Super Mario Maker - Sharing Is Caring! (ID-Topic)

  • Hier sind meine Bewertungen. Vorweg muss ich sagen, dass wirklich alle Level gut bis sehr gut waren und mir wirklich Spaß gemacht haben. Platz 1 und 2 liegen sehr nah zusammen, genauso wie Platz 3 und 4.


    Platz 1 (3 Punkte):
    Run for your Life!

    Vom Spaßfaktor her war dieses hier mein absolutes Lieblingslevel, und es verliert nur z.B. beim Design ein paar Punkte.
    Ich persönlich bin ein Spieler, der jedes Level erstmal wie ein Speedrunner angeht: Nur sprinten und nicht stoppen oder umdrehen. Und das klappte hier perfekt, deswegen hat es wirklich Spaß gemacht. Der Schwierigkeitsgrad war etwas erhöht, aber an keiner Stelle unfair oder nervig.
    Negative Punkte würde ich wie bereits erwähnt für das Design verteilen. Alles im Level ist eher "Mittel zum Zweck", man hätte das ganze noch etwas ausschmücken können. Außerdem hat mich die Stelle nach dem Notenblock etwas gestört, hier konnte man nicht mit voller Geschwindigkeit durch. Das bremst aus und finde ich nicht so super bei solch einem Level. Aber vielleicht war das ausbremsen aucuh notwendig, weiß ich nicht. Sind jedenfalls nur Kleinigkeiten, ich mag das Level wirklich gern!


    Platz 2 (2 Punkte):
    Ice & Fire

    Dieses Level hat viele Punkte, die mir gut gefallen: Der Theme Feuer und Eis wurde perfekt eingehalten. Der Schwierigkeitsgrad ist weder zu leicht noch zu schwer. Powerups sind gut verteilt und es gibt keine Stelle, die "unfair" ist.
    Wenn ich etwas negatives aufzählen müsste würde ich die fallende Plattform nennen, wo man beim ersten Versuch nicht genau weiß, ob was zu tun ist (abspringen/stehenbleiben). Hat mich aber nicht sonderlich gestört. Und am Ende wurden einmal an einer Stelle Feuerblume + Pilz zusammen verteilt, das hätte man ggf. anders lösen können (Münzen anstatt Pilz).


    Platz 3 (1 Punkt):
    Dangerous Mountain

    Den letzten Punkt gibt es für dieses Level. Es freut mich sehr, dass quasi nur Blöcke verwendet wurden, die auch im original SMB verwendet wurden (Passt super zum Wettbewerb, auch wenn es nicht so streng gefordert war). Und das Spielgefühl in dem Level ist eine gute Mischung aus traditionellem und eigenen Ideen. Spaß gemacht hat es und schön aussehen tut es auch noch einigermaßen ;)
    Negativ muss ich ganz klar den Lakitu erwähnen. Normalerweise habe ich kein Problem mit Lakitus, doch in diesem Level war er einfach fies, fast unfair, platziert. Man kann ihn nicht sehen, macht einen hohen Sprung und zack ist man gegen ihn gegen gesprungen. Selbst als ich wusste, dass er da ist, ist mir das noch passiert. Außerdem flog er im Stück danach unter einem, und durch Blöcke hindurch, was ich nicht so schön finde. Letzter Punkt: Dieses Level ist das einzige, was ich nicht abgeschlossen habe. Das Problem lag an dem Feld mit mehreren Pflanzen, die ich einfach nicht üebrwinden konnte. Entweder war es zu schwer oder es gibt einen Trick den ich nicht gefunden habe.


    Platz 4 (0 Punkte):
    Pokemon-Adventure

    Auf dem letzten Platz, und damit 0 Punkte, landet leider Pokemon-Adventure. Das liegt aber eher an der starken Konkurrenz als an größeren Schwächen des Levels. Wenn ich das Level nur im Kontext von ähnlichen Leveln (Amiboo, storymäßig aufgebaut) betrachten würde, dann würde es weiter oben landen, allerdings mag ich solche Level leider nicht sonderlich (Ist aber auch nicht so, dass ich sie hasse wie z.B. automatische Level). Positiv kann man alles ein bisschen, aber nichts wirklich atemberaubendes nennen: Das Design ist schön und man fühlt sich einigermaßen so, als wäre man in Kanto o.ä. unterwegs^^
    Kritikpunkte kann ich nicht viele finden, außer dass mich das Level nicht wirklich gefesselt hat. Soundeffekte mag ich auch nicht wirklich, allerdings war dies hier gerade noch an der Schmerzgrenze ;) Etwas heraus sticht auch die Stelle nach den Koopas, der Sprung war im Vergleich zum Rest des Levels etwas schwierig, allerdings auch nicht unfair o.ä.
    Kleine Randnotiz: "It's dangerous to go alone" ist doch eigentlich ein Zitat aus Zelda, das hat mich anfangs etwas verwirrt und ich war mir nicht sicher ob ich einen Link-Amiboo oder Pokemon-Amiboo erwarten soll^^

  • Ich kann nur erahnen, dass im Anschluss daran noch einige schwere stellen kommen (du erwähnst u.a. einen Bosskampf), sodass für mich die Motivation stark gefallen ist, alles von vorn zu beginnen. Gäbe es Checkpoints im Spiel, dann würde ich dieses Level vermutlich so lange probieren, bis ich ins Ziel komme - aber so ist mir der Länge des Levels der Schwierigkeitsgrad dann doch leider etwas zu hoch.

    Daher ja der Tipp, das Level herunterzuladen und im Umbau-Modus zu spielen, falls dich interessiert, was noch kommt ;)

    Ich mag ja schwere Level, aber das hier ist dann doch etwas zu schwer. Es ist auch nicht diese motivierende Art, sondern eher die Art, bei der man nach einigen Fehlversuchen frustriert aufgibt. Ein Tipp von meiner Seite: Beachte bei der Schwierigkeit, dass fremde Leute kein Vorwissen des Levels haben. Es mag für dich zwar einfach sein, da du genau weißt, wann du abspringen musst und das Level für deine Verhältnisse angepasst hast, aber für andere ist es einfach zu schwer.

    Da hast du ja grundsätzlich recht, aber in dem Fall war das gar nicht mein Ziel. Mein Ziel bei diesem Level, war es Yoshi als Thema zu verwenden und es möglichst schwierig zu gestalten, ohne aber unfair zu werden. Ist daher wirklich eher nichts für das allgemeine Publikum, sondern für Leute, die extrem schwierige Level mögen, aber da sich ja vielleicht hier einer findet, habe ich das Level mal geteilt. Danke jedenfalls an die, die es ausprobiert haben! Momentan steht es bei einer Abschlussrate von 0/200, ich bin mal gespannt, ob es noch jemand schafft ;D


    Wusstet ihr schon, dass Mario die Geschwindigkeit eines Koopa-Panzers dadurch beeinflusst, welche Geschwindigkeit er selbst hat, wenn er dagegen tritt? Das habe ich durch einen Code im Artbook herausgefunden und da ich zuvor nichts von der Existenz dieser Mechanik wusste, wollte ich sie mit euch teilen. Es wird zwar eher selten als häufig eine Rolle spielen, aber zur Illustration habe ich mal ein Minimalbeispiel gebaut, das nur abgeschlossen werden kann, wenn man den Panzer mit voller Geschwindigkeit auf die Reise schickt: 8EE1-0000-00B7-1357

  • DA KILLT MICH ZWEI MILLIMETER VOR DER FAHNE DIE ZEITBESCHRÄNKUNG
    Dabei hab ich's sogar geschafft, mit dem roten Koopa ein Loch in die Kanonenwand zu kicken umd war so gut dabei. ;________;

    Das war so auch nicht vorgesehen und damit auch nicht in der Zeit einkalkuliert. :ugly::assi:

    Negative Punkte würde ich wie bereits erwähnt für das Design verteilen. Alles im Level ist eher "Mittel zum Zweck", man hätte das ganze noch etwas ausschmücken können. Außerdem hat mich die Stelle nach dem Notenblock etwas gestört, hier konnte man nicht mit voller Geschwindigkeit durch. Das bremst aus und finde ich nicht so super bei solch einem Level. Aber vielleicht war das ausbremsen aucuh notwendig, weiß ich nicht. Sind jedenfalls nur Kleinigkeiten, ich mag das Level wirklich gern!

    In der Tat musste ich eine kleine Bremse einbauen, da man sonst den Kanonenkugeln davonlaufen kann und man dann (abgesehen vom knappen Zeitlimit) ohne Verfolgungsdruck hätte zu Ende spielen können (es ist glaube ich sogar immer noch möglich, wenn man den Anfang perfekt spielt).
    Kleiner Tipp: Einfach über den Notenblock "drüberlaufen" (also ohne zusätzlichen Sprung) - man prallt zwar immer noch gegen die Wand, spart aber am Ende vielleicht wertvolle Zeit.

  • Dann will ich doch auch mal voten: ^^




    3 Punkte - Adventures in Singularity


    Wirklich eine geniale Idee! Simpel, aber dennoch effektiv, würde ich mal behaupten. ;) Aufgrund des herausstechenden Merkmals der Einzigartigkeit für mich Platz 1 in diesem Wettbewerb. So ein Level sieht man nicht alle Tage. Eine kleine Kritik gäbe es da aber: Zum Ende hin wurde es für meinen Geschmack etwas zu langatmig. Ich hätte es optimal gefunden, wenn das Level 2 Räume kürzer gewesen wäre.



    2 Punkte - Fire and Ice


    Das Thema Feuer und Eis wurde in diesem Level gestalterisch sehr schön umgesetzt. Die umherfahrenden Flammenwerfer waren eine nette Idee und haben sich gut in das Gesamtbild eingefügt. Was mir aber nicht so gefallen hat, waren die viel zu großzügig verteilten Items. Ich kam z.B. mitsamt Feuerblume und Schuh bei Bowser an. Items sollen den Spieler motivieren, das ist schon klar, allerdings war das in diesem Level doch etwas zu viel des Guten. Auch die Stelle, an der man in 2 nebeneinanderliegenden Blöcken eine Feuerblume und dann einen Pilz erhält, hat mich etwas irritiert. Hier hätte man anstatt des Pilzes z.B. ein 1-UP einfügen können. Alles in Allem hat mir der Level viel Spaß gemacht, obwohl er aufgrund der hinterhergeworfenen Items etwas zu einfach war.



    1 Punkt - Pokémon Adventure


    Dieses Level hatte eine schöne themenbezogene Gestaltung. Vor allem der Anfangsbereich hat mir gut gefallen. Für Pixel Art bin ich sowieso immer gerne zu haben. ^^ Das Glurak konnte ich zwar als solches identifizieren, aber man hätte es etwas hübscher gestalten können, wie ich finde. (Die POW-Blöcke fand ich z.B. etwas komisch platziert.) Das Goldini sah aber ganz gut aus. ;) Die Sprungpassagen haben mir hingegen nicht so ganz gefallen, da man ziemlich leicht abstürzen konnte, wenn man nicht genau aufgepasst hat. Auch dieser gewöhnungsbedürftige "Um-die-Ecke-Sprung" bei dem Block unter der Ranke war nicht so mein Ding. Mein Fazit: Ein recht spaßiger Level, der an der ein oder anderen Stelle aber noch besser hätte gestaltet werden können.



    0 Punkte - Run for your life!


    Mit diesem Level konnte ich ehrlich gesagt nicht so viel anfangen. Sorry. :S Die Idee, vor dem Kugelhagel zu entkommen, fand ich zwar ganz gut umgesetzt, aber aus Sicht des Gameplays hat mich der Level eher generft, anstatt mich zu motivieren. Es trifft einfach nicht meinen Geschmack, wenn ich pixelgenau springen und zugleich durch das Level durchrushen muss. Ich habe es mehrmals versucht, aber bin meistens entweder bei dem Notenblock runtergefallen oder geriet bei der Ranke ins Straucheln. Das Level war keineswegs schlecht, aber es hat mich persönlich einfach nicht angesprochen. Demzufolge belegt dieses Level in meinem Voting hier den letzten Platz.





    Achja, da wäre noch was wegen "Dangerous Mountain" @Jimboom .
    Wie ich zu @Bench bereits sagte:

    Ja Mensch, was machst du denn für Sachen? Du sollst natürlich die Feuerblume mitnehmen und nicht einfach in die Piranha-Pflanzen hineinspazieren. XD
    Deswegen habe ich an der Stelle auch so viele platziert, damit man sich ohne die Feuerblume nicht einfach "durchmogeln" kann.

    Ich hoffe, dass du nun zur Erkenntnis gelangt bist, wie das Level gelöst werden muss. ;)

  • Hier mal 2 neue Level von mir:





    Name des Levels: Mario loves Cheep Cheep <3
    Level-ID: 02A0-0000-00B7-6B8C
    Schwierigkeit: Leicht
    Länge: Kurz


    Dieses Wasser-Level steht ganz im Zeichen unserer fischigen Freunde. ^^
    Wenn ihr das Thumbnail seht, werdet ihr schon wissen, was ich meine.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Name des Levels: Cheep Cheep´s Secret Bay
    Level-ID: DB68-0000-00B7-6F4A
    Schwierigkeit: Normal
    Länge: Lang


    In diesem Wasser-Level geht es darum, den geheimen Zufluchtsort der Cheep Cheeps zu erreichen.
    Doch der Weg dahin ist nicht leicht und man muss ein großes Unterwasserareal erkunden, um diesen gut gehüteten Ort betreten zu können.


    Anmerkung:
    Das Level ist im Stil a la Metroid aufgebaut und auf Erkunden ausgelegt. Das heißt, man braucht bestimmte Items, um voranzukommen.
    Am Ende muss zudem ein kleines Rätsel gelöst werden. Für wahre Forscher sind außerdem 3 versteckte 1-UPs zu finden. ^^

  • Zitat

    Auch die Stelle, an der man in 2 nebeneinanderliegenden Blöcken eine Feuerblume und dann einen Pilz erhält, hat mich etwas irritiert. Hier hätte man anstatt des Pilzes z.B. ein 1-UP einfügen können.

    Da sollte eigentlich auch ein blatt drinne sein, eigentlich sollte es ein SMB3 level werden aber egal
    Ist auch als solches noch hochgeladen wenn dus ausprobieren willst 5A26-0000-00B7-3EE8

  • Platz 1: Hai
    Die Idee, Eis-Blöcke mit Lava in Verbindung zu setzen, schafft einen sehr interessanten Kontrast und sorgt vor allem für viel Abwechslung. Das Ganze führt zu einer großen Rutschpartie, die mir persönlich sehr gut gefallen hat, weil das Leveldesign sehr gut war und es keine Stellen gab, an denen man sich unfair behandelt fühlen könnte. Außerdem ist auch die Steigerung des Schwierigkeitsgrades lobenswert, so habe ich mich am Ende wie in einem Nintendo-Level gefühlt.


    Platz 2: Jimboom
    Bevor ich das Level gespielt habe, kannte ich Adventures in Singularity leider nicht, als ich es dann aber angespielt habe, machten sich die Parallelen sofort bemerkbar. Das Browser-Game lässt sich sehr gut als ein Super Mario Maker Level umsetzen und das hast du auch wirklich super hingekriegt. Als ich ich im letzten Raum das Level neustarten musste, war ich zugegebenermaßen etwas frustriert, was aber daran liegt, dass Super Mario Maker keine Checkpoints beinhaltet. Sie wären in diesem Level sehr nützlich.


    Platz 3: Bench
    Am Leveldesign, Schwierigkeitsgrad und der Idee selbst habe ich nichts auszusetzen, da mir dein Level in vielerlei Hinsicht wirklich sehr gut gefallen hat. Das Problem ist nur, dass es etwas zu kurz ausgefallen ist, da hätte ich mir vielleicht sogar das Doppelte von der bisherigen Länge gewünscht.


    Platz 4: Richard_5
    Eigentlich ein ganz nettes Level, das, obwohl es vom Design her relativ simpel ist, durchaus Spaß macht. Leider habe ich mich für den letzten Platz entschieden, da die Konkurrenz ziemlich stark war und ich mir hier vielleicht etwas mehr Abwechslung und Komplexität gewünscht hätte.



    Noch ein kleiner Reminder am Rande: Denkt bitte daran, dass die Voting-Phase heute um 23:59 Uhr endet und keine Toleranzzeit vorgesehen ist! Wer also noch voten will hat nicht mehr viel Zeit übrig. Wenn ihr wenig Zeit habt, reicht mir ein simples "Platz 1:/Platz 2:/Platz 3:" vollkommen aus, ihr müsst keine Kommentare abgeben.

    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective

    Einmal editiert, zuletzt von Adrix ()

  • Hallo!
    Ich dachte ich meld mich hier auch mal, hab Mario Maker ebenfalls.
    Bevor ich aber ein Level von mir poste, würd ich noch gern was zu zwei Leveln vom Wettbewerb sagen (ich weiß der Vote ist schon zu, hab das Topic aber erst Samstagabend entdeckt und konnte daher nicht alle Level spielen, soll jetzt nur ein Feedback sein ^-^)
    Und zwar ~
    @Bench
    Dieser Level gefällt mir richtig gut. Ich liebe solche Pressure-Level und da kam das gerade richtig. Besonders, weil es es immer spannend ist und die Kugeln quasi nie aus dem Bildschirm verschwinden weil man zu schnell ist. Nur die Zeit hätte ich evtl um 10 Sek erhöht und etwas Deko wär noch nett gewesen aber sonst, nice work!
    Und @Hai
    Ebenfalls sehr gut designter Level. Feuer-Eis-Level fand ich nach einer Weile in den Mario Games immer öde, da es irgendwie immer wieder vorkommt und immer das selbe ist; aber deins hat es irgendwie ganz anders verkauft und es gefiel mir einfach. Auch die Schwierigkeit war... angemessen x)


    So, jetzt noch kurz zu meinem Level. Habe bis jetzt nur eines (da ich aber heute die Unterbereich-Funktion bekomme kanns ENDLICH weitergehen!). Somit ist das praktisch mein allererster selbst erstellter Level. Würde mich sehr über Feedback freuen!



    Name des Levels: World 1-1 - Paratroopa Valley.


    ID: B04F-0000-00B5-341A


    Wie der Name sagt, soll es ein schlichter Anfangslevel sein. Es gibt eine "schwerere" Stelle aber sonst soll dieses Level nichts darstellen außer ein netter Anfangslevel. Have fun!

  • Und weiter geht die wilde Fahrt! ;) (Oder so...)




    Name des Levels: Blooper´s Big Battalion
    Level-ID: F5B6-0000-00C8-0AEF
    Schwierigkeit: Normal
    Länge: Mittel



    Nach "Mario loves Cheep Cheep <3" ist dies hier nun mein nächstes Pixel-Art-Level, diesmal sogar inklusive einer Hintergrund-Story. ^^


    Big Bloopers Truppen sind in den Himmel über dem Pilzkönigreich eingefallen. Kannst du uns helfen und sie vertreiben, junger Tintenfisch?
    (feat. Splatoon-Amiibo!)



    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Name des Levels: Thwomps on Ice
    Level-ID: C811-0000-00C8-0ECA
    Schwierigkeit: Normal
    Länge: Mittel



    In diesem eisigen Level stellen sich euch allerlei Thwomps entgegen. Doch ein Stachi-Helm kann da mit Sicherheit Abhilfe schaffen. ;)



    Anmerkung:
    Es gibt ein "Top-Secret" in diesem Level. Hiermit meine ich einen supergeheimen alternativen Weg zum Ziel. Wer ihn findet, bekommt ein Eis von mir. :D

  • Dann stelle ich auch mal wieder mein neues Level vor und im Anschluss Feedback für die 3 neuesten von hier.


    Name des Levels: Lost Mansion
    ID: 8AA7-0000-00BA-AD08
    Schwierigkeit: Mittel
    Länge: Mittel


    Dieses Level ist ganz darauf ausgelegt den Spieler total zu verwirren. Ihr werdet nach ein paar Röhren/Türen ganz sicher nicht mehr wissen, wo ihr seid und umherirren. Nach einer Weile sollte es aber gehen und dann ist das Level auch nicht zu schwer oder lang.
    Als Tipp: Es wurden teilweise Röhren übereinander gelegt, was dazu führt, dass man woanders landen könnte, wenn man durch eine Röhre zurückgeht ;)



    Feedback
    @Xeltea
    World 1-1 - Paratroopa Valley
    Ein wirklich schönes Level für den Anfang eines Spiels. Schwierigkeitsgrad ist auch sehr angemessen dafür. Bin trotzdem einmal gestorben, weil ich überstürzt in die Pflanze der ersten Röhre gesprungen bin :D Zu meckern gibt es an dem Level nichts, erfüllt seinen Zweck voll und ganz.


    @Richard_5
    Blooper´s Big Battalion
    Das vielleicht schönste SMB Level, was ich bisher gespielt habe! Es passte einfach alles perfekt zusammen, das Design war phänomenal und die Auswahl der benutzen Blöcke war auch genau. Nicht zu viele verschiedene, aber auch nicht zu wenig und passten thematisch gut zusammen.
    Der Amiibo war auch genau passend gewählt. (Der Sound den das Teil beim Springen macht ist auch irgendwie lustig :P). Menge an Gegnern passte auch, wenn man den ersten Teil schnell anging kamen auch nicht zu viele aus den Kanonen. Und genug Power-Ups gab es auch.
    Das einzige was mich etwas frustriert hatte war der größere Blooper, den man besiegen musste um seinen "Wagen" zu übernehmen. Hier bin ich bestimmt 10-20 mal dran gescheitert und war mir auch nicht wirklich sicher, ob ich das überhaupt tun musste (Ein Sprung nach rechts hat mich dann überzeugt, dass es notwendig ist^^). Der Blooper hätte ruhig niedriger gekonnt, oder gar nicht notwendig sein müssen um weiterzukommen. Ansonsten richtig geiles Level!


    Thwomps on Ice
    Auch ein schönes Level! Der Pilz am Anfang war nett, man konnte den Block am unteren Rand sehen und musste sich dann überlegen, ob man es riskiert runterzugehen. Das ist meiner Meinung nach gutes Leveldesign (Ich hab viele Blogs / Beiträge / Videos zu dem Thema geschaut und interessiere mich auch sonst für Gamedesign etc.).
    Ich hab hier zwar auch einige Leben gelassen, was aber eher daran lag, dass meine schnelle Spielweise auf Eis nicht so geil ist :D Frustriert oder unfair war es aber nie.
    Das Eis wollte ich mir unbedingt verdienen, allerdings konnte ich den Super-Geheimgang nicht finden. Hab allerdings 2 versteckte Orte mit Lebenspilzen gefunden, was auch ganz schön war :)  




    Und für alle die es noch nicht mitbekommen haben hier einige Infos zum neuen Update, was am 4 November rauskommt:


    Wichtigste Punkte: Checkpoints und zustandsbedingte Power-Ups :)  

  • Blooper´s Big Battalion
    Das vielleicht schönste SMB Level, was ich bisher gespielt habe! Es passte einfach alles perfekt zusammen, das Design war phänomenal und die Auswahl der benutzen Blöcke war auch genau. Nicht zu viele verschiedene, aber auch nicht zu wenig und passten thematisch gut zusammen.
    Der Amiibo war auch genau passend gewählt. (Der Sound den das Teil beim Springen macht ist auch irgendwie lustig :P). Menge an Gegnern passte auch, wenn man den ersten Teil schnell anging kamen auch nicht zu viele aus den Kanonen. Und genug Power-Ups gab es auch.
    Das einzige was mich etwas frustriert hatte war der größere Blooper, den man besiegen musste um seinen "Wagen" zu übernehmen. Hier bin ich bestimmt 10-20 mal dran gescheitert und war mir auch nicht wirklich sicher, ob ich das überhaupt tun musste (Ein Sprung nach rechts hat mich dann überzeugt, dass es notwendig ist^^). Der Blooper hätte ruhig niedriger gekonnt, oder gar nicht notwendig sein müssen um weiterzukommen. Ansonsten richtig geiles Level!

    Vielen Dank @Jimboom , bei so viel Lob werde ich ja noch ganz verlegen. :blush:


    Ehrlichgesagt gefällt mir dieses Level von meinen bisherigen selbst auch am Besten. Auf die Punkte, die du hier ansprichst, habe ich beim Bauen diesmal irgendwie besonders akribisch geachtet. (Auch bei der Platzierung von Brückenteilen und Piratenflaggen.) Und ich finde auch aus eigener Sicht, dass ich gestalterisch an die Grenzen des Machbaren gegangen bin, was den Umgang mit den bescheidenen 8-Bit-Elementen des ersten Mario Bros. betrifft. Bevor ich diesen Level hochgeladen hatte, habe ich ihn überdurchschnittlich oft vorher durchgespielt und mehrmals Plattformen verschoben oder wieder gelöscht, bis er spielerisch so funktioniert hat, wie er es meiner Meinung nach sollte. Es freut mich sehr, dass es letztendlich so gut funktioniert hat. ^^


    Bei dem Bossfight gegen Big Blooper wollte ich sozusagen eine episch angehauchte Atmosphäre schaffen. Daher wollte ich den Kampf auch nicht zu einfach gestalten, schließlich ist er der Anführer der Blooper-Invasion. ;) Ich hatte ihn sogar zuerst niedriger platziert, aber so war der Kampf zu einfach.
    Die Wolke im vorherigen Abschnitt war von mir als eine Art Tutorial gedacht, damit der Spieler registriert: "Aha, ich brauche also eine Wolke, um weiterzukommen."
    Ich selbst finde den Kampf übrigens gar nicht so schwer, wenn man die richtige Strategie verfolgt. Ich packe hier mal einen Spoiler mit ein paar Tipps rein, falls jemand an der Stelle nicht weiterweiß. ^^




    "Blooper´s Big Battalion" ist übrigens meine Empfehlung des Hauses an euch, liebe Community! @Adrix @Bench @Hai und Konsorten. :)  
    Denn wie gesagt, liegt mir dieser Level selbst besonders am Herzen und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch daran versuchen und eventuell auch euer Feedback hinterlassen würdet. ^^




    Thwomps on Ice
    Auch ein schönes Level! Der Pilz am Anfang war nett, man konnte den Block am unteren Rand sehen und musste sich dann überlegen, ob man es riskiert runterzugehen. Das ist meiner Meinung nach gutes Leveldesign (Ich hab viele Blogs / Beiträge / Videos zu dem Thema geschaut und interessiere mich auch sonst für Gamedesign etc.).
    Ich hab hier zwar auch einige Leben gelassen, was aber eher daran lag, dass meine schnelle Spielweise auf Eis nicht so geil ist Frustriert oder unfair war es aber nie.
    Das Eis wollte ich mir unbedingt verdienen, allerdings konnte ich den Super-Geheimgang nicht finden. Hab allerdings 2 versteckte Orte mit Lebenspilzen gefunden, was auch ganz schön war

    Dankeschön! :) Hier habe ich im Anfangsbereich darauf geachtet, dass die Blöcke sozusagen etwas anteasern. (Der Eisblock oben und der Pilzblock unten.)
    Der Super-Geheimgang ist übrigens nicht umsonst supergeheim, da er auch relativ schwierig zu finden ist. ^^ Die 2 anderen versteckten Orte sind mir aber auch ganz gut gelungen, wie ich finde. Und Thwomps zu bashen, ist doch immer mal ganz lustig. ;)


    Noch kurz etwas in eigener Sache:
    Das hier ist übrigens mein zweitliebstes Level. Meine ersten Level hatten hier und da noch einige "Kinderkrankheiten", so wie der Lakitu in "Dangerous Mountain", das weiß ich schon selbst. XD Inzwischen habe ich irgendwie einen "Flow" und eine gewisse Vertrautheit mit dem Leveleditor erreicht, sodass ich mehr auf die Details meiner Level achte, was am Anfang zugegebenermaßen nicht immer ganz der Fall war. Vielleicht kennt das ja der ein oder andere von euch. Am Anfang ist man eher noch am Rumprobieren und irgendwann stellt sich dann eine gewisse Routine ein. ^^

  • Leute, es tut mir wirklich sehr leid, dass die Auswertung erst so spät kommt, war diese Woche aber unter extremem Zeitdruck -_-


    Super Mario Maker Wettbewerb #1 – Alles hat einen Anfang! [Auswertung]

    Punkteverteilung und Platzierungen:


    Platz 1: Jimboom und Hai (jeweils 10 Punkte)
    Platz 2: Bench (8 Punkte)
    Platz 3: Adrix (5 Punkte)
    Platz 4: Richard_5 (3 Punkte)


    Auszeichnungen:

    Wettbewerb #1 - Alles hat seinen Anfang! [1. Platz]
    Wettbewerb #1 - Alles hat seinen Anfang! [2. Platz]
    Wettbewerb #1 - Alles hat seinen Anfang! [3. Platz]


    An dieser Stelle möchte ich mich noch bei allen bedanken, die teilgenommen und/oder gevotet haben, und ich hoffe, dass wir beim nächsten Wettbewerb mindestens die doppelte Anzahl an Teilnehmern erreichen :D  


    Übrigens: der nächste Wettbewerb kommt SEHR bald ;)  

    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective

    Einmal editiert, zuletzt von Adrix ()

  • Nooooin! Gibt es denn keinen Trostpreis für mich? ;(


    (Selbstnotiz an mich: Keinen Lakitu zu hoch in einem Level platzieren und dafür sorgen, dass er nicht durch Wände glitcht. XD)



    Ich bin jetzt nicht deprimiert deswegen, keine Sorge. Ihr wart eben alle ganz gut dabei mit euren Abgaben und habt mich verdient ausgestochen. ;)  
    Die Auszeichnungen seien euch gegönnt. :)

  • Soo, erstmal in Feedback für 3 Level =)



    @Richard_5
    Thwomps on Ice
    Das war ein nettes Level. Es gab einige schöne schwierige Stellen. Die letzte Passage mit den engen Gängen und den Pickelkäfern war zwar ab und zu für mich frustrierend (Ich hab bei zwei Versuchen mit dem Pickelhelm die Eisblöcke zerstört und konnte nicht mehr hoch), aber das lag eher an meiner Dummheit. Jedenfalls schön designtes Level =)





    @Jimboom
    Air Force One
    Ebenfalls sehr schönes Level. Das mit den Flammenwerfern als Antrieb fand ich besonders nice, da man das teilweise wirklich so wahrgenommen hat^^ Hätte vielleicht etwas länger sein können, aber eigentlich hats gepasst und der Bossfight am Ende war auch classic. Ich hab da nur eine Frage: Wie hast du das gemacht, dass plötzlich am Ende ein P Switch anging und der Weg zur Röhre frei war, ohne dass ein P Switch sichtbar war? o.o Das verwirrt mich noch xD



    Lost Mansion
    Also verwirrt wurde ich auf jeden Fall :D Ich dachte ja zuerst ich müsste Trampolin und P Switch an eine Stelle bekommen um zum Ziel zu kommen und dachte mir "Hää das geht doch nicht", bis ich dann begriff dass ich nur groß sein musste um die Blöcke zu zerstören... Joah. Und dass auf einmal der große Buu huu da war als man bei der Sackgasse wieder zurück wollte war auch so irritierend, echt nice gemacht!



    So und jetzt zu meinem neuen Level:
    Name des Levels: 1-2 - Cave of the Custodians
    ID: CE66-0000-00C9-6EBA



    Dieses Level dürfte schon etwas "anspruchsvoller" sein als das erste. Um erstmal in die Höhle der Wächter zu kommen, muss man ein kleines Rätsel lösen, was aber schnell geschafft sein sollte. Nun stellt man sich drinnen ein paar Gefahren und sogar die Wächter selbst, die Thwomps, wollen verhindern, dass man den Schatz findet. Viel Spaß!
    Es gibt btw bei einer Stelle ein kleines Secret, nichts besonderes, aber trotzdem ^-^

  • Jetzt wo die Checkpoints da sind konnte ich endlich meine neuen Level hochladen:


    Name des Levels: Cave Frenzy
    ID: 03CC-0000-00E5-BE52
    Schwierigkeit: Mittel-Schwer
    Länge: Mittel


    Ist quasi der Nachfolger von meinem Level MLG. Es ist extra dafür ausgelegt, dass man überall durchrasen kann, man muss theoretisch nie stoppen wenn man alles richtig macht. Dazu ein paar cool und gefährlich aussehende Sprünge. Meiner Meinung nach macht es wirklich Spaß dies zu spielen.



    Name des Levels: I Wanna Be The Mario
    ID: ACEB-0000-00D8-55B7
    Schwierigkeit: Mittel
    Länge: Mittel


    Dieses Level ist ein Nachbau der ersten Level von "I Wanna Be The Guy" (Oberer Pfad bis Mike Tyson). Wer das Spiel nicht kennt wird das Level vermutlich nicht lieben, aber schlecht ist es trotzdem nicht. Und die Schwierigkeit ist natürlich nicht so krass wie im Original :D  
    Manche Stellen musste ich etwas komisch bauen, da Mario natürlich keinen Doppelsprung hat.

    ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ Order, entropy, a never-ending cycle.ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ


    MyAnimeList


    Einmal editiert, zuletzt von Jimboom () aus folgendem Grund: Cave Frenzy neu und leichter hochgeladen

  • Ich schließe mich meinem Vorredner mal an. ;)


    Die Checkpoints werten das Spiel meiner Meinung nach nochmal richtig auf. Eine klasse Erweiterung!
    Da konnte ich nicht widerstehen und habe gleich mal einen riesigen Level erschaffen, inklusive 2 Checkpoints.
    Ich präsentiere euch:




    Name des Levels: Goomba Industries
    Level-ID: D1BC-0000-00E0-0AF5
    Schwierigkeit: Normal
    Länge: Lang



    Bei diesem Level handelt es sich um ein riesiges, industrielles Fabrikgelände. Bowser produziert hier seine Gumbatruppen in ihren verschiedensten Formen.
    Doch ob er sie auch gut behandelt, ist wohl eine andere Frage...


    In diesem Level gibt es so einiges zum Entdecken. Der Weg führt euch zunächst in die Fabrik hinein, anschließend durch die verschiedenen Abteilungen und zu guter Letzt dürft ihr noch über das Dach der großen Fabrikhalle spazieren.




    Anmerkung:



    Gestalterisch habe ich hier aus den Vollen geschöpft. (Man beachte das Thumbnail.) Ich habe den Leveleditor bis zum Maximum ausgereizt.
    (Maximale Anzahl an Gegnern und Blöcken, jedoch kein unfairer Gegnerspam.) Am Ende hatte ich lediglich auf der Overworld noch 20 Blöcke zum Bauen übrig.
    Im Subbereich habe ich alles verbaut, was ging, bis zum letzten Stein. :D


    Dementsprechend hat es sehr lange gedauert, dieses Level fertig zu stellen. In dieser Zeit hätte ich locker 2-3 normal-große Level bauen können. Ich wollte aber unbedingt mal die Checkpoints ausprobieren und die Idee mit der Gumbafabrik stand schon länger auf meiner To-do-Liste für den Super Mario Maker.
    Ich wollte aber zunächst mal etwas Erfahrung sammeln, bevor ich mich auf ein Level dieses Ausmaßes stürzen wollte.


    Nun ist es soweit. Aufgrund des großen Aufwandes, den mir dieses Level bereitet hat, würde es mich sehr freuen, wenn der ein oder andere von euch mal vorbeischauen würde. Die Größe mag vielleicht zunächst etwas abschreckend wirken, aber es ist für ordentlich Abwechslung gesorgt. ;)


    Extra für unseren Kollegen @Jimboom habe ich auch hier wieder einen "Secret Exit" eingebaut, sprich, eine alternative sehr gut versteckte Route zum Ziel.
    Schließlich soll der Gute noch eine Chance haben, um an sein Eis zu kommen. :D


  • Name des Levels: Goomba Industries
    Level-ID: D1BC-0000-00E0-0AF5
    Schwierigkeit: Normal
    Länge: Lang

    Ein nettes Level, aber leider nicht ganz so gut wie ich es erwartet habe. Irgendwie fehlte mir der große Spaßfaktor. Aussehen und die Idee der Gumba-Fabrik wurde aber sehr gut umgesetzt. Bemängeln muss ich auch noch die Platzierung der Checkpoints: Meiner Meinung nach war der letzte zu nah am Ziel. Bis zum ersten und zweiten hat man bestimmt 5-10 Minuten gebraucht, aber vom letzten ins Ziel ging es innerhalb von weniger als 20 Sekunden. Vielleicht habe ich da aber auch irgendwie etwas abgekürzt (Bin nur oben langgesprintet)^^.
    Den Geheimgang hab ich leider nicht gefunden. Hab anfangs noch alles abgesucht, aber am Ende wurde es mir zu lang sodass ich durchgerast bin. Ansonsten gutes Level!

  • Heyho @Jimboom ,


    ich weiß schon, was du meinst. Man kann aber nunmal insgesamt nur 2 Checkpoints verteilen, also 1 auf der Overworld und 1 im Sublevel. Ansonsten hätte ich auch beide Checkpoints im Sublevel verteilen können. Da dies aber leider nicht möglich ist, musste ich einen Kompromiss finden. Ich dachte mir also, dass es doch ganz gut passt, dass man einen Checkpoint erreicht, sobald man das Innere der Fabrik wieder verlässt.


    Außerdem solltest du nicht die Spieler außer Acht lassen, die keine "Vollprofis" sind, so wie du. ;)
    Ich dachte mir, dass eventuell nicht jeder Spieler nochmal Lust auf das Rätsel in der Schuhabteilung hat, falls er kurz vorm Ziel auf der Overworld K.O. geht.
    (Wie gesagt, gerade für nicht so erfahrene Spieler, weil man dort auch in die Lava fallen könnte.)


    Da du auch sagst, dass du nur "oben lang gesprintet" bist, nehme ich mal an, dass du nicht durch die letzte Tür gegangen bist. Dort kann man noch einen kleinen Abstecher zur Müllbeseitigungsanlage machen, was aber nicht unbedingt notwendig ist.

  • Jo mei, dat jibbet doch janet, mal wieder hoch mit dem Thema hier: ;)



    Name des Levels: Chompy`s Creepy Home
    Level-ID: AE3B-0000-00F5-1C50
    Schwierigkeit: Normal-Schwer (Je nach gewähltem Weg)
    Länge: Mittel


    Willkommen im Zuhause der Kettenhunde! In bester Luigi´s Mansion-Manier darf hier Marios Bruder ans Werk gehen.
    Ein fieser Kamek hat in diesem Geisterhaus überall Kettenhunde eingesperrt. Luigi muss sich seinen Weg durch das verworrene Gemäuer
    bahnen und sich ihm am Ende entgegenstellen. Anscheinend hat auch irgendwer an einigen Stellen im Geisterhaus mysteriöse Hinweise hinterlassen,
    um Luigi bei seinem Vorhaben zu unterstützen.



    Das besondere an diesem Level ist auch, dass es verschiedene Wege gibt, die zum Ziel führen. Ich habe aber darauf geachtet, dass das Ganze nicht
    ausartet, oder dass es zu unübersichtlich wird. Insgesamt gibt es 6 unterschiedliche Routen, die man einschlagen kann. 3 Wege sind korrekt und 3 sind fail.
    Jedoch kommt man immer wieder schnell zurück auf den richtigen Pfad. 2 Wege sind vom Schwierigkeitsgrad her eher normal und 1 Weg ist besonders knifflig.


    Falls jemand möchte, kann er das Level also auch mehrmals spielen, um sich einen besseren Gesamteindruck davon zu verschaffen.

  • So, ich muss mich an dieser Stelle nochmal bei euch entschuldigen, dass ich mich so lange mit keinem Update gemeldet habe, aber wenn man zwei Wochen krank ist und dann noch zusätzlich deswegen Stress in der Uni hat, ist das einfach ein großer Tritt in den A**** :rolleyes: Ich bemühe mich dafür zu sorgen, dass das Topic wieder etwas aktiver wird ^^


    Folgendes Update habe ich für euch:
    - Alle geposteten Level wurden in der Level-Liste eingetragen
    - Die Bewertungspunkte-Liste ist nun auf dem neuesten Stand
    - Alle fehlenden Auszeichnungen wurden in der User-Liste eingetragen
    - Technische und sonstige Fehler im Startpost wurden behoben
    - Der gesamte erste Wettbewerb ist nun in einem Spoiler dokumentiert


    Morgen um 19:00 startet der zweite Wettbewerb! Ich hoffe, dass ihr motiviert seid ^^


    ----------
    Von meiner Seite noch ein neues Level:


    Name: Pokémon G/S Champion Theme
    ID: 0541-0000-00C2-8A94
    Im Prinzip ist das mein allererstes und sehr einfaches Musik-Level, in dem ich mich in erster Linie mit der Funktionsweise der Musikblöcke vertraut machen wollte. In der Zukunft kommt möglicherweise etwas Komplexeres, müsste mir dafür aber 1 - 2 Wochen Zeit nehmen.
    (Und ja, Pummeluff ftw)


    Da ich jetzt mehr Zeit habe, werde ich wieder damit anfangen, eure Level zu bewerten.

    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective