten kann, wenn es dann mal geschnitten ist (; - fällt einem das gar nicht so direkt auf. Ansonsten überrascht es mich ziemlich, wie scharf der helle Teil der Aufnahme doch ist, bisschen schade, dass es dann nur so ein kleiner Bereich ist, aber trotzdem schön anzusehen. <: Ich mags.


    Ich freu mich bei dir sehr auf das nächste Update :3

  • Hallo @Cantor, auch von mir ein herzliches Willkommen im Fotobereich. Vorstellung ist kurz und knapp, wie bereits angemerkt wären
    ein Header und ein paar wenige Info´s zur Bearbeitung eine gelungene Ergänzung. Auch wenn ich viel Natur sehe, wüßte ich schon gern,
    wo Du Deinen Schwerpunkt siehst. Der Titel verrät ja nicht sehr viel...


    Ausstattungstechnisch bist Du m.E. bereits gut unterwegs, die Sony bietet Dir eigentlich alle Möglichkeiten von nah bis fern. Ich habe
    auch meine wesentlichen Erfahrungen mit einer Brigdekamera gemacht.


    Nun zu Deinem reichhaltigen Angebot an Bildern. Anhand der Dateibezeichnungen gehe ich davon aus, dass neben der Katzen, auch die
    Sonnenuntergänge und die beiden "sonstigen" Aufnahmen damit gemacht wurden. Nun ja, bei den Katzen bestätigt sich mein Vorurteil
    gegen Handyfoto´s, dies relativierte sich allerdings positiv, als ich die Qualität der Sonnenaufgänge, aber auch vom Klavier und zu timeless
    sah. Zum Bildaufbau (und daran kann man generell arbeiten) würde meines Erachtens das Querformat dem Sonnenaufgang 1 deutlich mehr
    Dynamik verleihen (ähnlich wie beim zweiten), dann kann auch durchaus mehr vom Horizont/Himmel im Bild bleiben. Beim Klavier gefallen
    mir die Formen/Details sehr gut, auch der Zuschnitt ist hier super gewählt. timeless (ist das wirklich eine Handyaufnahme ?) scheint für Dich
    eine besondere Bedeutung zu haben, auch hier gefällt die Bildaufteilung gut. Unschärfeverlauf/Vignettierung ist hier gut gewählt. Wie bzw.
    womit wurde dieses Bild bearbeitet ?


    Bei den anderen Bilder gefällt mir Dein "Spiel" mit der Kamera und auch die Tatsache, dass Du Dir "hier und da" schon Gedanken zum Bildaufbau
    machtst. Dieser gefällt mir besonders bei getüpfelt 1. Schöner Unschärfeverlauf ist bei Primel festzustellen (leider etwas überstrahlt), die
    Detailaufnahme Tulpe 1 zeigt auch die guten Leistungen im Nahbereich. feather ist auch qualitativ gut gelungen, ich hätte den Hauptdarsteller
    ggf. besser ins Bild eingebunden. Auch die Dohle unterstreicht die qualitativen Möglichkeiten der Sony sehr gut. eine besser Aufnahmeposition
    und mehr Zoom (?) hätten dem Bild allerdings gut getan.


    Insgesamt gefällt mir was ich sehe, Du machst Du Gedanken. Achte vielleicht hier und da auf den Bildschnitt und alles wird gut.


    Bis demnächst


    Gruß
    Deoxys74

  • Premiere des ersten Updates, also hier bitte!


    Rekommentar





    Update #1


    Erdbeeren
    dead
    Butterfly
    unknown flower
    opening bud
    paw


    Das war's dann schon. Ich hoffe ich hab Spaß beim betrachten meiner Bilder und beim Kommentare schreiben.
    Danke im Vorraus schon einmal.

    „ I think it was his eye! Yes, it was this! He had the eye of a vulture - a pale blue eye, with a film over it.

    2 Mal editiert, zuletzt von Nivis ()

  • Guten Abend Cantor,
    und auch noch mal von mir ein Herzliches Willkommen im Fotografie Bereich.
    Dann fange ich mal an. Zum Startpost brauche ich ja nichts mehr zu sagen. Und da zu deinem neusten Update noch keinen Kommentar bekommen hast, schreibe ich dir dazu mal einen.



    Erdbeeren

    Mhhh lecker, wenn es jetzt noch VollmilchSchokoladenerdbeeren geworden wären, würde ich sie so wegmampfen. Die sehen mega lecker aus und wenn du sie sogar selbst gemacht hast, könntest du das Rezept ja auch hier noch mit hinein stellen. Was ich auch noch zum verbessern wüsste, wäre, wenn du mehr die Erdbeere, also das rote, Fokussiert hättest und die somit scharf wird. Den Hintergrund finde ich auch sehr schön gelungen, auch wenn man anstatt des Roten teils, eine andere Farbe hätte wählen können. Farblich gesehen ist es aber sehr schön geworden, es passt alles sehr schön zu einander.



    opening bud

    Hier zeigst du ein sehr schönes Sommerpflanzen Bild. Du hast die Blüte von der Bornholmer sehr schön eingefangen und die Farben der Blüte sehr schön hervorgehoben. Zudem finde ich auch sehr schön, dass der Lichteinfall gut zu sehen ist und die Farben mal nicht verblassen lässt, außer jetzt oben rechts bei der Blüte, allerdings stört das nicht sehr. Die Idee sowas zu Fotografieren ist zwar nichts neues, aber es sieht sehr schön aus und du hast es sehr gut abgelichtet.



    So ich hoffe das wars und ich würde ich sehr über einen Gegenkommentar in meiner Galerie freuen.


    Lg *Miro*

  • ^_^ Noch etwas zum Thema Bearbeitungsprogramme, ich habe zwei, die ich dir leider nicht weiterempfehlen kann, weil's die wohl nicht für Windows oder was auch immer gibt. Ansonsten benutze ich die Seite picmonkey.com schon seit Ewigkeiten und würde die eigentlich jedem, der die Bilder noch etwas nachbearbeiten möchte, ans Herz legen, auch wenn sie natürlich nicht so einen Umfang hat wie Photoshop oder dergleichen, ich bin froh die Seite zu kennen. Andernfalls kann man natürlich auch Gimp zur Bildbearbeitung nutzen, wenngleich ich das eher selten für vereinzelte Funktionen tue.



    Opening bud«
    Als Header finde ich das Foto ziemlich nett. Es bietet einige verschiedene Grüntöne, auf mich wirkt es fast schon etwa zu grünlastig. Die Sonne deutet schon an, wie schön die linke Blume innen aussieht, wenn auch nur teilweise; ist ein richtig schönes Lila. Links an der Blume sieht man auch, dass da ein etwas größerer Abstand zwischen den Blütenblättern ist, vielleicht könnte man da noch etwas näher an das Innenleben gehen. Fokus sitzt im Prinzip auch schön auf dem Inneren. (: Was fällt mir noch auf? - An drei Stellen stechen mir die kleinen roten Punkte ins Auge, die könnte man dann in Gimp leicht verschwinden lassen.



    Paw«
    + schöner Moment, gut eingefangen
    + Perspektive ist klasse, gefällt mir, dass man ein Auge der Katze noch sieht
    - Rechts dieses Haar
    -> kann man jetzt auch nachträglich mal wegretuschieren oder man schneidet dieses Stück einfach weg
    Ansonsten ist es auch gut, dass die Katze einen Kontrast zur Decke/zum Schuh (oder was auch immer das sein mag) bildet, wenngleich das wohl von dir unbeeinflusst war. Behalte dir sowas auf jeden Fall im Kopf; dir vorher die Umgebung anzusehen und zu überlegen, ob man da noch etwas ändern könnte, damit sich später nicht ärgert, etwas nicht weggeräumt zu haben oder dergleichen.

  • Holy crap, warum sagt mir keiner, dass man Premiere nicht so schreibt, wie ich es oben, im ersten Update gemacht habe? '-'
    Wie dem auch sei, zweites Update!^-^


    Rekommentare




    Update #2















    Ohje, ich hoffe ich hab jetzt niemandem mit diesem Update erschlagen, aber Nortia hat mich quasi gezwungen :S   <3
    Über Kommentare freue ich mich wie immer, sehr! ^-^

    „ I think it was his eye! Yes, it was this! He had the eye of a vulture - a pale blue eye, with a film over it.

    7 Mal editiert, zuletzt von Nivis ()

  • Hallo Cantor nun hast du mich als Kommentator am Hals... ich nehme mir immer zwei Bilder vor die ich dann kritisiere.


    Skyline
    Uh das sieht wirklich hammer aus, zuerst zum Himmel mir gefallen die rötlichen Elemente im Himmel durch einen Sonnenuntergang/Aufgang jedenfalls haben die Wolken eine echt hammerform. Im Hinteren Bereich ist das Bild etwas leicht überbelichtet da könnte man etwas an der Helligkeit arbeiten.Ansonsten sieht das Bild echt gut aus.
    Eine richtig schöne Skyline sie wirkt auf mich sodass ich mehr von diesem Ort sehen will.

    Blutmond
    Teilweise siehst du es ja sicher selbst ist der Blutmond nicht so ganz scharf, aber das gelingt selten weil Himmelsaufnahmen immer sehr schwer sind.Trotzdem sieht es atemberaubend aus.


    Nun ein Ratschlag, Abload ist nicht ganz so toll, wenn du auch präsentieren willst und ausstellen willst empfehle ich dir DeviantArt oder du lädst die Bilder über Dateianhänge hoch. Aber ansonsten ist das hier ein richtig cooles Update


    Über einen Gegenkommentar in meiner Galerie "FoTimo"würde ich mich sehr freuen!
    Lg Timo

  • Ich bin wieder da, diesmal musstest du auch nicht so lange warten :sarcastic:


    Wieso kann ich aus dem erweiterten Antworten heraus nicht zitieren, möchte aber zu folgendem noch etwas sagen: "Ja der Hintergrund stört etwas, aber ich kann schlecht die Heizung wegräumen" das meinte ich eigentlich gar nicht, denn wie gesagt, da lieber ein Kontrast zur Katze, als etwas knallbuntes, das eher ablenkt und der Tipp mit dem analysieren der Umgebung war allgemein für deine Zukunft gedacht, einfach weil es mir aufgefallen ist.
    Kann mich da auch auf ein Bild aus dem jetzigen Update beziehen und zwar auf folgendes - ich verlinke das mal, weil ich mir nicht zu jedem deiner Bilder den Titel merken konnte, sehr unproffessionell von mir :S Jedenfalls hat mir bei bei dem Foto am Anfang das weiche gefallen, mag wohl an der Farbe der Blume liegen. Ich mag lila ^_^ Hier fällt mir unten an der Blume auf, dass sich noch eine Knospe ins Bild geschlichen hat, die an dieser Stelle einfach wieder leicht stört. In dem Moment wo du durch den Sucher siehst, oder aufs Display, je nach dem wie du fotografierst, auch das Drumherum im Blick haben. Möglicherweise könnte man das störende Objekt durch einen kleinen Perspektivwechsel aus dem Bild verbannen, oder man geht soweit, und verschiebt die Blume, sofern sie sich in einem anderen Topf befindet, einfach etwas. ^^ Brauchst dich bei einem Rekommentar auch nicht zu rechtfertigen, dass du die Knospe einfach nicht entfernen konntest, das kann ja durchaus sein, ich wollte es nur noch mal anmerken. (:  
    Ansonsten sind die vereinzelten Tropfen auf der Blume schön anzusehen, ich glaube ich sollte die Pflanzen hier vor dem Fotografieren mal etwas nass machen, sowas sieht meistens echt nett aus.
    Als letzten Punkt würde ich noch den Schärfebereich anspreche, der ist hier leider ziemlich klein, wobei ich dir gerade auch nicht sagen kann, was genau ich hier anfokussieren würde, deswegen frage ich mal nach, wolltest du gezielt das weiche der Blume im Fokus haben oder die beiden Tropfen nebenan?



    lighted«
    + sehr schöner Verlauf des Himmels und die Farben :love:
    + Laternen schön in Szene gesetzt
    + gerade Horizont
    Wären hier links nicht die Blätter des Baumes, ich würde das Motiv und das Bild perfekt finden und wahrscheinlich sogar als Hintergrundbild verwenden, wenn du es mir erlauben würdest. :blush: Echt schönes Bild und auch ein ziemlicher Favorit von denen, die ich hier diesmal gesehen habe.



    Auch zu diesem Bild noch kurz meine Eindrücke.
    Mich haben im oberen Teil die Anordnungen der Maste (heißt das so?) fasziniert, schön geometrisch. Der Himmel hat auch wieder eine ganz hübsch anzusehende Farbe und einen tollen Verlauf, auch wenn das eher nebensächlich ist, bei diesem Bild. Dann haben wir aber noch das Boot im Vordergrund und ich weiß auch nicht, ich gase das Gefühl, dass du darauf das Hauptaugenmerk gelegt hast, oder? Wenn dem so ist, noch folgendes dazu, leider rechts ein kleines Stück des Seils abgeschnitten, nicht weiter tragisch, aber es ist mir aufgefallen. Auch scheint mir das Boot nicht zu 100% scharf. Ich hätte hier gerne im Vergleich noch das Bild im Querformat gesehen, weil ich das Gefühl habe, dass es dann besser rüberkommen würde, aber das auch nur als kleine Anmerkung.



    Noch allgemein, zwei deiner Bilder im Tabmenü sind kaputt, das eine hätte ich durchaus fixen können, beim anderen, ganz unten, hast du einfach keinen Link eingefügt. Das sind Dinge, die dir selbst sicher auch auffallen würden, wenn du am Ende noch mal über dien Update drüber siehst, so ist es einfach etwas schade. Auch ist beim Text und den Bildern eher ein kleines Durcheinander. Mal zwei Bilder untereinander ohne Abstand, mal ein Bild mit Zeilenabstand nach oben und unten - bring bei den Updates vielleicht noch etwas mehr Struktur und Gleichheit mit rein. ;) Außerdem wäre es ratsam, in Zukunft deine Bilder noch etwas zu verkleinern, ich sehe hier Fotos in Größe 3800 x 5000 Pixel, das ist einfach nicht notwendig und schraubt die Ladezeit der Bilder unnötig in die Höhe. Gerade Abload bietet beim Hochladen noch die Möglichkeit, deine Bilder zu verkleinern, 1500 Pixel auf der langen Seite reichen meistens vollkommen aus.
    Ich hoffe ich habe nicht zu viel kritisiert, es sind auf jeden Fall schöne Bilder dabei, aber wenn ich etwas zu denen schreibe, kann ich nur loben, was auf Dauer aber nicht so viel bringt.


    Bis zum nächsten Update, du weißt, ich freue mich jetzt schon sehr darauf! <:

  • Hi. <:

    Lighted
    Dieses Bild ist so gut!!! Diese Farben, diese Silhouetten, diese Szenerie, diese Komposation, wirklich, wirklich grandios.


    Exploud
    Wenn du rechtsschreibtechnisch korrekt sein willst, dann heißt das explode ohne dem U. Ausser du wolltest ein Wortspiel einbringen (Loud?), dann entschuldige. Fotografisch gesehen ist es ein nettes Foto, besonders die satten Farben sagen mir sehr zu und die sanfte Helligkeit. Eine Sache die ich jedoch besser gemacht hätte, wäre die Perspektive. Nortia hat dir weiter oben ja schon einige gute Tipps bezüglich dessen gegeben, jedoch möchte auch ich erwähnen, dass eine Perspektive, die mehr in die "Vogel"perspektive geht, hier meiner Meinung nach besser gewesen wäre. Somit hätte man die Blüte schön zentral von oben gesehen, verstehst du was ich meine? Ansonsten aber ein schönes und interessantes Foto mit einem kleinen Manko!



    Allgemein kann ich sagen, dass ich finde, dass du dich seit deinem letzten Update gewiss gesteigert hast. Sei es die Motivwahl oder die Technik. Ich werde mit Spannung deinen Werdegang verfolgen, das ist gewiss! Ich hoffe du hast dich über meine wenige Worte gefreut, bis zum nächsten Mal.


    Elina x

  • Sou, es ist mal wieder so weit: Update time. Aber wie ich schon einen Post weiter oben erläutert habe, habe ich nur ein paar Kleinigkeiten in meinem Topic geändert. Vielleicht ist das schon beim Aufrufen meiner Galerie aufgefallen. Änderungen habe ich am Layout vorgenommen, was eventuell als erstes in Auge sticht. Weiterhin habe ich alle Links mit dem img-Code versehen, sodass man sich nicht zu Tode klickt. Außerdem habe ich einige Bilder entfernt, die mir mittlerweile nicht mehr gefallen. Ich hoffe ihr habt hierfür Verständnis. Doch nun zum Update, jei! ^-^


    Rekommentare






    Update #3















    Cantor, over and out! ^-^

    „ I think it was his eye! Yes, it was this! He had the eye of a vulture - a pale blue eye, with a film over it.

    Einmal editiert, zuletzt von Nivis ()

  • Hallihallo Cantor :sekt:


    Was für ein toller neuer Anstrich bei dir, dass Bild lädt direkt zum Verweilen ein und man bekommt Lust auf mehr. Sehr gut ausgewählt :thumbup:

    Außerdem habe ich einige Bilder entfernt, die mir mittlerweile nicht mehr gefallen. Ich hoffe ihr habt hierfür Verständnis.

    oO
    Das macht sich dann immer besonders doof, wenn es Bilder sind, die kommentiert wurden... Denn dann ist es für andere schwer, die Kritik dazu nach zu vollziehen... Wenn sich jemand fragt, welches Bild derjenige da bitte gesehen hat :S


    Ich möchte mich heute eigentlich nur zu deiner Serie äußern, die kam so völlig unerwartet und birgt so eine schöne Idee, da muss ich mich drüber her machen :D
    Zuerst die Frage, gesammelt, gekauft oder geliehen? Durch den Hintergrund im letzten Bild würde ich auf Aquarium tippen... Was ist das überhaupt da?? Muscheln erkenne ich ja, aber diese runden... Die sehen echt schön aus und haben durch die abwechslungsreiche Oberfläche sehr viel zu bieten. Mit einem Loch in der Mitte... Eine Art Pflanze (Kaktus) nicht oder? Ein Tier... Hmm... Klär mich mal bitte auf :D
    Die Schärfe ist sehr gut gesetzt, die verschiedenen Farben machen es noch interessanter... WAS IST DAS? :assi:


    Das Erste Bild ist mir persönlich rechts und links oben zu grell. Würde demnach hier auf Sonne tippen und demnach an einem Strand. Die Muschel hat tolle dunkle Farben und hebt sich dadurch sehr gut vom Steinboden ab, auch ihre kleinen "Makel" sind sehr interessant anzusehen. Leider verliert sich die obere Kontur so leicht im Stein... Aber dennoch echt schön umgesetzt :)


    Das 2te Bild löste so einen WOW Effekt bei mir aus. Die kantige, wellige Oberfläche hast du sehr gut eingefangen und das Bild hat so einen gewissen Kick, finde ich persönlich aus der Serie am Besten. :)


    Viele Grüße, Sunlight :)

  • Bla bla hi bla bla <3  




    Zitat

    Ehrlich gesagt sollten die zwei kleinen Wassertropfen scharf sein, da sie, wie ich finde, das "besondere" an dem Bild ausmachen. Wenn du den Schärfebereich ansprichst: Ist es mögliche den zu erweitern? Oder woran liegt es, dass der Schärfebereich so klein ist? Kann ich da irgendwas verstellen, dass der Bereich größer ist?

    Weiß jetzt nicht, was du alles an deiner Kamera so verstellen kannst, aber schau mal nach, ob du ein paar Einstellungen zur Blende findest (wahrscheinlich schon, wenn du auch mit der Verschlusszeit experimentieren kannst). Bei einer großen Blendenzahl, also zum Beispiel 20, hast du einen ziemlich großen Bereich des Bildes scharf, bei einer kleinen Zahl von sagen wir 2, hast du nur einen kleinen Bereich im Foto scharf abgelichtet. Bei einem kleinen Schärfebereich spricht man auch geringer Tiefenschärfe (dazu gab es letztes Jahr auch mal einen Wettbewerb, vielleicht suchst du dir diesen mal im Archiv heraus, damit du dir darunter noch etwas mehr vorstellen kannst). Also spiele mal ein bisschen an der Blende herum und beobachte, was sich am Ergebnis ändert. ^.^



    Aber nun kurz zu deinem Update; dimension finde ich irgendwie nett anzusehen, vor allem weil man einen guten Vergleich zwischen Realität und durch's Glas hat. Der Vordergrund sowie der Hintergrund haben in meinen Augen eine super Schärfe bzw. Unschärfe. Einzig das Glas rechts stört mich bei diesem Schnappschuss etwas. Auch die Bläschen im Glas machen sich ziemlich gut, wenngleich zwei große genau auf der Abbildung sind. Viel mehr gibt es hierzu von meiner Seite auch nicht. (:
    Auch deine Portraits sind mir ins Auge gestochen, gerne hätte ich zu diesen aber noch ein Statement. Gibt es etwas, das du mit denen Aussagen möchtest? Die beiden sind in einer Sache doch recht gleich, sie sind nah am Gesicht. Das erste gefällt mir etwas weniger; die Augen leider nur so halb offen, ein Blick den ich vom Ausdruck her irgendwie nicht deuten kann und dann sind die Haare gerade weiter rechts ziemlich durcheinander. Etwas geordneter bzw. gekämmt, würden die Haare bei beiden Bildern besser wirken und einfach besser aussehen. Das zweite gefällt mir schon besser, hier finde ich den Ausschnitt des Gesichtes irgendwie klarer. Kann mir aber vorstellen, dass es ohne die Brille noch einen Ticken schöner wäre. Die Brille ist ziemlich dunkel, bildet mitten im Gesicht so einen Kontrast und wirkt eher hart. Der Kopf dagegen ist von der Farbe her eher weich. Die Schärfe des Mädchens gefällt mir btw. gut. <: Hier finde ich den Hintergrund irgendwie… interessant, er scheint irgendwie an ihre Haare anzuschließen und wird immer heller (auch wenns mal ins rötliche geht). Was genau stellt denn den Hintergrund dar? Würde mich echt interessieren! Bei dem anderen Bild war der Hintergrund ziemlich random. Eventuell rechts noch leicht etwas wegschneiden, damit der Blick dort nicht so weit weg von dem Mädchen geht, da sie hier eher im Mittelpunkt stehen sollte. Ist halt wieder schade wegen ihren Haaren, die da so wild durcheinander stehen. s: Schönes Modelgesicht, da bekomme ich irgendwie Lust auf Portraitfotografie. Solltest du ausnutzen wenn du kamerawillige Menschen um dich hast, haha.



    Ursprünglich wollte ich zu noch zwei Fotos etwas sagen, aber ich denke es reicht erst mal wieder. :ahahaha:

  • Guten Abend Obelisk,
    Dann kommentiere ich deine Bilder auch noch mal.



    dimension

    Das ist eins deiner besten Bilder aus dem Update, dieses Glas mit den Luftbläschen hat irgendwie sowas viel zu Normales an sich. Eigentlich ist es ein viel zu Normales und einfaches Motiv, was du allerdings wiederum sehr schön dargestellt hast. Dieses viel zu klare Wasser und dieses Glas lassen schön das Essen durchschimmern/verdoppeln. Was mich allerdings etwas stört ist der Aschenbecher unten rechts in der Ecke. Die Platzierung des Glases finde ich sehr gut gewählt, zusammen mit dem Teller im Hintergrund, harmoniert es sehr schön miteinander. Hier finde ich auch nicht schlimm dass das Glas etwas unten abgeschnitten ist. Durch den Farbkontrast von dem Essen, sieht das Bild auch nicht leer aus, sondern sehr schön.



    You lazy thing

    Achja Katzen, was sind das für tolle Tiere, aber am besten finde ich sie immer noch zu fotografieren. Dieses Bild ist mal eins, wo die Katze mal anderes Fotografiert wurde, als sonst, denn entweder wird der Kopf oder die ganze Katze fotografiert, aber nicht so, wie du es getan hast. Dieses Foto Position finde ich sehr toll gewählt. Was mich allerdings doch etwas stört, sind diese vielen kleinen Staubpartikelchen auf der Linse, sind doch welche oder?? Sonst finde ich noch die Farben, mit dem Grau der Katze und dem Braun des Sofas eine sehr schöne Wahl. Der Lichteinfall gefällt mir auch sehr gut, der lässt die Katze schön „glänzen“.



    So nach dem ich den Beitrag jetzt schon zum Dritten mal wieder geschlossen hatte, habe ich ihn endlich vollbracht und damit würde ich mich auch sehr über einen Gegenkommentar zu meinem Update wünschen ;)  


    Lg *Miro*

  • Rekommentare





    Update #4







    Das wars dann auch wieder! Bis zum nächsten Update! Obelisk over and out.

    „ I think it was his eye! Yes, it was this! He had the eye of a vulture - a pale blue eye, with a film over it.

    2 Mal editiert, zuletzt von Nivis ()

  • Moin Obelisk,
    Dann will ich mal auf das Gefeature eingehen ;).



    drops

    Diese Unterschiede zwischen verschwommen und Wasserdampf durch das Fenster. Ich finde diese Wasserdampftropen auf der rechten Seite sehr schön und sind so wie die Tropfen auch sehr schön scharf Fotografiert worden. Ich frage mich, wie sowas entsteht denn es ist ja draußen und nicht drinnen. Bei dieser Jahreszeit kann man es ja eh sehr gut fotografieren und man muss nicht extra früher aufstehen. Zudem finde ich auch schön das im linken Bildhälfte, der Hintergrund eigentlich schön unscharf ist und keine kleinen Tropfen beinhaltet, nur die großen.
    Der Hauptfokus hast du sehr schön auf die großen Tropfen gesetzt und Platziert, wobei es auch ohne sehr schön ausgesehen hätte. Die Tropfen kann man auch gut als Lupe nutzen, zumindest finde ich gut dass man dadurch den Hintergrund sehr schön scharf sehen kann.
    Was ich allerdings nicht so schön finde, ist dieser Streifen in der linken unteren Ecke.
    Auch schön ist dieser Farbige Hintergrund, dieser Sonnenaufgang, also von Orange zu Blau. Und den leicht dunkelblauen Wolken am Himmel.



    silhuette

    Sehr schönes Bild, wie dieser Baum da so schön scharf zu erkenne ist und die Sonne da hinter gerade auf/untergeht und so, schön hinter dem Baum versucht seine Farbe schon zu zeigen und es schafft das Schwarze durch diese Leuchtkraft leicht zu überdecken. Durch das dunkle ist da leider auch ein leichtes Rauschen entstanden, wäre vermutlich zu verhindern. Der Fokus sitzt auch sehr gut auf dem Baum und der Sonne. Schön wäre auch gewesen, wenn der Baum nach oben hin ganz zu sehen gewesen wäre.
    Die Motivwahl finde ich sehr schön ausgewählt.



    Jetzt habe ich das Buch schon neben mir liegen und ich schaue zum Kommentieren trotzdem nicht rein, naja mal sehen wann es soweit ist.
    Das wars von mir und ich würde mich sehr über einen Gegenkommentar freuen.


    Lg *Miro*

  • Hallo Obelisk, wollte auch Dir mal wieder ein paar Kommentare da lassen - hier bin ich. :D


    Hatte ja auch Dein (vor)letztes Update mit mein persönlichen Favoriten "dimension" und "Portraits" nicht übersehen,
    sondern leider nur versäumt ein paar Worte da zulassen.


    Nun aber zu den aktuellen Bildern, zu den beiden Tropfenbildern halte ich mich mal zurück, ich kann da leider nichts mit anfangen.
    Das konnte ich schon bei den "Tropfenstudien" von @Narime nicht. Und bevor ich mich hier um Kopf und Kragen rede lasse ich das
    lieber (würde mir aber gern im Rekommi Deine Gedanken dazu anhören um vielleicht besser verstehen zu können).


    silhouette - ich liebe solche Aufnahmen, dazu diese Farben, einfach wunderschön. Wäre für den zurückliegenden Lichtwetti durchaus
    ein geeigneter Beitrag gewesen. Vom Aufbau her - mir ragt der Baum ein wenig zu weit ins Bild, würde das gern auch mal in einem
    anderen Zuschnitt sehen. Farblich ansprechend, kontrasttechnisch für mich ein wenig drüber, die Sonne hinter dem Baum hat imo zu
    viele Lichter.


    bouquet - da wird sich der Empfänger aber diesen tollen Strauss gefreut haben, oder ? Farblich gesehen gefällt´s mir gut, den zu starken
    Lichteinfall von links (sieht man an der weißen Rose und der Decke sehr gut; starker Schattenschlag zur Folge im rechten Bereich) wirst
    Du im Nachgang sicher selbst bemerkt haben. Gib dem Strauss auch noch ein wenig mehr Platz im Bild, einige Bestandteile fehlen.
    Hinter-/Untergrundtechnisch favorisiere ich bei solchen Aufnahmen eher schwarz, das wirkt für mich edler. Ist aber Geschmacksache...


    Das soll´s von mir sein, freue mich auf weitere Bilder.


    Gruß
    Deoxys74

  • Es ist Sonntag und Kleinmaik weiß nicht, was er mit seiner Zeit machen soll, also schreibt er kurzer Hand in verschiedenen (ja, okay, sind nur drei. '-') FW-Bereichen Updates. Zwar liegt das letzte Update erst etwa zwei Wochen zurück, aber es sind bei einem Ausflug ins Grüne, oder besser ins Orangene, ein paar ganz akzeptable Bilder entstanden, die ihr nun letztendlich sehen werdet!


    Rekommentar



    Update #5



    run






    Die Liste


    Beim durchforsten von diversen Topic ist mir "die Liste" in @Narimes Topic aufgefallen und ich finde die Idee um ehrlich zu sein ziemlich snappy, weshalb ich mich jetzt auch dazu entscheide, "eine die Liste" zu führen. Das Prinzip ist recht simpel, und auch schnell erklärt. "Die Liste" beinhaltet, Bilder, zu denen ich mir noch gerne eine Rückmeldung oder etwas Feedback wünschen würde.
    Das sind bislang folgende Bilder:

    „ I think it was his eye! Yes, it was this! He had the eye of a vulture - a pale blue eye, with a film over it.

    2 Mal editiert, zuletzt von Nivis ()

  • Heyho! ^-^
    Ich werde mich erstmal den beiden Bildern zuwenden, die du noch kommentiert haben wolltest und dann gucken, ob ich mir noch etwas vornehme. Vorweg: Ich hab wenig Ahnung von Portraitfotografie. Dementsprechend kann ich da nur meine Fotografiegrundkenntnisse anbieten.


    Portraits I
    Das Model blickt sehr schön ins Bild hinein, man kann gut folgen! Was ich allerdings an der Platzierung zu bemängeln habe, ist, dass das Model nur etwa die Hälfte des Bildes einnimmt - es wurde sogar ein Stück Augenbraue abgeschnitten. Man hätte das Model also gut ein wenig weiter "ins Bild hinein" platzieren können. Was diesen Effekt verstärkt, ist der Hintergrund, der dank der Helligkeit mit dem Motiv um die Aufmerksamkeit konkurriert - das Bild hätte sicher ganz anders gewirkt, wenn der Hintergrund ganz schwarz gewesen wäre, wie er es hinter den Haaren ist. Die Stelle finde ich übrigens sehr gelungen - dank dem Kontrast stciht das Wirrwarr der Haare umso mehr hervor. Auch die Lippen stechen durch Kontrast schön hervor - generell sagen mir die Farben sehr zu.


    Portraits II
    Dieses Bild wirke auf mich als Betrachter sehr interessant, da nur die Hälfte des Gesichtes gezeigt wird - ein relativ ungewöhnlicher Ansatz. Auch sagt mir wieder der Kontrast zu - die helle Haut steht im Gegensatz zu den dunklen Haaren und der dunklen Brille. Ich habe aber wieder etwas am Ausschnitt beziehungsweise an der Positionierung zu bemäkeln. Dieses Mal ist die Augenbraue zwar draus, aber das Bild hört sehr kurz darüber auf, wodurch das Motiv sehr eingeengt wirkt. Außerdem wird rechts wieder relativ viel Platz freigelassen - ist jetzt nicht zwingend negativ, aber ich denke, das Bild hätte auch sehr gut funktioniert, wenn man in der Mitte abgeschnitten hätte und ein hochformatiges Bild daraus gemacht hätte (zumindest hat es, als ich einen Gegenstand vor die leere Hälfte gehalten habe, gut gewirkt ^-^)


    Und jetzt lass mich, nur ganz kurz, einen unfotografischen Kommentar machen: Sommersprossen! :3


    run
    ichliebediesesbild. So, jetzt nochmal pseudoprofessionell begründet: Das Bild lebt von dem Spiel mit Licht und Schatten. Die schwarzen Stämme bilden einen angenehmen Kontrast mit den warmen Farben der Blätter, außerdem bringen sie dadurch, dass sie annähernd vertikal durch das Bild verlaufen, etwas Regelmäßigkeit in das sonst recht chaotische Bild. Weiter fällt mir auch nichts ein, wie gesagt, beeindruckend! .o.


    So, das war es dann erstmal. Weiter so! *^*