„Pokémon GO“ erscheint 2016 für Android und iOS!

  • Ich hab Freunde die genau das gleiche Problem wie ich haben.
    Ich hab ein iPhone 6 mit dem Problem, ein Samsung Galacy S5 und S7Edge
    und alle haben das Problem. Wie gesagt, für mich sieht es definitiv nach
    einem Problem mit der App und nicht mit den Geräten aus. Zumal
    das eigentlich kein neues Problem ist, das war schon am Anfang so das viele
    extreme Probleme mit der GPS Genauigkeit der App hatten. Das ist nichts
    erfundenes. Dass das Gerät Probleme machen soll ist eher neu, als umgekehrt.
    Ich bestehe nicht darauf dass das richtig ist, es ist allerdings eine Beobachtung von mir.

  • Und meine Beobachtungen sind halt seit einiger Zeit anders. Als ich das letzte mal in der Stadt war, bin ich zwei Apps zufolge etwa 13km gelaufen. In Pokémon Go konnte ich (nacheinander ) zwei 5km und ein 2km Ei ausbrüten.

  • Nein du irrst dich nicht. Die App macht weiterhin Probleme mit distance tracking. Generell einfach furchtbar umgesetzt, denn andere Apps könnens ja auch. Eventuell liegts auch an den Servern.


    "Bei anderen gehts ja auch" ist immer etwas relativ, wenn man bedenkt wieviele es erstens nicht merken und zweitens die Probleme nicht immer auftreten.
    Es wird spekuliert, dass es unter anderem zu diesem Bug kommt, wenn man genau den gleichen Weg zurück geht aus dem man gekommen ist. Generell gibts sicher einige Einflussfaktoren, warum es rumspinnt.

  • Nein du irrst dich nicht. Die App macht weiterhin Probleme mit distance tracking. Generell einfach furchtbar umgesetzt, denn andere Apps könnens ja auch. Eventuell liegts auch an den Servern.


    "Bei anderen gehts ja auch" ist immer etwas relativ, wenn man bedenkt wieviele es erstens nicht merken und zweitens die Probleme nicht immer auftreten.
    Es wird spekuliert, dass es unter anderem zu diesem Bug kommt, wenn man genau den gleichen Weg zurück geht aus dem man gekommen ist. Generell gibts sicher einige Einflussfaktoren, warum es rumspinnt.

    Ich sag ja, ich habe 3 komplett unterschiedliche Handys die alle komplett
    problemlos mit diversen Naviapps und anderen GPS Games klarkommen und andere Leute die das selbe Problem
    ebenfalls mit diversen anderen Geräten haben, und dann soll das Gerät schuld sein?
    Im Leben nicht, das ergibt 0 Sinn. Vor allem das S7Edge mit dem aktuellen besten GPS Chipsatz nicht. :D
    Zumal das ja eben schon ein bekanntes Problem ist. Das kann nichts anderes als die App sein.

  • Ist bei mir genau so. Bei keinem meiner Freunde funktioniert das richtig. Wenn man mit dem Fahrrad fährt (und das sind max 20km/h ±3 wenn man sich normal unterhält) kam ich trotz 7,5km zur Schule noch nie annähernd auf ein 5km Ei. Das Handy ist normal in der Hosentasche und an, sind wie oben gesagt verschiedenen Modelle. Wenn man läuft mag es etwas genauer sein, aber selbst wenn ich mit Inlinern fahre, haut das nie hin. Zeitweise hat es ganz gut geklappt, seit ein paar Wochen nicht mehr, warum auch immer.


    @Kniggsn
    Du hast natürlich recht, das man nun mehr Bonbons bekommt ist gut. Sich vorher um Bugs und das Trackingsystem zu kümmern hat in meinen Augen aber Priorität.

  • Ist bei mir genau so. Bei keinem meiner Freunde funktioniert das richtig. Wenn man mit dem Fahrrad fährt (und das sind max 20km/h ±3 wenn man sich normal unterhält) kam ich trotz 7,5km zur Schule noch nie annähernd auf ein 5km Ei.

    Ist das Limit nicht bei 10 km/h? Ich habe mit meinem Nexus 5x manchmal keine und machmal riesige Probleme. Ich laufe / fahre gern um unseren See. Eine Runde sind ziemlich genau 1km. Manchmal rechner er mit einer halben runde über einen km ab und dann den rest des Abends gar nichts mehr. Und manchmal sind etwa 4 runden 1 km. Das ist ziemlich lächerlich. Und dabei radle ich eben auch mit 8-10 kmh oder laufe eben.


    Ich werde mir das update mal ansehen und bin gespannt wie das mit dem Buddy läuft!

    "I see now that the circumstances of one's birth are irrelevant -
    it is what you do with the gift of life that determines who you are."


    ---------------------------------------------------------------------------------- Mewtwo

  • es gibt leider zahlreiche Applikationen für sowas ^^

    was genau ist ein "gerootetes" Gerät nochmal? wenn du einen Bott laufen hattest oder GPS gefaket hast, muss ich leider auf "Selbst schuld" plädieren :P



    @ GPS diskussion: hab ein Samsung Galaxy S6, mein GPS funktioniert oft, meistens aber auch nicht sehr genau... und es werden fix nicht alle Kilometer welche man tatsächlich zurücklegt gezählt. dafür sorgen GPS-schwankungen manchmal dafür, dass sich eier zu gewissen Teilen von selbst breeden.



    @ buddy system


    der Deutschlandrelease für das offizielle Update ist übrigens auf den 13.09 angesetzt, für alle die panik haben die APK runterzuladen.


    ist ansich aber ein tolles update... rumlaufen musst du ja sowieso, um 1) Arenen einzunehmen und 2) Eier auszubrüten, welche Sternenstaub/Exp/neue Mons liefern.

  • Ein gerootetes Android Gerät hat Systemrechte. Diese muss man sich erst freischalten, dieß ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Eine Customrom ist meistens auch schon gerootet. Mit Root-Zugriff hast du einfach viel mehr Möglichkeiten und kannst Systemdateien ändern, um das System zum Beispiel zu modifizieren. Auf der anderen Seite braucht man häufig Root, um gps-faker laufen zu lassen. Aber nicht jeder der Root hat tut so etwas. Du kannst Root eventuell auch mit einem Administrator-Account unter Windows vergleichen.
    Habe gestern allerdings einen Weg gefunden, wie ich trotz Root noch spielen kann. Und keine angst, ich schummeln nicht. Dann geht doch der ganze Spaß verloren ;)

  • was genau ist ein "gerootetes" Gerät nochmal? wenn du einen Bott laufen hattest oder GPS gefaket hast, muss ich leider auf "Selbst schuld" plädieren :P  

    Das problem ist, das die genannten Dinge mit einem gerooteten Handy möglich sind. Deswegen bauen viele Entwickler sparen dagegen ein. Ein root an sich ist aber nicht illegal, nur deine garantiert erlischt. Mittlerweile geben Hersteller wie Sony sogar oft Hilfestellung für diejenigen, die rooten wollen:).


    Ein root gibt dem Nutzer einfach die vollen kontrolle. Man kann sämtliche Müllaps löschn und mit genug Hintergrundwissen das telefon perfekt auf sich zuschneiden. Zusätzlich kann man so auch höhere androidversionen aufspielen, die der Hersteller offiziell nicht unterstützt. So kann man dann zu auf einem S3 Mini Pokémon Go spielen.


    Zum eigentlich Thema:D
    Es ist eine Tatsache, dass die Gps erkennung nicht gut ist bei dieser App. Bei wem es einwandfrei funktioniert, gratulation, aber das ist hier wohl leider eher ein fall von 'ausnahmen bestätigen die Regel'. Alle leute die ich keine und auch spielen haben leichter bis schwere probleme.


    Ich find das buddy feature endlich gesagt nett,aber unnütz. Die strecken für ein bonbon sind vollkommen übertrieben in meinen augen.

  • [news='2792','meta'][/news]
    community.bisafans.de/index.php?attachment/109910/Die Gruppe The Silph Road hat im neuesten Update von Pokémon GO eine Besonderheit entdeckt, die Pikachu Pikachu und das Buddy-System betrifft. Wird Pikachu nämlich als Kumpel-Pokémon ausgewählt, wird es neben dem Trainer stehen. Wenn man mit ihm allerdings zehn Kilometer als Kumpel gelaufen ist, dann wird es im Auswahlbildschirm auf der Schulter des Trainers sitzen. Es scheint, dass Niantic dies als Hommage an Ash und sein Pikachu aus dem Anime in das Spiel eingefügt hat, die am Anfang ihrer Reise auch erst ihre Freundschaft aufbauen mussten.


    Aktuell ist diese Funktion nur für Pikachu bestätigt.



    Quelle: The Silph Road über Twitter

  • Das sollte aber nicht nur mit Pikachu gehen, ich will mein Relaxo auch auf der Schulter sitzen haben! :P


    Aber mal im Ernst, viele Pokemon würden auf der Schulter viel besser aussehen als zu Füßen des Trainers, gerade die kleineren. Wobei ich es am schönsten fände, wenn alle Pokemon in eher "distanzierter" Form beginnen würden, um dann nach einiger Zeit näher an den Trainer zu rücken, also auf dem Arm, der Schulter oder an ihn gekuschelt dargestellt zu werden. Vielleicht kommt das ja irgendwann mal :D

  • Liest sich doch ganz interessant, das mit dem Pikachu. Bleiben zwei Fragen in meinem Hirn: Was ist, wenn man das Mon zu Raichu entwickelt? Und geht das überhaupt? Sofern ja, könnte ein ähnlicher Effekt wie beim Entwickeln bei Gelb eintreten, dass die Mon-Sympathie verloren geht (wobei Gelb-Spieler nur per Tausch-Umweg entwickeln konnten).

  • Dann erkläre mir bitte, warum es bei anderen und mir funktioniert aber bei dir nicht?

    Bei mir funktioniert das auch nicht. Hat es auch noch nie so wirklich.
    Um ein 10km Ei auszubrüten, laufe ich auch mindestens 15km...



    Das sollte aber nicht nur mit Pikachu gehen, ich will mein Relaxo auch auf der Schulter sitzen haben!

    :assi: Der war mal RICHTIG gut..!

  • Bei mir funktioniert das auch nicht. Hat es auch noch nie so wirklich.Um ein 10km Ei auszubrüten, laufe ich auch mindestens 15km...

    Ich könnte mir vorstellen, dass das ganze an der Qualität des mobilen Internet liegt. Ich weiß ja nicht wie es bei euch aussieht, aber bei mir hat es wie gesagt ziemlich gut gezählt, ich hatte halt allerdings auch durchgehend LTE.

  • Ich könnte mir vorstellen, dass das ganze an der Qualität des mobilen Internet liegt. Ich weiß ja nicht wie es bei euch aussieht, aber bei mir hat es wie gesagt ziemlich gut gezählt, ich hatte halt allerdings auch durchgehend LTE.

    Die Ortungsgenauigkeit hat rein garnichts mit der Qualität das zugrunde liegenden Internets zu tun.
    GPS funktioniert komplett unabhängig von Internet. Das Internet funktioniert auf der Pokemonapp nur
    als Speicheraktualisator, und als nichts anderes. Ich habe slebst schon genug Apps geschrieben. Das ist die
    App die ungenau arbeitet, das war auch schon bei Ingress so und diversen anderen GPS basierten Apps.
    Die sind manchmal einfach extrem dilettantisch geschrieben, nichts anderes. Das ist kein neuartiges Phänomen.
    Bei Pokemon Go fällt es nur so auf weil so viele Leute es nutzen, da fallen Schwächen nun mal eher und
    großflächiger auf. Das ist alles.


    Diese Sorte von Apps waren und sind nie auf Qualität aus. Die sind nur auf den Hype am Anfang aus.
    Niantic hat mit Pokemon Go in den ersten 3-4 Wochen hohe 2-stellige Millionenbeiträge eingenommen
    und damit die App zigfach refinanziert. Das war ein Erfolg ohnesgleichen. Aber die wussten auch schon,
    das weiß eigentlich jeder intelligente Geschäftsmann, das sie eben dann wenn der Hype vorbei ist, nicht mal
    mehr einen Bruchteil von den ursprünglichen Spielern und einnahmen haben. Deshalb haben sie auch nie bessere Sever
    und Hardware hingestellt, warum auch wenn sie es nur für die ersten 1 bis maximal 2 Monate bräuchten?
    Die haben natürlich mit so einem riesen Hype gerechnet, so dumm ist kein Wirtschaftsboss, die wollten einfach
    nichts besseres hinstellen mit mehr Qualität.
    Bei der App ging es um nichts anderes als eine kurze extreme Gewinnexplosion, sonst nichts.
    Ich vermute mittlerweile schwer das die Pokemon Go App nur gebracht wurde um die Entwicklung und Vermarktung
    der Nintendo NX zu unterstützen das fals sie wie die schreckliche Wii U wieder so katastrophal floppen würde
    Nintendo nicht bakrott geht. So haben sie sich mit Go genügend Rücklagen bzw. finanziellen Puffer geschaffen.


    Man muss irgendwann mal butter bei die Fische machen, die App ist zwar nett, und schön angedacht, aber
    softwaretechnisch ist sie absoluter Schrott. Zumindest wenn man sie mit anderen vergleichbaren Apps vergleicht.

  • @Alexi - Shredder Of Death: Ständig sagst du, dass Niantic nur auf kurzfristiges Geldmachen mit der App aus ist. Warum macht man dann ständig Updates? Warum sind dann noch haufenweise Updates angekündigt die das Spiel noch mindestens ein Jahr am Laufen halten? Warum hat Niantics anderes Flaggschiff jahrelang Erfolg? Warum schließt man langfristige Werbeverträge für Pokémon Go? Wieso willst du wissen, dass die App nur programmiert wurde um jetzt Geld abzugreifen und das wars?


    Ich kann dir mal aufzählen, was noch alles von offizieller Seite angekündigt wurde und kommen wird:
    - Tauschfunktion
    - Kompatibilität zu den Hauptspielen (wahrscheinlich S/M, sprich 2017?)
    - Implementierung weiterer Generationen
    - Ausbau der Kampffunktion
    - Pokémon Center


    Und zu guter Letzt hat John Hanke (CEO von Niantic) schon lange angekündigt, dass diese Features in den kommenden Monaten und Jahren folgen werden. Das Spiel ist nicht für kurzfristige Geldeinnahmen angelegt.


    Übrigens hat Nintendo so gut wie gar nix von dem Erfolg. Die Einnahmen teilen sich Niantic, Google & Apple und The Pokémon Company als Tochterfirma von Nintendo auf. Klar sind die Aktien kurz explodiert, aber das wars auch. Mittlerweile hatten sich die Aktienkurse wieder stabilisiert bevor neulich Super Mario für iOS angekündigt wurde.


    Bitte informiere dich mal anständig bevor du hier solch eine negative Stimmung verbreitest ohne jegliches Hintergrundwissen zu haben.