Inguro and Seohn ~by UnOvA

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Entdecke eine Region voller Vielfalt und Ansehen!


    Inguro ist die Region, wo das Handeln von Pokémon Morgenrote Edition (kurz PME) stattfindet.

    Einleitung:
    Ich war schon immer begeistert von Pokémon. Die süßen, kleinen Pocketmonster haben mich einfach in ihren Bann gezogen...
    Meine erste Edition die ich dann gespielt habe war natürlich Platin. Ich war so begeistert, dass ich mir dachte, wie wäre es wenn ich mein eigenes Spiel erstellen würde...? Ich habe mich im Internet (YouTube) schlau gemacht und bin auf die Tutorials von Erklärer Marc gestoßen. Für´s erste gab es bei PME schwierige Anläufe. Aber es war schon immer klar, dass die Region auf England basieren musste! So rumexperimentierte ich so lange bis die heutige Inguro Region enstand. Sie beinhaltet wunderschöne 20 Städte und atemberaubende 30 Routen. Über Wald zur Wüste und über Gebirge in die eisige Schneelandschaft. Hier werde ich ein p
    aar meiner Maps vorstellen und ich hoffe, dass ich faires Feedback zurückerhalte!
    ~UnOvA


    Map1:


    Jede Geschichte hat einen Anfang. Die Geschichte vom 16 Jährigen Max, oder 16 Jähriger Vicy beginnt in einem Örtchen namens Newantiga.
    Dieser Ort ist im Wald gelegen und liegt nördlich von Route 1. Auch zieht ein harmonischer Fluss durch die Stadt, der dieser einen einzigartigen Charme verleit.


    Ich muss sagen, dass mir die Map ziemlich gut gelungen ist, da sie den nostalgischen Stil von Pokémon treu geblieben ist. Auch wird das so bei den anderen Maps sein, die ich hochladen werde.


    Newantiga: -Eine Stadt umgeben von Wald und Wiesen
    -besondere Orte: PC, Prof. Rosalies Laboratorium, Spieler´s Haus, Haus des Rivalen.


    Map2:


    Wo lauern immer die ersten Pokémon? Richtig! auf Route 1. Das besondere an dieser Route ist, dass man sie in alle Himmelsrichtungen betreten kann. Außerdem mag sie ziemlich groß für die erste Route sein, bietet aber Trainer, Items und sogar den ersten Kampf mit Rivalen Timmy.
    Im Norden befindet sich das beschauliche Dörflein Newantiga, im Osten eine Kleinstadt namens Yamoura, im Süden eine Stadt namens Rankahsa City und im Westen die Route 27.

    Sie ist einer meiner Lieblingsrouten im Spiel, da sie eine angemessene Größe bietet und mal eine willkommene Abwechslung ist. Auch gibt es, wie bereits gesagt, Trainer auf der ersten Route, die dich auf die erste Arena vorbereiten sollen.


    Map3:


    Es gibt immer eine Person, die du eine Ewigkeit nicht mehr gesehen hast. Dies ist der Fall in Yamoura, einer kleinen Stadt im Osten von Inguro.
    Sie liegt direkt im Wald und grenzt an das tosende Nordmeer an. Hier trifft der Protagonist auf seine Tante, die er/sie seit dem Abflug in Saffronia City nicht mehr gesprochen hat. Es wird ein wunderschönes Wiedersehen und sie gibt euch Tipps über die erste Arena im verlauf des Spieles. Auch basiert die Stadt auf Gras und Sandflächen, da es ein perfektes Zusammenspiel organisiert.

    Sie ist wahrhaftig die ruhigste Stadt Inguro´s. Im Westen befindet sich auch nur die Route 1 und im Osten das weite Meer... Hier habe ich wieder probiert dem Stil von Pokémon treu zu bleiben und genauer auf den Mappingstil von S/W. Trozdem habe ich meinen eigenen Stil eingebracht.



    Yamoura: -Eine seelenruhige Stadt, angrenzend an das tosende Meer
    besondere Orte: PC, Haus der Tante, Yamoura Steg

    Das war es soweit! Ich hoffe euch gefallen meine Maps und gibt ordentlich Feedback!!


    M.F.G. UnOvA


    Credits: -Ultimo Spriter
    -manuxd789
    -GeosEvil
    -x16 RTU-PSP

    Diese Credits gehen an alle Maps, die ich noch hochladen werde.



  • Hallö!
    Ich freue mich, dass du deinen Weg in den Mapping-Bereich gefunden hast :P Ist wirklich nett hier!
    Also, ich mag nicht zu jeder Map etwas sagen. Passt einfach irgendwie nicht zu mir xD Dafür habe ich dann aber viel mehr Konzentration für eine Map! Und meine Aufmerksamkeit erhält... Map Nummer 2!


    Vorab: Ich finde es echt nice, dass du zu jeder Map eine kleine Geschichte verfasst. Das macht sie gleich um einiges interessanter! Naja, und sie sind halt nachvollziehbarer.
    Nun aber zur Map selbst - wow. Sie ist wirklich sehr umfangreich gestaltet. Man findet viele verschiedene Elemente, die harmonieren und die Map aufregend machen. Was ich sehr schön finde, und dazu greife ich dann auch tatsächlich auf deinen Text zurück, sind die verschiedenen Eingänge. Als ich das las, war ich erst etwas skeptisch, weil das ja für eine Route 1 sehr ungewöhnlich ist. Mal ganz davon abgesehen, dass bei vier Eingängen einer schnell untergehen kann. Du hast es allerdings geschafft, bei allen vier Eingängen irgendwas einzubauen, sodass man auch alle vier ganz gut wahrnimmt und beachtet.
    Deeeees Weiteren gefällt mir die Gestaltung des Rasens. Also im Ernst xD Klingt zwar irgendwie ulkig, doch kann man so einige Fehler machen, wenn man Blümchen und Gräser und Ähnliches setzt. Ich schätze mal, dass der Vorteil einfach darin besteht, dass man nicht nur einen kleinen Ausschnitt der Map hat, sondern die komplette Route vor Augen hat. Andernfalls sähe das wohl noch einmal anders aus.
    Dann gefällt mir ja besonders gut dieses Kampffeld mitsamt der leichten Eröhung. Keinesfalls monoton, aber auch nicht durcheinander. Eben sehr harmonisch.


    1 1/2 Kritikpunkte habe ich jedoch:


    1. - Der Fluss oben rechts. Er wirkt beinahe wie ein Lückenfüller, obwohl er es wahrscheinlich nicht einmal sein soll. Auch, wenn man den Teil rechts in einem Spiel nicht sehen würde, so wirkt er für eine Map an sich einfach unschön und monoton. Das gefällt mir nicht so.


    1/2. - Auch, wenn die Vogelperspektive (also, dass man die gesamte Route sieht halt xD) gut ist, um eine Map zu zeigen, ist es irgendwie störend, dass man fast nur Bäume sieht bzw. diese Massen hat Bäumen vor sich hat. Aber ist halt kein wirklicher Kritikpunkt, wollte es aber einmal ansprechen.


    Weiter so, ich freue mich auf mehr!

  • Ich habe vor ein weiteres kleines Update preiszugeben.

    Map 4:



    Man sucht eine kleine, aber ruhige Stadt zum Leben? Dann kommt doch nach Rankahsa City!
    Harmonisch liegt sie am Fluss in der nähe des Aora Waldes. Nicht zu vergessen liegt hier das Haus von Liza.
    Sie ist mit Timmy, dein Rivale. Des weiteren hat die Stadt noch ein bequemes Café zu bieten.
    Im Norden liegt die Route 1 und im Westen gelangt man zur Route 2.


    Es ist nicht die beste Map, aber sie erfüllt ihren Zweck. Außerdem erfüllt sie die eigentlichen Kritiken einer typischen "zweiten Stadt" in Pokémon. Ich hab mich am Anfang schwer getan den Fluss einzubauen, aber ich glaub ich habe es ziemlich gut hingekriegt.



    Rankahsa City:-Ein Ort zum Entspannen
    besondere Orte: PC, Rankahsa Café, Lizas Haus



    Map 5:



    Einer der längsten Routen im Spiel ist die Route 2. Hier trifft man viele wilde Pokémon und kann seine ordentlich trainieren. Des weiteren befindet sich auf der Route der Aora Wald.
    Eigentlich nur eine Naturbelassene-Trainingsroute.


    Diese Route ist mir meines erachten sehr gut gelungen. Sie bietet viel Abwechslung und ein schönes Terrain.
    Im Osten befindet sich Rankahsa City und im Süden die Großstadt Aora City.





    Auch hier würde ich mich auf ein Feedback freuen!



    M.F.G. UnOvA

  • Rankahsa City also!


    Den Namen finde ich etwas befremdlich, wahrscheinlich, weil mir das „h“ dort fehl am Platze vorkommt :D Aber sei es drum, das ist hier nicht das Entscheidende.
    Für eine zweite Stadt in einer Welt der Pokémon ist sie dir wirklich sehr gut gelungen. Sie ist sehr einfach gestaltet, man hat ein Pokémon Center und ein, zwei Häuser, die man betreten kann. Zudem kann man hier und dort tatsächlich auch etwas „erleben“: Du hast einen Weg zu den Mülltonnen eingerichtet, was also darauf schließen lassen könnte, dass sich dort Items befinden. Und dann gibt es ja noch diesen Getränkeautomaten rechts, der halt ganz nett ist.
    Weiterhin gefällt mir der Fluss ausgesprochen gut beziehungsweise die Umsetzung innerhalb der Map. Gerade bei einer solch langen Fläche hätte der Fluss schnell monoton wirken können, was du durch das Einbringen von etwas brauner Bodenfläche verhindert hast. Es ist zwar nicht sonderlich schön und auch nicht sonderlich besonders, aber dennoch gut in der Umsetzung :D
    Auch sehr, sehr gut gefällt mir dir Abwechslung des Bodens, indem du hier und da einige Grasbüschel setzt. Dadurch wirken die Wege noch realistischer und die Map sieht ausgefüllter aus, obwohl es sich nur um ein so kleines Detail handelt. Generell gefällt mir die Gestaltung der Wege beziehungsweise der gepflasterten Bereiche sehr gut, weil sie abwechslungsreich sind.


    Wollte gerade anfangen, zu kritiseren, dass das Gebäude in der Mitte eine Tür hat :D Aber dann fiel mir auf, dass das bei den Gebäuden rechts auch der Fall ist und daraus schließe ich mal, dass dein Tileset einfach nicht mehr hergegeben hat. Schade, aber daher auch kein Abzug!


    Schöne Map, weiter so! :)

  • Nach langer Zeit mal wieder ein Update!


    Map 6


    Harmonisch gelegen, am Fluss liegt Aora City. Sie ist die erste Stadt, wo der Protagonist seine Ordensammelei beginnt.
    Die Arenaleiterin Lotti wird dir mit ihren Gift Pokémon die Hölle heiß machen!
    Sie gilt in Inguro als Stadt der Umweltbewussten und Künste. Oft kommt Maik aus der Einall Region her, um sich hier zu entspannen und von der Aura der Stadt mitreißen zu lassen.

    Ich selber finde Aora City sehr gelungen! Man kann hier vieles erkunden und entdecken!
    Sie verkörpert auch die Merkmale einer typischen ersten Arenastadt in Pokémon. Nicht so auffallend, aber trotzdem speziell:)


    Würde mich über Feedback freuen!

  • Hallöchen hallöchen!


    Also, wie du wünscht, gibt es einen Kommentar :P
    Erst einmal muss ich sagen, dass mir die Map im Großen und Ganzen echt gut gefällt! Ich finde diese Reihe von Bänken echt total süß und sie erinnert mich so ein wenig an diese lange Route bei Flori in Sinnoh. Sowas mag ich ja total. Mir gefällt weiterhin die Vielzahl an verschiedenen Gebäuden und die Mischung aus Einfachheit und Variabilität, die deine Map ausmacht und die du selbst ja bereits erwähnt hast. Außerdem ist dieser kleine Platz im unteren Zentrum und die Verwendung verschiedener Straßentypen absolut sehenswert. Als erste Arenastadt ist sie also durchaus tauglich!
    Allerdings gibt es ein paar Punkte, die ich ansprechen möchte, weil du dahingehend vielleicht hättest anders vorgehen können:


    1. - Ohne es genau zu wissen, hast du mehrere Tilesets verwendet (wer tut das nicht?). Allerdings merkt man an den Gebäuden, dass sie sich von der Machart her teils stark unterscheiden. Beispiel dafür sind die Gebäude mit den grünen Dächern und den blauen Dächern. Ich kann mich natürlich auch irren, aber irgendwie scheint mir das doch ein zu starker Kontrast zu sein.


    2. - Das leuchtende und große Gebäude ganz unten links halte ich dort für etwas deplatziert. Einerseits wegen der Größe und andererseits wegen der Besonderheit. Es wäre vielleicht besser zur Geltung gekommen, hättest du es irgendwo im Zentrum oder oben platziert, um es entweder als besonders Spezielles Gebäude zu kennzeichnen (es hebt sich ja absolut von den anderen Gebäuden ab) oder oben, um durch die Größe nicht allzu viel Fläche zu verdecken.


    3. - Hätte ich mich mehr darüber gefreut, hätte man die Map auch etwas näher sehen können, als sie so ist. Die Vogelperspektive ist zwar ganz nett, aber lässt die Map auch insgesamt sehr grob erscheinen.


    Von meiner Seite aus sind das jetzt nur kleine Kritikpunkte, weil die Map ansonsten wirklich sehr fein geworden ist. Ich freue mich also schon auf deine nächste! :)


    P.S.: Ich hoffe, dass du auch schön alle Credits im Startpost hinzufügst :P

  • Danke erstmal^^



    alle Credits

    j,a natürlich^^


    Du wirst es mir nicht glauben, aber ich habe nur ein Outdoor-Tileset.


    Der Kontrast zwischen den Häusern ist mir jz nicht wirklich aufgefallen, aber fällt InGame nicht so auf.
    Über die Arena lässt sich streiten, aber ich finde sie gut plaziert :)
    Näher lässt sich schwerer machen, da es sehr aufwendig und nervig ist :(


    Trzdm danke für dein Kommentar!

  • Map 7



    Groß, größer, noch größer...Ja...So könnte man Lanto City beschreiben. Sie ist die größte Stadt der Inguro Region, aus dem Spiel "Pokémon Morgenrote Edition". Ich wage es auch zu sagen, dass das die größte Stadt ist, die je in einem FanGame-Pokémonspiel aufgetaucht ist. Sie ist sehr beleb, durch ihre vier Bezirke:
    Heathia, Famousa Town, Parkau und Media Borough. Sie basiert auf London. In dieser Stadt gibt es gleich zwei Arenen. Einmal die zweite beim ersten betreten und die fünfte, beim zweitem betreten.
    Die Stadt wird am Anfang des Spieles durch ständige Straßenarbbeiten getrennt, welche aber durch Hilfe des Protagonisten verschwinden werden. Ich hoffe, dass ihr viel entdecken werdet :)
    Die Mappingfehler in der Mitte sind unwichtig, da es ein Bereich ist, den der Spieler nicht sehen kann.




    Sie hat viel Zeit und viele Nerven gekostet, aber es lohnt sich :)


    Würde mich sehr über Feedback freuen

  • Sehr schöne Map!
    Ich war bisher leider noch nie in London, wobei man natürlich so das eine oder andere Monument aus dem Fernseher (oder dem Englisch-Unterricht) kennt. In deiner Map erkennt man diese tatsächlich auch wieder! Zum Beispiel den Buckingham Palace, die Tower Bridge oder das London Eye. Von daher schon mal ein großer Pluspunkt hinsichtlich des Wiedererkennungswertes!
    Ebenfalls für sehr gelungen halte ich die Hochhäuser. Gerade bei der Größenordnung der Map und der Vielzahl an verschiedenen Hochhäusern hätte die Map schnell überladen wirken können. Bei dir passt die Zusammensetzung aber größtenteils.


    Etwas anzumerken habe ich aber dennoch:
    • Buckingham Palace
    So doof das klingen mag, aber dort hätte ich mir tatsächlich etwas mehr Perfektionismus gewünscht :D Zählt man die Baumreihen durch und schaut genau hin, passen die Zahlen der Bäume der linken Seite nicht mit der Zahl der rechten Seite überein, wodurch - vermutlich - diese eine Lüge hinten rechts entsteht. Die gefällt mir ehrlich gesagt nicht :s


    • Fluss
    Der Fluss sieht nicht ganz so aufregend aus. Davon abgesehen, dass man natürlich keine durchgehende Vogelperspektive hat und das daher wohl kaum auffällt, wären hier und da einige Objekte oder wenigstens eine andere Art von Wasser schöner gewesen.


    • Buschreihen
    Oberhalb des Flusses sind ja diese Anreihungen von Büschen. Auch hier lässt sich eine leichte Asymmetrie bei der offenen Stelle feststellen. Ist aber einfach wohl die Schuld der Map-Größe :D


    Die Map in ihrer Gesamtheit finde ich auf jeden Fall klasse!

  • Map 8

    Eine naturbelassene Route im Süden einer Millionenmetropole?! Unvorstellbar? Ha, da kann ich dich doch bestimmt überzeugen! Route 5 ist durchzogen von klaren Teichen und kleinen Hügeln und Waldgebiet...
    Einfach harmonisch! Laut Touristen soll hier auch sehr klare und reine Luft sein. Ob das wohl stimmt...?


    Ich habe diese Route in weniger als 10 Minuten erstellt und finde sie dennoch zml. gut gelungen xD
    Sie erstreckt sich zml. lang und man kann viel erkunden!
    Wie findet ihr sie?

  • Huhu~!


    Ich finde, dass eine Map generell aussieht, als würde sie aus einem Pokémon-Spiel entstammen. Ich würde dort sehr wahrscheinlich Schutz mit hin nehmen, besonders im westlichen Teil wird es wohl von wilden Pokémon wimmeln~ xD Leider finde ich, dass sie sehr gerade wirkt. Damit meine ich nicht den Weg - dort besteht immerhin Abwechslung im Sinne von Hügeln, Grass und kurzen Wasserflächen. Die Treppen könnten eventuell etwas mehr nach Norden/Süden verteilt werden, dazwischen noch hohes Grass, dann wirkt es wie in den Spielen.


    Mit gerade meine ich eher die Bäume. Zwar hast du diese ab und zu unterschiedlich gesetzt, aber sie wirken trotzdem sehr gerade und in Reihe. Es ist doch Natur! Da gibt es keine Milimeterreihen~ xD Das lässt deine Map leider sehr gerade wirken. Zudem hättest du ein zwei "Dellen" in den Hügel mappen können, damit es nicht so gerade wirkt. Eventuell könntest du auch das eine oder andere Secret einbauen, beispielsweise ein kleiner Pfad der bei einem Item endet oder eine Sackgasse?


    Ein paar kurze Dinge noch - die westlichste Treppe wirkt etwas falsch. Es wirkt so, als würde sie direkt am Ufer des Teiches enden. Eventuell hättest du hier dem Teich eine weitere Delle geben können.
    Selbiges gilt für das Schild am westlichen Eingang der Route. Hier hätte eine Delle ebenfalls gepasst, um dem Schild Platz zu verschaffen. Gleichzeitig hättest du dann auch schon ein paar Unregelmäßigkeiten.


    Eventuell hättest du ab und zu ein paar Seitenfelder machen können, die man problemlos umgehen kann, eben, damit es nicht zu gerade wirkt. Vielleicht hätte sich auf einer zufällig freien Fläche ja ein verstecktes Item versteckt?


    Ich hoffe, dir nützt das etwas~


    ~ Lava

  • Dankeschön @Lava,


    als würde sie aus einem Pokémon-Spiel entstammen

    Tut sie auch^^ aus meinem ^^"


    Es mag zwar gerade sein, aber Ingam sieht das schon ganz anders aus...
    Es gibt viele verschiedene Pokémon und nützliche Items, versteckt in kleinen Abwegen


    Danke für dein Kommentar


    M.F.G. UnOvA

  • Deine neue Map gefällt mir und ich muss @Lava dahingehend zustimmen, dass die Map auch direkt aus einem Pokémonspiel stammen könnte!


    Zu aller erst aber muss ich wirklich sagen, dass ich etwas enttäuscht darüber bin, dass man sich deine Maps nie von Nahem ansehen kann xD Natürlich hast du schon erklärt, dass es aufgrund der Größe schwierig sei, die Maps in größer für uns zu erstellen. Trotzdem wäre es sehr wünschenswert, weil alles so ein wenig verpixelt wirkt und man gar nicht so genau nach Details schauen kann und ebenso wenig mögliche Fehler benennen kann, damit sie zukünftig nicht mehr gemacht werden. Aber das liegt letztlich in deinem Ermessen, wie du das handhabst!


    Nun zur Map selbst: Stellt man sich vor, dass man innerhalb des Spiel nur die Ausschnitte und nicht diese gesamte Masse an Bäumen hat, so halte ich es nicht für tragisch, dass es dort diese gewisse Linearität gibt. Der Bereich, den man ja sieht, ist recht abwechslungsreich bezüglich der Bäume gestaltet, sodass ich das für sehr gelungen halte.
    Die Gefahr einer so langen Map besteht meiner Meinung vor allem darin, schnell langweilig zu werden, wenn man nur von der einen zur anderen Seite gerade wandert. Du hast es daher ein wenig spannender gestaltet, indem du den Hügel in der Mitte hast, den man nur passieren kann, wenn man über das Wasser surft (wobei bei genauerem Blick auch unten entlang gegangen werden kann, denke ich).
    Auch finde ich es sehr gut, dass man prinzipiell nicht darum herumkommt, einem wilden Pokémon zu begegnen, da sich überall irgendwie hohes Gras befindet. Jenes ist übrigens sehr gut gesetzt, sodass man auch hier das Gefühl eines echten Pokémonspieles hat.
    Das Beerenfeld gefällt mir btw. auch!


    Lange Rede, kurzer Sinn: Habe nichts an der Map auszusetzen, ist also genehmigt! :P

  • Map 9



    Route 6 ist sehr harmonisch mit einen kleinen Fluss und idyllischen Rosensträuchern gehalten. Hier gibt es viel hohes Gras und auch viele Trainer, die nach einem Kampf streben. Bereich der für den Spieler nicht sichtbar ist, ist auch unwichtig zu gestalten.
    Des weiteren warten hier Timmy und Liza auf einen Kampf...


    Diese Map mochte ich überhaupt nicht...Aber nur spieletechnisch her, da die Trainer auf der Route echt stark sind^^"
    Vom Mapping her ist sie eher mittelmäßig, aber dennoch einzigartig in Inguro.


    Feedback erwünscht.

  • Map 10


    Brivilla...Sie ist meine beliebteste Map in der Galerie, zurecht? Brivilla bietet einen willkommenen Wohnraum für frisch-gebackene Familien, die dem Großstadtjubel von Lanto City entkommen wollen. Außerdem steht diese Stadt auf einer Klippe angelehnt an einen schönen Sandstrand, der zum spielen einlädt. Im Norden werden noch weitere Häuser errichtet, da die Nachfrage zum Eigenheim sehr schnell ansteigt.


    Sie sah früher mal ganz anders aus und ist auch einer dieser Städte, die sich am meisten verändert haben. Zwar ein wenig linear, aber es passt halt auch irgendwie dazu...

  • Die Map gefällt mir gut, ja auf jeden Fall! Sie ist zwar von all deinen Maps die mit den wenigsten Details, dennoch aber etwas Besonderes.


    Zunächst einmal gefällt mir nämlich die Idee mit den Neubauten am Strand sehr gut. Ich kann mir wunderbar vorstellen, wie sie im Laufe des Spiels fertiggestellt werden und am Ende irgendwelche besonderen Überraschungen für den Spieler bereithalten.
    Und auch sonst wirkt die Map sehr harmonisch und ruhig, weshalb sie zu deiner kleinen Beschreibung perfekt passt.


    Was mir jetzt nicht so gut gefällt, sind zwei Sachen:
    Einerseits das Fehlen von Details. Den Punkt habe ich zwar schon erwähnt, wollte ich aber separat noch einmal anführen. Irgendwie hätten hier und da einige Blumen oder weitere Felsen gut gepasst. Wo ich aber schon beim nächsten Punkt wäre:
    dem Andererseits. Schaut man sich oben links den Bereich an, sieht es so aus, als würde ab einem bestimmten Punkt unter dem Boden des Berges nichts mehr sein und man könnte da einfach unten entlanglaufen. Ich weiß jetzt nicht, ob das gewollt ist und ob da noch irgendwas Spezielles hintersteckt. Mir mag es nur nicht so recht gefallen.


    Das war es auch schon wieder :D

  • Map 11



    Route 8 liegt etwas auf dem imposanten Invierno Berg. Sie geht mit einem gemütlichen Aufstieg ihre Tage, den viele Bagpacker und Wanderer hinauf wollen. Vom weitem kann man schon das weite Meer sehen...


    Von Außen mag diese Map etwas lasch wirken, aber das muss ein wahrer Mapping-Profi wissen xD.
    Ingame find ich sie sehr abwechslungsreich und einzigartig in der Inguro Region.

  • Hallö hallö!


    Deine neue Map gefällt mir ausgesprochen gut! Wie du selbst sagst, ist sie tatsächlich sehr abwechslungsreich hinsichtlich der Bereiche, die man begehen kann. Lässt sich überhaupt nichts gegen sagen. Es gibt hier und da alternative Wege, die man nutzen kann und du verbindest Höhle, See und normalen Weg miteinander. Das gefällt mir sehr gut.
    Ich hätte vielleicht, wo du schon so viel Komplexität ins Spiel bringst, noch einen Teil der vielen Bäume ebenfalls zu Wegen gemacht oder zumindest eine Art Wald draus gemacht. Das hätte noch einen weiteren alternativen Weg bieten können, vielleicht auch, um den Spieler in die Irre zu führen.
    Außerdem finde ich die vielen Steinchen auf den Wegen fast etwas zu viel.


    Ansonsten aber mag ich die Map! Sie ist meiner Meinung nach eine deiner besten :)

  • Map 12

    Ein Reich voller Regen...Die geliebte Route 9! Wenn man aus dem Invierno Berg herauskommt, erwarten einen wieder hohes Gras und viel, viel Regen... Ich hoffe ihr erkältet euch nicht...:3


    Das ist Versuch zwei, dieser Map, da ich die erste Version versehentlich gelöscht habe^^"
    Dennoch gefällt sie mir besser, da sie auch ein kleines Labyrinth hat und viele Items beherbergt.
    Feedback erwünscht :3

  • Map 13


    Wer will nicht sein ganzes hart erspartes Geld ausgeben? Hier ist es möglich!
    Besuche das Kasino, oder die Golden Mall in einer Stadt namens Recuerda City.
    Hier gibt es jede Menge unterschiedliche Orte zum erkunden... Vielleicht besuchst du auch mal den Strand im Süden in der Stand...?


    Mir gefällt diese Map sehr. Mapping technisch sehr einfach, aber auch sehr individuell.
    Oft regnet es auf den Straßen dieser Stadt...


    Ich hoffe ihr könnt mit ihr umgehen:)