Saisonfinale 2015 ~ Runde 1

  • Vorwort


    Ich heiße euch herzlich willkommen zum ersten Vote des Spriting Saisonfinales.


    Die Abgabefrist der ersten Runde ist nun vorbei und wir mussten bereits eine unsere Teilnehmerinnen verabschieden. Azure hat abgesagt und ist somit leider raus aus dem Finale. Dennoch hat jeder der restlichen Teilnehmer zumindest eine Abgabe zusammengebracht, sodass wir getrost mit dem Vote starten können.
    Dieses Jahr gibt es wegen der niedrigen Teilnehmer- und Aktivitätszahlen auch einige Änderungen im Votesystem, welche weiter unten noch genauer aufgeführt und erläutert werden.



    Hierarchie:





    Informationen zum Vote


    • Dieses Jahr gibt es sowohl eine Jury, als auch einen Uservote. Die User dürfen während einer Zeit von 2 Wochen jederzeit ihren Vote in diesem Thema abschicken (vergleichsweise mit den normalen Wettbewerbsvotes). Die Jury jedoch schickt ihren Vote ca einen Tag nach Deadline im Topic ab - aus Ordnungszwecken und zur Vermeidung von Verwirrung.
    • Die diesjährige Jury setzt sich aus den folgenden Usern zusammen: @Adurna @Illuminatus @Rexy @Rusalka @SilverFlame
    • Alle Sprites werden auf einer Skala von 1-10 bewertet, wobei 10 der beste und 1 der schlechteste Wert ist.
    • Jury und User müssen zu jedem Sprite begründen, bzw kommentieren. Hierbei wird vor allem empfohlen die Voraussetzungen der Aufgabenstellung entsprechend zu gewichten.
    • Am Ende werden die Punktzahlen beider Seiten auf 100 User hochgerechnet, sodass jeder Sprite sowohl von der Jury, als auch von den Usern ein Maximum von 1000 Punkten erhalten kann. Dadurch werden die User- und die Juryvotes miteinander vergleichbar gemacht, sodass sie in einem Verhältnis von 1:1 gewertet werden können. Demnach gibt es pro Sprite ein Maximum von bis zu 2000 erreichbaren Punkten.
    • Am Ende der Runde scheidet aus Fairness keiner der Spriter aus, da nicht jeder jede geforderte Spritingart gleich gut beherrscht.






    Aufgabe 1





    Aufgabe 2





    Nachwort


    Die Deadline für den Vote liegt am 09.01.2016 23:59 Uhr.


    Ich wünsche viel Spaß beim Voten, den Teilnehmern viel Erfolg in der ersten Runde und allen anderen eine spannende, erste Finalrunde.



    ~Adurna

  • Hallo c:
    Bevor ich mit dem Vote beginne, möchte ich sagen, dass trotz der Teilnahmeabsagen tolle Abgaben entstanden sind und ich echt ein Lob an alle Spriter und Spriterinnen aussprechen muss, die Jahr für Jahr tolle Leistungen abliefern. Das hohe Niveau der Sprite-Fähigkeiten zeigt sich bei jeder einzelnen Abgabe und es macht einen glücklich zu sehen, zu welchen Leistungen die Spriter/innen fähig sind.


    Aufgabe 1:






    Aufgabe 2:




  • Na dann will ich doch mal o/
    Erstmal großes Lob an alle Spriter, finde alle Sprites sehr gelungen (:. Btw. kenne ich mich nicht perfekt mit dem Thema aus, aber ich gebe mein Bestes ^^'.



  • Aufgabe 1





    Aufgabe 2





    Sorry für den dezenten Wall of Text ;A;. Und dabei habe ich mich dieses Jahr sogar noch zurückgehalten. Im Endeffekt sinds dann doch rund 250-500 Wörter pro Begründung geworden. Es fiel mir aber auch irgendwie außerordentlich schwer, zu voten und mal wieder Punkte zu vergeben, weil ich einerseits nicht fies sein wollte, aber anderseits auch nichts verharmlosen will (und ich auch total aus dem Begründen raus war, weswegen die Texte manchmal vielleicht etwas komisch klingen könnten). Nya, ich hoffe, niemand nimmt mir meine Entscheidungen übel, auch wenn ich mal etwas harscher bewertet habe :'D.
    Ich wünsche den Teilnehmern noch viel Glück und bis zur Auswertung o/.


    ~Adurna


    ps: Dat Doppelpost tho

  • So, nach einem Jahr nach meinem Abdanken als Spriting-Mod, sieht man mich hier auch mal wieder, nachdem ich mich ganz frech dafür bereit erklärt habe, falls gewünscht und gebraucht die Rolle als Jury-Mitglied zu übernehmen, da ich damit an sich die letzten Jahre ja hinreichend Erfahrungen sammeln konnte und auch nach einem Jahr Abstinenz imo durchaus noch dazu in der Lage sein werde Sprites ordentlich zu bewerten, auch wenn ich nicht weiß, wie ausführlich oder detailliert ich im Vergleich zu den Vorjahren das ganze entsprechen aufklamüsern werden.


    An sich ist es natürlich für mich als ehemaliger Mod und vor allem Saisonplaner und -hauptverantwortlicher ein wenig traurig und enttäuschend zu sehen, dass es scheinbar von den Teilnehmerzahlen her bzw. allgemein der Beteiligung 2015 noch weiter bergab gegangen zu sein scheint, trotz einiger teils recht großer Änderungen innerhalb des Bereichs.
    Es freut mich, dass aber zumindest 5 Personen, jetzt auf diese Aktion bezogen, es geschafft haben Abgaben zustand zu bekommen und somit am Saisonfinale teilzunehmen, auch wenn der "Hype", der wenigstens vor 2 Jahren noch da war, mittlerweile auch vollkommen tot zu sein scheint. :(


    Na ja, here we go.


    Aufgabe 1
    An sich erstmal muss ich sagen, dass ich mit der Aufgabe nicht ganz so zufrieden bin, weil "diesselbe Gattung" doch irgendwie schwammig ist und zumindest tendenziell größeren Interpretationsspielraum lässt, was für die Teilnehmer an sich natürlich nichts schlechtes ist, für das Bewerten ehrlich gesagt dann doch aber etwas suboptimal. Aber I'll try, I'll try.
    Entsprechend werde ich aber die Erfüllung der Aufgabenstellung am geringsten gewichten, einfach um möglichst fair und objektiv bleiben zu können. Kreativität spielt für mich bei einer Fusion definitiv eine Rolle, insbesondere, da sich die Aufgabenstellung dafür anbietet, da insbesondere der Teil etwas machen zu müssen, was nichts mehr mit den Ausgangspokémon optisch zu tun hat durchaus für einen sehr brisanten kreativen Part halte. Am wichtigsten ist mir aber deswegen auch die technische Umsetzung und Sauberkeit, die entsprechend beinhaltet wie einzelne Teile angesetzt und im Sprite eingebaut wurden, ob der Hybrid einen gewissen Anspruch hat und logisch auch einen Sinn ergibt, sowie natürlich Coloration und Shading. Alles zusammen ergibt das Gesamtbild, wo ich halt nach meinem optischen Eindruck des Sprites von Nahem und Fernen bewerte.


    Technische Umsetzung/Sauberkeit: x/5
    Erfüllung der Aufgabenstellung: x/1
    Kreativität: x/2
    Gesamtbild: x/2


    ---> x von 10 Punkten


    Nr.1
    Für mich spontan, das gleich vorweg, technisch der beste Sprite der Runde, auch wenn die anderen Sprites durchaus auch Vorzüge haben.
    Erstmal wurde die Aufgabe für mich erfüllt, auch wenn man die Vögel als Grundlage natürlich nach wie vor erkennt, so hat man schlussendlich etwas humanoides daraus gemacht, was entfernt an einen Indianer erinnert, was ich sogar recht kreativ finde, auch wenn Washakwils Optik und Aeropteryx' Farben das doch recht naheliegen lassen, in sofern finde ich es hier sogar sinnvoll, dass man sich dafür entschieden hat die Farben der Pokémon beizubehalten.
    An sich wurde alles recht gut angesetzt, beim linken Arm nur scheint mir die Hand ein wenig abgeschnitten zu sein, auch vor allem das von uns aus linke Bein sieht so ein wenig "ungesund" aus, zumindest sieht es da so aus, als wären ein paar Pixel an falscher Stelle oder ansonsten an einer Stelle zu wenig, an anderer eher überflüssig. Alles andere finde ich aber doch recht sauber und gelungen fusioniert.
    Rein optisch gefällt mir der Kopf, auch in Hinsicht Kreativität am besten, wobei ich sagen muss, dass dort zu viele Sachen auf einen Fleck konzentriert sind. Auch wenn sie gut eingesetzt wurden, so wirkt das Ganze so doch rech überladen auf mich und trotz gutem Shadings verschmilzt das alles ein wenig zu einer Art Masse und die einzelnen Formen wollen für mich irgendwie nicht hinreichend hervorstechen.
    Shading und Coloration gefällt mir an sich, nur der Shading-Mix ist nicht 100%-ig meins, insbesondere Aeropteryx' ehemaliger Schweif wirkt so auf mich irgendwie "leer" im Vergleich zum restlichen Sprite. An den Büscheln am Fuß wirkt das Shading nach oben hin irgendwie abgeschnitten, halte ich auch nicht für ganz optimal gelöst.
    Alles in allem aber dennoch sehr gelungen, der Sprite an sich spricht mich optischen auch an.


    Technische Umsetzung/Sauberkeit: 4,5/5
    Erfüllung der Aufgabenstellung: 1/1
    Kreativität: 2/2
    Gesamtbild: 1,5/2


    ---> 9 von 10 Punkten


    Nr.2
    -/-


    Nr.3
    Sehr weihnachtlicher Sprite...irgendwie, zumindest war dies meine erste Assoziation damit. War sogar über Kronjuwild überrascht, weil ich - neben Xerneas - eher Damhirplex in dem Sprite gesehen habe, vermutlich liegt das aber an den Farben, wofür Damhirplex glaube ich sogar teilweise verwendet wurde.
    Hier gibt es imo schon mehr Kritikpunkte, als wie zu Nr.1, wobei wohl das mit größte "Problem" für mich hier ist, dass ich die Aufgabenstellung nicht oder nur arg grenzwertig als erfüllt ansehe, denn verwendet wurden offensichtlich Hirsche und auch wenn das Ergebnis kein Geweih mehr auf dem Kopf hat und einen langen Schweif, so sieht der Sprite mit pokémonischer Freiheit für mich immer noch aus wie ein Reh oder ähnliches, was für mich selbst (und hier kommt eben das Bewertungsproblem der Aufgabenstellung) zu derselben Gattung gehört wie die Hirsche bzw. mir einfach noch viel zu nah an den Hirschen/den Ausgangssprites dran ist.
    Entsprechend leidet natürlich leider auch die Kreativität darunter, denn auch wenn die Pose durchaus eine anspruchsvollere ist, was mir tendenziell zusagt und auch versucht eine gewisse Dynamik in den Sprite hineinzubringen, so sieht der Sprite alles in allem doch eher "langweilig", "gewöhnlich" aus und eine Blume am Ohr sowie das bunte von Xerneas' Geweih auf dem Rücken machen das jetzt irgendwie auch nicht zu einem wahnsinnigem Highlight, imo.
    Kommen wir zum wichtigsten Part, der Fusion und Umsetzung diese in allen möglichen Punkten an sich. Wie gesagt die Pose an sich gefällt mir, es wurde versucht das Pokémon dynamisch darzustellen und auch wenn ich denke, dass sie ohne einen gewissen Self-Anteil nicht so leicht möglich ist, so geht das für mich in Ordnung, das positive überwiegt hier, gerade weil solche Posen imo wie gesagt auch einen gewissen Anspruch besitzen. Allerdings ergeben sich damit ein paar kleinere perspektivische Probleme. Angefangen mit den Vorderbeinen: Die sind an sich gut gemacht, besitzen allerdings etwas zu wenig (sichtbaren) Oberschenkel (verglichen mit den Hinterbeinen) und wirken so irgendwie ein wenig verkümmert, auch sind sie mir persönlich noch einen Zacken zu sehr auf einer Ebene, auch wenn ich sehe, dass das von uns aus linke Bein weniger stark gehoben/angewinkelt ist. Weiterer Punkt sind Kopf und Hals. Der Hals wirkt viel zu klobig und zu breit und lässt sich nur schwer vom restlichen Körper abtrennen und insbesondere aufgrund dieses sehr breiten Halses wirkt der Kopf vergleichsweise einfach nur zu winzig und will irgendwie gar nicht in das Gesamtbild des Sprites hineinpassen. Der Schweif ist mir persönlich ein wenig zu "starr", den hätte man am Ansatz vllt noch schmaler/schwungvoller machen können. Die Rückenmähne mit den Zacken ist an sich ganz in Ordnung, hätte man imo aber (gerade von den Lines und der Schattierung her) noch sauberer machen können.
    Colorierung ist in Ordnung, Schattierung ist ok, hat allerdings auch ihre Schwächen, so finde ich sie in Bauchgegend und am Schweif etwas wirr, nicht ganz einleuchtend jedenfalls, stören tut mich irgendwie auch, dass die Schattierungsstufen irgendwie farblich überall nicht so ganz zusammenpassen wollen, im Groben ist es aber wie gesagt in Ordnung.
    Insgesamt technisch ein solider Sprite, mit guten Ansätzen, aber auch noch ausbaufähigen Elementen, vor allem in Punkten Sauberkeit - leider mangelt es ein wenig an Kreativität und die Aufgabenstellung wurde für mich persönlich leider nicht erfüllt, tut mir Leid. :/


    Technische Umsetzung/Sauberkeit: 3/5
    Erfüllung der Aufgabenstellung: 0/1
    Kreativität: 0,5/2
    Gesamtbild: 1/2


    ---> 5 von 10 Punkten (aufgerundet)


    Nr.4
    Auch wenn hier fast irgendwie alle, warum auch immer, Vögel gewählt haben, so finde ich, dass diese Abgabe vor allen in puncto Kreativität punktet und auch die Aufgabe gut erfüllt, zumindest würde sich aufgrund der Thematik und der Farbgebung wohl maximal Botogel auf Anhieb identifizieren lassen, in sofern kann die Abgabe imo schon einmal punkten, auch wenn sie leider dafür andere Defizite aufweist.
    Der erste große Kritikpunkt ist das Verwenden von ausschließlich schwarzen OL's, was zwar durchaus auch Geschmackssache ist, aber alles schwarz sollte imo nicht sein, insbesondere dann, wenn das Shading an sich nicht allzu kontrastreich ist und ein breites Helligkeitsspektrum beinhaltet bzw. die Farben so hell sind, wie hier. Ein weitere Kritikpunkt sind stellenweise fehlende OL-Pixel. Ich weiß nicht, ob hier nicht etwas versucht wurde, das Ganze im Retro-Design zu stylen, aber irgendwie sieht es dahingehend ein wenig unfertig aus. Die Coloration ist in Ordnung, das Shading, insbesondere auch von den Abstufungen finde ich gerade in den roten Flächen aber wirklich überhaupt nicht schön. Es ist nicht richtig gesetzt, viel zu große, eher verwaschene Flächen mit der dunkelsten Farbe und das fast schon gelbliche als Highlight innerhalb der Rottons, das mag so irgendwie nicht richtig passen und hätte bei erlaubter eigener Farbpalette im vermieden werden können. Die Fusion selbst aber wurde soweit eigentlich ganz ordentlich umgesetzt.
    Alles in allem punktet der Sprite mit Kreativität und wurde an sich auch gut fusioniert, nur in Sachen Sauberkeit, vor allem im Shading und den OLs kann der Sprite nicht wirklich punkten.


    Technische Umsetzung/Sauberkeit: 3/5
    Erfüllung der Aufgabenstellung: 1/1
    Kreativität: 2/2
    Gesamtbild: 1/2


    ---> 7 von 10 Punkten


    Nr.5
    Hier sieht man deutlich, wie unterschiedlich ein Ergebnis sein kann, obwohl 2/3 der benutzen Pokémon zufällig identisch sind wie mit Abgabe 1 und ich finde, dass die Aufgabenstellung hier in jedem Fall erfüllt ist, auch wenn ich hier leider das "Problem" habe, dass ich mich dunkel an eine Fusion mit Arkani und genau den gleichen oder ähnlichen Beinen erinnere, die der hier - außer farblich - schon in gewissen Zügen ähnlich war/ist, haha. :S  
    So von der Gesamterscheinung sieht der Sprite imo wirklich schick aus, geht man aber ein wenig ins Detail, dann fallen einem doch ein paar Kleinigkeiten auf, die man anmerken sollte. Ich möchte mal beim Kopf beginnen, der mir an sich erstmal wirklich gut gefällt, wirkt sehr plastisch, wobei man die "Nasenfeder" vllt noch etwas geschickter hätte ansetzen können, sie wirkt so ein wenig wie "oben drauf gelegt" - ähnliches Problem besteht imo auch beim "Hals" bzw finde ich den Übergang von Kopf zu Körper nicht ganz optimal, denn um den eigentlichen Hals befindet sich offensichtlich dichteres Fell und dieses sollte normaler Weise um den gesamten Kopf gehen. Im sichtbaren Bereich hast du das gut angedeutet, aber aus der von uns aus linken Seite steht da so ein Fellbüschel ab, aber dahinter, wo es zum nicht-sichtbaren Teil des Halses geht, also auf der Spriterückseite, ist kein Fell, obwohl man das durch ein paar Pixel hätte andeuten müssen, denn so sieht der restliche Körper wie auf den Kopf drauf gelegt heraus,wie als wären sie nicht direkt miteinander verbunden, sondern "lose". Beim Rest habe ich an sich nichts zu meckern, für meinen Geschmack steht der Schweif vllt zu weit heraus, ein wenig stören tut aber noch der "Büschel" am Schweif, der müsste imo etwas nach oben gerückt werden oder größer sein, denn so sieht es wieder aus, als würde er nur auf einer Körperseite sitzen, während er auf der anderen Seite kahl ist, was wiederum nur relativ wenig Sinn macht oder optisch imo auch nicht so schön wäre. Farblich und vom Shading her finde ich den Sprite sehr ansprechend, wäre aber vielleicht nicht so ins dunkle grau gegangen, insbesondere da es mir nicht klar wird, obs eine eigene Farbe darstellen soll oder eine krasse Shadingstufe vom weißen Ton. Und das Gesicht hätte man vllt, auch wenn davon nicht viel zu sehen ist, ähnlich detailliert wie den Rest shaden können, das sticht dadurch ein wenig hervor imo. Aber das ist wirklich nicht mehr als meckern.
    Alles in allem auch ein zufriedenstellender Sprite, hätte aber vllt noch ein Stück kreativer sein können, wobei er eigentlich auch nicht zu leer wirkt, passt also eigentlich.


    Technische Umsetzung/Sauberkeit: 4/5
    Erfüllung der Aufgabenstellung: 1/1
    Kreativität: 2/2
    Gesamtbild: 2/2


    ---> 9 von 10 Punkten


    Aufgabe 2
    Diese Aufgabe gefällt mir an sich schon wesentlich besser als die erste, da sie kreativen Freiraum lässt, entsprechend der Aufgabenstellung aber auch gut zu bewerten ist, da die Abgaben hier auch gut miteinander vergleichbar sind. Die zur Verfügung gestellten Lines gefallen mir an sich auch ganz gut, auch wenn wie wohl mitnichten perfekt sind, aber er bietet viel Fläche und ist aufgrund seiner komplexeren Form insbesondere auch was Shading angeht interessant. Wirklich schön Aufgabe imo. ^,^
    Zur Bewertung: Wieder gibt es einen Punkt für das Erfüllen der Aufgabenstellung und zwei für das Gesamtbild, also dem auf mich Wirken von nah und fern und ob das Gesamtbild in sich auch stimmig erscheint. Zur Kreativität, in der ich vor allem bewerte, ob der Sprite etwas Spannendes an sich hat, ob er Details hat, irgendetwas positives, mit dem er hervorsticht. Da dies allein aber bei so einer Aufgabenstellung schwerer zu bewerten ist und der Raum zwangsweise so oder so sinnvoll ausgenutzt wird, gesellt sich hier der Anspruch hinzu, wo ich halt schaue, ob der Sprite nur gefärbt und schattiert wurde, oder man sich auch über Oberflächenbeschaffenheiten Gedanken gemacht hat, sich selbst noch einmal einen zusätzlichen Anspruch gestellt hat. Alles zusammen ergibt das dieses Mal entsprechend auch drei Punkte. Der wichtigste Punkt bleibt natürlich die technische und saubere Umsetzung, auch wenn diese sich hier natürlich ausschließlich auf Coloration und Shading bezieht. Bei ersterem wird dabei darauf geachtet, ob die Farben und Schattierungsstufen angemessen gewählt wurden, ob sie zueinander passen und beim Shading natürlich einmal ob es sinnvoll und stimmig gesetzt wurde, aber auch ob es zur Oberflächenstruktur passt und in angemessenem Maße schattiert wurde. Dafür gibt es insgesamt vier Punkte.


    Technische Umsetzung/Sauberkeit: x/4
    Erfüllung der Aufgabenstellung: x/1
    Kreativität & Anspruch: x/3
    Gesamtbild: x/2


    ---> x von 10 Punkten


    Nr.1
    Wie auch schon bei Aufgabe 1 macht auch dieser Sprite auf den ersten Blick einen guten Eindruck, auch wenn mir auch gleich auffällt, dass er doch recht monoton und dunkel gehalten wurde, was natürlich Geschmackssache ist, aber daraus ergeben sich hier imo ein paar Schwierigkeiten, auf die ich noch eingehen werde. Was mir auf alle Fälle schon einmal positiv ins Auge fällt ist, dass man sich an einem schuppigen Muster versucht hat, was fast schon - wohl auch aufgrund der Farbe - gesteinsartig wirkt. An sich finde es ich es soweit auch recht gelungen, mir scheint es aber so, als wäre es nicht vollständig durchgezogen wurden - so fällt gerade am bzw Richtung Kopf, an Stellen des Flügels und an sehr dunklen Stellen auf, dass das Muster durchbrochen wurde. Ich denke zwar, dass dies Absicht gewesen ist, allerdings wirkt es so einfach unvollständig und lässt auch das Muster insgesamt ein wenig "willkürlich" oder sagen wir eher wirr erscheinen. Generell lässt sich erstmal sagen, dass ich es sehr begrüße, dass die Flügelhäute in einer anderen Farbe coloriert wurden, diese wurden imo auch gut schattiert und bilden einen angenehmen Kontrast zum Rest des Sprites (auch wenn es wiederum rein realistisch gesehen wenig Sinn macht, dass die Hörner dieselbe Struktur haben wie die Flügelhaut, wobei ich bei genauerem Hinsehen sogar anmerken muss, dass ich durchaus sehe, dass man versucht hat, das ein wenig zu differenzieren - gefällt!). Die Augen stechen ebenfalls hervor, hätten aber vllt etwas weniger "leblos" erscheinen können. Das grau gefällt mir farblich an sich auch, aber hier kommen wir zu einem, wenn wohl auch bewusst gewähltem Problem: Das grau fängt schon sehr dunkel an bzw. wir haben zwei eher hellere Grautöne und dann wird es aber zuiemlich sprunghaft dunkel und das sorgt dafür, dass es am Ende so dunkel wird, dass Ol's zwischen Körperteilen verschwimmen, Inlines allgemein verloren gehen oder nur schwer noch auszumachen sind, insbesondere jene, die eher kleine posenbedingte Falten darstellen und schlussendlich geht da auch die Schuppenstruktur sichtbar verloren, die man damit wohl entweder bewusste in den Schatten stellen wollte oder aber das ganze wohl tatsächlich ZU dunkel geworden wäre. Das macht den Sprite natürlich kontrastreicher, aber ich finde gerade im mittleren Grautonbereich hätte man das ganze sanfter übergehen lassen oder allg alles ein wenig heller anfangen sollen, imo.
    Schattiert wurde an sich soweit ganz gut, bin allerdings nicht 100%-ig zufrieden. Der Kopf gefällt mir an sich, aber der Unterkiefer erscheint mir, selbst wenn er im Schatten liegt als zu dunkel, dafür, dass der Kopf der Punkt ist, der am nähersten an der fiktiven Lichtquelle dran ist. Der Lichtbereich im Hals geht imo zu weit nach oben, dafür ist der Kopf imo zu groß und müsste damit einen weitergehenden Schatten werfen, insbesondere da die Struktur keiner starke Verbreiterung des Halses erlaubt. Flügel am Flügelhorn erscheint mir zu linear, im von uns aus rechen Teil des Flügels erscheint es mir bei den hellen Flächen teilweise nicht ganz schlüssig. Dann linkes hinteres Bein die vereinzelten hellen Pixel erscheinen ein wenig überflüssig und es fehlt halt imo eine klarere Abtrennung zwischen Schweif und Bein, auch wenn das vllt. Geschmackssache ist. Rest ist soweit imo in Ordnung, Körpermitte vllt etwas zu sehr so schattiert, als sei der Drache dort stark nach vorn geneigt, aber geht in Ordnung denke ich. Muster wurde beim Schattieren beachtet, ist aber imo noch nicht ganz auf den Punkt, ist aber auch tatsächlich anspruchsvoll.
    Kreativität bleibt leider ein wenig auf der Strecke, alles in allem aber dennoch ein solide und auch anspruchsvoller Sprite.


    Technische Umsetzung/Sauberkeit: 2,5/4
    Erfüllung der Aufgabenstellung: 1/1
    Kreativität & Anspruch: 1,5/3
    Gesamtbild: 1,5/2


    ---> 7 von 10 Punkten (aufgerundet)


    Nr.2
    Auf alle Fälle fallen mir sofort zwei Sachen auf: Es wurden imo sehr harmonische Farben verwendet, zumindest finde ich, dass dieser Grünton und das Rotbraun doch gut zueinander passen. Leider fällt aber auch sofort auf, dass der Sprite mehr oder weniger nur eingefärbt und schattiert wurde und der Sprite so leider nicht sonderlich kreativ oder anspruchsvoll, sondern fast schon eher ein wenig langweilig und berechenbar aussieht, tut mir ehrlich Leid. ;_;
    Die Aufgabenstellung wurde imo deshalb auch nur mäßig gut erfüllt, zumindest halte ich es persönlich eher weniger für realistisch, dass ein Drache nur eine relativ normale, vllt recht elastische Haut hat und so sieht der Sprite halt für mich aus. :/
    Die Coloration gefällt mir wie gesagt gut, da habe ich an sich nichts zu kritisieren, auch wenn vllt ein oder zwei Stufen zusätzlich zumindest nicht geschadet hätten, imo. Ols sind ok, wenn vllt auch etwas monoton eingefärbt, passt aber ganz gut zum Sprite, ein paar hellere Ol-Pixel an durchgängig hellen Flächen hätten aber imo durchaus sein können. Das Shading gefällt mir an sich sogar ganz gut, durch die Verwendung des Chessboardshadings und Kantenglättung hat man dem Drachen wenigstens etwas Struktur gegeben. Dennoch hier auch ein paar Kritikpunkte. An den Vorderbeinen fehlen am von uns aus linken Bein helle Stellen, am von uns aus recht zieht sich das licht zu weit nach rechts imo. Für die Hinterbeine und den "Po" gilt imo dasselbe, dort müsste es dunkler werden, die hellen Stellen reichen viel zu sehr nach hinten/unten. Auch hier erschließt sich mir das Shading des rechten Teils des Flügels nicht ganz. Rest passt, die hellste Farbe hätte man vllt etwas mehr als nur für jeweils einen/zwei Pixel verwenden können. Roten stellen sind ok, wenn Krallen vllt auch etwas zu hell und Flügelhorn vllt etwas seitenverkehrt schattiert.
    Alles in allem hat der Sprite gute Ansätze, ist aber definitiv noch ausbaufähig, insbesondere da er doch ziemlich schlicht ausgefallen scheint, ein wenig ZU schlicht.


    Technische Umsetzung/Sauberkeit: 2,5/4
    Erfüllung der Aufgabenstellung: 0,5/1
    Kreativität & Anspruch: 0,5/3
    Gesamtbild: 1,5/2


    ---> 5 von 10 Punkten


    Nr.3
    Auch dieser Sprite sticht vor allem hervor extrem dunkel zu sein, gleichzeitig aber mit einem eher schon grellen rot einen Kontrast zu bilden. Leider muss ich sagen, finde ich dass nicht so gut, denn das rot sticht schon ein wenig in die Augen und eine so dunkle Grundfarbe für den ganzen restlichen Körper erschwert zum einen das Schattieren, bringt aber erst recht bei den Outlines oder Lines allgemein Schwierigkeiten mit sich, da diese dann, gerade aus der Ferne so nicht mehr zu erkennen sind, dass bei einem nicht ganz krassen Shading die Plastizität des Sprites verloren geht und er so schlicht weg platt wirkt, was hier leider teilweise der Fall ist. Das rot und das grau-schwarz passen an sich aber ganz gut zusammen, negativ sticht da vor allem das gelb der Krallen und Hörner hervor, da diese ebenfalls eher grell erscheinen, zu stark aus dem Sprite hervorspringen und harmonisch auch nicht so zum Rest passen wollen. Man hätte sie imo dezenter darstellen soll und entweder eher bräunlicher oder allg. matter. Es stört auch dass von weiß, über gelb, über beige bis hin zu braun dort alles vorhanden ist, das ist imo too much und auch zu sehr auseinander da. Coloration hätte imo also besser sein können.
    Positiv hervorsticht allerdings, dass sich hier wieder an einem schuppenartigen Muster versucht wurde und auch die Idee mit den abstehenden Schuppen von Kopf bis Schwanz spricht mich persönlich sehr an und ist endlich auch mal ein kreativerer Ansatz, wirklich schön. Ist imo auch von der Darstellung und dem Shading gut gelungen, auch wenn sie am Schwanzansatz definitiv zu hell erscheinen, da sieht man nämlich ehrlich gesagt nicht mal einen Unterschied zum Kopf. Da hätte man in dunklere Rottöne übergehen sollen. Die Flügel sind eigentlich auch ein netter Zusatz, zumindest stechen sie heraus, machen so aber leider nur mäßig Sinn, denn es wird suggeriert, dass man die ganze Innenseite des Flügels frontal sieht. Das lässt sich aber eigentlich schon dadurch ausschließen, dass man vom hinteren zweiten Flügel nur relativ wenig sieht und wären die Flügel wirklich so komplett ausgestreckt, dann würden wir vom anderen Flügel wesentlich mehr sehen können. Wie die Flügel wohl von der Form eher angedacht waren, sieht man bei den anderen Sprites. Gefallen tut mir aber die Tatsache, dass die Flügelhäute hier besonders groß sind und bis zum Flügelhorn (dem leider die Struktur genommen wurde) gehen; dafür erscheinen aber die dunkleren Striche in den Flügelflächen irgendwie random und auch nur halbherzig gesetzt. Dann wäre noch die hellgraue Bauchfläche links, die mir von der Idee her auch zusagt, allerdings so auch keinen Sinn macht und noch stärker hätte sichtbar sein müssen, denn der Sprite ist - anhand der Beinstellung erkennbar - leicht zu uns geneigt, aber deine Bauchfläche impliziert so, dass es komplett zur Seite geneigt wäre und so ist das von uns aus linke Vorderbein näher an dieser Fläche dran, als das von uns aus rechte und das macht ebenfalls keinen Sinn. Alles in allem aber erkenne ich hier dennoch einen kreativen Ansatz.
    Kommen wir nun zum Shading, welches ich schwierig finde. Generell finde ich das Schuppenmuster ganz gut umgesetzt, eventuell hat man da aber ZU klein gearbeitet und auch an zu vielen Stellen die gleichen Farben verwendet, denn so sieht der Sprite insgesamt mehr gescheckt, als geschuppt aus und erinnert so ein wenig an so "Schnee" von alten Fernsehgeräten. Dennoch rechne ich den Anspruch hier durchaus an und mit ein wenig Augen zudrücken, kann man das schon als Schuppen definieren. Hell und dunkel ist ok, hätte zum Schwanzansatz hin aber noch deutlich dunkler werden sollen, auch an anderen stellen ist das Muster vom Shading her zu gleich/monoton, obwohl es da ebenfalls beschattete Stellen gibt z.b. Halsansatz zum Kopf, unter/hinter den Flügeln, Bauchseite an den Beinen. Das von uns aus linke Vorderbein ist mir wiederum viel zu dunkel, selbiges trifft auf das optisch gar nicht mehr wahrnehmbare von uns aus linke Hinterbein zu. Den Flügeln fehlt im schwarzen Bereich leider die Struktur im Shading, die roten und gelben Teile sind in Ordnung. Was mich im schwarzen Bereich noch stört ist, dass dort zwei verschiedene Grautöne (grau und bläulich) und sogar vereinzelt eher rötliche Töne auftauchen, weil das irgendwie nicht so recht zusammenpassen mag.
    Aufgabenstellung ist auch nur so semi erfüllt, weil es an sich zwar versucht wurde, aber der Drache imo für mich leider nicht wirklich realistisch gestaltet aussieht.
    Alles in allem waren auch hier gute Ansätze vorhanden, die aber imo noch besser ausgereift hätten sein können, gefreut haben mich aber vor allem die kreativeren Ansätze.


    Technische Umsetzung/Sauberkeit: 2/4
    Erfüllung der Aufgabenstellung: 0,5/1
    Kreativität & Anspruch: 2,5/3
    Gesamtbild: 1/2


    ---> 6 von 10 Punkten


    Nr.4
    Ein blauer Drache ist definitiv interessant. Für mich vllt etwas zu pastell-farben, aber das ist wohl auch Geschmackssache, auf den ersten Blick wirkt der Sprite jedoch auch erstmal ziemlich positiv.
    Denn insbesondere hier mit der strukturieren Brustplatte und allgemein zusätzlich gesetzten Strukturen, durch simple Linien, geben dem Sprite mehr Plastizität und ist für mich durchaus ein kreativer Ansatz im Bereich des Möglichen und gibt dem Sprite auch einen gewissen Anspruch. Selbiges trifft ensprechend auf die Musterung zu, der für mich wirklich weniger schuppenartig, sondern ehe gesteinsartig und sehr grob aussieht, was wirklich ziemlich gut umgesetzt wurde. Auch wenn das blau vielleicht weniger realistisch wirkt, finde ich, dass hier sehr viel so gut dargestellt wurde, dass der sehr plastische Drache durchaus potenziell realistisch wirkt - Aufgabenstellung imo also zufriedenstellend erfüllt.
    Die Farben sind nett, passen imo auch gut zusammen, nur die Flügelhaut sticht irgendwie nich ganz so passend hervor, beißt sich imo aber am meisten noch mit den gelb-bräunlichen Stellen von Hörnern, Krallen und Brustplatten. Der Unterschied ist imo zu groß und es passt imo nicht so perfekt ins Gesamtbild hinein.
    Zum Shading gibt es für mich insbesondere eine Sache, vor allem den blauen Teil, aber auch den der Flügelhaut betreffend, zu sagen: DAS ist Strukturshading! Nicht monoton, sehr dezent aber wirkungsvoll, sehr plastisch, richtig, richtig, richtig toll.
    Dennoch gibt es auch hier einige Kritikpunkte anzubringen, die mir persönlich nicht so zusagen. Einerseits wäre das auch hier, dass der Sprite zum Schwanzansatz (und auch noch vereinzelt an anderen Stellen) imo noch zu hell ist, andererseits sind die gelben Stellen imo nicht ganz so schön schattiert wie der Rest. Am meisten stören mich hier aber die Outlines, die teilweise einfach absolut nicht mein Geschmack sind: Sehr viel schwarz, teilweise keine Outlines, weil sie mit der Flächenfarbe identisch sind, teilweise sogar zwischen zwei Körperteilen und so gefällt mir die Brustplatte am unteren Ende nicht wirklich mit blauen Ols im braunen Bereich und dem in den Rest verschwimmen.
    Alles in allem, von den wenigen Kritikpunkten abgesehen aber wirklich ein richtig toller Sprite, der vor allem durch Plastizität und ein tolles Strukturshading besticht.


    Technische Umsetzung/Sauberkeit: 3/4
    Erfüllung der Aufgabenstellung: 1/1
    Kreativität & Anspruch: 3/3
    Gesamtbild: 2/2


    ---> 9 von 10 Punkten


    Nr.5
    Last but not least ein Drache der mich optisch sehr anspricht und vor allem auch durch kreative Ansätze hervorsticht, was mir sehr gefällt. Es wurden hier sehr verschiedene Strukturelemente untergebracht, womit Abwechslung im Sprite gegeben ist, alles aber dennoch zueinander passt wie ich finde.
    Meine erste Assoziation die ich beim Anschauen des Sprites habe ist, dass es sich um einen Vulkandrachen handelt bzw einen Drachen, der in einer solchen Umgebung lebt und dies wurde imo ziemlich gut dargestellt. Gut, wie realistisch das ist, insbesondere mit lavaartiger Flügelhaut - aber ich denke, wenn man schon eine genaue Assoziation im Kopf hat, ist das ganze denke ich durchaus realistisch und gut dargestellt und erfüllt somit die Aufgabenstellung, was natürlich etwas positives ist.
    Farblich spricht mich der Sprite sehr an, besonders den Braunton finde ich gut gewählt und ich mag auch den Kontrast zwischen dem lavaartigem rot und dem eisblauen Kristallen, wenngleich ich sagen muss, dass insbesondere die Kristalle doch ein wenig grell wirken und vllt nicht 100%-ig harmonisch in den Sprite hineinpassen und eventuell hätte ich die Klauen dann auch noch in rot oder dem eisblau gemacht, weil irgendwie wirken die weißen Klauen im Vergleich zum Rest so schlicht und irgendwie nicht so richtig ins Bild passend. Ansonsten hätte ich bei der Flügelhaut auf das weiß verzichtet, das sticht zu sehr heraus und lässt den Flügel irgendwie zerfetzt aussehen, als wirklich nach pulsierenden, heißen Flügeln - zumindest an den betreffenden Stellen.
    Shading hingegen finde ich einsame Spitze, da gibt es imo absolut nichts zu meckern, die lavaartigen Sachen sind gelungen, die Kristalle sind gelungen, insbesondere die felsige Struktur die an Kopf, Hals und Brust gemacht wurde und in die Bauchstruktur übergeht, finde ich richtig, richtig gelungen und auch das restliche Shading erscheint mir richtig und strukturbetont, wenngleich ich die restliche eher hautartig aussehende braune Fläche vom Shading her vllt noch ein Stück mehr durchstrukturiert hätte, wäre imo zumindest realistischer gewesen, da dies so doch ein wenig zu glatt/eben aussieht. Nicht komplett schlüssig ist mir auch die Tatsache, dass de Schwanz "auf den Kopf steht", also einmal um 180° gedreht wurde, was sich so imo nicht 100%-ig au der Haltung ergibt, aber das ist denke ich ein Punkt über den man sich streiten könnte. Auch hier ist mir das ganze am Hinterteil doch etwas zu weitgehend hell.
    Alles in allem dennoch ein sehr guter Sprite, der vor allem mit vielen Details und Kreativität aufwartet.


    Technische Umsetzung/Sauberkeit: 3/4
    Erfüllung der Aufgabenstellung: 1/1
    Kreativität & Anspruch: 3/3
    Gesamtbild: 2/2


    ---> 9 von 10 Punkten


    Punkteübersicht


    Aufgabe 1 | Aufgabe 2


    Nr.1: 9 | 7
    Nr.2: 0 | 5
    Nr.3: 5 | 6
    Nr.4: 7 | 9
    Nr.5: 9 | 9


    LG Rexy

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D

  • Aufgabe 1


    #1 - 9
    #3 - 6
    #4 - 6
    #5 - 9


    #1 hat eine interessante Verarbeitung und ist auch im Shading sehr bewusst vorgegangen, um Akzente zu setzen. Die einzelnen Elemente der verwendeten Pokémon sind erkennbar, ergeben im Großen und Ganzen auch etwas völlig Neues und generell wirkt der Sprite sehr sauber umgesetzt.


    #3 hat sich gut an die Aufgabenstellung gehalten, auch wenn die Ähnlichkeit zu der bestehenden Rasse noch am deutlichsten ist. Generell wirkt bei dir die Zusammensetzung der Sprites eher recht normal, nicht außergewöhnlich, was etwas schade ist. Bei deinem Werk hast du dich aber sehr um das Shading bemüht und zudem ist die Pose gelungen.


    #4 ist von den abgegebenen Sprites in meinen Augen am kreativsten geworden, wirkt allerdings auch insgesamt etwas unspektakulär, was die Ausstrahlung angeht. Vermutlich dadurch, weil der Sprite recht einfach gehalten wurde. Das Gesicht wirkt unfertig, jedoch gefällt mir die Idee, eine Art Weihnachtsmann zu gestalten.


    #5 liefert eine wundervolle Vorstellung ab und mir sagt der Detailreichtum wie auch die Umsetzung zu. Dazu ist die neue Form sehr abwechslungsreich gestaltet und überzeugt mit Pose und Farben sehr.


    _________________________________


    Aufgabe 2


    #1 - 9
    #2 - 7
    #3 - 7
    #4 - 8
    #5 - 10


    #1 gefällt mir wegen seiner recht klassischen Umsetzung, die doch sehr ansehnlich aussieht. Besonders in den verwendeten Farbtönen hast du dich gut ausgetobt und das Schuppenmuster ist zudem sehr schön.


    #2 wirkt einfacher als der vorhergehende, schafft allerdings einen ebenfalls gut dargestellten Drachen, bei dem durch die geringe Farbenvielfalt stärker auf das Shading geachtet wurde. Das ist dir nämlich wirklich gut gelungen.


    #3 hat eine nette Farbenkombination und zudem den Flügel von der Ansicht her etwas anders präsentiert, was durchaus interessant aussieht. Hier fehlt es in meinen Augen an Details bei den weißen Stellen, allerdings fallen diese nicht so gravierend auf.


    #4 hat ebenfalls ein toll umgesetztes Schuppenmuster und erinnert ähnlich wie #1 an klassische Drachen. Auch wenn mir hier persönlich die Farbgebung weniger zusagt, allerdings ist das eher eine Präferenz, da die Aufgabenstellung gut eingehalten wurde.


    #5 gefällt mir nicht nur wegen seiner abwechslungsreichen Art, sondern auch der feurigen und eisigen Stellen im Sprite. Zumindest macht dies auf mich den Eindruck und gemeinsam mit dem tollen Shading auf dem Körper ist dies mein persönlicher Favorit.

  • Sorry, dass der Vote so spät kommt, aber ich hatte die letzte Woche viel zu tun und wurde dann auch noch krank.. '-' Deswegen werde ich jetzt nicht genau ins Detail gehen und keine genauen Kriterien aufstellen.




  • Entschuldigt bitte die enorme Verspätung, aber leider war es mir in den letzten Tagen nicht möglich, an dem Vote zu arbeiten, weswegen es erst jetzt kommt. Deswegen spare ich mir auch mal ein längeres Vorwort und komme gleich zu dem eigentlichen Vote, der möglichweise ebenfalls kürzer ausfällt als gewohnt. s:





    Ich hoffe, ihr könnt soweit mit den Begründungen was anfangen - wenn nicht, könnt ihr euch gerne nochmal bei mir melden, dann kann ich manche Sachen noch einmal weiter ausführen.


    Liebe Grüße,
    ~Illuminatus

  • Zuerst einmal tut es mir aufrichtig leid, dass die Auswertung so lange auf sich hat warten lassen.
    Da wir so wenige Uservotes erhalten hatten, mussten Illu und ich noch besprechen, ob wir ein anderes Ausrechnungssystem verwenden wollen, oder nicht und was sinnvoll im Zusammenhang mit der Finalrunde wäre. Letztendlich sind wir dann doch bei dem eigentlichen System geblieben, da sich etwas Neues nicht rentiert hätte.



    Aber kommen wir endlich zu der lang hinfälligen Auswertung der ersten Runde:


    Den 5. und somit letzten Platz ergattert sich @Kiba. mit ihrer Abgabe 2 und 1150 Punkten von möglichen 4000. Trotz dessen, dass Kiba nur eine Abgabe abgegeben hat und sonst ziemlich unter Zeitdruck litt, konnte sie dennoch mehr als 1000 Punkte abstauben, was immerhin schon mal mehr als die Hälfte der möglichen Punkte für die Patternkategorie sind.


    Mit gut mehr als doppelt so vielen Punkten, als die vorherige Kiba, folgt @Shiny Endivie und die Nummer 3 mit 2360 Punkten auf dem 4. Platz. Unter den anderen Spritern ging sie ein wenig unter, auch wenn sie in der Saison eine erstaunlich hohe Aktivität aufweisen konnte. So schaffte sie es trotzdem auf mehr als die Hälfte der 4000 Gesamtpunkte zu kommen und sich knapp hinter den 3. Platz zu kämpfen.


    Dieser wird belegt von @Quapselfreund Kasah und den Abgaben der Nr 4, mit 2900 Punkten auf dem ersten Treppchenplatz in dieser Liste landete und sich somit die Bronzemedaille sicherte. Prozentual liegt er in der ersten Runde recht na an Shiny Endivies Abgabe, was er jedoch dann bei der Patternrunde wieder ausgleichen und somit einen gesunden Vorsprung zwischen ihnen schaffen konnte.


    Die letzten beiden Kandidatinnen lieferten sich ein erstaunlich knappes Rennen für den Platz auf der Spitze. So landete @Meilynn und ihre Nummer 1 mit ganzen 3590 Punkten auf dem 2. Platz nur wenige Punkte hinter der Siegerin und darf sich nun über die Silbermedaille freuen, vor allem, da sie ordentliche Abgaben ablieferte, welche die Voter auch überzeugen konnten. Vor allem ihr Hybrid liegt punktual knapp aber dennoch auf dem ersten Platz.


    Nur wenige Schritte über Meilynn steht also die liebe @Businesswolf mit der Nummer 5 auf dem Siegertreppchen der ersten Runde und räumte mit erstaunlichen 3700 Punkten den ersten Platz ab. Mit ihrem Pattern konnte sie ihre Konkurrentin doch noch überholen und sicherte sich somit schlussendlich dann den Sieg.





    Punktestand der User:


    1. @Businesswolf - 3700 Punkte
    2. @Meilynn - 3590 Punkte
    3. @Quapselfreund Kasah - 2900 Punkte
    4. @Shiny Endivie - 2360 Punkte
    5. @Kiba. - 1150 Punkte



    Somit ist die erste Runde nun offiziell vorbei. Ich gratuliere allen Spritern zu ihren Punkten und wünsche ihnen viel Erfolg bei der finalen Runde im Thema Self/Fake.


    ~Adurna