User und Moderator des Jahres 2015: Siegerehrung




  • Da war noch irgendwas... die Siegerung der User und Moderatoren des Jahres 2015? Hm... [/joke] Wir haben es natürlich nicht vergessen und möchten uns auch gleich für die lange Wartezeit entschuldigen! Da wir der Meinung gewesen sind, dass wir das Ganze nicht noch weiter hinauszögern wollen, werden die Siegeravatare - die leider noch nicht alle fertig sind - nachgereicht, sobald sie fertig sind. Wir bitten dahingehend noch um etwas Geduld und um Entschuldigung.


    Dank eurer Hilfe haben wir in den vergangenen Wochen die User und Moderatoren herausfiltern können, die eurer Meinung nach am zuvorkommensten, aktivsten und am engagiertesten im Jahre 2015 gewesen sind. Ohne die ganzen Votes hätte man kaum ein Ergebnis erzielen können. Danke! Und nun ist es auch an der Zeit, die Gewinner zu ehren!



    Auswertung der Finalrunden


    User des Jahres


    Platzierung User Anzahl erhaltener Stimmen
    1. @Shirokami 20
    2. @Vegeta 15
    3. @Herkules 13
    4. @Paradoxa 8
    - @andre 17 [ausgestiegen]


    Moderator des Jahres


    Platzierung User Anzahl erhaltener Stimmen
    1. @Dusk 16
    2. @Zephyros 13
    3. @Gucky 8
    4. @Rusalka 6
    5. @007 4


    User des Jahres - Top 3





    Moderator des Jahres - Top 3






    Abschließend möchte ich mich auch nochmal im Namen aller Organisatoren des Wettbewerbs bedanken: @007, @Dusk, @White Tulip und @Zephyros! Die Gewinner erhalten außerdem gleich ihre besonderen Medaillen!


    Eure Organisatoren

    ________________ஜ۩۞۩ஜ________________

    »Be the chaos you want to see in the world.«

    - Mollymauk

  • Gratulation an Dusk und Shirokami. Ich bin mit dem Ergebnis bei den Moderatoren trotz des Votes an Rusalka zufrieden und hätte nur ihn und 007 gerne weiter vorne gesehen. Trotzdem ebenfalls gratz an Gucky und Zephyros. Bei den Usern muss ich gestehen, dass ich da nicht mehr so den Einblick habe wie vor einem Jahr ... Dennoch Gratulation an euch alle.


    Und eine kurze Frage, die vielleicht mehrere interessiert: Wird es noch ein separates Feedbackthema geben oder soll dieses Thema auch dazu dienen?
    @Kräme, @Dusk, @007, @White Tulip, @Zephyros

  • Glückwunsch an alle, die es ins Finale geschafft haben bzw. sich auf dem Treppchen platzieren konnten. :sekt:
    Besonders natürlich an @Zephyros, ich hab dich nicht ohne Grund sofort nominiert, als dies möglich war, in meinen Augen halt völlig verdient. Nun heissts anstrengen, dass du dich im nächsten Jahr noch um einen Platz verbesserst. :whistling: Und ich habe es dir ja gesagt, dass du vor mir platziert sein wirst, nur hatte mich nicht so weit oben vermutet... oder überhaupt im Finale vermutet... weiss auch nicht, warum es dieses Jahr nicht so wie in den Jahren zuvor gelaufen ist. 8|
    Danke jedenfalls an alle, die im Finale oder in einer der vorherigen Runden ihre Stimme für mich abgegeben haben, ihr seid toll. :kiss:
    Besonderen Dank natürlich noch an @Dars für den schönen Text. :smalleyes: Und danke, dass du die ganzen alten Jugendsünden hervorgekramt hast, das wäre doch nicht nötig gewesen. :) Nein im Ernst, das wäre wirklich nicht nötig gewesen. :hmmmm:


    PS: Meinen Namen habe ich übrigens damals auf einen nett gemeinten Ratschlag einer Moderatorin der Allgemeinen Diskussionen hin geändert. Ich fand meinen ursprünglichen eigentlich okay. :D

  • @Mad Max :heart: :danke:


    Danke an alle, die für mich gevotet haben. Es ist wirklich schön, dass die ganze Arbeit, die man hier reinsteckt, auch mal geehrt wird und ich find's unglaublich, mit solch tollen Leuten, denen ich es allen gegönnt hätte, im Finale gestanden zu haben.


    Auch gratz an Vegeta und Herkules. Ich hab euch beide nominiert und ihr seid in den Top 3 gelandet. Was will man mehr ;D

  • Meinen Glückwunsch an @Shirokami (und auch an @andre zum eigentlich zweiten Platz).


    Ganz besonders beglückwunsche ich auch den MdJ @Dusk sowie @Zephyros, @Herkules und @Gucky zu ihren hochverdienten Platzierungen und ihrer hervorragenden Arbeit!


    Ganz, ganz lieben und großen Dank an den tollen @Zephyros für die Worte ( :heart: ) und alle, die auch mitgewirkt und ganz liebe Sachen geschrieben haben: @Anzu (@Nalay), @Dars, @Dusk, @Luna, @Quartos und dieser komische @'Z. E. 4-os'.


    Vielen Dank an alle, die mich gewählt haben. Ich habe mich gefreut. :)

  • Kann gern in diesem Topic gemacht werden.

    Ich komme mir zwar irgendwie seltsam zwischen den Glückwünschen dabei vor, aber das lasse ich mir auch nicht zwei Mal sagen! :'D


    Um konkret zu werden, geht es um die Frage, ob die XdJ-Wettbewerbe (in diesem Format) weiterhin stattfinden sollten. Dies wurde in einem der Themen durch einen Beitrag mit einigen Bedankungen infrage gestellt, weshalb ich mir dazu ein paar Gedanken gemacht habe:


    Aktivität der XdJ-Wettbewerbe?

    Um herauszufinden, wie groß das Interesse an den Wettbewerben ist, gibt es ein paar Indikatoren, die das Forum zur Verfügung stellt: Besucherzahl der Themen und Anzahl der Beiträge in diesen. Die erste Zahl ist leider stark durch Mehrfachklicks verfälscht (es sei denn, man definiert Interesse so, dass es bei Usern unterschiedlich groß und somit unterschiedlich wertvoll für das Board sein kann). Ich habe mir daher mal die Anzahl der Beiträge in den Themen (Nominierungen, Runden) der beiden Wettbewerbe angeschaut. Den Start- und Ergebnispost habe ich dabei abgezogen, Diskussionen dazwischen, die keine Nominierungen oder Votes sind, sind nicht abgezogen worden, da dies zu aufwändig gewesen wäre. Unter "Beiträge" steht die pure Anzahl an Beiträgen und unter "Durchschnitt" ist Beitrag/Anzahl der Themen zu finden (also beispielweise Nominierung, Runde 1-3, Finale = 5 Themen):



    Wie man an den Tabellen eindeutig sieht (und sofern ich mich nicht absolut verrechnet habe), ist die Aktivität beim UdJ konstant seit 2011 gesunken. Beim MdJ ist ein Einbruch ab 2013 bemerkbar. Man kann daher tendenziell davon ausgehen, dass das Interesse in den letzten Jahren gesunken ist. Das steht natürlich unter der Bedingung, dass dies auch für die Relation zur aktiven Benutzerzahl der Fall ist. Es könnte ja sein, dass auch die Anzahl aktiver Nutzer in den Jahren so stark gesunken ist. Das kann ich als Benutzer allerdings schlecht überblicken und müsste, wenn man sich denn die Mühe machen möchte, von moderativer Seite aus geschehen.
    Allerdings spricht diese Umfrage bereits Bände, in der lediglich 12% die XdJ-Wettbewerbe als Favoriten betrachten. Das Interesse an anderen, weniger aktiveren Wettbewerben scheint daher größer.


    Ziele der XdJ-Wettbewerbe?

    Neben dem Interesse kann es natürlich sein, dass die Moderation mit den XdJ-Wettbewerb bestimmte, für das Board positive, Ziele verfolgt. Die Frage ist: Welche könnten dies sein?


    Es gibt am Ende immerhin eine Art Auszeichnung für ein paar Benutzer in Form von Medaillen, die jedoch laut einer Umfrage für 75% der Benutzer keine allzu großen Stellenwert hat. Dagegen steht die große Zahl der Beteiligten, die komplett leer ausgeht. An der Stelle sollte zugestanden werden, dass der Titel an sich aber einen ideelen und repräsentativen Wert haben kann. Die Frage ist halt, ob allein der Titel wirklich reizvoll und nützlich ist. Wenn ein Wettbewerb letzten Endes nur einen Titel produziert, ist das vergleichsweise zu Fanworkwettbewerben, in denen Abgaben entstehen, die wiederum ausgestellt werden können, Turniere, in denen Turnierbeiträge entstehen und Spiele ausgetragen werden, in denen zwei User in Kontakt treten, und anderen mMn zu wenig.


    Man könnte darüber argumentieren, dass die Community von allen Bereichen in einem Wettbewerb zusammenkommt. Allerdings wurde schon über Jahre hinweg von Benutzern festgestellt, dass man letztendlich die Personen wählt, aus deren Bereiche man selbst "kommt" und die man so ein- oder wertschätzen kann. Ich kann mich sogar noch an Konflikten zwischen Bereichen erinnern. Generell ist vermutlich noch zu erwähnen, dass die XdJ-Wettbewerbe anfälliger für Konflikte sind/waren und kein direkter Dialog zwischen den Bereichen stattfindet. Und oftmals habe ich das Argument der "Tradition" gesehen, was ich jedoch für nicht besonders effektiv halte, da es immer in Konkurrenz dazu steht, etwas Neues auszuprobieren und frischen Wind hineinzubringen.


    Zwischenfazit und Vorschläge


    Also halte ich nach meinen Gedankengängen fest:

    Momentan sprechen weder Aktivität noch mMn andere Aspekte und Umfragen für den Erhalt der XdJ-Wettbewerbe. Es ist (mir) nicht ersichtlich, welchen Nutzen die Wettbewerbe momentan für das Board haben. Sie erzeugen deutlich weniger Aktivität in Form von Beiträgen und scheinen den Benutzern im Vergleich weniger zu gefallen.


    Stattdessen gab es jedoch innerhalb der Jahre immer mal wieder den Vorschlag, man könnte statt den XdJ-Wettbewerben Foren-Awards verleihen (die Idee geht auf KyoNs damaligen Vorschlag zurück, den ich nun nicht heraussuchen möchte) und somit die dutzend Bedeutungen, die jeder in einem XdJ-Titel sieht, aufteilen: Aktivster User, Sympathieträger, Nidorino und Nidorina des Jahres, Schiggy des Jahres ...


    Ich muss mir hier natürlich auch selbst an die Nase fassen: Der Vorschlag spukt schon seit Jahren um, wurde jedoch nie umgesetzt (obwohl geplant ...), sondern es wurde, meiner Erinnerung nach, darauf verwiesen, dass die Bereiche selbst Awards verleihen könnten. Das scheint jedoch noch nicht überall angekommen zu sein, wenn man sich mal umsieht. Deshalb nun folgende Vorschläge:


    • XdJ-Wettbewerbe abschaffen
    • Foren-Awards umsetzen und anschließend betrachten, ob das Interesse und die Zufriedenheit bei den Benutzern gestiegen ist
    • Bereiche darauf hinweisen, dass es die Möglichkeit gibt, Awards am Ende des Jahres zu vergeben, um Benutzer auszuzeichnen und über das Jahr hinweg einen Anreiz zu bieten, Aktivität zu zeigen
    • Preise überdenken. Damit meine ich nun nicht hohe Geld- oder Sachpreise, sondern etwas, das einen Anreiz bietet. Das kann in den Bereichen z.B. ein extra Label für das eigene Ausstellungsthema sein und bei den globalen Wettbewerben vielleicht eine Verlosung von Bisafans-T-Shirts (will doch jeder, oder???) oder sowas. Medaillen scheinen jedoch nicht den Anreiz zu bieten, den man sich erwünscht hat, aber das ist nochmal ein eigenes Thema ... (Nur zur Info: Das meine ich natürlich nur halbernst beim globalen Wettbewerb. Bei Fanwork-Awards kann ich mir kreativere Preise jedoch schon vorstellen, bei globalen Foren-Awards fällt mir zurzeit echt nichts kleines, aber feines ein.)
    • Sollten letztendlich ebenso Alternativen keinen Anklang finden, würde ich vorschlagen, es gänzlich mit solchen Wettbewerben sein zu lassen und sich auf andere, beliebtere zu konzentrieren, welche wirklich konkrete Ziele haben (wie z.B. die BisaBoard Olympiade, in denen sich User zwischen den Bereichen tatsächlich kennenlernen, Abgaben entstehen, Spiele ausgetragen werden, etc. Das fördert imo mehr Aktivität als jeder XdJ, auch wenn es natürlich auch mehr Arbeit bedeutet.)
  • Ich persönlich sehe das grösste Problem beim derzeitigen Format des Wettbewerbs, dass keine klare Definition vorliegt, was man mit diesem eigentlich genau ehren will. Den aktivsten User? Den User, der den meisten auf persönlicher Ebene sympathisch ist? Oder doch der User, der am meisten für das Forum an sich geleistet hat (wobei hier auch wieder viele Faktoren wie interne Arbeit schlecht bis gar nicht von der Userschaft beurteilt werden können)? Natürlich kann man pauschal sagen, dass jedem User freigestellt ist, welche Faktoren er für sich stärker gewichtet - aber wie man sieht, endet die ganze Sache dadurch eher im Circlejerk und der Profilierung einzelner User, als wirklich in der öffentlichen Ehrung solcher.


    Insofern halte ich die von Rio vorgeschlagene Idee mehrerer Teilwettbewerbe für gut. Wettbewerbe wie der Anime oder das Videospiel des Jahres in den jeweiligen Bereichen haben ja schon vorgemacht, wie man die Userschaft effektiv bei der Selektierung dieser Kategorien einbeziehen kann. So könnte sich meiner Meinung nach auch das Interesse für den Wettbewerb bei der Userschaft wieder steigern, da sie bereits vor der eigentlichen Votingphase ein Mitspracherecht besitzen und sich so vielleicht auch über einen längeren Zeitraum dafür interessieren, ob ihr Liebling nun eine Chance im von ihnen vorgeschlagenen Bereich hat.


    So, und nun ein Stück weniger diplomatisch an die Leute, die diesen Spasswettbewerb in einem Pokemonforum so ernst nehmen, dass sie meinen, Szenen veranstalten zu müssen (und ich glaube ihr wisst, wer ihr seid): Bei allem Respekt und Sympathie für die meisten von euch, aber chillt doch mal eure Base. Dieses extreme Rumgeheule, Votegeflehe und das allgemeine Tryharden waren einfach nur nervig. Und meinetwegen können sich diese Personen nun auch einreden, dass das doch alles nicht ernst gemeint war und "lol mir ist ein Wettbewerb im Bisaboard doch egal XD", aber das macht vieles davon nicht weniger peinlich, no offense.