Wettbewerb #05: Aus schwach mach stark!


  • Wettbewerb #05
    Aus schwach mach stark!



    Huhu und herlich willkommen zum Vote des fünften Wettbewerbs der Saison 2015!



    So, die Deadline ist vorbei und nun kann der Vote beginnen. Es liegt an euch, wer der Gewinner dieses Wettbewerbs sein wird - also votet fleißig!



    Regeln:

    • Abgesehen von dem Leiter darf hier jeder User voten!

    • Freundschaftsvotes oder das Anstiften zum Voten der eigenen Sprites ist selbstverständlich verboten. Für sich selbst zu voten auch nicht erlaubt.

    • Begründete Votes sind nicht verpflichtend, aber gerne gesehen und werden mit Punkten in der Aktivitätstabelle belohnt (Tutorial: Wie schreibe ich gute Votes?)

    • Gevotet wird nach der Kette 1-KP (siehe auch hier). Abgesehen von dem Kreativpunkts müsst ihr alle Punkte vergeben.

    • Ihr habt Zeit bis zum 02.05. um 23:59 Uhr zu voten!



    Abgaben

    [tabmenu]
    [tab=Aufgabe 1]
    [subtab=Aufgabe]

    H Y B R I D



    Enekoro + Fletiamo + Kukmarda


    Wenn jemand über schwache Pokémon redet, denken die meisten Leute sofort an die Basistufen der Pokémon - doch nicht nur da gibt es schwache Pokémon. Diese drei Wesen sind zwar voll entwickelt, trotzdem ist ihr Gesamtbasiswert niedrig und sie werden auch selten zum Kämpfen benutzt, weshalb wohl auch alle in dem niedrigsten Rang der CPler-Tiers gelangt sind. Wenn man aber Enekoro, Fletiamo und Kukmarda zu einem Ganzen verschmilzt, wird es dann auch dreifach so stark sein? Dann hätten sie einen Gesamtbasiswert von 1225! Versucht dies umzusetzen, indem ihr die drei Pokémon fusioniert und daraus ein starkes Monster macht.



    Hybridet Enekoro, Fletiamo und Kukmarda miteinander, damit ein starkes Pokémon ensteht. Dabei dürfen nur die Sprites aus der fünften und bei Enekoro auch aus der vierten Generation verwendet werden, für die Farbpalette gibt es keine Einschränkungen.
    [subtab=Abgaben]
    1. http://abload.de/img/wettbewerbaufgabe10tr7z.png
    2. http://i.imgur.com/tv95BnQ.png
    3. http://abload.de/img/enekodgs3m.png
    4. http://www11.pic-upload.de/thumb/18.04.15/ofmovbzeng.png

    [tab=Aufgabe 2]
    [subtab=Aufgabe]

    N E W S C H O O L - P A T T E R N



    Sonnflora oder Bidifas oder Megalon


    Sonnflora, Bidifas und Megalon sind auch nicht unbedingt die stärksten Pokémon, weshalb sie sich bei dem Künstler Farbeagle gemeldet haben und ihn fragten, ob er sie so anmalen kann, dass sie stark wirken. Er hatte sofort eine Idee und begann damit, die drei Pokémon wie ein Mega-Pokémon anzumalen. Doch wie sah es am Ende aus?



    Pattert auf eines der drei angegebenen Pokémon im Newschool-Stil ein Mega-Pokémon, diese wären:




    Zitat

    Mega-Bisaflor, Mega-Glurak X, Mega-Glurak X, Mega-Turtok, Mega-Bibor, Mega-Tauboss, Mega-Simsala, Mega-Lahmus, Mega-Gengar, Mega-Kangama, Mega-Pinsir, Mega-Garados, Mega-Aerodactyl, Mega-Mewtu X, Mega-Mewtu Y, Mega-Ampharos, Mega-Stahlos, Mega-Scherox, Mega-Skaraborn, Mega-Hundemon, Mega-Despotar, Mega-Gewaldro, Mega-Lohgock, Mega-Sumpex, Mega-Guardevoir, Mega-Zobiris, Mega-Flunkifer, Mega-Meditalis, Mega-Stahlos, Mega-Voltenso, Mega-Tohaido, Mega-Camerupt, Mega-Altaria, Mega-Banette, Mega-Absol, Mega-Firnontor, Mega-Brutalanda, Mega-Metagross, Mega-Latios, Mega-Latias, Mega-Rayquaza, Mega-Schlapor, Mega-Knakrack, Mega-Lucario, Mega-Rexblisar, Mega-Galagladi, Mega-Ohrdoch und Mega-Diancie


    [subtab=Abgaben]
    1. http://abload.de/img/wettbewerbaufgabe2choe4.png
    2. -/-
    3. http://abload.de/img/10ls6c.png
    4. http://www11.pic-upload.de/thumb/18.04.15/bx7vq3tbro3.png

    [/tabmenu]
    Dann wünsche ich euch noch viel Spaß beim Voten!



    Liebe Grüße,
    SilverFlame

  • Aufgabe 1:
    1 Punkt: Nr. 1
    Kreativpunkt: Nr. 4


    Aufgabe 2:
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: Nr. 1


    • Kategorie 1
      Abgabe 1: Schon auf den ersten Blick sehr eindrucksvoll. Diese Art, Schatten zu setzen habe ich vor einiger Zeit hier gesehen und weiß deswegen, von wem diese Abgabe mit höchster Wahrscheinlichkeit stammt. Die einzige Kritik wäre der gerade Glanzpunkt auf Enecos 'Hütchen'. Durch das Verengen bleibt nicht mehr viel Platz für den richtigen Glanz und es bleibt gerade mal ein Pixel übrig, den man hell machen kann. Die einzige Möglichkeit wäre es, den Glanz noch etwas höher bzw. tiefer zu ziehen und dadurch zwei Pixel so zu färben. Der Rest ist wunderschön anzusehen und die wenigen Farben wurden super ausgenutzt.
      Abgabe 2: Hier fällt mir auf, dass der Schatten noch nicht ganz einwandfrei gesetzt wurde. Die linke Halskrause von Enekoro ist zu dunkel bzw. die rechte zu hell. Ich finde, dass man noch an den Flügeln arbeiten könnte, was die Farben betrifft. Ansonsten ist dieser Sprite sehr ideenreich, das sieht man sofort. Man sollte sich nur auf eine andere Verteilung der Farben einigen. Abgabe 3: Dieser Hybrid wirkt irgendwie ausgewaschen. Die Position der Flügel hätte man ändern sollen und vor allem beim rechten fällt mir auf, dass er ziemlich verpixelt ist. Zudem ist er etwas einfallslos. Abgabe 4: Eine sehr niedliche Abgabe! Ich mag vor allen Dingen die Farbwahl sehr gerne, auch wenn mich das Hellblaue beim Schweif ein wenig stört. Ein Pastelllila wäre passender gewesen. Die Idee gefällt mir sehr gut, ich hätte mir nicht gedacht, dass man tatsächlich einen Wolf aus den dreien basteln kann. Am Schatten der Flügel lässt sich auf jeden Fall noch ein wenig arbeiten!


    • Kategorie 2
      Abgabe 1: Ich dachte auf den ersten Blick, das sei ein Camerupt. Erst später bin ich draufgekommen, dass es ein Lohgock darstellen sollte. Die Körperform hätte man kaum besser anpassen können, aber man erkennt das Pokémon eben nicht sofort. Die Krallen sind wohl das wesentliche Detail dafür. Ich finde es gut, dass man die leeren Stellen für ein wenig Feuer genutzt hat, allerdings wäre es besser gewesen, auch die rechten Krallen etwas kleiner zu machen, sodass etwas Platz für das Feuer übrig bleibt. Das Feuer über dem Kopf besteht aus lediglich zwei Farben und ist von daher ein wenig langweilig. Bei den Krallen spielt das eigentlich keine Rolle, da man sowieso nur wenige Pixel bedeckt, aber bei einer größeren Fläche braucht man dann doch etwas mehr Detail.
      Abgabe 2: // Abgabe 3: Eher ein Oldschoolpattern entgegen der Aufgabenstellung. Man erkennt sofort, welches Pokémon es ist, aber es könnte theoretisch auch die normale Form sein. Mit der Ausnahme, dass Kangamas Kind aus dem Beutel verschwunden ist. Die Schatten wurden recht stabil gesetzt, aber beim Schweif ist die helle Stelle recht unrealistisch. Abgabe 4: Gefällt mir wieder sehr gut! Ich dachte ganz am Anfang zwar nicht an ein Ampharos, aber das liegt vermutlich nur an der Farbgebung. Es ist knuffig, wie es eine Blume in den Händen hält. Die Schatten sehen soweit sehr schön aus, wobei der dunklere Streifen unter den Haaren ein wenig zu dick ist. Die unbrauchbaren Stellen mit Gras zu füllen ist an sich eine gute Idee, aber es wäre besser gewesen, den Schweif fortzuführen. Was sind das eigentlich für Edelsteine? Sie sind gelungen, aber ich weiß leider nicht, für was sie sind.
  • [tabmenu]
    [tab=x]
    Dann will ich auch mal voten... :3
    [tab=Vote]
    Aufgabe 1:
    1 Punkt: Nr. 1
    Kreativpunkt: Nr. 4



    Aufgabe 2:
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: Nr. 1
    [tab=Begründungen]
    Aufgabe 1:


    Abgabe 1 sticht einem sofort ins Auge! Das dynamische Shadding, die eigene Farbwahl und die interessante Zusammensetzung machen das Gesamtbild einfach stimmig. Ich finde nur einen kleinen Kritikpunkt am Shadding der Flügel. Diese sind meiner Meinung nach im Vergleich zum Rest doch sehr blass. Auch wenn sich die Flügel sehr nah an der Lichtquelle befinden hätte man etwas mehr mit Schatten arbeiten können. Zwar stören mich auch ein wenig die Lichtpunkte auf der oberen rechten Seite von Enekoros Ohren... aber darüber kann ich auch mehr als hinwegsehen. Insgesamt bleibt es die beste Abgabe in dieser Kategorie ;3


    Abgabe 4 ist genau das was ich mir bei einem Hybrid aus Enekoro, Fletiamo und Kukmarde vorstelle... was nicht unbedingt schlecht ist. Dieser Hybrid erinnert mich an eine kleine süße Vampier-Fledermaus-Katze. Hier wurde sehr auf kleine Details und Verziehrungen geachtet... vor allem gefällt mir der herzförmige Nasenstempel von Fletiamo in Kombination mit den Krallen, auf dem Kopf *-* Das Shadding ist auch ganz gut geworden... nur hier und da mal lässt sich keine Lichtquelle ausfindig machen ;/ Trotzdem ein verdienter Kreativpunkt.


    Aufgabe 2:


    Abgabe 4 finde ich sowohl von der Idee als auch von der Umsetzung her klasse. Es ist wirklich süß wie das shiny Mega-Amphaross auf der Wiese mit einer Rose in den Händen sitzt :3 Zudem wurde hier das Pokemon nicht zusammengequetscht oder deformiert. Das weiche Shadding von Amphaross passt an dieser Stelle auch sehr gut. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass man an einige Stelle mehr mit der Mähne von Mega-Amphaross hätte ausfüllen könen, anstatt Gras hinzuspriten.


    Der Kreativpunkt geht an Abgabe 1, allein weil sich schon jemand die Mühe gemacht ein Mega-Lohgock in den Sprite von Megalon zu pattern... auf diesen Gedanken muss man auch erstmal kommen O.o Abgesehen davon das ich wirklich kein Fan davon bin beim Newschoolpattern Pokemon so zu "quetschen" finde ich den Sprite ganz gut. Der Hintergund sagt mir nicht wirklich zu... er ist mir zu schlicht und ich weiß nicht genau ob das Lava, Feuer oder igw anderes darstellen soll. Ansonsten finde ich das Shadding wieder gut... abegsehen vom Kopf, da wurden an der einen Stelle zu viele Lichtpunkte plaziert und an der anderen zu wenig geshaddet.
    [/tabmenu]



    ~Okamiwolf~

  • Aufgabe 1


    Abgabe 1
    Diese humane Form finde ich sehr kreativ, wenn man bedenkt, dass bloß Kukmarda sich für so ein hohes Format anbietet. Durch den Blick und die Zähne bekommt dein Hybrid einen gewissen Charakter, die Farben harmonieren miteinander, sind jedoch ebenso abwechslungsreich gehalten. Die einzelnen Elemente wurden sauber zusammengesetzt, die Proportionen wirken stimmig und die Schattierung sieht kontrastreich aus. Lediglich beim Fell um den Hals könnte ich mir vorstellen, noch etwas feiner zu arbeiten und somit die Unterscheidung zwischen Fell und glatter Oberfläche stärker herauszustellen, wie es Abgabe 4 tut. Details sind jedenfalls genug vorhanden und man kann zwar die Teile zuordnen, bekommt aber insgesamt den Eindruck eines neuen Wesens.


    Abgabe 2
    Die Idee, dem Hybrid mehr eine humane Form zu geben, finde ich ganz nett und auch die Zusammensetzung der Elemente sieht interessant aus, wobei mich der Grundaufbau noch zu sehr an Kukmarda erinnert. Ich würde dir empfehlen, nicht mit einer allzu bunten Farbmischung zu arbeiten, sondern drei bis vier Farben auszuwählen, die zueinander passen und den Sprite in diesen zu Färben. An der Brust lässt sich erkennen, dass du auch noch etwas Schwierigkeiten beim Zusammensetzen der Teile hast, denn die Übergänge erscheinen an der Stelle besonders noch zu ungenau und schwammig. Des Weiteren würde ich dir dazu raten, etwas von den schwarzen Außenlinien wegzukommen und bei der Schattierung zum einen auf die Oberfläche, zum anderen weniger auf das Schachbrettmuster zu achten und mehr davon abzuweichen (siehe Abgabe 4 und dessen Fellschattierung).


    Abgabe 3
    Ich muss gestehen, dass ich diese kraftvolle Schattierung in der Form sogar mag und mir auch die Farbwahl bei deinem Sprite zusagt, auch wenn du da ruhig noch etwas Experimentieller hättest sein dürfen, wie ich finde. Die Teile wirken ebenso sauber zusammengesetzt und bis auf mir persönlich fehlenden Außenlinien, habe ich nichts technisch auszusetzen. Meiner Meinung nach könntest du gerade bei einem Hybriden jedoch noch stärker vom Original abweichen und versuchen, so viele Elemente aus den Originalen wie möglich im Endprodukt umzusetzen, damit es z.B. nicht mehr eindeutig wie Enekoro aussieht. Lass da ruhig deine Kreativität spielen!


    Abgabe 4
    Auch wennn für mich Enekoro noch etwas zu präsent ist, finde ich deinen Sprite technisch sehr gelungen. Die Farben harmonieren miteinander, es sind jedoch sehr tolle und kontrastreiche Akzente gesetzt. Gleiches gilt für die Schattierung, bei der du scheinbar auch auf Oberflächen geachtet hast, wobei ich mir die Flügel mehr in der Variante von Abgabe 1 gewünscht hätte, da sie so eindrucksvoller erscheinen. Details sind allerdings genügend vorhanden und die Elemente wurden ebenso sauber von dir zusammengesetzt.


    Aufgabe 2


    Abgabe 1
    Für mich bedeutet Newschool-Stil eigentlich, dass man die Fläche frei verwendet und dabei nicht das Pokémon an jene anpasst und in die Form Megalons bringt, was etwas befremdlich aussieht. Nichtsdestotrotz finde ich die Idee kreativ; Lohgock sieht bis auf die Proportionen und insbesondere bis auf die Hände sauber aus, farblich habe ich überhaupt nichts daran auszusetzen und auch den Hintergrund finde ich recht passend gewählt, auch wenn du da meiner Meinung nach noch etwas detailierter hättest arbeiten können, wobei hier der Platzmangel wohl im Weg gewesen ist. Die Schattierung sieht technisch ebenfalls ansprechend aus.


    Abgabe 2
    -


    Abgabe 3
    Siehe Abgabe 1: Für mich bedeutet Newschool-Stil eigentlich, dass man die Fläche frei verwendet und dabei nicht das Pokémon an jene anpasst und in die Form von Bidifas bringt, was etwas befremdlich aussieht. Bis auf die Proportionen sieht Mega-Kangama jedoch top aus. Farblich finde ich es kraftvoll, die Schattierung wirkt kontrastreich und sauber. Ich würde mir gerade beim Newschool-Pattern allerdings noch einen Hintergrund wünschen, der dem gesamten Sprite auch nochmal Abwechslung bringt.


    Abgabe 4
    Okay Leute, entweder habe ich etwas beim Newschool-Stil nicht verstanden, oder das ist wirklich der einzige Sprite, der den eigentlichen Newschool-Stil vollkommen angewandt hat. Mega-Ampharos wurde von dir jedenfalls schön in Szene gesetzt und dabei die gesamte Fläche ausgenutzt, wobei es sich schön an die Außenlinien schmiegt und dennoch bei seiner gewöhnlichen Körperform bleibt. Den Hintergrund finde ich noch etwas uninteressant, aber das ist wohl auch dem Platzmangel zu verschulden (vielleicht könntest du am Schweif noch mit einer Blume ein Detail hineinbringen). Die Schattierung sieht kontrastreich aus, die Farben kraftvoll und stimmig und die Pose finde ich sehr passend für das Taschenmonster. Technisch finde ich kein Raum für Kritik.


    Punkte


    Aufgabe 1:
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: Nr. 1


    Aufgabe 2:
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: Nr. 1

  • Aufgabe 1:
    1 Punkt: Nr. 1
    Kreativpunkt: Nr. 4


    Abgabe 1 macht einen besonders schaurigen Eindruck, was nicht nur durch die kreative Zusammensetzung der drei Pokémon besticht, sondern auch durch die Farbwahl. Mir gefällt außerdem, mit welcher Liebe zum Details du gearbeitet hast und damit eine gute Abstufung zwischen Licht und Schatten geschaffen hast.
    Abgabe 2 wirkt etwas abstrakt und fast schon überladen, wobei die Umsetzung ebenfalls gelungen ist. Der Übergang bei Enekoros Halskrause sieht etwas merkwürdig aus, wohl wegen einer fehlenden Kontur, aber das gleichen die Abstufungen insgesamt wieder aus.
    Abgabe 3 ist etwas unspektakulär, zeigen sich hier Veränderungen doch eher spärlich. Die dunklen Farben gestalten den Anblick allerdings besonders, hat man hier doch das Gefühl, dass sich ein dunkles Geheimnis um dieses Pokémon rankt. Nichtsdestotrotz ist auch bei dir die Umsetzung gelungen.
    Abgabe 4 hat sich dabei einen Spaß aus der Aufgabe gemacht und einige weitere Merkmale hinzugefügt, die den Sprite ansehnlich machen. Man merkt auch bei dir die gute Arbeit im Detail und generell die kreative Idee, die du hervorragend umgesetzt hast.



    Aufgabe 2:
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: Nr. 3


    Abgabe 1 mit Mega-Lohgock zeigt, wie gut das Design eigentlich zu Megalon passen würde. Die Hände sind insgesamt etwas unförmig, allerdings fällt das nicht so stark ins Gewicht, da die Umsetzung als Ganzes gesehen gelungen ist.
    Abgabe 3 schafft es, neben Kangama auf Bidifas auch noch das Jungtier kreativ in das Design einzubinden. Man könnte es sogar für eine direkte Entwicklung halten und auf der technischen Seite kann sich der Sprite ebenfalls sehen lassen.
    Abgabe 4 ist recht ungewöhnlich und zeigt nicht nur Mega-Ampharos, sondern vermutlich eine Szene auf einer Wiese, nachdem ebenfalls einige Blumen zu sehen sind. Als Shiny macht es zudem einen besonderen Eindruck.

  • Aufgabe 1:
    1 Punkt: Nr. 1
    Kreativpunkt: Nr. 4



    Aufgabe 2:
    1 Punkt: Nr. 3
    Kreativpunkt: Nr. 4



    Ich hoffe, ihr könnt mit meinen Kommentaren etwas anfangen. Wenn nicht, dann meldet euch nach Abschluss des Wettbewerbes ruhig nochmal bei mir. :)


    ~Illuminatus

  • Aufgabe 1


    1 Punkt: Nr. 2
    Kreativpunkt: Nr. 4


    Nr. 2 gefällt mir wirklich sehr gut, das Pokemon ist ziemlich bunt und hat nette Details.
    Es wirkt auch ein bisschen gefährlich und stark, da es einen bösen Blick hat.
    Nr. 4 ist sehr kreativ, ich hätte nie gedacht, dass man aus den drei Pokemon einen Wolf spriten kann.
    Durch die Hörner am Kopf sieht es gefährlich aus und die vielen Details sowie die Farbe gefallen mir sehr gut.



    Aufgabe 2


    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: Nr. 4


    Das shiny MegaAmpharos gefällt mir sau gut, das sieht so süß aus. Der Blick alleine wie es auf das Blümchen schaut, ist so süß geworden.
    Die Farben wurden alle passend ausgesucht und der Hintergrund passt auch gut zur Idee.

  • Nach einem Tag Wartezeit könnt ihr nun auch die Auswertung dises Wettbewerbes betrachten!


    Mit einem kleinen Abstand zum zweiten Platz konnte sich Meilynn mit 28 Punkten den Sieg in diesem Wettbewerb holen, ihre Abgabe war die Nummer 2. Ein paar Punkte dahinter kommt Shiny Endivie mit 26 Punkten und der Nummer 4. Zwar mit weniger Punkten, aber trotzdem auf dem Siegertreppchen ist Noelia mit ihrer Nummer 3, sie konnte sich 10 Punkte holen!





    Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und ein großer Dank an die Voter!


    Liebe Grüße,
    SilverFlame