my camera & me.

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • my camera & me.




    Herzlich Willkommen in meiner kleinen aber feinen Fotoecke!


    Seit ich das erste Mal eine Kamera in den Händen hielt, war ich begeistert vom fotografieren. Ich selber habe nie eine professionelle Kamera besessen, aber ich hab mir hin und wieder eine Digitale Spiegelreflexkamera ausgeliehen und hier seht ihr ein paar Ergebnisse.


    --------------------------------


    Ich selber besitze eine Lumix DMC TZ10, mit dieser wurde unter Anderem Hometown. und Freedom. geschossen.
    Das genaue Modell von der Sony DSLR kann ich euch leider nicht nennen, da diese wie gesagt nur geliehen war und ich sie insgesamt nur 2, 3 Tage zur Verfügung hatte.
    Bearbeitet habe ich die meisten meiner Fotos mit Photoshop CS5 (in der Testversion).
    Ich selber besitze allerdings (noch) kein Photoshop, überlege mir aber, es mir künftig im Abo zu holen.




    Ich bin gespannt ob euch meine Bilder ansprechen können und freue mich auf eure Bewertungen und kontruktive Kritik.


    [tabmenu]
    [tab=Hometown.]
    http://abload.de/img/img_3611654lk9n.png


    [tab=Freedom.]
    http://abload.de/img/img_7615c4ksl.png
    [tab=My treasure.]
    http://abload.de/img/dsc044295sk0r.png
    [tab=Covered in blue.]
    http://abload.de/img/dsc04495y6j63.png
    [/tabmenu]


    Ich danke für eure Aufmerksamkeit und hoffe, euch bald mehr Fotos präsentieren zu dürfen.


    Liebe Grüße,
    Elize.



  • Hallihallo Elize, auch hier nochmals ein herzliches Willkommen im Fotobereich.


    Der Startpost ist klein aber fein, vielleicht ergänzt Du uns noch die konkret verwendeten Kameramodelle und
    erzählst uns etwas darüber ob und in welcher Form Du bearbeitungstechnisch mit Deinen Fotos umgehst. Gibt´s
    spezielle Motvie/Dinge die Du gern fotografierst ?


    Ein paar Worte zu Deinen Bilder, mir gefällt das Du mit wichtigen Komponenten des Bildaufbau´s bereits gut
    umgehen kannst, alle Aufnahmen wirken durchdacht. Auch Dein Spiel mit der Schärfentiefe läßt viele weitere
    spannende Motive erwarten. Titel, ja, auch hier machst Du Dir Gedanken - supi.


    Hometown gefällt mir gut, sieht nach Weitwinkelaufnahme aus das dem Ganzen Tiefe und über den Himmel
    auch Dynamik verleiht. Hätte mir gewünscht das Du eine bessere Wettersituation gehabt hättest, durch die
    vielen Schatten wirkt das Bild farblich gesehen nicht ganz so ansprechend auf mich.


    Freedom - schöne Landschaftsaufnahme, guter Zuschnitt - farblich ein wenig flau (meine Meinung).


    My treasure gefällt mir vom Arrangement und Bildaufbau sehr gut, auch die Farben treffen meinen Geschmack.
    Mit der Schärfentiefe hadere ich ein wenig. es scheint die mittlere Ebene fokussiert worden zu sein, ich hätte
    diese Ebene etwas breiter gestaltet (Spiel mit der Blende) um den Blick direkter zu lenken. So wandere ich mehr
    oder weniger durch´s Bild ohne mich genau zu fixieren.


    Covered in blue - hat was durch den Hell-Dunkel-Kontrast mit der hervorstechenden Farbgebung der Blüte. Genau
    dort liegt auch die Schärfeebene. Prima. (links hat sich ja noch ein Krabbeltierchen versteckt... ;) )
    Bearbeitungstechnisch kann man ggf. unten rechts die helleren Bereiche entfernen.


    Alles in Allem ein schönes Update - ich bin gespannt auf mehr.


    Schau´Dich in aller Ruhe bei "uns" um, es gibt viel zu entdecken und vielleicht interessieren Dich ja auch unsere
    aktuellen Wettbewerbe.


    Gruß
    Deoxys74

  • Erstmal vielen Dank für das Feedback!


    [tabmenu]
    [tab=Deoxys74]
    Hallihallo Elize, auch hier nochmals ein herzliches Willkommen im Fotobereich.


    Der Startpost ist klein aber fein, vielleicht ergänzt Du uns noch die konkret verwendeten Kameramodelle und
    erzählst uns etwas darüber ob und in welcher Form Du bearbeitungstechnisch mit Deinen Fotos umgehst. Gibt´s
    spezielle Motvie/Dinge die Du gern fotografierst ?


    Danke für den Hinwes. Habe im Startpost ein paar Infos ergänzt! :3


    Ein paar Worte zu Deinen Bilder, mir gefällt das Du mit wichtigen Komponenten des Bildaufbau´s bereits gut
    umgehen kannst, alle Aufnahmen wirken durchdacht. Auch Dein Spiel mit der Schärfentiefe läßt viele weitere
    spannende Motive erwarten. Titel, ja, auch hier machst Du Dir Gedanken - supi.


    Hometown gefällt mir gut, sieht nach Weitwinkelaufnahme aus das dem Ganzen Tiefe und über den Himmel
    auch Dynamik verleiht. Hätte mir gewünscht das Du eine bessere Wettersituation gehabt hättest, durch die
    vielen Schatten wirkt das Bild farblich gesehen nicht ganz so ansprechend auf mich.


    Das stimmt auf jedenfall. Das Wetter hätte wirklich besser sein können. So wirkt es düsterer als es eigentlich sollte.


    Freedom - schöne Landschaftsaufnahme, guter Zuschnitt - farblich ein wenig flau (meine Meinung).


    My treasure gefällt mir vom Arrangement und Bildaufbau sehr gut, auch die Farben treffen meinen Geschmack.
    Mit der Schärfentiefe hadere ich ein wenig. es scheint die mittlere Ebene fokussiert worden zu sein, ich hätte
    diese Ebene etwas breiter gestaltet (Spiel mit der Blende) um den Blick direkter zu lenken. So wandere ich mehr
    oder weniger durch´s Bild ohne mich genau zu fixieren.


    Ich denke ich weiß was du meinst. Ist auf jedenfall ausbaufähig. Tatsächlich gehört das Bild zu einer kleinen Serie, in welcher ich einfach etwas mit der Anordnung rumgespielt habe und dem Fokus. Eventuell werde ich besagte Serie auch nochmal hier präsentieren, auch wenn sie schon ein Jahr zurückliegt.


    Covered in blue - hat was durch den Hell-Dunkel-Kontrast mit der hervorstechenden Farbgebung der Blüte. Genau
    dort liegt auch die Schärfeebene. Prima. (links hat sich ja noch ein Krabbeltierchen versteckt... ;) )
    Bearbeitungstechnisch kann man ggf. unten rechts die helleren Bereiche entfernen.


    Das hat mir heute tatsächlich den Morgen versüßt! Ich habe tatsächlich das Krabbeltierchen bis zu deinem Kommentar nicht entdeckt! Das passiert wenn man sich zu sehr auf einen Punkt fokussiert und dabei das Bild als Ganzes aus den Augen verliert. Der kleine Hüpfer hat mich auf jedenfall positiv überrascht. :3


    Alles in Allem ein schönes Update - ich bin gespannt auf mehr.


    Schau´Dich in aller Ruhe bei "uns" um, es gibt viel zu entdecken und vielleicht interessieren Dich ja auch unsere
    aktuellen Wettbewerbe.


    Ich habe gestern ebenfalls bei den Wettbewerben gestöbert, allerdings war ja die Abgabe heute und das war nicht mehr machbar. Aber ih versuche beim nächsten Mal mit am Start zu sein. Hier sind definitiv viele talentierte Fotografen vertreten und es wird mir eine Freude sein, bei dem ein oder anderen vorbeizuschauen.


    Gruß
    Deoxys74
    [/tabmenu]

  • Moin Elize,
    erst mal HERZLICH WILLKOMMEN im Fotografie Bereich. Kein langes Geschwafel, hier kommt direkt der Kommentar.



    Startpost

    In deinem Startpost hast du soweit alles Wichtige hineingepackt, wie Kamera und das womit du deine Bilder bearbeitest. Was ich allerdings als Tipp hätte, wäre das du dir einen schönen Banner oder sowas noch machst bzw machen lässt.



    Hometown

    Diese Weite und dieser Horizont hast du sehr gut eingefangen. Auch wenn die Schärfe jetzt nicht gerade die beste ist, versuchst du allerdings dennoch das Beste noch mit deinem Bearbeitungsprogramm herauszuholen, was sehr gut ist. Es gibt ja einige, die es dann nicht versuchen. Ich kann dir allerdings auch noch eine gute Alternative zu Photoshop anbieten und zwar Gimp, womit ich meine Bilder bisher bearbeite und es ist kostenlos. Der Fokus sitzt sehr schön auf dem ganzen Bild und somit hast du jetzt nicht unbedingt ein bestimmtes Gebäude im Blick gehabt. Hier ist ja auch alles gleichmäßig leicht unscharf, wäre mit einer Spiegelreflexkamera vermutlich etwas besser geworden, aber ich finde es so schon klasse. Die Platzierung ist auch spitzte gewählt und das es so leicht gewölbt ist. Farblich gesehen hast du es auch gut hinbekommen, am meisten durch die gute Sonneneinstrahlung kann man die Unterschiede von Sonne zu Schatten sehr schön erkennen. am meisten die Abstufungen. Schön ist auch dieses Wetter und die ganzen Wolken, die halt die Schattenbilder schön gut abstuft.
    Wo hast du dieses Bild gemacht.



    Freedom

    Auch ein sehr gut gelungenes Bild, was mit einer nicht Spiegelreflexkamera fotografiert wurde. Am meisten, der Fokus auf den Berg gefällt mir am meisten , dieses Mal ist zwar nicht die Weite wie bei Hometown, aber dafür ist halt die volle Höhe dieser Berge drauf und man hat eine schöne Frontansicht. Auch schön ist, dass der Lichteinfall schön eingefangen wurde, der Schnee wird teilweise angeleuchtet und der Rest liegt schön im Schatten. Was mich allerdings etwas stört ist, dass links im Bild ein leichter Nebel ist, oder war da die Kamera nur etwas verschmiert. Naja kann allerdings auch die Sonne bei gewesen sein. Farblich gesehen, fehlt gier eigentlich etwas Farbe, aber das sollte bei so einem Motiv nicht fehlen. Die Motivwahl ist sehr gut gewählt.



    So das wars erst mal. Und ja ich habe extra nur die mit der Lumix fotografierten Bilder Kommentiert.
    Ich würde mich sehr über einen Gegenkommentar von dir freuen.


    Lg *Miro*


  • UPDATE

    Zitat

    Nach einer kleinen Pause kommt hier auch mal ein kleines Update. Habe hier vorerst die letzten älteren Fotos von mir zusammen getragen. Das nächste Update wird dann tatsächlich etwas neues von mir werden. Warscheinlich werde ich mir auch wieder Photoshop in Verbindung mit dem Abo zulegen, da mir die Bildbearbeitung mindestens genauso Spaß macht, wie das Fotografieren selber.
    Ich hoffe dass ich dann auch ein paar schicke Wintermotive vor die Linse bekomme, wenn es dann soweit ist. Aber nun zum Update.


    @*Miro*, danke für deinen Kommentar zu meinen Lumix-Bildern, einen Gegenkommentar dazu findest du im Tabmenü.


    Vielen Dank dass ihr euch die Zeit nehmt, meine Fotos anzusehen und konstriktiv zu bewerten!


    GALERIE

    [tabmenu]
    [tab=x]

    Zitat

    Viel Spaß beim Betrachten und bis zum nächsten Mal!
    ^o^//
    Eure Elize.


    [tab=Miro]


    [tab=The purple life]
    http://abload.de/img/dsc04487fkubt.png
    Hier habe ich einfach etwas mit den Farben rumgespielt, die mir das Motiv gegeben hat und im Großen und Ganzen finde ich es lebhafter als zuvor.
    [tab=This One Moment]
    http://abload.de/img/dsc04452w6u62.png
    Hier haben wir direkt einen Gegensatz zum vorherigen Motiv. Die Farben sind kühler und blasser, der Fokus liegt mehr auf einer einzelnen Blüte. Auch wenn es ein Standartmotiv ist eignet es sich doch hervorragend zum Üben, gerade was verschiedene Farbgebungen angeht.
    [tab=Music is my language]
    http://abload.de/img/dsc04354ppbjr.png
    Hier ist der Kontrast mit Absicht so stark gewählt. Ziel hierbei war nicht ein Möglichst scharfes und sauberes Foto zu erhalten, ich habe hier einfach ein bisschen rumgespielt. Und auf einmal hat mir das Bild so viel besser gefallen als das Original. Daher würde ich das nicht als ''ernst gemeinte Fotografie'' einordnen sondern eher als kleines Photoshop-Experiment, aus einem Bild was ich vorher total langweilig fand, etwas zu machen, was mich doch dazu bringt, es gern anzuschauen.
    Und ich nehme mir jedesmal wieder vor, mehr Gitarre zu lernen, wenn ich dieses Bild sehe. Vergeblich. ^^

    [tab=Say Hello]
    http://abload.de/img/dsc04391f2u9h.png
    Das ist natürlich kein fotografisches Wunderwerk, das ist mir bewusst. Es war mehr so eine kleine Spielerei, auf die ich beim Zeichnen gekommen bin. Ich wollte ausprobieren, wie man auch Zeichnungen fotografisch in Szene setzen kann, ohne einfach nur stur das Motiv frontal abzufotografieren.
    Das Ergebnis seht ihr hier vor euch. ^o^//

    [tab=Nobody's Home]
    http://abload.de/img/dsc04522ruul9.png
    Meine ersten Versuche an Stillleben. Hier lag der Fokus -neben dem Motiv darauf-, eine passende Farbgebung zu finden und einen richtigen Ausschnitt da ich persönlich kein Fan davon bin, die Sachen einfach nacheinander aufzustellen und dann komplett abzufotografieren. Ich habe versucht, durch die Perspektive etwas Leben in ein Bild u bringen, auf dem eigentlich nur ein Gegenstand abgebildet ist und habe mich somit in ein Gebiet der Fotografie gewagt von dem ich vorher kein großer Fan war.
    [/tabmenu]

  • Hallo Elize, ich heiße dich ziemlich verspätet auch noch willkommen in unserem Bereich. Freue mich jedes Mal, wenn ich hier ein neues Gesicht sehe. Zum Startpost möchte ich hierbei nichts mehr sagen, ich widme mich gleich den Bildern. Dein Foto Covered in blue aus dem SP hat mir ziemlich zugesagt, allerdings beschränke ich mich bei meinen kurzen Kommentaren auf die Bilder des neuen Updates.



    The purple life«
    Ich empfinde den Kontrast zwischen Grün und Lila hier als ziemlich schön, da hast du dich bei deinem Farbexperiment definitiv gut gemacht. Den Schärfenbereich hast du auch passend gewählt, wäre er minimal größer gewesen, hätte er dem Bild auch nicht geschadet, aber wie gesagt. Allgemein der Fokus auf dem Stempel ist dir, in meinen Augen, ganz gut gelungen. Der Hintergrund links oben und rechts unten ist besonders schön und hier und da entsteht ein schwaches Bokeh. Mit dem Licht hattest du auch Glück da es an manchen Stellen aussieht, als würden die Blumen glitzern. Sowohl Perspektive als auch Ausschnitt des Bildes sprechen mich an. Die Stärke des Bildes ist und bleibt aber vor allem, wie gesagt, der Kontrast, wie ich finde.



    Music is my language«
    Derartige Experimente sind auf jeden Fall wichtig für die Entwicklung eines Fotografen. Es sollte, denke ich, immer wichtig sein, wirklich das beste aus den Bildern zu holen und ich denke, das ist dir hier durch den Kontrast durchaus gelungen. Also auf jeden Fall wieder Lob für das herumspielen am/mit dem Foto. Ansonsten sind auch hier erneut Perspektive als auch Ausschnitt gelungen, vor allem da sich der Gitarrenkopf und -hals schön von der einen zur anderen Ecke zieht. Qualität scheint, jedenfalls nach dem Bearbeiten, jetzt nicht einwandfrei, aber dennoch ist alles gut erkennbar und scharf genug.



    Nobody's Home«
    Ich denke für deinen ersten Versuch ist dir das Ergebnis wirklich toll gelungen. Bei der passenden Farbgebung, die du angesprochen hast, würde ich mich jetzt fragen, ob die lila-rosanen Farben wirklich erst durch die Bearbeitung in diesen Ton gekommen sind, oder ob der Hintergrund von Haus aus schon in diese farbliche Richtung ging. Was meinem kleinlichen Perfektionismus noch aufgefallen ist, sind die lila Ecken rechts oben und etwas schwächer noch links unten. Die beiden würde ich persönlich noch wegschneiden, außer das war so bewusst von dir gewollt.



    Bin auf jeden Fall gespannt auf deine nächsten Fotos, man sieht sich hier also noch. (: ~

  • Moin Elize,
    Bevor das Jahr sich dem Ende neigt, kommt hier noch mal der letzte Kommentar in diesem Jahr von mir.



    Nobody’s Home

    Eine sehr schöne Aufnahme von der Vase, die zwar Kaputt ist, allerdings hast du sie sehr schön eingefangen. Am besten gefällt mir der Schatten Licht Effekt im Bild. Auch gefällt mir, dass im Hintergrund nichts zu sehen ist, sondern einfach nur Wand. Mir kommt es allerdings auch so vor, als ob du es etwas nachbearbeitet hättest, denn das kann man sehr schön an dem bearbeitungseffekt sehn. Sonst gefällt mir noch, dass man jede einzelne „Schramme“ auf der Vase erkennen kann, also so schön scharf hast du sie hinbekommen.



    Say Hello

    Dieses Foto gefällt mir am besten aus deinem Update, denn hiermit zeigst du, dass man auch Zeichnungen schön in Szene setzten kann und das ohne Scanner, nur mit Kamera.
    Was ich allerdings nicht so schön finde, ist das am unteren Bild bei den Pfoten deine Hand oder so mit drauf ist und so das Bild etwas unschön wirken lässt. Sonst finde ich die Bildausschnitt Wahl sehr schön gewählt und mir gefällt das das Papier Oben abgeschnitten ist. Normalerweise soll man ja immer alles ganz fotografieren, aber hier finde ich es ganz schön. Auch den Lichteinfall finde ich sehr schön.



    So das wars in diesem Jahr von mir und nur noch fröhliche und besinnliche Weihnachten.


    Lg *Miro*


  • UPDATE



    Sleepy Owl

    http://abload.de/img/eule0180rfe.jpg


    Bei dir piept's wohl!

    http://abload.de/img/finken02x1qma.jpg


    Abgetaucht!

    http://abload.de/img/schwan014oqx5.jpg


    Der einsame Schwan

    http://abload.de/img/schwan02d8qos.jpg


    Grüner April

    http://abload.de/img/spring0146on7.jpg

  • Ich muss um diese Zeit jetzt echt noch einen Kommentar schreiben, sonst gehe ich nicht schlafen, weil kann so nicht weiter gehen. Also hi und let's go!



    Sleepy Owl«
    Das Foto ist insgesamt zwar echt ziemlich dunkel geworden, aber das trägt, trotz der vereinzelten hellen Stellen, ziemlich zur Atmosphäre bei, wenn du mich fragst. Die Schärfe wirkt zwar nicht so knackig, aber bei diesen Verhältnissen kann man das fast nicht besser machen. Ansonsten gut eingefangen, denke das mittige Platzieren kann man hier echt gut machen, weil das Dunkel drumherum ziemlich gut passt - und man ja auch meistens im Dunkeln schläft. Cool btw. auch der helle weiße Fleck im Fell, der fast so'n bisschen eyecatchermäßig ist. :3



    Der einsame Schwan«
    Mag den Titel, auch wenn der ziemlich obv ist, haha.
    Meine Kritik wäre hier wiederum wäre der dunkle Hintergrund, den ich bei dem anderen Bild noch gelobt hatte. Der Kontrast passt für mich nicht so richtig, würde das also etwas aufhellen und anschließend schauen, ob du mit den Kurven oä. das Wasser nicht noch etwas blauer hinbekommst. Ansonsten wären meine Gedanken dazu noch folgende; das Tier ist gut eingefangen, die Pose unterstützt den Titel. Er zieht sich zurück, wirkt dadurch noch alleiner (auch wenn man das eig nicht steigern kann). :rolleyes: Und ich glaube, wenn das Foto in der Breite länger wäre als in der Höhe, würde es den Gesamteindruck noch etwas aufwerten, auch, wenn ich das grad nicht begründen kann. x:
    Ach ja, Schärfe passt hier imo.



    Grüner April«
    So insgesamt mag ich das Bild eigentlich ziemlich, dennoch habe ich auch hier ein paar Verbesserungen im Kopf; zum Einen fehlt mir hier eindeutig noch ein Eyecatcher. Wenn hier dieser Ast als einziges ne Blüte gehabt hätte oder sowas, würde der da noch mehr rausstechen. Sonst ist dieser Ast halt ein bisschen random, aber kann man natürlich nicht ändern, wenn da nichts geboten wird, aber würde dem Foto zumindest guttun. Der Hintergrund mit dem Verschwommenen ist dir schon ziemlich gut gelungen, das sieht eig immer gut aus. Allerdings ist mir sonst im Hintergrund mit restlichen Ästen noch ein bisschen zu viel los, hinzu kommt, dass diese in viele verschiedene Richtungen zeigen, was dem Bild die Richtung nimmt. Vielleicht beim Fotografieren noch darauf achten, ob man das durch andere Perspektiven noch optimaler erwischen bzw. verbessern kann. Ansonsten mag ich die Farben, passt zum April, wenn langsam alles zu blühen beginnt.



    Hätte gerne noch mehr Bilder von der Natur gehabt, weil ich da idR mehr zu sagen kann. Freue mich darauf deine weitere Entwicklung im Bereich der Fotografie beobachten zu können und in Zukunft weitere Fotos von dir zu sehen. (:

  • Hallihallo Elize, ein weiteres Update von Dir (was anderes hätte ich auch gar nicht erwartet) das kommentiert werden darf.


    Sage mir bitte zunächst mal wie zur Hölle man diese monströs anmutenden Vorschaubilder hin bekommt ? Lädt zwar ein wenig länger aber von der Präsentation her gefällt es mir insgesamt besser als den kleinen.


    Jenny (Nortia) hat ja schon Einiges geschrieben, daher kann es ggf. Wiederholungseffekte geben.

    Sleepy Owl hat definitiv was - auch wenn ich kein Freund von Gitterstäben bin, der Schattenschlag auf Ast und Eule lässt beide Elemente für mich aufgrund ähnlicher Strukturen sogar verschmelzen, zumal beides farblich auch passt. Toll gesehen und eingefangen !


    Bei den Singvögeln fehlt mir ein wenig die Struktur, ein Eyecatcher. Sie sind zwar von der Schärfe her gut fotografiert, aber auch das Drumherum gefällt mir nicht ganz so sehr (da auch zu dunkel).

    Abgetaucht ! In der Tierfotografie bedarf es für mich (auch wenn ich´s selbst nicht immer umgesetzt bekomme) besonderer Posen, am liebsten in natürlicher Form, oder besonderen Portraits. Bei Deiner Aufnahme haben wir zwar oben die Pose, aber dadurch das der vordere Schwan eher anteilnahmslos ist wirkt das nicht als Ganzes auf mich. Vielleicht hättest Du Dich auf den Taucher beschränken sollen. Bei Der Einsame Schwan wird uns der Rücken zugekehrt, hmm. Zudem verbinde ich mit Einsamkeit in diesem Fall eher keine großformatige Ablichtung sondern eher einen großen See und darauf dann dieser Schwan (nicht zu klein). So in Richtung Minimalismus gedacht.


    Grüner April - es wurde ja nun endlich auch Zeit das es Draußen wieder mal zu blühen anfängt. Hintergrund sauber getrennt, toller Schärferverlauf. Eyecatcher fehlt und auch ein wenig Struktur wie Nortia schon angemerkt. Ein enger Zuschnitt mit Fokus auf den scharf gestellten Bereich hätte hier vielleicht eine bessere Wirkung gehabt.


    Mach´weiter so, Deine Fotos haben Potential wie man auch in den Wettbewerben sieht. Ich schau´bestimmt wieder rein.


    Gruß
    Deoxys74

  • Moin Moin Elize,
    dann möchte auch dir noch einen Kommentar hinterlassen und würde mich freuen, wenn etwas schneller (und am besten Monatlich) das nächste Update kommen würde ;).



    abgetaucht

    Dieses Bild gefällt mir ziemlich gut, denn du hast es geschafft, diese Schwäne in einer schönen Position zu erwischen, am meisten de einen mit Hintern nach oben und der im eigentlich Mittelpunkt noch mit nassem Schnabel, der sieht aus, als ob er gerade abgetaucht gewesen ist.
    Du hattest hier bestimmt kein gutes Wetter denn man kann noch leicht schemenhaft die Tropfenringe im Wasser erkennen, was irgendwie sehr schön zum gesamten Bild harmoniert. Mir hätte zwar Sonne und klarer Himmel besser gefallen, aber hey, es sieht auch so gut aus.
    Aus meiner Sicht könnte es auch etwas heller und frischer aussehen, aber da hatte das Wetter nicht so recht mitgemacht. Sonst sitzt der Fokus schön auf dem mittleren Schwan und dem Tropfen an dem Schnabel.



    Eigentlich wollte ich dir noch was zu „bei dir piepst wohl“ schreiben, allerdings fällt mir dazu nicht sonderlich mehr zu ein und dabei ist kommentieren eigentlich so einfach, aber nun gut, bevor der Kommentar hier noch länger in meinem WordDokument gammelt, lade ich den Kommentar zu dem einen Bild zumindest endlich mal hoch.
    Bis zum nächsten Update, was hoffentlich nicht so lange auf sich warten lässt.



    Lg *Miro*


    Ich würde mich sehr freuen wenn du beim Wetti-Vote deine Stimme abgeben könntest. Upsi , danke Sunny das du mich beim Voten drauf hingewiesen hast, ist mir dann nämlich auch aufgefallen ;D

  • @Elize In der Hoffnung, dich mal langsam zu einem neuen Update zu nötigen... :3 :heart:


    Die Eule find ich einfach mal mega geil!
    Allein das Licht - perfektes Lowkey! Düstere Wirkung - alles in den niedrigen Tonwerten gehalte! Die Augen nicht mehr sichtbar! Fantastisch!
    Lediglich die leichten Schleier des Hintergrund, die hätte man noch eliminieren können, um hier eine wahrhaft leinwandreife Aufnahme zu kreieren. Auch das Format finde ich hier passen. Die Eule in der Mitte ist auch in Ordnung, da das Motiv insgesamt stark reduziert ist!
    Die Lichtreflexe von oben geben einen tollen Schliff - leider wirft das Gitter die Schatten etwas unregelmäßig, aber letztlich kannst du das nicht beeinflussen! Also: eine tolle Momentaufnahme und mit etwas Bea kann man es auch locker groß drucken lassen!


    Bei dir piept's wohl!
    uch dieses Bild wirkt recht reduziert/minimalistisch, da nur wenig im HG stört, bis auf das komische Holzding da rechts. Die dunklen Äste im Hintergrund geben etwas Stimmung, wirken aber nicht aufdringlich. Die Finken sitzen in tollem Licht, welches hier lediglich das Hauptmotiv aufhellt, den Rest aber eher im Dunklen lässt...
    Was hier nur optimiert werden könnte ist keinesfalls dein Standort, sondern mehr die "allgemeine Pose", denn letztlich passiert fast nichts. Sie sitzen halt fast nur da. Witzige Bilder entstehen, wenn alle exakt das gleiche machen - das sind meist eh Glückstreffen. Oder wenn man einen Moment erwischt, in dem ein anderer Vogel gerade landet. Oder wenn sich zwei mächstig zoffen. Oder wenn sie piepen (offene Schnäbel). Das erfordert viel Geduld, Beobachtung und das Erkennen von wiederholtem Verhalten und eben auch rasante Reflexe und eben jenen (großen) Funken Glück...
    Motivisch gut, aber nicht herausragend, technisch toll! Nur eben noch das Holzding da rechts weg :)


    Der einsame Schwan
    + sehr minimalistisch und auf's Wesentlich reduziert
    + mit dem Titel zusammen finde ich die Pose okay, sonst seh ich Schwäne mit aufgeplusterten Flügel auch sehr gern direkt von vorn und auf Augenhöhe, weil sie einfach majestätisch wirken können. Aber da hier auch das Gesicht halb einsehbar ist, passt es doch ganz gut und der Titel ergänzt es, erzählt gar so etwas wie eine kleine Geschichte. Die insgesamt dunkle Bildwirkung unterstützt das Ganze.



    BIs hoffentlich bald :)  
    Liebste Grüße - Eric