BisaBoard Music Contest 2015 - Halbfinale





  • Willkommen zum Halbfinale des BisaBoard Music Contest 2015!


    Es sind nur noch die besten neun Musiker übrig - sechs Sänger und drei Instrumentalisten -, die nun alles aus sich herausholen müssen, wenn sie ins Finale einziehen möchten. Die Sänger haben dabei zum letzten Mal im Wettbewerb eine Themenvorgabe, die in dieser Runde Trauer/Melancholie lautet. Ein Gute-Laune-Lied werden wir im Halbfinale also nicht hören!


    Die Deadline für die Abgabe ist am Montag, den 2. November, 23 Uhr.


    Wenn noch Unklarheiten zur Themenvorgabe oder sonstige Fragen da sind, könnt ihr diese natürlich jederzeit hier im Thema oder mir privat stellen.


    Voting

    • Wird am Montag, den 2. November, spät abends starten.
    • Jeder darf voten, natürlich auch die Teilnehmer selbst.
    • Es ist sehr erwünscht, sowohl für Gesang, als auch für Instrumental zu voten, aber auch möglich, nur für einen Bereich einen Vote zu verfassen.
    • Begründungen sind verpflichtend. Zumindest ein kurzer Satz zu jedem Teilnehmer ist ein Muss.
    • Medaille für fleißige Voter: Für User, die besonders häufig gevotet haben, wird es eine Belohung geben: Alle, die in jeder Runde für Gesang und Instrumental gevotet haben, werden am Ende des Wettbewerbs eine Medaille für ihr Engagement erhalten.
    • Neues Voting-System: Es verpflichtend, an jeden Teilnehmer Punkte zu vergeben, und zwar ab dieser Runde zwischen 1 und 5 (aufgrund der geringen Zahl der übrigen Teilnehmer). Für die Teilnehmer, die voten möchten und sich natürlich nicht selbst bewerten können, gilt dabei, dass sie die durchschnittliche Zahl der Punkte, die sie vergeben haben, selbst zugeschrieben bekommen - auf die Weise werden sie durch ihren Vote nicht benachteiligt. Anzumerken ist, dass Votes, die offensichtlich manipulieren, gelöscht werden!




    Allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg!

  • diesesmal weiger ich mich zu voten es sind 6 wunderbare Halbfinalisten die alle den Sieg verdient hätten.

    Damit hilfst du den Sängern tbh aber auch nicht gerade weiter. Ein Wettbewerb lebt nun einmal von Votes. Ich freue mich über jeden Vote, auch wenn er bedeutet, dass ich evtl rausfliege.

  • Es haben in dieser Runde alle abgegeben und das sogar überaus pünktlich, ich war wirklich begeistert! Nun hoffe ich auf eine rege Vote-Beteiligung, schließlich befinden wir uns schon im Halbfinale und wollen viele verschiedene Meinungen zu den tollen Abgaben hören. Bitte beachtet, dass es ab dieser Runde nicht 1-10, sondern nur noch 1-5 Punkte zu vergeben sind (aber weiterhin auch halbe Punkte wie z.B. 3.5).


    Die Deadline ist am Sonntag um 23 Uhr.


    Die Votings sollen wie folgt aussehen:
    - Gesang: An alle 6 Teilnehmer werden jeweils zwischen 1 und 5 Punkte vergeben. Begründungen sind verpflichtend.
    - Instrumental: An alle 3 Teilnehmer werden jeweils zwischen 1 und 5 Punkte vergeben. Begründungen sind verpflichtend.


    Für die Teilnehmer, die voten möchten und sich natürlich nicht selbst bewerten können, gilt dabei, dass sie die durchschnittliche Zahl der Punkte, die sie vergeben haben, selbst zugeschrieben bekommen - auf die Weise werden sie durch ihren Vote nicht benachteiligt. Anzumerken ist, dass Votes, die offensichtlich manipulieren, gelöscht werden!


    Weitere Infos:

    Zitat
    • Jeder darf voten, natürlich auch die Teilnehmer selbst.
    • Es ist sehr erwünscht, sowohl für Gesang, als auch für Instrumental zu voten, aber auch möglich, nur für einen Bereich einen Vote zu verfassen.
    • Begründungen sind verpflichtend.
    • Es ist auch möglich, halbe Punkte zu vergeben (z.B. 2.5 oder 4.5).
    • Medaille für fleißige Voter: Für User, die besonders häufig gevotet haben, wird es eine Belohung geben: Alle, die in jeder Runde für Gesang und Instrumental gevotet haben, werden am Ende des Wettbewerbs eine Medaille für ihr Engagement erhalten. (Folgende User haben in den ersten drei Runden vollständig gevotet und somit noch die Möglichkeit, die Medaille zu erhalten: @Steampunk Mew @Galladash @Rexy @Yves @Kräme @Sneek @Throwaway @Lime de Pie)


    Wie üblich gibt es die Möglichkeit, sich von mir einen Tag vor der Deadline highlighten zu lassen. Wer das wünscht, soll sich bei diesem Beitrag bedanken oder mir auf die Pinnwand posten. Alle, die bisher immer gehighlighted wurden, werde ich auch diesmal wieder in den Post einbinden (wer das nicht mehr möchte, soll mir Bescheid sagen).


    Viel Spaß beim Voting!


  • Soo, dann übernehme ich wieder die Eröffnung und sage schon mal was zu den Instrumentalisten ^^ Die Sänger folgen bei mir wie gewohnt später, ich muss jetzt dann dringend schlafen gehen.


    Zuerst nochmal was zu meiner eigenen Abgabe:


    Ich habe mir lange überlegt, ob ich etwas klassisches abgeben soll. Erstens weiss ich nicht, wie das hier ankommt und zweitens spiele ich eigentlich schon seit über 8 Jahren nicht mehr klassisch Klavier und bin etwas aus der Übung.
    Schlussendlich habe ich mich aber doch dafür entschieden, weil mir dieses Stück sehr gefällt und auch ziemlich viel bedeutet. Ich habe es damals auf der Beerdigung meines Grossvaters gespielt und ich verbinde diese Musik bis heute mit Hoffnung nach der Trauer. Es hat für mich einfach eine unglaublich starke und emotionale Bedeutung. Ich hoffe, dass ich etwas von diesen Gefühlen transportieren kann.



    @Guineapig - 4.5 Punkte


    Wieder einmal eine sehr schöne Abgabe! Ich kenne das Original nicht - hast du das Cover selbst geschrieben? Falls ja: Mir gefallen diese schönen weiten Lagen der Dreiklänge! Ich liebe diese Einfachheit und den schönen offenen Klang dieser Akkorde.
    Zwei Kritikpunkte (auf sehr hohem Niveau) zum Arrangement:

    • Ich hätte vermutlich an ganz wenigen Stellen noch 1-2 weitere Spannungstöne ins Voicing genommen, um den Klang etwas satter zu machen (machst du ja zum Teil auch und häufig reichen auch diese schönen weite-Lage-Dreiklänge).
    • Mir fehlt ein wenig ein musikalischer Höhepunkt - dies bedeutet nicht, dass es lauter oder schneller oder so werde muss. Dieses Problem haben mMn fast alle Yiruma-Songs.

    @Romeo Conbolt - 4 Punkte


    Auch hier: Ori and the blind Forest kenne ich nicht. Hast du das Medley selber geschrieben?
    Leider gefällt mir diese Abgabe harmonisch viel weniger als deine letzte, welche für mich ein Höhepunkt dieses BBMC war. Dennoch hast du es natürlich super gespielt!
    Einige konkrete Kritikpunkte (ebenfalls auf hohem Niveau):

    • Ca. ab 0:50 - Zu lange einfach Dreiklänge mit einer zusätzlichen Note auf und abwärts gespielt... Irgendwie fehlt mir da eine Melodie.
    • Ca. ab 1:30 - Ich finde es toll, wie du hier die Melodie mit Akkorden in der rechten Hand harmonisierst. Dafür finde ich es etwas schade, dass die LH einfach ein 0815-Begleitpattern durchraspelt... (sorry für die etwas böse Formulierung)
    • Ca. ab 2:10 - Sehr schöne Stelle mit der gleichbleibenden Wechselnote und dem sich ändernden Basston in linken Hand, dazu die Melodie alleine in der RH
    • Der Tonartwechsel finde ich sehr cool, da er nicht vorbereitet wird. Was darauf folgt ist aber im Vergleich zu dem Mittelteil etwas langweilig
  • Mein Instrumental-Vote folgt in dieser Runde sogar schon sehr früh, weil ich ein paar Worte zu meiner Abgabe loswerden möchte, bevor der erste Vote kommt. (Mist, wie schnell ist Galladash denn..)


    Musik von Yiruma habe ich schon vor sehr vielen Jahren gehört und das Lied "Lord... Hold My Hand" habe ich damals unglaublich gerne gemocht, weil es mich immer sehr berührt hat. Leider bin ich zu dieser Zeit aber nicht an die Noten gekommen, diese habe ich aber zufällig vor ein paar Monaten gefunden und war dann super glücklich, das Stück endlich spielen zu können. Zudem gibt es auch eine Neuerung in der Tonqualität meiner Aufnahmen, ich habe seit ein paar Wochen ein neues Aufnahmegerät und bin auch auf eine neue Software umgestiegen, sodass die Quali jetzt erheblich verbessert wurde. Lange Rede, kurzer Sinn: Das Lied bedeutet mir sehr viel, ich bin sehr froh, es beim BBMC noch abgeben zu können und die Tonqualität ist nochmal deutlich besser als bisher!


    Nun aber zum Vote! Wobei der nicht sehr spektakulär ausfallen wird: Ich vergebe an euch beide 5 Punkte. Nicht aus irgendwelchen dummen und langweiligen Gründen, sondern schlicht und einfach, weil ich beide Abgaben so bewerten würde. Sie sind beide absolut überragend und ich wüsste nicht, wofür ich Punkte abziehen sollte.

    • Romeo Conbolt: Mir fällt nicht viel ein, was ich dazu schreiben könnte. Es ist einfach klasse anzuhören und nahezu perfekt gespielt, höchstens an zwei, drei Stellen scheinst du mir etwas mit dem Finger abgerutscht zu sein, aber dafür Punkte abzuziehen wäre ein Witz, zumal es echt ein sehr hoher Schwierigkeitsgrad ist. Ansonsten mal wieder ein Lied, das ich nicht kannte, aber ich teile deinen Geschmack offensichtlich und finde auch dieses wieder wunderschön.
    • Galladash: Ich finde, es ist nicht einfach, in der "alten Klassik" Stücke zu finden, die mit der modernen Klassik konkurrieren können, denn diese ist in vielerlei Hinsicht in meinen Augen einfach schöner anzuhören. Aber mit diesem Stück hast du auf jeden Fall eines gefunden, das ich wirklicht toll finde, C-Moll ist ohnehin eine Tonart, in der es nur wenige Lieder gibt, die mir nicht gefallen. Ansonsten, was soll ich sagen... es ist einfach perfekt gespielt, wie man es auch betrachten mag. Du hast unglaubliches Gefühl in den Fingern, die Betonungen sind genial gesetzt und ich glaube nicht, dass man im Internet eine bessere Version dieses Stücks finden würde.

    Ihr seid einfach beide unglaublich gute Pianisten und auch wenn ich natürlich den Ehrgeiz habe, ins Finale kommen zu wollen, würde ich das nicht für verdient halten. Ich liebe euch!


    Gesangs-Voting folgt dann natürlich auch noch in den nächsten Tagen. :)

  • [align=justify][font=tahoma]votenvotenvotenvoten


    Erstmal nur Gesang, weil ich noch Zeugs zu meiner Abgabe sagen will, Instru kommt aber auch noch! Das mit den 5 Punkten ist richtig mies btw, da fällt das Bewerten noch schwerer, WAS SIND AUCH ALLE SO GUT ich komm mir halt blöd vor wenn ich nichts Schlechteres als 4 Punkte vergebe aber alles ändere wäre fatal. ;___;


    Azula - Spielt das Horn nochmal - 4/5
    Liegt dir imo richtig gut. Nicht nur hast du ein tolles Lied ausgesucht (ICH LIEBE DEN FILM), sondern vor allem eines, das zu deiner Stimme passt und das du einfach klasse rüberbringst. Imo passen zu deiner Stimme so ruhige Lieder am besten (auch, wenn du auch Power kannst!) und die Tonlage scheint dir auch ziemlich gut zu liegen. Hier und da waren noch ein paar Schnitzer drin, merke beim zweiten Anhören, dass du die Tendenz hast, auf Töne "raufzuschmieren", wenn du verstehst, was ich meine. Passt hier aber gar nicht mal so schlecht. owo Mag den ersten, leiseren Teil lieber als den, wo es lauter wird, aber das heißt bei weitem nicht, dass der schlecht ist, im Gegenteil.
    Ist definitiv eins meiner Lieblinge von dir bis jetzt, nice o/


    Lime de Pie - You found me - 4/5
    Gibt auch ein Lied von Kelly Clarkson so heißt, was mich jetzt erstmal verwirrt hat. xD
    Am Anfang fand ich die Instru etwas zu leise (/ die Stimme zu laut), dann wurde es auf einmal kraftvoll und ich war erstmal geflasht, du kannst ja doch POWER! Ein paar schiefe Tönchen bzw komischere Stellen waren drin, aber omg, dieser Refrain steht dir so krass gut ey. Die Harmonien sind so ganz vom Timing nicht so schick, die stechen imo auch etwas zu sehr raus, mach die lieber leiser. Aber gawd. Ich bin grad etwas sehr positiv überrascht. Mach mal mehr in die Richtung, krass. "Taking all I want" fand ich besonders genial. Niiiiiiiice.


    Verzeihung - Nuclear - 5/5
    Ich weigere mich, zu dir mehr zu sagen, weil du weißt das doch alles eh schon. Keine Ahnung, wie wir Normalsterblichen und Alpakas jemals gegen dich ankommen sollen. =<


    Throwaway - Mad World - 5/5
    Es wäre kein BBMC ohne Mad World. Diesmal dachte ich aber nichtmal dran, das zu covern, haha.
    Dachte gerade erstmal, dass das ohne Instru langweilig wär aber DANN KAM DIESE AWESOMENESS DAFUQ?! Ich bin gerade ziemlich geflasht. Die Harmonien hätten mich wohl nerven sollen, tun sie aber nicht, vielleicht hätten sie etwas leiser sein können, aber auch so hat das ganze irgendwie einen ... Creepy Klang, der dem Ganzen seine ganz eigene Note verleiht und noch dazu klingt es tatsächlich harmonisch, wenn auch auf diese creepy Art. Schwerwiegende Fehler habe ich nicht gefunden, ein paar Unsauberkeiten, die es aber von der Atmosphäre her unterstützen und gawd. Y so gut? Y ALLE SO GUT?!
    Gleich nochmal anhören. SO GUT EY


    Molnija - If no one will listen - -/5
    Tja, ECHO OVERLOAD!
    Ja, meh, bin mit dem Hall noch nicht ganz zufrieden, aber ganz ohne war's kacke und bessere Einstellungen hab ich nicht gefunden, mah. An sich ist das ganze Ding nicht wirklich was Besonderes, ich mag es aber trotzdem (trotz der Übersteuerungen am Ende, ugh), typische Ballade halt, ich denke mal, sowas liegt mir recht gut, huh. Fun fact, wollte das Lied eh schon für ne Weile machen, da bot sich das Thema doch an.


    Lonelyheartdream - Gravity - 5/5
    Und die Minderwertigkeitskomplexe vergrößern sich ... Das Lied liegt dir so unheimlich gut und gegen Mitte war auch die Power gegeben, ich könnte jetzt sagen, dass mir das berühmte "Etwas" fehlte, aber das wäre gelogen und nur ein Versuch von mir, nicht 3 von 5 Leuten die Höchstwertung zu geben aber das wäre ja auch gemein und so. Gawd, ich liebe deine Stimme so sehr, besonders auf solchen ruhigeren, traurigeren Liedern (wobei ich jetzt nicht auf die Lyrics geachtet habe, huh) und verdammt, das ist eines meiner Favoriten von dir und DAS SAGT SCHON RECHT VIEL AUS.


    Wettbewerb der Minderwertigkeitskomplexe ey. Mein Selbstwertgefühl ist im Keller, aber es ist okay, weil ALLE SO GUT SIND WAS SOLL DAS WARUM SIND ALLE SO GUT WIE SOLL ICH DA BITTE DIVERS VOTEN

  • Seid gegrüßt, meine lieben :)  
    Zunächst einmal möchte ich mich aus vollem Herzen entschuldigen, dass ich die letzten Runden nie wirklich zum Voten gekommen bin. Leider war es mir aus zeitlichen Gründen nie wirklich vergönnt, obwohl mir sehr wohl bewusst war, wie sehr dieser Contest doch weitere Votes gebrauchen kann. Diesmal habe ich aber endlich ein kleines Zeitfenster, sowie die nötige Motivation gefunden, um alle Teilnehmer möglich ausführlich und vor allem fair zu bewerten! Wobei dieser Begriff natürlich auch sehr viel mit Geschmack zusammenhängt und eine objektive Bewertung lässt sich vor allem bei der Musik wohl kaum durchführen. Was ich damit sagen will: Ich versuche objektiv zu bewerten, aber bin letzten Endes auch nur ein Mensch mit seinem eigenen verrückten Musikgeschmack ;)  
    Bevor ich jetzt anfange muss ich übrigens noch hinzufügen, dass ich von Gesang bei weitem mehr verstehe als von Instrumenten ... ich habe zwar früher sehr wohl Klavier gespielt, das ist jetzt aber bereits über 10 Jahre her und ich war damals entsprechend jung und... naja. Entschuldigt mich also, wenn ich vorerst nur für die Sänger vote. In den nächsten Tagen hole ich es vermutlich noch für die Instrumentalisten nach, wenn ich etwas mehr Zeit habe, mir die Beiträge ganz genau anzuhören und hoffentlich dann so zu bewerten, dass man am Ende auch noch etwas von meinem Beitrag hat.


    Azula - Spielt das Horn nochmal - 4/5
    Allein von der Songwahl bekommst du einen fetten Daumen nach oben von mir! Das Lied kenne ich leider nicht so richtig, aber allein von der Atmosphäre und dem Songtext kommen mir Tränen in die Augen - und das habe ich mir von dieser Runde auch erhofft! Insgesamt finde ich diesen Beitrag wirklich angenehm anzuhören und mir fällt auch nichts auf, dass mich beim Anhören besonders stören würde. Ein paar kleine Kritikpunkte habe ich allerdings dennoch: Ich kenne das Original wie gesagt leider nicht, aber mir persönlich war es zumindest am Beginn einen Tick zu stark und simpel gesungen. Nicht, dass Power unbedingt schlecht auf dem Song klingen würde, allerdings fehlt in gewisser Weise eine Verbindung zu der Emotionalität oder gar einer gewissen Zerbrechlichkeit - kurz gesagt, ich hätte es schöner gefunden, wenn du vor allem an den ruhigeren Stellen mit deiner Stimme mehr Variationen und Emotionen reingebaut hättest. Bei den kraftvollen und höheren Passagen haben sich dann zusätzlich ein paar kleine Tonpatzer eingeschlichen, die vermutlich genau wie das gewisse Fehlen der Emotionalität daher rühren, dass du deine Stimme nicht immer sehr gut kontrollieren und modulieren konntest. Aber wie gesagt: Trotz der Kritik finde ich den Beitrag wirklich nett anzuhören und du hast meinen Respekt für ein doch recht anspruchsvolles Lied!


    Lime de Pie - You found me - 4/5
    Wow, dieser Kontrast zu den letzten Runden! Ich bin dieses Mal positiv überrascht von deiner gesanglichen Leistung, was aber sicherlich auch daher rührt, dass du endlich wieder gesund bist! Man hört dir auf eine gewisse Weise an, dass du sehr viel Freude beim Aufnehmen dieses Lied hattest, denn du hast sehr viel Emotionen und vor allem Power reingebracht! Das einzige, wofür ich allerdings Punkte abziehen musste, waren deine hohen Töne, die hin und wieder so klangen, als hättest du leichte Probleme damit, sie zu treffen. Das hört man auch daran, dass du gerade an diesen Stellen ein paar Töne hattest, die nicht perfekt saßen. Nichtsdestotrotz ein echt toller Beitrag, den ich mir gerne angehört habe :)


    Verzeihung - Nuclear - 5/5
    Jetzt mal ganz ehrlich, hat hier jemand was anderes erwartet...? Du hast das Lied selbstverständlich mal wieder gerockt und das weißt du selbst, nicht wahr? Unglaubliche Tonsicherheit, sehr viel Emotionen und die STIMMKONTROLLE. Das und deine Power, die aber an keiner Stelle zu viel wirkt, sondern genau richtig kontrolliert und eingesetzt, ist das, was ich an deiner Stimme für immer und ewig anneiden werde. Am meisten umgehauen hat mich aber erst der Refrain, denn da habe ich allen ernstes noch mehr geliefert bekommen, als ich bei der ersten Strophe erwartet hatte. Ich könnte jetzt natürlich damit anfangen verkrampft an mikroskopisch kleinen Makeln festzuhalten und mich über 2 Töne am Anfang der ersten Strophe beschweren, die nen Achtelton daneben waren. Aber komm... ich denke außer mir hört das sowieso keiner und es wäre lächerlich dafür auch nur einen halben Punkt abzuziehen. Jetzt habe ich schon mehr gesagt und gelobt als ich ursprünglich vorhatte, aber das war es mir wert. Jetzt gehe ich in die Ecke heulen, während ich den Refrain höre... :C


    Throwaway - Mad World - 4,5/5
    Oh man, mal ein Lied, das ich kenne ;) Ich denke ich kann von mir behaupten ein wenig Ahnung von Harmonien zu haben und ich bin was diese angeht hin und wieder recht kritisch. Ich muss aber sagen, dass mir die, die du gemacht hast ziemlich gut gefallen. Ich höre nichts, dass sich wirklich falsch anhört und es bildet einen angenehmen Gesamtklang. Nun zu der gesanglichen Leistung: Leider mag ich das Lied nicht besonders, weil es für mich von der Melodie und vom Gesangsstil (schon im Original) viel zu simpel und wiederholend ist. Das soll sich aber auf keinen Fall in der Bewertung wiederspiegeln, denn du singst das Lied auf die Art, wie man es singen sollte und wie es auf jeden Fall passt. Einen kleinen Ticken mehr Modulation in der Stimme hätte ich dennoch noch schön gefunden, aber mein einziger wirklicher Kritikpunkt ist der, dass die Töne hier und da nicht ganz perfekt getroffen sind. Als Solo hört man es nicht allzu stark, aber durch die Harmonien (die natürlich dein Cover auch so toll machen), kommt es zu kleinen leicht unharmonischen Überschneidungen. Letzten Endes liegt die Kritik also eher im Detail und ich hoffe, ich konnte ganz gut und verständlich darlegen, was ich damit sagen will. :)


    Molnija - If no one will listen - 5/5
    Genau wie bei Verzeihung bewundere ich deine echt tolle Stimmkontrolle! In diesem Beitrag gefallen mir die Emotionen so ziemlich am besten, da du einerseits so klingst, als würdest du tatsächlich jeden Moment losheulen und andererseits einfach gesanglich eine wundervolle Leistung lieferst, die einen atemlos macht! Wenn ich mir jetzt Kritik aus den Fingern saugen müsste, würde ich sagen, dass an ein paar Stellen die Übergänge von Brust zu Kopfstimme ein kleeeeeeines bisschen ungeschickt waren oder winzige, wirklich winzige Tonschwanker vorhanden sind. Aber das ist es mir selbstverständlich nicht wert dir etwas schlechteres als 5 Punkte zu geben! Ich bleibe weiterhin treuer Fan ;)



    Lonelyheartdream - Gravity - --/5
    It´s a me! Nun, was kann ich schon sagen? Ich bin meistens ohnehin nicht sehr begeistert von meinen eigenen Beiträgen und diesmal kam einfach dazu, dass ich sehr hohe Erwartungen in mich selbst gesteckt hatte, weil dieses Thema einfach so unglaublich gut ist. Ich habe sehr viele mögliche Songs, die ich singen wollte und habe mich unter anderem aus Zeitdruck für Gravity entschieden. Letzten Endes bis ich sogar doch zufriedener als zum Zeitpunkt meiner Abgabe, allerdings hätte ich im Nachhinein gerne noch ein paar Dinge an der Mische verändert. Aber das nervige Hintergrundrauschen musste ja irgendwie weg °^°....


    Wie gesagt, die Instrumentalisten bewerte ich dann die Tage mal. Ich hoffe es kommen in der Zwischenzeit noch viele andere Leute zum Voten!!!

  • Ich erinnere nochmal daran, dass es auch drei Gastbeiträge von Mikan, Reducto und Rexy gab - die drei würden sich bestimmt auch über Feedback zu ihren Aufnahmen freuen!


    Wir haben außerdem einen tollen Gastbeitrag von Mikan, den anzuhören sich lohnt!


    Gastbeitrag: Mikan - Be Prepared (Lion King)

    Es hört gar nicht auf mit den Gastbeiträgen!


    Rexy - Unconditionally (Katy Perry)

  • @Azula
    Besonders in der zweiten Hälfte holst viel raus, da du eine sehr kräftige Stimme hast und auch die Stimmgewalt hast, um den Part überzeugend rüberzubringen. Das hast du im ruhigen Teil zu Anfang auch geschafft, wobei ich da besonders bei den recht großen Intervallen das Gefühl hatte, dass du die tiefen Töne etwas quetschst. Das hat sich mit fortlaufendem Lied aber gelegt und wie erwähnt bist du in deiner Rolle aufgegangen. Ruhige Lieder liegen dir auf jeden Fall.
    4


    @Lime de Pie
    Danke für den lang gehaltenen Ton gegen Ende hin, wie auch für den zweistimmigen Part, der wirklich gut klingt. Du hast dir auch wieder ein schönes Lied rausgesucht, auch wenn es mir so vorkommt, dass du mit der Lautstärke der Stimme etwas schwankst. Wobei mir das hauptsächlich vom Übergang zwischen Strophen und Refrain aufgefallen ist. Davon abgesehen aber eine tolle Leistung.
    4,5


    @Verzeihung
    Irgendwie findet man bei dir so gut wie nie etwas zu kritisieren. Vielleicht solltest du spaßeshalber einmal so schlecht singen, wie du dir selbst zutraust. :P Ich finde deine Leistung mit diesem Lied wirklich außergewöhnlich und es zeigt, dass dir auch ruhigere Lieder gut liegen. Sehr schön anzuhören.
    5


    @Throwaway
    Ich musste mich ja schon wundern, was du da präsentierst, hattest du doch anfangs gar keine Begleitung. Als das Klavier eingesetzt hat, wurde es allerdings mit jeder Sekunde besser und die Harmonien klangen toll. Generell war es auch eher ungewöhnlich, nachdem du in der letzten Runde eine sehr beschwingte Nummer hattest. Danke für dieses Erlebnis.
    5


    @Molnija
    Die obligatorische Ballade geht an dich und die Umsetzung ist toll geworden. Man merkt, dass du wirklich in deinem Element bist und Spaß an dem Lied hast. Tolle Umsetzung!
    5


    @Lonelyheartdream
    Wunderschön gefühlvoll und man könnte glatt annehmen, dass es das Original wäre. Du hast eine wirklich schöne Stimme und zu ruhigen Liedern passt sie perfekt.
    5


    _______________


    @Guineapig
    Man könnte schon fast glauben, du liebst Yirumas Musik über alles. Die Umsetzung ist natürlich wieder traumhaft geworden, der Sound klar und du bringst die Ruhe in dem Lied einfach gut rüber.
    4,5


    @Romeo Conbolt
    Ori and the Blind Forest bietet ja wirklich schöne Musik, was ich bisher gehört habe und in dem Medley lässt du das auch gut zum Vorschein kommen. Besonders der Part ab 0:50 war ziemlich schwierig, da schnelles Greifen nötig war und man merkt auch, dass du das nicht perfekt drauf hattest, aber das schmälert die Leistung nicht weniger.
    4,5


    @Galladash
    Mendelssohn sagt mir etwas, aber das Lied kannte ich noch nicht. Mir gefällt insbesondere, wie du mit dem Tempo auch die Lautstärke etwas anpassen kannst, was dem Ganzen eine gute Dynamik verleiht. Dass das Stückt auch gut umgesetzt hast, muss ich wohl nicht weiter erwähnen. War sehr schön anzuhören.
    4,5


    _______________


    @Mikan
    Kein leichtes Lied und es hört sich auch irgendwie fremd an, da deine Stimmlage einfach eine ganz andere ist. Du hast versucht, den hinterhältigen Unterton von Scar umzusetzen, was dir auch ganz gut gelingt. Der Schluss war etwas overdone, aber auch gleichzeitig beeindruckend, dass du dich in solche Höhen wagst. Alle Achtung! An der schauspielerischen Leistung müsstest du noch etwas arbeiten, da die einzelnen Charaktere leicht ineinander untergehen.


    @Reducto
    Du hast dir ein ziemlich schweres Lied ausgesucht. Woran du vor allen Dingen arbeiten solltest, ist die Lautstärke, mit der du singst, da du permanent ziemlich schwankst und mal zu von der Musik übertönt wirst und mal überstimmst. So schaffst du dann auch Konsistenz im Lied selbst. Die Umsetzung als Ganzes ist nett, allerdings nicht außergewöhnlich.


    @Rexy
    Besonders anfangs dachte ich noch, dass du recht unmotiviert in das Lied eingestiegen bist, was sich etwa bis zur zweiten Strophe gehalten hat. Der Part war auch entsprechend tief, was vermutlich den Eindruck erweckt hat. Der zweistimmige Teil im weiteren Verlauf hat mir gefallen, auch wenn er nicht ganz synchron war, so hast du damit zumindest Stimmung erzeugt. Ist nicht dein bestes Werk, aber du hast dir Mühe gegeben.

  • lol, wollt ihr mich veräppeln ... Wenn ich mir sowas anhöre, denke ich, dass eine Registrierung im BB einer meiner besten Ideen war. Und keine Ahnung wie ich Punkte verteilen soll, weil ich eigentlich jedem individuell betrachtet 5 Punkte geben würde. Da das in meinen Augen aber recht sinnlos ist (ich könnte genauso gar keine Punkte vergeben, wenn ich jeden exakt gleich bewerte), ziehe ich direkte Vergleiche. Und ehrlich gesagt ist das letztendlich ziemlich subjektiv angehaucht, weil ich natürlich dann danach gehe, wie die Abgabe auf mich persönlich wirkt und ob ich im Song "versinken" kann. Erwartet also nicht, dass ich hier konstruktiv erklären kann, was besser oder schlechter war. Ich bin aber gerne bereit privat dann mehr ins Detail zu gehen, wenn es wen interessiert, wie genau was auf mich wirkt.


    GESANG
    Azula - Spielt das Horn nochmal - 4,5
    Wunderschönes Lied ♥ Ich finde, deine kräftige Stimme passt genau zu solchen Liedern. Finde, du hast diese doch schweren Töne wunderbar halten können und diese belastende Melancholie, die den Song ausmacht, kommt recht gut rüber. Ganz am Anfang hatte ich das Gefühl, dass die Musik etwas deine Stimme übertönte, aber das ist schnell verflogen. Dennoch habe ich das Gefühl, dass dir die englische Version besser gelingen würde. Finde die Übersetzung etwas stockend, während die englische Version insgesamt "fließender" ist. Vielleicht hast du mal Lust das auch auszuprobieren (♥).


    Lime de Pie - You found me (The Fray) - 4
    Oh, ich glaub, das ist das erste Mal, dass ich das Gefühl habe, dass du so richtig im Lied aufgehst. Es kommt richtig viel Gefühl rüber und die langen Töne begeistern mich am meisten. Wirklich kein Vergleich mehr zu vorherigen Abgaben. Der Song klingt einfach "richtig", als würdest du dich damit richtig wohl fühlen und der Text und die Musik für dich geschrieben worden wären (besser kann ich es nicht erklären, was ich mit "richtig" meine Q_Q). Ich glaub, ich habe insgesamt nur ein oder zwei Töne gehört, die mir etwas daneben vorkamen, ansonsten wandert das aber auf meinen mp3-Player ♥


    Verzeihung - Nuclear (Mike Oldfield) - 5
    Mir fällt bei diesem Lied auf, dass deine Stimme recht gut in Russland ankommen würde (wie das klingt, lol). Wir haben viele männliche Sänger, die eine solch leicht rauchige Stimme besitzen und das wirkt unheimlich gut mit mit der russischen Sprachmelodie. Und das erzähle ich jetzt nur, weil mir nichts anderes einfällt außer, dass ich die Abgabe wirklich unglaublich toll finde. Fang mal an Alben zusammen zu stellen. ich kauf eins (oder mehr).


    Throwaway - Mad World (Gary Jules) - 4,5
    Oh wow, ich finde die Abgabe wirklich unglaublich. Es ist nicht einfach wenn die Stimme so enorm im Mittelpunkt steht und die Musik einen nicht unterstützt. Wirklich wunderbar, wie du den Song gesanglich aufgebaut hast. Und das Klavier gibt dem ganzen natürlich den richtigen Touch und eine Art Zerbrechlichkeit. Hast mich damit definitiv überzeugt (nachdem ich in der 2. Runde so gemein zu dir war, haha).


    Molnija - If noone will listen (Kelly Clarkson) - 5
    Ich habe schon wieder einen Song-Wunsch (Concrete Angel) ò_ó Und das ist ein Kompliment, weil ich mir keine Lieder, die mir was bedeuten, wünschen würde, wenn ihr nicht so mega toll wärt. Wunderbar gesungen und imo hast du dich im Vergleich zu den vorherigen Runden nochmal selber übertroffen. Das Cover klingt sehr emotional, aber gleichzeitig irgendwie sanft.


    Lonelyheartdream - Gravity (Yoko Kanno/Wolf's Rain) - 4
    Ich liebe dieses Lied so sehr. Der Einstieg ist mir ein bisschen zu hoch (und sorry, falls er dennoch absolut richtig getroffen ist :x). Ich kann es immer wieder nicht fassen, wie du so schwierige Töne triffst und auch hier kann ich wieder nur begeistert sein. Ich finde, dass du Emotionen ab 1:00 besser rüber kommen; vorher wirkt es etwas flach(?). Zwar dennoch wunderschön gesungen, aber etwas klingt später einfach anders und sagt mir mehr zu (sehr aussagekräftig ...).



    INSTRUMENTAL
    Guineapig - Lord... Hold My Hand (Yiruma) - 4,5
    Hi Guinea, wie war dein Tag so? Wie ist das Wetter? Wie geht es den Kindern? Ich komme mir wirklich inkompetent vor, wenn ich nichts anderes schreiben kann, als das, was ich jedesmal schreibe. Bau mal zum Spaß irgendeine falsche Note ein oder so. Wunderschöne Abgabe wie immer und ich kann gut nachvollziehen, warum dir das Stück so sehr gefällt.


    Romeo Conbolt - Ori and the Blind Forest Medley - 5
    OH DAS SPIEL IST SO TOLL UND DER SOUNDTRACK ERST. Einfach schön und wie gut du vor allem die recht schnellen und abwechslungsreichen Stellen spielst ♥ Du hast Guinea grad einen halben Punkt gekostet, weil ich dir für die Vielfalt des Medleys und deren tollen Umsetzung gerne mehr gebe.


    Galladash - Lied Ohne Worte C-Moll (Felix Mendelssohn) - 4,5
    Ich mag das Stück vor allem wegen den Steigerungen. Mich erinnert das immer irgendwie ans Schaukeln, weil es sehr kurze Momente hat, wo es ruhiger wirkt und dann mit einem Schwung wieder steigt. Und genau das hast du wirklich gut eingehalten ohne aus dem Rhythmus zu kommen.



    GASTBEITRÄGE
    Mikan - Be Prepared (Lion King)
    Ich will dir Plätzchen backen. Darf ich dir Plätzchen backen? Du bist so süß und gleichzeitig finde ich die Umsetzung dennoch überzeugend. Nur halt nicht als Scar, sondern eher ein jüngerer und weiblicher Scar, lol. Tolle Aufnahme und richtig spaßig sie anzuhören. Ich zumindest mach es grad zum dritten Mal :D


    Reducto - The winner takes it all (Abba)
    Man hört, dass es dir Spaß macht und du das Lied magst. Hier und da wirkt es etwas asynchron zur Musik, aber im Vergleich zum letzten Gastbeitrag finde ich es nicht mehr so gekünstelt.


    Rexy - Unconditionally (Katy Perry)
    Ich glaub, die Abgabe der letzten Runde fand ich besser. Das Lied klingt mir etwas zu weinerlich (und keine Ahnung, ob es an deiner Stimme oder am Lied liegt, weil ich das im original nicht kenne). Muss aber sagen, dass ich durchaus fand, dass du Emotionen hier rüber bringst.

  • Aloha.
    Ich muss ehrlich sagen, das ich das Thema diese Runde nicht sonderlich schön fande. Liegt aber darin begründet, dass man das Thema "Trauer/ Melancholie" irgendwie immer mit dabei hat und selbst in TV-Sendungen weiß ich wie oft vorkommt. Ein bisschen ausgelutscht daher und ich bin der Meinung, dass das mitunter einfach nur noch etwas... nervig ist, sorry. v.v Aber egal, kommen wir mal zum Voting.


    [tabmenu]
    [tab='Gesang']
    @Azula - 4,5/5 Punkte - Ich habe als kleines Kind diesen Film abgöttisch geliebt, haha. Und deswegen freue ich mich auch so darüber, dass du dieses Lied gecovert hast für den BBMC. Mal davon abgesehen, dass ich generell den Text des Liedes auch total gern hab, ist die beste Stelle »Wenn du dich verlierst, wird dein Mut auch mit dir sinken«! Ich mein, hallo? Jedenfalls finde ich, dass dir die Umsetzung sehr gut gelungen ist- einzig allein der Hall (oder was das ist, hu? Zumindest hat es sich so angehört am Anfang), hat mich etwas gestört. Aber wahrscheinlich legt sich meine Erkältung auf die Ohren, chrm. Egal. Das Ende hat mir im ersten Moment auch nicht ganz so gut gefallen, wobei das wahrscheinlich daran lag, dass ich das Original gewohnt bin und daher nicht damit gerechnet habe, das du eine eigene Version vom Ende singst. Aber tbh finde ich das rückblickend betrachtet cool und mutig, weil es ja teilweise auch darum geht, die Lieder nicht 1:1 genau so zu singen, wie das Original. Alles in allem eine schöne Abgabe.
    @Lime de Pie - 4,5/5 Punkte - Ich muss ehrlich sagen, dass ich das Original nicht kenne bzw. kannte und ich daher also keinen Vergleich habe. Aber das soll ja niemanden stören, oder? Ich mag deine Stimme sehr im Refrain (der mir doch irgendwie bekannt vorkam). Ich weiß nicht warum, aber das Lied passt einfach zu dir. Bzw. hat mich das mit am meisten überzeugen können von deinen Abgaben. Man hört übrigens, dass du nicht mehr erkältet bist und das macht dann auch nochmal einen ganz anderen Eindruck als in der Runde zuvor, wenn du mich fragst. Du hast eigentlich nur 4,5 Punkte, weil ich eine Art Reihenfolge bei den Punkten reinbringen muss, was mir dann total Leid tut. ): Aber das Lied hat einfach wirklich total gut zu dir gepasst!
    @Verzeihung - 5/5 Punkte - Well. Deine Stimme klingt auch diese Runde unglaublich gut und toll; ich könnte dir die ganze Zeit zuhören. Ich kenne auch dieses Lied nicht, aber ich wette ich mag deine Version mehr als das Original, lol... und wieder einmal keine Kritik von meiner Seite aus, weswegen du die Höchstpunktzahl bekommen hast.
    @Throwaway - 4/5 Punkte - Ich weiß nicht warum, aber irgendwie... ich glaube, das liegt teilweise an der Liedwahl, aber diese Runde konntest du mich leider nicht so überzeugen wie die Runde zuvor. Zwar passt deine Stimme super zum Lied und es wirkt auch authentisch, aber "Mad World" neigt irgendwie dazu, so... langweilig zu klingen? Zwar passt das an sich gut zum Text bzw. diese Schwerfällige oder Kraftlose, aber das mag ich einfach nicht. Dafür kannst du logischerweise nichts und das habe ich auch nicht mit in die Bewertung einfließen lassen; wollte es nur noch mal erwähnt haben. Jedenfalls passt deine Stimme zum Lied, die Effekte (wenn man das so nennen kann, kA. Kenne mich mit den ganzen Fachbegriffen nicht so aus) sind dir ebenfalls gelungen. Ich finde es nur etwas schade, dass es sich stellenweise monoton angehört hat. Also nicht im Sinne von langweilig, sondern monoton im Sinne von... eintönig gesungen. Mir hat da teilweise einfach was gefehlt.
    @Molnija - 4,5/5 Punkte - Diese Runde kenne ich irgendwie kaum ein Lied, hu. Was hier los? Doofe Frage, aber: ist am Anfang ein Hall zu hören bzw. die ganze Zeit oder habe ich echt was mit meinen Ohren, weil ich krank bin? ._. Jedenfalls hast du das Lied sehr gut gesungen und auch der Text ist sehr, sehr schön und ich habe mich stellenweise selbst darin entdecken können. Aber das kann wohl jeder, würde ich meinen. Ziemlich nachdenklich, danke, für die Liedwahl. Diese Runde habe ich auch keine wirkliche Kritik, weswegen der Text hier so kurz geworden ist, haha - aber auch wie bei Marv und Maike: leider keine volle Punktzahl, weil ich eine Staffelung reinbringen muss bei den Punkten. Dennoch tolle Abgabe!
    @Lonelyheartdream - 5/5 Punkte - Ich liebe deine Stimme. Punkt. Sie passt einfach so unglaublich gut zu solchen ruhigen Liedern, Gott. Muss mich regelrecht zusammenreißen, dich nicht anzubetteln, mir bestimmte Lieder zu covern, lmao. Ich kann hier eigentlich auch nicht mehr zu sagen als: wundervoll und danke dafür.

    [tab='Instrumentalisten']
    Ach, fuck it. Ich kann hier einfach nicht wirklich eine Reihenfolge machen. Ich habs echt versucht; hab irgendwie versucht, Unterschiede rauszufiltern, aber es hat nicht funktioniert. Bei Gesang geht das dann noch irgendwo, aber bei Klaviermusik, die ich eh liebe? Haha, guter Scherz. Also lebt damit das ihr alle volle Punktzahl habt.


    @Guineapig - 5/5 Punkte - Oh, schöne Hände! #randomfaktensindrandom Nein, ernsthaft- ich konnte da mal beobachten, wie die Lieder eigentlich so zu spielen sind bzw. sehen, dass es mitunter gar nicht so leicht ist, selbst wenn die Lieder so langsam sind. Und well, es klingt einfach mal wieder wunderbar. Ich kann gar nicht so wirklich mehr dazu sagen, weil es mich erneut sehr fasziniert hat und ich dir stundenlang zuhören könnte. Thats it.
    @Romeo Conbolt - 5/5 Punkte - Ja, ne ist klar. Ich wusste erst gar nicht, was ich schreiben soll, weil ich einfach nur stumm zugehört habe und erst checkte, dass das Lied vorbei war, als ich nichts mehr gehhört habe, lol. Gearde die schnelleren Parts klingen einfach traumhaft schön, sodass ich am liebsten heulen würde.
    @Galladash - 5/5 Punkte - Lied ohne Worte trifft es ganz gut, weil sie mir hier in der Tat auch fehlen. xD Im Gegensatz zu den anderen beiden Abgaben klingt diese einen Tick fröhlicher, was als Abschluss sehr schön war, haha. Außerdem gefallen mir hier auch vor allem die schnellen Parts, weil sie ein bisschen mehr Schwung in die ganze Sache bringen. Aber auch die etwas tieferen Stellen haben mir sehr gut gefallen! #besterkommentarüberhaupt...

    [tab='Gastbeiträge']
    @Mikan - Yo, was geht. Das ist ... ka, mir fehlen die Worte, hahaha- das ist einfach geil? Deine Stimme passt einfach gar nicht zu Scar, aber das ist eben genau das, was das Ganze so geil macht, holy shit. xD Außerdem mag ich deine Stimme. ♥ Mir fehlen hier echt die Worte, haha. MAL WIEDER GOD DAMN. Was macht ihr alle den bitte. Ist ja schlimm.
    @Reducto - Ich sagte es dir ja das letzte Mal schon: du brauchst etwas mehr Gleichgewicht, da du manchmal sehr viel leiser als die Musik bist und stellenweise viel lauter. Das macht es, wie gesagt, etwas schwer, zuzuhören. Aber ja, man merkt, dass du das Lied gern hast und Spaß hattest, es zu singen und darauf kommt es ja auch an. :3
    @Rexy - Ich hatte dir ja schon auf die Pinnwand deswegen geschrieben (wo wir so super aneinander vorbei geredet haben), dass ich das Lied mag, haha. Stellenweise klangst du nur etwas... ich weiß nicht, ich will nicht weinerlich sagen, aber doch schon irgendwie so in die Richtung. Das war eigentlich immer bei den Versen der Fall, im Refrain nicht mehr und dieser hat mir auch am Besten gefallen. ^-^

    ________________ஜ۩۞۩ஜ________________

    »Be the chaos you want to see in the world.«

    - Mollymauk

  • [tabmenu]
    [tab=X]
    Jo, mal wieder paar Votes von mir, hoffentlich könnt ihr mit dem Feedback etwas anfangen.
    [tab=Gesang]
    @Azula Ist das aus Spirit? Bin mir jetzt nicht sicher, aber irgendwie wirkt alles danach. Whatever, es klang ziemlich gut und trifft das Thema. Am Ende klang es für mich irgendwie komisch, kann aber auch daran liegen, dass ich das Lied nicht so wirklich kenne.
    4,5 Punkte


    @Lime de Pie Teilweise waren die Töne etwas unsauber, klang insgesamt aber trotzdem gut, gerade auch das mit der Zweitstimme. Gegen Ende wurde das mit den Tönen auch definitiv besser, vielleicht musstest du da noch ein wenig reinkommen.
    4 Punkte


    @Verzeihung Kenne das Original zwar nicht, klang aber ziemlich awesome und absolut sauber. Tadellos.
    5 Punkte


    @Throwaway Hall hätte imo weniger sein dürfen, das war doch schon ziemlich viel. Die Mehrstimmigkeit war dafür aber ziemlich geil gemacht, Respekt! Vereinzelt hat es ein kleines bisschen gerauscht.
    3,5 Punkte


    @Molnija Teilweise minimales Rauschen, bin mir nicht sicher, ob da das Instrumental nicht so geil war oder du beim Mischen nicht gründlich genug warst. Ansonsten aber wirklich schön.
    4,5 Punkte


    @Lonelyheartdream Die englische Aussprache erschien mir an mehreren Stellen etwas seltsam, aber Gesang war einsame Spitze.
    5 Punkte
    [tab=Instrumental]
    @Guineapig Schönes Lied und meiner Einschätzung nach einwandfrei gespielt, außerdem sogar komplett rauschfrei ;) Nur leider ein bisschen eintönig.
    4 Punkte


    @Romeo Conbolt Habe das Spiel nie gespielt und kenne nur durch Zufall einen Teil des Soundtracks, weshalb ich nicht wirklich einschätzen kann, wie viel "Medley" da tatsächlich drinsteckt, klingt aber definitiv klasse und ich habe sogar einige Passagen wiedererkannt. Das Ende wirkte irgendwie wie ein Trugschluss, bzw. nicht wie ein richtiges Ende, da hofft man auf mehr :(  
    4,5 Punkte


    @Galladash Kannte ich jetzt auch noch nicht, gefällt mir aber durchaus gut und wirkt klasse gespielt.
    5 Punkte
    [tab=Gastbeiträge...]
    ... sollen dieses Mal auch nicht außen vor gelassen werden.


    @Mikan Hab' ja quasi live mitgekriegt, wie schwer es war, das Lied irgendwo hochzuladen und hatte es mir deshalb schonmal angehört, jetzt aber einfach nochmal, nur um deine Stimme zu hören :D Hätte mir das Lied wirklich auf Deutsch gewunschen, weil es auf Deutsch einfach viel geiler ist als auf Englisch, aber naja, auch auf Englisch ist es gut.
    Klingt wirklich lustig, wie du versuchst, möglichst bösartig und männlich zu klingen, bis auf einige höhere Töne halt ^_^ Teilweise war es ein bisschen verrauscht, war aber wirklich klasse gesungen. Nur bei den beiden letzten "be prepared"s hatte ich das Gefühl, dass die Töne nicht ganz richtig waren.


    @Reducto Stellenweise hast du ein wenig unsicher gewirkt und die Töne leicht verfehlt, das Instrumental war etwas laut im Vergleich zur Stimme, aber es klang unerwartet gut, hätte ich von dir nicht erwartet, Respekt! Nur bei den lange ausgehaltenen Tönen hat man gemerkt, dass du es nicht schaffst, diese auszuhalten, weder den Ton selbst noch von der Länge her, wahrscheinlich geht dir da wie mir manchmal der Atem flöten :D


    @Rexy Die tiefen Töne klangen irgendwie nach einer Mischung aus traurig und lustlos, versuch mal, die zu treffen, ohne falsche Emotionen zu vermitteln :D Die Tonverläufe im "Unconditionally" klangen teilweise etwas schief, ansonsten war's aber recht gut.
    [/tabmenu]

  • So, dann mal ran an den Speck.


    Gesang


    Azula
    Hm, ja, trotz dessen oder vllt gerade deshalb, weil ich das Lied einfach mal 0,0 gerade einordnen kann, finde ich deine Liedwahl trotz des Genres dieses Mal sehr gelungen bzw ich hatte dieses Mal das Gefühl, dass du für diese Abgabe mehr Zeit, mehr Elan, mehr Lust hattest bzw. allgemein im Halbfinale jetzt noch einmal Gas geben wolltest und das ist dir meiner Meinung nach ziemlich gut gelungen, denn wenn es sonst bei dir immer schwierig ist zu finden, was zu deiner Stimme passt, so hat mich deine Stimme in dem Lied wirklich mitgenommen und ich fand sie eig. durchgehend passend und das Ganze auch schön inszeniert, du hast auf alle Fälle die Melancholie in deiner Stimme förmlich durch den Song getragen, deswegen hat es mich auch gefühlstechnisch durchaus angesprochen. Schön fand ich ebenfalls, wie fast schon zart du mit deiner Stimme angefangen hast, was mich durchaus positiv überrascht hat. Eine Steigerung zum Ende war auch klar erkennbar alles.
    Alles in allem sehr, sehr schön, an der ein oder anderen kleinen Stelle klang es tonal nicht ganz sauber und am Ende habe ich tbh nicht verstanden, was du gesungen hast haha. Auf alle Fälle für mich eine deutlich Steigerung, für die volle Punktzahl reicht es für mich nicht ganz, aber dennoch klasse gemacht!
    ---> 4,5 von 5 Punkten


    Lime de Pie
    Ich dachte mir, nachdem ich gesehen habe, was du singst erstmal so: Na ob das gut geht?
    Aber holla die Waldfee, du hast mich echt positiv überrascht, während du sonst eher relativ sanft auftrittst, bist du hier ja richtig abgegangen und man merkt der Abgabe auf alle Fälle an, dass du im Halbfinale noch einmal so richtig Gas geben wolltest, was dir imo auch gelungen ist, wenngleich ich trotzdem sagen muss, dass das Lied oder das Genre jetzt nicht at its best zu deiner Stimme passt, da fehlt dir einfach der konsequente Druck in den Stimme, den du durchaus stoßweise mit leichter Rockattitüde durchaus gezeigt hast, was mich auch sehr angesprochen hat, aber dann ists danach in der immer ein wenig abgeklungen bzw. du konntest es nicht halten. Auch an sich gab es immer mal ein paar schiefe Töne oder die Lyrics waren nicht so gut zu verstehen, dafür gab es aber auch richtig sensationelle Stellen, wie wo du den extrem langen Ton und das ziemlich sauber durchgehalten hast, propz dafür. Auch die sehr tiefe Zeitstimme fand ich gerade im Refrain richtig, richtig gut und vor allem sehr, sehr passend. Also dafür, dass ich eig. denke, dass es nicht so dein Genre ist, hast du wirklich gerockt (haha) und das im Großen und Ganzen gut gemacht, vor allem aber mich wirklich überrascht und damit um Längen mehr überzeugt, als noch letzte Runde, auch wenn ich das punktuell durch die kleinere Grenze jetzt weniger zeigen kann. Trotzdem Hut ab, solltest du ausscheiden, dann zumindest mit einem Hammer für sich. ^,^
    ---> 4 von 5 Punkten


    Verzeihung
    M wie Minderwertigkeitskomplexe.
    Das ist das was ich mehr denn je bekomme, wenn ich mir deine Abgabe anhöre.
    Viel mehr kann ich eigentlich auch nicht sagen, da das sonst in endlosem fanboying enden würde, was aber mehr als berechtigt wäre. Ohne scheiß, das könnte locker ein eigenes Song auf einem Album gepresst sein und zum Verkauf stehen und ich glaube ich würde es mir sogar gönnen. Klasse Stimmkontrolle, von hinten bis vorn nahezu perfekt erscheinen, sehr rau, sehr dreckig, sehr interessant (!), einfach [setze hier 29823923940934 weitere Komplimente ein, die assoziieren, was du alles toll gemacht hast]. Ich habe schon fast die Befürchtung, dass du das Ding wirklich wieder gewinnen wirst. :S
    ---> 5 von 5 Punkten


    Throwaway
    Bevor ich auf den Link klicke: Liebe höhere Macht, bitte lass mich nicht von der Abgabe enttäuscht sein, COME ON. So dann mal los...
    Hilfe, wolltest du nen Chor simulieren? xD
    Auf alle Fälle wieder sehr gut geworden, aber irgendwie bin ich nicht so ganz hyped und überzeugt, wie ich es bei deiner letzten Abgabe war, was vllt daran liegt, dass du entweder in einem Raum aufgenommen hast, der zu stark halt oder dieses Mal den Hall-Effekt genutzt hast und das meines Erachtens dann zu stark, weswegen für mich die ganze Darbietung irgendwie so einen metallenen, nicht so 100% natürlichen Klang hat und mich deswegen jetzt auch nicht so touchen konnte.
    Alles andere hingegen fand ich wieder richtig gut, die vielen Stimmen hast du imo auch ziemlich, ziemlich gut und vor allem weitestgehend ziemlich stimmig, fand es auch sehr schön, dass da immer mehr Stimmen hinzugekommen sind, hätte es entsprechend auch ansprechend gefunden, wenn es am Ende wieder weniger geworden wären, bis ein letztes Mal "Mad World" in der Lage, der auch zuerst eingesetzten Stimme erklungen wäre und wenn du dafür, und da du dich selbst begleitet hast, wäre das ja auch möglich gewesen, das Ende mit den zwei "Mad World" dazu ein paar mal wiederholt hättest. Das hätte deine Abgabe alles in allem imo runder gemacht. Das a capella am Anfang hat mich wiederum aber auch angesprochen.
    Ich bin zufrieden, fand das auch richtig gut, aber volle Punktzahl kann ich im Vergleich zu Jeevas nicht geben und es ist mir echt zu viel Hall und konnte mich deswegen jetzt echt weniger packen, tut mir Leid. :/
    ---> 4,5 von 5 Punkten


    Molnija
    Wow Kelly Clarkson...ich mein wow, ich BIN begeistert. :D
    Und ebenfalls bin ich sehr begeistert und angetan davon, wie gut das alles in allem gemacht hast, es gab auch so einen gewissen Ton im Refrain, wo du so stufenartig tiefer gehst, den ich richtig, richtig geil fand, haha. Ernsthaft.
    Jedenfalls tonal wie ich fand richtig gut gemacht, der Song ist auch ernster und hat trotzdem imo ganz gut zu deiner Stimme gepasst, auch wenn du irgendwie von Natur aus imo eine fröhlichere Klangfarbe besitzt. Das einzige was mich doch ein ganzes Stück hier gestört hat war der - und am Anfang kann man den ganz deutlich - imo zu stark verwendete Hall, der später halt weniger auffällt, aber irgendwie hat der mir, gerade zu Beginn, auch weil du dadurch so weit geklungen hast, die Atmosphäre so ein wenig "zerstört".
    Alles in allem aber wirklich sehr gut, hat mir auch um einiges besser gefallen als in der letzten Runde. Volle Punktzahl gibt es aufgrund der wenigen Kritik trotzdem nicht und vor allem aufgrund der absoluten Awesomeness von Jeevas, wo ich halt doch mal ein wenig differenzieren muss.
    ---> 4,5 von 5 Punkten


    Lonelyheartdream
    Huh, imo die Abgabe, die noch am nächsten an die von Verzeihung heran kommt und schon wieder so ein wenig an Perfektion grenzt, auch wenn sie damit wieder ein wenig, na ja, irgendwie nicht so 100% natürlich klingt, man es irgendwie nicht so ganz abkauft.
    Dennoch eine vor allem sehr, sehr gefühlvolle Darbietung, hat mir trotz des Genres sehr gut gefallen. Tonal klang es wie gesagt nahezu perfekt und es fällt mir schwer halt irgendetwas anderes dazu zu sagen, weil was will man groß kritisieren, wenn eigentlich alles passt? Ein wenig schade fand ich vllt noch, dass das Stück und damit auch deine Abgabe so kurz war. :(
    Auch wenn eig. alles wirklich gut passt, so hat Jeevas einfach noch ein paar Schippen mehr an purer Awesomeness gezeigt, vor allem auch längenmäßig, weswegen ich auch dir nicht die volle Punktzahl geben kann, innerhalb eines Rankings wärest du mir dieser Darbietung bei mir definitiv auf Platz 2, echt sehr schön gemacht. :)
    ---> 4,5 von 5 Punkten


    Mikan
    Wow, die Uploadseiten werden aber auch immer kreativer, haha.
    Erstmal find ichs cool, dass du einen Gastbeitrag eingereicht hast. Ansonsten ist der Beitrag irgendwie gewöhnungsbedürftig...aber irgendwie auch ultra cool, weil du an sich voll in deinem Element bist, aber gerade mit dem eher rauen und hasserfüllten Knurren von Scar (?) trotzdem irgendwie mal so ganz anders bist, als halt sonst. War auf alle Fälle interessant zu hören und hörte sich alles in allem definitiv alles andere als schlecht an, war eine sehr unterhaltsame Darbietung. :)
    ---> Ohne Wertung


    Reducto
    Ich finde die Feinabstimmung zwischen Stimmlautstärke und Lautstärke des Audios war dieses mal wieder besser, gesanglich fand ich die Strophen auch ganz ok, in den Refrains wiederum nicht so, vor allem hat man zum Refrain effektiv stimmlich keine Steigerung gehört. Ansonsten tonal nat. trotzdem einiges an Falschem, Wackeligem oder Schiefen dabei und Timing war auch nicht immer gut, aber man merkt dass du dich bemühst Kritik umzusetzen. Weitere Kritikpunkte entsprechen denen der letzten Runden.
    ---> Ohne Wertung


    Instrumental


    Guineapig
    Und wieder kommen wir bei den Instrumentals an, wo ich immer nie genau weiß, was ich dazu sagen soll.
    Auf alle Fälle wieder well done, Guinea, man merkt auch hier imo wieder, dass dir das Stück am herzen liegt, ein wirklich sehr schön klingendes Stück übrigens und von dir auf alle Fälle entsprechend auch sehr schön und wieder sehr gefühlvoll gespielt, wie ich finde, hat auf alle Fälle wieder Freude bereitet dir zuzuhören oder wegen mir - bei dir kann man das ja halbwegs sagen - zuzusehen, haha. Finde persönlich jetzt nichts, was mich irgendwie gestört hätte, von daher.
    ---> 5 von 5 Punkten


    Romeo Conbolt
    Sehr schön gespielt, sehr schöner Medley, mit wie ich finde sehr gelungenen Übergängen und das hat alles in allem halt auch wirklich sehr viel Abwechslung geboten und einen wirklich mitreißen können und obwohl ich "Ori an the blind forest" selbst nicht gespielt als LP gesehen habe, hatte ich irgendwie trotzdem die ganze Zeit das Gefühl, ich würde da einiges sehr gut kennen, irgendwie hast du also spielerisch eine Art Vertrautheit herüberbringen können, was mir alles in allem sehr gefallen hat. Wirklich Kritik üben kann ich bei dir jetzt "leider" auch nicht, haha.
    ---> 5 von 5 Punkten


    Galladash
    Zwar etwas kurz und nicht so umwerfend, wie bereits andere Abgabe von dir, aber es klang technisch sehr gut gespielt und Mendelssohn sagt mir auch was, mir kommt das Stück sogar auch irgendwie bekannt vor - das ist das mal bei einem solchen Instrumental sage, haha. Jedenfalls hast du das schön gespielt, auch wenn es mich nicht so richtig packen wollte. Da ich aber weiß, was du abliefern kannst und ich technisch an sich auch hier nicht wirklich etwas kritisieren kann und euch alle drei als Instrumentalisten richtig toll finde, will ich dir jetzt nicht weniger Punkte geben und lege dieses grausame Schicksal in die Hände der anderen Voter. :s
    ---> 5 von 5 Punkten


    LG Rexy

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D