Wettbewerb #09: Anime & Manga

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • WETTBEWERB #09
    VOTE





    Hallöchen! >.<
    Willkommen zum Vote des 9. Wettbewerbs! Es haben sich überraschend viele angemeldet. Am Ende kamen etwas weniger Sprites an, aber trotzdem starten wir mit denen ein Vote! (^-^)/


    REGELN



    • Mit Ausnahme des Wettbewerbleiters darf jeder voten.

    • Freundschaftsvotes sind verboten, genau sowie das Anstiften von Votes und Votes für seine eigenen Sprites.

    • Begründete Votes sind zwar nicht verpflichtend, aber gerne gesehen! (Tutorial wie man gute Votes schreibt)

    • Es wird nach der 2-1-KP-Kette gevotet. (hier zu finden)

    • Der Vote endet am 15.07.2015 um 23:59 Uhr!



    AUFGABEN


    [tabmenu]
    [tab=Aufgabe 1]
    [subtab=Aufgabe]

    Anime-/Mangafiguren haben es irgendwie geschafft zu den (alten) Pokémonspielen durchzubrechen. Nun sind sie in den Pokémonspielen. Dementsprechend haben sie sich in Sprites verwandelt!


    Selft eine beliebige Anime-/Mangafigur! Es darf sowohl ein Mensch sein, als auch ein Wesen, welches in einem bestimmten Anime/Manga vorkommt. Die Maximalgröße ist dieses mal 135*135, also habt ihr recht viel Platz! Es ist egal, ob ihr die Figuren ganz spritet, oder nur den Oberkörper. Bitte gebt bei der Abgabe an, aus welchem Anime/Manga diese Figur stammt. Figuren, die aus anderen japanischen Games, Fananime oder anderes Zeug sind (z. B Vocaloid, Touhou Project) sind nicht erlaubt, aber wenn es von dem Spiel eine Anime-/Mangaadaption gibt, dann sind die Figuren erlaubt.


    [subtab=Abgaben]
    1. disqualifiziert



    2. http://abload.de/img/1_by_schnuffitrunks-dfuux6.png
    Freezer aus Dragonball


    3. http://www11.pic-upload.de/30.06.15/rt95s2z42kp.png
    N aus Pokémon


    4. http://abload.de/img/aaaa_lucy_sprite4qsni.png
    Lucy aus Elfenlied


    5. http://abload.de/img/makisekurisuazsp9.png
    Makise Kurisu aus Steins;Gate


    [tab=Aufgabe 2]
    [subtab=Aufgabe]

    Parrotmon und Seadramon trafen in der Digimonwelt aufeinander und es kam zum Kampf. Eines der beiden gewann den Kampf und der Gegner löste sich in Codes auf, den der Gewinner zu sich nahm. Plötzlich digitiert es zu einem neuen Digimon.


    Nun sollt ihr ein Hybrid aus Parrotmon und Seadramon machen. Ihr dürft nur die Sprites da oben benutzen. Die Maximalgröße ist 125*125.


    [subtab=Abgaben]
    1. http://www11.pic-upload.de/thumb/26.06.15/c9rl5odvl6a.png
    2. http://abload.de/img/fre_kopie_by_schnuffix5u09.png
    3. http://www11.pic-upload.de/30.06.15/3mecuw2wrlm8.png
    4. http://abload.de/img/digimon2ebph.png
    5. -/-
    [/tabmenu]


    [font='arial,helvetica,sans-serif']Das wars! o.o Ich wünsche euch viel Spaß beim Voten! ^^


    Viele liebe Grüße,
    Meilynn

  • Aufgabe 1:
    2 Punkte Nr.3
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: entfällt


    Mir gefällt die Idee für diese Aufgabe; das hat etwas Frisches abseits von Pokémon! Einen Charakter in so ein kleines Bild zu setzen ist durchaus recht schwierig, da gezwungenermaßen Details verloren gehen werden. Die Entscheidung war auch alles andere als leicht und eigentlich haben mir alle Sprites dieser Aufgabe sehr gut gefallen.


    Freezer aus Abgabe 2 punktet daher mit einem gelungenen Ganzkörperportrait und einer bevorstehenden Attacke, die er wohl auf den Feind loslassen möchte. Während sich Licht und Schatten äußerst gut abwechseln und das typische Anime-Design erstrahlen lassen, sind es insbesondere Details wie das Gesicht oder die linke Hand, die etwas zu kurz kommen. Dennoch aber ein schöner Sprite.


    Abgabe 3 besticht mit N und einer neuen Pose, zumal er im Gesicht etwas rundlicher geworden zu sein scheint. Dadurch, dass du nur seinen Oberkörper abgebildet hast, konntest du dich auf kleinere Details stärker konzentrieren und da fallen nicht nur dynamische Schatten auf, sondern auch Falten in der Kleidung und die gelungenen Haare. Hier weiß das Gesamtpaket gut zu gefallen.


    Auch Lucy aus Abgabe 4 weiß mit Details zu überzeugen. Die Szene ist ja direkt vom ersten DVD-Cover übernommen, wenn ich mich nicht täusche und die Umsetzung auch gut gelungen. Besonders die Maske scheint einiges an Arbeit in Anspruch genommen zu haben. Was auffällt, sind allerdings die wenig hervorstechenden Schatten und auch einige Linien, die durch Übergänge etwas verwackelt erscheinen, allerdings sind das Peanuts.


    Abgabe 5 endet schließlich mit Christina und hier gefällt mir die Aufmachung als Sprite eines möglichen Spiels. Es wirkt so, als würde sie direkt aus einem minimalistisch gestalteten Adventure kommen und in diesem Zusammenhang wirkt die Umsetzung gelungen. Wie allerdings auch schon bei Abgabe 2 ist der Sprite im Gesamten gesehen relativ klein und die Ausarbeitung von Kleinigkeiten daher schwierig.



    Aufgabe 2:
    2 Punkte Nr. 3
    1 Punkt: Nr. 1
    Kreativpunkt: entfällt


    Auch diese Aufgabe ist sehr erfrischend in der Umsetzung. Digimon zu fusionieren ist dabei gar keine so abwegige Idee, auch wenn das Ergebnis meist völlig anders aussieht, aber das tut hier nichts zur Sache. Im Endeffekt war es auch hier relativ schwierig, bei der Anzahl guter Sprites die Punkte zu verteilen.


    Abgabe 1 weiß durch seine recht simple Art zu gefallen. Seadramon schien wohl im Fokus zu liegen und so haben sich lediglich einige wenige Details zum Körper ergänzt. Die Farbenwahl ist zudem sehr ansprechend und abwechslungsreich, ohne zu bunt zu wirken.


    Apropos bunt, das ist vermutlich das, was mich an Abgabe 2 am meisten stört. Parrotmon war von vornherein relativ bunt und das schlägt sich im Gesamten mit Seadramon. Davon abgesehen ist dir die Zusammensetzung der beiden aber gelungen und insbesondere einige Kleinigkeiten stechen dabei hervor.


    Eine Stufe höher geht Abgabe 3 mit einer sehr detaillierten Art und Weise, die Fusion darzustellen. Es wirkt weniger comicartig, sondern realistischer angehaucht, wohl bedingt durch die flüssigen Farbübergänge und die Schuppen auf dem Körper. Auch die Alternativpose hat etwas für sich.


    Abgabe 4 schafft es ebenfalls, eine gute Abwechslung mit den verwendeten Farben zu schaffen und kleinere Dinge wie die schuppige Haut ansprechend umzusetzen. Besonders die vielen kleinen Flügelchen sind wohl für die Größe des Sprites etwas viel, aber sie fügen sich gut ins Gesamtbild ein.

  • [tabmenu]
    [tab=Aufgabe 1]
    Abgabe 1
    -


    Abgabe 2
    Bei deinem Sprite gefallen mir die Pose, da sie etwas Dynamisches hat, und der Energieball als passendes Detail. Die Farben wirken bis auf den abrupten Übergang vom Lila zu den weißen Highlights stimmig, der grimmige Blick ist für Freezer typisch. Die Außenlinien wirken auf mich stellenweise jedoch noch wachelig (sowohl in der Führung als auch farblich, da sie teilweise von hell auf dunkel abwechselnd springen), während der Kopf leider etwas unförmig erscheint. Des Weiteren könnte die Schattierung kontrastreicher sein. Negativ fallen auch seltsam gefärbte Pixel am rechten Bein auf.


    Abgabe 3
    Bei deiner Abgabe sprechen mich das Hemd mit seinen Falten und die detaillierten, grünen Haare von N am meisten an. Diese wirken auch proportional sehr ordentlich, während Arm, Hand, Kappe und Kopf klobig aussehen und vermutlich zu sehr in die Breite gehen. Auch Mund und Nase erscheinen etwas einfach und nicht so plastisch dargestellt, während Augen, Hemd und Haare auch schattierungstechnisch schon stärker begeistern können. Ich hätte mir jedoch einen anderen Blick gewünscht, da dieser freundliche nicht so zum nachdenklichen N passt, wie ich finde.


    Abgabe 4
    Mein Favorit unter den Abgaben in Aufgabe 1. Mir gefällt, dass jeglicher Körperteil unheimlich plastisch von dir dargestellt worden ist und auch die Schattierung sich den entsprechenden Oberflächen anpasst sowie allgemein kontrastreich ausfällt. Die Farben erscheinen stimmig, nur das Rot am Arm ist meiner Meinung etwas zu hell. Die Formen sprechen mich alle an, die Proportionen sehen sauber aus und generell arbeitest du sehr genau, widmest dich Feinheiten.


    Abgabe 5
    Dein Sprite finde ich schlicht süß. Er ist stilistisch leider nicht so plastisch wie andere, glänzt dafür mit Charakter. Der Körper erscheint jedoch insgesamt zu sehr in die Breite zu gehen und die Farben setzen sich im Vergleich von Schuhen mit der Hose nicht so deutlich ab. Auch die Schattierung ist noch sehr einfach gehalten, dafür sehen jedoch die Linien schon recht sauber aus und ich finde, dass der Sprite durchaus Potenzial hat.
    [tab=Aufgabe 2]
    Abgabe 1
    Bei deinem Sprite bin ich etwas zwiegespalten: Die Farben sind zunächst sehr eindrucksvoll und auch die Pose gefällt mir persönlich. Du hast die einzelnen Elemente sauber angefügt und es bestehen genügend Veränderungen zu den Originalen. Jedoch wirken die Innenseiten der Flügel so verwendet echt befremdlich auf mich. Der Oberkörper erscheint mir etwas zu breit und die Arme sehen klobig aus, die übrigen Verhältnisse und Formen schauen allerdings ordentlich aus. Vielleicht hätte eine kontrastreiche Schattierung am Körper noch etwas hervorstechender gewirkt (siehe Abgabe 3, die das meiner Meinung nach besser gelöst hat).


    Abgabe 2
    Dein Sprite geht leider in dieser starken Konkurrenz etwas unter, da er im Vergleich zum Orignal wenig Veränderungen bringt und die einzelnen Elemente auch farblich nicht von dir aufeinander abgestimmt wurden. Es ist wichtig bei einem Hybrid, dass das Endprodukt sich stark von den Ursprüngen absetzt, damit es quasi als neues Wesen gilt. Die Idee, mal den Vogelkörper als Basis zu verwenden, finde ich nicht schlecht, jedoch würde ich dir empfehlen, mehr Veränderungen anzubringen und auch ruhig die Schattierung neu und kontrastreicher zu gestalten, um stärker unter den Abgaben hervorzustechen.


    Abgabe 3
    Technisch ist das meiner Meinung nach der beste Sprite des Wettbewerbs. Die Farben sind unheimlich kontrastreich, die Schattierung ebenfalls und passen sich der jeweiligen Oberfläche an (das sieht man vor allem beim Vergleich von Flügel mit dem Kopfschutz). Besonders faszinieren mich die Schuppen und das Gefieder; das erfordert schon eine Menge Feinarbeit. Generell enthält dein Sprite an jeder Ecke Details, die Elemente wurden sauber zusammengefügt und proportional sehe ich auch keine Mängel. Einziger Kritikpunkt ist diese längliche, türkise "Brücke" von Kopf zum Flügel, die ich überhaupt nicht einordnen kann. Insgesamt ist das jedoch ein klar erkennbarer und hervorstechender Hybrid, zumal hier auch genügend Veränderungen zum Original vorliegen (z.B. hast du auch das Maul geschlossen und somit nochmal Eigenarbeit geleistet).


    Abgabe 4
    Wenn mich die Zusammensetzung nicht komplett verwirren würde und der Sprite nicht so chaotisch erscheinen würde, würde er vermutlich ähnlich wie Abgabe 3 zu meinen Favoriten zählen. Das sind jedoch auch die einzigen Kritikpunkte, welche ich habe. Die Schattierung ist kontrastreich und es gibt einiges zu entdecken, selbst wenn man nicht durchblickt. Die Proportionen und Formen sehen ordentlich aus, die Farben ebenso und die Veränderungen sind für einen Hybrid ausreichend.


    Abgabe 5
    -
    [tab=Punkte]
    Aufgabe 1:
    2 Punkte Nr.4
    1 Punkt: Nr. 3
    Kreativpunkt: Nr. 5


    Aufgabe 2:
    2 Punkte Nr. 3
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: Nr. 1
    [/tabmenu]

  • [tabmenu]
    [tab=Einleitung]
    Eigentlich wollte ich ja an diesem Wettbewerb auch teilnehmen, jedoch kam alles anders und erst recht wie gedacht.
    Aus Mangel an Zeit, war mein Sprite für die erste Aufgabe leider erst 4 Stunden nach der verlängerten Deadline fertig, weswegen aus diesem Wettbewerb wohl eher nichts wurde, deswegen will ich zu mindestens einen Vote wagen.
    Dazu möchte ich eines vorweg klarstellen, dass ich einen größeren Fokus auf die Selfs lege und diese ausführlicher unter die Lupe nehmen werde.
    Im Folgenden werde ich einzeln auf die Abgaben eingehen, ehe ich diesen Beitrag mit einer Punktevergabe abschließe, ebenso möchte ich darauf hinweisen, dass ich recht Kritisch vorgehen werde, weswegen es oft erscheinen wird, als würde mir der betreffende Sprite nicht gefallen, dies trifft nicht zu. Mein Ziel durch die Kritik ist den Spritern ein gewisses Feedback zugeben, welches ihnen helfen kann sich zu verbessern oder Neues auszuprobieren.
    Auch muss ich zugeben, dass ich von Hybriden keine Ahnung habe, weswegen dort die Kritik kürzer als auch der Vote etwas kurzer ausfallen wird, denn ich für meinen Teil selfe eigentlich nur, weswegen ich von anderen Spritingarten eher wenig Ahnung habe.
    [tab=Aufgabe1]
    [subtab=Abgabe2]

    Freezer


    Eines vorweg, ich kenne mich bezüglich Dragonball nicht aus, weswegen ich durchaus Dinge falsch sehen kann, jedoch habe ich mal nach diesem Freezer gegoogled um eine Vergleichsbasis zu haben.
    Als erstes fiel mir auf, dass der Kopf etwas komisch wirkt, denn aufgrund der Größenbegrenzung hat leider das Gesicht gelitten, was bei einer Teildarstellung wie in Abgabe3+4 nicht der Fall wäre, jedoch honoriere ich die Gesamtdarstellung, denn es ist meiner Meinung nach schwieriger auf so begrenzten Raum eine Gesamtdarstellung einer Animefigur zu wagen, wobei ich auch sagen muss, dass es scheint, dass Dragonball nicht soviel wert auf das Gesicht legt, wie andere Animes, da alle Charaktere irgendwie gleich "böse" oder "gut" schauen (Aussage eines "Dragonball-Noobs"). Nun zurück zum Kopf, der Grund für dieses komische Wirken rührt daher, dass das zweite Auge, das rechte vom Betrachter aus, nicht wirklich gut heraussticht, doch bei näherem Zoom erkennt man es deutlicher (erinnert mich an mein Augenproblem, denn ich kämpfe schon seit längerem mit Anime-Augen auf kleineren Formaten). Ein weiteres, was mir im Bezug auf den Kopf auffällt ist, dass der Hals irgendwie verloren ging, jedoch wirkt es so, dies führt dazu, dass es aussieht als hätte Freezer keinen Hals, daher hätte ich ihm 1-2 px Hals zugestanden. Mein nächster Punkt schließt sich gleich daran an, nämlich die Brust, sie wirkt etwas asymmetrisch, dies rührt vom schwarzen Trennungselement der Brust her, dieses wirkt nicht richtig angesetzt, dies führt dazu, dass die linke Brusthälfte überdimensional wirkt, trotz, dass Freezer sich leicht nach Rechts dreht und seine linke Hälfte größer als die rechte sein muss; ich hätte diesen schwarze Trennungsstrich vielleicht etwas weniger dominant und etwas senkrechter gemacht.
    Das nächste was mir auffällt ist der Strich über der linken Brust, der das Schlüsselbein darstellen soll, diesen hätte ich weiter nach oben verschoben, was den männlichen-Muskel-Brust-Faktor erhöht hätte.
    Der nächste Punkt ist seine rechte Hand bzw. fehlt mir diese etwas, es wirkt fast so als hätte er keine. Ich weiß aus eigener Erfahrung leider zu Genüge, dass die Darstellung einer Hand auf diesem Format seine gewissen Schwierigkeiten bereithält, deswegen würde ich empfehlen einfach mal mit verschiedenen Abstufungen des Grau/Weiß herumzuprobieren und schauen, ob es möglich ist, dass es zu mindestens etwas so wirkt, als hätte er Finger. Bei der zweiten Hand wurde genau dieses Problem geschickt umgangen indem ein "Objekt" vor diese Stelle gestellt wurde. Jedoch erschließt es sich mir nicht ganz, um was es sich hierbei handelt, ich würde jetzt mal laienhaft darauf tippen, dass es sich um eine Art Energieball handelt. Was mir an diesem nicht wirklich gefällt ist diese zentrale weiße Stelle, ich würde bei Farbabstufungen nie, außer bei Grau ein Weiß als hellste Stufe wählen, denn ich finde es highlighted die Stelle etwas zu stark, dies trifft auch auf diese violetten Stellen zu, bei welchen ich mir als hellste Stufe ein helles Violett gewünscht hätte, denn dieses würde sich auch besser vom weißen Hintergrund abheben, was noch ein netter Nebeneffekt ist. Die Zehen hätte ich etwas spitzer gemacht, dann wirken sie etwas echsenartiger so wie beim echten Freezer.
    Zu den Outlines möchte ich auch noch ein Wort verlieren, nämlich am rechten Bein hätte ich die Outlines dunkler gemacht und am Schwanz scheint ein Px der Outlines verschwunden zu sein, weswegen es scheint, als hätte der Schwanz ein Loch an dieser Stelle. Desweiteren würde ich dazu raten, dass Outlines nie breiter als 1px sein sollten, denn sonst wirkt es etwas kantig und etwas zu dunkel (siehe Schwanz).
    Ein Tipp zu Farben, mehr Abstufungen können manchmal helfen um Strukturen besser darzustellen, z.B. an der erwähnten Hand ansonsten kann man auch manchmal auf ein Schachbrettshading zurückgreifen, welches wie eine weitere Abstufung wirkt, jedoch sollte man es mit diesem nicht übertreiben, denn sonst wirkt das manchmal etwas arg künstlich und unreal.
    Zu Shading würde ich sagen, dass es schon mal gar nicht so schlecht ist, jedoch kann man es an manchen stellen noch etwas intensivieren bzw durch weitere Farbabstufungen mehr herausholen.
    Zusammengefasst kein schlechter Sprite, hat jedoch noch an manchen Stellen noch etwas Optimierungsbedarf, vor allem stört mich der fehlende Hals. Jedoch denke ich wurde die Herausforderung der Ganzkörperdarstellung auf so geringen Raum recht gut gelöst und der Charakter ist noch gut zu erkennen.
    [subtab=Abgabe3]

    N


    Ebenfalls ein schönes Pixelart, im Vergleich zum Vorherigen fällt hier sofort der Fokus auf den Oberkörper auf, was natürlich vor allem im Gesicht mehr Spielraum ermöglicht. Auch hier möchte ich mit dem Kopf/Gesicht beginnen, was mir spontan als erstes aufgefallen ist, das recht rundliche Kinn, ich hätte es persönlich spitzer gemacht, was vielleicht N etwas näher gekommen wäre. Ebenso fällt mir der Mund etwas in den Blick, er wirkt auch aufgrund der des Kinns, was zu einer gewissen Betonung führt, aufgrund der selben Formen, dazu, dass er etwas überdimensioniert wirkt, ebenso frage ich mich, ob man vielleicht die Farben etwas schwächer machen hätte können, da das rot fast ein bisschen so wirkt, als ob N Lippenstift trägt. Ein weiterer Punkt, wäre die Nase, diese wirk im Moment etwas seltsam man könnte schauen, ob man durch Shading oder einer etwas dunkleren Linie, welche die Nase in 2 Hälften teil, sie besser als realer Nase darstellen könnte, jedoch wäre dies ein Versuch/Ideen, da ich noch keine größeren Pixelarts von Menschen gemacht habe. Bei den Augen hätte ich das rechte Auge etwas tiefer angesetzt so etwa 1-2 px, damit es besser zu erkennen ist, ähnlich dem Linken. Allgemein fällt mir bezüglich der Gesichts Proportionen etwas auf, dass bei dir hier, die Augen recht weit oben sind, und diese eigentlich tiefer befinden (wenn ich mich recht an meinen Kunstlehrer erinnere im an der oberen Trennungslinie des 3/5 von oben befinden) und die Stirn, sowie der Haaransatz mehr Platz einnehmen. Im Bezug auf den Rest des Körpers habe ich eigentlich nichts mehr auszusetzen, ich will nur noch auf den linken Arm/Hand (seine Rechte) kurz eingehen und feststellen, dass diese recht schön gelungen ist.
    Bezüglich der Outlines gibt es soweit ich das gesehen habe auch nichts zu beanstanden. Sie sind farblich und shadingtechnisch stimmig und es fallen mir keinerlei Kanten etc auf.
    Beim Shading fiel mir auch nicht viel ins Auge lediglich zwei Punkte, so wäre als erstes das Haar zu nennen, dort gefällt mir die dunklere Abstufung nicht so, ich hätte sie etwas grüner und vielleicht einen Tick heller gemacht, deswegen wirkt es ein bisschen so als hätte N sich die Spitzen dunkler gefärbt. Mein zweiter Punkt wäre das Grau bzw. die dunkleren Stufen dessen. Ich denke, dass es vielleicht schöner gewesen wäre auf die Dunkelste zu verzichten, dies könnte meiner Meinung nach das Shading etwas weicher machen und diese extremen Stellen Rechts und Links am Arm etwas auflockern.Ansonsten könnte man noch schauen an manchen Stellen, vor allem am Oberteil(Kleidung), ob man mit etwas Schachbrettshading noch das ein oder andere rausholen kann, wie gesagt, das ist eher optional/ergänzend.
    Zusammengefasst, kann man wohl mit Recht behaupten, dass dies ein recht gut gelungenes Pixelart ist, welches man durchaus an manchen Stellen noch verbessern könnte, aber so wie es jetzt ist schon recht schön zu betrachten ist.
    [subtab=Abgabe4]

    Lucy


    Ein echt schönes Pixelart, welches mich aber leider vor zwei Probleme stellt, so wäre das erste meine Unkenntnis über den Anime Elfenlied und zweitens, das größere wohl gemerkt, dass das Pixelart doch nahe zu perfekt erscheint und es mir so nicht leicht gemacht wird etwas zum kritisieren zu finden, von dem her schon einmal vorab ein Lob an den Ersteller für das echt gelungene Werk.
    Irgendwelche offensichtliche Fehler habe ich jetzt nicht gefunden, sondern nur etwas was eher meiner Meinung nach nicht so schön ist, nämlich die doch recht hellen Glanzpunkte im Haar ich hätte sie persönlich etwas dunkler gemacht. Ein weiterer Punkt, der mir noch aufgefallen ist, dass die Ols des "Verbands" recht unterschiedlich hell sind, ich hätte sie farblich etwas mehr angeglichen, so würde ich vermutlich die dunkleren etwas aufhellen und vielleicht auch etwas noch farblicher angleichen. Vielleicht könnte man noch diese helle stelle am Hals rechts, über der blutigen Hand noch etwas farblich/von der Helligkeit angleichen, dass es nicht so stark heraussticht.
    Shadingmässig könnte man noch darüber nachdenken ob nicht die linke Schulter oben etwas heller sein müsste, also inklusive des dortigen Verbands, die könnte man bedingt sich auch noch bei der Maske(?) fragen, wobei dort das Shading, so wie es im Moment ist doch recht gut passt.
    Ansonsten fällt mir leider nicht mehr viel ein, daher noch einmal: Ein schönes Werk und auch wunderbar ausgeführt, daher Hut ab und auch kann ich schon an dieser Stelle sagen, dass ich hier die Höchstpunktzahl vergeben werde.
    [subtab=Abgabe5]

    Makise Kurisu alias Christina


    Endlich ein Anime, den ich kenne und selber gesehen habe und nicht nur davon gehört habe^^. Hier wurde ebenfalls wie bei Abgabe2 eine Gesamtansicht auf recht begrenzten Raum gewagt, weswegen gewisse Abstriche gemacht werden mussten, was sofort in den Blick fällt (Geischt, weniger Detailtiefe), jedoch möchte auch an dieser Stelle noch einmal erwähnen, dass ich mir der Schwierigkeiten der Gesamtdarstellung auf so begrenztem Raum bewusst bin, weswegen ich keinerlei Abzüge wegen Unschönheiten aufgrund des Formats geben möchte, jedoch möchte ich bereits an dieser Stelle auch darauf hinweisen, dass nicht das gesamte Format ausgenutzt wurde und ich so auch Verbesserungsvorschläge machen werde, welche darauf abzielen, dass mehr Format genutzt werden sollte. Doch nun zum Sprite selber:
    Erste was auffällt ist das Gesicht, wie bereits bei Abgabe 2 erwähnt, stellt das Gesicht bei Sprites dieser Größe, das größte Problem dar, vor allem, wenn man die Augen ähnlich wie im Anime etwas größer gestalten möchte. Dieses Augenproblem jedoch wurde hier doch recht gut gelöst, wie ich finde, denn bei mir selber ist zum teil noch viel schlimmeres bei Versuchen an den Augen raus gekommen, weswegen ich die Augen hier positiv herausheben möchte. Jedoch das Gesicht selber ist nicht ganz so gut gelungen, da es doch recht "leer" wirkt, was vor allem auf die geringe Größe zurückzuführen ist, weswegen ich dazu geraten habe, dass gesamte Format für den Sprite zu benutzen. Ebenso fällt etwas auf, dass das Gesicht etwas zu breit wirkt, weswegen ich persönlich das Kinn spitzer gemacht hätte als auch den Kopf im Verhältnis zum Körper um einen Pixel schmaler gemacht hätte. Mein nächster Punkt wären die Haare, ich hätte sie roter gemacht, da Kurisu im Anime rot-braune Haare hat, wie es mit der Visualnovel steht, weiß ich jetzt nicht (ja dort hat sie braune, also denke ich fällt der Kritikpunkt mit den roten Haaren weg), jedoch abseits von der Farbe vermisse ich hier einen Glanzpunkt in den Haaren auf der linken Seite um deutlicher vom Shading her zu machen, von wo das Licht einfällt, ich weiß, dass dies auch versucht wurde, jedoch würde ich hier das Ganze etwas heller machen, wobei eine hellere Stufe idealer wäre. Ein weiterer Punkt wäre der obere Bereich ihres Hemdes bzw. der Übergang zu ihrer Jacke, denn hier sieht man zwei Probleme, so wäre erstens das Problem des Hemdkragens zu nennen, welcher recht schlecht herauskommt und etwas zu breit wirkt; das zweite wäre, dass nicht wirklich deutlich wird, dass sie ihre Jacke nicht wirklich über die Schultern gezogen trägt, es wurde zwar versucht, dies darzustellen, jedoch kommt es vor allem rechts nicht wirklich heraus. Ansonsten fällt mir spontan nichts Weiteres auf.
    ZUm Shading, wie bereits gesagt hätte ich mir im Haar eine hellere Stufe als Glanzpunkt gewünscht, ansonsten hätte man im Gesicht noch an manchen Stellen eine dunklere Farbe wählen können um Licht und Schatten besser darzustellen.
    Bei den Ols fällt mir nur auf, dass sie immer recht dunkel gehalten sind und man vielleicht die Ols der Jacke etwas heller machen könnte.
    Zusammengefasst lässt sich jedoch festhalten, dass trotz des geringen Formats der Sprite recht gut umgesetzt wurde und abgesehen von manchen kleineren Unschönheiten die Assistentin recht gut zuerkennen ist.
    [tab=Aufgabe2]
    [subtab=Abgabe1]
    Mein erster Kritikpunkt wären die Flügel hinten am Rücken, denn sie scheinen einfach nicht zu passen, dies liegt daran, da sie bei dem Vogelwesen von der Perspektive her anders verwendet wurden, was hier dazu führt, dass sie nicht zu passen scheinen, ebenso bin ich mir von der Farbwahl her nicht so ganz sicher, denn es passt zwar von den Farben, jedoch finde ich, dass man durch die Flügel noch eine andere Farbe mit einbringen hätte können. Was mich auch etwas stört sind diese flügelartigen Beine, die scheinen irgendwie gar nicht zupassen zum Rest des Körpers, da sie so klein sind und man eigentlich wie bei den Vorderläufen auch Klauen erwarten würde.
    Die Farbwahl ist recht gut und passt wie Oben erwähnt auch recht gut. Die verschiedenen Teile scheinen auch recht gut und logisch angebracht zu sein, mit Ausnahme der Flügel...
    Ansonsten fällt mir jetzt nichts mehr dazu ein.
    [subtab=Abgabe2]
    Scheint wohl ein recht klassischer Hybrid zu sein und auch unter Zeitdruck entstanden zu sein, denn es wurden ja eigentlich nur der Kopf und der Schwanz von dem Vogelwesen ausgetauscht oder irre ich mich da jetzt ?( . Bei dem Flügel erkennt man noch Teile des alten Schwanzes, welche nicht richtig entfernt wurden.
    Die Teile wurden soweit ich sehe richtig angebracht, wobei ich mich frage ob der Kopf nur über den anderen Kopf kopiert wurde, da es scheint als schaut darunter der alte Kopf hervor.
    [subtab=Abgabe3]
    Für mich der klare Favorit, denn es scheint mehr ein Self als ein Hybrid zu sein. Um genau zu sein habe ich nur ein paar wenige Punkte die mich stören, so wäre dieses Türkise hinter dem Kopf zu nennen, welches nicht wirklich dorthin zu passen scheint, als auch mich nicht ganz klar ist, was es eigentlich ist, deswegen hätte ich persönlich darauf verzichtet. Das nächste wäre dieser recht unnatürliche Knick ganz hinten am Schwanz, der wirkt irgendwie etwas seltsam und unnatürlich, das sollte man vielleicht noch einmal überarbeiten. Mein letzter Punkt wäre das Shading, vor allem in den hinteren Bereichen wirkt es zum teil etwas zu dunkel, so wären die stehenden Schuppen am Rücken, als auch der hintere Bereich des Schwanzes zu nennen, ich hätte hier das Shading etwas heller gemacht, das würde sicher dann nicht ganz so dunkel wirken, was dem Sprite glaube ich gut tun würde.
    Was mir besonders gut gefällt ist der Kopf er wirkt sehr gut passend und trotz eigentlich gar nicht so großen Veränderungen total anders und sehr aufwendig. Der andere Punkt wäre die Farbwahl, denn die Flügel passen recht gut zu dem Blau als auch zu dem Türkis und das rote Auge passt gut zum grauen Kopf, daher finde ich die Farbwahl echt gelungen und sehr gut passend.
    [subtab=Abgabe4]
    Ebenfalls ein schöner Sprite. Jedoch stört es mich etwas, dass dem Sprite ein klares Konzept zu fehlen scheint, denn man erkennt eigentlich nicht wirklich um was es sich hier genau handelt, ich für mich habe mich dazu entschieden eine Schlange mit einem Drachenkopf zusehen, jedoch bin ich mir nicht sicher was zum Beispiel das unten in der Mitte am Schlangenkörper ist, es wirkt fast wie eine riesige Klaue, die die Schlage packt. Ebenso gefällt mir der Übergang vom Körper zum Kopf nicht wirklich, dfa ich irgendwie einen Unterkiefer vermisse.
    Jedoch muss ich hier auch sehr positiv das Shading als auch die Farbwahl als auch die Ausarbeitung der Details durch Shading und Farbe erwähnen. Denn betrachtet man die Schwanzspitze zum Beispiel so stellt man fest, dass hier echt viel Zeit und Mühe investiert wurde und das Shading fast perfekt umgesetzt wurde. Ein weiteres echt beeindruckendes Detail ist das Auge es ist einfach nur perfekt, zu mindestens finde ich das.
    [tab=DerVote]
    Aufgabe1:
    Begründung: Leider kann ich bei Aufgabe1 nicht jedem Sprite/Pixelart Punkte geben, daher musste ich mich entscheiden:
    2 Punkte an Abgabe4, da sie vom Gesamtbild her wohl nahe zu perfekt rüberkommt, was meine Kritik wohl auch deutlich zeigte.
    1 Punkt an Abgabe3, da ich trotz diverse Kleinigkeiten dieses Pixelart vor den beiden anderen Sprites sehe, was natürlich etwas den Details geschuldet sein dürfte.
    Den Kreativpunkt vergebe ich an Abgabe 5, da ich der Meinung bin, dass dieser Sprite trotz der geringen Größe und diverser Kritikpunkte doch ein gewisses Etwas hat und man ihn sich gut als Sprite in einem Game vorstellen kann. Jedoch möchte ich auch hier sagen, dass ich den Kreativpunkt auch an Abgabe2 vergeben hätte können, mich aber spontan dazu entschieden habe ihn so zu vergeben. Daher bitte ich den Ersteller von Abgabe2 nicht beleidigt zu sein, da ich ihm/ihr als einziges keine Punkte gegeben habe,jedoch hätte ich dies getan, wenn ich 1 Punkt mehr vergeben könnte.
    Aufgabe2:
    Begründung: Ich habe keine Ahnung von Hybrids und werde es vermutlich nie haben, weswegen ich darauf hinweise, dass ich die Sprites mehr unter dem Aspekt des Selfs als der Fusion bewertet habe.
    2Punkte an Abgabe3, da ich hier sowohl eigenständiges Shading, als auch geselfte Teile der Digimon feststelle, diesen Arbeitsaufwand, als auch die saubere Arbeit möchte ich hier honorieren.
    1Punkt an Abgabe4, da auch hier ein eigenes Shading verwendet wurde und soweit ich gesehen habe auch recht sauber gearbeitet wurde
    Der Kreativpunkt entfällt aus zwei Gründen, denn ich will erstens nicht über Dinge urteilen von denen ich keine Ahnung habe und zweitens möchte ich deswegen das Punktverhältnis nicht zu Gunsten eines Sprites verschieben, die vorher vergebenen Punkte kann ich, wie oben begründet gut vertreten, möchte mir aber kein darüber hinaus führendes Urteil erlauben.
    Deswegen:
    Aufgabe 1:
    2 Punkte Nr.4
    1 Punkt: Nr.3
    Kreativpunkt: Nr.5


    Aufgabe 2:
    2 Punkte Nr.3
    1 Punkt: Nr.4
    Kreativpunkt: Nr. entfällt


    [tab=Schlusswort]
    Nach nun einen doch recht umfangreichen Vote, möchte ich noch einmal allen Spritern für ihre Sprites bedanken und noch einmal erwähnen, dass alle Sprites ihr positiven Seiten haben, jedoch manche mehr überzeugen konnten als andere, was zu meiner Punktvergabe geführt hat. Ich hoffe jeder kann soweit mit meiner Kritik leben und kann in etwa nachvollziehen, was ich in meinen zum teil kryptisch anmutenden Ausführungen sagen wollte.


    Mfg Ra369
    [/tabmenu]

  • Anmeldung | Vote | Ergebnis


    Hallu und willkommen zur Auswertung des 9. Wettbewerbs ^^


    Auf Platz 3 ist dieses Mal @Juniper mit der Nummer 2 und 11 Punkten! Recht knapp an der 1 vorbei belegt @~Aogiri~ mit der Nummer 3 und 33 Punkten den 2. Platz! Das ist eine große Leistung! Den 1. Platz macht @~Okamiwolf~ mit der Nummer 4 und 37 Punkten! Herzlichen Glückwunsch!



    Nya das wars. Ich hoffe euch hat es Spaß gemacht. :3 Ich war ziemlich überrascht über so viele Anmeldungen. ^^ Wir könnten ja auch mal einen Wettbewerb in der Saison einplanen, wo es um Anime und Manga geht. :3 Feedback zu den Aufgaben und allgemein zum Wettbewerb sind willkommen. o.o


    Viele liebe Grüße,
    Meilynn
    [/quote]