Bewerbung für einen Posten im Pokémon-Checking-Komitee

  • 491.png


    Herzlich Willkommen, liebe Checking-Interessierte!
    In diesem Thema findet ihr allerhand Informationen über das Amt als Mitglied des Pokémon-Checking-Komitees sowie Wissenswertes zur Bewerbung. Vorab sei schon einmal gesagt: Als Hack-Checker lernt man stetig neue Dinge und sammelt Erfahrungen, weswegen es nicht schlimm ist, wenn ihr jetzt noch Unsicherheiten besitzt. Wohl auch deshalb ist Hack-Checker zu sein ein immer wieder spannendes und sich wandelndes Amt!


    Es ist jederzeit möglich sich für dieses Komitee zu bewerben. Dazu müsst ihr die unten aufgeführten Fragen beantworten und diese einem Komitee-Mitglied zusenden. Anschließend erhaltet ihr einen Test, welchen ihr absolvieren müsst, damit wir uns ein Bild von euren Fähigkeiten machen können.


    Aufgaben als Mitglied des Checking-Komitees

    Wie der Name schon vermittelt, kontrollieren Mitglieder des Checking-Komitees im Checking-Bereich Pokémon auf ihre Legalität. Dort könnt ihr Themen freischalten sowie diese nach Erledigung ins Archiv verschieben. Solltet ihr Fragen oder Sorgen haben, so könnt ihr euch jederzeit an eure Kollegen wenden. Auch dürft ihr euch dann an internen Diskussionen (welche natürlich meist mit Pokemon-Legalität und wie diese gewahrt werden soll, zu tun haben) beteiligen. Daneben gehört es auch zu den Aufgaben als Komitee-Mitglied Pokémon auf die Blacklist zu übertragen.
    Bedenkt immer: Ihr gehört dann als Mitglied des Checking-Teams zu denjenigen, die das Bisaboard und den Tauschbasar ein Stück sicherer vor Cheats machen und den restlichen Usern somit eine angenehmere Tauschumgebung schaffen!


    Richtlinien des Checking-Tests

    Der Test hat kein Zeitlimit und besteht aus zwei Abschnitten:

    • Erster Teil, welchen ihr weiter unten findet: Vorstellung, allgemeine Fragen. Oft gibt es hierbei keine direkt richtige oder falsche Antwort, diese Fragen dienen schlicht unserer Einschätzung und sind daher wahrheitsgemäß zu beantworten. Der Fragebogen ist bei der Auswertung des Tests eher zweitrangig und im Vorfeld an ein Komitee-Mitglied zu senden.
    • Zweiter Teil: Zwölf Pokémon, die alle verschiedene Kompetenzen des Checkens abfragen und auf Legalität und Legitimität kontrolliert werden müssen.

    Es ist explizit notwendig und empfehlenswert, externe Quellen zu nutzen (Guide zur Cheaterkennung, Bisafans Blacklist, Übersicht der erlaubten und verbotenen Pokémon im Pokémon-Tauschbasar, Google-Suche und andere Foren)


    Im Test kommen vor: Echte Pokémon, illegale Klone und Cheats mit illegalen Werten.

    • Bei illegalen Klonen muss die Quelle mit entsprechender Verlinkung angegeben werden. Es können Pokémon vorkommen, die zwar illegal geklont wurden, aber auf der Ursprungsgeneration legal klonbar waren (Greylist-Pokémon). Dies muss ebenfalls angegeben werden!
    • Bei Cheats mit illegalen Werten muss das Urteil stets begründet und der fehlerhafte Wert benannt werden.
    • Echte Pokémon müssen auch darauf geprüft werden, ob sie im Bisaboard vertauscht werden dürfen oder ob das Regelwerk und die Übersicht der erlaubten und verbotenen Pokémon im Pokémon-Tauschbasar, dies limitiert (Beispiele: Verbotene Events, Pokémon unter WTE-Pflicht etc).
    • Auch gilt es, einen Warnhinweis zu formulieren, falls aufgrund der unsichereren Tauschherkunft von einer erhöhten Manipulationsgefahr auszugehen ist.

    Testabschnitt 1: Allgemeine Fragen

    1. Bitte stelle dich kurz vor (Vorname, Alter, Hobbies, Tätigkeit im realen Leben etc, Angaben freiwillig).
    2. Welche Motivation hast du, Hackchecker zu werden? Welche Erfahrungen und wieviel freie Zeit würdest du mitbringen? Wie würdest du dich in Sachen Team-, Lern- und Kritikfähigkeit einschätzen?
    3. Nenne drei Dinge, die in das Aufgabenfeld eines Hackcheckers fallen.
    4. Definiere die Begriffe: Pokémon-Legalität; Pokémon-Legitimität; Klon; Hack/Illegal. Hilfe
    5. Wie gehst du vor, wenn du ein Pokémon checkst?
    6. Besitzt du Kenntnisse über den Ablauf eines Hardwarechecks? Wenn ja, welche?
    7. Wie zufrieden bist du mit der Situation des Tauschbasars und des Checking-Bereiches? Was würdest du ändern? Von welchen deiner Fähigkeiten würden die Bereiche deiner Meinung nach profitieren?


    Nach der Abgabe des Tests

    Je nachdem, wie gut ihr bei dem Test abschneidet und euer Motivationsschreiben von uns beurteilt wird, werdet ihr aufgenommen oder abgelehnt. Im Fall eines eher durchschnittlichen Testergebnisses bieten wir euch darüber hinaus noch eine Art "Nachschulung" an, bei der wir euch das benötigte Wissen vermitteln und euch eigens zum Checker ausbilden.
    Solltet ihr abgelehnt werden, ist dies kein Beinbruch, denn es steht euch frei, euch immer einen Monat nach Bekanntgabe des Ergebnisses erneut zu bewerben.


    Solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr euch jederzeit an ein Komitee Mitglied wenden.

    "Don't be sorry. I don't have any regrets.
    If I wouldn't met you, my life would have no
    meaning. I'm glad you and I were friends."

    16 Mal editiert, zuletzt von Edward ()